Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Produkte

PectaClear™-Detox-Formel

180 Gemüsekapseln: Econugenics, Item# 20102

EINHEITEN NICHT ‑ MITGLIEDER MITGLIEDER (kein Mitglied?)
1

Einzelhandelspreis

$99,95 je

Speichern Sie 25%

$74,96 je

PectaClear™-Detox-Formel
180 Gemüsekapseln
Einzelteil-Katalog-Zahl:
20102

PectaClear™-Detox-Formel ist entworfen:

  • Fördern Sie Abbau von Giftstoffen, ohne wesentliche Mineralien zu verbrauchen.
  • Funktion körperlich und intestinal
  • Bindungsgiftstoffe, zum von Reabsorption zu verhindern

Polyuronid-Chemie
Polyuronide, wie Pektin und Alginate, sind natürlich vorkommende komplexe Polysaccharide. Zitrusfruchtpektin ist löslichen Ballaststoffe, die überwiegend aus dem Wiederholen von sauren Galakturoneinheiten bestehen. Das Alginat, gefunden in der Meerespflanze, wird von den linearen Ketten von mannuronic (M) und von guluronischer (g) Säure gemacht. Die Struktur und die Gebühr dieser Mittel machen sie überlegene giftige Metallchelierer.

Metallchelatbildungs-Eigenschaften
Die giftiges Metallbindefähigkeiten von Polyuroniden ist- von ihrem Grad Esterifizierung und Art und Muster der Moleküle abhängig, die die Pektin- oder Alginatsketten enthalten. Die höchsten verbindlichen Affinitäten werden in den Pektinen mit einem niedrigen Grad an Esterifizierung und Alginaten gefunden, die in den guluronischen sauren Blöcken reich sind.1

Metallkomplex-Bildung
Polyuronide bilden Stapel in gelöster Form in, was während eine „Eikasten“ Struktur 2.bekannt. Jede Tasche des „Eierkartons“ enthält a positiv - das belastete Ion, zum negativ zu balancieren - belastete Ketten. Normalerweise sind die positiven Ionen Natrium und Kalium. Jedoch führen giftige Metalle besonders, Quecksilber, Kadmium, und radioaktive Metalle haben eine höhere Affinität für Polyuronide als die wesentlichen Ionen wie Kalzium, Magnesium und Kalium.1,3 giftige Metallionen werden in der „Eikasten“ Struktur eingeschlossen und werden vom Körper beseitigt. USDA-ARS Wissenschaftler schrieb den 10% rhamnogalacturonan Inhalt II in PectaClear der selektiven Schwergängigkeit diesen giftigen Metallen zu.4

PectaClear™-Detox-Formel
    PectaClear™ ist eine sorgfältig entworfene Mischung des geänderten Zitrusfruchtpektins (MCP) und änderte Alginate formuliert von Isaac Eliaz, MD für optimale giftige Metallchelatbildung. Der Gebrauch der Alginate und der Pektate für Metallchelatbildung wird durch US-Patente #6,462,029 und #7,026,302 geschützt. PCC ist ein wesentlicher Bestandteil Entgiftungsprotokolle Dr. Eliazs. Die geänderten Zitrusfruchtpektin-Komponentenarbeiten körperlich im Kreislaufsystem und die Alginate arbeiten überwiegend im Magen-Darm-Kanal, um Reabsorption von Giftstoffen zu verhindern.

Klinische Studien
PectaSol-C® änderte die Fähigkeit des Zitrusfrucht-Pektins, den Abbau von giftigen Metallen vom Körper über den Harntrakt zu stützen war validierte kurzfristig Pilotstudie. Orale Einnahme von PectaSol-C® änderte Zitrusfrucht, die Pektin zu den gesunden Menschen bedeutende Anstiege in der urinausscheidenden Ausscheidung der Führung ergab, Arsen, Kadmium und Quecksilber.4 die Ergebnisse dieses klinische Spuren wurden gemeinsam mit dem USDA in der Gleicher wiederholten Zeitschrift, Phytotherapy- Forschung veröffentlicht.5 die Studie zeigt, dass PectaSol-C® sicher und effektiv Chelatee führen, Quecksilber, Arsen und andere giftige Metalle aus dem menschlichen Körper heraus und ohne die wesentlichen Mineralien zu beeinflussen im Körper.

Eine klinische Studie, zum der Fähigkeit von PectaSol-C® nachzuforschen änderte Zitrusfrucht-Pektin, um Quecksilberbelastung zu verringern, wie durch Herausforderung DMPS (Säure gemessen 2,3-dimercapto-1-propanesulfonic), eine bedeutende Reduzierung in den Quecksilberniveaus gezeigt, nachdem fünf bis zehn Monate der oralen Einnahme von PectaSol-C® Zitrusfrucht-Pektin änderten.6,7 eine neue Studie berichteten, dass PectaClear erheblich Führungsniveaus in den Kindern verringerte (Alter 5 bis 12) die unter schwerer Bleivergiftung litten.8

Preise für PectaClear
PectaSol-C® MCP gewann die Ernährungsgeschäfts-Zeitschriften-Produkt-Leistungszulage im Jahre 2004. Dr. Eliaz wurde mit einem Preis für seine ursprüngliche klinische Forschung geehrt, die bei der Jahreskonferenz Scripps im Jahre 2005 für seine Studien dargestellt wurde, die diese Neuanmeldung von PectaSol-C® MCP für die Verringerung von Schwermetallgiftigkeit anzeigen.

Hinweise
1. Braudo, EE. et al. thermodynamische Annäherung an die Auswahl von Polyuronid sequestrants für vorbeugende und medizinische Nahrung. Nahrung, 1996: 40(4); 205-8.
2. Walkinshaw, MD. und Arnott, S. Conformations und Interaktionen von Pektinen. II. Modelle für Kreuzungszonen in den pectinic Säure- und Kalziumpektatgelen. J Mol Biol, 1981: 153(4); 1075-85.
3. Jodra, Y. und Mijangos, F.-Ionenaustauschselektivität vom E 404 gelatiert für Schwermetalle. Wasser Sci Technol, 2001: 43(2); 237-44.
4. Eliaz, I. und ritt, D. Der Effekt des geänderten Zitrusfruchtpektins auf die urinausscheidende Ausscheidung von giftigen Elementen. in der fünften Jahreskonferenz von Umwelterhaltungs-Wissenschaftlern: Ernährungstoxikologie und Metabolomics. 2003. University of California, Davis.
5. Eliaz, I, Hotchkiss, AN, Fishman, ml, ritt, D. Der Effekt des geänderten Zitrusfrucht-Pektins auf urinausscheidende Ausscheidung von giftigen Elementen. Phytotherapy-Forschung 2006: 20(10); 859-864.
6. Eliaz, Zitrusfruchtpektin I. Modified verringert die Ganzkörperbelastung des Quecksilbers: Eine menschliche Versuchsklinische Studie. 228th Nationale Sitzung ACS in Philadelphia, PA im August 2004.
7. Eliaz, I, Gaurdino, J, Hughes, K. Die Nutzen für die Gesundheit des geänderten Zitrusfrucht-Pektins in den möglichen Nutzen für die Gesundheit der Zitrusfrucht, ACS-Symposium-Reihe 936 Patil, BS, et al. Herausgeber. Universität von Oxfords-Presse. 2006. Kapitel 15, P. 199-210.
8. Zhao, ZY, Liang, L, Fan, X, Hotchkiss, AN. Wilk, BJ, Eliaz, E. Die Rolle des geänderten Zitrusfruchtpektins als effektiver Chelierer der Führung in den Kindern, die mit giftiger Führung hospitalisiert werden, planiert. Gesundheits-MED Altern Ther. 2008:14(4); 34-38.
Ergänzungs-Tatsachen

Kapseln der Umhüllungs-Größe 3

Umhüllungen pro Behälter 60

Menge pro Umhüllung

Gesamtkohlenhydrate

2 g

Ballaststoffe

1 g

Natrium

mg 120

Kalium

mg 130

PectaSol-C® änderte Zitrusfrucht-Pektin

1,5 g

Algimate® änderte Alginats-Komplex

mg 750

Andere Bestandteile: Gemüsekapsel (natürliche Gemüsezellulose, Wasser), Gemüsestearinsäure, Magnesiumstearat, mikrokristalline Zellulose, Siliciumdioxid.

Pecta-Solenoide-C® und Algimate® werden unter US-Patent-Nr. geschützt. 6.462.029, 6.274.566 und 7.026.302

Dosierung und Gebrauch
  • Wie eine diätetische Ergänzung, für intensive Chelatbildung, drei Kapseln zweimal täglich auf einem nüchternen Magen nehmen.
  • Für langfristige Wartung nehmen Sie eine Kapsel zweimal täglich auf einem nüchternen Magen.