Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Produkte

John Abdos keine Entschuldigungen Workout™ DVD

Item# 33703

EINHEITEN NICHT ‑ MITGLIEDER MITGLIEDER (kein Mitglied?)
1

Einzelhandelspreis

$13,30 je

Speichern Sie 25%

$9,98 je

John Abdos kein Entschuldigungs-Training
DVD-Video
Einzelteil-Katalog-Zahl:
33703

Viele Lehrer und Eignungsenthusiasten schalten von den langen langsamen Übungssitzungen zu den kurzen schnellen. Jetzt zum ersten Mal durch Verlängerung der Lebensdauer ist ein Programm der Schnellzuckung DVD verfügbar, das das kein Entschuldigungs-Training ™genannt wird (NEU) entwickelt vom award-winningeignungspionier, John Abdo. Ist ein Schnellzuckungs ganzkörper programm NEU, das in nur sieben Minuten abgeschlossen wird. Es erfordert keine Ausrüstung und kann durchgeführt werden fast überall Ihnen mag: Haus, Büro oder Hotelzimmer, folglich der Titel, keine Entschuldigungen.

Das DVD fängt mit einer kompletten Demonstration jeder anbietenden ausführlichen Anweisung der Übung an. Drücken Sie Sprung auf dem Menü und Ihnen Sprungsrecht in das winzige Programm tatsächliche 7, jeden Muskel in Ihrem Körper zu tonen, laden Sie Ihre kardiorespiratorische Konditionierung, auf und brennen Sie Lasten des Fettes.

Für die, die möglicherweise über das Erhalten groß skeptisch wären, ergibt Eignung nur sieben Minuten, sind hier einige zu betrachten Punkte:

  • Es gibt zwei grundlegende Nerv-Muskelenergiesysteme im Körper; d.h. verlangsamen Sie - Zuckung und fasten - Zuckung. Das Gehirn befiehlt beide.
  • Gehende, Spielkarten und die meisten aerobe Tätigkeiten der Niedrigauswirkung aktivieren das Langsamzuckungs system.
  • Das Tennis, einen Golfclub schwingend, Kampfkünste, Tanzen und jede Tätigkeit mit großen Auswirkungen werden durch das Schnellzuckungs system bearbeitet.
  • Schnell-Zuckungs tätigkeit verbraucht schnell die Blutzucker- und Muskelglycogenniveaus und unterstützt in die Reduzierung des Körperfetts. (Selbstverständlich, wird ein gut ausgewogener Essenplan mit richtiger Ernährungsergänzung. empfohlen)
  • Es gibt viele Formen oder Schnellzuckungs übungen und -programmen von von von mit großen Auswirkungen. NEUE Angebote ein Programm, das die meisten Leute durchführen können; jedoch empfehlen wir dass Sie confer mit Ihrem Doktor, bevor wir in jedem möglichem Übungsprogramm uns engagieren.
  • NEU erfordert keine Ausrüstung.  Stattdessen fordern der Widerstand Ihres eigenen Körpers und Ihre Niveaus der Flexibilität und der Koordination Sie heraus.
  • NEU kann in einer Stromkreis ähnlichen Mode durchgeführt werden, wenn Sie mehr Zeit haben zu verbrauchen - Beispiel:
    • Anfänger können ein Programm für 7 Minuten durchführen
    • Vermittler, zwei Programme für 14 Minuten
    • Hohes Niveau, leiten drei Programme für 21 Minuten
  • Die Stromkreise, die oben erwähnt werden, brauchen nicht, während der gleichen Sitzung durchgeführt zu werden. Eher können Sie ein winziges Programm 7 dann, später im Tag morgens durchführen, durchführen andere 7 Minuten. Dieses gekennzeichnet als die wachsenden Ergebnisse, die ™(KUNST)ausbilden. Bis vor kurzem wurde es geglaubt, dass Übung in lange durchgehende Sitzungen geleitet werden musste, damit jeder erhebliche Nutzen auftritt. Moderne Übungswissenschaft weiß jetzt, dass Übung stoßweise durchgeführt werden kann. Indem Sie Ihren Energieaufwand im Laufe des Tages oder der Woche sperren, sammeln Sie fett-Brennen, Muskel-Ton- und metabolisch-Förderungsnutzen an. KUNST nzt den aufbauenden Metabolismus Ihres Körpers ergä.
  • NEU zündet Ihre aufbauenden oder Nachbrand metabolismen an, Ihnen erlaubend, fett lang zu brennen, nachdem das Programm abgeschlossen worden ist, sogar während Sie schlafen!
  • Um alle Ansprüche zu bestätigen, wurden sechs Minuten des NEUEN Programms in einem kontrollierten Labor unter Aufsicht eines Hochschulphysiologieprofessors geprüft. Die Kalorie-brennenden Ergebnisse gewesen fast 3,5mal effektiver als herkömmliche Aerobic-Übung.
  • Schnell-Zuckungs tätigkeit nicht immer muss schnell durchgeführt werden.  Beginnen Sie in einem langsameren Tempo oder auf einem Niveau der Geschwindigkeit, die Ihre Gehirn-, Nerven- und Muskelkoordination ergänzt. Wie Sie weiterkommen, also Ihre Geschwindigkeiten werden.
  • Sobald Sie eine hohe Stufe von Eignung erreichen, der Sie mit sind, wird es empfohlen, dass Sie Ihre Trainingsintensität schwanken. Geben Sie Ihrem ersten Training eine 80% Bemühung. Dann auf Ihrem folgenden Training, treten Sie es bis 90% oder 100%. Das folgende Training sollte bis 70-80% verringert werden. Erstaunliche Intensität (Geschwindigkeit und Bemühungen) von Training zu Training verhindert Overtraining, ist geistlich motivierend und erneuernd, nzt Ihren NachTrainingswiederherstellungsmetabolismus ergä und fördert Übereinstimmung.
  • Die Wissenschaften der Langsamzuckung, der Schnellzuckung und Übung der mit großen Auswirkungen sind komplex und verschieden. Es ist immer klug, Ihr Eignungsmenü, indem man eine Vielzahl von Eignungstätigkeiten zu variieren durchführt, langsam und, wenn Sie fähig sind, schnell. NEU wird geprüft und genehmigt, und praktisch für die meisten Lebensstile.

Vor dem Versuch überprüfen Sie bitte mit Ihrem Doktor, irgendwelche des Rates zu enthalten, der in diesem Video bereitgestellt wird.

Hinweise
Almuzaini, K.S., Potteiger, J.A. und Grün, S.B. 1998. Effekte der Spalte üben Sitzungen auf überschüssigem Nachübungssauerstoffverbrauch und stillstehender metabolischer Rate aus. Kanadische Zeitschrift angewandter Physiologie, 23(5), 433-443. 
Borsheim, E. und Bahr, R. 2003. Effekt von Übungsintensität, -dauer und -modus auf Nachübungssauerstoffverbrauch. Sport-Medizin, 33(14) 1037-1060. 
Bahr, R., Ingnes, I., Vaage, O., Sejersted, O.M. und Newsholme, E.A. 1987. Effekt von Dauer der Übung auf überschüssigen Nachübungssauerstoffverbrauch. Zeitschrift angewandter Physiologie, 62(2), 485-490.
Bahr, R. und Sejersted, O.M. 1991. Effekt von Intensität der Übung auf überschüssigen Nachübungssauerstoffverbrauch. Metabolismus, 40(8), 836-841.
Tschad, K.E. und Wenger, H.A. 1988. Der Effekt von Übungsdauer auf den Übungs- und Nachübungssauerstoffverbrauch. Kanadische Zeitschrift von Sport-Wissenschaft, 13(4), 204-207.
Eliot, D.L., Goldberg, L. und Kuehl, K.S. 1988. Verursacht die aerobe Konditionierung eine nachhaltige Zunahme der metabolischen Rate? Amerikanische Zeitschrift für Medizin und Wissenschaft, 296(4), 249-251.
Eliot, DL, Goldberg, L und Kuehl, KS. 1992. Effekt des Widerstandtrainings auf überschüssigen Nachübungssauerstoffverbrauch. Zeitschrift angewandter Sport-Wissenschafts-Forschung, 6(2), 77-81.
Frey, G.C, Byrnes, W.C., Mazzeo, R.S. 1993. Faktoren, die überschüssigen Nachübungssauerstoffverbrauch in ausgebildeten und ungeschulten Frauen beeinflussen. Metabolismus, 42(7), 822-828.
Gilette, C.A., Bullough, R.C. und Melby, C. 1994. Nach-ÜbungsEnergieaufwand in Erwiderung auf akute aerobe oder widerstrebende Übung. Internationale Zeitschrift von Sport-Nahrung, 4, 347-360.
Gore, C.J. und Withers, R.T. 1990. Der Effekt von Übungsintensität und -dauer auf den Sauerstoffdefizit- und -überflussnachübungssauerstoffverbrauch. Europäische Zeitschrift angewandten Physiologie und der Arbeitsphysiologie, 60(3), 169-174.
Goto-, Kazushige, Universität von Tokyo am 31. Juli 2007 brennt möglicherweise CholesterolNetwork.com http://www.healthcentral.com/cholesterol/, Auseinanderfallentrainings fettes schnelleres, erreichtes im Januar 2008.
Kaminsky, L.A., Padjen, S. und LaHam-Saeger, J. 1990. Effekt von Spaltenübungssitzungen auf überschüssigen Nachübungssauerstoffverbrauch. Britische Zeitschrift von Sport-Medizin, 24(2), 95-98.
Kaminsky, L.A. und Whaley, M.H. 1993. Effekt der Abstandart Übung auf überschüssigen Nachübungssauerstoffverbrauch (EPOC) in den beleibten und Normalgewichtfrauen. Medizin in Übung, in Nahrung und in Gesundheit, 2, 106-111.
Laforgia, J., Withers, R.T., Schiff, New Jersey und Gore, C.J. 1997. Vergleich von Übungsausgabenaufzügen nach submaximal und supramaximal Betrieb. Zeitschrift angewandter Physiologie, 82(2), 661-666.
Maehlum, S., Grandmontagne, M., Newsholme, E.A. und Sejersted, O.M. 1986. Größe und Dauer des überschüssigen Postens übt Sauerstoffverbrauch in den gesunden jungen Themen aus. Metabolismus, 35(5), 425-429.
Murphy, E. und Swartzkopf, R. 1992. Effekte des Standardsatz- und Stromkreisgewichtstrainings auf überschüssigen Nachübungssauerstoffverbrauch. Zeitschrift angewandter Sport-Wissenschafts-Forschung, 6(2), 88-91.
Quinn, T.J., Vroman, Notiz: und Kertzer, R. 1994. Nach-Übungssauerstoffverbrauch in ausgebildeten Frauen: Effekt von Übungsdauer. Medizin und Wissenschaft in Sport und in Übung, 26(7), 908-913.
Sedlock, D.A., Fissinger, J.A. und Melby, C.L. 1989. Effekt von Übungsintensität und -dauer auf NachübungsEnergieaufwand. Medizin und Wissenschaft in Sport und in Übung, 21(6), 662-666.
Kurzschluss, K.R. und D.A. Sedlock. 1997. Überschüssiger Nachübungssauerstoffverbrauch und -Wiederfindungsrate in ausgebildeten und ungeschulten Themen. Zeitschrift angewandter Physiologie, 83(1), 153-159.
Smith, J. und McNaughton, L. 1993. Die Effekte von Intensität der Übung auf überschüssigen Nachübungssauerstoffverbrauch und des Energieaufwands gemäßigt in den geschulten Mitarbeitern und in den Frauen. Europäische Zeitschrift angewandter Physiologie, 67, 420-425.
Thornton, M.K. und Potteiger, J.A. 2002. Effekte von Widerstandübungskämpfen von verschiedenen Intensität aber von Gleichgestelltarbeit auf EPOC. Medizin und Wissenschaft in Sport und in Übung, 34(4), 715-722.