Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Zusammenfassungen

Biotin-Überblick

Biotin ist ein B-Vitamin, das für die Unterstützung in Metabolismus von Fetten, von Kohlenhydraten und von Protein wesentlich ist. Biotin ist in einigen Enzymen aktiv, da ein Coenzym als solches es in Energiestoffwechsel miteinbezogen wird (wie Pyruvatcarboxylase). Intestinale Bakterien produzieren eine kleine Menge Biotin, die möglicherweise absorbiert werden und zum täglichen Bedarf beiträgt. Jedoch werden Leute, die schlechte intestinale Gesundheitsbiotinniveaus haben, kompromittiert möglicherweise. Biotin ist möglicherweise nützlich, wenn man Haar verstärkt und Nägel, indem sie „erhöhen, verbindet“ mit Keratinprotein quer; zunehmende Energieniveaus; Förderung von normalen Cholesterinspiegeln; und Blutzuckerspiegel verringernd.

Diätetische Quellen: Eigelb, Erdnüsse, Rindfleischleber, Milch (10 Magnetkardiogramm/Schale), Getreide, Mandeln und Brauereihefe.

Dosierung: Das RDA für Biotin ist 30mcg (Mikrogramme). Für Nagel- und Haarstärke werden tägliche Aufnahmen von 1-3 mg/d dick/stärkere Fingernägel in einigen frühen klinischen Studien verbunden (größtenteils von 1950-1970).

Nebenwirkungen: Wie andere wasserlösliche B-Vitamine wird überschüssiges Biotin im Urin ausgeschieden und praktisch keine Giftigkeit ist gefunden worden.

(Quelle: www.supplementwatch.com)

Forschungs-Überblick

Mangel im Biotin ist gezeigt worden, um zu beizutragen:
1. Dermatitis
2. Alopezie
3. Hypotonie
4. Ataxie
5. Wiederkehrende Infektion
6. Geistige Behinderung im schweren Mangel
7. Verlust der Hörfähigkeit
8. Glossitis (Entzündung der Zunge)

Biotinergänzung wurde zu gezeigt:

1. Verbessern Sie Glukosemetabolismus
2. Verbessern Sie Glukosenutzung
3. Verbessern Sie Glukosetoleranz
4. Verbessern Sie Glukose Homeostasis
5. Erhöhen Sie Glykolyse in der Leber und im Pankreas
6. Verhindern Sie Insulinresistenz, wenn Sie mit Chrom kombiniert werden
7. Seien Sie in der Verhinderung und im Management von gestational Diabetes nützlich
8. Handhaben Sie glycemic Niveaus in der Art I Diabetes
9. Regulieren Sie Leberenzyme
10. Verhindern Sie Zusatzneuropathie

Biotin-Zusammenfassungen (21)