Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Zusammenfassungen

Glutathion: 64 Zitat

„Glutathion, verringert (GSH): Technische Monographie-“ Alternativmedizin-Bericht - Volumen 6, Nr. 6, im Dezember 2001.

1. Kosower NS, Kosower EM. Der Glutathionsstatus von Zellen. Internationaler Rev Cytol 1978; 54:109-157.

2. Kidd P.M. Glutathion: körperlichprotectant gegen Schaden des oxydierenden und freien Radikals. Altern Med Rev 1997; 1:155-176.

3. Senator CK. Ernährungsbiochemie des zellulären Glutathions. Nutr Biochemie 1997; 8:660-672.

4. Kochen Sie GASCHROMATOGRAPHIE, Sherlock S. Results einer kontrollierten klinischen Studie des Glutathions im Falle der hepatischen Zirrhose. Darm 1965; 6:472-476.

5. Bremer HJ, Duran M, Kamerling JP, et al. Glutathion. In: Bremer HJ, Duran M, Kamerling JP et al. Eds. Störungen des Aminosäure-Metabolismus: Klinische Chemie und Diagnose. Baltimore-München: Städtisch und Schwarzenberg; 1981:80-82.

6. Cystein Chawla RK, Lewis FW, Kutner MH, et al. des Plasmas, Cystein und Glutathion in der Zirrhose. Darmleiden 1984; 87:770-776.

7. Cai J, Nelson kc, Wu M, et al. oxydierender Schaden und Schutz vom RPE. Netzhautauge Res 2000 Progr; 19:205-221.

8. Schauen Sie Parlamentarier, Selen Rockstroh JK, Rao GS, et al. des Serums, Plasmaglutathion (GSH) und Erythrozytglutathionsperoxydase (GSH-Px) - Niveaus in asymptomatischem gegen symptomatische humane Immundefizienz virus-1 (HIV-1) - Infektion. Eur J Clin Nutr 1997; 51:266-272.

9. Luo J-L, Hammarqvist F, Andersson K, et al. chirurgisches Trauma verringert die synthetische Kapazität des Glutathions im menschlichen Skelettmuskelgewebe. Morgens J Physiol1998; 275: E359-E365.

10. Spione CD, Reinhart K, Witt I, et al. Einfluss des N-Acetylcysteins auf direkte Indikatoren der Gewebeoxydation bei septischen Schockpatienten: Ergebnisse von einem zukünftigen, randomisiert, Doppelblindstudie. Crit-Sorgfalt-MED 1994; 22:1738-1746.

11. Whitcomb DC, Block GD. Vereinigung von Acetaminophen hepatotoxicity mit dem Fasten und Äthanolgebrauch. JAMA 1994; 272:1845-1850.

12. Anderson ICH. Glutathions- und Glutathionslieferungsmittel. Adv Pharmacol 1997; 38:65-78.

13. Lomaestro Schwerpunktshandbuch, Malone M. Glutathione in der Gesundheit und in der Krankheit: pharmakotherapeutische Fragen. Ann Pharmacother 1995; 29:1263-1273.

14. Synthetasemangel Meister A, Larsson A. Glutathione und andere Störungen des GammaGlutamyl fahren rad. In: Scriver-CR, Kinzler Kilowatt, Valle D et al. Eds. Die metabolischen und molekularen Basis von geerbten Krankheiten. New York: McGraw-Hügel; 1995:1461-1477.

15. Verjee ZH, Protein-Kalorien-Unterernährung Behal R.: eine Studie von Enzymen des roten Blutkörperchens und des Serums während und nach Krise. Acta 1976 Clin Chim; 70:139-147.

16. Meister A. Glutathione, Ascorbat und zellulärer Schutz. Krebs Res 1994; 54:1969S-1975S.

17. Merkwürdiges RC, Jones PW, Bratpfanne AA. Glutathionsc$s-transferase: Genetik und Rolle in der Toxikologie. Toxicol Letts 2000; 112-113: 357-363.

18. Mönche TJ, Lau SS. Glutathionskonjugation als Mechanismus für den Transport von reagierenden Stoffwechselprodukten. Adv Pharmacol 1994; 27:183-205.

19. Mulder GJ, Ouwerkerk-Mahadevan S. Modulation der Glutathionskonjugation in vivo: wie man Glutathionskonjugation in vivo oder in den intakten Zellensystemen in vitro verringert. Chem-Biol. Wirken 1997 aufeinander ein; 105:17-34.

20. Weber GF. Allgemeine Bahnen des Schlusses in den neurodegenerativen Erkrankungen: regelnde Rolle des Glutathionszyklus. Neurosci Biobehav Rev 1999; 23:1079-1086.

21. Senator CK. Redox- Signalisieren und das auftauchende therapeutische Potenzial von Thiolalkoholantioxydantien. Biochemie Pharmacol 1998; 55:1747-1758.

22. Auswirkungen Gul M, Kutay FZ, Temocin S, et al. zelluläres und klinische des Glutathions. Indische Biol. 2000 J-Exp; 38:625-634.

23. Schritt GW, Blatt CD. Die Rolle des oxidativen Stresses in HIV-Krankheit. Freier Rad Biol Med 1995; 19:523-528.

24. Loguercio C, Taranto D, Vitale LM, et al. Effekt der Leberzirrhose und Alter auf der Glutathionskonzentration im Plasma, in den Erythrozyten und in der Magenschleimhaut des Mannes. Freier Rad Biol Med 1996; 20:483-488.

25. Glutathionsinhalt Altomare E, Vendemiale G, Alano O. Hepatics bei Patienten mit Alkoholiker und nicht alkoholische Lebererkrankungen. Leben Sci 1998; 43:991-998.

26. Suarez M, Beloqui O, Ferrer JV, et al. Glutathionsentleerung in der chronischen Hepatitis C. internationales Hepatol Commun 1993; 1:215-221.

27. Suter P.M., Domenighetti G, Schaller MD, et al. N-Acetylcystein erhöht Wiederaufnahme von der akuten Lungenverletzung im Mann. Kasten 1994; 105:190-194.

28. Iantomasi T, Marraccini P, Favilli F, et al. Glutathionsmetabolismus in Crohns Krankheit. Biochemie Med Metab Biol 1994; 53:87-91.

29. Usal A, Acarturk E, Yuregir GT, et al. verringertes Glutathion planiert im akuten Myokardinfarkt. Jpn-Herz J 1996; 37:177-182.

30. Prasad A, Andrews NP, Padder Fa, et al. Glutathion hebt endothelial Funktionsstörung auf und verbessert Stickstoffmonoxidlebenskraft. J morgens Coll Cardiol 1999; 34:507-514.

31. Amano J, Suzuki A, Effekt Sunamori M. Salutary des verringerten Glutathions auf Nierenfunktion in der Koronararterien-Bypass-Operation. J morgens Coll Surg 1994; 179:714-720.

32. Kugiyama K, Ohgushi M, Motoyama T, et al. Intracoronary-Infusion des verringerten Glutathions verbessert endothelial vasomotorische Antwort zum Azetylcholin in der menschlichen kranzartigen Zirkulation. Zirkulation 1998; 97:2299-2301.

33. Weiden Sie A, Chaloner C, Schofield D, et al. Beweis des giftigen Stoffwechselproduktdruckes auf schwarze Südafrikaner mit chronischem Pancreatitis aus. Acta 1995 Clin Chim; 236:145-153.

34. Vijayalingam S, Parthiban A, Shanmugasundaram Kr, et al. anormaler Antioxidansstatus in gehinderter Glukosetoleranz und nicht-Insulin-abhängiges Diabetes mellitus. Diab MED 1996; 13:715-719.

35. Yoshida K, Hirokawa J, Tagami S, et al. geschwächte zelluläre Ausstossen- von Unreinheitentätigkeit gegen oxidativen Stress im Diabetes mellitus: Regelung der Glutathionssynthese und -ausströmens. Diabetol 1995; 38:201-210.

36. Grimble Rf. Effekt von Antioxydationsvitaminen auf Immunfunktion mit klinischen Anwendungen. Internationales J Vit Nutr Res 1997; 67:312-320.

37. Senator CK. Glutathion Homeostasis in Erwiderung auf Übungstraining und Ernährungsergänzungen. Mol Cell Biochem 1999; 196:31-42.

38. Meister A. Mitochondrial-Änderungen verbunden mit Glutathionsmangel. Acta 1995 Biochim Biophys; 1271:35-42.

39. Kidd P.M. Parkinson-Krankheit als multifactorial oxydierendes neurodegeneration: Auswirkungen für integratives Management. Altern Med Rev 2000; 5:502-529.

40. Witschi A, Reddy S, Stofer B, et al. Die Körperverfügbarkeit des Mundglutathions. Eur J Clin Pharmacol 1992; 43:667-669.

41. Hagen TM, Wierzbicka GT, Sillau AH, et al. Lebenskraft des diätetischen Glutathions: Effekt auf Plasmakonzentrationen. Morgens J Physiol 1990; 259: G524-529.

42. Vincenzini M.Ü., Aufnahme Favilli F, Iantomasi T. Intestinal und Transmembraneverkehrssysteme intakten GSH; Eigenschaften und mögliche biologische Rolle. Acta 1992 Biochim Biophys; 1113:13-23.

43. Aw TY, Wierzbicka G, Jones DP. Mundglutathion erhöht Gewebeglutathion in vivo. Chem-Biol. Wirken 1991 aufeinander ein; 80:89-97.

44. Perlmutter D. BrainRecovery.com. Neapel, FL: Das Perlmutter-Gesundheitszentrum; 2000.

45. Faintuch J, Aguilar-PB, Nadalin W. Relevance des N-Acetylcysteins in der klinischen Praxis: Tatsache, Mythos oder Konsequenz? Nahrung 1999; 15:177-179.

46. Traber J, Suter M, Walter P, et al. in vivo Modulation des Gesamt- und mitochondrischen Glutathions in der Rattenleber. Biochemie Pharmacol 1992; 43:961-964.

47. Bridgeman Millimeter, Marsden M, Selby C, et al. Effekt des N-Acetylcysteins auf die Konzentrationen von Thiolalkoholen im Plasma, bronchoalveolare Waschungsflüssigkeit und Lungengewebe. Thorax 1994; 49:670-675.

48. Fuchs J, Schofer H, Milbradt R, studiert et al. auf lipoate Effekten auf Redox- Zustand des Bluts bei Humaner Immundefizienz-Virus angesteckten Patienten. Arzneimittelforschung1993; 43:1359-1362.

49. Verpacker L, Witt EH, Tritschler HJ. Alpha-lipoic Säure als biologisches Antioxydant. Freier Rad Biol Med 1995; 19:227-250.

50. Kalayjian RC, Skowron G, Emgushov Funktelegrafie, et al. Ein Versuch der Phase I/II intravenöser L-2-oxothiazolidine-4-carboxylic Säure (procysteine) in den asymptomatischen HIV-angesteckten Themen. J Acq immunes Def Syndr 1994; 7:369-374.

51. Vita JA, Frei B, Säure Holbrook M.L-2-Oxothiazolidine-4-carboxylic hebt endothelial Funktionsstörung bei Patienten mit Koronararterienleiden auf. J Clin investieren 1998; 101:1408-1414.

GLUTATHION: 13 ZITAT

1: Kaposzta Z, Clifton A, Molloy J, Martin JF, Markus HS.
S-nitrosoglutathione verringert asymptomatischen Embolization nach Karotisangioplasty.
Zirkulation. 2002 am 10. Dezember; 106(24): 3057-62.
PMID: 12473551

2: Fraternale A, Casabianca A, Orlandi C, Cerasi A, Chiarantini L, Brandi G, Magnani M.
Makrophageschutz durch Zusatz des Glutathions (GSH) - geladene Erythrozyte zu AZT und zu DDI in Mause-AIDS modellieren.
Antivirenres. Dezember 2002; 56(3): 263-72.
PMID: 12406509

3: Ritter TR, Ho YS, Farhood A, Jaeschke H.
Peroxynitrite ist ein kritischer Vermittler von Acetaminophen hepatotoxicity in den Mauselebern: Schutz durch Glutathion.
J Pharmacol Exp Ther. Nov. 2002; 303(2): 468-75.
PMID: 12388625

4: Usberti M, Gerardi G, Micheli A, Tira P, Bufano G, Gaggia P, Movilli E, Cancarini-GASCHROMATOGRAPHIE, De Marinis S, D'Avolio G, Brokkoli R, Manganoni A, Albertin A, Di Lorenzo D.
Effekte einer E-verbundenen Membran des Vitamins und des Glutathions auf Anämie- und Erythropoietinanforderungen bei Hämodialysepatienten.
J Nephrol. 2002 September/Oktober; 15(5): 558-64.
PMID: 12455724

5: Cascinu S, Catalano V, Cordella L, Labianca R, Giordani P, Baldelli morgens, Beretta GD, Ubiali E, Catalano G.
Neuroprotective-Effekt des verringerten Glutathions auf oxaliplatin-ansässige Chemotherapie im fortgeschrittenen Darmkrebs: ein randomisierter, doppelblinder, Placebo-kontrollierter Versuch.
J Clin Oncol. 2002 am 15. August; 20(16): 3478-83.
PMID: 12177109

6: Arosio E, De Marchi S, Zannoni M, früheres M, Lechi A.
Effekt der Glutathionsinfusion auf arterielle Zirkulation des Beines, Haut- Mikrozirkulation und schmerzfreie Laufnähe bei Patienten mit hemmender arterieller peripherkrankheit: ein randomisierter, doppelblinder, Placebo-kontrollierter Versuch.
Mayo Clin Proc. Aug 2002; 77(8): 754-9.
PMID: 12173710

7: Ueno Y, Kizaki M, Nakagiri R, Kamiya T, Sumi H, Osawa T.
Diätetisches Glutathion schützt Ratten vor zuckerkrankem Nierenleiden und Neuropathie.
J Nutr. Mai 2002; 132(5): 897-900.
PMID: 11983810

8: Gao F, Yao-CL, Gao E, MO QZ, Yan Horizontalebene, McLaughlin R, Lopez Querstation, Christopher TA, MA XL.
Verbesserung von Glutathion cardioprotection durch Ascorbinsäure in der myokardialen Reperfusionsverletzung.
J Pharmacol Exp Ther. Mai 2002; 301(2): 543-50.
PMID: 11961055

9: Inal ICH, Akgun A, Kahraman A.
Radioprotective Effekte des exogenen Glutathions gegen Ganzkörpergammastrahlbestrahlung: in Alter und geschlechtsspezifische Änderungen in den Malondialdehydniveaus, in der Superoxidedismutase und in den Katalasentätigkeiten in der Rattenleber.
Methoden-Entdeckung Exp Clin Pharmacol. Mai 2002; 24(4): 209-12.
PMID: 12092007

10: Snyder AH, McPherson ICH, Jagd JF, Johnson M, Stamler JS, Gaston B.
Akute Effekte von aerosolized S-nitrosoglutathione in der zystischen Fibrose.
Sorgfalt-MED morgens J Respir Crit. 2002 am 1. April; 165(7): 922-6.
PMID: 11934715

11: Kaposzta Z, Martin JF, Markus HS.
Schalten weg vom Embolization von der symptomatischen Karotisplakette unter Verwendung S-nitrosoglutathione.
Zirkulation. 2002 am 26. März; 105(12): 1480-4.
PMID: 11914258

12: Ortolani O, Conti A, De Gaudio AR, Moraldi E, Novelli GP.
[Glutathion und N-Acetylcystein in der Verhinderung des frei-radikalen Schadens in der Anfangsphase des septischen Schocks]
Recenti Prog MED. Feb 2002; 93(2): 125-9. Italienisch.
PMID: 11887346

13: Amer MA.
Modulation von altersbedingten biochemischen Änderungen und von oxidativem Stress durch Vitamin- C und Glutathionsergänzung in den alten Ratten.
Ann Nutr Metab. 2002;46(5):165-8.
PMID: 12378038