Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Zusammenfassungen

Mariendistel-Überblick

Die Mariendistelanlage wächst von 4-10 Fuß in der Höhe und produziert starke Distel, rötlich-purpurrote Blumen, große stachelige Blätter und Rohr ähnliche spitze Blumen. Mariendistel wächst auf der ganzen Welt und wird gewöhnlich entlang Straßenrändern und nach bebautem Boden gefunden. Mariendistel ist eine essbare Anlage, und seine Blätter können wie Artischocken gegessen werden. Die Samen können wie Kaffee gebraten werden und gebraut werden. Silybum marianum, ein Bestandteil der Mariendistel, ist für über 2.000 Jahre als traditionelle Medizin speziell für Leberunbehagen verwendet worden. Mariendistel schützt Lebergewebe; Hilfen in der Regeneration des schädigenden Lebergewebes; Abnahmen Leber und Gallencholesterin; vermindert Entzündung; und Grenzleberschaden, resultierend aus einer zerbrochenen Sauerstoffversorgung.

Wissenschaftlich haben Forscher dieses silymarin sowie eine lokalisierte Form des flavonolignan genannten silybin gefunden, Schaden der Leber verhindern oder entgegenwirken können, die durch Giftstoffe wie Alkohol verursacht wird, Acetaminophen (Tylenol) und andere Drogen sowie Klima- (Schwermetalle) und bakterielle Giftstoffe, und sogar Gifte wie die fanden im tödlichen Deathcap-Pilz. Silymarin bekämpft Lipidperoxidation in der Leber von Ratten; kann die Wiederherstellung von Leberzellen in schädigendem Lebergewebe beschleunigen. Der Mechanismus des Leberschadens ist möglicherweise Entleerung von erhöhten Glutathions Niveaus des Glutathions und silymarin und silybin wirklich in den Ratten, die Alkohol gegeben werden. Menschliche Themen mit dem Leberschaden, der durch chronischen Alkoholismus, Zirrhose, Hepatitis oder andere Giftigkeit verursacht wurde, wurden erheblich durch Behandlung mit silymarin gefördert.

Eine Forschung auf dem Gebiet einer Mariendistel als Cholesterin-Senkungsmittel der Leber zeigt, dass die Ratten, die silybin gegeben wurden, erheblich untere Cholesterinspiegel in ihrer Galle im Verhältnis zu den Ratten hatten, die Placebo gegeben wurden. Sogar verursachte das aktuelle silymarin, zugetroffen auf die Ohren von Mäusen mit Dermatitis, eine Abnahme an der Entzündung. Silymarin hat verringert auch Histaminfreigabe von den Zellen. Und, das Geben den Ratten von silybin, die Sauerstoffversorgungsentleerung zur Leber folgen, verringerte die Schwere des Zelltodes.

Dosierung: Mariendistel, standardisierter Auszug des Mariendistelsamens enthält 80% silymarin Flavonoide (silybin, silydianin und silychristin). Typische Dosierungsempfehlungen sind für mg 175 von 80% silymarin Auszug, 1-3mal pro Tag genommen.

Nebenwirkungen: Mariendistel ist als Ergänzung ziemlich sicher. Weder sind Giftigkeit noch Medikamenteninteraktionen nach hohen Dosen der Mariendistel oder seine Komponenten berichtet worden.

(Quelle: www.supplementwatch.com)

Forschungs-Überblick

Mariendistelforschung zeigt das folgende:

1. Hat hepaprotective Qualitäten
2. Kann in der chronischen Lebererkrankung sicher verwendet werden
3. Tritt als ein starkes Antioxydant in den Lebergeweben auf
4. In der Synergie mit Vitamin E, treten Sie als Reiniger des freien Radikals der Leber auf
5. Ist in der postoperativen Leberreparatur wertvoll
6. Ist eine effektive Behandlung in der alkoholischen Zirrhose
7. Hemmt Prostatatumorwachstum
8. Erneuert Leberzellen
9. Ist eine Krebsvorsichtsmaßnahme
10. Ist anti-Krebs erzeugend
11. Hemmt Darmkrebszellproliferation
12. Hemmt Zungenkrebszellproliferation
13. Hat immunostimulating Eigenschaften
14. Kann vom Nutzen zum Nervensystem sein
15. Kann sich gegen Hautkrebs schützen
16. Kann sich gegen Atherosclerose schützen
17. Kann Pankreas gegen Alkoholschaden schützen
18. Verbessert Milchmetabolismus in den Kühen
19. Verhindert LDL-Oxidation
20. Hemmt Stickstoffmonoxidproduktion
21. Hat entzündungshemmende Eigenschaften
22. Kann sich gegen UVB-Strahlen schützen

Mariendistel-Zusammenfassungen (111)