Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Zusammenfassungen

Überblick des Vitamin-B12

Vitamin B12 (Cyanocobalamin) ist ein wasserlösliches und Kobalt-enthält Vitamin in der Komplexfamilie des Vitamins B. Es hat eine Rolle als Nebenfaktor in den Enzymen, die in den Metabolismus von Proteinen, Fette mit einbezogen werden, und Kohlenhydrate und es sind erforderlich, succinyl CoA, einen Vermittler zu produzieren im Krebs-Zyklus, der Atp für zelluläre Energie erzeugt. Es ist für die Synthese der Isolierhülse um Neuronen, für Zellwiedergabe und für richtige Produktion des roten Blutkörperchens notwendig. Mangel B12 ergibt megaloblastic Anämie, gastro-intestinale Verletzungen und Nervenschaden. Vitamin B12 und Folsäure haben eine enge Beziehung. Beide werden für Synthese zellulärer DNA, der Blutzellebildung, der Nervensystemwartung und der Herzgesundheit angefordert, indem man Methyl- Gruppen zwischen Aminosäuren überträgt und Homocystein senkt.

Eine Forschung auf dem Gebiet eines B12 ist auf zwei Fronten wichtig: Gehirngesundheit und Herzgesundheit. Studien zeigen, dass Niveaus des Vitamins B12 mit Alter sich verringern; verschiedene Maße kognitive Beeinträchtigung sind mit verringertem Status B12 verbunden. In einer Übersicht von Patienten mit seniler Demenz, hatte 78% Mangel B12. Als ergänzt mit Vitamin B12, wurden bedeutende Verbesserungen in IQ, Motorik und Geisteszustand gemerkt. Im Hinblick auf Herzgesundheit sind erhöhte Plasmahomocysteinkonzentrationen ein Risikofaktor für Kreislauferkrankung und Geburtsschäden wie Neuralrohrdefekte. Neue Studien haben gezeigt, dass Plasmahomocystein durch die Folsäure (Magnetkardiogramm 400-800) gesenkt werden kann kombiniert worden mit Vitamin B12 (Magnetkardiogramm 6). Die Kombination von B12 mit Folsäure ist effektiver, wenn sie Homocysteinniveaus verringert, als Folsäure allein ist.

B12 muss an ein Protein binden, das den tatsächlichen Faktor genannt wird, der durch den Magen für seine Absorption vom untereren Teil des Dünndarms abgesondert wird. Viele Drogen können die Absorption des Vitamins B12 einschließlich Geschwürdrogen (wie Cimetidine, Omeprazol) und die Drogen behindern, die benutzt werden, um Ergreifungen zu behandeln (wie Phenytoin (Dilantin) und Phenobarbital). Mangel kann mit unzulänglicher Aufnahme von B12, das von den Tierprodukten, nach Magenoperationen, pankreatischen Störungen, bakterieller Überwuchterung oder intestinalen Parasiten kommen muss, und von Schaden der intestinalen Zellen auftreten.

Diätetische Quellen: B12 wird nur durch Bakterien produziert, also wird es nur in den Nahrungsmitteln des tierischen Ursprungs und in einigen gegorenen Gemüseprodukten wie tempeh und Miso gefunden (gegorenen Sojabohnen).

Dosierung: Das RDA für Vitamin B12 für Erwachsene ist 2,4 Mikrogramme; für schwangere Frauen 2,6 Mikrogramme; und für Milchabsonderungsfrauen, 2,8 Mikrogramme. Es wird allgemein gefunden, dass mindestens 10 bis 30% von Leuten in 50 Lebensjahren absorbierendes Nahrung-gehendes Vitamin B12 der Schwierigkeit haben, also sollten sie die Nahrungsmittel essen, die mit dem Vitamin verstärkt werden oder eine Ergänzung nehmen.

Nebenwirkungen: Es gibt keine bestätigten Berichte von den giftigen Nebenwirkungen, die mit Ergänzungen des Vitamins B12 – sogar an den sehr hohen eingespritzten Dosen verbunden sind, die, um kognitive Funktion in den älteren Themen wieder herzustellen allgemein verwendet sind, die unter Mangel B12 leiden. Die oralen Aufnahmen, die 3000 so hoch sind wie Magnetkardiogramm, gelten als ungiftig.

(Quelle: www.supplementwatch.com)

Forschungs-Überblick

1. Verwendet in der Behandlung der Homocysteinherzkrankheit
2. Verringert Atherosclerose
3. Verbessert Gedächtnis
4. Erhöht Fähigkeit sich zu konzentrieren
5. Verringert Risiko der Herz-Kreislauf-Erkrankung
6. Erhöht Energieniveaus
7. Korrigiert einige Formen der Anämie
8. Verbessert endothelial Gefäßfunktion
9. Hemmt Aids- Demenz

Zitat des Vitamin-B12 (236)