Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Zusammenfassungen

Vitamin B2: 71 abstrakte Zusammenfassungen

MENSCHLICHE FORSCHUNG
1. Ann Nutr Metab. 1996;40(3):146-56.
Einfluss der Aufnahme der verstärkten Frühstückskost aus Getreide auf diätetische Gewohnheiten und des Ernährungsstatus der spanischen Schulkinder.
Ortega-RM, Requejo morgens, Redondo R, Lopez-Sobaler morgens, Andres P, Ortega A, Gaspar MJ, Quintas E, Navia B.
Spanien
Dieses Papier berichtet über die Frühstückswahlen von 200 Schulkindern zwischen 9 und 13 Lebensjahren. Eine Gruppe hatte Frühstückskost aus Getreide (65 Jungen und 35 Mädchen) verstärkt und die zweite Gruppe tat nicht (64 Jungen und 36 Mädchen). Blut-, biochemische, anthropometrische und diätetischedaten wurden gesammelt. Die verstärkte Frühstücksgruppe unter anderen Faktoren hatte bessere diätetische Gewohnheiten alle um und höheres Thiamin, Pyridoxin, Folate und Beta-Carotine. Die verstärkten Frühstückskinder hatten höheres Harzöl, Serumfolat und Riboflavinniveaus als die unverstärkte Gruppe. Der Prozentsatz von Kindern mit Hypercholesterinämie (Serumcholesterin > 4,5 mmol/l) war unter denen der unverstärkten Gruppe höher: 37% verglichen mit 18% der verstärkten Gruppe.

MENSCHLICHE FORSCHUNG
2. Bogen Latinoam Nutr. Sept 1996; 46(3): 190-5.
Ernährungsstatus- und Körperzusammensetzung einer Gruppe nicht-institutionalisierter älterer Personen im Zustand von Zulia, Venezuela
Falque-Madrid L, Pinero-Corredorparlamentarier, Zambrano de Rodriguez N, Quintero J, Souki de Gabarron A, Arien-Marquez N.
Venezuela
Diese Studie setzte die Ernährungsstatus- und Körperzusammensetzung einer älteren Bevölkerung von vierundneunzig Frau (47 männlich und 47) der Personen, das Alter fest, das von 60 bis 88 Jahre reicht. Anthropometrische Maße und ein diätetischer Rückruf und eine Frequenz wurden genommen. Die Autoren fanden, dass Aufnahme des Kohlenhydrats, der Faser, des Vitamins A, des Riboflavins, des Zinks und des Kupfers unter den Männern und Frauen niedrig ist, die RDA-Werte übereinstimmen. Über dem hinaus fanden sie, dass ein häufiges Vorkommen von Korpulenz und das Übergewicht wegen der Armen nähren.

MENSCHLICHE FORSCHUNG
3. J Nutr. Mrz 2003; 133(3): 668-72.
Oxydierende Falte von interleukin-2 wird in flavin-unzulänglichen jurkat Zellen gehindert und verursacht intrazelluläre Ansammlung von interleukin-2 und erhöhten Ausdruck von Druckwartegenen.
Camporeale G, Zempleni J.
USA
In dieser zellulären Studie wurde es gefunden, dass Riboflavin-unzulängliche Zellen zellulären Druck aufwiesen. Die Autoren stellten fest, dass ihre Ergebnisse mit der Hypothese in Einklang sind, die Riboflavinmangel möglicherweise zellulärem Druck durch Ansammlung von ausgebreiteten Proteinen in den menschlichen Zellen verursacht.
PMID: 12612135

MENSCHLICHE FORSCHUNG
4. AIDS Rev. 2003 Januar-März; 5(1): 36-43.
Hepatotoxicity der Antiretroviraltherapie.
Kontorinis N, Dieterich D.
USA
In dieser Diskussion über Lebergiftigkeit als ernste Komplikation bei HIV-Patienten, welche Antiretroviraltherapie die Autoren nehmen, stellte fest, dass Nukleosid-bedingter mitochondrischer Schaden möglicherweise der Leber mit Riboflavin- oder Thiamintherapie verbessert.
PMID: 12875106

MENSCHLICHE FORSCHUNG
5. Kardiologie. 2003;99(4):177-81.
Nahrungsaufnahme von verschiedenen Nährstoffen bei älteren Patienten mit congestive Herzversagen.
Gorelik O, Almoznino-Sarafian D, Feder I, Wachsman O, Alon I, Litvinjuk V, Roshovsky M, Modai D, Cohen N.
In einer Studie, dass festgesetzte Nahrungsaufnahme bei Patienten mit congestive Herzversagen (CHF) 57 CHF-Patienten auf Furosemide mit 40 Patienten ohne CHF verglichen wurden. Jedoch unterschritt die Aufnahme aller Patienten empfohlene Zulagen in einigen Nährstoffen: Magnesium, Kalzium, Zink, Kupfer, Mangan, Energie, Thiamin, Riboflavin und Folat.
PMID: 12845243

MENSCHLICHE FORSCHUNG
6. J Nutr. Jan. 2003; 133(1): 211-4.
Regionale Unterschiede des Blutdruckes in den Vereinigten Staaten sind mit regionalen Unterschieden in den Nahrungsaufnahmen verbunden: die NHANES-III Daten.
Hajjar I, Kotchen T.
USA
Die Autoren bestätigen, dass die südliche Region der Vereinigten Staaten die höchste Anschlagmortalitätsrate und einen überwiegenderen und beständigeren Bluthochdruck gehabt hat. Unter Verwendung der Daten von der nationalen Gesundheit und Ernährungsvon der prüfungs-Übersicht III (NHANES-III), wurden Ernährungsvariablen vorgewählt, eine Vereinigung mit Blutdruck zu bestimmen. Von den 17.752 Teilnehmern an die Übersicht, die 18 y des Alters oder älteres waren, hatte der Süden die höchsten systolischen und diastolischen Blutdrucke und berichtete über den höchsten Verbrauch von monounsaturated Fettsäuren, mehrfach ungesättigte Fettsäuren und Cholesterin und wenige Menge der Faser in der Faktorenanalyse. Der Süden verbrauchte das wenige Kalium, das Kalzium, das phosphorige, Magnesium, Kupfer, Riboflavin, Niacin, Eisen und Vitamine A, C und B-6 (P < 0,005). Die Autoren stellten fest, dass der „Anschlaggurt“ diätetische Muster hat, die möglicherweise zur hohen Prävalenz des Bluthochdrucks und der Herz-Kreislauf-Erkrankung beitragen.
PMID: 12514292

MENSCHLICHE FORSCHUNG
7. Gesundheits-Altern J Nutr. 2003;7(2):121-8
Einschätzung der Antioxidansnähraufnahme einer Bevölkerung von südlichen US-Afroamerikaner- und -kaukasierfrauen des verschiedenen Alters, wenn Sie mit diätetischen Bezugsaufnahmen verglichen werden.
Lewis Inspektion, Mayhugh MA, Freni Sc, Dorn B, Cardoso S, Buffington C, Jairaj K, Feuers RJ.
USA
Die tägliche Vitaminaufnahme von 259 Frauen, die auf niedrigen Einkommen leben, wurde unter Verwendung der Maße RDA (empfohlene Tagesmenge) und des OHRS (geschätzte durchschnittliche Anforderung) überprüft. Die Autoren fanden, dass alle Frauen in dieser Bevölkerung über Nahrungsaufnahmen von Antioxidansvitaminen und von Mineralien unterhalb der empfohlenen Werte berichteten. Sie stellen fest, dass niedrige Aufnahme von Nährstoffen zu den folgenden Gesundheitsrisiken beitragen könnte, es sei denn, dass Nährstoff-dichte Nahrungsmittelwahlen und Antioxidansergänzung betrachtet werden.
PMID: 12679833

MENSCHLICHE FORSCHUNG
8. Urologiia. 2003 Januar/Februar; (1): 35-41.
Strukturell-Funktionsschaden des Zellgewebes im Mangel von Vitaminen A, E, B2, B6, pp. in den Kindern mit calculous Pyelonephritis
Atadzhanov UZh, Utegenov NU.
Die Sowjetunion
Patienten mit einer Geschichte von Nierensteinen und von Kalkbildung in den Nieren wurden für Nährstoffmangel und Lipidspiegel eingeschätzt. Die Autoren fanden, dass Lipidprodukte und -phospholipase, Organ-spezifische Enzyme nah mit niedrigen Werten von Vitaminen A, E, B2 (Riboflavin) und B6 (Niacin) verbunden sind. Mangel dieser Vitamine reichte von 76,8% bis 94,6% in der akuten Niereninfektion, die mit Steinen verbunden ist.
PMID: 12621965

MENSCHLICHE FORSCHUNG
9. Vopr Pitan. 2003;72(3):3-7.
[Im Prozesszitat] zu hier, füllen Sie Zitat aus
[Keine Autoren aufgelistet]
Russland
Diese Studie forschte 96 Kinderalter 4-15 Jahre alt mit verringertem Hämoglobinniveau (abzüglich 120 g/l) für Vitaminniveaus nach. Es wurde, dass 90% der Kinder Mangel von komplexen Vitaminen gefunden und von Carotinoiden B kombiniert hatte, aber genügend Vitamin C hatte. Nur 2% von Kindern hatte normale Vitamine. Die Autoren merken den, desto niedriger das Riboflavin, desto niedriger das Hämoglobin. Sie stellen fest, dass Vitamin B2 eine Notwendigkeit ist, wenn es Eisenmangelanämie behandelt.
PMID: 12872653

MENSCHLICHE FORSCHUNG
10. Eur J Clin Nutr. Dezember 2002; 56 Ergänzungen 4: S16-20.
Die Rolle der fermentierter Milch in der ergänzenden Fütterung von Kleinkindern: Lektionen von den Transformationsländern.
Branca F, Rossi L.
Italien
Die Autoren nahmen zu den nützlichen Eigenschaften von Muttermilch Stellung, gleichwohl Eisenmangel manchmal resultiert. Sie wiederholten dann den Gebrauch der fermentierten Milch und seine Fähigkeit, Eisenmangelanämie in den Kindern und in den Kindern zu behandeln. Sie bestätigten, dass es eine ausgezeichnete Quelle von Nährstoffen wie Kalzium, Protein, Phosphor und Riboflavin darstellt. Außerdem während der Gärung von Milch, werden Milchsäure und andere organische Säuren produziert, die die Absorption des Eisens erhöhen. Sie rieten, dass ishould der fermentierten Milch an den Essenszeiten verbraucht wird, damit diese Säuren einen positiven Effekt auf die Absorption des Eisens von anderen Nahrungsmitteln haben würden.
PMID: 12556942

MENSCHLICHE FORSCHUNG
11. Eur J Clin Nutr. Dezember 2002; 56(12): 1162-8.
Änderungen in der Aufnahme von Vitaminen und von Mineralien durch Männer und Frauen mit Hyperlipidemie und Übergewicht während der Ernährungstherapie.
Grzybek A, Klosiewicz-Latoszek L, Targosz U.
Polen
Auf ein fettarmes wurden niederenergetischer Diät bei Patienten mit Übergewicht und Hyperlipidemie, den Niveaus des Magnesiums, Thiamin und Riboflavin gefunden, um in den Männern unzulänglich zu sein.
PMID: 12494300

MENSCHLICHE FORSCHUNG
12. Int J Vitam Nutr Res. Dezember 2002; 72(6): 375-82.
Saisonschwankung des Lebensmittelverbrauchs und der vorgewählten Nähraufnahme in Linxian, ein Bereich des hohen Risikos für Speiseröhrenkrebs in China.
Zou Tw-Gondelstation, Taylor Fotorezeptor, Kennzeichen Sd, Chao A, Wang W, Dawsey Inspektion, Wu YP, Qiao YL, Zheng SF.
China
Nahrungs-Interventions-Versuche wurden in Linxian, China von 1985 bis 1991 geleitet. In der Gruppe war das Empfangen des Beta-Carotins, des Selens und des Alphatocopherols dort eine Reduzierung in Gesamtkrebs. Diese anwesende Übersicht war, Ernährungsverhalten, Nähraufnahmen und Saisonschwankungen in der Diät im Jahre 1996 in 104 Haushalten nachzuforschen. Maße im Frühling und im Fall nehmend, wurden niedrige Nähraufnahmen für Selen (79% RDA und 66% RDA), Zink (72% RDA und 62% RDA), Vitamin B2 (64% RDA und 52% RDA) und Kalzium gefunden (53% RDA und 39% RDA). Die Autoren stellten fest, dass die Nähraufnahme in Linxian einschließlich die Nährstoffe unzulänglich ist, die bekannt sind, mit Speiseröhrenkrebs verbunden zu sein.
PMID: 12596503

MENSCHLICHE FORSCHUNG
13. Pol Merkuriusz Lek. Dezember 2002; 13(78): 490-6.
Ältere Themen der Nahrungsaufnahme in ländlichem und Stadtgebiet in Polen, Rychlik E.
Polen
In diesem Papier vergleichen die Autoren die diätetischen Gewohnheiten von den älteren Menschen, die in ländlichem und in den Stadtgebieten leben. Die Daten wurden von 591 Männern gesammelt und Frauen alterten 61-96 Jahre, unter Verwendung 24 diätetischen Rückrufs h. Die Aufnahme des Beta-Carotins und der Ascorbinsäure, in den Männern und Frauen und Kalium und Magnesium in den Frauen, war in ländlichem als in der Stadtbevölkerung niedriger. Die Studie unterwirft hatte hohe Aufnahme des Natriums, Phosphor, Vitamin A, aber unzulängliche Aufnahme des Kalziums, des Zinks, des Kupfers, des Riboflavins, des Vitamins B6 und der Frauen hatte auch niedrige Aufnahme des Eisens, des Kaliums, des Thiamins und des Niacins im Vergleich zu polnischen diätetischen Zulagen. Unsachgemäße diätetische Gewohnheiten erhöhen erheblich das Risiko der Entwicklung der Herz-Kreislauf-Erkrankungen, der Korpulenz, des nicht-Insulin-abhängigen Diabetes und der Osteoporose unter den studierten Themen.
PMID: 12666449

MENSCHLICHE FORSCHUNG
14. Eur J Clin Nutr. Nov. 2002; 56(11): 1119-25.
Diät und Ernährungsstatus von ländlichen Jugendlichen in Indien.
Venkaiah K, Damayanti K, Nayak MU, Vijayaraghavan K.
Indien
In dieser Studie wurden die gegenwärtige Diät und der Ernährungsstatus von ländlichen Jugendlichen in Indien in 20 Haushalten in 120 Dörfern in jedem von neun Zuständen überblickt. Anthropometrische und sozioökonomische Informationen über 12.124 jugendliche Jungen und Mädchen und diätetische Informationen über 2579 Einzelpersonen im Jahre 1996-1997 wurden in dieser Analyse verwendet. Die Autoren fanden, dass die Aufnahme von Mikronährstoffen wie Vitamin A und das Riboflavin „erbärmlich unzulänglich“ waren. SCHLUSSFOLGERUNGEN: Sie stellten fest, dass der Umfang einer Unterernährung unter allen Jugendlichen aber höher unter Jungen als Mädchen hoch war. Die Autoren merkten auch, dass jugendliche Mädchen in den ländlichen Gebieten sein konnten am größeren Risiko des Ernährungsdruckes wegen der frühen Heirat und der frühen Konzeption vor Fertigstellung ihres körperlichen Wachstums.
PMID: 12428178

MENSCHLICHE FORSCHUNG
15. Alters-Altern. Jul 1998; 27(4): 455-61.
Ernährungsstatus von älteren chinesischen Vegetariern.
Flehen Sie J, Kwok T, Ho Sc an, Sham A, Lau E.
Großbritannien
Diese Studie überblickte den Ernährungsstatus von älteren chinesischen Vegetariern. Diätetischer Rückruf, anthropometrische Indizes und Laborversuche wurden in 131 älteren chinesischen vegetarischen Frauen mit einem Durchschnittsalter von 81 Jahren festgesetzt. Diese Ergebnisse wurden mit zusammengebrachten Allesfressern verglichen. Die Autoren fanden, dass Gesamtenergie, Fett und Proteinkalorien-, -thiamin-, -riboflavin- und -niacinaufnahmen in den Vegetariern als in den Nichtvegetariern niedriger waren, während Kohlenhydratkalorie, Kalzium, Kalium, das Harzöl, das gleichwertig sind und die Ascorbinsäureaufnahmen höher waren. Die Autoren stellten fest, dass es einen Kompromiss in der chinesischen Pflanzenkost gab. Es ist für die Vermeidung der ischämischer Herzkrankheit nützlich, aber es ist in vielen b-Vitaminen mit dem Ergebnis einer hohen Prävalenz der Ernährungsanämie unzulänglich.
PMID: 9884002

MENSCHLICHE FORSCHUNG
16. Brain Dev. Jun 1997; 19(4): 262-7.
Behandlung von mitochondrischem encephalomyopathy mit einer Kombination von Zellfarbstoff C und von Vitaminen B1 und B2.
Tanaka J, Nagai T, Arai H, Inui K, Yamanouchi H, Goto- Y, Nonaka I, Okada S.
Japan
Die Autoren studierten die therapeutische Wirksamkeit einer Regierung, die aus der intravenösen Injektion von Cardiocrome besteht und enthielten Zellfarbstoff c, flavin Monokleotid und Thiamindiphosphat für mitochondrisches encephalomyopathy (MEM). Wurden neun Patienten bekommene Behandlung und acht klinisch in den Muskelsymptomen des einfachen fatigability, in der Bewegungsunfähigkeit und in der Schwere von Anschlag ähnlichen Episoden sowie in den vielen anderen Symptomen wie Phosphat, Tinnitus, Kopfschmerzen, Hornhautödem, Frostbeulen, thalamic Schmerz, respiratorischer Insuffizienz und Nystagmus verbessert. Indem man zeitweiligen Einspritzungen gab, wurde diese Verbesserung für mehr als 1-jähriges aufrechterhalten. Die Autoren schließen diese Therapie waren ziemlich effektiv für die Behandlung der Patienten mit MEM.
PMID: 9187476

MENSCHLICHE FORSCHUNG
17. Brain Dev. 1996 Januar/Februar; 18(1): 68-70.
Langfristige Therapie mit Zellfarbstoff c, flavin Monokleotid und Thiamindiphosphat für einen Patienten mit Kearns-Sayresyndrom.
Nakagawa E, Osari S, Yamanouchi H, Matsuda H, Goto- Y, Nonaka I.
Japan
Dieses ist Fall eines Patienten mit Kearns-Sayresyndrom, das mit Cardiocrome behandelt wurde und Zellfarbstoff c, flavin Monokleotid und Thiamindiphosphat enthielt, berichtet durch IV für 22 Monate. Die Autoren stellten, dass diese Therapie für gehinderte Skelettmuskelfunktion und -Hornhautödem hilfreich war, aber nicht für Augenbewegungen, Zentralnervensystemsymptome oder Herzleitungsabweichungen fest, weil irreversible Degeneration vermutlich in diesen Organen aufgetreten war, bevor Therapie eingeleitet wurde.
PMID: 8907347

MENSCHLICHE FORSCHUNG
18. J Med Assoc Thai. Okt 1993; 76 Ergänzungen 2:138-45.
Effekte der Multivitaminergänzung für Verbesserung des Thiamins, des Riboflavins und der Harzölnahrung bei pädiatrischen Patienten.
Angkatavanich J, Suthutvoravut U, Panijpan B, Tontisirin K.
Thailand
Diese Studie setzt den Effekt der Multivitaminergänzung auf Thiamin-, Riboflavin- und Harzölnahrung in zehn chronisch kranken Jungen fest. Ein mehrfaches Vitamin wurde für zehn Tage gegeben und die vorhergehenden zehn Tage dienten als Steuerung. Anthropometrische, biochemische, klinische und diätetische Einschätzungen wurden durchgeführt. Biochemische zuersteinschätzungen von Vitaminnahrung zeigten mehrfache Vitaminmängel dennoch keine klinischen Äusserungen. Die meisten Patienten zeigten subklinische Vitaminmängel. Die Autoren merkten, dass Verbesserung von Vitaminnahrung offenbar in den meisten Patienten nach Ergänzung gezeigt wurde. Die Autoren stellten fest, dass mehrfache Vitaminergänzungen bei risikoreichen Patienten routinemäßig vorgeschrieben werden sollten, da es kein bestimmtes Muster von Vitaminmängeln in den verschiedenen Krankheiten gab und Früherkennung des Vitaminmangels schwierig, durchzuführen war, wie durch die Tatsache bewiesen, die keine der Patienten schienen, zu zeigen allen klinischen Zeichen des Vitaminmangels. Sie empfehlen eine tägliche Dosierung zwischen 1-2mal des RDA.
PMID: 7822982

MENSCHLICHE FORSCHUNG
19. Eur J Clin Nutr. Jul 1996; 50 Ergänzungen 2: S77-85.
Längsänderungen in der Aufnahme von Vitaminen und von Mineralien von älteren Europäern. SENECA Investigators.
Amorim Cruz JA, Moreiras O, Brzozowska A.
Portugal
Diese festgesetzte Studie ändert in der Aufnahme von Vitaminen und von Mineralien auf ältere Europäer. Zuerst gab es eine bedeutende Abnahme an der mittleren Aufnahme des Vitamins B1, des Vitamins B2, des Vitamins B6, des Vitamins C und des Eisens in einigen Städten. Die Autoren stellten dass über den 4-jährigen Zeitraum der weiteren Verfolgung, der Anteil der älterer Menschen mit Nähraufnahmen unter dem niedrigsten Europäer fest RDI, der für verschiedene Nährstoffe in den meisten Städten erhöht wurde, die sie an erhöhtem Risiko für Unterernährung lassen. Der Anteil der älteren Menschen, die Nährstoffergänzungen nehmen, schwankte von weniger als 5% bis 60% in den verschiedenen Städten.

MENSCHLICHE FORSCHUNG
20. Transport R Soc Trop Med Hyg. 2003 Januar/Februar; 97(1): 109-14.
Effekte der multimicronutrient Ergänzung auf Wurmwiederinfektion: ein randomisierter, kontrollierter Versuch in den Kenyanschulkindern.
Olsen A, Thiong'o FW, Ouma JH, Mwaniki D, Magnussen P, Michaelsen KF, Friis H, Geissler PW.
Kenia
Ein randomisierter, Placebo-kontrollierter, doppelblinder Versuch wurde unter 977 Schulkindern von 19 Grundschulen in Nyanza-Provinz, Kenia von Februar 1995 bis Februar 1996 durchgeführt, um Effekte auf Wurmplage zu bestimmen. Das Behandlungen eingeschlossene Vitamin A und sind, wie folgt: (Vitamin A, 1000 Mikrogramme; Vitamin B1, mg 1,4; Vitamin B2, mg 1,6; Vitamin B6, mg 1,7; Vitamin B12, 2,0 Mikrogramme; Folat, 150 Mikrogramme; Niacin, mg 16; Vitamin C, mg 50; Vitamin D, 5 Mikrogramme; Vitamin E, mg 8; Eisen, mg 18; Zink, mg 20; Kupfer, mg 2,0; Jod, 150 Mikrogramme; Selen, 40 Mikrogramme) und multihelminth Chemotherapie (albendazole 600 mg in einer Einzeldosis und/oder in einem praziquantel 40 mg/kg in einer Einzeldosis). Die Kinder, die multimicronutrients gegeben wurden, hatten etwas, aber erheblich, niedrigere Intensität von Schistosoma mansoni Wiederinfektion, die mit den Kindern verglichen wurde, die Placebo gegeben wurden.

MENSCHLICHE FORSCHUNG
21. Arterioscler Thromb Vasc Biol. 2002 am 1. März; 22(3): 488-91.
Gesamthomocystein, das Behandlung unter Patienten des Koronararterienleidens in der Ära des Fol- Säure-verstärkten Getreidekornmehls senkt.
Bostom AG, Jacques PF, Liaugaudas G, Rogers G, Rosenberg IH, Selhub J.
USA
Die Autoren bestätigen, dass Plasmahomocystein in der Bevölkerung seit der Verstärkung von Mehlprodukten mit Folsäure verringert worden ist. Diese Studie war entworfen, um höhere Dosen der Folsäure zusammen mit Riboflavin und mit oder ohne Vitamin B6 für 12 Wochen bei 131 Patienten des Koronararterienleidens auszuwerten (CAD). Die Autoren stellten fest, dass CAD-Patienten, welche bereits die verstärkten Getreidekorn-Mehlprodukte gegeben werden Hochdosis, Folsäure, Riboflavin und Vitamin B6 essen, eine sehr bescheidene Reduzierung in ihren Homocysteinniveaus haben.
PMID: 11884295

MENSCHLICHE FORSCHUNG
22. Vopr Pitan. 2001;70(1):12-4.
Effekte von biologisch-aktiven Ergänzungen auf den Antioxydant- und Vitaminstatus von Patienten mit Bluthochdruck und Krankheit des ischämischen Herzens.
Tutel'ian VA, Pogozheva Handels, Rumiantseva OI, Akol'zina Se, Lysikova SL, Kodentsova VM, Mal'tsev GIu.
Russland
In dieser Studie wurden Patienten von 91 Patienten mit Herzkrankheit mit einer anti-arteriosklerotischen Diät und Vitaminen C, E, B2, B6, Beta-Carotin, Zink, Magnesium, Natrium, Kalium und Kalzium behandelt. Nach 4 Wochen merkte der Autor Verbesserung in den klinischen Symptomen, Senkung des Serumcholesterins, Triglyzeride und zunehmende Niveaus von Vitaminen A, E, C, B2 und B6.
PMID: 11338339

23. Morgens J Clin Nutr. Jun 2000; 71 (6 Ergänzungen): 1676S-81S.
Ernährungsmäßig verursachter oxidativer Stress: Effekt auf Virenkrankheit.
Beck MA.
USA
Die Autoren wiederholen Forschung, die prüft, Vertrag Ernährungsstatus des Wirtes Anfälligkeit zur Infektionskrankheit und die Schwere der Krankheit beeinflussen kann, wenn er abgeschlossen wird. Sie theoretisieren, dass, wenn der Ernährungsstatus des Wirtes geschwächt wird, ein normalerweise avirulent Virus wegen der Änderungen im Virengenom virulent wird. Die Autoren stellen fest, dass Ausbrüche möglicherweise der Krankheit werden irrtümlich zugeschrieben einem Ernährungsmangel aber möglicherweise das Ergebnis der Infektion durch ein Virus sind, das pathogen geworden ist, indem es in einem ernährungsmäßig unzulänglichen Wirt wiederholte.
PMID: 10837315

MENSCHLICHE FORSCHUNG
24. MED J. 1996 n-Z am 22. November; 109(1034): 435-8.
Nähraufnahmen von den tongaischen und Tokelauan Kindern, die in Neuseeland wohnen.
Bell Wechselstrom, Parnell WR.
Neuseeland
Die Autoren, unter Verwendung einer 24-stündigen Diätaufzeichnung, wollten die Nähraufnahmen von 10 - zu den 13-jährigen tongaischen und Tokelauan Kindern messen, die in Neuseeland und sie mit nicht-pazifischen Inselkindern des gleichen Alters vergleichen wohnen. Insgesamt 162 Kinder (68 Jungen und 94 Mädchen) wurden interviewt. Mikronährstoffaufnahmen waren im Allgemeinen für die tongaischen und Tokelauan Kinder mit Aufnahmen des Kalziums, des Riboflavins, des Thiamins, des Niacins, des Folats und des Vitamins A niedriger, die für beiden Sex erheblich niedriger ist. Vitamin C war auch für Mädchen erheblich niedriger (p < 0,05).
Der Grund für die Mängel in den tongaischen und Tokelauan Kindern waren, dass sie die meisten ihrer Nährstoffe vom Fleisch, von den Bäckereiprodukten, von den Schnellimbissen und von den Milchprodukten erhalten. Obst und Gemüse waren nicht in ihrer Diät bedeutend.
PMID: 8982173

MENSCHLICHE FORSCHUNG
25. Diät Assoc J morgens. Dezember 1995; 95(12): 1409-13.
Risikoreiche Nähraufnahmen unter mexikanischen Frauen mit niedrigem Einkommen in Chicago, Illinois.
Ballew C, Sugerman-SB.
USA
Die Autoren berichten über Daten vom Querschnittskochen, vom Essen, von der Nahrung und von der Einkaufsübersicht (CENAS) für Lebensmittelverbrauchmuster von 186 Mexikanern mit niedrigem Einkommen, die in Chicago, Illinois wohnen. Die Mikronährstoffaufnahme war 11% des RDA für Thiamin und Riboflavin und des Hochs von 82% des RDA für Folacin.
PMID: 7594143

MENSCHLICHE FORSCHUNG
26. Biochemie Biophys Res Commun. 1995 am 6. Juli; 212(1): 35-40.
Myokardiale flavin Reduktase und Riboflavin: eine mögliche Rolle in abnehmender Reoxygenationsverletzung.
Regenmantel CP, Hultquist De, Shlafer M.
Abteilung von Pharmakologie, University of Michigan-Medizinische Fakultät, Ann Arbor 48109, USA.
Ferrylmyoglobin beschädigt Herzmuskel nach ischämischen Angriffen. Jedoch kann ein Enzym, flavin Reduktase, die leistungsfähiger mit mehr flavins arbeitet, die Niveaus von ferrylmyoglobin verringern. Die Autoren fanden, dass die Behandlung mit Riboflavin cardioprotective Effekte während des Reoxygenation hat und dass diese Effekte durch flavin Reduktase vermittelt werden.
PMID: 7612015

MENSCHLICHE FORSCHUNG
27. J morgens Coll Nutr. Feb 1995; 14(1): 71-9.
Die wichtige Rolle von modifizierbaren diätetischen und Verhaltenseigenschaften in der Verursachung und in der Verhinderung der Hospitalisierung und der Sterblichkeit der koronaren Herzkrankheit: die zukünftige Folgestudie NHANES I.
Gartside PS, Glueck CJ.
USA
Themen dieser in den 10-jährigen Studie 8.251 in der nationalen Gesundheits-und Nahrungs-Prüfungs-Übersicht, wurden NHANES I, für modifizierbare diätetische und Verhaltenseigenschaften in Verbindung mit koronarer Herzkrankheit (CHD) festgesetzt. Nach zehn Jahren hatten 492 Menschen kardiovaskuläre Ereignisse. Die Autoren fanden, dass die folgenden Faktoren unabhängig, erheblich und umgekehrt mit kranzartigem Herzen und Kreislauferkrankungstodesfälle und -hospitalisierungen verbunden waren: Alkoholkonsum, diätetisches Riboflavin, Nahrungseisen, Serummagnesium, Freizeitübung, übliche körperliche Tätigkeit und weibliches Geschlecht. Sie stellten fest, dass es wichtige modifizierbare diätetische und Verhaltenseigenschaften in der Verursachung und in der Verhinderung von CHD gibt.
PMID: 7706615

MENSCHLICHE FORSCHUNG
28. Presse MED. 1994 am 22. Oktober; 23(32): 1475-9.
Hypertrophischer Cardiomyopathy verursacht durch Zellfarbstoffoxydasemangel
Gournay-Toulemonde V, Munnich A, Bouhour JB, Lefevre M, Potiron M, Saudubray JM.
Paris
Dieses ist ein Fallbericht eines 16-jährigen Mädchens, das Oxydasemangel des Zellfarbstoffs C hatte. Die Diagnose wurde durch spektralphotometrische und polarographische Probe von Mitochondrien von einer Zusatzmuskelbiopsie bestätigt. Behandlung mit Riboflavin-, Ascorbinsäure-, Faktor- P, Menadions-, Carnitin- und Eisensulfat hat, zu etwas klinische Verbesserung zu führen.
PMID: 7824467

MENSCHLICHE FORSCHUNG
29. Biochemie Mol Biol Int. Okt 1994; 34(4): 685-91.
Schutzwirkungen des Riboflavins und seiner Ableitungen gegen ischämischen reperfused Schaden des Rattenherzens.
Kotegawa M, Sugiyama M, Haramaki N.
Japan
Diese Studie maß die Fähigkeit von Riboflavinableitungen, Wiederaufnahme von reperfused Rattenherzen zu helfen. Die Autoren fanden, dass in allen Herzen, die mit Riboflavin und in seinen Ableitungen während des IschämieReperfusion gedurchströmt wurden, ein deutlicher Kursanstieg von Hochenergiephosphatmitteln und pH-Werte beobachtet wurden. Es gab einen zusätzlichen Effekt dadurch, dass die mitochondrische Atmungsherzfunktion vor IschämieReperfusionsverletzung geschützt wurde. Die Autoren stellen fest, dass ihre Ergebnisse vorschlagen, dass Riboflavin, MODEERSCHEINUNG, FMN und lumichrome eine Schutzwirkung gegen IschämieReperfusionsverletzung zum Rattenmyocardium in vitro haben.
PMID: 7866293

MENSCHLICHE FORSCHUNG
30. Vopr Med Khim. 1994 März/April; 40(2): 41-5.
B-Gruppe Vitaminmetabolismus in der duodenalen Geschwürkrankheit, im Bluthochdruck und der Krankheit des ischämischen Herzens
Kodentsova VM, Vrzhesinskaia OA, Kharitonchik-LA, Spirichev VB.
Russland
In einer Untersuchung über b-Vitaminmetabolismus, wurden keine Unterschiede in der Rate des Metabolismus der Vitamine B1, B2, B6 und Niacin entweder in den gesunden Personen oder bei Patienten mit duodenalem Geschwür, Bluthochdruck und Krankheit des ischämischen Herzens wie in Laborausscheidungsmustern gezeigt gefunden. Jedoch verursachte Riboflavinmangel beträchtliche Beeinträchtigungen des Vitamins B6 und des Niacinmetabolismus.
PMID: 8160430

MENSCHLICHE FORSCHUNG
31. Nutr Rev. Mai 1993; 51(5): 149-50.
Riboflavin kann Gewebe vor oxydierender Verletzung schützen.
Christensen HN.
USA
Der Autor fand, dass erhöhte Riboflavinniveaus berichtet worden sind, um Schutz gegen den oxydierenden Schaden zu bieten, der durch oxidierte Formen von hemeproteins verursacht wird (Eisenproteine). Dieser Effekt des Riboflavins wird durch eine NADPH-abhängige Methämoglobinreduktase vermittelt möglicherweise.
PMID: 8332286

MENSCHLICHE FORSCHUNG
32. Br J Nutr. Jul 1992; 68(1): 11-9.
Nähren Sie unter Ölarbeitern auf Offshoreölinstallationen im norwegischen Sektor der Nordsee.
Oshaug A, Ostgard LI, Trygg KU.
Norwegen
Eine Studie der Diät auf Ölplattformen zeigte, dass 17% vom Protein kam, 44% vom Fett und 39% vom Kohlenhydrat, einschließlich 8% vom Zucker. Fleisch, Gemüse, frische Früchte, Meeresfrüchte (Schalentier), Pommes-Frites, Eier, Creme und Eiscreme war wichtige Komponenten der Diät, während Brot, Fische und Getreide eine Nebenrolle spielten. Tägliche Aufnahme des Durchschnittes (Magnesium) von Nährstoffen waren: Kalzium 1244, Eisen 15, Vitamin A 1049 Mikrogramme, Vitamin D 4,1 Mikrogramme, Thiamin 1,6, Riboflavin 2,2, Nicotinsäure 22, Ascorbinsäure 143. Ballaststoffeaufnahme war im Durchschnitt 19 g, und die tägliche Aufnahme des Durchschnittes des Cholesterins war mg 755. Die Autoren stellten fest, dass diese Art möglicherweise der Diät, wenn sie chronisch gegessen wird, zur Entwicklung von koronaren Herzkrankheiten (CHD) beitragen und dadurch die Morbidität und die Sterblichkeit von CHD in der Erdölindustrie erhöht.
PMID: 1390597

MENSCHLICHE FORSCHUNG
33. Volksgesundheit J Epidemiol. Jun 1991; 45(2): 148-51
Beziehung zwischen Nahrungszusammensetzung und Risikofaktoren der koronaren Herzkrankheit.
Porrini M, Simonetti P, Testolin G, Roggi C, Laddomada Mitgliedstaat, Tenconi M.Ü.
Italien
Diese Studie wertete Diät- und Risikofaktoren für koronare Herzkrankheit aus. Diätetische Bewertung und Blutproben wurden auf den Erwachsenen durchgeführt, die in einer Kleinstadt in Nord-Italien leben. Das hypercholesterolaemic und atherogenic Potenzial der Diät, ausgewertet durch den Index des Cholesterins/des gesättigten Fettes, war in ungefähr 50% der Bevölkerung hoch. Die Thiamin- und Riboflavinaufnahmen waren niedriger, als der Italiener Zulagen empfahl, in mehr als 60% der geprüften Leute.
PMID: 1649247

MENSCHLICHE FORSCHUNG
34. Atherosclerose. Jan. 1989; 75(1): 1-6.
Reduzierung des Plasmalipids und -homocysteins planiert durch Pyridoxin, Folat, Cobalamin, Cholin, Riboflavin und troxerutin in der Atherosclerose.
Olszewski AJ, Szostak WB, Bialkowska M, Rudnicki S, McCully KS.
USA
Das Niveau des Homocysteins wurde mit Nährbehandlung in 12 männlichen Überlebenden akutem Myokardinfarkt aufeinander bezogen. Sie wurden Pyridoxin, Folat, Cobalamin, Cholin, Riboflavin und troxerutin für 21 Tage gegeben. Die Plasmakonzentrationen des Homocysteins und der Alpha-Aminoadipinsäure sanken bis 68% und 57% der Vorbehandlungswerte und das Cholesterin, die Triglyzeride, und das LDL apo B gesunken bis 79%, 68% und 63% der Vorbehandlungswerte, beziehungsweise. Die Autoren stellen fest, dass ihre Ergebnisse eine neue Strategie für die Behandlung der metabolischen Abweichungen in der Atherosclerose durch den Gebrauch der natürlich vorkommenden, ungiftigen Nährstoffe vorschlagen, die Homocysteinansammlung herabsetzen.
PMID: 2930611

MENSCHLICHE FORSCHUNG
35. Vopr Med Khim. 1988 September/Oktober; 34(5): 99-104.
Effekt der Therapie mit den Beta--adrenoblockers und Vitaminkomplexen auf Indizes von oxyproline Ausscheidung in den verschiedenen erblichen Bindegewebekrankheiten
Prozorovskaia NN, Glinianaia SV, Gerashchenko LP, Rudakov SS, Solonichenko Verstell-.
Russland
In den Kindern dieser Studie 16 mit mit Marphan ähnlichem Syndrom und Marphan, wurden Syndrome Ehlers-Dunlos und Larson mit Propranolol und einem Komplex von Vitaminen behandelt (Ascorbinsäure, Riboflavin und Pyridoxin). Die Autoren merkten, dass Behandlung quantitative und qualitative Korrektur des Kollagens und anscheinend der Elastin fibrilles Entwicklung verursachte. Die Autoren glauben, dass ihre komplexe Behandlung möglicherweise als präoperative Therapie der Patienten mit Marphan ähnlichem Syndrom sowie mit Syndromen von Marphan und von Ehlers-Dunlos vor thoracoplastics für Kastendeformation angewendet würde.
PMID: 2905846

TIERforschung
36. Krebs. 1986 am 15. Oktober; 58 (8 Ergänzungen): 1911-4.
Neue Konzepte an die mögliche Verhinderung von Nebenwirkungen der Chemotherapie durch Nahrung.
Pinto J, Raiczyk GB, Huang YP, Rivlin RS.
Die Autoren wollten bestimmen, in welchem Ausmaß Adriamycin den Metabolismus des Riboflavins hemmt. Adriamycin bildet Komplexriboflavin und konkurriert für das Binden zu den Gewebeproteinen. Die Studie fand, dass Ratten mit Adriamycin aufwiesen verminderte Bildung des flavin Adenindinucleotids (MODEERSCHEINUNG), die aktive flavin Coenzymableitung, im Skelettmuskel bis fast 50% behandelten, das von den Kontrollen und im Herzen bis ungefähr 70% bis 80% von Kontrollen. Die Autoren merken, dass in der Vorstudie, die Riboflavin-unzulänglichen Tiere, die mit Adriamycin behandelt wurden, Mortalitätsraten beschleunigt hatten. Ihre Ergebnisse erwägen die Möglichkeit, dass Defekte von Riboflavin nutriture, möglicherweise ein bestimmender Faktor von Adriamycin-Giftigkeit sind. Die Autoren stellen fest, dass weitere Studien angefordert werden, um das Potenzial für das Verhindern von den Nebenwirkungen zu erforschen wegen Adriamycin, indem man Riboflavin gibt.
PMID: 3756811

TIERforschung
37. Farmakol Toksikol. 1984 November/Dezember; 47(6): 46-50.
Aktion eines Vitaminkomplexes mit oxydierend-vermindernden Eigenschaften auf dem Kurs der akuten myokardialen Hypoxie und der Ischämie.
Sidorenko AF, Gatsura VV.
Russland
Die Autoren bestätigen, dass bestimmte Vitamine (Ascorbinsäure, Riboflavinmonokleotid, lipoic Säure, Nikotinamid) experimentelle Hypoxie in den Mäusen behandeln. Der gleiche Komplex von Vitaminen verringerte metabolische Azidose in der Ischämiezone in den Hunden. Diese Schutzmaßnahme der Vitamine, auch gesehen in der myokardialen Ischämie, liegt an der Konjugation der Oxidation und an der Phosphorylierung in den Mitochondrien des ischämischen Myocardiums sowie mit seiner Membran-stabilisierenden Aktion und Hemmung der Lipidperoxidation.
PMID: 6240410

TIERforschung
38. J Electrocardiol. Jul 1981; 14(3): 219-24.
Mechanismus der chlorpromazine-bedingten Arrhythmie -- Arrhythmie und mitochondrische Funktionsstörung.
Kitazawa M, Sugiyama S, Ozawa T, Miyazaki Y, Kotaka K.
Japan
In dieser Studie des Mechanismus der arrhythmogenic Aktion von Chlorpromazine (CPZ) wurde in 32 betäubte nicht reinrassige Hunde wurden verwendet beobachtet. Flavin-Adenin-Dinucleotid wurde zusammen mit dem CTZ gegeben und nicht nur die Abnahme am ventrikulären mehrfachen Ansprechwert (VMRT) und an der Störung der mitochondrischen Funktion, aber auch den hypotonischen Effekt von CPZ verhinderte.
PMID: 6167651

TIERforschung
39. Jpn-Herz J. Sept 1979; 20(5): 657-65.
Schutz der chlorpromazine-bedingten Arrhythmie durch Flavin-Adenindinucleotid im Hunde- Herzen.
Sugiyama S, Ozawa T.
Japan
Diese Studie, den Mechanismus der en-bedingt Kammerarrhythmie des Chlorpromazine (CPZ) nachzuforschen, die Änderungen in der Kammerflimmernschwelle (VFT) wurden nach intravenöser Injektion von CPZ in den Hunden gefolgt. Als Flavin-Adenindinucleotid (MODEERSCHEINUNG) vor dem CPZ gegeben wurde, wurde VFT erheblich annulliert. Effekte von CPZ auf Hunde- Herzmitochondrien wurden auch durch frühere Verwaltung der MODEERSCHEINUNG annulliert. Die Autoren stellen fest, dass ihre Ergebnisse vorschlagen, dass MODEERSCHEINUNG wäre nützlich in der Behandlung der Herzstörungen möglicherweise, die mit Überdosierung von CPZ verbunden sind.
PMID: 501931

MENSCHLICHE FORSCHUNG
40. Morgens-Herz J. Aug 1976; 92(2): 139-43.
Riboflavinmangel in den Kindern und in den Kindern mit Herzkrankheit.
Steier M, Lopez R, Cooperman JM.
USA
In einer Bemühung, wenn Kinder mit Herzkrankheit Kinder haben, des Riboflavinmangels zu bestimmen 31 wurden geprüft. Siebenundzwanzig Kinder hatten kongenitale Herzkrankheit und vier hatten rheumatische Herzkrankheit. Elf der 31 Kinder hatten Beweis des Riboflavinmangels, der ein erheblich höheres Vorherrschen als unter der Kontrollgruppe ist. Jene Kinder mit congestive Herzversagen waren wahrscheinlicher, Riboflavinmangel zu haben. Die Autoren stellen, dass Ernährungsmängel möglicherweise unter Kindern und Kindern mit Herzkrankheit überwiegender sind, als wurden vorher gedacht fest.
PMID: 941824

TIERforschung
41. Arthrose-Knorpel. Feb 2002; 10(2): 119-26.
Diätetische Vitamine und Selen vermindert die Entwicklung der mechanisch verursachten Arthrose und erhöht den Ausdruck von Antioxydationsenzymen im Kniegelenk von STR-/1Nmäusen.
Kurz B, Jost B, Schunke M.
Deutschland
Diese Studie setzte den Effekt von diätetischen Vitaminen und von Selen auf mechanisch-bedingte Arthrose (OA) über einen 12-monatigen Zeitraum in einer Gruppe Mäusen fest. Ihre spezielle Diät wurde mit den Vitaminen E, C, A, B6, B2 und Selen ergänzt). Die Autoren fanden, dass eine Diät, die mit Vitaminen/Selen ergänzt wird, möglicherweise in der Verhinderung oder in der Therapie mechanisch verursachten OA wichtig wäre. Sie nehmen an, dass freies Sauerstoffradikal möglicherweise in die mechanische Induktion von OA miteinbezogen würde.
PMID: 11869071

MENSCHLICHE FORSCHUNG
42. Ann Rheum Dis. Nov. 1996; 55(11): 837-40.
Glutathionsreduktasetätigkeit, Riboflavinstatus und Krankheitstätigkeit in der rheumatoiden Arthritis.
Mulherin DM, Thurnham-DI, Situnayake RD.
Großbritannien
Diese Studie legte dar, um der Erythrozytglutathions-Reduktase (EGR) und Riboflavinstatus zu messen Tätigkeit und ihre Vereinigung mit rheumatoider Arthritis. Riboflavin wird durch EGR angefordert, damit es arbeitet. Teilnehmer an die Studie waren 91 Patienten mit rheumatoider Arthritis, einschließlich 57 mit aktiver Krankheit und gesunde Steuerung 220. waren basales und angeregtes EGR bei Patienten mit rheumatoider Arthritis als in den Kontrollen erheblich höher. Biochemischer Riboflavinmangel wurde bei 41% Kontrollen identifiziert und 33% Patienten mit aktiver rheumatoider Arthritis aber war (9%) bei Patienten mit inaktiv verglichen mit aktiver Krankheit oder gesunden Kontrollen erheblich weniger häufig. Schmerzen Sie Ergebnis, Gelenkindex, reagierendes Protein C, und Erythrozytsedimentbildungsrate wurde bei Patienten mit Riboflavinmangel erhöht. Die Autoren stellten fest, dass höheres basales und angeregtes EGR möglicherweise bei Patienten mit rheumatoider Arthritis in Erwiderung auf den chronischen oxidativen Stress wegen der synovial Entzündung erwartet würde. Die Vereinigung des Riboflavinmangels mit erhöhter Krankheitstätigkeit bedeutet, dass gehinderte EGR-Tätigkeit laufende Entzündung erleichtern könnte.
PMID: 8976642

TIERforschung
43. Z Rheumatol. 1988 Mai/Juni; 47(3): 166-72.
Effekt des Riboflavins (Vitamin B2) auf spontanes gonarthrosis in der Maus
Wilhelmi G, Gerber K.
Die Schweiz
Die Autoren bestätigen, dass Riboflavin bekannt, um verbessernde Prozesse auf Arthrose zu fördern. In dieser Studie ein Gruppe Mäuse zusätzliches Riboflavin gegeben. Das Vorkommen von gonarthrosis war kleiner, als Hälfte das, das in den Kontrollen, die Anzahl von Mäusen mit bilateralem gonarthrosis gefunden wurde, beträchtlich kleiner war, und die Schwere der weniger markierten Verletzungen. Andere Drogen, die Wundheilung anregen, waren studierte z.B. Flavonoide, tribenoside und Zinksulfat. Diese Substanzen wurden auch gefunden, um einen ähnlichen hemmenden Effekt auf spontanes gonarthrosis in der Maus auszuüben.
PMID: 3213264

TIERforschung
44. Farmakol Toksikol. 1988 März/April; 51(2): 69-71.
Einfluss von Enzymveranlassern und Hemmnisse des Metabolismus von xenobiotics und der Coenzymformen von Vitaminen B1 und B2 auf dem entzündungshemmenden Effekt von voltaren.
Stanislavchuk Na, Pentiuk AA, Lychik GZ, Lychko AP, Lutsiuk Notiz:.
Russland
In den Experimenten auf 245 männlichen Ratten voltaren der Effekt von Vitaminen B1 und B2, das Thiamindiphosphat und flavin Monokleotid auf dem entzündungshemmenden Effekt von wurden ausgewertet. Die Autoren fanden, dass Thiamindiphosphat den therapeutischen Effekt von voltaren ermöglicht. Und flavin Monokleotid verringert die Giftigkeit der volatrens.
PMID: 3259936

MENSCHLICHE FORSCHUNG
45. Med Monatsschr Pharm. Aug 1991; 14(8): 244-7.
Folsäure- und Vitaminmangel verursacht durch Antibabypillen
Bielenberg J.
Die Autoren bestätigen neue Berichte, dass langfristiger Gebrauch von Östrogen-Enthalten von Antibabypillen (OCs) Folsäure- und Vitaminb Mangel verursachen kann. Die Symptome sind Bleichheit, Vergesslichkeit, Schlaflosigkeit und und Niedergeschlagenheiten euphorisches. Nach der Anwendung von OCs Mangel des Vitamins B12 sowie niedrigere Riboflavin- und Thiaminkonzentration in den Erythrozyten wird berichtet. Der Autor empfahl Patientenschulung auf den Effekten des Vitaminmangels und auf richtiger Nahrung für Frauen auf Ocs sowie Östrogenersatztherapie.
PMID: 1921842

MENSCHLICHE FORSCHUNG
46. Int J Epidemiol. Okt 1998; 27(5): 845-52.
Ernährungsfaktoren in der Ätiologie der multipler Sklerose: eine Fall-Kontroll-Studie in Montreal, Kanada.
Ghadirian P, Jain M, Ducic S, Shatenstein B, Morisset R.
Kanada
Die Autoren bestätigen, dass Nahrung möglicherweise und Ernährungsverhalten, besonders hoher Verbrauch des tierischen Fetts und niedrige Aufnahme von Fischprodukten, eine Rolle in der Ätiologie der multipler Sklerose (Mitgliedstaat) spielen. Die Vereinigung zwischen Ernährungsfaktoren und Mitgliedstaat wurde unter 197 Vorfallfällen studiert und 202 Frequenz brachte Kontrollen zusammen. Eine bedeutende Schutzwirkung wurde mit Gemüseprotein, Ballaststoffen, Getreidefaser, Vitamin C, Thiamin, Riboflavin, Kalzium und Kalium beobachtet. Ähnliche Tendenzen wurden für Männer und Frauen gesehen. Eine höhere Aufnahme von Fruchtsäften war umgekehrt mit Risiko verbunden. Eine Schutzwirkung wurde auch mit Getreide-/Brotaufnahme für alle kombinierten Fälle und für Fische unter nur Frauen beobachtet; Schweinefleisch/Würstchen und Bonbons/Süßigkeit waren positiv mit Risiko verbunden. Die Autoren stellen fest, dass diese Studie eine schützende Rolle für Betriebsnahrungsmittel (Frucht/Gemüse und Körner) und ein erhöhtes Risiko mit Hochenergie- und Tierfutteraufnahme stützt.
PMID: 9839742

MENSCHLICHE FORSCHUNG
47. Nutr Hosp. 2002 November/Dezember; 17(6): 290-5.
Anthropometrische Einschätzungs- und Vitaminaufnahme durch eine Gruppe ältere Personen institucionalized Einzelpersonen in der Provinz von Leon (Spanien)
Villarino Rodriguez A, Garcia-Linares Mdel C, Garcia-Arien M.Ü., Garcia-Fernandez Mdel C.
Spanien
Dieses ist eine Übersicht von den Ernährungsmängeln von Mikronährstoffen in 124 älteren Personen (60 Männer und 64 Frauen), gealtert zwischen 65 und 98, die in fünf Institutionen des hohen Alters lebten.
Unzulängliche Niveaus der Folsäure, des Vitamins A, des Riboflavins und des Vitamins B12 wurden in den wichtigen Segmenten dieser Bevölkerung gefunden. Sogar wurden niedrigere Ergebnisse im Vitamin B6, in Vitamin D und in Vitamin E) gefunden. Verglichen mit empfohlenen Werten waren die Ergebnisse: (93,5% gegen 67,8% für Vitamin B6, 84,5% gegen 84,6% für Vitamin D und 88,3% gegen 92,2% für Vitamin E, für Männer und Frauen, beziehungsweise).
PMID: 12514922

MENSCHLICHE FORSCHUNG
48. Ann Thorac Surg. Okt 2002; 74(4): 1251-2.
Schreiben Sie B Milchazidose: eine seltene Komplikation der Antiretroviraltherapie nach Herzchirurgie.
Vasseur BG, Kawanishi H, Schah N, Anderson ml.
USA
Dieses ist ein Fallbericht einer 47-jährigen Frau mit HIV und der Nierenkrankheit des Endstadiums in Hämodialyse, behandelt mit Therapie des Kombinationsantiretroviralen medikaments, die eine akute, schwere Milchazidose 24 Stunden nach Chirurgie für Endokarditis entwickelte. Sie stellte völlig, nachdem HIV-Medikation eingestellt wurde, zusammen mit Verwaltung des Riboflavins und der unterstützenden Maße einschließlich Hämodialyse wieder her. Die Autoren schlagen vor, dass das TIMING dieser Komplikation und vorhergehenden Berichte das bedeutet, das offene Herzoperation möglicherweise ein Risikofaktor für nonischemic ist (Art B)milch- Azidose bei den Patienten, die Nukleosid analoge Rück-Transkriptase-Hemmnisse nehmen.
PMID: 12400787

MENSCHLICHE FORSCHUNG
49. Epilepsie Res. Okt 2002; 51(3): 237-47.
Der Effekt von B-Vitaminen auf hyperhomocysteinemia bei Patienten auf Antiepileptika.
Apeland T, Mansoor MA, Pentieva K, McNulty H, Seljeflot I, Strandjord BEZÜGLICH.
Norwegen
Die Autoren bestätigen, dass Patienten möglicherweise auf Antiepileptika (AEDs) erhöhte Niveaus des Plasmagesamthomocysteins (p-tHcy) haben. Diese Studie war entworfen, um den Effekt der B-Vitaminergänzung auf die Niveaus von p-tHcy und die Markierungen der endothelial Aktivierung und der Lipidperoxidation festzusetzen. Insgesamt 33 erwachsene Patienten wurden mit B-Vitaminen für 30 Tage eingezogen und ergänzt: mg der Folsäure 0,4, mg des Pyridoxins 120 und mg des Riboflavins 75 pro Tag. Die Autoren stellten fest, dass die kombinierte Ergänzung mit Folsäure, Pyridoxin und Riboflavin verringerte, bei Patienten auf AEDs zu fasten und PML-hyperhomocysteinemia. Sie merken auch, dass B-Vitaminergänzung endothelial Aktivierung beeinflußte, obgleich die klinische Auswirkung unsicher ist.
PMID: 12399074

MENSCHLICHE FORSCHUNG
50. Eur J Clin Nutr. Okt 2002; 56(10): 1004-10.
Bestätigung der italienischen Nahrungsmittelzusammensetzungsdatenbank des europäischen Instituts von Onkologie.
Fidanza F, Perriello G.
Italien
Diese Übersicht verglich die Nähraufnahmen, die durch chemische Analyse des Nahrungsmittelzusammengesetzten oder doppelten Teils Diäten mit denen erhalten wurden, die durch gewogene Rekordmethode unter Verwendung der Datenbank des europäischen Instituts von Onkologie (EIO) erreicht wurden. Die Autoren fanden bedeutende Unterschiede zwischen Analyse und Berechnung mit EIO-Datenbank für Fett-, Harzöl-, Carotin- und Riboflavinaufnahmen in den verschiedenen Bereichen von Italien. Sie waren mit vorhergehender Forschung einverstanden und stellten, dass Nahrungsmittelzusammensetzungstabellen und -datenbanken, wie die EIO-Datenbank, nicht gelten können als eine zuverlässige Methode, zum von Nähraufnahmen zu bestimmen, besonders für einige Vitamine fest.
PMID: 12373621

MENSCHLICHE FORSCHUNG
51. Paediatr-Kindergesundheit. Okt 2002; 38(5): 450-37.
Antioxidansvitamine und entgegenkommendes nephrotisches Syndrom des Steroids in den indischen Kindern.
Mathew JL, Kabi BC, Rath B.
Indien
Die Autoren bestätigen, dass nephrotisches Syndrom möglicherweise eine Konsequenz einer Unausgeglichenheit zwischen Oxydationsmittel und Oxydationsbremswirkung ist. In der vorliegenden Untersuchung wurden die Niveaus von Mikronährstoffantioxidansvitaminen (Vitamin E, Vitamin C, Carotin und Riboflavin) in 30 indischen Kindern mit entgegenkommendem nephrotischem Syndrom des Steroids und 30 Geschwisterkontrollen nachgeforscht. Die Autoren fanden, dass Durchschnittvitamin E, Vitamin C und Carotin während der proteinuric Phase der Krankheit erheblich niedriger waren, und es gab verringerte Erythrozytriboflavintätigkeit. Die Vitaminniveaus, die während der Hospitalisierung aber verbessert wurden, wurden nicht normal. Die Autoren feststellten, dass diese Vitamine aktiv waren, wenn sie ihre Antioxidansaufgabe wahrnahmen, wie durch bedeutende Krise in ihren Niveaus während der akuten (proteinuric) Phase angezeigt, gefolgt von der teilweisen Wiederaufnahme während des Erlassses. Sie stellen fest, dass entgegenkommendes nephrotisches Syndrom des Steroids in den Kindern mit oxidativem Stress verbunden ist.
PMID: 12354259

MENSCHLICHE FORSCHUNG
52. J-Gesundheit Popul Nutr. Sept 2002; 20(3): 255-63.
Essgewohnheiten und Nährdichte von Diäten von den pakistanischen Kindern, die in den verschiedenen städtischen und ländlichen Einstellungen leben.
Hakeem R, Thomas J, Badruddin SH.
UK/Pakistan
Diese Studie analysierte dreitägige Nahrungsmittelaufzeichnungen für die Essgewohnheiten und Nährdichte von Diäten von sechs Gruppen der ländlichen und städtischen Schulkinder alterte 10-12 Jahre. Die Ergebnisse waren das mit Urbanisierung, die Aufnahme des Fettes und der Zucker, der ständig erhöht wurde. Die Aufnahme des Kohlenhydrats, der Faser, des Riboflavins und des Vitamins E verringerte sich mit Urbanisierung.
PMID: 12430763

MENSCHLICHE FORSCHUNG
53. J Nutr. Jun 2003; 133(6): 1834-40.
Ein multinutrient-verstärktes Getränk erhöht den Ernährungsstatus von Kindern in Botswana.
Abrams SA, Mushi A, Hilmers DC, Greif IJ, Davila P, Allen L.
USA/Botswana
Die Autoren bestätigen, dass multinutrient-verstärkte Nahrungsmittel und Getränke möglicherweise nützlich sind, wenn man Mikronährstoffmängel verringert, besonders in Entwicklungsländern. Diese Studie setzte ein neues verstärktes Getränk fest, wenn sie Ernährungsstatus einer Gruppe von 311 städtischen Schulkindern des niedrigeren Einkommens, Alter 6-11 Jahre verbesserte. Die Änderungen im mittel-oberen Armumfang, im Gewicht für Alter und im Gesamtgewicht, im Ferritin, im Riboflavin und im Folatstatus waren in der verstärkten Gruppe erheblich besser. Die Autoren stellen fest, dass ein Mikronährstoff-verstärktes Getränk möglicherweise als Teil eines umfassenden Ernährungsergänzungsprogramms in den Bevölkerungen nützlich ist, die für Mikronährstoffmängel gefährdet sind.
PMID: 12771326

TIERforschung
54. Br J Nutr. Mai 2002; 87(5): 501-8.
Effekt von Multivitamins in einer schäumenden Vorbereitung auf die Atmungsexplosion von peritonealen Makrophagen in den Mäusen.
Jakus J, Kriska T, Vanyur R.
Ungarn
In einer Gruppe der Mausmultivitaminergänzung mit oder ohne Alphatocopherol, hatte Ascorbinsäure, die Riboflavin erhöhte Makrophagetätigkeit, gesenkt den Konzentrationen des freien Radikals des Dauerzustandes der Leber und Milz, erhöht der Antioxidansreaktivität der Leber und Milz und einen allgemeinen nützlichen Effekt auf die Abwehrmechanismen des Organismus.
PMID: 12010588

MENSCHLICHE FORSCHUNG
55. J Med Assoc Thai. Dezember 1998; 81(12): 931-7.
Thiamin- und Riboflavinstatus von medizinischen stationären Patienten.
Songchitsomboon S, Komindr S, Kulapongse S, Puchaiwatananon O, Udomsubpayakul U.
Thailand
Dieses Papier setzt Thiamin fest und Riboflavinstatus wurde in 165 medizinischen stationären Patienten festgesetzt. Die Patienten empfingen Thiamin und Riboflavin in ihren Diäten. Neun Prozent der medizinischen stationären Patienten hatten Thiaminentleerung. Siebzehn Prozent hatten Riboflavinentleerung. Die Autoren stellten fest, dass, obgleich die übliche Dosis der Vitaminergänzung in den medizinischen stationären Patienten nützlich ist, Vitaminentleerung bei Zersetzungspatienten anwesend noch sein kann.
PMID: 9916379

MENSCHLICHE FORSCHUNG
56. Biol. Trace Elem Res. Nov. 1998; 65(2): 109-15.
Effekt der Riboflavinergänzung auf Zink- und Eisenabsorptions- und -wachstumsleistung in den Mäusen.
Agte VV, Paknikar Kilometer, Chiplonkar SA.
Indien
Die Autoren bestätigen, dass Pflanzenkosten hoch im Reis und in den ganzen Körnern und niedrig im gelben Gemüse Mangel im Riboflavin sind. Solche Diäten erlauben auch schlechte Lebenskraft des unlöslichen Eisens und des Zinks. Es wird gewusst, dass Ergänzung möglicherweise des Riboflavins erhöhte Absorption des Zinks und des Eisens ergibt. In den Mäusen, die Riboflavin gab es gegeben wurden, bedeutende Verbesserung im Wachstums-IE., im Empfängnis, in der Mittelgewichtszunahme in der Schwangerschaft, im Mittelgewicht Welpen im Alter von 21 Tagen und im Prozentsatzhämoglobin. Riboflavinergänzung erhöhte auch die Absorption des Zinks.
PMID: 9881515

MENSCHLICHE FORSCHUNG
57. Eur J Clin Nutr. Jun 1991; 45(6): 309-13.
Enzymatische Bewertung von Riboflavinstatus von Kindern.
Bamji Mitgliedstaat, Chowdhury N, Ramalakshmi-BA, Jakob cm.
Indien
Zwei Studien maßen Riboflavinstatus von den nur mit Muttermilch genährten gealterten Kindern (SBF) 1-6 Monate und nur oder teilweise gestillte (PBF) und abgesetzte Kinder alterten 6-24 Monate. Riboflavinstatus der Kinder war dem ihrer Mütter erheblich überlegen. Jedoch litten 35 Prozent überprüfte SBF-Kinder unter biochemischem Riboflavinmangel. In einem Papierlaufenden verglichen die Autoren den Riboflavinstatus von 55 nur gestillten (SBF) 1-6 Monatsalten Kind- mit 112 (SBF), teilweise gestillten oder abgesetztem6-24-monats-alten Kindern von den Familien des niedrigen Einkommens in Indien. Die Autoren fanden, dass die nützlichen Effekte der Beifütterung auf Riboflavinstatus in den 6-8-Monats-alten Kindern das bedeutendste Finden waren. Wissenschaftler vermuten, dass Riboflavinmangel psychomotorische Funktionen beeinflußt und Kollagenreife und -Wundheilung hindert.
PMID: 1915204

MENSCHLICHE FORSCHUNG
58. Eur J Clin Nutr. Apr 1988; 42(4): 277-83.
Riboflavinmangel und Schwere von Malaria.
DAS BS, DAS DB, Satpathy RN, Patnaik JK, Bose TK.
Indien
In einer Einschätzung des Riboflavinstatus von 64 Kindern, die unter Malariainfektion, desto niedriger planiert das, leiden Riboflavin desto langsamer die Genesungszeit. jedoch war Parasitzählung nicht in denen niedriger, die höheres Riboflavin hatten. Die Autoren stellen fest, dass die nützlichen Effekte des Riboflavins in der Malariainfektion weitere Bewertung benötigt.
PMID: 3293996

MENSCHLICHE FORSCHUNG
59. Bogen Latinoam Nutr. Dezember 1984; 34(4): 615-29.
Lebensmittelverbrauch und diätetische Angemessenheit entsprechend Einkommen in 1.200 Familien, Manaus, Amazonas, Brasilien, 1973-1974.
Shrimpton R.
Daten von einer Haushaltungskostenübersicht von 1.200 Manaus-Familien, die von der Amazonas-Landesregierung im Jahre 1973-74 durchgeführt werden, werden von der Einkommensgruppe analysiert. Im Hinblick auf Nährstoffe waren die unzulänglichsten Zink, Vitamin A, Kalzium, Thiamin und Riboflavin, mit 60-80% von den Familien des niedrigen und mittleren Einkommens, die nicht sichere Niveaus der Aufnahme für Zink und Vitamin A empfangen. Ein höheres Einkommen verbesserte die Angemessenheit der Kalzium-, Thiamin- und Riboflavinaufnahme und war- quantitativ. Zink und Vitamin A, verbessert in der erhöhten Einkommensgruppe wegen des erhöhten Verbrauchs des Fleisches und der Leber.
PMID: 6545643

MENSCHLICHE FORSCHUNG
60. Summen Nutr Clin Nutr. Dezember 1983; 37(6): 427-32.
Wirksamkeit einer Riboflavinergänzung vierzehntägig gegeben den schwangeren und Milchabsonderungsfrauen in ländlichem Gambia in Abständen.
Beizbrühen CJ, Flewitt A, Lehrling morgens, Lamm WH, Whitehead RG.
Siebenunddreißig schwanger oder Milchabsonderungsfrauen, die vierzehntägig in zwei ländlichen Dörfern, empfangenes Riboflavin mg-15 oder eines Placebos, in Abständen für 10 Wochen leben. Klinischer Status und Blutspiegel wurden überwacht. Die Autoren fanden, dass biochemischer Mangel sehr am Anfang markiert wurde, und zeigten etwas Verbesserung nach Ergänzung, aber erreichten nie Normal. Sie stellten, dass eine Riboflavinergänzung, die in Raumabständen gegeben wird, nützlich klinisch sein kann, trotz der Störung, normale biochemische Indizes zu erzielen fest.
PMID: 6365849

MENSCHLICHE FORSCHUNG
61. Öffentliches Gesundheitswesen Aust N Z J. Apr 1997; 21(2): 141-6.
Nahrungsaufnahme von australischen Rauchern und von Nichtrauchern.
Englischer RM, Najman JM, Bennett SA.
Australien
Diese Studie überblickt Raucher (1024 Männer und 785 Frauen) und Nichtraucher (1974 Männer und 2421 Frauen). Die Ergebnisse waren, dass Männer und Frauen, Nichtraucher eine erheblich höhere Aufnahme der Stärke, der Ballaststoffe (g/day und g/1000 kJ), des Thiamins, des Vitamins C, des Kalziums und des Magnesiums als Raucher hatten, die auch eine erheblich höhere Aufnahme des Alkohols hatten. Männliche Raucher haben auch eine höhere Aufnahme von Energie und von Cholesterin, aber eine untere Aufnahme des Riboflavins, als Nichtraucher. Diese Unterschiede bezüglich der Nähraufnahmen schlagen, dass Nichtraucher eine nahrhaftere Diät als Raucher verbrauchen, hinsichtlich des Habens einer höheren Aufnahme von Obst und Gemüse, Vollkorngetreide und Milch und Milchprodukte vor. Es gibt eine in hohem Grade statistisch bedeutende Vereinigung zwischen rauchendem Status und gefährlicher Aufnahme des Alkohols. haben Männer und Frauen, die rauchen, einen erheblich Unterkörpermassenindex (BMI), als Nichtraucher oder Exraucher.

MENSCHLICHE FORSCHUNG
62. Vopr Med Khim. 1999 März/April; 45(2): 150-7.
Metabolismus von Vitaminen B1 und B2 während der Phenylketonurie
Kodentsova VM, Vrzhesinskaia OA, Denisova-SN, Spirichev VB.
Russland
In phenylketonuris (PKU) Kindern gibt es erhöhte urinausscheidende Ausscheidung des Riboflavins. Die Autoren besprechen die Notwendigkeit für den Redetermination der Diät des Vitamins B2 und den optimalen Inhalt mit dieser Krankheit und seiner biochemischen Bestätigung.

MENSCHLICHE FORSCHUNG
63. J-Summen Nutr-Diät. Okt 2001; 14(5): 365-70.
Riboflavinmangel in der zystischen Fibrose: drei Fallberichte.
McCabe H.
Großbritannien
Dieses ist ein Fallbericht über drei Kinder der zystischen Fibrose mit klinischem Riboflavinmangel. Die Kinder stellten w eckige Stomatitis dar und Riboflavinmangel wurde durch Blutprüfung bestätigt. Die Autoren fanden, dass sie nicht auf Riboflavinergänzungen waren und einen Komplex des wasserlöslichen Vitamins gegeben wurden. Zwei Kinder wurden ausreichend ernährt, das ihren Mangel lag entweder an erhöhten Anforderungen, an der unzulänglichen Absorption oder an der Nutzung bedeutet. Weitere Prüfung zeigte Mängel im Thiamin, Pyridoxin. Die Autoren stellen fest, dass sie Vitaminmängel nicht vorher berichtet in der Bevölkerung der zystischen Fibrose gefunden haben.

MENSCHLICHE FORSCHUNG
64. Eur J Clin Nutr. Aug 2003; 57(8): 947-55.
Nahrungsaufnahmen und Lebensstilfaktoren eines Bestandes des strengen Vegetariers in Deutschland: Ergebnisse von der deutschen Studie des strengen Vegetariers.
Waldmann A, Koschizke JW, Leitzmann C, Hahn A.
Deutschland
Bewertung war auf der Diät von 154 strengen Vegetariern erfolgt, die zwei 9-tägige Nahrungsmittelfrequenzfragebögen und Blutprobenahme verwenden. Die Autoren stellten dass fest, um vorteilhaftes Vitamin zu erzielen und Mineralaufnahmen, strenge Vegetarier sollten die Ergänzungen, zu nehmen erwägen, die Riboflavin, Cobalamin, Kalzium und Jod enthalten.

MENSCHLICHE FORSCHUNG
65. Diät Assoc J morgens. Aug 2003; 103(8): 1029-38.
Ernährungsnebenfaktornbehandlung in den mitochondrischen Störungen.
Heirat B, Clandinin M.Ü., Glerum DM.
Kanada
Dieser Literaturbericht auf Ernährungsnebenfaktorntherapie in den mitochondrischen Störungen, das Ziel, das, mitochondrisches Adenosin 5' zu erhöhen - Triphosphatproduktion und die Weiterentwicklung von klinischen Symptomen zu verlangsamen oder festzunehmen ist. Wegen der giftigen Stoffwechselprodukte und der verringerten Elektronübergangstätigkeit ist viel Aufmerksamkeit auf dem Gebrauch von Antioxydantien, Elektronübergangsvermittlern (die den defekten Standort überbrücken) und Enzymnebenfaktoren. Beweis zeigt, dass positive Effekte von den metabolischen Therapien wie gekommen sind: Coenzym Q (10) (Ubichinon); Antioxydantien wie Ascorbinsäure, Vitamin E und lipoic Säure; Riboflavin; Thiamin; Niacin; Vitamin K (phylloquinone und Menadion); Kreatin; und Carnitin.

MENSCHLICHE FORSCHUNG
66. J Viren-Hepat. Jul 2003; 10(4): 266-70.
Ausdruck der Leber p53 bei Patienten mit HCV-bedingter chronischer Hepatitis.
Loguercio C, Cuomo A, Tuccillo C, Gazzerro P, Cioffi M, Molinari morgens, Del Vecchio Blanco C.
Italien
Die Autoren studierten ein verändertes Gen Krebses p53, um zu sehen, welches betroffene es Ausdruck bei Patienten mit Leberkrebs und hepatitic c-Virus ist. Nähren Sie die Geschichte, die dem dokumentiert wird, hatten Leberproben von den Patienten mit einem Überausdruck p53 eine untere Aufnahme von Gesamtkalorien, von monounsaturated Fettsäuren, von Vitamin C und von Riboflavin als Normal. Der Autor stellte fest, dass Überausdruck möglicherweise p53 kann sogar in den Anfangsstadien der HCV-bedingten Lebererkrankung auftreten und durch subnormale Nahrung aufgefordert wird.

MENSCHLICHE FORSCHUNG
67. Morgens J Clin Nutr. Jun 2003; 77(6): 1352-60.
Riboflavin (Vitamin B-2) und Gesundheit.
Energien HJ.
Großbritannien
Der Autor wiederholt die Literatur auf Riboflavinnahrung. Riboflavin wird in der Milch und Milchprodukte, Fleisch und Fische und bestimmtes Obst und Gemüse, besonders dunkelgrünes Gemüse gefunden. Biochemische Zeichen der Entleerung entstehen innerhalb nur einiger Tage des diätetischen Entzugs. Schlechter Riboflavinstatus in den westlichen Ländern beeinflußt hauptsächlich die älteren Personen und die Jugendlichen. Jedoch sind möglicherweise Anforderungen höher als dachten vorher, oder biochemische Schwellen für Mangel sind ungeeignet. Schlechter Riboflavinstatus behindert das Eisen, das behandelt, ist möglicherweise ein Risikofaktor für Krebs, senkt Homocystein, einen Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankung, kann schützt wieder Ischämie Reperfusionsverletzung und verringert möglicherweise den Metabolismus anderer b-Vitamine, besonders Folat und des Vitamins B-6.

TIERforschung
68. Dig Dis Sci. Jun 2003; 48(6): 1159-64.
Fehlen des luminal Riboflavins stört frühe postnatale Entwicklung des Magen-Darm-Kanals.
Yates CA, Evans GS, Pearson T, treibt HJ an.
Großbritannien
In dieser Rattenstudie hindert das Fehlen des Riboflavins im duodenalen Lumen die normale Entwicklung und vorschlägt, dass der normale Kryptaentwicklungsabtastmechanismus möglicherweise in die Antwort zum Riboflavinmangel miteinbezogen wird.

GRUNDLAGENFORSCHUNG
69. Int J Oncol. Jun 2003; 22(6): 1291-5.
Vermehrung des hemmenden Effektes des Blaulichts auf das Wachstum von Zellen des Melanomen B16 durch Riboflavin.
Ohara M, Fujikura T, Fujiwara H.
Japan
In einer Untersuchung über die krebsbekämpfenden Effekte des Blaulichts in Verbindung mit Vitaminen, wurden die Zellen des Melanomen B16 in den Medien ergänzt mit verschiedenen Vitaminen und Blaulicht für 10 Min. ausgesetzt ausgebrütet. Zellnekrose wurde in den Medien beobachtet, die Riboflavin enthalten und in den Effekten, die bei Zunahme der Mengen des Vitamins erhöht wurden. Die Autoren stellten fest, dass Zellnekrose vermutlich durch aktive Sauerstoffspezies wie Wasserstoffperoxid verursacht wird, das durch die Reaktion des Riboflavins mit Blaulicht gebildet wird.

MENSCHLICHE FORSCHUNG
70. Krebs Int J. 1998 am 9. November; 78(4): 415-20.
Nähraufnahmenmuster und gastrisches Krebsrisiko: eine Fall-Kontroll-Studie in Belgien.
Kaaks R, Tuyns AJ, Haelterman M, Riboli E.
Frankreich.
Diätetische Einschätzungen wurden auf 301 belgischen Männern und Frauen mit Magentumoren aufgenommen. Die am Zunahmerisiko hatten Reiche einer Diät in Mono- und in den Disacchariden. Die mit niedrigem gastrischem Krebsrisiko hatten hohe Aufnahme des Vitamins C, des Beta-Carotins, der Vitamine B1, des B3 und des B6. Diese Ergebnisse waren mit denen des Doppelpunktes in Einklang und Rektumskrebs studiert.

MENSCHLICHE FORSCHUNG
71. Bogen Ophthalmol. Jul 2001; 119(7): 1009-19.
Langfristige Nähraufnahme und frühe altersbedingte Kernlinse opacities.
Jacques PF, Chylack LT Jr, Hankinson Se, Khu P.M., Rogers G, Freund J, Tung W, Wolfe JK, Padhye N, Willett WC, Taylor A.
USA.
Kernlinse opacities, verbunden mit der Entwicklung von Katarakten wurden in 478 nondiabetic gealterten Frauen 53-73 gemessen. Informationen über Nahrung und Vitaminergänzung wurden in 13-15 Jahren der Studie erfasst. Das Finden zeigte an, dass die mit der höchsten Nähr- Bewertung (Vitamin C, Vitamin E, Riboflavin, Folat, Beta-Carotin) das niedrigste Vorkommen von Kern-opacities hatten.