Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Korpulenz-und Gewichts-Verlust-Hinweise

Krankheits-Verhinderung und Behandlung, 5. Ausgabe

Die Hinweise auf dieser Seite entsprechen mit der Druckversion der Krankheits-Verhinderung und der Behandlung, 5. Ausgabe. Da wir ununterbrochen die Protokolle online in Erwiderung auf neue wissenschaftliche Entwicklungen aktualisieren, werden Leser angeregt, die spätesten Versionen der Protokolle zu wiederholen.

  1. Amerikanische Herz-Vereinigung. Statistische Aktualisierung des Merkblattes 2012; Übergewicht und Korpulenz. Verfügbar an: http://www.heart.org/idc/groups/heart-public/@wcm/@sop/@smd/documents/downloadable/ucm_319588.pdf griff auf 1/9/0212 zu.
  2. Stevens GA, Singh GR., Lu Y, Danaei G, Lin JK, Finucane Millimeter,…. Ezzati M. National, regional und globale Tendenzen in den erwachsenen Übergewicht- und Korpulenzvorherrschen. Bevölkerungsgesundheitsmetrik. 20. November 2012; 10(1): 22.
  3. Aleksandrova K, Nimptsch K, Pischon T. Obesity und Darmkrebs. Grenzen in den Biowissenschaften. 2013;5:61-77.
  4. Giles ED, Wellberg EA, Astling DP, Anderson Inspektion, Thor ANZEIGE, Jindal S,…. Maclean PS. Korpulenz und das Überfüttern, Tumor und Körpermetabolismus beeinflussend, aktiviert den Progesteronempfänger, um zum postmenopausal Brustkrebs beizutragen. Krebsforschung. 15. Dezember 2012; 72(24): 6490-6501.
  5. Allott EH, Masko EM, Freedland SJ. Korpulenz und Prostatakrebs: Wiegen des Beweises. Europäische Urologie. 15. November 2012.
  6. Gribovskaja-Rupp I, Kosinski L, Ludwig-KA. Korpulenz und Darmkrebs. Kliniken im Doppelpunkt und in der rektalen Chirurgie. Dezember 2011; 24(4): 229-243.
  7. Korpulenz Schrager, M.A., Metter, E.J., Simonsick, E., et al. Sarcopenic und Entzündung im InCHIANTI studieren. J Appl Physiol. 2007;102(3):919–25.
  8. Gesungen, M. - K., Yeon, J. - Y., Park, S. - Y., Park, J.H.Y. und Choi, Diplomierte in einer der exakten Wissenschaften Korpulenz-bedingte metabolische Drücke in der Brust und im Darmkrebse. Ann N Y Acad Sci. 2011;1229:61–8.
  9. Nguyen, N.T., Magno, C.P., Weg, K.T., Hinojosa, M.W. und Weg, J.S. Association des Bluthochdrucks, des Diabetes, des dyslipidemia und des metabolischen Syndroms mit Korpulenz: Ergebnisse von der nationalen Gesundheits-und Nahrungs-Prüfungs-Übersicht, 1999 bis 2004. J. Morgens. Coll. Surg. 2008;207(6):928–34.
  10. CDC. Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention. Vorherrschen von Korpulenz unter Erwachsenen mit Arthritis --- Vereinigte Staaten, 2003--2009. MMWR. Morbiditäts- und Sterblichkeitswochenbericht. 29. April 2011; 60(16): 509-513.
  11. Sassi F und Devaux M. Die Organisation für die wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD); Korpulenz-Aktualisierung 2012. Verfügbar an: http://www.oecd.org/health/healthpoliciesanddata/49716427.pdf. Erreichtes 1/8/2013.
  12. Cohen, D.A. und Bhatia, Standards R. Nutrition für Weg-vonhausnahrungsmittel in den USA. Obes Rev. 2012; 13(7): 618-29
  13. Müssig, K., Remer, T. und MASER-Gluth, Bericht C. Brief: Glukocorticoidausscheidung in der Korpulenz. J. Steroid-Biochemie. Mol. Biol. 2010;121(3-5):589–93
  14. Biondi, B. Thyroid und Korpulenz: ein faszinierendes Verhältnis. J Clin Endocrinol Metab. 2010;95(8):3614–7
  15. Marieb, E. und Hoehn, Anatomie K. Human u. Physiologie. 8. Ed. © 2010. San Francisco: Pearson Benjamin Cummings.  
  16. Zentrales Insulinsystem Begg, D.P. und des Holzes, S.C. Thes und Energiebilanz. Handb Exp Pharmacol. 2012;(209):111–29
  17. Jr. Myers MG, Leibel RL, Seeley RJ, et al. Korpulenz und Leptinwiderstand: Unterscheiden von Ursache vom Effekt. Tendenzen Endocrinol Metab. 2010;21(11):643-51.
  18. Shehzad A, Iqbal W, Shehzad O, Lee YS. Adiponectin: Regelung seiner Produktion und seiner Rolle in den menschlichen Krankheiten. Hormone (Athen, Griechenland). Januar-März 2012; 11(1): 8-20.
  19. Yamanouchi T, Kamon J, Waki H, et al. Das fett-abgeleitete Hormon adiponectin hebt die Insulinresistenz auf, die mit Lipatrophie und Korpulenz verbunden ist. Naturmedizin. August 2001; 7(8): 941-946.
  20. Kadowaki T, Yamanouchi T, Waki H, Iwabu M, Okada-Iwabu M, Nakamura M. Adiponectin, adiponectin Empfänger und epigenetische Regelung von adipogenesis. Kalte Frühlings-Hafensymposien auf quantitativer Biologie. 2011;76:257-265.
  21. Siasos G, Tousoulis D, Kollia C, Oikonomou E, Siasou Z, Stefanadis C, Papavassiliou AG. Adiponectin und Herz-Kreislauf-Erkrankung: Mechanismen und neue therapeutische Konzepte. Gegenwärtige medizinische Chemie. 2012;19(8):1193-1209.
  22. Brusik M, Ukropec J, Joppa P, Ukropcova B, Skyba P, Balaz M,…. Tkacova R. Circulatory und Fettgewebe Leptin und adiponectin im Verhältnis zum stillstehendes Energieaufwand bei Patienten mit chronisch obstruktive Lungenerkrankung. Physiologische Forschung/Universitäten Scientiarum Bohemoslovaca. 8. August 2012.
  23. Jäger GR, Weinsier RL, Gower-BA, Abnahme Wetzstein C. Age-related am stillstehendes Energieaufwand in den sesshaften weißen Frauen: Effekte von regionalen Unterschieden bezüglich des Mageren und der Fettmasse. Die amerikanische Zeitschrift der klinischen Nahrung. Februar 2001; 73(2): 333-337.
  24. Bosy-Westphal A, Eichhorn C, Kutzner D, Illner K, Heller M, Muller MJ. Die altersbedingte Abnahme im stillstehendes Energieaufwand in den Menschen liegt am Verlust von fettfreiem Massen und zu den Änderungen in seinen metabolisch Wirkanteilen. Die Zeitschrift von Nahrung. Juli 2003; 133(7): 2356-2362.
  25. Hügel-, J.- O., Wyatt-, H.- R. und Peters-, J.C. Energy-Balance und Korpulenz. Zirkulation. 2012;126(1):126–32
  26. Paolisso, G., Tagliamonte, M.R., Rizzo, M.R. und Giugliano, Alter D. Advancing und Insulinresistenz: neue Tatsachen über eine Geschichte des klassischen Altertums. Eur J Clin investieren. 1999;29(9):758–69
  27. Anstellwinkel-Statistiken, F.I.F.O. A. - R. Ältere Amerikaner 2008: Schlüsselindikatoren des Wohls. Washington, DC: US-Regierungsdruckerei. Verfügbar an: pdf http://www.aoa.gov/agingstatsdotnet/-Haupt-Website/Data/2008 Documents/OA 2008.
  28. Vincent, H.K., Vincent, K.R. und Lamm, K.M. Obesity und Mobilitätsunfähigkeit im älteren Erwachsenen. Obes Rev. 2010; 11(8): 568-79
  29. Apostolopoulou, M., Savopoulos, C., Michalakis, K., Coppack, S., Dardavessis, T. und Hatzitolios, A. Age, Gewicht und Korpulenz. Maturitas. 2012;71(2):115–9
  30. Villareal Papierlösekorotron, Holloszy JO. Effekt von DHEA auf Bauchfett- und Insulinaktion in den älteren Frauen und in den Männern: ein randomisierter kontrollierter Versuch. JAMA: die Zeitschrift American Medical Associations. 10. November 2004; 292(18): 2243-2248.
  31. Wu, F.C.W., Tajar, A., Pye, S.R., et al. Hypothalamisch-pituitär-Testikular- Achsenunterbrechungen in den älteren Männern werden differenzial verbunden, um zu altern und modifizierbare Risikofaktoren: die europäische männliche Altern-Studie. J Clin Endocrinol Metab. 2008;93(7):2737–45
  32. Mårin, P. Testosterone und regionale fette Verteilung. Obes. Res. 1995; 3 Ergänzungen 4:609S-612S
  33. Kaufman, J.M. und Vermeulen, A. Die Abnahme des Androgens planiert in den älteren Männern und in seinen klinischen und therapeutischen Auswirkungen. Endocr. Rev. 2005; 26(6): 833-76
  34. Vermeulen, A., Kaufman, J.M., Goemaere, S. und van Pottelberg, I. Estradiol in den älteren Männern. Altern-Mann. 2002;5(2):98–102
  35. Williams, Obenregelung G. Aromatase, Insulin und angehobene intrazelluläre Östrogene in den Männern, verursachen Fettleibigkeit, metabolische Syndrom- und Prostatakrankheit, über anomales ER-α und GPER Signalisieren. Mol Cell Endocrinol. 2012;351(2):269–78
  36. Salpeter, S.R., Walsh, J.M.E., Ormiston, T.M., Greyber, E., Buckley, N.S. und Salpeter, E.E. Meta-analysis: Effekt der Hormonersatztherapie auf Komponenten des metabolischen Syndroms in den postmenopausalen Frauen. Diabetes Obes Metab. 2006;8(5):538–54
  37. Mayes, J.S. und Watson, G.H. Direct-Effekte von Sexsteroidhormonen auf Fettgewebe und Korpulenz. Obes Rev. 2004; 5(4): 197-216
  38. Normanne-, R.- J., Flug-, I.- H. und Rees-, M.C. Oestrogen- und Progestogenhormonersatztherapie für peri-Wechseljahres- und postmenopausale Frauen: Gewicht und Körperfettverteilung. Cochrane-Datenbank-System Rev. 2000; (2): CD001018
  39. Asvold, B.O., Bjøro, T. und Vatten, L.J. Association des Serums TSH mit hoher Körpermasse unterscheidet sich zwischen Rauchern und Nierauchern. J Clin Endocrinol Metab. 2009;94(12):5023–7
  40. RM Aoki Y, Belin, Clickner R, Jeffries R, Phillips L und Mahaffey Kr. Serum TSH und Gesamt-T4 in der Bevölkerung Vereinigter Staaten und ihre Vereinigung mit Teilnehmereigenschaften: Nationale Gesundheits-und Nahrungs-Prüfungs-Übersicht (NHANES 1999-2002). Schilddrüse. 2007;17(12):1211–23
  41. Rotondi, M., Magri, F. und Chiovato, L. Thyroid und Korpulenz: keine Einweginteraktion. J Clin Endocrinol Metab. 2011;96(2):344–6
  42. Nationale Diabetes-Informations-Clearingstelle (NDIC). Insulinresistenz und Prediabetes. Aktualisierte 12/6/11. verfügbar an: http://diabetes.niddk.nih.gov/dm/pubs/insulinresistance/#what. Erreichtes 1/4/2012.
  43. Körperliche Tätigkeit Hagobian, T.A. und Braun, B. und hormonale Regelung des Appetits: Sexunterschiede und -Gewichtskontrolle. Exerc-Sport Sci Rev. 2010; 38(1): 25-30
  44. Ortega Martinez de Victoria, E., Xu, X., Koska, J., et al. Makrophageinhalt im subkutanen Fettgewebe: Vereinigungen mit Fettleibigkeit, Alter, entzündlichen Markierungen und Ganzkörperinsulinaktion auf gesunde Pima-Inder. Diabetes. 2009;58(2):385–93
  45. Weisberg, S.P., McCann, D., Desai, M., Rosenbaum, M., Leibel, R.L. und Ferrante, A.W. Obesity ist mit Makrophageansammlung im Fettgewebe verbunden. J Clin investieren. 2003;112(12):1796–808
  46. Despres JP. Möglicher Beitrag von Metformin zum Management des Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Risikos bei Patienten mit Abdominal- Korpulenz, dem metabolischen Syndrom und Art - Diabetes 2. Diabetes u. Metabolismus. September 2003; 29 (4 Pint 2): 6S53-61.
  47. Berstein LM. Metformin in der Korpulenz, in Krebs und im Altern: Adressieren von Kontroversen. Altern (Albanien NY). Mai 2012; 4(5): 320-329.
  48. Jéquier E. Pathways zur Korpulenz. Int. J. Obes. Relat. Metab. Disord. 2002; 26 Ergänzungen 2: S12-7
  49. Chen, K., Li, F., Li, J., et al. Induktion des Leptinwiderstands durch direkte Interaktion des C-reaktiven Proteins mit Leptin. National. MED. 2006;12(4):425–32
  50. Yu Y, HU SK, Yan H. [die Studie der Insulinresistenz und des Leptinwiderstands auf dem Modell von Einfachheitskorpulenzratten durch Kurkumin]. Reißzahnyi-xue za zhi Zhonghuas Yu [chinesische Zeitschrift der Präventivmedizin]. November 2008; 42(11): 818-822.
  51. Shao W, Yu Z, Chiang Y, Yang Y, Chai T, Foltz W,…. Jin T. Curcumin verhindert fettreiche Diät verursachte Insulinresistenz und Korpulenz über Verminderungslipogenesis in der Leber und entzündliche Bahn in den adipocytes. PloS eins. 2012; 7(1): e28784.
  52. Selenscig D, Rossi A, Chicco A, Lombardo YB. Erhöhter Leptinspeicher mit geänderter Leptinabsonderung von den adipocytes von Ratten mit Saccharose-bedingtem dyslipidemia und Insulinresistenz: Effekt des diätetischen Fischöls. Metabolismus: klinisch und experimentell. Juni 2010; 59(6): 787-795.
  53. Tsitouras PD, Gucciardo F, Salbe-ANZEIGE, Heward C, Harman Inspektion. Hohe Fettaufnahme omega-3 verbessert Insulinempfindlichkeit und verringert CRP und IL6, aber beeinflußt nicht andere endokrine Äxte in den gesunden älteren Erwachsenen. Hormon und metabolische Forschung = Hormon-und Stoffwechselforschung = Hormone und metabolisme. März 2008; 40(3): 199-205.
  54. Ngondi JL, Etoundi BC, Nyangono-COLUMBIUM, Mbofung cm, Oben JE. IGOB131, ein neuer Samenauszug der westafrikanischen Anlagenirvingia gabonensis, verringert erheblich Körpergewicht und verbessert metabolische Parameter in den überladenen Menschen in einer randomisierten doppelblindes Placebo Kontrolluntersuchung. Lipide in der Gesundheit und in der Krankheit. 2009;8:7.
  55. Oben JE, Ngondi JL, Blum K. Inhibition des Irvingia- Gabonensissamenauszuges (OB131) auf adipogenesis, wie über Regelung der Gene PPARgamma und des Leptin und Obenregelung des adiponectin Gens unten vermittelt. Lipide in der Gesundheit und in der Krankheit. 2008a; 7:44.
  56. Swinburn, B., Säcke, G. und Ravussin, Nahrungsmittelenergieversorgung E. Increased ist- mehr als genügend, die US-Epidemie von Korpulenz zu erklären. Amerikanische Zeitschrift der klinischen Nahrung. 2009;90(6):1453–6
  57. Kant, A.K. und Graubard, B.I. Eating heraus in Amerika, 1987-2000: Tendenzen und Ernährungskorrelate. Prev MED. 2004;38(2):243–9
  58. Rolls, B.J., Rogen, L.S. und Meengs, J.S. Larger-Teilgrößen führen zu eine nachhaltige Zunahme der Energieaufnahme in 2 Tagen. Diät Assoc J morgens. 2006;106(4):543–9
  59. Nielsen, S.J. und Popkin, B.M. Patterns und Tendenzen in der Nahrung teilen Größen, 1977-1998 ein. JAMA. 2003; 289(4): 450-3
  60. Vinson, J.A., Burnham, B.R. und Nagendran, M.V. Randomized, doppelblinde, Placebo-kontrollierte, lineare Dosis, Kreuzstudie, zum der Wirksamkeit und der Sicherheit eines Rohkaffeebohnenauszuges in den überladenen Themen auszuwerten. Diabetes Metab Syndr Obes. 2012;5:21–7
  61. McClendon KS, Riche DM, Uwaifo-GI. Orlistat: aktueller Status in der klinischen Therapeutik. Gutachten auf Arzneimittelsicherheit. November 2009; 8(6): 727-744.
  62. Smith TJ, Crombie A, Sandpapierschleifmaschinen LF, Sigrist LD, Bathalon GP, McGraw S, junges AJ. Wirksamkeit von orlistat 60 mg auf Gewichtsverlust und Körperfettmasse in den Soldaten der AMERIKANISCHEN Armee. Zeitschrift der Akademie von Nahrung und von Diätetik. April 2012; 112(4): 533-540.
  63. Blaak EE, Antoine JM, Benton D, Bjorck I, Bozzetto L, Brouns F,…. Vinoy S. Impact des nach dem Essen glycaemia auf Gesundheit und der Verhinderung der Krankheit. Korpulenzberichte: ein Amtsblatt der internationalen Vereinigung für die Studie der Korpulenz. Oktober 2012; 13(10): 923-984.
  64. Strojek K, Majkowska L, Zozulinska D, Gumprecht J, Krzymien J, Malecki M. [nach dem Essen glycemia--Bericht von gegenwärtigen pathophysiologischen, epidemiologischen und klinischen Aspekten]. Polskie Archiwum Medycyny Wewnetrznej. Mai/Juni 2007; 117 (5-6): 252-259.
  65. Sahade V, Franca S, Badaro R, Fernando Adan L. Obesity und nach dem Essen lipemia in den Jugendlichen: Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankung. Nutricion Endocrinologia y: De Endocrinologia y Nutricion organo de la Sociedad Espanola. Februar 2012; 59(2): 131-139.
  66. Jackson Kilogramm, Poppitt Sd, Minihane morgens. Nach dem Essen lipemia und Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Risiko: Verwandtschaft zwischen den diätetischen, physiologischen und genetischen bestimmenden Faktoren. Atherosclerose. Januar 2012; 220(1): 22-33.
  67. Sargent, B.J. und Moore, N.A. Neue zentrale Ziele für die Behandlung von Korpulenz. Br J Clin Pharmacol. 2009;68(6):852–60
  68. Vermöbeln Sie, D.D., Garfield, A.S., Marston, O.J., Shaw, J. und Heisler, L.K. Brain-Serotoninsystem in der Koordination der Nahrungsaufnahme und des Körpergewichts. Pharmakologie, Biochemie und Verhalten. 2010;97(1):84–91
  69. Ioannides-Demos, L.L., Piccenna, L. und McNeil, J.J. Pharmacotherapies für Korpulenz: hinter, Strom und zukünftige Therapien. J Obes. 2011;2011:179674
  70. Breum L, Rasmussen MH, Hilsted J, Fernstrom JD. Vierundzwanzigstündige Plasmatryptophankonzentrationen und -verhältnisse sind unterhalb des Normal in den beleibten Themen und werden nicht durch erhebliches Gewichtsverminderung normalisiert. Die amerikanische Zeitschrift der klinischen Nahrung. Mai 2003; 77(5): 1112-1118.
  71. De Vriendt, T., Moreno, L.A. und Druck De Henauw, S. Chronic und Korpulenz in den Jugendlichen: wissenschaftlicher Beweis und methodologische Fragen für epidemiologische Forschung. Nutr Metab Cardiovasc DIS. 2009;19(7):511–9
  72. Björntorp, Auswirkungen P. Metabolic der Körperfettverteilung. Diabetes-Sorgfalt. 1991;14(12):1132–43
  73. Gebraten, S.K., Russell, C.D., Grauso, N.L. und Brolin, R.E. Lipoprotein-Lipaseregelung durch Insulin und Glukokortikoid in den subkutanen und Netzfettgeweben von beleibten Frauen und von Männern. J Clin investieren. 1993;92(5):2191–8
  74. Björntorp, P. Verursachen Stressreaktionen Abdominal- Korpulenz und Comorbidities? Obes Rev. 2001; 2(2): 73-86
  75. Torres, S.J. und Nowson, C.A. Relationship zwischen Druck, Eisverhalten und Korpulenz. Nahrung. 2007;23(11-12):887–94
  76. Hartaigh O, Bosch JA, Carroll D, K säumend, Pilz S, Loerbroks A,…. Thomas GN. Beweis einer synergistischen Vereinigung zwischen Herzfrequenz, Entzündung und kardiovaskulärer Sterblichkeit bei den Patienten, die kranzartige Vasographie durchmachen. Europäische Herzzeitschrift. 23. November 2012.
  77. Touvier M, Fezeu L, Ahluwalia N, Julia C, Charnaux N, Sutton A,…. Czernichow S. Association zwischen prediagnostic Biomarkers der Entzündung und endothelial Funktion und Krebsrisiko: eine genistete Fall-Kontroll-Studie. Amerikanische Zeitschrift der Epidemiologie. 1. Januar 2013; 177(1): 3-13.
  78. Cruz NG, Sousa LP, Sousa MO, Pietrani NT, Fernandes AP, Gomes KB. Die Verknüpfung zwischen Entzündung und Art - Diabetes mellitus 2. Diabetesforschung und klinische Praxis. 13. Dezember 2012.
  79. Holmes C. Systemic-Entzündung und -Alzheimerkrankheit. Neuropathologie und angewandte Neurobiologie. 10. Oktober 2012.
  80. Trayhurn, P. und Holz, I.S. Signallings-Rolle des Fettgewebes: adipokines und Entzündung in der Korpulenz. Biochemie. Soc. Trans. 2005; 33 (Pint 5): 1078-81
  81. Mohamed-Ali, V., Goodrick, S., Rawesh, A., et al. subkutanes Fettgewebe gibt interleukin-6, aber nicht Tumornekrosenfaktoralpha, in vivo frei. J Clin Endocrinol Metab. 1997;82(12):4196–200
  82. Zhang, Y., Daquinag, A., Traktuev, D.O., et al. weiße Fettgewebe-Zellen werden durch experimentelle Tumoren eingezogen und Krebs-Weiterentwicklung in den Mäusemodellen fördern. Krebs Res. 2009;69(12):5259–66
  83. Brown, K.A. und Simpson, E.R. Obesity und Brustkrebs: Mechanismen und therapeutische Auswirkungen. Front Biosci (Auslese Ed). 2012;4:2515–24
  84. Li, Q., Zhang, J., Zhou, Y. und Qiao, L. Obesity und gastrischer Krebs. Front Biosci. 2012;17:2383–90
  85. Shen, C., Zhao, C. - Y., Zhang, R. und Qiao, Korpulenz-bedingtes hepatocellular Krebsgeschwür L.: Rollen von den Risikofaktoren geändert in der Korpulenz. Front Biosci. 2012;17:2356–70
  86. Jaffe T und Schwartz B. Leptin fördert Motilität und Invasiveness in den menschlichen Darmkrebszellen durch aktivierende mehrfache SignalTransductionsbahnen. Krebs Int J. 2008;123(11):2543–56
  87. Fröhlich, E. und Wahl, R. Spielen antidiabetische Medikationen eine besondere Rolle im unterschiedenen Schilddrüsenkrebs, der mit anderen Krebsarten verglichen wird? Diabetes Obes Metab. 2012;14(3):204–13
  88. Mijovic, T., wie, J. und Payne, R.J. Obesity und Schilddrüsenkrebs. Front Biosci (Schol Ed). 2011;3:555–64
  89. Bastard, J. - P., Maachi, M., Lagathu, C., et al. neue Fortschritte im Verhältnis zwischen Korpulenz, Entzündung und Insulinresistenz. Eur. Cytokine Netw. 2006;17(1):4–12
  90. Kones, R. Rosuvastatin, Entzündung, C-reaktives Protein, JUPITER und Primärprävention der Herz-Kreislauf-Erkrankung--eine Perspektive. Drogen-DES Devel Ther. 2010;4:383–413
  91. Auftauchende Risiko-Faktor-Zusammenarbeit, Kaptoge, S., Di Angelantonio, E., et al. C-reaktive Proteinkonzentration und Risiko der koronarer Herzkrankheit, des Anschlags und der Sterblichkeit: eine einzelne Teilnehmermeta-analyse. Lanzette. 2010;375(9709):132–40
  92. Schnohr, Risikofaktoren P.-koronarer Herzkrankheit ordnete durch Bedeutung für die Einzelperson und die Gemeinschaft. Eine 21-jährige weitere Verfolgung von 12000 Männern und Frauen vom Kopenhagen-Stadt-Herzen studieren. Europäische Herz-Zeitschrift. 2002;23(8):620–6
  93. Korpulenzepidemie Nguyen, T. und Lau, D.C.W. The und seine Auswirkung auf Bluthochdruck. Kann J Cardiol. 2012b; 28(3): 326-33
  94. Naumnik B, Konsequenzen Mysliwiec M. Renal von Korpulenz. Heilkundemonitor: internationale medizinische Zeitschrift der experimentellen und klinischen Forschung. August 2010; 16(8): RA163-170.
  95. Die Versuche Bluthochdruck-Verhinderungs-kooperativer Forschungsgruppe 1997
  96. Er, J., Whelton, P.K., Appel, L.J., Charleston, J. und Klag, Langzeitwirkungen M.J. des Gewichtsverlustes und der diätetischen Natriumreduzierung auf Vorkommen des Bluthochdrucks. Bluthochdruck. 2000;35(2):544–9
  97. Jiang, L., Tian, W., Wang, Y., et al. Body-Maß-Index und Anfälligkeit zur Kniearthrose: ein systematischer Bericht und eine Meta-Analyse. Gemeinsamer Knochen-Dorn. 2012;79(3):291–7
  98. Vakil, N., van Zanten, S.V., Kahrilas, P., Einbuchtung, J., Jones, R., globale Konsens-Gruppe. Die Montreal-Definition und die Klassifikation der Krankheit des gastroesophageal Rückflusses: ein globaler evidenzbasierter Konsens. In, P. 1900-20; quiz1943.
  99. Körpergewicht Festi, D., Scaioli, E., Baldi, F., et al., Lebensstil, diätetische Gewohnheiten und Krankheit des gastroesophageal Rückflusses. Welt J Gastroenterol. 2009;15(14):1690–701
  100. Hampel, H., Abraham, N.S. und EL-Serag, H.B. Meta-analysis: Korpulenz und das Risiko für Krankheit des gastroesophageal Rückflusses und seine Komplikationen. Ann Intern Med. 2005;143(3):199–211
  101. Akinnusi, M.E., Saliba, R., Porhomayon, J. und EL-Solh, A.A. Sleep-Störungen in der krankhaften Korpulenz. Eur. J. Internierter. MED. 2012;23(3):219–26
  102. Knutson Kiloliter, Spiegel K, Penev P, Van Cauter E. Die metabolischen Konsequenzen des Schlafentzugs. Schlafmedizinberichte. Juni 2007; 11(3): 163-178.
  103. Benedict C, Bäche SJ, O'Daly OG, Almen Mitgliedstaat, Morell A, Aberg K,…. Schioth-HB. Akuter Schlafentzug erhöht die Antwort des Gehirns zu den hedonischen Nahrungsmittelanregungen: eine fMRI Studie. Die Zeitschrift der klinischen Endokrinologie und des Metabolismus. März 2012; 97(3): E443-447.
  104. Expertengruppe in der Identifizierungs-Bewertung und der Behandlung des Übergewichts in den Erwachsenen. Klinische Richtlinien über die Identifizierung, die Bewertung und die Behandlung des Übergewichts und der Korpulenz in den Erwachsenen: Zusammenfassung. Morgens J Clin Nutr. 1998;68(4):899–917
  105. Weltgesundheitsorganisation. Korpulenz: die globale Epidemie verhindern und handhabend. Bericht einer WHO-Beratung. 2000.
  106. Weltgesundheitsorganisation. Körperlicher Status: der Gebrauch und die Interpretation von Anthropometrie. Bericht einer WHO-Expertenkommission. 1998.
  107. Lehrling, a.m. und Jebb, S.A. Beyond-Body-Maß-Index. Obes Rev. 2001; 2(3): 141-7
  108. Thomas, J. - A. und Krebs Freedland, S.J. Obesitys und der Prostata: Nebenschaden in der Ardennenoffensive. Front Biosci (Schol Ed). 2011;3:594–605
  109. Owen CG, Whincup pH, Orfei L, Chou QA, Rudnicka AR, Wathern AK,…. Koch Gd. Ist Body-Maß-Index vor mittlerem altersgebundenem zum Risiko der koronaren Herzkrankheit im neueren Leben? Beweis von den Beobachtungsstudien. Internationale Zeitschrift von Korpulenz. August 2009; 33(8): 866-877.
  110. Corley DA, Body-Maß-Index Kubo A. und Krankheit des gastroesophageal Rückflusses: ein systematischer Bericht und eine Meta-Analyse. Die amerikanische Zeitschrift des Darmleidens. November 2006; 101(11): 2619-2628.
  111. Schah NR, Braverman ER. Messende Fettleibigkeit bei Patienten: das Dienstprogramm des Body-Maß-Indexes (BMI), der Prozente Körperfetts und des Leptin. PloS eins. 2012; 7(4): e33308.
  112. Mayo Clinic. Korpulenz; Behandlungen und Drogen. Verfügbar an: http://www.mayoclinic.com/health/obesity/DS00314/DSECTION=treatments-and-drugs. Aktualisiertes 8/3/2012. Erreichtes 12/31/2012.
  113. Xiao D, Shi D, Yang D, Barthel B, Koch-TH, Yan B. Carboxylesterase-2 Is ein sehr empfindliches Ziel des Antiobesity-Vertreters Orlistat mit profunden Auswirkungen in der Aktivierung von krebsbekämpfenden Prodrugs. Biochemische Pharmakologie. 7. Dezember 2012.
  114. Rucker, D., Padwal, R., Li, S.K., Curioni, C. und Lau, Pharmacotherapy Ausdruck D.C.W. Long für Korpulenz und Übergewicht: aktualisierte Meta-Analyse. BMJ. 2007; 335(7631): 1194-9
  115. Garber, A.J. Obesity und Art - Diabetes 2: welche Patienten sind gefährdet? Diabetes Obes Metab. 2012;14(5):399–408
  116. Healy, M. FDA genehmigt lorcaserin, erste Gewichtverlustdroge seit 1999. 2012; Verfügbar an: http://articles.latimes.com/2012/jun/27/science/la-sci-obesity-drug-20120628 [am 14. Oktober 2012 erreicht].
  117. Houck L. DEA Proposes Controlling Lorcaserin in Zeitplan IV. 12/20/2012. Verfügbar an: http://www.fdalawblog.net/fda_law_blog_hyman_phelps/2012/12/dea-proposes-controlling-lorcaserin-in-schedule-iv.html griff auf 12/22/2012 zu.
  118. Gann, Gewichts-Verlust-Droge Qsymia C. FDA Approves. abcnews.go.com. 2012; Verfügbar an: http://abcnews.go.com/Health/fda-approves-diet-drug-qsymia/story?id=16797062#.UHuMa815oZw [am 15. Oktober 2012 erreicht].
  119. Cameron, F., Whiteside, G. und McKeage, K. Phentermine und topiramate verlängerten Freigabe (qsymia™): erste globale Zustimmung. Drogen. 2012;72(15):2033–42
  120. Hiatt, W.R., Thomas, A. und Goldfine, A.B. What kosteten Gewichtsverlust? Zirkulation. 2012;125(9):1171–7
  121. Dixon, J.B., le Roux, C.W., Rubino, F. und Zimmet, Chirurgie P. Bariatric für Art - Diabetes 2. Lanzette. 2012;379(9833):2300–11
  122. Gersin, K.S., Keller, J.E., Stefanidis, D., et al. duodenaler den Leerdarm betreffender Überbrückungsärmel: ein total endoskopisches Gerät für die Behandlung der krankhaften Korpulenz. Surg Innov. 2007;14(4):275–8
  123. Nguyen, N., Meister, J.K., Ponce, J., et al. Ein Bericht des unmet Bedarfs im Korpulenzmanagement. Obes Surg. 2012a; 22(6): 956-66
  124. Molavi, B., Rassouli, N., Bagwe, S. und Rasouli, N. Ein Bericht von thiazolidinediones und von Metformin in der Behandlung der Art - Diabetes 2 mit Fokus auf kardiovaskulären Komplikationen. Vasc-Gesundheitsrisiko Manag. 2007;3(6):967–73
  125. Buler, M., Aatsinki, S. - M., Skoumal, R., et al. Energie-abfragend stellt Proliferator-aktiviertem Empfänger Coactivator Faktor bei Peroxisome γ Coactivator 1 α (PGC-1α) und Ampere-aktivierter Kinase-Steuerausdruck von entzündlichen Vermittlern in der Leber dar: INDUKTION VON INTERLEUKIN 1 EMPFÄNGER-ANTAGONIST. J-Biol. Chem. 2012;287(3):1847–60
  126. Dhahbi, J.M., Staubkorn, P.L., Fahy, G.M. und Spindler, S.R. Identification möglichen Wärmebeschränkung mimetics durch das Microarrayprofilieren. Physiol-Genomics. 2005;23(3):343–50
  127. Hanefeld, M., Cagatay, M., Petrowitsch, T., Neuser, D., Petzinna, D. und Rupp, M. Acarbose verringert das Risiko für Myokardinfarkt in der Art - 2 zuckerkranke Patienten: Meta-Analyse von sieben Langzeituntersuchungen. Europäische Herz-Zeitschrift. 2004;25(1):10–6
  128. Van de Laar, F.A., Lucassen, P.L.B.J., Akkermans, R.P., Van de Lisdonk, E.H., Rutten, G.E.H.M. und Van Weel, C.-Alpha-Glukosidasehemmnisse für Art - Diabetes mellitus 2. Cochrane-Datenbank-System Rev. 2005; (2): CD003639
  129. WEG, M., SCHWARZES, A. und INGRAM, Beschränkung D. Calorie in den nicht menschlichen Primas: Auswirkungen für altersbedingtes Krankheitsrisiko. Zeitschrift des Anti-Alterns…. 1998; 1(4): 315-326
  130. Walford, R.L., Spott, D., Verdery, R. und MacCallum, Beschränkung T. Calorie in Biosphäre 2: Änderungen in den physiologischen, hämatologischen, hormonalen und biochemischen Parametern in den Menschen schränkten während eines 2-jährigen Zeitraums ein. J Gerontol eine Biol. Sci Med Sci. 2002; 57(6): B211-24
  131. Fontana, L., Meyer, TEE, Klein, S. und Holloszy, Kalorienbeschränkung J.O. Long-term ist in hohem Grade effektiv, wenn sie das Risiko für Atherosclerose in den Menschen verringern. Proc nationales Acad Sci USA. 2004; 101(17): 6659-63
  132. Fontana, L., Klein, S., Holloszy, J.O. und Premachandra, B.N. Effect der langfristigen Kalorienbeschränkung mit ausreichendem Protein und Mikronährstoffen auf Schilddrüsenhormonen. J Clin Endocrinol Metab. 2006;91(8):3232–5
  133. Meyer, TEE, Kovács, S.J., Ehsani, A.A., Klein, S., Holloszy, J.O. und Fontana, Wärmebeschränkung L. Long-term verbessert die Abnahme in der diastolischen Funktion in den Menschen. J morgens Coll Cardiol. 2006;47(2):398–402
  134. Lefevre M, Redman LM, Heilbronn LK, et al. Wärmebeschränkung allein und mit Übung verbessert CVD-Risiko in den gesunden nicht-beleibten Einzelpersonen. Atherosclerose. 2009;203(1):206-13.
  135. Calton, J.B. Prevalence des Mikronährstoffmangels in der populären Diät plant. Sport Nutr J Int Soc. 2010;7:24
  136. König-, N.- A., Horner-, K.-, Hügel-, A.- P., et al. Übungs-, Appetit- und Gewichtsmanagement: Verständnis die Ausgleichsantworten im Eisverhalten und wie sie zur Variabilität im Übung-bedingten Gewichtsverlust beitragen. Sport-MED des Br-J. 2012;46(5):315–22
  137. Maarbjerg, S.J., Sylow, L. und Richter, E.A. Current-Verständnis der erhöhten Insulinempfindlichkeit nach Übung - auftauchende Kandidaten. Acta Physiol (Oxf). 2011;202(3):323–35
  138. Hebden, L., Chey, T. und Allman-Farinelli, Intervention M. Lifestyle für das Verhindern von Gewichtszunahme in den jungen Erwachsenen: ein systematischer Bericht und eine Meta-Analyse von RCTs. Obes Rev. 2012; 13(8): 692-710
  139. Stehr, M.D. und Lengerke, von, Gewichtszunahme T. Preventing durch Übung und körperliche Tätigkeit in den älteren Personen: ein systematischer Bericht. Maturitas. 2012;72(1):13–22
  140. Dennis-, E.- A., Flack-, K.- D. und Davy-, B.M. Beverage-Verbrauch und Erwachsener belasten Management: Ein Bericht. Essen Sie Behav. 2009;10(4):237–46
  141. Onakpoya, I., Terry, R. und Ernst, E. Der Gebrauch von Rohkaffeeauszug als Gewichtsverlustergänzung: ein systematischer Bericht und eine Meta-Analyse von randomisierten klinischen Studien. Gastroenterol Res Pract. 2011;2011:
  142. Lopez-Garcia, E., van Dam, R.M., Rajpathak, S., Willett, W.C., Manson, J.E. und HU, F.B. Changes in der Koffeinaufnahme und im langfristigen Gewicht ändern in den Männern und in den Frauen. Morgens J Clin Nutr. 2006;83(3):674–80
  143. Bakuradze, T., Boehm, N., Janzowski, C., et al. Antioxidans-reicher Kaffee verringert DNA-Schaden, erhöht Glutathionsstatus und trägt zur Gewichtskontrolle bei: Ergebnisse von einer Interventionsstudie. Mol. Nutr. Nahrung Res. 2011;55(5):793–7
  144. Thom, E. Der Effekt der Chlorogensäure reicherte Kaffee auf Glukoseabsorption in den gesunden Freiwilligen und seinem Effekt auf Körpermasse als verwendete Zeitdauer in den überladenen und beleibten Leuten an. J. Int. MED. Res. 2007;35(6):900–8
  145. Singh, R., Akhtar, N. und Haqqi, T.M. Green-Teepolyphenol epigallocatechin-3-gallate: Entzündung und Arthritis. [korrigiert]. Leben Sci. 2010;86(25-26):907–18
  146. Böttcher, L., Kroon, P.A., Rimm, E.B., et al. Flavonoide, Flavonoid-reiche Nahrungsmittel und kardiovaskuläres Risiko: eine Meta-Analyse von randomisierten kontrollierten Versuchen. Amerikanische Zeitschrift der klinischen Nahrung. 2008;88(1):38–50
  147. Katechinauszüge Johnson-, R.-, Bryant-, S.- und Huntley-, A.L. Green-Tees und des grünen Tees: Ein Überblick über den klinischen Beweis. Maturitas. Dezember 2012; 73(4): 280-7
  148. Hursel, R., Viechtbauer, W. und Westerterp-Plantenga, M.S. The-Effekte des grünen Tees auf Gewichtsverlust und Gewichtswartung: eine Meta-Analyse. Int J Obes (Lond). 2009;33(9):956–61
  149. Phung, O.J., Bäcker, W.L., Matthews, L.J., Lanosa, M., Thorne, A. und Coleman, C.I. Effect von Katechinen des grünen Tees mit oder ohne Koffein auf anthropometrischen Maßen: ein systematischer Bericht und eine Meta-Analyse. Amerikanische Zeitschrift der klinischen Nahrung. 2010;91(1):73–81
  150. Maeda, H., Hosokawa, M., Sashima, T., Funayama, K. und Miyashita, K. Fucoxanthin von der essbaren Meerespflanze, Undaria-pinnatifida, zeigt antiobesity Effekt durch Ausdruck UCP1 in den weißen Fettgeweben. Biochemie Biophys Res Commun. 2005;332(2):6–6
  151. D'Orazio, N., Gemello, E., Gammone, M.A., de Girolamo, M., Ficoneri, C. und Riccioni, G. Fucoxantin: ein Schatz vom Meer. Mrz-Drogen. 2012;10(3):604–16
  152. Abidov, M., Ramazanov, Z., Seifulla, R. und Grachev, S. Die Effekte von Xanthigen im Gewichtsmanagement von beleibten premenopausal Frauen mit nicht alkoholischer fetthaltiger Lebererkrankung und normalem Leberfett. Diabetes Obes Metab. 2010;12(1):72–81
  153. Marik, P.E. und Varon, diätetische Ergänzungen J. Omega-3 und das Risiko von kardiovaskulären Ereignissen: ein systematischer Bericht. Clin Cardiol. 2009;32(7):365–72
  154. Geleijnse, J.M., Giltay, E.J., Grobbee, D.E., Donders, A.R.T. und Kok, F.J. Blood-Druckantwort zur Fischölergänzung: metaregression Analyse von randomisierten Versuchen. J. Hypertens. 2002;20(8):1493–9
  155. Anti-Korpulenzeffekte Lis J-J, Huangs CJ, Xie D. der konjugierten Linolsäure, Docosahexaensäure und Eicosapentaensäure. Molekulare Nahrung u. Nahrungsmittelforschung. 2008;52(6):631-45.
  156. Hügel, a.m., Buckley, J.D., Murphy, K.J. und Howe, Fischtranergänzungen P.R.C. Combining mit regelmäßiger Aerobic-Übung verbessert Körperzusammensetzungs- und -Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Risikofaktoren. Morgens J Clin Nutr. 2007;85(5):1267–74
  157. Thorsdottir, I., Tomasson, H., Gunnarsdottir, I., et al. randomisierter Versuch von Gewicht-Verlustdiäten für die jungen Erwachsenen, die in Fische und in Fischölanteil schwanken. Int J Obes (Lond). 2007;31(10):1560–6
  158. Ahuja, K.D.K. und Ball, M.J. Effects der täglichen Einnahme der Paprikas auf Serumlipoproteinoxidation in den erwachsenen Männern und in den Frauen. Br J Nutr. 2006;96(2):239–42
  159. Luo, X. - J., Peng, J. und Li, Y. - J. Neue Fortschritte in der Untersuchung über capsaicinoids und capsinoids. Europäische Zeitschrift von Pharmakologie. 2011;650(1):1–7
  160. Bestandteile Hursel, R. und Westerterp-Plantenga, M.S. Thermogenics und Körpergewichtregelung. Int J Obes (Lond). 2010;34(4):659–69
  161. Egras, a.m., Hamilton, W.R., Lenz, T.L. und Monaghan, evidenzbasierter Bericht M.S. Ans vom Fett zusätzliche Gewichtsverlustprodukte ändernd. J Obes. 2011;2011
  162. Ngondi, J.L., Oben, J.E. und Minka, S.R. The-Effekt von Irvingia- Gabonensissamen auf Körpergewicht und von Blutlipiden von beleibten Themen in Kamerun. Lipid-Gesundheit DIS. 2005;4:12
  163. Oben, J.E., Ngondi, J.L., Momo, C.N., Agbor, G.A. und Sobgui, Gebrauch C.S.M. The von ein Cissus-quadrangularis/Irvingia- Gabonensiskombination im Management des Gewichtsverlustes: eine doppelblinde Placebo-kontrollierte Studie. Lipid-Gesundheit DIS. 2008b; 7:12
  164. Devalaraja, S., Jain, S. und Yadav, H. Exotic trägt als therapeutische Ergänzungen für Diabetes, Korpulenz und metabolisches Syndrom Früchte. Nahrungsmittelforschung International. 2011;44(7):1856–6
  165. Galani, V.J., Patel, B.G. und Rana, D.G. Sphaeranthus-indicus Linn.: Ein phytopharmacological Bericht. Int J Ayurveda Res. 2010;1(4):247–53
  166. Lau, F.C., Golakoti, T., Krishnaraju, A.V. und Sengupta, K. Efficacy und Erträglichkeit von Merastin™- A randomisiert, doppelblinde, Placebo-kontrollierte Studie. FASEB J. 2011; 25:601Lefevre, M., Redman, L.M., Heilbronn, L.K., et al. Wärmebeschränkung allein und mit Übung verbessert CVD-Risiko in den gesunden nicht-beleibten Einzelpersonen. Atherosclerose. 2009;203(1):206–13
  167. Wolfe, B.E., Metzger, E.D. und Stollar, C. Die Effekte des Nährens auf Plasmatryptophankonzentration und der Nahrungsaufnahme in den gesunden Frauen. Physiol Behav. 1997;61(4):537–41
  168. Hrboticky, N., Leiter, L.A. und Anderson, G.H. Effects des L-Tryptophans auf kurzfristiger Nahrungsaufnahme in den mageren Männern. Ernährungsforschung. 1985;5(6):595–607
  169. Cavaliere, H. und Medeiros-Neto, G. Der appetitlose Effekt der Erhöhung von Dosen des L-Tryptophans bei beleibten Patienten. Essen Sie Gewicht Disord. Dezember 1997; 2(4): 211-5.
  170. Gicht, B., Bourges, C. und Paineau-Dubreuil, S. Satiereal, ein Krokus Sativusl Auszug, verringert eine Kleinigkeit zu essen und erhöht Übersâttigung in einer randomisierten Placebo-kontrollierten Studie von milde überladenen, gesunden Frauen. Nutr Res. 2010;30(5):305–13
  171. Hughes GR., Boyland EJ, Williams NJ, Mennen L, Scott C, Kirkham TC,…. Halford JC. Der Effekt des koreanischen Kiefernnussöls (PinnoThin) auf Nahrungsaufnahme, Fressverhalten und Appetit: ein doppelblinder Placebo-kontrollierter Versuch. Lipide in der Gesundheit und in der Krankheit. 2008;7:6.
  172. Yamaguchi, T., Chikama, A. und Mori, Hydroxyhydroquinone-freier Kaffee K.: Eine doppelblinde, randomisierte kontrollierte Ansprechen- auf die Dosisstudie des Blutdruckes. Nutr Metab Cardiovasc DIS. Jul 2008; 18(6): 408-414.
  173. Ho L, Varghese M, Wang J, Zhao W, Chen F, Knable-LA,…. Pasinetti GR. Diätetische Ergänzung mit entkoffeiniertem Rohkaffee verbessert Diät-bedingte Insulinresistenz und Gehirnenergiestoffwechsel in den Mäusen. Ernährungsneurologie. Januar 2012; 15(1): 37-45.
  174. Nagendran Millivolt. Effekt des Rohkaffees Bean Extract (GCE), hoch in den Chlorogensäuren, auf Glukosemetabolismus. Poster-Sessions-Zahl: 45-LB-P. Korpulenz 2011, die 29. jährliche wissenschaftliche Sitzung der Korpulenzgesellschaft. Orlando, Florida. 1.-5. Oktober 2011.
  175. Shimoda H, Seki E, hemmender Effekt Aitani M. vom Rohkaffeebohnenauszug auf fette Ansammlungs- und Körpergewichtszunahme in den Mäusen. Ergänzende und Alternativmedizin BMC. 2006;6:9.
  176. ARION WJ, Canfield WK, Ramos FC, Schindler PW, Burger HJ, Hemmerle H,…. Herling Aw. Chlorogensäure und hydroxynitrobenzaldehyde: neue Hemmnisse der hepatischen Phosphatase der Glukose 6. Archive von Biochemie und von Biophysik. 15. März 1997; 339(2): 315-322.
  177. Henry-Vitrac C, Ibarra A, Rolle M, Merillon JM, Vitrac X. Contribution von Chlorogensäuren zur Hemmung menschlicher hepatischer glucose-6-phosphatase Tätigkeit in vitro durch Svetol, ein standardisierter entkoffeinierter Rohkaffeeauszug. Zeitschrift der landwirtschaftlicher und Lebensmittelchemie. 14. April 2010; 58(7): 4141-4144.
  178. Gerstein HC, Pais P, Pogue J, Yusuf S. Relationship der Glukose und des Insulins planiert zum Risiko des Myokardinfarkts: eine Fall-Kontroll-Studie. Zeitschrift des amerikanischen Colleges von Kardiologie. März 1999; 33(3): 612-619.
  179. Paradis, M. - E., Couturen, P. und Lamarche, B. Ein randomisierter Kreuzplacebo-kontrollierter Versuch, der den Effekt der Braunalge nachforscht (Ascophyllum nodosum und Fucus vesiculosus) auf postchallenge Plasmaglukose- und -insulinniveaus in den Männern und in den Frauen. Appl Physiol Nutr Metab. 2011;36(6):913–9
  180. Amylasehemmnis Preuss, H.G. Beans und andere Kohlenhydratabsorptionsblockers: Effekte auf diabesity und allgemeine Gesundheit. J morgens Coll Nutr. 2009;28(3):266–76
  181. Barrett, M.L. und Udani, J.K. Ein eigenes Alphaamylasehemmnis von der weißen Bohne (Phaseolus vulgaris): ein Bericht von klinischen Untersuchungen über Gewichtsverlust und glycemic Steuerung. Nutr J. 2011; 10:24
  182. Seri K, Sanai K, Matsuo N, Kawakubo K, Xue C, L-Arabinose Inoue S. hemmt selektiv intestinale Sucrase in einer nicht konkurrenzfähigen Art und unterdrückt glycemic Antwort nach Saccharoseeinnahme in den Tieren. Metabolismus. Nov. 1996; 45(11): 1368-74.
  183. Osaki S, Kimura T, Sugimoto T, Hizukuri S, L-Arabinosefütterung Iritani N. verhindert die Zunahmen wegen der diätetischen Saccharose der lipogenic Enzyme und der Triacylglyzerolniveaus der Ratten. J Nutr. Mrz 2001; 131(3): 796-9.
  184. Preuss Hektogramm, Echard B, Bagchi D, Stohs S. Inhibition durch natürliche diätetische Substanzen der gastro-intestinalen Absorption der Stärke und der Saccharose in den Ratten und in den Schweinen: 1. Akute Studien. Int J Med Sci. 2007a; 4(4): 196-202.
  185. Preuss Hektogramm, Echard B, Bagchi D, Stohs S. Inhibition durch natürliche diätetische Substanzen der gastro-intestinalen Absorption der Stärke und der Saccharose in den Ratten 2. unterchronische Studien. Int J Med Sci. 2007b; 4(4): 209-15.
  186. Doi, K. Effect der konjac Faser (glucomannan) auf Glukose und Lipide. Eur J Clin Nutr. 1995; 49 Ergänzungen 3: S190-7
  187. Sood, N., Bäcker, W.L. und Coleman, C.I. Effect von glucomannan auf Plasmalipid- und -glukosekonzentrationen, Körpergewicht und Blutdruck: systematischer Bericht und Meta-Analyse. Amerikanische Zeitschrift der klinischen Nahrung. 2008;88(4):1167–75
  188. Doi K, Nakamura T, Aoyama N, Matsurura M, Kawara A, Baba S. Metabolic und Ernährungseffekte des langfristigen Gebrauches glucomannan in der Behandlung von Korpulenz. In: Oomura Y, Ed. Fortschritt in der Korpulenz-Forschung. John Libbey u. Company, Ltd., 1990:507-14.
  189. Singh T, Newman AB. Entzündliche Markierungen in den Bevölkerungsstudien des Alterns. Altern Res Rev. 2011; 10(3): 319-29.
  190. Heffner, K.L. Neuroendocrine-Effekte des Druckes auf Immunität in den älteren Personen: Auswirkungen für Entzündungskrankheit. Immunol-Allergie Clin-Norden morgens. 2011;31(1):95–108
  191. Weiss EP, Villareal Papierlösekorotron, Fontana L, et al. Ersatz Dehydroepiandrosterone (DHEA) verringert Insulinresistenz und senkt entzündliche cytokines in den Alternmenschen. Altern (Albanien NY). 2011; 3(5): 533-42.
  192. Ihler, G. und Chami-Stemmann, H. 7 Oxo--DHEA und Raynauds Phänomen. MED. Hypothesen. 2003;60(3):391–7
  193. Bobyleva, V., Bellei, M., Kneer, N. und Lardy, H. Die Effekte des ergosteroid 7 Oxo-dehydroepiandrosterone auf mitochondrisches Membranpotential: mögliches Verhältnis zum thermogenesis. Bogen. Biochemie. Biophys. 1997;341(1):122–8
  194. Kalman DS, Colker cm, et al. Eine randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte Studie von 3 Acetyl-Oxo-dehydroepiandrosterone in den gesunden überladenen Erwachsenen. Curr Ther Res. 2000;61(7):435-42.
  195. Zenk, J.L., Frestedt, J.L. und Kuskowski, M.A. HUM5007, eine neue Kombination von thermogenic Mitteln und von 3 acetyl-7-oxo-dehydroepiandrosterone: jedes erhöht die stillstehende metabolische Rate von überladenen Erwachsenen. Biochemie J-Nutr. 2007;18(9):629–34
  196. Davidson, M., Marwah, A., Sawchuk, R.J., et al. Sicherheit und pharmakokinetische Studie mit Entwicklungsdosen von 3 acetyl-7-oxo-dehydroepiandrosterone in den gesunden männlichen Freiwilligen. Clin investieren MED. 2000;23(5):300–10
  197. Barbero-Becerra VJ, Santiago-Hernandez JJ, Villegas-Lopez Fa, Mendez-Sanchez N, Uribe M, Chavez-Tapia NC. Mechanismen mit einbezogen in die Schutzwirkungen von Metformin gegen nicht alkoholische fetthaltige Lebererkrankung. Gegenwärtige medizinische Chemie. 2012;19(18):2918-2923.
  198. De Maddalena C, Vodo S, Petroni A, Aloisi morgens. Auswirkung des Testosterons auf Körperfettzusammensetzung. Zeitschrift der zellulären Physiologie. Dezember 2012; 227(12): 3744-3748.
  199. Champagne, C.M. Magnesium im Bluthochdruck, in der Herz-Kreislauf-Erkrankung, im metabolischen Syndrom und in anderen Bedingungen: ein Bericht. Nahrung in der klinischen Praxis. 2008;23(2):142–51
  200. Ergänzung Chacko, S.A., Sul, J., des Liedes, Y., et al. des Magnesiums, metabolische und entzündliche Markierungen und globales genomisches und proteomic Profilieren: randomisiert, doppelblind, kontrolliert, Kreuzversuch in den überladenen Einzelpersonen. Amerikanische Zeitschrift der klinischen Nahrung. 2011;93(2):463–73
  201. Liu, S., Choi, H.K., Ford, E., et al. Eine zukünftige Studie der Molkereiaufnahme und das Risiko der Art - Diabetes 2 in den Frauen. Diabetes-Sorgfalt. 2006;29(7):1579–84
  202. Juhel C, Armand M, Pafumi Y, rosigeres C, Vandermander J, Auszug grünen Tees Lairon D. (AR25) hemmt Fettspaltung von Triglyzeriden in gastrischem und duodenalem mittlerem in-vitro. Die Zeitschrift von Ernährungsbiochemie. Januar 2000; 11(1): 45-51.
  203. Koo-SI, Noh SK. Grüner Tee als Hemmnis der intestinalen Absorption der Lipide: möglicher Mechanismus für seinen Lipidsenkungseffekt. Die Zeitschrift von Ernährungsbiochemie. März 2007; 18(3): 179-183.
  204. Bose M, Lambert JD, Ju J, Reuhl Kr, Shapses SA, Yang-CS. Das bedeutende Polyphenol des grünen Tees, (-) - epigallocatechin-3-gallate, hemmt Korpulenz, metabolisches Syndrom und fetthaltige Lebererkrankung in hoch-fett-eingezogenen Mäusen. Die Zeitschrift von Nahrung. September 2008; 138(9): 1677-1683.
  205. Lee Mitgliedstaat, Kim CT, Kim IH, Kim Y. Inhibitory-Effekte des Katechins des grünen Tees auf die Lipidansammlung in den adipocytes 3T3-L1. Phytotherapy-Forschung: PTR. August 2009; 23(8): 1088-1091.
  206. Chen YK, Cheung C, Reuhl Kr, Liu AB, Lee MJ, Lu YP, Yang-CS. Effekte des Polyphenols des grünen Tees (-) - epigallocatechin-3-gallate auf neuentwickelter fettreicher/Diät-bedingter Korpulenz nach westlichem Vorbild und metabolischem Syndrom in den Mäusen. Zeitschrift der landwirtschaftlicher und Lebensmittelchemie. 9. November 2011; 59(21): 11862-11871.
  207. Chantre P, Ergebnisse Lairon D. Recent des grünen Tees extrahieren AR25 (Exolise) und seine Tätigkeit für die Behandlung von Korpulenz. Phytomedicine: internationale Zeitschrift von phytotherapy und von phytopharmacology. Januar 2002; 9(1): 3-8.