Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Bauchspeicheldrüsenkrebs-Hinweise

Krankheits-Verhinderung und Behandlung, 5. Ausgabe

Die Hinweise auf dieser Seite entsprechen mit der Druckversion der Krankheits-Verhinderung und der Behandlung, 5. Ausgabe. Da wir ununterbrochen die Protokolle online in Erwiderung auf neue wissenschaftliche Entwicklungen aktualisieren, werden Leser angeregt, die spätesten Versionen der Protokolle zu wiederholen.

  1. Ferlay J, Shin Stunde, Schrei F, Forman D, Mathers C, Parkin DM. Schätzungen der weltweiten Belastung Krebses im Jahre 2008: GLOBOCAN 2008. Krebs 2010 Int J; 127(12): 2893-2917.
  2. Uwagawa T, et al. Proton-Pumpenhemmnis als Palliativmedizin für Chemotherapie-bedingte Krankheit des gastroesophageal Rückflusses bei Bauchspeicheldrüsenkrebspatienten. MED J-Palliat. Jul 2010; 13(7): 815-8.
  3. Nakamura T, Takebe K, et al. Effekte von pankreatischen verdauungsfördernden Enzymen, Natriumbikarbonat und ein Protonpumpenhemmnis auf dem Steatorrhoea verursacht durch pankreatische Krankheiten. J Int Med Res 1995; 23(1): 37-47.
  4. Ohta T, Arakawa H, et al. [neue Strategie A für die Therapie des Bauchspeicheldrüsenkrebses durch Protonpumpenhemmnis]. Gan To Kagaku Ryoho 1996; 23(12): 1660-4.
  5. Marke BEZÜGLICH, Lynch HT. Erblicher pankreatischer Adenocarcinoma. Eine klinische Perspektive. Med Clin North Am 2000; 84(3): 665-675.
  6. Greer JB, Whitcomb DC. Entzündung und Bauchspeicheldrüsenkrebs: ein evidenzbasierter Bericht. Curr Opin Pharmacol 2009; 9(4): 411-418.
  7. Tranah GJ, Stechpalme EA, Wang F, Bracci P.M. Zigarette, Zigarre und Rohr, die rauchen, passive Rauchbelichtung und Risiko des Bauchspeicheldrüsenkrebses: eine Bevölkerung-ansässige Studie in San Francisco Bay Area. BMC-Krebs 2011; 11:138.: 138.
  8. Bertuccio P, La VC, Silverman Papierlösekorotron, et al. Gebrauch des rauchenden, rauchlosen Tabaks der Zigarre und des Rohres und Bauchspeicheldrüsenkrebs: eine Analyse vom internationalen Bauchspeicheldrüsenkrebs-Fall-Steuerungs-Konsortium (PanC4). Ann Oncol 2011; 22(6): 1420-1426.
  9. Brennen Sie BEZÜGLICH, Greer JB, Zolotarevsky E, et al. Bauchspeicheldrüsenkrebspatienten ein, die rauchen und Getränk werden am jüngeren Alter bestimmt. Clin Gastroenterol Hepatol 2009; 7(9): 1007-12.
  10. Magruder JT, Elahi D, Andersen DK. Diabetes und Bauchspeicheldrüsenkrebs: Huhn oder Ei? Pankreas 2011; 40(3): 339-351.
  11. Yang YX. Ändern Diabetesdrogen das Risiko des Bauchspeicheldrüsenkrebses? Darmleiden 2009; 137(2): 412-415.
  12. Larsson Sc, Bergkvist L, Wolk A. Consumption des Zuckers und der Zucker-versüßten Nahrungsmittel und des Risikos des Bauchspeicheldrüsenkrebses in einer zukünftigen Studie. Morgens J Clin Nutr 2006; 84(5): 1171-1176.
  13. Bao Y, Stolzenberg-Solomon R, Jiao L, et al. zusätzlicher Zucker und Zucker-versüßte Nahrungsmittel und Getränke und das Risiko des Bauchspeicheldrüsenkrebses in den nationalen Instituten der Gesundheits--AARPdiät und der Gesundheits-Studie. Morgens J Clin Nutr 2008; 88(2): 431-440.
  14. Michaud DS, Liu S, Giovannucci E, Willett WC, Colditz GA, Fuchs-CS. Diätetischer Zucker, glycemic Last und Bauchspeicheldrüsenkrebsrisiko in einer zukünftigen Studie. Nationaler Krebs Inst 2002 J; 94(17): 1293-1300.
  15. Liu H, MA Q, Li J. High-Glukose fördert Zellproliferation und erhöht GDNF- und RET-Ausdruck in den Bauchspeicheldrüsenkrebszellen. Mol Cell Biochem 2011; 347 (1-2): 95-101.
  16. Bao Y, Nimptsch K, Wolpin Schwerpunktshandbuch, et al. diätetische Insulinlast, diätetischer Insulinindex und Risiko des Bauchspeicheldrüsenkrebses. Morgens J Clin Nutr 2011; 94(3): 862-868.
  17. Zhang J, Dhakal IB, grober MD, et al. körperliche Tätigkeit, Diät und Bauchspeicheldrüsenkrebs: ein Bevölkerung-ansässiges, Fall-Kontroll-Studie in Minnesota. Nutr-Krebs 2009; 61(4): 457-465.
  18. Ernährungsfaktoren Lins Y, Tamakoshi A, Hayakawa T, Naruse S, Kitagawa M, Ohno Y. und Risiko des Bauchspeicheldrüsenkrebses: eine Bevölkerung-ansässige Fall-Kontroll-Studie basiert auf Direktbefragung in Japan. J Gastroenterol 2005; 40(3): 297-301.
  19. Funahashi H, Satake M, Hasan S, et al. gegenüberliegende Effekte von n-6 und mehrfach ungesättigte Fettsäuren n-3 auf Bauchspeicheldrüsenkrebswachstum. Pankreas 2008; 36(4): 353-362.
  20. Thiébaut Wechselstrom, Jiao L, Silverman Papierlösekorotron, et al. diätetische Fettsäuren und Bauchspeicheldrüsenkrebs in der NIH-AARP Diät und der Gesundheit studieren. Nationaler Krebs Inst 2009 J; 101(14): 1001-1011.
  21. Johnson J, de Mejia Z.B. Diätetische Faktoren und Bauchspeicheldrüsenkrebs: die Rolle von Nahrungsmittelbioactive Mitteln. Mol Nutr Food Res 2011; 55(1): 58-73.
  22. Aschebrook-Kilfoy B, querer AJ, Stolzenberg-Solomonrz, et al. Bauchspeicheldrüsenkrebs und Belastung durch diätetisches Nitrat und Nitrit in der NIH-AARP Diät und der Gesundheit studieren. Morgens J Epidemiol 2011; 174(3): 305-315.
  23. Folat Schernhammer E, Wolpin B, Rifai N, et al. des Plasmas, Vitamin B6, Vitamin B12 und Homocystein- und Bauchspeicheldrüsenkrebsrisiko in vier großen Kohorten. Krebs Res 2007; 67(11): 5553-5560.
  24. Aufnahme Bidoli E, Pelucchi C, Zucchetto A, et al. der Faser und Bauchspeicheldrüsenkrebsrisiko: eine Fall-Kontroll-Studie. Ann Oncol 2011.
  25. Bravi F, Polesel J, Bosetti C, et al. Nahrungsaufnahme von vorgewählten Mikronährstoffen und das Risiko des Bauchspeicheldrüsenkrebses: eine italienische Fall-Kontroll-Studie. Ann Oncol 2011; 22(1): 202-206.
  26. Skinner Hektogramm. Vitamin D für die Behandlung und die Verhinderung des Bauchspeicheldrüsenkrebses. Krebs-Biol. Ther 2008; 7(3): 437-439.
  27. Bao Y, Ng K, Wolpin Schwerpunktshandbuch, sagte et al. Status des Vitamins D und Bauchspeicheldrüsenkrebsrisiko in zwei zukünftigen Kohortenstudien voraus. Krebs 2010 des Br- J; 102(9): 1422-7.
  28. Friso S, Choi Schalter. Gen-Nährstoffinteraktionen und DNA-Methylierung. J Nutr 2002; 132 (8 Ergänzungen): 2382S-2387S.
  29. Eichen Schwerpunktshandbuch, Dodd Kilowatt, Meinhold-CL, Jiao L, Kirche TR, Stolzenberg-Solomonrz. Folataufnahme, nach-Fol- saure Kornverstärkung und Bauchspeicheldrüsenkrebsrisiko in der Prostata, in der Lunge, in Colorectal und Eierstockkrebsvorsorge-Versuch. Morgens J Clin Nutr 2010; 91(2): 449-455.
  30. Michaud DS, Joshipura K, Giovannucci E, Fuchs-CS. Eine zukünftige Studie der Parodontalerkrankung und des Bauchspeicheldrüsenkrebses in männlichen medizinischen Fachkräften US. Nationaler Krebs Inst 2007 J; 99(2): 171-175.
  31. Michaud DS, Liu Y, Meyer M, Giovannucci E, Parodontalerkrankung Joshipura K., Zahnverlust und Krebsrisiko in den männlichen medizinischen Fachkräften: eine zukünftige Kohortenstudie. Lanzette Oncol 2008; 9(6): 550-558.
  32. Stolzenberg-Solomonrz, Dodd Kilowatt, Blaser MJ, Virtamo J, Taylor Fotorezeptor, Verlust Albanes D. Tooth, Bauchspeicheldrüsenkrebs und Helicobacter-Pförtner. Morgens J Clin Nutr 2003; 78(1): 176-181.
  33. Li D, Morris JS, Liu J, et al. Body-Maß-Index und Risiko, Alter des Anfangs und Überleben bei Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs. JAMA 2009a; 301(24): 2553-2562.
  34. Fisher WIR, Boros Fahrwerk, Schirmer WJ. Insulin fördert Bauchspeicheldrüsenkrebs: Beweis für endokrinen Einfluss auf exocrine pankreatische Tumoren. J Surg Res 1996; 63(1): 310-313.
  35. Dandona M, Linehan D, Hawkins W, Strasberg S, Gao F, Wang-Gillam A. Influence von Korpulenz und von anderen Risikofaktoren auf Überlebensergebnissen beim Patientendurchmachen pancreaticoduodenectomy für Bauchspeicheldrüsenkrebs. Pankreas 2011; 40(6): 931-937.
  36. Berrington de Gonzalez A, Sweetland S, Spencer E. Eine Meta-Analyse von Korpulenz und von Risiko des Bauchspeicheldrüsenkrebses. Krebs 2003 des Br- J; 89(3): 519-523.
  37. Lucenteforte E, La VC, Silverman D, et al. Alkoholkonsum und Bauchspeicheldrüsenkrebs: eine vereinigte Analyse im internationalen Bauchspeicheldrüsenkrebs-Fall-Steuerungs-Konsortium (PanC4). Ann Oncol 2011.
  38. Gupta S, Wang F, Stechpalme EA, Bracci P.M. Risiko des Bauchspeicheldrüsenkrebses durch Alkoholdosis, -dauer und -muster des Verbrauchs, einschließlich Besäufnis: eine Bevölkerung-ansässige Studie. Krebs verursacht Steuerung 2010; 21(7): 1047-1059.
  39. Michaud DS, Vrieling A, Jiao L, et al. Alkoholkonsum und Bauchspeicheldrüsenkrebs: eine vereinigte Analyse vom Bauchspeicheldrüsenkrebskohortenkonsortium (PanScan). Krebs verursacht Steuerung 2010; 21(8): 1213-1225.
  40. Gapstur Inspektion, Jacobs EJ, Deka A, McCullough ml, Patel Handels, Thun MJ. Vereinigung des Alkoholkonsums mit Bauchspeicheldrüsenkrebssterblichkeit nie in den Rauchern. Bogen-Interniert-MED 2011; 171(5): 444-451.
  41. Kudo Y, Kamisawa T, Anjiki H, Takuma K, Egawa N. Incidence von und Risikofaktoren für sich entwickelnden Bauchspeicheldrüsenkrebs bei Patienten mit chronischem Pancreatitis. Hepatogastroenterology 2011; 58(106): 609-611.
  42. Talamini G, Falconi M, Bassi C, et al. Vorkommen von Krebs im Verlauf des chronischen Pancreatitis. Morgens J Gastroenterol 1999; 94(5): 1253-1260.
  43. Faktoren Nitsche C, Simons P, Weiss FU, et al. des Umweltrisikos für chronischen Pancreatitis und Bauchspeicheldrüsenkrebs. Dig Dis 2011; 29(2): 235-242.
  44. Nationales Toxikologie-Programm. Abteilung des Gesundheits- und Sozialdienste (DHHS). Über den Bericht über Karzinogene. Seite des öffentlichen Gesundheitswesens. Verfügbar an: http://ntp.niehs.nih.gov/?objectid=03C9B512-ACF8-C1F3-ADBA53CAE848F635. Letztes aktualisierte 9/7/2012. Erreichtes 7/16/2013.
  45. Ärger J, Infante PF. Styrolbelichtung und Risiko von Krebs. Mutagenese 2011; 26(5): 583-584.
  46. Risch ha, Yu H, Lu L, Kidd Frau. ABO-Blutgruppe, Helicobacter-Pförtnerseropositivität und Risiko des Bauchspeicheldrüsenkrebses: eine Fall-Kontroll-Studie. Nationaler Krebs Inst 2010 J; 102(7): 502-505.
  47. Trikudanathan G, Philip A, Dasanu CA, Bäcker Horizontalebene. Vereinigung zwischen Helicobacter-Pförtnerinfektion und Bauchspeicheldrüsenkrebs. Eine kumulative Meta-Analyse. JOP 2011; 12(1): 26-31.
  48. Ghadirian P, Lynch HT, Krewski D. Epidemiology des Bauchspeicheldrüsenkrebses: ein Überblick. Krebs ermitteln Prev 2003; 27(2): 87-93.
  49. Langer P, Kann pH, Fendrich V, et al. Fünf Jahre zukünftige Siebung von risikoreichen Einzelpersonen von den Familien mit Familienbauchspeicheldrüsenkrebs. Darm 2009; 58(10): 1410-1418.
  50. Zubarik R, Gordon-SR, Lidofsky Sd, et al. sortierend für Bauchspeicheldrüsenkrebs in einer risikoreichen Bevölkerung mit Serum CA 19-9 und gerichtetem EUS aus: eine Durchführbarkeitsanalyse. Gastrointest Endosc. 2011;74(1):87-95.
  51. Stoita A, Penman Identifikation, Williams DB. Bericht der Siebung für Bauchspeicheldrüsenkrebs in den Einzelpersonen des hohen Risikos. Welt J Gastroenterol 2011; 17(19): 2365-2371.
  52. Stolzenberg-Solomonrz. Vitamin D und Bauchspeicheldrüsenkrebs. Ann Epidemiol 2009; 19 (2):89-95.
  53. Ganepola GA, Gritsman AY, Asimakopulos N, Yiengpruksawan A. Sind pankreatischer Tumorhormonabhängiger?: Ein Fallbericht des ungewöhnlichen, schnell wachsenden pankreatischen Tumors während der Schwangerschaft, seines möglichen Verhältnisses zu den Hormonen des weiblichen Geschlechts und des Berichts der Literatur. Morgens Surg 1999; 65(2): 105-111.
  54. Skipworth RJ, Moses AG, Sangster K, Stör cm, Voss Wechselstrom, Fallon M.Ü., Anderson RA, Ross JA, Fearon kc. Interaktion von gonadal Status mit Körperentzündung und Opioidgebrauch, wenn Ernährungsstatus bestimmt wird und von Prognose im fortgeschrittenen Bauchspeicheldrüsenkrebs. Stützsorgfalt-Krebs Mrz 2011; 19(3): 391-401.
  55. Fyssas I, Syrigos KN, Konstandoulakis Millimeter, et al. Geschlechtshormonniveaus im Serum von Patienten mit pankreatischem Adenocarcinoma. Horm Metab Res 1997; 29(3): 115-118.
  56. Jansa R, Prezelj J, Kocijancic A, et al. Androstanediol Glucuronid bei Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs und in denen mit chronischem Pancreatitis. Horm Metab Res. 1996;28(8):381-3.
  57. Robles-Diaz G, Duarte-Rojo A. Pancreas: ein Steroid-abhängiges Gewebe des Sexs. Isr Med Assoc J.2001; 3(5): 364-8.
  58. Sperti C, Bonadimani B, Guolo P, Militello C, Cappellazzo F, Pasquali C, Profil Pedrazzoli S. Androgen bei Patienten mit pankreatischem Krebsgeschwür. Ital J Gastroenterol 1992 Juli/August; 24(6): 328-31
  59. Xu X, Strimpakos WIE, Saif MW. Biomarkers und Pharmacogenetics im Bauchspeicheldrüsenkrebs. Höhepunkte von der „2011 ASCO-Jahresversammlung“. Chicago, IL, USA; 3.-7. Juni 2011. JOP 2011; 12(4): 325-329.
  60. Grutzmann R, Pilarsky C, et al. systematische Isolierung von den Genen differenzial ausgedrückt im normalen und krebsartigen Gewebe des Pankreas. Pancreatology 2003; 3(2): 169-78.
  61. Moore PS, Begheli S, Zamboni G, et al. genetische Anomalien im Bauchspeicheldrüsenkrebs. Mol Cancer. 2003;2:7.
  62. Bartsch DK, Sina-Frey M, Lang S, et al. CDKN2A-germline Veränderungen im Familienbauchspeicheldrüsenkrebs. Ann Surg 2002; 236(6): 730-737.
  63. Cowgill Inspektion, Muscarella P. Die Genetik des Bauchspeicheldrüsenkrebses. Morgens J Surg 2003; 186(3): 279-286.
  64. Brasiuniene B, Brasiunas V, Barauskas G, Juozaityte E. [molekulare Faktoren von Bauchspeicheldrüsenkrebspathogenese und -prognose]. Medicina (Kaunas) 2003; 39(7): 631-636.
  65. Greer JB, brennen BEZÜGLICH ein. Neuentwicklungen im Bauchspeicheldrüsenkrebs. Curr Gastroenterol Repräsentant 2011; 13(2): 131-139.
  66. Bussom S, Saif MW. Methoden und Grundprinzip für die Früherkennung des Bauchspeicheldrüsenkrebses. Höhepunkte vom „2010 gastro-intestinalen Krebs-Symposium ASCO“. Orlando, FL, USA. 22.-24. Januar 2010. JOP 2010; 11(2): 128-130.
  67. Parker-LA, Lumbreras B, Lopez T, Hernandez-Aguado I, Porta M. Ist es wie nützlich, klinisch, zum des mutational Status K-ras für die Diagnose des exocrine Bauchspeicheldrüsenkrebses zu analysieren? Ein systematischer Bericht und eine Meta-Analyse. Eur J Clin investieren 2011; 41(7): 793-805.
  68. Wilentz BEZÜGLICH, Chung CH, Sturm PD, et al. K-rasveränderungen in der duodenalen Flüssigkeit von Patienten mit pankreatischem Krebsgeschwür. Krebs 1998; 82(1): 96-103.
  69. Boadas J, Mora J, et al. klinische Nützlichkeit der K-rasgen-mutations-Entdeckung und Zytologie im pankreatischen Saft in der Diagnose und Siebung des Bauchspeicheldrüsenkrebses. Eur J Gastroenterol Hepatol Okt 2001; 13(10): 1153-9.
  70. Caldas C, Hahn SA, Hruban relative Feuchtigkeit, Redston Mitgliedstaat, Yeo CJ, Kern Se. Entdeckung von K-rasveränderungen im Schemel von Patienten mit pankreatischem Adenocarcinoma und pankreatischer ductal Hyperplasie. Krebs Res 1994; 54(13): 3568-3573.
  71. Verdauungsfördernde Krankheits-Wochenkonferenz Kisiel J. COM http://www medicalnewstoday/articles/225130 PHP 2011.
  72. Singh-BN, Shankar S, Srivastava RK. Katechin des grünen Tees, epigallocatechin-3-gallate (EGCG): Mechanismen, Perspektiven und klinische Anwendungen. Biochemie Pharmacol 2011 am 30. Juli. [Epub vor Druck].
  73. Lyn-Koch BD, Rogers T, Yan Y, Blann EB, Kadlubar FF, Hammons GJ. Chemopreventive-Effekte von Teeauszügen und verschiedene Komponenten auf menschlichen pankreatischen und Prostatatumorzellen in vitro. Nutr-Krebs 1999; 35(1): 80-86.
  74. Aufnahmen Morales E, Porta M, Vioque J, et al. der Nahrung und des Nährstoffes und K-rasveränderungen im exocrine Bauchspeicheldrüsenkrebs. Volksgesundheit 2007 J Epidemiol; 61(7): 641-649.
  75. Stayrook Kr, McKinzie JH, Barbhaiya LH, Crowell PL. Effekte des Antitumormittel perillyl Alkohols auf H-Ras gegen K-Rasfarnesylation und Signal Transduction in den pankreatischen Zellen. Krebsbekämpfendes Res 1998; 18 (2A): 823-828.
  76. Lai kc, HSU Sc, Kuo-CL, et al. Diallyl-Sulfid, diallyl Disulfid und diallyl trisulfide hemmen Migration und Invasion in menschlichem Darmkrebs colo 205 Zellen durch die Hemmung von Ausdrücken der Matrix metalloproteinase-2, -7 und -9. Umgeben Sie Toxicol 2011.
  77. Singh SV. Auswirkung von Knoblauch organosulfides auf die Verarbeitung p21 (H-ras). J Nutr. 2001; 131 (3s): 1046S-8S.
  78. Komoto M, Nakata B, Amano R, et al. Overexpression HER2 bezieht mit Überleben nach heilender Resektion des Bauchspeicheldrüsenkrebses aufeinander. Krebs Sci 2009; 100(7): 1243-1247.
  79. Shin-Kang S, Ramsauer VP, Lightner J, et al. Tocotrienols hemmen AKT- und ERK-Aktivierung und unterdrücken Bauchspeicheldrüsenkrebszellproliferation, indem er die Bahn ErbB2 unterdrückt. Freies Radic Biol.-MED 2011.
  80. Mihaljevic A, Buchler P, härteres J, et al. Ein zukünftiger, nicht-randomisierter Versuch der Phase II von Trastuzumab und Capecitabine bei Patienten mit HER2, das metastasized Bauchspeicheldrüsenkrebs ausdrückt. BMC Surg 2009; 9: 1.
  81. Friess H, Wang L, et al. Wachstumsfaktorempfänger werden differenzial in Krebsen des Papilla von vater und von Pankreas ausgedrückt. Ann Surg 1999; 230(6): 767-74.
  82. McIntyre BS, Sylvester PW. Hemmung Genistein und des erbstatin der normalen Milch- Epithelzellproliferation ist mit EGF-Empfängerherunterregelung verbunden. Zelle Prolif 1998; 31(1): 35-46.
  83. Vaccaro V, Melisi D, Bria E, et al. auftauchende Bahnen und Zukunftziele für die molekulare Therapie des Bauchspeicheldrüsenkrebses. Experte Opin Ther visiert 2011 an; Okt; 15(10): 1183-96.
  84. Shehzad A, Wahid F, Lee YS. Kurkumin in Krebs chemoprevention: molekulare Ziele, Pharmakokinetik, Lebenskraft und klinische Studien. Bogen Pharm (Weinheim) 2010; 343(9): 489-499.
  85. FDA. fda.gov. Korrespondenz zu OSI Pharmaceuticals Inc. 11/2/2005. Verfügbar an: http://www.accessdata.fda.gov/drugsatfda_docs/appletter/2005/021743s003ltr.pdf. Erreichtes 10/20/2011.
  86. Mountzios G, et al. Eine Nutzenrisikoeinschätzung von erlotinib im Nicht-kleinzelllungenkrebs und dem Bauchspeicheldrüsenkrebs. Drogen-SAF. 2011 am 1. März; 34(3): 175-86. doi: 10.2165/11586540-000000000-00000.
  87. Oh Dy, et al. Ein Versuch der Phase II von erlotinib im Verbindung mit gemcitabine und von capecitabine in vorher unbehandeltem metastatischem/rückläufigem Bauchspeicheldrüsenkrebs: kombinierte Analyse mit Übersetzungsforschung. Investieren Sie neue Drogen. 2011 am 15. März. [Epub vor Druck].
  88. Saif MW. Stellt erlotinib chemosensitivity zur Chemotherapie im Bauchspeicheldrüsenkrebs wieder her? Eine Fall-Reihe. Krebsbekämpfendes Res. 2011a Mrz; 31(3): 1039-42.
  89. Schutte M, Hruban R H, Geradts J, et al. Aufhebung der Tumor-unterdrückenden Bahn Rb/p16 in praktisch allen pankreatischen Krebsgeschwüren. Krebsforschung 1997; 57:3126.
  90. Greco E, Basso D, Fadi E, et al. Entsprechungen von Vitamin E Abriß gegeben durch Alpha-tocopherylsuccinat für Bauchspeicheldrüsenkrebsbehandlung: in-vitroergebnisse verursachen Vorsicht für in vivo Anwendungen. Pankreas 2010; 39(5): 662-668.
  91. James E, Waldron-Lynch MG, Saif MW. Verlängertes Überleben bei einem Patienten mit BRCA2 verband metastatischen Bauchspeicheldrüsenkrebs nach Aussetzung zum camptothecin: ein Fallbericht und ein Bericht der Literatur. Krebsbekämpfende Drogen 2009; 20(7): 634-638.
  92. Berrozpe G, Schaeffer J, et al. Analyse mit Vergleichswerten von Veränderungen im p53 und von K-rasgenen im Bauchspeicheldrüsenkrebs. Krebs Int J. 1994;58(2):185-91.
  93. Goel A, Kunnumakkara AB, Aggarwal-BB. Kurkumin als „Curecumin“: von Küche zu Klinik. Biochemie Pharmacol 2008; 75(4): 787-809.
  94. Zhou JH, Cheng HY, Yu ZQ, er DW, Pan Z, Yang Papierlösekorotron. Resveratrol verursacht Apoptosis in den Bauchspeicheldrüsenkrebszellen. Chin Med J (Engl.) 2011; 124(11): 1695-1699.
  95. Wendel M, Heller AR. Krebsbekämpfende Aktionen von Fettsäuren omega-3--gegenwärtige Lage und zukünftige Perspektiven. Krebsbekämpfende Vertreter Med Chem 2009; 9(4): 457-470.
  96. Kannappan R, Ravindran J, Prasad S, et al. Gamma-tocotrienol fördert Spur-bedingten Apoptosis durch reagierende Sauerstoffspezies/extrazellulares Signal-reguliertes kinase/p53-mediated upregulation von Todesrezeptoren. Mol Cancer Ther 2010; 9(8): 2196-2207.
  97. Roy morgens, Baliga Mitgliedstaat, Elmets CA, Katiyar SK. Traubenkern proanthocyanidins verursachen Apoptosis durch p53, Bax und caspase 3 Bahnen. Neoplasia 2005; 7(1): 24-36.
  98. Joshi SS, Kuszynski CA, et al. Die zelluläre und molekulare Basis von Nutzen für die Gesundheit von Traubenkern proanthocyanidin Auszug. Curr Pharm Biotechnol 2001; 2(2): 187-200.
  99. Lian F, Li Y, Bhuiyan M, Sarkar FH. p53-independent Apoptosis verursacht durch genistein in den Lungenkrebszellen. Nutr-Krebs 1999; 33(2): 125-131.
  100. Shankar S, Suthakar G, Srivastava RK. Epigallocatechin-3-gallate hemmt Zellzyklus und verursacht Apoptosis im Bauchspeicheldrüsenkrebs. Front Biosci 2007; 12:5039-5051.
  101. Parlamentarier Katdare M, Osborne, et al. Hemmung der anomalen starker Verbreitung und Induktion von Apoptosis in den vor-neoplastischen menschlichen Milch- Epithelzellen durch natürliche phytochemicals. Oncol Repräsentant 1998; 5(2): 311-5.
  102. Lian JP, Wort B, Taylor S, Hammons GJ, Lyn-Koch BD. Modulation des aufbauenden aktivierten Faktors der Übertragung STAT3 in der Bauchspeicheldrüsenkrebsverhinderung: Effekte von indole-3-carbinol (I3C) und von genistein. Krebsbekämpfendes Res 2004; 24(1): 133-137.
  103. Huang C, Yang G, Jiang T, Cao J, Huang kJ, Qiu ZJ. Herunterregelung des Ausdrucks STAT3 durch Vektor-ansässige kleine Störungsrns hemmt Bauchspeicheldrüsenkrebswachstum. Welt J Gastroenterol 2011; 17(25): 2992-3001.
  104. Hering J, Garrean S, Dekoj TR, et al. Hemmung der starker Verbreitung durch Fettsäuren omega-3 in den chemoresistant Bauchspeicheldrüsenkrebszellen. Ann Surg Oncol 2007; 14(12): 3620-3628.
  105. Fujioka S, Sclabas GR., Schmidt C, et al. Funktion Kernfaktor kappaB in der Bauchspeicheldrüsenkrebsmetastase. Clin-Krebs Res 2003; 9(1): 346-354.
  106. Kunnumakkara AB, B gesungen, Ravindran J, et al. \{Gamma} - tocotrienol hemmt pankreatische Tumoren und sensibilisiert sie zu gemcitabine Behandlung, indem er das entzündliche Mikromilieu moduliert. Krebs Res 2010; 70(21): 8695-8705.
  107. Jutooru I, Chadalapaka G, Leu P, sicheres S. Inhibition von Zelle NFkappaB und des Bauchspeicheldrüsenkrebses und von Tumorwachstum durch Kurkumin ist von der Besonderheitsproteinherunterregelung abhängig. J-Biol. Chem 2010; 285(33): 25332-25344.
  108. Kim R, Saif MW. Gibt es eine optimale neoadjuvante Therapie für am Ort fortgeschrittenen Bauchspeicheldrüsenkrebs? JOP 2007; 8(3): 279-288.
  109. Li Y, Ellis Kiloliter, Ali S, et al. Effekt von chemotherapeutischen Mitteln Apoptosis-verursachend wird durch Sojabohnenölisoflavon genistein, ein natürliches Hemmnis von N-Düngung-kappaB in der Zellform des Bauchspeicheldrüsenkrebses BxPC-3 ermöglicht. Pankreas 2004b; 28(4): e90-e95.
  110. Ross JA, Maingay JP, Fearon kc, Sangster K, Powell JJ. Eicosapentaensäure stört das Signalisieren über die transcriptional Bahn NFkappaB in den pankreatischen Tumorzellen. Int J Oncol 2003; 23(6): 1733-1738.
  111. Kim ER, Bae SY, Lee KH, e-Al ist die Gesundheitssiebung, die für Früherkennung und prognostische Verbesserung im Bauchspeicheldrüsenkrebs nützlich ist? Darm-Leber. 2011;5(2):194-9.
  112. Kim JE, Lee KT, Lee JK, Paik Schalter, Rhee JC, Choi Kilowatt. Klinische Nützlichkeit von Kohlenhydratantigen 19-9 als Eignungstest für Bauchspeicheldrüsenkrebs in einer asymptomatischen Bevölkerung. J Gastroenterol Hepatol 2004a; 19(2): 182-186.
  113. Kuroki-Suzuki S, Kuroki Y, Nasu K, et al. die Bauchspeicheldrüsenkrebssiebung, die noncontrast magnetische Resonanz- Darstellung einsetzt, kombinierte mit Echographie. Jpn J Radiol 2011; 29(4): 265-271.
  114. Cuoghi A, Farin A, Z'graggen K, et al. Rolle zwischen den gutartigen und möglicherweise bösartigen pankreatischen Zysten zu unterscheiden des proteomics. J Proteome Res 2011; 10(5): 2664-2670.
  115. Jiang XT, Tao Hauptquartier, Zou Sc Entdeckung von Serumtumormarkern in der Diagnose und in der Behandlung von Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs. Hepatobiliäres Pancreat DIS Int 2004; 3(3): 464-468.
  116. Lamerz R. Role von Tumormarkern, Cytogenetik. Ann Oncol 1999; 10 Ergänzungen 4:145-149.
  117. Fogelman Dr, Pathak P, Qiao W, et al. Niveau Serum CAs 19-9 als stellvertretende Markierung für Prognose im am Ort fortgeschrittenen Bauchspeicheldrüsenkrebs (LAPC). J Clin Oncol (Sitzungs-Zusammenfassungen) 2008; 26(15514).
  118. Stolzenberg-Solomonrz, Graubard-BI, Insulin Chari S et al., Glukose, Insulinresistenz und Bauchspeicheldrüsenkrebs in den männlichen Rauchern. JAMA 2005; 294(22): 2872-2878.
  119. Lowenfels AB, Maisonneuve P. Epidemiology und Risikofaktoren für Bauchspeicheldrüsenkrebs. Bestes Pract Res Clin Gastroenterol 2006; 20(2): 197-209.
  120. Bruno MJ, Haverkort EB, Tytgat GN, van Leeuwen DJ. Maldigestion verband mit exocrine pankreatischer Unzulänglichkeit: Auswirkungen der gastro-intestinalen Physiologie und Eigenschaften von Enzympräparaten für eine Ursache-bedingte und Patient-hergestellte Behandlung. Morgens J Gastroenterol 1995a; 90(9): 1383-1393.
  121. Grant AG, McGlashan D, Hermon-Taylor J. Eine Studie von pankreatischen ausscheidenden und intrazellulären Enzymen im Bauchspeicheldrüsenkrebsgewebe, in anderen gastro-intestinalen Krebsen, im normalen Pankreas und im Serum. Acta 1978 Clin Chim; 90(1): 75-82.
  122. Ochi K, Harada H, Mizushima T, Tanaka J, secretin Matsumotos S. Intraductal Test ist so nützlich wie duodenaler secretin Test, wenn man exocrine pankreatische Funktion festsetzt. Dig Dis Sci 1997; 42(3): 492-496.
  123. Bruno MJ, Hoek FJ, Delzenne B, et al. simultane Einschätzungen der exocrine pankreatischen Funktion durch Oktanoat-Atemtest des Cholesteryls [14C] und Maß der Plasmap-aminobenzoesäure. Clin Chem 1995b; 41(4): 599-604.
  124. Braga M, Cristallo M, De FR, et al. Korrektur von Unterernährung und von maldigestion mit Enzymergänzung bei Patienten mit chirurgischer Unterdrückung der exocrine pankreatischen Funktion. Surg Gynecol Obstet 1988; 167(6): 485-492.
  125. Yamaguchi K, Nakamura K, Kimura M, et al. Intraoperative Strahlung erhöht Abnahme der pankreatischen exocrine Funktion nach pankreatischer Hauptresektion. Dig Dis Sci 2000; 45(6):1084-1090.
  126. Schusdziarra V, Holland A, Maier V, Pfeiffer E-F. Effekt von naloxone auf pankreatische und gastrische endokrine Funktion in Erwiderung auf Kohlenhydrat und fettreiche Testmahlzeiten. Peptide 1984; 5(1): 65-71.
  127. Turner BG, Cizginer S, Agarwal D, Yang J, Bergmann MB, Brügge WR. Diagnose des pankreatischen Neoplasia mit EUS und FNA: ein Bericht der Genauigkeit. Gastrointest Endosc 2010; 71(1): 91-98.
  128. Paquin Sc, Gariepy G, Lepanto L, Bourdages R, Raymond G, Sahai Handels Ein erster Bericht des Tumors säend wegen EUS-geführten FNA eines pankreatischen Adenocarcinoma. Gastrointest Endosc 2005; 61(4): 610-611.
  129. Dumonceau JM, Polkowski M, Larghi A, et al. Anzeichen, Ergebnisse und klinische Bedeutung des endoskopischen Ultraschalls (EUS) - geführte Probenahme im Darmleiden: Europäische Gesellschaft der gastro-intestinalen klinischen Richtlinie der Endoskopie-(ESGE). Endoskopie 2011.
  130. Iftimia N, Cizginer S, Deshpande V, et al. Unterscheidung von pankreatischen Zysten mit optischer Darstellung der Kohärenztomographie (OKT): eine ex vivo Pilotstudie. BIOMED entscheiden Eil- 2011; 2(8): 2372-2382.
  131. De Albuquerque A, Kubisch I, rnst D, aul S, eier G, Bedeutung rsis N. Prognostic multimarker der verteilenden Tumor-Zellanalyse bei Patienten mit fortgeschrittenem Bauchspeicheldrüsenkrebs. J Clin Oncol 2011; 29 (Ergänzung) (e14657).
  132. Fidler I. Die Pathogenese der Krebsmetastase: die „Samen- und Boden“ Hypothese nochmals besucht. Nat Rev Cancer 2003; 3(6): 453-458.
  133. Brown Kilometer, Domin C, Aranha GV, Yong S, präoperative Plättchenzählung Shoup M. Increased ist mit verringertem Überleben nach Resektion für Adenocarcinoma des Pankreas verbunden. Morgens J Surg 2005; 189(3): 278-282.
  134. Suzuki K, Aiura K, Ueda M, Kitajima M. Der Einfluss von Plättchen auf die Förderung der Invasion durch Tumorzellen und der Hemmung durch antiplatelet Mittel. Pankreas 2004; 29(2): 132-140.
  135. Aliustaoglu M, Bilici A, Seker M, et al. Die Vereinigung von Vorbehandlungszusatzblutmarkierungen mit Überleben bei Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs. Hepatogastroenterology 2010; 57 (99-100): 640-645.
  136. Fisher WIR. Das Versprechen einer personifizierten genomischen Annäherung an Bauchspeicheldrüsenkrebs und warum gerichtete Therapien das Kennzeichen verfehlt haben. Welt J Surg 2011; 35(8): 1766-1769.
  137. Gómez-Martin C, Hidalgo M, Tabernero J, klinische Richtlinien Isla D. SEOM für die Behandlung des Bauchspeicheldrüsenkrebses. Clin Transl Oncol 2011; 13(8): 528-535.
  138. Snady H, Bruckner HW, et al. Überlebensvorteil von kombiniertem chemoradiotherapy verglichen mit Resektion als die Anfangsbehandlung von Patienten mit regionalem pankreatischem Krebsgeschwür. Ergebnisse Probe. Krebs 2000; 89(2): 314-27.
  139. McKenna-WG, Muschel RJ. Tumorzellen durch die Vergrößerung von Strahlenempfindlichkeit anvisieren. Gen-Chromosom-Krebs 2003; 38(4): 330-8.
  140. Hussein D, MO H. d-Delta-Tocotrienol-vermittelte Unterdrückung der starken Verbreitung Zellen des menschlichen der pankreatischen Krebsgeschwürs PANC-1, MIA PaCa-2 und BxPC-3. Pankreas 2009; 38(4): e124-e136.
  141. Alcock-RA, Dey S, Chendil D, et al. Farnesyltransferase-Hemmnis (L-744,832) stellt TGF-Betaart II Empfängerausdruck wieder her und erhöht Strahlenempfindlichkeit in K-rasmutantbauchspeicheldrüsenkrebs-Zellform MIA PaCa-2. Oncogene 2002; 21(51): 7883-7890.
  142. Shi Y, Hemmniseffekte Wus J, et al. Farnesyltransferase auf Prostatatumormikromilieu und Strahlungsüberleben. Prostata 2005; 62(1): 69-82.
  143. Neuhaus P, Riess H, Posten S, et al. CONKO-001: Endergebnisse von randomisiert, zukünftig, Versuch der Multicenterphase III der adjuvanter Chemotherapie mit gemcitabine gegen Beobachtung bei Patienten mit reseziertem Bauchspeicheldrüsenkrebs. J Clin Oncol 2008; 26 ((Ergänzung)) : Abstr. LBA4504.
  144. Conroy T, Desseigne F, Ychou M, et al. FOLFIRINOX gegen gemcitabine für metastatischen Bauchspeicheldrüsenkrebs. MED 2011a n-Engl. J; 364(19): 1817-1825.
  145. Yu LL, et al. Kurkumin hebt chemoresistance von menschlichen gastrischen Krebszellen auf, indem er den Faktor der Übertragung N-Düngung-κB downregulating. Oncol Repräsentant. Nov. 2011; 26(5): 1197-203. doi: 10.3892/or.2011.1410. Epub 2011 am 2. August.
  146. Schah Millimeter, Saif MW. Bauchspeicheldrüsenkrebs und Thrombose. Höhepunkte von der „2010 ASCO-Jahresversammlung“. Chicago, IL, USA. 4.-8. Juni 2010. JOP 2010 am 5. Juli; 11(4): 331-3.
  147. Yates Kr, Waliser J, Echrish HH, Greenman J, Maraveyas A, machen LA verrückt. Bauchspeicheldrüsenkrebszelle und Mikroteilchenprocoagulant Oberflächenkennzeichnung: Beteiligung Membran-ausgedrückten des Gewebe Faktors, Phosphatidylserins und des phosphatidylethanolamine. Blut Coagul-Fibrinolyse 2011 am 21. September. [Epub vor Druck].
  148. Pruemer J. Prevalence, Ursachen und Auswirkung der Krebs-verbundenen Thrombose. Gesundheits-System Pharm 2005 morgens J am 15. November; 62 (22 Ergänzungen 5): S4-6.
  149. Mandalà M, Tondini C. Die Auswirkung der Thromboseprophylaxe auf Krebsüberleben: Fokus auf Bauchspeicheldrüsenkrebs. Sachverständiger Rev Anticancer Ther Apr 2011; 11(4): 579-88.
  150. Nakchbandi IA, Löhr JM. Gerinnung, Anticoagulation und pankreatisches Krebsgeschwür.Nat Clin Pract Gastroenterol Hepatol Aug 2008; 5(8): 445-55.
  151. Wang HY, Xiu Dr, Li ZF, Wang G. Coagulations-Funktion bei Patienten mit pankreatischem Krebsgeschwür. Chin Med J (Engl.) 2009 am 20. März; 122(6): 697-700.
  152. Rothwell P.M., Fowkes FG, stoßen JF, Ogawa H, Warlow CP, Meade TW aus. Effekt von täglichem aspirin auf das langfristige Todesfallrisiko wegen Krebses: Analyse von einzelnen geduldigen Daten von randomisierten Versuchen. Lanzette 2011 am 1. Januar; 377(9759): 31-41.
  153. Tan XL, Reid-Lombardo Kilometer, Bamlet WR, Oberg-AL, Robinson DP, Anderson KE, Petersen GR. Aspirin, Drogen der nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAID), Acetaminophen und Bauchspeicheldrüsenkrebsrisiko: Eine Klinik-ansässige Fall-Kontroll-Studie. Krebs Prev Res (Phila) 2011 am 29. Juli. [Epub vor Druck].
  154. Fendrich V, Chen Nanometer, Neef M, Waldmann J, Buchholz M, Feldmann G, Schieferdecker EP, Maitra A, Bartsch DK. Das Angiotensin-ICH-Umwandlungsenzyminhibitorenalapril und -aspirin verzögern Weiterentwicklung der pankreatischen intraepithelial Neoplasia- und Krebsbildung in einem genetisch ausgeführten Mäusemodell des Bauchspeicheldrüsenkrebses. Darm Mai 2010; 59(5): 630-7.
  155. Sclabas GR., Uwagawa T, Schmidt C, Hess Kr, Evans DB, Abbruzzese JL, Chiao PJ. Kernaktivierung des faktorkappas B ist ein potenzielles Ziel für das Verhindern des pankreatischen Krebsgeschwürs durch aspirin. Krebs 2005 am 15. Juni; 103(12): 2485-90.
  156. Ou YQ, Zhu W, Li Y, Qiu PX, Huang YJ, Xie J, er Inspektion, Zheng XK, Leng TD, Xu D, Yan GR. Aspirin hemmt starke Verbreitung von gemcitabine-beständigen menschlichen Bauchspeicheldrüsenkrebszellen und vergrößert gemcitabine-bedingte Cytotoxizität. Acta Pharmacol-Sünde Jan. 2010; 31(1): 73-80.
  157. Conroy T, Gavoille C, Bauchspeicheldrüsenkrebs Adenis A. Metastatic: alte Drogen, neue Paradigmen. Curr Opin Oncol 2011b Jul; 23(4): 390-5.
  158. Sohail MA, Saif MW. Rolle von Anticoagulation im Management des Bauchspeicheldrüsenkrebses. JOP 2009 am 9. März; 10(2): 82-7.
  159. Icli F, Akbulut H, Utkan G, Yalcin B, Dincol D, Isikdogan A, Demirkazik A, Onur H, Cay F, Heparin Büyükcelik A. Low-molecular-weight (LMWH) erhöht die Wirksamkeit von cisplatinum plus gemcitabine Kombination im fortgeschrittenen Bauchspeicheldrüsenkrebs. J Surg Oncol 2007 am 1. Mai; 95(6): 507-12.
  160. van Doormaal FF, Di Nisio M, Otten MAJESTÄT, Richel DJ, Prins M, Buller-STUNDE. Randomisierter Versuch des Effektes des Heparin nadroparin mit niedrigem Molekulargewicht auf Überleben bei Patienten mit Krebs. J Clin Oncol 2011 am 20. Mai; 29(15): 2071-6.
  161. Nakchbandi W, Müller H, Sänger Millivolt, Löhr M, Nakchbandi IA. Effekte von Niedrigdosis Warfarin und von regionaler Chemotherapie auf Überleben bei Patienten mit pankreatischem Krebsgeschwür. Scand J Gastroenterol Sept 2006; 41(9): 1095-104.
  162. Mousa SA. Antithrombotische Effekte von natürlich abgeleiteten Produkten auf Gerinnung und Plättchen arbeiten. Methoden Mol Biol 2010; 663:229-40.
  163. Menapace-LA, Khorana AA. Die Rolle der Thromboseprophylaxe bei Krebspatienten: auftauchende Daten. Curr Opin Hematol Sept 2010; 17(5): 450-6.
  164. Kranenburg O. Der KRAS-Oncogene: hinter, Geschenk und Zukunft. Acta 2005 Biochim Biophys; 1756(2): 81-82.
  165. Koido S, Homma S, Takahara A, Namiki Y, Tsukinaga S, Mitobe J, Odahara S, Yukawa T, Matsudaira H, Nagatsuma K, Uchiyama K, Satoh K, Ito M, Komita H, Arakawa H, Ohkusa T, Klingel J, immunotherapeutic Ansätze Tajiri H. Current im Bauchspeicheldrüsenkrebs. Clin Entwickler Immunol 2011; 2011:267539.
  166. Jaffee EM. Immunotherapy von Krebs. Ann N Y Acad Sci 1999; 886:67-72. Bericht.
  167. Abou-Alpha GK, PB des ambulanten Händlers, Feilchenfeldt J, et al. verändertes K-ras im pankreatischen Adenocarcinoma unter Verwendung eines ergänzenden Impfstoffs anvisierend. Amerikanische Zeitschrift der klinischen Onkologie. 2011;34(3):321-325.
  168. Wedén S, Klemp M, Gladhaug IP, et al. langfristige weitere Verfolgung von den Patienten mit reseziertem Bauchspeicheldrüsenkrebs nach Schutzimpfung gegen Mutanten K-ras. Internationale Zeitschrift des Krebses. 2011;128(5):1120-1128.
  169. Lepisto AJ, Moser AJ, Zeh H, et al. Eine Studie der Phase I/II eines Peptids MUC1 pulsierte autologous Baumzellimpfstoff als ergänzende Therapie bei Patienten mit resezierten pankreatischen und Gallentumoren. Krebs-Therapie 2008; 6 (B): 955-964.
  170. Yamamoto K, Ueno T, Schutzimpfung Peptids T, et al. MUC1 Kawaoka bei Patienten mit fortgeschrittenem Pankreas- oder Gallenwegekrebs. Krebsbekämpfende Forschung 2005a; 25(5): 3575-3579.
  171. Ramanathan RK, Lee Kilometer, McKolanis J, et al. Phase studiere ich von einem Impfstoff MUC1, der aus verschiedenen Dosen des Peptids MUC1 mithilfe SB-AS2 in reseziertem und am Ort fortgeschrittenem Bauchspeicheldrüsenkrebs besteht. Krebs-Immunologie, Immunotherapy 2005; 54(3): 254-264.
  172. Miyazawa M, Ohsawa R, Tsunoda T, Hirono S, Kawai M, Tani M, Nakamura Y, klinische Studie Yamaue H. Phase I unter Verwendung des Peptidimpfstoffs für menschlichen endothelial Wachstumsfaktorgefäßempfänger 2 im Verbindung mit gemcitabine für Patienten mit fortgeschrittenem Bauchspeicheldrüsenkrebs. Krebs Sci Feb 2010; 101(2): 433-9.
  173. Bernhardt SL, Gjertsen M, Trachsel S, et al. Telomerasepeptidschutzimpfung von Patienten mit nicht--resectable Bauchspeicheldrüsenkrebs: eine Entwicklungsstudie der phase I/II der Dosis. Britische Zeitschrift des Krebses. 2006;95(11):1474–1482.
  174. Yanagimoto H, Bergwerk T, Yamamoto K, Satoi S, Terakawa N, Takahashi K, Nakahara K, Honma S, Tanaka M, Mizoguchi J, Yamada A, Oka M, Kamiyama Y, Itoh K, Bewertung Takai S. Immunological der personifizierten Peptidschutzimpfung mit gemcitabine für Bauchspeicheldrüsenkrebs. Krebs Sci Apr 2007; 98(4): 605-11.
  175. Yanagimoto H, Shiomi H, Satoi S, Bergwerk T, Toyokawa H, Yamamoto T, Tani T, Yamada A, Kwon AH, KOMATSU N, Itoh K, Noguchi M. Eine Studie der Phase II der personifizierten Peptidschutzimpfung kombinierte mit gemcitabine für nicht--resectable Bauchspeicheldrüsenkrebspatienten. Oncol Repräsentant Sept 2010; 24(3): 795-801.
  176. Kimura Y, Tsukada J, Tomoda T, Takahashi H, Imai K, Shimamura K, Sunamura M, Yonemitsu Y, Shimodaira S, Koido S, Homma S, Okamoto M. Clinical und immunologische Bewertung von dendritischem Immunotherapy auf Zellenbasis im Verbindung mit Gemcitabine und/oder von S-1 bei Patienten mit modernem pankreatischem Krebsgeschwür. Pankreas 2011 am 22. Juli. [Epub vor Druck].
  177. Gjertsen M, Buanes T, Rosseland AR, et al. intradermale ras Peptidschutzimpfung mit Kolonie-anregendem Faktor des Granulocytemakrophagen als Hilfe: klinische und immunologische Antworten bei Patienten mit pankreatischem Adenocarcinoma. Internationale Zeitschrift von Krebs 2001; 92(3): 441-450.
  178. Toubaji A, Achtar M, Provenzano M, Herrin VE, Behrens R, Hamilton M, Bernstein S, Venzon D, Gause B, Marincola F, Khleif-SN. Pilotstudie Mutant ras Peptid-ansässigen Impfstoffs als ergänzende Behandlung in pankreatischem und in den Darmkrebsen. Krebs Immunol Immunother Sept 2008; 57(9): 1413-20.
  179. Cui J, Cui L, Liu Q, Sun Q. Dendritic-Zellen, die mit lentiviral Vektorkodierung hTERT Peptid transfected sind, vergrößern T-zellige Antitumorantwort in vitro. Mol Med- Bericht 2011 am 3. Oktober. doi: 10.3892/mmr.2011.610. [Epub vor Druck].
  180. Suso EM, Dueland S, Rasmussen morgens, Vetrhus T, Aamdal S, Kvalheim G, hTERT Gaudernack G. mRNA-Baumzellschutzimpfung: schließen Sie Antwort bei einem Bauchspeicheldrüsenkrebspatienten ab, der mit Antwort gegen einige hTERT Epitopes verbunden ist. Krebs Immunol Immunother Jun 2011; 60(6): 809-18.
  181. Nava-Parada P, Emens-LA. GV-1001, ein injizierbarer Telomerasepeptidimpfstoff für die Behandlung von festen Krebsen. Curr Opin Mol Ther Okt 2007; 9(5): 490-7.
  182. Maki RG, Livingston PO, Lewis JJ, Janetzki S, Klimstra D, Desantis D, Srivastava PK, Brennan MF. Eine Pilotstudie der Phase I des autologous Hitzeschock-Proteinimpfstoffs HSPPC-96 bei Patienten mit reseziertem pankreatischem Adenocarcinoma. Dig Dis Sci Aug 2007; 52(8): 1964-72.
  183. Kaufman-HL, Kim-Schulze S, Manson K, DeRaffele G, Mitcham J, Seo KS, Kim DW, Poxvirus-ansässige Impftherapie Marshalls J. für Patienten mit fortgeschrittenem Bauchspeicheldrüsenkrebs. MED 2007 J- Transl am 26. November; 5:60.
  184. Wobser M, Keikavoussi P, Kunzmann V, Weininger M, Andersen MH, Becker JC. Schließen Sie Erlass der Lebermetastase des Bauchspeicheldrüsenkrebses unter Schutzimpfung mit einem HLA-A2 eingeschränkten Peptid ab, das vom Universaltumor antigen survivin abgeleitet wird. Krebs-Immunologie, Immunotherapy. 2006;55(10):1294–1298.
  185. Platte JM, Platte AE, Shott S, Bograd S, Harris JE. Effekt von gemcitabine auf Immunzellen in den Themen mit Adenocarcinoma des Pankreas. Krebs Immunol Immunother Sept 2005; 54(9): 915-25.
  186. Lutz E, Yeo CJ, Lillemoe KD, Biedrzycki B, Kobrin B, Herman J, Zucker E, Piantadosi S, Cameron JL, Solt S, Onners B, Tartakovsky I, Choi M, Sharma R, Illei-PB, Hruban relative Feuchtigkeit, Abrams-RA, Le D, Jaffee E, Laheru D. Ein tödlich bestrahlter Stimulierungsfaktor-absonderungstumorimpfstoff der allogeneic Granulocytemakrophagekolonie für pankreatischen Adenocarcinoma. Ein Versuch der Phase II der Sicherheit, der Wirksamkeit und der immunen Aktivierung. Ann Surg Feb 2011; 253(2): 328-35.
  187. Dauer M, Herten J, Bauer C, Renner F, Schad K, Schnurr M, Endres S, Eigler A. Chemosensitization von den pankreatischen Krebsgeschwürzellen, zum zellvermittelter Cytotoxizität T zu erhöhen, die durch Tumor verursacht wurde, lysate-pulsierte Baumzellen. J Immunother 2005 Juli/August; 28(4): 332-42.
  188. Nakamura M, Wada J, Suzuki H, Tanaka M, Katano M, Ergebnis Morisaki T. Long-term von Immunotherapy für Patienten mit refraktärem Bauchspeicheldrüsenkrebs. Krebsbekämpfendes Res Mrz 2009; 29(3): 831-6.
  189. Bauer C, Dauer M, Saraj S, Schnurr M, Bauernfeind F, Sterzik A, Junkmann J, Jakl V, Kiefl R, Oduncu F, Emmerich B, Mayr D, Mussack T, Bruns C, Rüttinger D, Konrad C, Jauch Kilowatt, Endres S, Schutzimpfung Eigler A. Dendritic auf Zellenbasis von den Patienten mit modernem pankreatischem Krebsgeschwür: Ergebnisse einer Pilotstudie. Krebs Immunol Immunother. Aug 2011; 60(8): 1097-107.
  190. Laheru D, Lutz E, Burke J et al. Kolonie-anregender Faktor des Allogeneic-Granulocyte-Makrophagen, der Tumor Immunotherapy allein oder in der Folge mit Cyclophosphamid für metastatischen Bauchspeicheldrüsenkrebs absondert: eine Pilotstudie der Sicherheit, der Möglichkeit und der immunen Aktivierung. Klinische Krebsforschung 2008; 14(5): 1455-1463.
  191. Yamamoto K, Bergwerk T, Katagiri K, et al. immunologische Bewertung von personifizierter Peptidschutzimpfung für Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs. Onkologie berichtet über 2005b; 13(5): 874-883.
  192. Pecher G, H¨aring A, Kaiser L, Gen Thiel E. Mucin (MUC1) transfected Baumzellen als Impfstoff: Ergebnisse einer klinischen Studie der Phase I/II. Krebs-Immunologie, Immunotherapy 2002; 51 (11-12): 669-673.
  193. Jaffee EM, Hruban relative Feuchtigkeit, Biedrzycki B, et al. Kolonie-anregender Faktor des neuen allogeneic Granulocytemakrophagen, der Tumorimpfstoff für Bauchspeicheldrüsenkrebs absondert: ein Versuch der Phase I der Sicherheit und der immunen Aktivierung. Zeitschrift klinischer Onkologie 2001; 19(1) 145-156.
  194. Vazquez-Martin A, Lopez-Bonetc E, Cufi S, et al. Chlorochin und Metformin umsetzend, um KrebsStammzellemerkmale in den vor-bösartigen Verletzungen zu beseitigen. Droge widerstehen Updat 2011; 14 (4-5): 212-223.
  195. Zeilhofer HU, Mollenhauer J, Brune K. Selective-Wachstumshemmung von ductal pankreatischen Adenocarcinomazellen durch das lysosomotropic Mittelchlorochin. Krebs Lett 1989; 44(1): 61-66.
  196. Yang S, Wang X, Contino G, et al. Bauchspeicheldrüsenkrebse erfordern autophagy für Tumorwachstum. Gen-Entwickler 2011a; 25(7): 717-729.
  197. Mirzoeva-O.K., Hann B, Hom YK, et al. Autophagy-Unterdrückung fördert apoptotic Zelltod in Erwiderung auf Hemmung der PI3K-mTOR Bahn im pankreatischen Adenocarcinoma. J Mol Med (Berl) 2011; 89(9): 877-889.
  198. Solomon VR, Lee H. Chloroquine und seine Entsprechungen: ein neues Versprechen einer alten Droge für die effektiven und sicheren Krebstherapien. Eur J Pharmacol 2009; 625(1-3): 220- 233.
  199. Nathan DM, Buse JB, Davidson MB, et al. medizinisches Management von der Hyperglykämie in der Art - Diabetes 2: ein Konsensalgorithmus für die Einführung und die Anpassung der Therapie: eine Konsensaussage über die amerikanische Diabetes-Vereinigung und die europäische Vereinigung für die Studie des Diabetes. Diabetes-Sorgfalt 2009; 32(1): 193-203.
  200. Gallagher EJ, Fierz Y, Ferguson RD, LeRoith D. Die Bahn vom Diabetes und Korpulenz zu Krebs, auf dem Weg zu gerichteter Therapie. Endocr Pract 2010; 16 (5) : 864 -873.
  201. Lee Mitgliedstaat, HSU cm, Wahlqvist ml, Tsai HN, Chang YH, Huang YC. Art - 2 Diabeteszunahmen und -Metformin verringert Gesamt-, colorectal, Leber- und Bauchspeicheldrüsenkrebsvorkommen auf Taiwanesen: eine zukünftige Kohortenstudie der Repräsentativbevölkerung von 800.000 Einzelpersonen. BMC-Krebs 2011; 11:20.: 20.
  202. Li D, Yeung Sc, Hassan Millimeter, Konopleva M, Abbruzzese JL. Antidiabetisches Therapieaffektrisiko des Bauchspeicheldrüsenkrebses. Darmleiden 2009b; 137(2): 482-488.
  203. Jiralerspong S, Palla SL, Giordano SH, et al. Metformin und pathologische komplette Antworten zur neoadjuvanten Chemotherapie bei zuckerkranken Patienten mit Brustkrebs. J Clin Oncol 2009; 27(20): 3297-3302.
  204. Sterblichkeitsreduzierung BO S, Ciccone G, Rosato R, et al. des Krebses und Metformin. Eine rückwirkende Kohortenstudie in der Art - 2 zuckerkranke Patienten. Diabetes Obes Metab 2011; 10-1326.
  205. HSU C, Saif MW. Diabetes und Bauchspeicheldrüsenkrebs. Höhepunkte von der „2011 ASCO-Jahresversammlung“. Chicago, IL, USA; 3.-7. Juni 2011. JOP 2011; 12(4): 330-333.
  206. Tönen Sie RZ, Szeto cm, Chan MH, MA KK, Chow Kilometer. Risikofaktoren des Mangels des Vitamins B (12) bei den Patienten, die Metformin empfangen. Bogen-Interniert-MED 2006; 166(18): 1975-1979.
  207. Imrie CW, Connett G, Hall RI, Charnley-RM. Übersichtsartikel: Enzymergänzung in der zystischen Fibrose, in chronischem Pancreatitis-, pankreatischem und periampullarykrebs. Nahrungsmittel Pharmacol Ther 2010; 32 Ergänzungen 1:1-25.
  208. Domínguez-Muñoz JE. Pankreatische Enzymersatztherapie für pankreatische exocrine Unzulänglichkeit: wann wird es, was ist das Ziel angezeigt und wie man es tut? Adv Med Sci 2011; 56(1): 1-5.
  209. Armstrong T, Strommer L, Ruiz-Jasbon F, et al. Pancreaticoduodenectomy für peri-ampullary Neoplasia führt zu spezifische Mikronährstoffmängel. Pancreatology 2007; 7(1): 37-44.
  210. Tucker AN, AJ Dannenberg, et al. Ausdruck Cyclooxygenase-2 wird im menschlichen Bauchspeicheldrüsenkrebs oben-reguliert. Krebs Res 1999; 59(5): 987-90.
  211. Chu J, Lloyd FL, et al. mögliche Beteiligung der Bahn cyclooxygenase-2 in der Regelung des Tumor-verbundenen Angiogenesis und des Wachstums im Bauchspeicheldrüsenkrebs. Mol Cancer The 2003; 2(1): 1-7.
  212. Strimpakos WIE, Syrigos KN, Saif MW. Übersetzungsforschung im Bauchspeicheldrüsenkrebs. Höhepunkte vom „2011 gastro-intestinalen Krebs-Symposium ASCO“. San Francisco, CA, USA. 20.-22. Januar 2011. JOP 2011; 12(2): 120-122.
  213. Ferrari V, Valcamonico F, et al. Gemcitabine plus celecoxib (GECO) im fortgeschrittenen Bauchspeicheldrüsenkrebs: ein Versuch der Phase II. Krebs Chemother Pharmacol 2005; 1-6.
  214. ClinicalTrials.gov. NCT00486460. Versuch der Phasen-III von Gemcitabine, Kurkumin und von Celebrex bei Patienten mit Vor- oder funktionsunfähigem Bauchspeicheldrüsenkrebs. Verfügbar an: http://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT00486460?term=00486460&rank=1 6/13/2007. Erreichtes 9/24/2012.
  215. Ferrari V, Valcamonico F, Amoroso V, et al. Gemcitabine plus celecoxib (GECO) im fortgeschrittenen Bauchspeicheldrüsenkrebs: ein Versuch der Phase II. Krebs Chemother Pharmacol. Jan. 2006; 57(2): 185-90.
  216. Dragovich T, Burris H 3., Loehrer P,… Gemcitabine plus celecoxib bei Patienten mit modernem oder metastatischem pankreatischem Adenocarcinoma: Ergebnisse eines Versuches der Phase II. Morgens J Clin Oncol. Apr 2008; 31(2): 157-62.
  217. Phytochemicals Gescher A. Polyphenolic gegen nicht-steroidal Antirheumatika: welche sind chemopreventive Mittel besseren Krebses? J Chemother 2004; 16 Ergänzungen 4:3-6.
  218. Shirota T, Haji S, Yamasaki M, et al. Apoptosis in den menschlichen Bauchspeicheldrüsenkrebszellen verursacht durch Eicosapentaensäure. Nahrung 2005; 21(10): 1010-1017.
  219. Lev-Ari S, Vexler A, Starr A, et al. Kurkumin vergrößert gemcitabine cytotoxischen Effekt auf pankreatische Adenocarcinomazellformen. Krebs investieren 2007; 25(6): 411-418.
  220. Hennig R, Klingeln XZ, et al. 5-Lipoxygenase und leukotriene B (4) werden Empfänger in den menschlichen Bauchspeicheldrüsenkrebsen aber nicht in den pankreatischen Rohren im normalen Gewebe ausgedrückt. Amerikanische Zeitschrift von Pathologie 2002; 161(2): 421-8.
  221. Andersen Kilometer, Samen T, Vos M, et al. 5 Lipoxygenasehemmnisse verringern Zellproliferation PC-3 und leiten nonnecrotic Zelltod ein. Die Prostata. 1998;37(3):161-73.
  222. Edelman MJ, Watson D, Wang X,… Eicosanoid-Modulation im fortgeschrittenen Lungenkrebs: Ausdruck cyclooxygenase-2 ist ein positiver vorbestimmter Faktor für celecoxib + Chemotherapie--Krebs und Leukämie gruppieren b-Versuch 30203. J Clin Oncol. 2008 am 20. Februar; 26(6): 848-55.
  223. Gregor JI, Kilian M, Heukamp I,… Effekte der selektiven Hemmung COX-2 und 5-LOX auf Prostaglandin- und leukotrienesynthese im ductal Bauchspeicheldrüsenkrebs im syrischen Hamster. Wesentliche Fettsäuren Prostaglandine Leukot. Aug 2005; 73(2): 89-97.
  224. Wenger Fa, Kilian M, Achucarro P,… Effekte von Celebrex und von Zyflo auf BOP-bedingten Bauchspeicheldrüsenkrebs in den syrischen Hamstern. Pancreatology. 2002;2(1):54-60.
  225. Belanger JT. Perillyl-Alkohol: Anwendungen in der Onkologie. Altern Med Rev. 1998; 3(6): 448-57.
  226. Anvisierende Zellsignalisieren Shanmugam M, Kannaiyan R, Sethi G. und apoptotic Bahnen durch diätetische Mittel: Rolle in der Verhinderung und in der Behandlung von Krebs. Nutr-Krebs 2011; 63(2): 161-173.
  227. Swamy Millivolt, Citineni B, Patlolla JM, Mohamed A, Zhang Y, Rao Lebenslauf. Verhinderung und Behandlung des Bauchspeicheldrüsenkrebses durch Kurkumin im Verbindung mit Fettsäuren omega-3. Nutr-Krebs 2008; 60 Ergänzungs-1:81 - 9.: 81-89.
  228. Wang Z, Zhang Y, Banerjee S, Li Y, Sarkar FH. Herunterregelung Notch-1 durch Kurkumin ist mit der Hemmung des Zellwachstums und der Induktion von Apoptosis in den Bauchspeicheldrüsenkrebszellen verbunden. Krebs 2006; 106(11): 2503-2513.
  229. Abgabe MJ, Wiersema MJ. Endoskopischer Ultraschall in der Diagnose und in der Inszenierung des Bauchspeicheldrüsenkrebses. Onkologie (Williston-Park) 2002; 16(1): 29-38, 43.
  230. BB Lis L, Aggarwal, Faktor-kappaB Shishodia S, Abbruzzese J, Kurzrock R. Nuclear und IkappaB-Kinase sind in den menschlichen pankreatischen Zellen aufbauend aktiv, und ihre Herunterregelung durch Kurkumin (diferuloylmethane) ist mit der Unterdrückung der starker Verbreitung und der Induktion von Apoptosis verbunden. Krebs 2004a; 101(10): 2351-2362.
  231. Dhillon N, Aggarwal-BB, Newman-RA, et al. Versuch der Phase II des Kurkumins bei Patienten mit fortgeschrittenem Bauchspeicheldrüsenkrebs. Clin-Krebs Res 2008; 14(14): 4491-4499.
  232. Epelbaum R, Schaffer M, Vizel B, Badmaev V, Stange-Sela G. Curcumin und gemcitabine bei Patienten mit fortgeschrittenem Bauchspeicheldrüsenkrebs. Nutr-Krebs 2010; 62(8): 1137-1141.
  233. Kanai M, Yoshimura K, Asada M, et al. Eine Studie der Phase I/II der gemcitabine-ansässigen Chemotherapie plus Kurkumin für Patienten mit gemcitabine-beständigem Bauchspeicheldrüsenkrebs. Krebs Chemother Pharmacol 2011; 68(1): 157-164.
  234. Berner C, Aumuller E, Gnauck A, Nestelberger M, gerade A, Haslberger AG. Epigenetische Steuerung des Östrogenempfängerausdrucks und der Tumorsuppressorgen wird durch bioactive Nahrungsmittelmittel moduliert. Ann Nutr Metab 2010; 57 (3-4): 183-189.
  235. Wang Z, Ahmad A, Banerjee S, et al. FoxM1 ist ein neues Ziel eines natürlichen Mittels im Bauchspeicheldrüsenkrebs. Pharm Res 2010; 27(6): 1159-1168.
  236. Boros Fahrwerk, Bassilian S, et al. Genistein hemmt nonoxidative Ribosesynthese in den pankreatischen Adenocarcinomazellen MIA: ein neuer Mechanismus des Kontrolletumorwachstums. Pankreas 2001; 22(1): 1-7.
  237. Buchler P, Reber ha, et al. Antiangiogenic-Tätigkeit von genistein in den pankreatischen Krebsgeschwürzellen wird durch die Hemmung Hypoxie-durch Induktion erhältlichen factor-1 und die Herunterregelung von VEGF-Genexpression vermittelt. Krebs 2004; 100(1): 201-10.
  238. EL-Rayes BF, Philip PA, Sarkar FH, et al. Eine Studie der Phase II von Isoflavonen, von erlotinib und von gemcitabine im fortgeschrittenen Bauchspeicheldrüsenkrebs. Investieren Sie neue Drogen 2011; 29(4): 694-699.
  239. Miltyk W, Craciunescu KN, Fischer L, et al. Mangel an bedeutender Genotoxizität von gereinigten Sojabohnenölisoflavonen (genistein, daidzein und glycitein) bei 20 Patienten mit Prostatakrebs. Morgens J Clin Nutr 2003; 77(4): 875-882.
  240. Takimoto CH, Handschuhmacher K, Huang X, et al. Phase I pharmakokinetische und pharmacodynamic Analyse von nicht konjugierten Sojabohnenölisoflavonen verwaltete zu den Einzelpersonen mit Krebs. Krebs Epidemiol-Biomarkers Prev 2003; 12 (11 Pint 1): 1213-1221.
  241. Arshad A, Al-Leswas D, Stephenson J, Metcalfe M, Dennison A. Potenzial-Anwendungen von den Fischölen reich in den Fettsäuren n-3 in der palliativen Behandlung des fortgeschrittenen Bauchspeicheldrüsenkrebses. Br J Nutr 2011; 1-6.
  242. Strouch MJ, Klingeln Y, Salabat HERR, et al. Eine hohe Diät der Fettsäure omega-3 schwächt pankreatische precancer Mauseentwicklung ab. J Surg Res. 2011;165(1):75-81.
  243. Rogers Kr, Kikawa KD, Mouradian M, et al. Docosahexaensäure ändert Empfänger-bedingtes Signalisieren des epidermialen Wachstumsfaktors, indem es seine Lipidflossvereinigung stört. Karzinogenese 2010; 31(9): 1523-1530.
  244. Friseur MD, Fearon kc, Tisdale MJ, McMillan DC, Ross JA. Effekt eines Fisches öl-reicherte Ernährungsergänzung auf metabolischen Vermittlern bei Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs Cachexia an. Nutr-Krebs 2001; 40(2): 118-124.
  245. Anderson Kilometer, Samen T, Meng J, Ou D, Alrefai WA, Harris JE. Fünf-Lipoxygenasehemmnisse verringern Überleben Panc-1: der Modus des Zelltodes und Synergismus von MK886 mit Gammalinolensäure. Krebsbekämpfendes Res 1998a; 18 (2A): 791-800.
  246. Persson C, Glimelius B, Ronnelid J, Nygren P. Impact des Fischöls und des Melatonin auf Cachexia bei Patienten mit fortgeschrittenem gastro-intestinalem Krebs: eine randomisierte Pilotstudie. Nahrung 2005; 21(2): 170-178.
  247. Bauer J, Capra S, Battistutta D, Davidson W, Ash S. Compliance mit Nahrungsverordnung verbessert Ergebnisse bei Patienten mit unresectable Bauchspeicheldrüsenkrebs. Clin Nutr 2005; 24(6): 998-1004.
  248. Chen DA W, Wei Fei Z, et al. Rolle des Darm- immunonutrition bei Patienten mit dem gastrischen Krebsgeschwür, das große Operation durchmacht. Asiatisches J Surg 2005; 28(2): 121-124.
  249. Heller AR, Rossel T, Gottschlich B, et al. Fettsäuren Omega-3 verbessern Leber- und Pankreasfunktion bei postoperativen Krebspatienten. Krebs 2004 Int J; 111(4): 611-616.
  250. Moses Aw, Schieferdecker C, Preston T, Friseur MD, Fearon kc. Verringerter Gesamtenergieaufwand und körperliche Tätigkeit bei cachectic Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs können durch eine Energie und eine Proteindichte Mundergänzung moduliert werden, die mit Fettsäuren n-3 angereichert werden. Krebs 2004 des Br- J; 90(5): 996-1002.
  251. Klek S, Kulig J, Szczepanik morgens, Jedrys J, Kolodziejczyk P. Der klinische Wert des parenteralen immunonutrition bei chirurgischen Patienten. Acta Chir Belg 2005; 105(2): 175-179.
  252. Burke Yd, Ayoubi WIE, Werner-SR, et al. Effekte des isoprenoids perillyl Alkohols und farnesol auf Apoptosis Biomarkers in Bauchspeicheldrüsenkrebs chemoprevention. Krebsbekämpfendes Res 2002; 22 (6A): 3127-3134.
  253. Lebedeva IV, SU ZZ, Vozhilla N, et al. Chemoprevention durch perillyl Alkohol, der mit Virengentherapie verbunden wird, verringert Bauchspeicheldrüsenkrebspathogenese. Mol Cancer Ther 2008; 7(7): 2042-2050.
  254. Matos JM, Schmidt cm, Thomas HJ, et al. Eine Pilotstudie von perillyl Alkohol im Bauchspeicheldrüsenkrebs. J Surg Res 2008; 147(2): 194-199.
  255. Morgan-Wiesen S, Dubey S, Gould M, et al. Versuch der Phase I von perillyl Alkohol verwalteten viermal täglich ununterbrochen. Krebs Chemother Pharmacol 2003; 52(5): 361-366.
  256. Boik J. Natural Compounds in der Krebs-Therapie: Viel versprechende ungiftige Antitumormittel von den Anlagen und von anderen natürlichen Quellen. Princeton, Mangan: Medizinische Presse Oregons; 2001.
  257. Zhang J, Zhang X, Dhakal IB, grober MD, Kadlubar FF, Anderson KE. Ordnen Sie Varianten Antioxidansin der verteidigung und DNA-Reparaturgene, diätetische Antioxydantien und Bauchspeicheldrüsenkrebsrisiko der Reihe nach. Int J Mol Epidemiol Genet 2011; 2(3): 236-244.
  258. Garcea G, Dennison AR, et al. Rolle der Entzündung in der pankreatischen Karzinogenese und die Auswirkungen für zukünftige Therapie. Pancreatology 2005; 5(6): 514-29.
  259. Vaquero EC, Edderkaoui M, Pandol SJ, et al. die reagierenden Sauerstoffspezies, die durch Oxydase NAD (P) produziert werden H hemmen Apoptosis in den Bauchspeicheldrüsenkrebszellen. J-Biol. Chem. 2004;279(33):34643-54.
  260. Bjelakovic G, Nikolova D, Simonetti RG, et al. Antioxydantergänzungen für Verhinderung von gastro-intestinalen Krebsen: ein Körperbericht und eine Meta-Analyse. Lanzette. 2004;364(9441):1219-28.
  261. Froeling F.E., Feig C, Chelala C, et al. Retinoic Säure-bedingte pankreatische sternförmige Zellruhe verringert Wnt-Beta-Catenin Signalisieren Paracrine auf langsamer Tumor-Weiterentwicklung. Darmleiden 2011; 141(4): 1486-1497.e14.
  262. Recchia F, Sica G, et al. modernes Krebsgeschwür vom Pankreas: Studie der Phase II der kombinierten Chemotherapie, des Beta-Interferons und der retinoids. Morgens J Clin Oncol 1998; 21(3): 275-8.
  263. Woutersen-RA, Appel MJ, et al. Modulation der pankreatischen Karzinogenese durch Antioxydantien. Nahrung Chem Toxicol 1999; 39 (9-10): 981-4.
  264. Braga M, Bissolati M, Rocchetti S, Beneduce A, Pecorelli N, präoperative Antioxydantien Di-Carlo V. Orals in der pankreatischen Chirurgie: Ein doppelblindes, randomisiert, klinische Studie. Nahrung 2011 am 3. September.
  265. Espey MG, Chen P, Chalmers B, et al. pharmakologisches Ascorbat synergiert mit gemcitabine in den präklinischen Modellen des Bauchspeicheldrüsenkrebses. Freies Radic Biol.-MED 2011; 50(11): 1610-1619.
  266. Cullen JJ. Ascorbat verursacht autophagy im Bauchspeicheldrüsenkrebs. Autophagy 2010; 6(3): 421-422.
  267. Fisher L, Byrnes E, Fisher AA. Vorherrschen des Mangels des Vitamins K und des Vitamins D bei Patienten mit den hepatobiliären und pankreatischen Störungen. Nutr Res 2009; 29(9): 676-683.
  268. Vashi-SEITE, Trukova K, Lammersfeld CA, Braun DP, Gupta D. Impact der Mundergänzung des vitamins D auf Serum 25 hydroxyvitamin D Niveaus in der Onkologie. Nutr J 2010; 9:60.: 60.
  269. Hung Pham, Monica C, Chen HT, Hines OJ, Eibl G. Vitamin D3 reguliert Dehydrogenase 15-Hydroxyprostaglandin in den menschlichen Bauchspeicheldrüsenkrebs-Zellen. Darmleiden 2011; 140 (5 (Ergänzung) 1): S-861.
  270. Bulathsinghala P, Syrigos KN, Saif MW. Rolle von Vitamin d in der Verhinderung des Bauchspeicheldrüsenkrebses. J Nutr Metab 2010; 2010:721365.
  271. Gonzalez A, Del Castillo-Vaquero A, Miro-Moran A, Tapia JA, Salido GR. Melatonin verringert pankreatische Tumorzellentwicklungsfähigkeit, indem es mitochondrische Physiologie ändert. J Pineal Res 2011; 50(3): 250-260.
  272. Muc-Wierzgon M, Nowakowska-Zajdel E, Zubelewicz B, et al. zirkadiane Schwankungen von Melatonin, Tumornekrosenfaktoralpha und seine löslichen Empfänger in der Zirkulation von Patienten mit fortgeschrittenem gastro-intestinalem Krebs. Krebs Res 2003 J Exp Clin; 22(2): 171-178.
  273. Leja-Szpak A, Jaworek J, Pierzchalski P, Reiter R. Melatonin verursacht pro-apoptotic Signalisierenbahn in den menschlichen pankreatischen Krebsgeschwürzellen (PANC-1). Zeitschrift von Pineal Forschung 2010; 49(3): 248-255.
  274. Lissoni P, Ardizzoia A, Meregalli S, et al. Eine Klinischstudie von Immunotherapy gegen endokrine Therapie gegen Chemotherapie in der Behandlung des modernen pankreatischen Adenocarcinoma. Oncol Repräsentant 1994; 1(6): 1277-1280.
  275. Lissoni P, Paolorossi F, Tancini G, et al. Eine Studie der Phase II von Tamoxifen plus Melatonin bei metastatischen festen Tumorpatienten. Krebs 1996 des Br- J; 74(9): 1466-1468.
  276. Lissoni P, Ardizzoia A, Barni S, et al. Wirksamkeit und Erträglichkeit von Krebs neuroimmunotherapy mit subkutaner Niedrigdosis interleukin-2 und von pineal Hormon Melatonin - ein Zwischenbericht von 200 Patienten mit fortgeschrittenen festen Neoplasmen. Oncol Repräsentant 1995a; 2(6): 1063-1068.
  277. Lissoni P, Barni S, Therapie Tancini G, et al. Immunoendocrine mit Niedrigdosis subkutanes interleukin-2 plus Melatonin von am Ort fortgeschrittenen oder metastatischen endokrinen Tumoren. Onkologie 1995b; 52(2): 163-166.
  278. Karlson J, Borg-Karlson AK, Unelius R, et al. Hemmung des Tumorzellwachstums durch Monoterpene in vitro: Beweis eines Ras-unabhängigen Mechanismus der Aktion. Krebsbekämpfende Drogen 1996; 7(4): 422-429.
  279. Crowell PL, Siar AA, Burke Yd. Antitumorigenic-Effekte des Limonens und des perillyl Alkohols gegen pankreatischen und Brustkrebs. Adv Exp Med Biol 1996; 401:131-6.: 131-136.
  280. Chow HH, Salazar D, Hakim IA. Pharmakokinetik der perillic Säure in den Menschen nach einer Eindosenverwaltung von Reichen einer Zitrusfruchtvorbereitung im Dlimonengehalt. Krebs Epidemiol-Biomarkers Prev 2002; 11(11): 1472-1476.
  281. Vigushin DM, Poon GK, Boddy ein et al. Phase I und pharmakokinetische Studie des D-Limonens bei Patienten mit fortgeschrittenem Krebs. Ausschuss der klinischen Studien der Krebsforschungs-Kampagnen-Phasen-I/II. Krebs Chemother Pharmacol 1998; 42(2): 111-117.
  282. Sun J.D-Limonen: Sicherheit und klinische Anwendungen. Altern Med Rev 2007; 12(3): 259-264.
  283. Clark LC, jr. der Kamm-GF, Turnbull BW,… Effekte der Selenergänzung für Krebsprävention bei Patienten mit Krebsgeschwür der Haut. Ein randomisierter kontrollierter Versuch. Ernährungsverhinderung der Krebs-Arbeitsgemeinschaft. JAMA. 1996 am 25. Dezember; 276(24): 1957-63.
  284. Jr. der Kamm-GF, Clark LC, Turnbull BW. Reduzierung des Krebsrisikos mit einer Mundergänzung des Selens. BIOMED umgeben Sci. Sept 1997; 10 (2-3): 227-34.
  285. Meyer F, Galan P, Douville P,… Antioxidansvitamin und Mineralergänzungs- und -prostatakrebsprävention im SU.VI.MAX-Versuch. Krebs Int J. 2005 am 20. August; 116(2): 182-6.
  286. Appel MJ, Woutersen-RA. Effekte des diätetischen Beta-Carotins und des Selens auf Einführung und Förderung der pankreatischen Karzinogenese in azaserine-behandelten Ratten. Karzinogenese 1996; 17(7): 1411-1416.
  287. Kise Y, Yamamura M, Kogata M, et al. hemmender Effekt vom Selen auf Hamsterbauchspeicheldrüsenkrebsinduktion durch Amin N'-nitrosobis (2-oxopropyl). Krebs 1990 Int J; 46(1): 95-100.
  288. Nimptsch K, Rohrmann S, Nahrungsaufnahme Linseisen J. von Vitamin K und Risiko von Prostatakrebs in der Heidelberg-Kohorte der europäischen zukünftigen Untersuchung in Krebs und in Nahrung (Episch-Heidelberg). Morgens J Clin Nutr. Apr 2008; 87(4): 985-92.
  289. Osada S, Carr-BI. Mechanismus der neuen Entsprechung des Vitamins K verursachte Wachstumshemmung in der menschlichen Hepatomazellform. J Hepatol. Mai 2001; 34(5): 676-82.
  290. Wei G, Wang M, Carr-BI. Sorafenib kombinierte Vitamin K verursacht Apoptosis in den menschlichen Bauchspeicheldrüsenkrebszellformen durch RAF/MEK/ERK und Kinasebahnen Cjuns NH2-terminal. J-Zelle Physiol. Jul 2010; 224(1): 112-9.
  291. Larsson Sc, Orsini N, Wolk A. Vitamin B6 und Risiko des Darmkrebses: eine Meta-Analyse von zukünftigen Studien. JAMA. 2010 am 17. März; 303(11): 1077-83.
  292. Stolzenberg-Solomonrz, Albanes D, Nieto FJ,… Bauchspeicheldrüsenkrebsrisiko und Nahrung-bedingte Methyl-gruppenBelegungszeichen in den männlichen Rauchern. Nationaler Krebs Inst J. 1999 am 17. März; 91(6): 535-41.
  293. Ji BT, Chow WH, et al. Verbrauch des grünen Tees und das Risiko von pankreatischem und von Darmkrebsen. Krebs 1997 Int J; 70(3): 255-8.
  294. Majima T, Tsutsumi M, Nishino H,… Hemmende Effekte des Beta-Carotins, des Palmencarotins und der Polyphenole des grünen Tees auf die pankreatische Karzinogenese eingeleitet durch Amin N-nitorsobis (2-oxopropyl) in den syrischen Goldhamstern. Pankreas. Jan. 1998; 16(1): 13-8.
  295. Hiura A, Tsutsumi M, et al. hemmender Effekt des Auszuges des grünen Tees auf den Prozess der pankreatischen Karzinogenese verursacht durch Amin N-nitrosobis- (2-oxypropyl) (BOP) und auf Tumorförderung nach Versetzung des en-bedingt Bauchspeicheldrüsenkrebses Amins N-nitrosobis- (2-hydroxypropyl) (BHP) in den syrischen Hamstern. Pankreas 1997; 15(3): 272-7.
  296. Hoffmann J, Klapperkiste H, Schmieder A, et al. EGCG-downregulates IL-1RI Ausdruck und unterdrückt IL-1-induced tumorigene Faktoren in den menschlichen pankreatischen Adenocarcinomazellen. Biochemie Pharmacol 2011; 20. Juli. [Epub vor Druck].
  297. Vu ha, Beppu Y, Chi HT, et al. grüner Tee epigallocatechin Gallat weist krebsbekämpfenden Effekt in den menschlichen pankreatischen Krebsgeschwürzellen über die Hemmung der fokalen Adhäsionskinase und des Insulin ähnlichen Wachstumsfaktor-cc$ichempfängers auf. J BIOMED Biotechnol 2010; 2010:290516.
  298. Cai EP, Lin JK. Epigallocatechin-Gallat (EGCG) und Rutin unterdrücken das glucotoxicity durch das Aktivieren von IRS2- und AMPK-Signalisieren in den Rattenpankreatischen Betazellen. Nahrung Chem 2009 J Agric; 57(20): 9817-9827.
  299. Babu-BI, Malleo G, Genovese T, et al. Polyphenole des grünen Tees verbessern pankreatische Verletzung im cerulein-bedingten akuten Mausepancreatitis. Pankreas 2009; 38(8): 954-967.
  300. Asaumi H, Watanabe S, Taguchi M, et al. Polyphenol des grünen Tees (-) - epigallocatechin-3-gallate hemmt Äthanol-bedingte Aktivierung von pankreatischen sternförmigen Zellen. Eur J Clin investieren 2006; 36(2): 113-122.
  301. Masamune A, Satoh M, Kikuta K, Suzuki N, Satoh K, Säure Shimosegawa T. Ellagic blockiert Aktivierung von pankreatischen sternförmigen Zellen. Biochemie Pharmacol 2005; 70(6): 869-878.
  302. Stingl JC, Ettrich T, Muche R, et al. Protokoll für die Minderung des Risikos von Metachronous-Adenomas des CoLorectum mit grüner Tee-Auszug (WUNDER): ein randomisierter kontrollierter Versuch des Auszuges des grünen Tees gegen Placebo für nutriprevention von metachronous Doppelpunkt Adenomas in der älteren Bevölkerung. BMC-Krebs 2011; 11:360.
  303. Prasad, A.S., Beck, F.W., Snell, DC und Kucuk, O. Zinc in der Krebsprävention, Nutr.Cancer.2009., 879-887, 1961.
  304. Peluso G, Nicolai R, Reda E,… Krebs und krebsbekämpfende Therapie-bedingte Änderungen auf Metabolismus vermittelten durch Carnitinsystem. J-Zelle Physiol. Mrz 2000; 182(3): 339-50.
  305. Pisano C, Vesci L, Milazzo FM, metabolische Annäherung an die Verbesserung des Antitumoreffektes der Chemotherapie: eine Schlüsselrolle des Acetyl-Lcarnitins. Clin-Krebs Res. 2010 am 1. August; 16(15): 3944-53. Epub 2010 am 18. Juni.
  306. Kraftpapier M, Kraftpapier K, Gärtner S,… L-Carnitin-Ergänzung im fortgeschrittenen Bauchspeicheldrüsenkrebs (CARPAN) - ein randomisierter Multicentreversuch. utr J. 2012 am 23. Juli; 11:52.
  307. Tsukagoshi S, Hashimoto Y, Fujii G, Kobayashi H, Nomoto K, Orita K. Krestin (PSK). Krebs-Festlichkeit Rev 1984; 11(2): 131-155.
  308. Koda K, Miyazaki M, Sarashina H, et al. Ein randomisierter kontrollierter Versuch von postoperativem ergänzendem immunochemotherapy für Darmkrebs mit Mundmedizin. Int J Oncol 2003; 23(1): 165-172.
  309. Sohma M, Kitagawa T, Okano S, et al. [zwei Fälle unresectable Bauchspeicheldrüsenkrebses reagierend auf kombinierte Chemotherapie mit Cisplatin, PSK und UFT]. Gan To Kagaku Ryoho 1987; 14 (6 Pint 1): 1926-1929.
  310. Ito K, Nakazato H, Koike A, et al. Langzeitwirkung von Fluorouracil 5 erhöht durch zeitweilige Verwaltung von Polysaccharid K nach heilender Resektion des Darmkrebses. Ein randomisierter kontrollierter Versuch für 7-jährige weitere Verfolgung. Int J Colorectal DIS 2004; 19(2): 157-164.
  311. Lu H, Yang Y, Gad E, et al. Polysaccharid krestin ist ein Agonist des Romans TLR2, der Hemmung des Tumorwachstums über Anregung Zellen von t-CD8 und VON NK-Zellen vermittelt. Clin-Krebs Res 2011a; 17(1): 67-76.
  312. Lu H, Yang Y, Gad E, et al. TLR2 Agonist PSK aktiviert menschliche NK-Zellen und erhöht den Antitumoreffekt der Therapie HER2-targeted monoklonalen Antikörpers. Clin-Krebs Res 2011b. Am 14. September [Epub vor Druck].
  313. Zhang H, Morisaki T, Matsunaga H, et al. proteineingebundenes Polysaccharid PSK hemmt Tumor Invasiveness durch Herunterregelung von TGF-beta1 und von MMPs. Metastase Clin Exp. 2000;18(4):343-52.
  314. Zhang H, Morisaki T, Nakahara C, et al. PSK-vermittelte Hemmung N-Düngung-kappaB vergrößert Docetaxel-bedingten Apoptosis in den menschlichen Bauchspeicheldrüsenkrebszellen NOR-P1. Oncogene 2003; 22(14): 2088-2096.
  315. Gansauge F, Ramadani M, Pressmar J, et al. NSC-631570 (Ukrain) in der palliativen Behandlung des Bauchspeicheldrüsenkrebses. Ergebnisse eines Versuches der Phase II. Langenbecks-Bogen Surg 2002; 386(8): 570-574.
  316. Zemskov GEGEN, Procopchuk OL, Susak YM, Zemskov SV, Hodysh JJ, Zemskova Millivolt. Ukrain (NSC-631570) in der Behandlung von Pankreaskrebs. Drogen Exp Clin Res 2000; 26 (5-6): 179-190.
  317. Habermehl D, Kammerer B, Handrick R, et al. Proapoptotic-Tätigkeit von Ukrain wird basiert auf Chelidonium majus L. Alkaloiden und über eine mitochondrische Todesbahn vermittelt. BMC-Krebs 2006; 6:14.
  318. Funel N, Costa F, Pettinari L, et al. Ukrain beeinflußt Pankreaskrebszellphänotypus in vitro, indem er MMP-9 und intra-/extracellular SPARC Ausdruck anvisiert. Pancreatology 2010; 10(5): 545-552.
  319. Ernst E, Schmidt K. Ukrain - eine neue Krebsheilung? Ein systematischer Bericht von randomisierten klinischen Studien. BMC-Krebs 2005 am 1. Juli; 5:69. Bericht.
  320. Berkson Schwerpunktshandbuch, Rubin DM, Berkson AJ. Das langfristige Überleben eines Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs mit Metastasen zur Leber nach Behandlung mit dem intravenösen Alpha-lipoic Säure/Niedrigdosis naltrexone Protokoll. Integr-Krebs Ther 2006; 5(1): 83-89.
  321. Berkson Schwerpunktshandbuch, Rubin DM, Berkson AJ. Nochmals besuchen des Protokolls ALA/N (Alpha-lipoic Säure/Niedrigdosis naltrexone) für Leute mit metastatischem und nonmetastatic Bauchspeicheldrüsenkrebs: ein Bericht von 3 neuen Fällen. Integr-Krebs Ther 2009; 8(4): 416-422.
  322. Schibli S, Durie Fotorezeptor, et al. richtige Verwendung von den pankreatischen Enzymen. Curr Opin Pulm MED 2002; 8(6): 542-6.
  323. Zemskov V, Prokopchuk O, Susak Y, et al. Wirksamkeit von ukrain in der Behandlung des Bauchspeicheldrüsenkrebses. Langenbecks-Bogen Surg. 2002;387(2):84-9.