Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Restless-Legs-Syndrom-Hinweise

Krankheits-Verhinderung und Behandlung, 5. Ausgabe

Die Hinweise auf dieser Seite entsprechen mit der Druckversion der Krankheits-Verhinderung und der Behandlung, 5. Ausgabe. Da wir ununterbrochen die Protokolle online in Erwiderung auf neue wissenschaftliche Entwicklungen aktualisieren, werden Leser angeregt, die spätesten Versionen der Protokolle zu wiederholen.

  1. Nationales Institut von neurologischen Erkrankungen und Schlagmann (NINDS). Restless-Legs-Syndrom-Merkblatt. Korrigiertes 11/25/2011. Verfügbar an: http://www.ninds.nih.gov/disorders/restless_legs/detail_restless_legs.htm griff auf 4/22/2012 zu. O'Hare JA, Abuaisha F, Geoghegan M. Prevalence und Formen der neuropathic Morbidität in 800 Diabetikern. Ir J Med Sci 1994; 163:132.
  2. Pullen SJ, Wand CA, Angstman ER, et al. psychiatrischer Comorbidity in den Kindern und Jugendliche mit Restless-Legs-Syndrom: eine rückwirkende Studie. Schlaf-MED 2011 J Clin; 7:587.
  3. Lee-HB, Hening WA, Allen RP, et al. Restless-Legs-Syndrom ist mit DSM-IV bedeutenden Depressionen und Panikstörung in der Gemeinschaft verbunden. J-Neuropsychatrie Clin Neurosci 2008; 20:101.
  4. Winkelmann J, Prager M, Lieb R, et al. „Anxietas-tibiarum“. Krisen- und Angststörungen bei Patienten mit Restless-Legs-Syndrom. J Neurol 2005; 252:67.
  5. Depressionen Hornyak M. im Restless-Legs-Syndrom: Epidemiologie, Pathophysiologie und Management. CNS mischt 2010 Drogen bei; 24:89.
  6. NEUE MEDIKATION Bell G. FDA APPROVES FÜR RESTLESS-LEGS-SYNDROM. Verfügbar an: https://www.rls.org/document.doc?id=2201. Erreichtes 4/4/2012.
  7. Elshoff JP, Braun M, Andreas JO, et al. Dauerzustand-Plasma-Konzentrations-Profil von Transdermal Rotigotin: Eine integrierte Analyse von drei, Open-Label, randomisiert, Mehrfachverbindungsstellen-Dosis-Studien der Phasen-I. Clin Ther. 2012 am 6. März. [Epub vor Druck].
  8. Boroojerdi B, Wolff transdermal Flecken MAJESTÄT, Braun M, et al. Rotigotin für die Behandlung der Parkinson-Krankheit und Restless-Legs-Syndrom. Drogen heute (Barc). Jul 2010; 46(7): 483-505.
  9. Godau J und Berg Behandlung D. Rotigotin langfristig schweren RLS mit Vermehrung: Eine Reihe 28 Fall-Schlaf-Störungs-Volumen 2011 (2011), Artikel Identifikation 468952, 6 Seiten doi: 10.1155/2011/468952.
  10. Gemignani F, Brindani F, Vitetta F, et al. Restless-Legs-Syndrom in der zuckerkranken Neuropathie: eine häufige Äusserung der kleinen Faserneuropathie. System J-Peripher Nerv. Mrz 2007; 12(1): 50-3.
  11. McDonagh B, König T, et al. Restless-Legs-Syndrom bei Patienten mit chronischer venöser Krankheit: Eine unerzählte Geschichte. Phlebology, 2007; 22.
  12. Eisen F.-Restless-Legs-Syndrom. Eisen Netter-Patienten-Berater. Elsevier Saunders; 2012. MD konsultieren Website. Verfügbar bei http://www.mdconsult.com/das/patient/body/327440087-4/1290464851/10084/38675.html. Am 2. April 2012 zugegriffen.
  13. Bradley W. Restless Legs Syndrome. Bradley: Neurologie in der klinischen Praxis, 5. Ed. Philadelphia, PA: BUTTERWORTH HEINEMANN ELSEVIER; 2008. MD konsultieren Website. Verfügbar am http://www.mdconsult.com/books/page.do?eid=4-u1.0-B978-0-7506-7525-3..50110-2&isbn=978-0-7506-7525-3&uniqId=327440087-13#4-u1.0-B978-0-7506-7525-3..50110-2--p1978 am 2. April 2012 erreicht
  14. Beinsyndrom Miletic V und Relja M. Restlesss. Coll Antropol. Dezember 2011; 35(4): 1339-47.
  15. Clemens S, Rye D, Restless-Legs-Syndrom Hochman S.: Nochmals besuchen der Dopaminhypothese von der Rückenmarkperspektive. Neurologie 2006; 67:125.
  16. Cervenka S, Pålhagen Se, Comley-RA, et al. Unterstützung für dopaminergisches hypoactivity im Restless-Legs-Syndrom: eine HAUSTIER-Untersuchung über D2-receptor Schwergängigkeit. Gehirn 2006; 129:2017.
  17. Ruottinen MAJESTÄT, Partinen M, Hublin C, et al. Eine FDOPA-HAUSTIER-Studie bei Patienten mit periodischer Gliedbewegungsstörung und -Restless-Legs-Syndrom. Neurologie 2000; 54:502.
  18. Turjanski N, Lees AJ, Bäche DJ. Striatal dopaminergische Funktion im Restless-Legs-Syndrom: Studien des HAUSTIERES 18F-dopa und 11C-raclopride. Neurologie 1999; 52:932.
  19. Eisensehr I, nasserer TC, Linke R, et al. normales IPT und IBZM SPECT im drogen-naiven und levodopa-behandelten idiopathic Restless-Legs-Syndrom. Neurologie 2001; 57:1307.
  20. Paulus W, Schomburg ED. Dopamin und das Rückenmark im Restless-Legs-Syndrom: deckt Rückenmarkphysiologie eine Basis für Vermehrung auf? Schlaf-MED. Rev. 10, 185-196 (2006).
  21. Wanderer S, Geldstrafe A, Kryger MH. Schlafbeanstandungen sind in einer Dialyseeinheit allgemein. Niere DIS 1995 morgens J; 26:751.
  22. CD Thorp ml, Morriss und Bagby-SP. Eine Kreuzstudie von Gabapentin in der Behandlung des Restless-Legs-Syndroms unter Hämodialysepatienten. Niere DIS morgens J. Jul 2001; 38(1): 104-8.
  23. Kavanagh D, Siddiqui S, Geddes cm. Restless-Legs-Syndrom bei Patienten auf Dialyse. Niere DIS 2004 morgens J; 43:763.
  24. Bosco D, Plastino M, Fava A, et al. Rolle der Mundglukose-Belastungsprobe (OGTT) im idiopathic Restless-Legs-Syndrom. J Neurol Sci. 2009 am 15. Dezember; 287 (1-2): 60-3.
  25. O'Hare JA, Abuaisha F, Geoghegan M. Prevalence und Formen der neuropathic Morbidität in 800 Diabetikern. Ir J Med Sci. Mrz 1994; 163(3): 132-5.
  26. Sprünge LA, Lins Cde M, Adeodato Verstell-, et al. Restless-Legs-Syndrom und Qualität des Schlafes in der Art - Diabetes 2. Diabetes-Sorgfalt 2005; 28:2633.
  27. Merlino G, Fratticci L, Valente M, et al. Vereinigung des Restless-Legs-Syndroms in der Art - Diabetes 2: eine Fall-Kontroll-Studie. Schlaf 2007; 30:866.
  28. Guerreiro TM, Nishikawa Dr, Ferreira LC, et al. Restless-Legs-Syndrom in der Parkinson-Krankheit: klinische Eigenschaften und biochemische Wechselbeziehungen. Arq Neuropsiquiatr 2010; 68:869.
  29. Gjerstad MD, Tysnes OB, et al. erhöhtes Risiko von der Beinbewegungsruhelosigkeit aber nicht RLS in früher Parkinson-Krankheit. Neurologie, 2011.
  30. Walters WIE und Rye DB. Bericht des Verhältnisses zwischen Restless-Legs-Syndrom und periodischen Glied-Bewegungen im Schlaf zum Bluthochdruck, Herz-Krankheit und Anschlag. Schlaf, 2009; 32(5).
  31. Batool-Anwar S, Malhotra A, et al. Restless-Legs-Syndrom und Bluthochdruck Frauen in den von mittlerem Alter. Bluthochdruck, 2011; 37(1).
  32. Tison F, Crochard A, Leger D, et al. Epidemiologie des Restless-Legs-Syndroms in den französischen Erwachsenen: eine nationale Übersicht: sofortige Studie. Neurologie. 2005 am 26. Juli; 65(2): 239-46.
  33. Connor-JR. Pathophysiologie des Restless-Legs-Syndroms: Beweis für Eisen-Beteiligung. Gegenwärtige Neurologie-und Neurologie-Berichte, 2008. 8(2).
  34. Rangarajan S und D'souza GA. Restless-Legs-Syndrom bei den indischen Patienten, die Eisenmangelanämie in einem tertiären Sorgfaltkrankenhaus haben. Schlaf-MED. Apr 2007; 8(3): 247-51.
  35. O'Keeffe St., Gavin K, Lavan JN. Eisenstatus und -Restless-Legs-Syndrom in den älteren Personen. Alter, das 1994 altert; 23:200.
  36. Birgegard G, Schneider K, et al. häufiges Vorkommen der Eisenentleerung und Ruhelos-Beine-Syndrom in den regelmäßigen Blutspenden: intravenöser Eisensaccharoseersatz effektiver als Mundeisen. Vox Sanguinis, 2010; 99(4).
  37. JR. Earley CJ, Connors, Bart JL, et al. Abweichungen in GFK-Konzentrationen von Ferritin und Transferrin im Restless-Legs-Syndrom. Neurologie 2000; 54:1698.
  38. Allen RP, Marktschreier PB, Wehrl F, et al. MRI-Maß des Gehirneisens bei Patienten mit Restless-Legs-Syndrom. Neurologie 2001; 56:263.
  39. Connor-JR., Ponnuru P, Wang XS, et al. Profil des geänderten Gehirneisenerwerbs im Restless-Legs-Syndrom. Gehirn 2011; 134:959.
  40. Connor-JR., Boyer PJ, Menzies SL, et al. Neuropathological-Prüfung schlägt gehinderten Gehirneisenerwerb im Restless-Legs-Syndrom vor. Neurologie 2003; 61:304.
  41. Connor-JR., Wang XS, Patton Inspektion, et al. verringerter Transferrinempfängerausdruck durch neuromelanin Zellen im Restless-Legs-Syndrom. Neurologie 2004; 62:1563.
  42. Walters WIE, Ondo-WG, Dreykluft T, et al. Ropinirol ist in der Behandlung des Restless-Legs-Syndroms effektiv. FESTLICHKEIT RLS 2: eine 12 Woche, doppelblind, randomisiert, Parallelgruppe, Placebo-kontrollierte Studie. Bewegungen Disord. 2004;19:1414-1423.
  43. Garcia-Borreguero D, Odin P, Restless-Legs-Syndrom Schwarz C.: ein Überblick über das gegenwärtige Verständnis und das Management. Acta Neurol Scand. 2004;109:303-317.
  44. Benbir G, Guilleminault C. Pramipexol: Neunutzung für ein altes drogen- der mögliche Gebrauch Pramipexol in der Behandlung des Restless-Legs-Syndroms. Festlichkeit Neuropsychiatr DIS. Dezember 2006; 2(4): 393-405.
  45. Inoue Y, Hirata K, Kuroda K, Fujita M, Shimizu T, Emura N, et al. Wirksamkeit und Sicherheit von Pramipexol bei japanischen Patienten mit Primärrestless-legs-syndrom: Eine polysomnographic randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte Studie. Schlaf-Medizin 2010; 11:11-16.
  46. Quilici S, Abrams K, Nicolas A, Martin M, kleines C, Lleu P, Finnern H (2008). Meta-Analyse der Wirksamkeit und der Erträglichkeit von Pramipexol gegen Ropinirol in der Behandlung des Restless-Legs-Syndroms. Schlaf-Medizin 9 (7): 715–72.
  47. Farlow HERR und Flecken Somogyi M. Transdermal für die Behandlung von neurologischen Bedingungen bei älteren Patienten: ein Bericht. Prim Sorgfalt-Begleiter CNS Disord. 2011; 13(6). Pii: PCC.11r01149.
  48. Allen GF, Land JM, Heales SJ. Eine neue Perspektive in der Behandlung des aromatischen L-Aminosauren Decarboxylasemangels. Mol Genet Metab. Mai 2009; 97(1): 6-14.
  49. Benes H, Kurella B, Kummer J, Kazenwadel J, Selzer R, Anfang Kohnen R. Rapid der Aktion von levodopa im Restless-Legs-Syndrom: ein doppelblindes, randomisiert, Multicenter, Kreuzversuch. Schlaf 1999; 22(8): 1073-81.
  50. Trenkwalder C, Benes H, Grote L, Happe S, Högl B, Mathis J, et al. Cabergoline verglich mit levodopa in der Behandlung von Patienten mit schwerem Restless-Legs-Syndrom: Ergebnisse von einem Multicenter, randomisierter, aktiver kontrollierter Versuch. Bewegungs-Störungen 2007; 22(5): 696-703.
  51. Scholz H, Trenkwalder C, et al. Levodopa für Restless-Legs-Syndrom. Cochrane-Datenbank-System Rev. 2011 am 16. Februar; (2): CD005504.
  52. Bayard M, Avonda T, et al. Ruhelos-Beine-Syndrom. Arzt morgens Fam. 2008 am 15. Juli; 78(2): 235-40.
  53. Gamaldo-CER und Earley CJ. Restless-Legs-Syndrom: Eine klinische Aktualisierung. Kasten. Nov. 2006; 130(5): 1596-604.
  54. García-Borreguero D, Allen RP, Benes H, Earley C, Happe S, Högl B, et al. Vermehrung als Behandlungskomplikation des Restless-Legs-Syndroms: Konzept und Management. Bewegungs-Störungen 2007; 22 Ergänzungen 18: S476-84.
  55. Allen RP, Ondo-WG, Ball E, et al. Vermehrung des Restless-Legs-Syndroms (RLS) verband mit Dopamin Agonist- und levodopaverwendung in einer Gemeinschaftsprobe. Schlaf-MED. Mai 2011; 12(5): 431-9.
  56. Hogl B, Garcia-Borreguero D, Kohnen R, et al. progressive Entwicklung von der Vermehrung während der Dauerbehandlung mit levodopa im Restless-Legs-Syndrom: Ergebnisse einer zukünftigen Multimittestudie. J Neurol. Feb 2010; 257(2): 230-7.
  57. Rudolph U, Crestani F, Benke D, et al. Benzodiazepin-Aktionen vermittelt durch spezifische Gamma-aminobutyrige Säure (A) Empfängerformationsglieder. Natur. 1999 am 21. Oktober; 401(6755): 796-800.
  58. Yee B, Killick R, Wong K. Restless-Beinsyndrom. Arzt Aust Fam. Mai 2009; 38(5): 296-300.
  59. Saletu M, Anderer P, Saletu-Zyhlarz G, et al. Restless-Legs-Syndrom (RLS) und periodische Gliedbewegungsstörung (PLMD): akute Placebo-kontrollierte Schlaflaboruntersuchungen mit clonazepam. Eur Neuropsychopharmacol. Apr 2001; 11(2): 153-61.
  60. Kushida CA, Walters WIE, Becker P, et al. Randomisiert, doppelblind, Placebo-kontrolliert, Kreuzstudie von XP13512/GSK1838262 in der Behandlung von Patienten mit Primärrestless-legs-syndrom. Schlaf 2009; 32:159.
  61. Happe S, Klösch G, Saletu B, Zeitlhofer J. Treatment des idiopathic Restless-Legs-Syndroms (RLS) mit Gabapentin. Neurologie 2001; 57:1717.
  62. Garcia-Borreguero D, Larrosa O, de la Llave Y, et al. Behandlung des Restless-Legs-Syndroms mit Gabapentin: ein doppelblindes, Kreuzstudie. Neurologie 2002; 59:1573.
  63. Kaplan PW, Allen RP, Buchholz DW, et al. Eine doppelblinde, Placebo-kontrollierte Studie der Behandlung der periodischen Gliedbewegungen im Schlaf unter Verwendung carbidopa/levodopa und ein Propoxyphen. Dezember 1993; 16(8): 717-23.
  64. Walters WIE, Wagner ml, Hening WA, et al. erfolgreiche Behandlung vom idiopathic Restless-Legs-Syndrom in einem randomisierten doppelblinden Versuch von oxycodone gegen Placebo. Schlaf. Jun 1993; 16(4): 327-32.
  65. Von Spiczak S, Whone-AL, Hämmer A, et al. Die Rolle von Opioids im Restless-Legs-Syndrom: eine diprenorphine [11C] HAUSTIER-Studie. Gehirn. Apr 2005; 128 (Pint 4): 906-17.
  66. Taube WR und Schlaf-Medizin-Interventionen Yurcheshen M. vioral für Restless-Legs-Syndrom und periodische Glied-Bewegungs-Störung. Schlaf Med Clin. 2009 am 1. Dezember; 4(4): 487-494.
  67. Oksenberg A. Alleviation von schweren Symptomen des Restless-Legs-Syndrom-(RLS) durch das Zigarettenrauchen. Zeitschrift klinischer Schlaf-Medizin, 2009; 6(5).
  68. Juergens TM. Nachteilige Wirkungen des Ropinirol-behandelten Restless-Legs-Syndroms (RLS) während der rauchenden Einstellung. Schlaf-MED J Clin. 2008 am 15. August; 4(4): 371-2.
  69. Phillips B, junge T, Finne L, Asher K, Hening WA, Purvis C. Epidemiology von rastlosen Beinsymptomen in den Erwachsenen. Bogen-Interniert-MED. 2000;160(14):2137–2141.
  70. Ohayon Millimeter und Roth T. Prevalence des Restless-Legs-Syndroms und der periodischen Glied-Bewegungs-Störung in der breiten Bevölkerung. J Psychosom Res. Jul 2002; 53(1): 547-54.
  71. Aukerman Millimeter, Aukerman D, et al. Übung und Restless-Legs-Syndrom: Ein randomisierter kontrollierter Versuch. Zeitschrift des amerikanischen Brettes von Familien-Medizin 2006; 19.
  72. Esteves morgens, De Mello MT, et al. Effekte der akuten und chronischen Übung auf Patienten mit periodischen Bein-Bewegungen. Medizin u. Wissenschaft in Sport u. in Übung, 2009; 41(1).
  73. Stanislao-CD, Brotzu R, et al. Akupunktur für Restless-Legs-Syndrom: Eine rückwirkende Fall-Reihe. Medizinische Akupunktur. März 2009 21(1): 63-65.
  74. Rajaram SS, Shanahan J, Asche C, erhöhte et al. externes Gegenpulsieren (EECP) als neue Behandlung für Ruhelos-Beine-Syndrom (RLS): ein Vorversuch der neurologischen Gefäßhypothese für RLS. Schlaf-MED. 2005;6(2):101-6.
  75. Russel M. Massage Therapy und Restless-Legs-Syndrom. Bein 2007) 146 J-Karosserien-Bewegung Ther 11 (
  76. Cui Y, Wang Y, et al. Akupunktur für Restless-Legs-Syndrom. Cochrane-Datenbank-System Rev. 2008 am 8. Oktober; (4): CD006457.
  77. Zhou GY. Behandlung von 48 Fällen vom Restless-Legs-Syndrom mit Hautnadeltherapie. Chinesische Zeitschrift von Informationen über TCM 2002; 9(10): 63-4.
  78. Gamaldo-CER und Earley CJ. Restless-Legs-Syndrom: eine klinische Aktualisierung. Kasten. Nov. 2006; 130(5): 1596-604.
  79. Conner-JR. Pathophysiologie des Restless-Legs-Syndroms: Beweis für Eisen-Beteiligung. Gegenwärtige Neurologie-und Neurologie-Berichte, 2008. 8(2).
  80. Trotti LM, Bhadriraju S, et al. Eisen für Restless-Legs-Syndrom. Die Cochrane-Bibliothek, 2009.
  81. Wang J, O'Reilly B, et al. Wirksamkeit des Mundeisens bei Patienten mit Restless-Legs-Syndrom und ein Niedrig-normaler Ferritin: Eine randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte Studie. Schlaf-Medizin, 2009; 10(9).
  82. Davis BJ, Rajput A, et al. Ein randomisierter, doppelblinder, Placebo-kontrollierter Versuch des Eisens im Restless-Legs-Syndrom. Europäische Neurologie, 2000; 43(2).
  83. Sloand JA, Shelly MA, et al. Ein doppelblinder, Placebo-kontrollierter Versuch der intravenösen Eisen-Dextran-Therapie bei Patienten mit ESRD und ein Restless-Legs-Syndrom. Amerikanische Zeitschrift von Nierenerkrankungen, 2004; 43(4).
  84. Earley CJ, Zwischenrufer D, et al. Die Behandlung des Restless-Legs-Syndroms mit intravenösem Eisen-Dextran. Schlaf-Medizin, 2004; 5(3).
  85. Silverstein-SB und Rodgers GR. Parenterale Eisen-Therapie-Wahlen. Amerikanische Zeitschrift von Hämatologie, 2004; 76(1).
  86. Manconi M, Govoni V, et al. Restless-Legs-Syndrom und Schwangerschaft. Neurologie, 2004; 63(6).
  87. Lee-KA, Zaffke ICH, et al. Restless-Legs-Syndrom-und Schlaf-Störung während der Schwangerschaft; Die Rolle des Folats und des Eisens. Zeitschrift der Gesundheit der Frauen und der Geschlecht-ansässigen Medizin, 2004; 10(4).
  88. Tunc T, Karadag YS, Dogulu F, et al. Faktoren des Restless-Legs-Syndroms in der Schwangerschaft vorbereitend. Bewegungen Disord. 2007 am 15. April; 22(5): 627-31.
  89. Patrick L. Restless Legs Syndrome: Pathophysiologie und die Rolle des Eisens und des Folats. Alternativmedizin-Bericht, 2007; 12.
  90. Botez MI, Cadotte M, Beaulieu R, et al. neurologische Störungen entgegenkommend Folsäuretherapie. Kann Med Assoc J 1976; 115:217-223.
  91. Botez MI, Fontaine F, Botez T, Bachevalier J. Folate entgegenkommende neurologische und Geistesstörungen: Bericht von 16 Fällen. Neuropsychologische Korrelate computergesteuerten transaxial Tomographie und Radionuklid cisternography in den Folsäuremängeln. Eur Neurol 1977; 16:230-246.
  92. Trenkwalder C, Hening ha, et al. Behandlung des Restless-Legs-Syndroms: Ein evidenzbasierter Bericht und eine Auswirkung für klinische Praxis. Bewegungen Disord. 2008 am 15. Dezember; 23(16): 2267-302.
  93. Therapie Hornyak M, Voderholzer U, Hohagen F, Berger M, Riemann D. Magnesium für Bewegung-bedingte Schlaflosigkeit des periodischen Beines und Restless-Legs-Syndrom: eine offene Pilotstudie. Schlaf 1998; 21.
  94. Slutsky I, Abumaria N, et al. Verbesserung des Lernens und Gedächtnis durch die Erhöhung von Brain Magnesium. Neuron, 2010; 65(2).
  95. Carpentier pH und Mathieu M. Evaluation der klinischen Wirksamkeit einer Venotonic-Droge: Lektionen eines therapeutischen Versuches mit Hemisynthesis Diosmin „im schweren Bein-Syndrom.“ Journal de Maladies Vasculaires, 1998.
  96. Maksimovic ZV, Maksimovic M, et al. medikamentöse Behandlung von der chronischen venösen Unzulänglichkeit unter Verwendung halbsynthetischen Diosmin---Eine zukünftige Studie. Acta Chirugica Iugoslavia, 2008; 55(4).
  97. Yagihashi S, Yamagishi S und Wada R. Pathology und krankheitserregende Mechanismen von der zuckerkranken Neuropathie: Wechselbeziehung mit klinischen Zeichen und Symptomen. Diabetes Res Clin Pract. Sept 2007; 77 Ergänzungen 1: S184-9.
  98. BR Vinson JA, Burnham und Nagendran Millivolt. Randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte, lineare Dosis, Kreuzstudie, um die Wirksamkeit und die Sicherheit eines Rohkaffeebohnenauszuges in den überladenen Themen auszuwerten. Diabetes Metab Syndr Obes. 2012; 5:21-7. Epub 2012 am 18. Januar.
  99. Cuellar NG und Ratcliffe SJ. Tut Valerian Improve Sleepiness und Symptom-Schwere in den Leuten mit Restless-Legs-Syndrom? Alternative Therapien in Gesundheit und in Medizin, 2009; 15(2).
  100. Taavoni S, Ekbatani N, Kashaniyan M, et al. Effekt des Baldrians auf Schlafqualität in den postmenopausalen Frauen: eine randomisierte Placebo-kontrollierte klinische Studie. Menopause. Sept 2011; 18(9): 951-5.
  101. Shecterle L, Kasubick R, et al. D-Ribose fördert Restless-Legs-Syndrom. Die Zeitschrift von Alternative und von alternativer Medizin, 2008; 14(9).
  102. Sagheb Millimeter, Dormanesh B, Fallahzadeh M, et al. Wirksamkeit von Vitaminen C, E und ihre Kombination für Behandlung des Restless-Legs-Syndroms bei Hämodialysepatienten: ein randomisierter, doppel--bline, Placebo-kontrollierter Versuch. Schlaf-MED. Mai 2012; 13(5): 542-5.
  103. Mitchell UH, Myrer JW, et al. Restless-Legs-Syndrom und Fast-Infrarotlicht: Eine alternative Behandlungsmöglichkeit. Physiotherapie-Theorie und Praxis, 2011; 27(5).
  104. Mitchell UH. Gebrauch von Fast-Infrarotlicht, Symptome zu verringern verband mit Restless-Legs-Syndrom in einer Frau: Ein Fall-Bericht. Zeitschrift von medizinischen Fall-Berichten, 2010; 4.