Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Arthritis - Arthrose-Hinweise

Krankheits-Verhinderung und Behandlung, 5. Ausgabe

Die Hinweise auf dieser Seite entsprechen mit der Druckversion der Krankheits-Verhinderung und der Behandlung, 5. Ausgabe. Da wir ununterbrochen die Protokolle online in Erwiderung auf neue wissenschaftliche Entwicklungen aktualisieren, werden Leser angeregt, die spätesten Versionen der Protokolle zu wiederholen.

  1. Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention. Arthritis. Annahme die Herausforderung von gut auf einen Blick leben 2012. Aktualisiertes 4/12/2012. Verfügbar an: http://www.cdc.gov/chronicdisease/resources/publications/aag/arthritis.htm#aag. Erreichtes 5/7/2012.
  2. Nationale Institute der Gesundheit. Aspirin: AHFS-Verbraucher-Medikations-Informationen. PubMed-Gesundheit [Internet]. Bethesda (MD): Nationalbibliothek von Medizin (US); [Letztes aktualisiertes im März 2011; Erreichtes im April 2012]
  3. Mayo Clinic. Arthrose. Verfügbar an: http://www.mayoclinic.com/health/osteoarthritis/DS00019. Erreichtes 5/7/2012.
  4. Samen Inspektion, Dunican kc, Lynch morgens. Behandlungsmöglichkeiten für Arthrose: Erwägungen für ältere Erwachsene. Hosp Pract. 2011;39(1):62-73.
  5. Lawrence RC, Felson Papierlösekorotron, Helmick CG, et al. Schätzungen des Vorherrschens von Arthritis und andere rheumatische Bedingungen in den Vereinigten Staaten. Teil II. Arthritis Rheum. 2008;58(1):26-35.
  6. Weg Ne, Brandt K, Straßenverkäufer G, et al. OARSI-FDA Initiative: Definieren des Krankheitszustandes der Arthrose. Arthrose-Knorpel. 2011;19(5):478-482.
  7. Ziskoven C, Jager M, Kircher J, et al. Physiologie und Pathophysiologie von nitrosative und von oxidativem Stress in der osteoarthritic gemeinsamen Zerstörung. Kann J Physiol Pharmacol. 2011;89(7):455-466.
  8. Busija L, Bridgett L, Williams-SR, et al. Arthrose. Bestes Pract Res Clin Rheumatol. 2010;24(6):757-768.
  9. Waldschnepfe J. Eine schwierige Balance--schmerzen Sie Management, Arzneimittelsicherheit und FDA. MED n-Engl. J. 2009;361(22):2105-7.
  10. Vista ES, Lau-CS. Was über Ergänzungen für Arthrose? Ein kritischer und beweisen-ansässiger Bericht. Rheum DIS Int J. 2011;14(2):152-158.
  11. Bijlsma JW, Berenbaum F, Lafeber FP. Arthrose: eine Aktualisierung mit Bedeutung für klinische Praxis. Lanzette. 2011;377(9783):2115-2126.
  12. Kapoor M, Martel-Pelletier J, Lajeunesse D, Pelletier JP, Fahmi H. Role von proinflammatory cytokines in der Pathophysiologie der Arthrose. Nat Rev Rheumatol. 2011;7(1):33-42.
  13. Minute SY, Park KS, Cho ml, et al. Antigen-bedingtes, tolerogenic CD11c+, CD11b+-Baumzellen sind an Peyers Flecken während der Induktion der Mundtoleranz zur Art II Kollagen reichlich und unterdrücken experimentelles Kollagen verursachte Arthritis. Arthritis Rheum. Mrz 2006; 54(3): 887-98.
  14. Wang Y, Lehrling LF, Vitetta L, Wluka AE, Cicuttini FM. Der Effekt von Ernährungsergänzungen auf Arthrose. Altern Med Rev. 2004; 9(3): 275-296.
  15. Palmieri B, Lodi D, Capone S. Osteoarthritis und Krankheit des degenerativen Gelenkes: lokale Behandlungsmöglichkeitsaktualisierung. Acta BIOMED. 2010;81(2):94-100.
  16. Gregory PJ, Sperry M, Wilson AF. Diätetische Ergänzungen für Arthrose. Arzt morgens Fam. 2008;77(2):177-184.
  17. Deutsch L. Evaluation des Effektes des Neptun-Krill-Öls auf chronische Entzündung und arthritische Symptome. J morgens Coll Nutr. 2007;26(1):39-48.
  18. Sengupta K, Krishnaraju Handels, Vishal AA, et al. vergleichbare Wirksamkeit und Erträglichkeit von 5-Loxin und von Aflapin gegen Arthrose des Knies: ein doppelblindes, randomisiert, Placebo klinische Kontrollstudie. Int J Med Sci. 2010;7(6):366-77.
  19. Mechanismen Sengupta K, Kolla JN, Krishnaraju Handels-, et al. zelluläres und molekulare des entzündungshemmenden Effektes von Aflapin: ein neuer Boswellia serrata Auszug. Mol Cell Biochem. 2011;354(1-2):189-97.
  20. Briant P, (2008) Kapitel 6 Andriacchi T.: Gemeinsame Biomechanik: Die Rolle von Mechanikern in der gemeinsamen Pathologie (Seite 107). In: Gary Firestein (Ed.), Kelleys Lehrbuch von Rheumatologie (8. Ed.). Saunders, ein Impressum von Elsevier.
  21. Pearle-ANZEIGE, Waren Rf, Rodeo SA. Grundlegende Wissenschaft des Gelenkknorpels und der Arthrose. Clin-Sport-MED. 2005;24(1):1-12.
  22. Henrotin Y und Dubuc JE. Knorpelreparatur bei osteoarthritic Patienten: Utopie oder wirkliche Gelegenheit? Med Rep 1000. 2009 am 26. November; 1. Pii: 88.
  23. Felson Papierlösekorotron. Die Quellen von Schmerz in der Kniearthrose. Curr Opin Rheumatol. Sept 2005; 17(5): 624-8.
  24. Mayo Clinic. Knochensporne. Manchmal eine Quelle von Schmerz. Mayo Clin Health Lett. 2009;27(6):7.
  25. Strang V, Bloch DA, Leff R, Peloso P.M., Simon LS. Sicherheitsfragen in der Entwicklung von Behandlungen für Arthrose: Empfehlungen der Sicherheits-Erwägungs-Arbeitsgruppe. Arthrose-Knorpel. 2011;19(5):493-499.
  26. Äusserungen Kalunian K. Clinical der Arthrose. In: Aktuell, Tugwell P., Romain P. (Eds), aktuell, Waltham, MA, 2012. Verfügbar an: http://www.uptodate.com/contents/clinical-manifestations-of-osteoarthritis?source=search_result&search=Clinical+manifestations+of+osteoarthritis&selectedTitle=1%7E150
  27. Jäger DJ, McDougall JJ, Keefe FJ. Die Symptome der Arthrose und die Genese von Schmerz. Med Clin North Am. 2009;93(1):83-100.
  28. Risikofaktoren Kalunian K. für und mögliche Ursachen der Arthrose. In: Aktuell, Tugwell P., Romain P. (Eds), aktuell, Waltham, MA, 2012a. Verfügbar an: http://www.uptodate.com/contents/risk-factors-for-and-possible-causes-of-osteoarthritis?source=search_result&search=Risk+factors+for+and+possible+causes+of+osteoarthritis&selectedTitle=1%7E150
  29. Rai MF, Sandell LJ. Entzündliche Vermittler: Spurverbindungen zwischen Korpulenz und Arthrose. Crit Rev Eukaryot Gene Expr. 2011;21(2):131-142.
  30. Sowers HERR, Karvonen-Gutiérrez CA. Die entwickelnde Rolle von Korpulenz in der Kniearthrose. Curr Opin Rheumatol. 2010;22(5):533-537.
  31. Velasquez M.Ü., Katz JD. Arthrose: eine andere Komponente des metabolischen Syndroms? Metab Syndr Relat Disord. 2010;8(4):295-305.
  32. Katz JD, Agrawal S, Velasquez M. Getting zum Herzen der Angelegenheit: Arthrose findet sein als Teil des metabolischen Syndroms statt. Curr Opin Rheumatol. 2010;22(5):512-519.
  33. Brosseau L, Wells GA, Tugwell P, et al. evidenzbasierte klinische Praxisrichtlinien Ottawa-Platte für das Management der Arthrose in den Erwachsenen, die beleibt oder überladen sind. Phys Ther. 2011;91(6):843-861.
  34. Kieme RS, Al-Adra DP, Shi X, Sharma morgens, Birke DW, Karmali S. Der Nutzen der bariatric Chirurgie bei beleibten Patienten mit Hüften- und Kniearthrose: ein systematischer Bericht. Obes Rev. 2011; 12(12): 1083-1089.
  35. Goldring MB und Otero M. Inflammation in der Arthrose. Curr Opin Rheumatol. Sept 2011; 23(5): 471-8.
  36. Liagre B, Moalic S, Vergne P, et al. Effekte von Tonerde- und Zirkoniumdioxidpartikeln auf Arachidonsäuremetabolismus und proinflammatory Interleukinproduktion in der Arthrose und in den rheumatischen synovial Zellen. J-Knochen-Gelenk Surg-Br. Aug 2002; 84(6): 920-30.
  37. Devillier P. [Pharmakologie von nicht-steroidal Antirheumatika und von HNOpathologie]. Presse MED. 2001 22. bis 29. Dezember; 30 (39-40 Pint 2): 70-9.
  38. Kawakami M, Matsumoto T, Tamaki T. Roles von Thromboxane A2 und leukotriene B4 in den radicular Schmerz verursacht durch bruchleidendes Kern pulposus. J Orthop Res. Mai 2001; 19(3): 472-7.
  39. Vaamonde-García C, Riveiro-Naveira Eisenbahn, Valcárcel-Ares Mangan, et al. mitochondrische Funktionsstörung erhöht das entzündliche Reaktionsvermögen auf cytokines in den normalen menschlichen chondrocytes. Arthritis Rheum. 2012 am 1. Mai. doi: 10.1002/art.34508. [Epub vor Druck]
  40. Cillero-Pastor B, Caramés B, Lire-Deán M, et al. mitochondrische Funktionsstörung aktiviert cyclooxygenase 2 Ausdruck in kultivierten normalen menschlichen chondrocytes. Arthritis Rheum. Aug 2008; 58(8): 2409-19.
  41. Funktionsstörung Blancos FJ, der López-Armada MJ und Maneiro E. Mitochondrial in der Arthrose. ondrion. Sept 2004; 4 (5-6): 715-28. Epub 2004 am 1. Oktober.
  42. Ziskoven C, Jäger M, Zilkens C, et al. oxidativer Stress in der Sekundärarthrose: von Knorpelzerstörung zu klinisches Erscheinungsbild? Orthop Rev (Pavia). 2010 am 23. September; 2(2): e23.
  43. Tanamas SK, Wijethilake P, Wluka AE, et al. Geschlechtshormone und Strukturwandel in der Arthrose: ein systematischer Bericht. Maturitas. 2011;69(2):141-156.
  44. Status Parazzini F. Menopausal, Hormonersatztherapiegebrauch und Risiko von selbst-berichteter Arzt-bestimmter Arthrose in den Frauen, die an Menopausenkliniken in Italien teilnehmen. Maturitas. 2003;46(3):207-12.
  45. Lied YJ, Lin QUADRAT, Wu ZH, Weng XS, Qiu GX, Chen FL. [Effekt der kombinierten anhaltenden Hormonersatztherapie auf Kniearthrosesymptom von postmenopausalen Frauen]. Zhongguo Yi Xue Ke Xue Yuan Xue Bao. 2004;26(5):571-5.
  46. Aldámiz-Echevarría L, Prieto JA, Andrade F, et al. Arachidonsäuregehalt im Fettgewebe ist mit Insulinresistenz in den gesunden Kindern verbunden. J Pediatr Gastroenterol Nutr. Jan. 2007; 44(1): 77-83.
  47. Wixted JJ, P, Rothkopf I, et al. Arachidonsäure, eicosanoids und Bruchreparatur auflockernd. Trauma J Orthop. Sept 2010; 24(9): 539-42.
  48. Simopoulos AP. Evolutionsaspekte der Diät: das Verhältnis omega-6/omega-3 und das Gehirn. Mol Neurobiol. Okt 2011; 44(2): 203-15. Epub 2011 am 29. Januar.
  49. Schror K. Pharmacology und zelluläre/molekulare Mechanismen von der Aktion von aspirin und von Nichtaspirin NSAIDs im Darmkrebs. Bestes Pract Res Clin Gastroenterol. Aug 2011; 25 (4-5): 473-84.
  50. Bengmark S. Curcumin, ein atoxisches Antioxidans- und natürliches NFkappaB, ein cyclooxygenase-2, ein lipooxygenase und durch Induktion erhältliches Stickstoffmonoxid Synthasehemmnis: ein Schild gegen die akuten und chronischen Krankheiten. JPEN J Parenter Darm- Nutr. 2006 Januar/Februar; 30(1): 45-51.
  51. Murias M, Lenker N, Erker T, et al. Resveratrolentsprechungen als selektive Hemmnisse cyclooxygenase-2: Synthese- und Strukturtätigkeits-Verhältnis. Bioorg Med Chem. 2004 am 1. November; 12(21): 5571-8.
  52. TS Unze HS und Chens. Grün-Teepolyphenole downregulate cyclooxygenase und Tätigkeit Bcl-2 im acetaminophen-bedingten hepatotoxicity. Dig Dis Sci. Nov. 2008; 53(11): 2980-8. Epub 2008 am 29. März.
  53. Fettsäuren Keicher U, Koletzko B und Reinhardt D. Omega-3 unterdrücken die erhöhte Produktion von 5 Lipoxygenaseprodukten von polymorphen Neutrophil Granulocytes in der zystischen Fibrose. Eur J Clin investieren. Dezember 1995; 25(12): 915-9.
  54. Prasad NS, Raghavendra R, Lokesh-BR, et al. Gewürzphenolharze hemmen menschliches Lipoxygenase PMNL 5. Wesentliche Fettsäuren Prostaglandine Leukot. Jun 2004; 70(6): 521-8.
  55. Safayhi H, Regenmantel T, Sabieraj J, et al. Boswellic-Säuren: Roman, Besondere, nonredox Hemmnisse von Lipoxygenase 5. J Pharmacol Exp Ther. Jun 1992; 261(3): 1143-6.
  56. Murphy L, Helmick CG. Die Auswirkung der Arthrose in den Vereinigten Staaten: eine Bevölkerunggesundheitsperspektive. Morgens J Nurs. 2012; 112 (3 Ergänzungen 1): S13-19.
  57. Siversson C, Chan J, Tiderius CJ, et al. Effekte der Korrektur des Inhomogeneity B1 für dreidimensionalen variablen leichten Schlag angeln Maße T1 in Hüfte dGEMRIC in 3 T und 1,5 T. Magn Reson MED. 2012;67(6):1776-81.
  58. Taylor C, Carballido-Gamio J, Majumdar S, Li X. Comparison der quantitativen Darstellung des Knorpels für Arthrose: T2, T1rho, dGEMRIC und Kontrast-erhöhte Computertomographie. Darstellung Magn Reson. 2009;27(6):779-784.
  59. Sinusas K. Osteoarthritis: Diagnose und Behandlung. Arzt morgens Fam. 2012;85(1):49-56.
  60. Egan-BA, Mentes JC. Nutzen der körperlichen Tätigkeit für Kniearthrose: ein kurzer Bericht. J Gerontol Nurs. 2010;36(9):9-14.
  61. Jansen MJ, Viechtbauer W, Lenssen AF, Hendriks EJ, de Bie RA. Krafttraining allein, Übungstherapie allein und Übungstherapie mit passiver manueller Mobilisierung jede verringern die Schmerz und Unfähigkeit in den Leuten mit Kniearthrose: ein systematischer Bericht. J Physiother. 2011;57(1):11-20.
  62. Ng NT, Heesch kc, Brown WJ. Wirksamkeit eines progressiven gehenden Programms und der Glucosamin-Sulfatergänzung auf osteoarthritic Symptomen der Hüfte und des Knies: ein Möglichkeitsversuch. Arthritis Res Ther. 2010;12(1):12.
  63. Lim AY, Doherty M. Was von Richtlinien für Arthrose? Rheum DIS Int J. 2011;14(2):136-144.
  64. Scheiman JM, Sidote D. Welches NSAID für Ihren Patienten mit Arthrose? J Fam Pract. 2010; 59(11): E1-6.
  65. Howes F, Buchbinder R, Winzenberg TB. Opioids für Arthrose? Wiegen des Nutzens und der Risiken: ein Musculoskeletal Gruppenbericht Cochrane. J Fam Pract. 2011;60(4):206-212.
  66. Hersh EV, Pinto A, Moore PA. Nachteilige Medikamenteninteraktionen, die allgemeine Verordnung und freiverkäufliche schmerzlindernde Mittel mit einbeziehen. Clin Ther. 2007;29(97):2477-97.
  67. Wilcox cm, Cryer B, Nutzungsstrukturen Triadafilopoulos G. und allgemeine Vorstellung von freiverkäuflichen Schmerzmitteln: Fokus auf nonsteroidal Antirheumatika. J Rheumatol. 2005;32(11):2218-24.
  68. Food and Drug Administration (FDA). Acetaminophen: Hintergrund und Überblick. Sitzungsmaterial von der gemeinsamen Sitzung am 29. Juni 2009 der Arzneimittelsicherheit und von der Risikomanagement-Gutachterkommission mit der Betäubungsmittel-und der lebenserhaltenden Maßnahmen Gutachterkommission und Gutachterkommission des nicht rezeptpflichtigen Medikaments. Silver Spring, MD, 2009.
  69. Saccomano S, Deluca DA. Zu giftig. Nurs handhaben. 2008; 39(9): 32A-H.
  70. Abenavoli L, Capasso R, Milic N, et al. Mariendistel in den Lebererkrankungen: letzt, anwesend, Zukunft. Phytother Res. Okt 2010; 24(10): 1423-32.
  71. Acetaminophen-bedingter Oxydationsmitteldruck Bajt ml, des Ritters TR, Lemasters JJ et al. und Zellverletzung in kultivierten Maushepatocytes: Schutz durch N-Acetylcystein. Toxicol Sci. Aug 2004; 80(2): 343-9. Epub 2004 am 28. April.
  72. Peterson K, McDonagh M, Thakurta S, et al. Drogen-Klassen-Bericht: Nonsteroidal Antirheumatika (NSAIDs): Abschließender Bericht der Aktualisierungs-4. Nationales Institut von Gesundheit (NIH) PubMed-Gesundheit. Bethesda (MD): Nationalbibliothek von Medizin (US).
  73. Wehr Herr. Niereneffekte von nicht selectivem NSAIDs und von coxibs. MED Cleve Clin-J. 2002; 69 Ergänzungen 1: SI53-8.
  74. Ejaz P, Bhojani K, Joshi VR. NSAIDs und Niere. Ärzte Indien J Assoc. Aug 2004; 52:632-40.
  75. Cattaneo A. Tanezumab, ein recombinant humanisierter mAb gegen Nervenwachstumsfaktor für die Behandlung von akuten und chronischen Schmerz. Curr Opin Mol Ther. 2010;12(1):94-106.
  76. Felson Papierlösekorotron. Arthrose im Jahre 2010: Neues Nehmen auf Behandlung und Verhinderung. Nat Rev Rheumatol. 2011;7(2):75-6.
  77. Weg Ne, Schnitzer TJ, Birbara CA, et al. Tanezumab für die Behandlung von Schmerz von der Arthrose des Knies. MED n-Engl. J. 2010;363(16):1521-1531.
  78. Holz JN. Nerven-Wachstumsfaktor und Schmerz. New England Journal von Medizin. 2010;363(16):1572-1573.
  79. Centeno CJ, Busse D, Kisiday J, Keohan C, Freeman M, Knie-Knorpelvolumen Karli D. Increased in der Krankheit des degenerativen Gelenkes unter Verwendung der perkutan eingepflanzten, autologous mesenchymal Stammzellen. Schmerz-Arzt. 2008 Mai/Juni; 11(3): 343-53.
  80. Jorgensen C, Gordeladze J, Noel D. Tissue-Technik durch autologous mesenchymal Stammzellen. Curr Opin Biotechnol. Okt 2004; 15(5): 406-10.
  81. Ringe J, Technik Sittinger M. Tissue in den rheumatischen Krankheiten. Arthritis Res Ther. 2009;11(1):211.
  82. Chen FH, Tuan RS. Mesenchymal Stammzellen in den arthritischen Krankheiten. Arthritis Res Ther. 2008;10(5):223.
  83. Centeno CJ, Busse D, Kisiday J, Keohan C, Freeman M, Karli D. Regeneration des Meniskusknorpels in einem Knie behandelte mit perkutan eingepflanzten autologous mesenchymal Stammzellen. Med Hypotheses. Dezember 2008; 71(6): 900-8.
  84. Alqutub, Masoodi I, Alsayari K, Bienenstich Alomair A. Therapie-bedingtes hepatotoxicity: Ein Fallbericht. Welt J Hepatol. 2011;3(10):268-270.
  85. Mayo Clinic Letters. Ich störte versehentlich einen Bienenstock in meinem Yard und wurde weitgehend gestochen. Es war eine erschreckende Erfahrung, aber es scheint erstaunlich, meine Arthritis kuriert zu haben. Gibt es irgendeine medizinische Basis für dieses? Mayo Clin Health Lett. 2009;27(2):8.
  86. Kwon YB, Kim JH, Yoon JH, et al. Die schmerzlindernde Wirksamkeit von Bienengiftakupunktur für Kniearthrose: eine Vergleichsstudie mit Nadelakupunktur. Morgens J Chin Med. 2001;29(2):187-199.
  87. Ameye Fahrwerk, Chee WS. Arthrose und Nahrung. Von den nutraceuticals zu den Funktionsnahrungsmitteln: ein systematischer Bericht des wissenschaftlichen Beweises. Arthritis Res Ther. 2006;8(4).
  88. Sandpapierschleifmaschinen M, Grundmann O. Der Gebrauch von Glucosamin, dem Greifer des Teufels (Harpagophytums-procumbens) und Akupunktur als ergänzenden und alternativen Behandlungen für Arthrose. Altern Med Rev. 2011; 16(3): 228-238.
  89. Aghazadeh-Habashi A, Jamali F. Die Glucosamin-Kontroverse; eine pharmakokinetische Frage. J Pharm Pharm Sci. 2011;14(2):264-273.
  90. Fouladbakhsh J. Complementary und alternative Modalitäten, Arthrose-Symptome zu entlasten: Ein Bericht des Beweises auf einigen Therapien häufig benutzt für Arthrosemanagement. Orthop Nurs. 2012;31(2):115-121.
  91. Miller Kiloliter, Clegg TUN. Glucosamin und Chondroitinsulfat. Norden morgens des Rheum-DIS Clin. 2011;37(1):103-118.
  92. Herrero-Beaumont G, Ivorra JA, Del Carmen Trabado M, et al. Glucosamin-Sulfat in der Behandlung von Kniearthrosesymptomen: eine randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte Studie unter Verwendung des Acetaminophen als Seitenkomparator. Arthritis Rheum. 2007;56(2):555-567.
  93. Wiley-Blackwell (2011, am 6. September). Chondroitinsulfat verbessert Handfunktion, entlastet die Morgensteifheit, die durch Arthrose, Studienentdeckungen verursacht wird. ScienceDaily. Am 24. April 2012 zugegriffen, von http://www.sciencedaily.com-/releases/2011/09/110906085340.htm
  94. Bericht Uebelhart D. Clinical des Chondroitinsulfats in der Arthrose. Arthrose-Knorpel. 2008;16(3):31.
  95. Wildi LM, Raynauld JP, Martel-Pelletier J, et al. Chondroitinsulfat verringert Knorpelvolumenverlust- und -knochenmarkverletzungen bei den Kniearthrosepatienten, die schon in 6 Monaten nach Einführung der Therapie beginnen: eine randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte Pilotstudie unter Verwendung MRI. Ann Rheum Dis .2011; 70(6): 982-989.
  96. Iannitti T, Lodi D, Einspritzungen Palmieri B. Intra-articular für die Behandlung der Arthrose: Fokus auf dem klinischen Gebrauch der Hyaluronsäure. Drogen R D. 2011; 11(1): 13-27.
  97. Huang SL, Ling PX, Zhang TM. Mundabsorption von Hyaluronsäure- und Phospholipidkomplexen in den Ratten. Welt J Gastroenterol. 2007;13(6):945-949.
  98. McIlwraith CW, Foerner JJ, Davis DM. Osteochondritis-dissecans des tarsocrural Gelenkes: Ergebnisse der Behandlung mit arthroskopischer Chirurgie. Pferdeartiger Tierarzt J. Mai 1991; 23(3): 155-62.
  99. Bergin BJ, Pierce Schalter, Bramlage LR, hyaluronan Gel Strombergs A. Oral verringert wirksamen tarsocrural Erguss des Postens im einjährigen Vollblut. Pferdeartiger Tierarzt J. Jul 2006; 38(4): 375-8.
  100. Kalman DS, Heimer M, Valdeon A, Schwartz H, Sheldon E. Effect eines natürlichen Auszuges der Hühnerkämme mit einem hohen Inhalt der Hyaluronsäure (Hyal-Gelenk) auf Schmerzlinderung und Lebensqualität in den Themen mit Kniearthrose: ein Pilot randomisierter doppelblinder Placebo-kontrollierter Versuch. Nutr J. 2008 am 21. Januar; 7: 3.
  101. Alternativmedizin-Bericht. Methylsulfonylmethane (MSM). Monographie. Altern Med Rev. 2003; 8(4): 438-441.
  102. Debbi EM, Nährboden G, Fichman G, et al. Wirksamkeit von methylsulfonylmethane Ergänzung auf Arthrose des Knies: eine randomisierte kontrollierte Studie. BMC-Ergänzung Altern MED. 2011;11:50.
  103. Hügel P, Brantley H, Van Dyke M. Some-Eigenschaften von Keratinbiosubstanzen: kerateines. Biosubstanzen. 2010;31(4):585-593.
  104. Quaglini M. Evaluation der Wirksamkeit einer Nahrungsmittelergänzung, zum des Haarwachstums zu verstärken. 2010. Daten bezüglich der Datei.
  105. Aitken R. Technical Summary von klinischer Studie Cynatine® FLX. 2010. Daten bezüglich der Datei.
  106. Robustes ml, Kolter I, Morton Sc, et al. S-adenosyl-L-Methionin für Behandlung der Krise, Arthrose und Lebererkrankung. Evid Repräsentant Technol setzen fest. 2003;64:1-3.
  107. Kim J, Lee EY, KOH EM, et al. vergleichbare klinische Studie von S-adenosylmethionine gegen nabumetone für die Behandlung der Kniearthrose: ein 8-wöchiges, Multicenter, randomisiert, doppelblind, doppel-blind, Studie der Phase IV bei koreanischen Patienten. Clin Ther. 2009;31(12):2860-2872.
  108. Soeken Kiloliter, Lee Horizontalebene, Bausell-RB, Agelli M, Berman Schwerpunktshandbuch. Sicherheit und Wirksamkeit von S-adenosylmethionine (selbe) für Arthrose. J Fam Pract. 2002;51(5):425-430.
  109. Hosea Blewett HJ. Erforschung der Mechanismen hinter S-adenosylmethionine (selbe) in der Behandlung der Arthrose. Crit Rev Food Sci Nutr. 2008;48(5):458-463.
  110. Rutjes Aw, Nuesch E, Reichenbach S, Juni P.S-Adenosylmethionine für Arthrose des Knies oder der Hüfte. Cochrane-Datenbank-System Rev. 2009; 7(4).
  111. Simopoulos AP. Evolutionsaspekte der Diät, des Verhältnisses omega-6/omega-3 und der genetischen Veränderung: Ernährungsauswirkungen für chronische Krankheiten. BIOMED Pharmacother. 2006;60(9):502-507.
  112. Knott L, Avery NC, Holländer AP, Tarlton JF. Regelung der Arthrose durch mehrfach ungesättigte Fettsäuren omega-3 (n-3) in einem natürlich vorkommenden Modell der Krankheit. Arthrose-Knorpel. 2011;19(9):1150-1157.
  113. Zainal Z, Longman AJ, Hurst S, et al. relative efficacies von mehrfach ungesättigten Fettsäuren omega-3, wenn Ausdruck von Schlüsselproteinen in einem Modellsystem für das Studieren von Arthrose verringert wird. Arthrose-Knorpel. 2009;17(7):896-905.
  114. Gruenwald J, Petzold E, Busch R, et al. Effekt von Glucosamin-Sulfat mit oder ohne Fettsäuren omega-3 bei Patienten mit Arthrose. Adv Ther. Sept 2009; 26(9): 858-71.
  115. Amr (Alternativmedizin-Bericht). Krillöl. Monographie. Altern Med Rev .2010; 15(1): 84-86.
  116. Crowley DC, Lau FC, Sharma P, et al. Sicherheit und Wirksamkeit der nicht denaturierten Art II Kollagen in der Behandlung der Arthrose des Knies: eine klinische Studie. Int J Med Sci. 2009;6(6):312-321.
  117. Heinegard D, Saxne T. Die Rolle der Knorpelmatrix in der Arthrose. Nat Rev Rheumatol. 2011;7(1):50-56.
  118. Gupta RC, Canerdy TD, Skaggs P, et al. therapeutische Wirksamkeit der nicht denaturierten Art-II Kollagen (UC-II) im Vergleich zu Glucosamin und Chondroitin in den arthritischen Pferden. J-Tierarzt Pharmacol Ther. 2009;32(6):577-584.
  119. Kucharz EJ. Anwendung von unverseifbaren Mischungen der Avocado/der Sojabohne (piascledine) in der Behandlung von Patienten mit Arthrose. Ortop Traumatol Rehabil. 2003;5(2):248-251.
  120. Krankheit Priotta M. Arthritis - der Gebrauch von ergänzenden Therapien. Arzt Aust Fam. Sept 2010; 39(9): 638-40.
  121. Christensen R, Bartels EM, Astrup A, Wirksamkeit Bliddal H. Symptomatic von Avocadosojabohnenunverseifbaren stoffen (ASU) bei Patienten der Arthrose (OA): eine Meta-Analyse von randomisierten kontrollierten Versuchen. Arthrose-Knorpel. 2008;16(4):399-408.
  122. Langes L, Soeken K, Ernst E. Herbal-Medizin für die Behandlung der Arthrose: ein systematischer Bericht. Rheumatologie. 2001;40(7):779-793.
  123. Henrotin Y. Avocado/Sojabohne unverseifbar (ASU) Arthrose behandeln: eine Erklärung: Arthrose-Knorpel. Sept 2008; 16(9): 1118-9; Autornantwort 1120. Epub 2008 am 4. März.
  124. Singh S. From Exotic Spice zur modernen Droge? Zelle. 2007;130(5):765-768.
  125. Henrotin Y, Clutterbuck-AL, Allaway D, et al. biologische Aktionen vom Kurkumin auf Gelenkchondrocytes. Arthrose-Knorpel. 2010;18(2):141-149.
  126. Lev-Ari S, Strier L, Kazanov D, et al. Kurkumin ermöglicht synergistisch die Wachstum-hemmenden und pro-apoptotic Effekte von celecoxib in den synovial anhaftenden Zellen der Arthrose. Rheumatologie (Oxford). Feb 2006; 45(2): 171-7. Epub 2005 am 25. Oktober.
  127. Mathy-Hartert M, Jacquemond-Metallring I, Priem F, Sanchez C, Lambert C, Henrotin Y. Curcumin hemmt pro-entzündliche Vermittler und Produktion metalloproteinase-3 durch chondrocytes. Inflamm Res. 2009;58(12):899-908.
  128. Belcaro G, Cesarone HERR, Dugall M, et al. Wirksamkeit und Sicherheit von Meriva (R), ein Kurkuminphosphatidylcholinkomplex, während der ausgedehnten Verwaltung bei Arthrosepatienten. Altern Med Rev. 2010; 15(4): 337-344.
  129. Belcaro G, Cesarone HERR, Dugall M, et al. Produkt-Bewertungsregister von Meriva (R), ein Kurkuminphosphatidylcholinkomplex, für das ergänzende Management der Arthrose. Panminerva MED. 2010; 52 (2 Ergänzungen 1): 55-62.
  130. Kolben Mitgliedstaat, Sultan M.Ü. Ingwer und seine Gesundheitsansprüche: molekulare Aspekte. Crit Rev Food Sci Nutr. 2011;51(5):383-393.
  131. Terry R, Posadzki P, Watson LK, Ernst E. The-Gebrauch des Ingwers (Zingiber officinale) für die Behandlung von Schmerz: ein systematischer Bericht von klinischen Studien. Schmerz-MED. 2011;12(12):1808-1818.
  132. Haghighi M, Khalvat A, Toliat T, Jallaei S. Comparing die Effekte des Auszuges und des Ibuprofens des Ingwers (Zingiber officinale) auf Patienten mit Arthrose. Archive der iranischen Medizin. 2005;8(4):267–271.
  133. Kompressentherapie Therkleson T. Ginger für Erwachsene mit Arthrose. J-Adv Nurs. 2010;66(10):2225-2233.
  134. Clayton JJ. Nutraceuticals im Management der Arthrose. Orthopädie. 2007;30(8):624-9.
  135. Abdel-Tawab M, Werz O, serrata Schubert-Zsilavecz M. Boswellia: eine Gesamtbewertung von in vitro, präklinischen, pharmakokinetischen und klinischen Daten. Clin Pharmacokinet. 2011;50(6):349-69.
  136. Siddiqui MZ. Boswellia serrata, ein mögliches entzündungshemmendes Mittel: ein Überblick. Indisches J Pharm Sci. Mai 2011; 73(3): 255-61.
  137. Kimmatkar N, Thawani V, Hingorani L, Khiyani R. Efficacy und Erträglichkeit von Boswellia serrata Auszug in der Behandlung der Arthrose des Knies--ein randomisierter kontrollierter Versuch des doppelblinden Placebos. Phytomedicine. 2003;10(1):3-7.
  138. Kim JH, Jeong JH, Jeon St., et al. Decursin hemmt Induktion von entzündlichen Vermittlern, indem es Kernfaktor-kappabaktivierung in den Makrophagen blockiert. Mol Pharmacol. Jun 2006; 69(6): 1783-90.
  139. 139.Choi SS, Han kJ, Lee JK, et al. Antinociceptive-Mechanismen des mündlich verwalteten decursinol in der Maus. Leben Sci. 2003 am 13. Juni; 73(4): 471-85.
  140. Seo YJ, Kwon Mitgliedstaat, parken SH, et al. Der schmerzlindernde Effekt von decursinol. Bogen Pharm Res. 2009;32(6):937-43.
  141. Nakamura S, Hashimoto Y, Mikami M, et al. Effekt des proteolytisches Enzym serrapeptase bei Patienten mit chronischer Fluglinienkrankheit. Respirology. Sept 2003; 8(3): 316-20.
  142. Ritz B. Multi-Center Study Evaluating die Wirksamkeit von Wobenzym (R) N, wenn Knie-Arthrose (klinische Studie) behandelt wird. Studieren Sie zuerst empfangen: 9. September 2009. ClinicalTrials.gov verarbeitete diese Aufzeichnung am 24. April 2012.
  143. Sänger F und Oberleitner H. [medikamentöse Therapie der aktivierten Arthrose. Auf der Wirksamkeit einer Enzymmischung gegen diclofenac]. Wien Med Wochenschr. 1996;146(3):55-8.
  144. Brien S, Lewith G, Wanderer A, et al. Bromelain als Behandlung für Arthrose: ein Bericht von klinischen Studien. Evid basierte Ergänzung Alternat MED. Dezember 2004; 1(3): 251-257.
  145. Akhtar Nanometer, Naseer R, Farooqi AZ, Aziz W, Enzymkombination Nazir M. Oral gegen diclofenac in der Behandlung der Arthrose der doppelblinden zukünftigen randomisierten Studie des Knies-ein. Clin Rheumatol. Okt 2004; 23(5): 410-5.
  146. Dusso WIE, Brown AJ, amerikanische Zeitschrift Slatopolsky E. Vitamin D. von der Physiologie - Nierenphysiologie. 2005 1. Juli 2005; 289(1): F8-F28.
  147. Manson JE. Schmerz: Sexunterschiede und -auswirkungen für Behandlung. Metabolismus. 2010; 59(1): S16-20.
  148. Muraki S, Dennison E, Jameson K, et al. Vereinigung von Status des Vitamins D mit den Knieschmerz und radiografische Kniearthrose. Arthrose-Knorpel. Nov. 2011; 19(11): 1301-6.
  149. Heidari B, Heidari P und Hajian-Tilaki K. Association zwischen Mangel des Serumvitamins D und Kniearthrose. Int Orthop. Nov. 2011; 35(11): 1627-31.
  150. Selfridge NJ. Vitamin D und Schmerz: Sein von sinnvoll von ihm alles. Alternativmedizin-Alarm. 2010;13(7):77-78.
  151. Nakao R, Nelson OL, Park JS, Mathison BD, Thompson PA, Kauen BP. Effekt der Astaxanthinergänzung auf Entzündung und Herzfunktion in BALB-/cmäusen. Krebsbekämpfendes Res. 2010;30(7):2721-2725.
  152. Breidenassel C, Valtuena J, Gonzalez-grobes M, et al. Antioxidansvitaminstatus (A, E, C und Beta-Carotin) in den europäischen Jugendlichen - HELENA Study. Int J Vitam Nutr Res. 2011;81(4):245-255.
  153. Rosenbaum cm, O'Mathuna DP, Chavez M, Schilder K. Antioxidants und entzündungshemmende diätetische Ergänzungen für Arthrose und rheumatoide Arthritis. Gesundheits-MED Altern Ther. 2010;16(2):32-40.
  154. Akhtar N, Haqqi TM. Epigallocatechin-3-gallate unterdrückt die globale interleukin-1beta-induced entzündliche Antwort in den menschlichen chondrocytes. Arthritis Res Ther. 2011;13(3).
  155. Katiyar SK, Raman C. Green-Tee: eine neue Wahl für die Verhinderung oder die Steuerung der Arthrose: Arthritis Res Ther. 2011 am 10. August; 13(4): 121.
  156. Newnham BEZÜGLICH. Wesentlichkeit des Bors für gesunde Knochen und Gelenke. Umgeben Sie Gesundheit Perspect. 1994;7:83-85.
  157. Jonas WB, Rapoza CP und Blair WF. Der Effekt von niacinamide auf Arthrose: eine Pilotstudie. Inflamm Res. Jul 1996; 45(7): 330-4.
  158. McCarty MF, Russell AL. Niacinamide-Therapie für Arthrose--hemmt sie Stickstoffmonoxid Synthaseinduktion durch Interleukin 1 in den chondrocytes? Med Hypotheses. 1999;53(4):350-360.
  159. Frestedt JL, Kuskowski MA, Zenk JL. Eine natürliche Meerespflanze leitete Mineralergänzung (Aquamin F) für Kniearthrose ab: randomisiert, Placebo Kontrollpilotstudie. Nutr J. 2009; 8: 7.
  160. Bohlooli S, Jastan M, Nakhostin-Roohi B, et al. Ein doppel-Versuchsgeblendetes, randomisiert, klinische Studie des aktuellen reinen Olivenöls gegen piroxicam Gel in der Arthrose des Knies. J Clin Rheumatol. Mrz 2012; 18(2): 99-101.
  161. Johnson Millimeter, Schwan DD, Surette ICH, et al. diätetische Ergänzung mit Gamma-Linolensäure ändert Fettsäuregehalt und eicosanoid Produktion in den gesunden Menschen. J Nutr. Aug 1997; 127(8): 1435-44.
  162. Ziboh VA, Naguwa S, Vang K, et al. Unterdrückung von leukotriene B4 Generation durch ex vivo die Neutrophils lokalisiert von den Asthmapatienten auf diätetischer Ergänzung mit gammalinolenic säurehaltigem Borretschöl: mögliche Auswirkung im Asthma. Clin Entwickler Immunol. Mrz 2004; 11(1): 13-21.
  163. Chang-CS, Sun-HL, Lii CK, Chen HW, Chen PY, Liu Kiloliter. Gamma-Linolensäure hemmt entzündliche Antworten, indem sie Aktivierung N-Düngung-kappaB und AP-1 in den lipopolysaccharide-bedingten ROHEN 264,7 Makrophagen reguliert. Entzündung. Feb 2010; 33(1): 46-57.
  164. Soeken Kiloliter. Vorgewählte Nocken-Therapien für die Arthritis-bedingten Schmerz: der Beweis von den systematischen Berichten. Schmerz Clin J. 2004 Januar/Februar; 20(1): 13-8.