Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Gutartige Prostatahinweise der hyperplasie-(BPH)

Krankheits-Verhinderung und Behandlung, 5. Ausgabe

Die Hinweise auf dieser Seite entsprechen mit der Druckversion der Krankheits-Verhinderung und der Behandlung, 5. Ausgabe. Da wir ununterbrochen die Protokolle online in Erwiderung auf neue wissenschaftliche Entwicklungen aktualisieren, werden Leser angeregt, die spätesten Versionen der Protokolle zu wiederholen.

  1. Untergasser G, Madersbacher S, Prostatahyperplasie Berger P. Benign: altersbedingte Gewebe-Umgestaltung. Experimentelle Gerontologie. 2005;40:121-128.
  2. Harvard-Gesundheits-Veröffentlichungen. Spezielle Gesundheits-Berichte. Jahresbericht 2012 von Prostatakrankheiten. Verfügbar an: http://www.harvardhealthcontent.com/SpecialHealthReports/70,PA0212?Page=Section9. Am 29. Oktober 2012 zugegriffen.
  3. Mayo Clinic. Prostataerweiterung. Definition. Verfügbar an: http://www.mayoclinic.com/health/prostate-gland-enlargement/DS00027. Letztes am 6. Dezember 2011 aktualisiert. Am 29. Oktober 2012 zugegriffen.
  4. Merck-Handbuch. Gutartige Prostatahyperplasie (BPH). Verfügbar an: http://www.merckmanuals.com/home/mens_health_issues/prostate_disorders/benign_prostatic_hyperplasia_bph.html. Letztes aktualisiertes im Oktober 2008. Am 29. Oktober 2012 zugegriffen.
  5. Nationale Niere und urologische Krankheits-Informations-Clearingstelle (NKUDIC). Prostataerweiterung: gutartige Prostatahyperplasie. Verfügbar an: http://kidney.niddk.nih.gov/kudiseases/pubs/prostateenlargement/. Letzte Aktualisierung am 23. März 2012. Am 29. Oktober 2012 zugegriffen.
  6. Sarma Handels und Wei JT. Gutartige Prostatahyperplasie und niedrigere Harntraktsymptome. New England Journal von Medizin. 2012;367(3):248-257.
  7. Ho CK, Nanda J, ambulanter Händler KE, Habib FK. Östrogen und gutartige Prostatahyperplasie: Effekte auf stromal Zellproliferation und lokale Bildung vom Androgen. Die Zeitschrift von Endokrinologie. Juni 2008; 197(3): 483-491.
  8. Matsuda T, Abe H, Suda K. [Beziehung zwischen gutartiger Prostatahyperplasie und Korpulenz und Östrogen]. Rinsho-byori. Die japanische Zeitschrift der klinischen Pathologie. April 2004; 52(4): 291-294.
  9. Vermeulen A, Kaufman JM, Goemaere S, van Pottelberg I. Estradiol in den älteren Männern. Der Alternmann: das Amtsblatt der internationalen Gesellschaft für die Studie des Altern-Mannes. Juni 2002; 5(2): 98-102.
  10. Sciarra F, Toscano V. Role von Östrogenen in der menschlichen gutartigen Prostatahyperplasie. Archive der Andrologie. Mai/Juni 2000; 44(3): 213-220.
  11. Jasuja GK, Travison TG, Davda M, Murabito JM, Basaria S, Zhang A,…. Bhasin S. Age Trends in Niveaus Estradiol und des Östrons gemessen unter Verwendung der Flüssigchromatographie-Tandemmassenspektrometrie in den Gemeinschaft-Wohnungs-Männern der Framingham-Herz-Studie. Die Zeitschriften der Gerontologie. Reihe A, biologische Wissenschaften und Heilkunden. 25. Oktober 2012.
  12. Barnard RJ, Aronson WJ. Gutartige Prostatahyperplasie: spielt Lebensstil eine Rolle? Der Arzt und das sportsmedicine. Dezember 2009; 37(4): 141-146.
  13. Kozak I, Bartsch W, Krieg M, Voigt KD. Kerne von Stroma: Standort der höchsten Östrogenkonzentration in der menschlichen gutartigen Prostatahyperplasie. Die Prostata. 1982;3(5):433-438.
  14. Burnett-Bowie SA, Roupenian kc, Dere ICH, Lee H, Leder BZ. Effekte von aromatase Hemmung in den hypogonadal älteren Männern: ein randomisierter, doppelblinder, Placebo-kontrollierter Versuch. Klinische Endokrinologie. 25. Juni 2008.
  15. Prostatahyperplasie McNicholas T und Mitchell S. Benigns. Chirurgie. 2008;26(5):218-222.
  16. Lepor, H. Pathophysiology, Epidemiologie und Naturgeschichte der gutartigen Prostatahyperplasie. Berichte in der Urologie. 2004; 6(9): S3-S10.
  17. Prins GS, Korach KS. Die Rolle von Östrogenen und von Östrogenempfängern im normalen Prostatawachstum und -krankheit. Steroide. März 2008; 73(3): 233-244.
  18. Suzuki K, Okazaki H, Ono Y, Kurokawa K, Suzuki T, Onuma E,…. Yamanaka H. Effect der Doppelhemmung von Alphareduktase 5 und von aromatase auf spontan entwickelte Hunde- Prostatahypertrophie. Die Prostata. 1. Oktober 1998; 37(2): 70-76.
  19. Sarma Handels und Wei JT. Gutartige Prostatahyperplasie und niedrigere Harntrakt-Symptome. NEJM. 2012; 367:248-57.
  20. Zhang W, Wang X, Liu Y, et al. Effekte des lignan Auszuges des diätetischen Leinsamens auf Symptome der gutartigen Prostatahyperplasie. Zeitschrift der medizinischen Nahrung. 2008;11(2):207-214.
  21. Lakhey M, Ghimire R, Shrestha R, Bhatta-ANZEIGE. Wechselbeziehung des freien Prostata-spezifischen Antigenniveaus des Serums mit histologischen Ergebnissen bei Patienten mit Prostatakrankheit. Kathmandu-Hochschulmedizinische Zeitschrift. 2010;8(2):158-163.
  22. USPSTF (vorbeugende Service-Task Force Vereinigter Staaten). Siebung für Prostatakrebs: U.S. Vorbeugende Service-Task Force Empfehlungs-Aussage. Erschienenes 5/2012. Erreichtes 10/31/2012 bei http://www.uspreventiveservicestaskforce.org/prostatecancerscreening/prostatefinalrs.htm#summary.
  23. Schroder FH, Hugosson J, Roobol MJ, Tammela Zeitlimit, Ciatto S, Nelen V,…. Auvinen A. Screening und Prostatakrebssterblichkeit in einer randomisierten europäischen Studie. Die Neu-England Zeitschrift für Medizin. 26. März 2009; 360(13): 1320-1328.
  24. Hugosson J, Carlsson S, Aus G, Bergdahl S, Khatami A, Lodding P,…. Lilja H. Mortality resultiert aus dem Goteborg randomisierten Bevölkerung-ansässigen Prostatakrebssiebungsversuch. Die Lanzettenonkologie. August 2010; 11(8): 725-732.
  25. Kjellman A, Akre O, Norming U, Tornblom M, 15-jährige weitere Verfolgung Gustafsson O. von einer Bevölkerung basierte Prostatakrebsvorsorgestudie. Die Zeitschrift der Urologie. April 2009; 181(4): 1615-1621; Diskussion 1621.
  26. Sandblom G, Varenhorst E, Rosell J, Lofman O, Prostatakrebsvorsorgeversuch Carlsson P. Randomised: 20-jährige weitere Verfolgung. Bmj. 2011; 342: d1539.
  27. Nickel, JC, Sandpapierschleifmaschine S, Mond TD. Eine Meta-Analyse des Gefäß-bedingten Sicherheitsprofils und der Wirksamkeit der α-adrenergischen Blockers für Symptome bezog sich auf gutartiger Prostatahyperplasie. Die internationale Zeitschrift der klinischen Praxis. 2008a; 62(10): 1547-1559.
  28. Elterman DS, Barkin J, Kaplan SA. Optimierung des Managements der gutartigen Prostatahyperplasie. Therapeutische Fortschritte in der Urologie. 2012;4(2):77-83.
  29. Azzouni F und Mohler J. Role von Hemmnissen 5α-reductase in den gutartigen Prostatakrankheiten. Prostatakrebs und Prostatakrankheiten. 2012;15:222-230.
  30. Traish morgens, Hassani J, Guay AN, et al. nachteilige Nebenwirkungen der Therapie der Hemmnisse 5α-reductase: hartnäckige verminderte Libido und erektile Dysfunktion und Krise in einer Teilmenge Patienten. Zeitschrift der sexuellen Medizin. 2011;8:872-881
  31. Thomas LN, Douglas RC, fauleres COLUMBIUM, Gupta R, normannisches RW, Murphy Fotorezeptor,…. Auch CK. Niveaus des Typs 1 5alpha-reductase und der Art - 2 werden der lokalisierten hohen Qualität erhöht, die mit Krebs der niedrigen Qualität Prostataverglichen wird. Die Zeitschrift der Urologie. Januar 2008; 179(1): 147-151.
  32. Fenter TC, Davis EA, Schah MB, Lin PJ. Dutasteride gegen finasteride: Einschätzung von Unterschieden bezüglich der akuten urinausscheidenden Gewinneinbehaltungsquoten und von chirurgischen Risikoergebnissen in einer älteren Bevölkerung alterte > oder Jahre =65. Die amerikanische Zeitschrift der geführter Versorgung. Mai 2008; 14 (5 Ergänzungen 2): S154-159.
  33. Choi YH, Cho SY, Cho IR. Die unterschiedliche Reduzierungsrate des Prostata-spezifischen Antigens im dutasteride und im finasteride. Koreanische Zeitschrift der Urologie. Oktober 2010; 51(10): 704-708.
  34. Nickel JC, Gilling P, Tammela Zeitlimit, Morrill B, Wilson-TH, Rittmaster RS. Vergleich von dutasteride und von finasteride für die Behandlung der gutartigen Prostatahyperplasie: die vergrößerte Prostatainternationale Komparator-Studie (EPOSE). BJU-International. August 2011; 108(3): 388-394.
  35. Festuccia C, Gravina GL, Muzi P, Pomante R, Angelucci A, Vicentini C, Bologna M. Effects von dutasteride auf Prostatakrebsgeschwür-Primärkulturen: eine Vergleichsstudie mit finasteride und MK386. Die Zeitschrift der Urologie. Juli 2008; 180(1): 367-372.
  36. Makridakis N, Reichardt JK. Pharmacogenetic-Analyse menschlicher Alpha-Reduktaseart II des Steroids 5: Vergleich von finasteride und von dutasteride. Zeitschrift der molekularen Endokrinologie. Juni 2005; 34(3): 617-623.
  37. Borawski Kilometer und Culley cm. Detrusor-verwiesene Therapie in den Männern mit gutartiger Prostatahyperplasie. Kanaille-Blase Dysfunc Repräsentant. 2011;6:218-223.
  38. Roumeguere T, Boudjeltia KZ, Hauzeur C, et al. Gibt es ein Grundprinzip für den chronischen Gebrauch der Hemmnisse phosphodiesterase-5 für die niedrigeren Harntraktsymptome, die zur gutartigen Prostatahyperplasie zweitens sind? Britische Zeitschrift von Urologie International. 2009;103:511-517.
  39. Laydner HK, Oliveira P, Oliveira CRA, et al. Hemmnisse der Phosphodiesterase 5 für die niedrigeren Harntraktsymptome zweitens zur gutartigen Prostatahyperplasie: ein systematischer Bericht. Britische Zeitschrift von Urologie International. 2010;107:1104-1109.
  40. Gacci M, Korona G, Salvi M, et al. Ein systematischer Bericht und eine Meta-Analyse auf dem Gebrauch der Hemmnisse der Phosphodiesterase 5 allein oder im Verbindung mit Einblockers für die niedrigeren Harntraktsymptome wegen der gutartigen Prostatahyperplasie. Europäische Urologie. 2012;61:994-1003.
  41. McVary KT, Roherborn CG, Avins-AL, et al. Aktualisierung auf aua-Richtlinie über das Management der gutartigen Prostatahyperplasie. Die Zeitschrift der Urologie. 2011;185:1193-1903.
  42. Roehrborn CG. Sexuelle Funktion und gutartige Prostatahyperplasie. Berichte in der Urologie. 1999: 157-157.
  43. Syndrom Prostataresektion Gravenstein D. Transurethral (turp): ein Bericht der Pathophysiologie und des Managements. Anästhesie und Analgesie. 1997;84:438-446.
  44. Reich O, Gratzke C, Bachmann A, et al. Morbidität, Sterblichkeit und frühes Ergebnis von der transurethral Prostataresektion: eine zukünftige Multicenterbewertung von 10.654 Patienten. Die Zeitschrift der Urologie. 2008;180:146-249.
  45. Schroeck Franc, Hollingsworth JM, Kaufman-SR, Hollenbeck BK, Wei JT. Einleitung von laset Technologie und Verfahrensgebrauch für gutartige Prostatahyperplasie: Daten von Florida. Urologie. 2012;80:678-683.
  46. Mangera A, Chapple-CR. Gebrauch des Botulinumgiftstoffs in der Behandlung von niedrigeren Harntraktstörungen. Aktueller Status. Archivos Espanoles de Urologia. Dezember 2010; 63(10): 829-841.
  47. Hamidi Madani A, Enshaei A, Heidarzadeh A, Mokhtari G, Farzan A, Mohiti Asli M, intraprostatic Botulinumgiftstoff-cc$eineinspritzung Esmaeili S. Transurethral: eine neue Behandlung für BPH-feuerfestes Material zur gegenwärtigen medizinischen Therapie in den armen chirurgischen Kandidaten. Weltzeitschrift der Urologie. 13. März 2012.
  48. Yokoyama T, Yamamoto Y, Suzuki T, Oguma K, Botulinumneurotoxinart Nagai A. Intraprostatic eine Einspritzung für gutartige Prostatahyperplasie: einleitende Ergebnisse mit einem eben gereinigten Neurotoxin. Acta medica Okayama. 2012;66(4):291-297.
  49. Arnouk R, Suzuki Bellucci CH, Stull-RB, de Bessa Junior J, Malave CA, Gomes cm. Botulinumneurotoxinart a für die Behandlung der gutartigen Prostatahyperplasie: randomisierte Studie, die zwei Dosen vergleicht. TheScientificWorldJournal. 2012;2012:463574.
  50. Kristal AR, Arnold KB, Schenk JM, et al. diätetische Muster, Ergänzungsgebrauch und das Risiko der symptomatischen gutartigen Prostatahyperplasie: Ergebnisse vom Prostatakrebspräventionsversuch. Amerikanische Zeitschrift der Epidemiologie. 2008;167(8):925-934.
  51. Rohrmann S, Giocannucci E, Willett WC, Platz EA. Obst- und Gemüse Verbrauch, Aufnahme von micronutirents und gutartige Prostatahyperplasie in US-Männern. Die amerikanische Zeitschrift der klinischen Nahrung. 2007;85(2):523-529.
  52. Pastoren JK. Modifizierbare Risikofaktoren für gutartige Prostatahyperplasie und niedrigere Harntraktsymptome: neue Konzepte an alte Probleme. Urologie. 2007;178:395-401.
  53. Verwelken TJ, Ishani A, steifer G, et al. Sägepalmeauszüge für Behandlung der gutartigen Prostatahyperplasie. Zeitschrift American Medical Associations. 1998;280(18):1604-1614.
  54. Gordan AE, Shaughnessy AF. Sägepalme für Prostatastörungen. Arzt morgens Fam. 2003;67(6):1281-3.
  55. Symptome Suter A, Saller R, Riedi E, Heinrich M. Improvings BPH und sexuelle Funktionsstörungen mit einer Sägepalmevorbereitung? Ergebnisse von einem Probeversuch. Phytotherapy-Forschung. 2013; 27(2): 218-26. Epub 2012 am 23. April.
  56. Habib FK. Serenoa repens: die wissenschaftliche Basis für die Behandlung der gutartigen Prostatahyperplasie. Europäische Urologie-Ergänzungen. 2009;8:887-893.
  57. Sabal Sokeland J. Combined und Urticaauszug verglichen mit finasteride in den Männern mit gutartiger Prostatahyperplasie: Analyse des Prostatavolumens und des therapeutischen Ergebnisses. BJU-International. 2000;86:439-442.
  58. Tacklind J, MacDonald R, Rutks I, Stanke JU, verwelken TJ. Serenoa repens für gutartige Prostatahyperplasie. Die Cochrane-Bibliothek, 2012; 5.
  59. Avins-AL, verbogenes S, Staccone S, et al. Eine ausführliche Sicherheitsbewertung eines Sägepalmeauszuges. Ergänzende Therapien in der Medizin. 2008;16:147-154.
  60. Dedhia RC und McVary KT. Phytotherapy für die niedrigeren Harntraktsymptome zweitens zur gutartigen Prostatahyperplasie. UrologY., 2008; 179:2119-2125.
  61. Sorenson WR, Sullivan D. Determination des Campesterols, des Stigmasterins und des Beta Sitosterols in den Rohstoffen der Sägepalme und in den diätetischen Ergänzungen durch Gaschromatographie: kooperative Studie. Zeitschrift von AOAC-International. Mai/Juni 2007; 90(3): 670-678.
  62. Jones PJ, AbuMweis SS. Phytosterols als Bestandteile des funktionellen Lebensmittels: Verknüpfungen zur Herz-Kreislauf-Erkrankung und zu Krebs. Gegenwärtige Meinung in der klinischen Nahrung und in der metabolischen Sorgfalt. März 2009; 12(2): 147-151.
  63. Choudhary SP, Tran LS. Phytosterols: Perspektiven in der menschlichen Nahrung und in der klinischen Therapie. Gegenwärtige medizinische Chemie. 2011;18(29):4557-4567.
  64. Rocha M, Banuls C, Bellod L, Jover A, Sieger VM, Hernandez-Mijares A. Ein Bericht auf der Rolle von phytosterols: neue Einblicke in kardiovaskuläres Risiko. Gegenwärtiger pharmazeutischer Entwurf. 1. Dezember 2011; 17(36): 4061-4075.
  65. Genser B, Silbernagel G, De Backer G, Bruckert E, Carmena R, ambulanter Händler MJ,…. Phytosterole und Herz-Kreislauf-Erkrankung Marz W.: ein systematischer Bericht und eine Meta-Analyse. Europäische Herzzeitschrift. Februar 2012; 33(4): 444-451.
  66. Othman-RA, Moghadasian MH. Über Cholesterin-Senkungseffekten von Phytosterolen hinaus: klinischer und experimenteller Beweis von entzündungshemmenden Eigenschaften. Nahrungsberichte. Juli 2011; 69(7): 371-382.
  67. Coleman Ci, Hebert JH, Reddy P. Der Effekt von phytosterols auf Lebensqualität in der Behandlung der gutartigen Prostatahyperplasie. Pharmacotherapy. November 2002; 22(11): 1426-1432.
  68. Verwelken TJ, MacDonald R, Ishani A. Beta Sitosterol für die Behandlung der gutartigen Prostatahyperplasie: ein systematischer Bericht. BJU-International. Juni 1999; 83(9): 976-983.
  69. Verwelken T, Ishani A, MacDonald R, steifer G, Mulrow C, Beta-Sitosterine Lau J. für gutartige Prostatahyperplasie. Cochrane-Datenbank von systematischen Berichten. 2000(2): CD001043.
  70. Shi H, Cheng L, Zheng X, Tu L. [Studie von Effekten und Mechanismus von phytosterols auf chronische abakterielle Prostatitis]. Za Zhongguo Zhong Yao zhi = Zhongguo-zhongyao zazhi = China-Zeitschrift des chinesischen materia medica. November 2010; 35(22): 3033-3037.
  71. Shenouda NS, Sakla Mitgliedstaat, Newton Fahrwerk, Besch-Williford C, Greenberg Nanometer, MacDonald RS, Lubahn DB. Phytosterin Pygeum-africanum reguliert Prostatakrebs in vitro und in vivo. Endokrine Drüse. Februar 2007; 31(1): 72-81.
  72. Kobayashi Y, Sugaya Y, Tokue A. [klinische Effekte von Beta Sitosterol (Phytosterin) auf gutartige Prostatahyperplasie: einleitende Studie]. Hinyokika-kiyo. Acta urologica Japonica. Dezember 1998; 44(12): 865-868.
  73. Klippel KF, Hiltl DM, Schipp B. Eine multicentric, Placebo-kontrollierte, doppelblinde klinische Studie von Beta Sitosterol (Phytosterin) für die Behandlung der gutartigen Prostatahyperplasie. Deutsche BPH-Pflanzen- Arbeitsgemeinschaft. Britische Zeitschrift der Urologie. September 1997; 80(3): 427-432.
  74. Berges Eisenbahn, Windeler J, Trampisch HJ, Senge T. Randomised, Placebo-kontrollierte, doppelblinde klinische Studie von Beta Sitosterol bei Patienten mit gutartiger Prostatahyperplasie. Beta Sitosterol Arbeitsgemeinschaft. Lanzette. 17. Juni 1995; 345(8964): 1529-1532.
  75. Berges Eisenbahn, Kassen A, Senge T. Treatment der symptomatischen gutartigen Prostatahyperplasie mit Beta Sitosterol: eine 18-monatige weitere Verfolgung. BJU-International. Mai 2000; 85(7): 842-846.
  76. Preuss Hektogramm, Marcusen C, Regan J, Klimberg IW, Welebir TA, Jones WA. Randomisierter Versuch einer Kombination der Naturprodukte (cernitin, Sägepalme, B-Sitosterin, Vitamin E) auf Symptomen der gutartigen Prostatahyperplasie (BPH). Internationale Urologie und Nephrologie. 2001;33(2):217-225.
  77. Lowe FC und Fagelman E. Phytotherapy in der Behandlung der gutartigen Prostatahyperplasie: eine Aktualisierung. Urologie. 1999;53:671-678.
  78. Effekte Quiles M.Ü.s, Arbos MA, Fraga A, et al. Antiproliferative und apoptotic des Kräutermittel pygeum africanum auf kultivierte Prostatastromal Zellen von den Patienten mit gutartiger Prostatahyperplasie (BPH). Die Prostata. 2010;70:1044-1053.
  79. Verwelken TJ- und Ishani-A. Pygeum africanum für gutartige Prostatahyperplasie. Die Cochrane-Bibliothek. 2011;9.
  80. Murakami M, Tsukada O, Okihara K, et al. nützlicher Effekt von Honigbiene-gesammeltem Blütenstaubklumpenauszug auf gutartige Prostatahyperplasie (BPH). Nahrungsmittelwissenschaft und technik-Forschung. 2008;14(3):306-310.
  81. Xu J, Qian WQ, Lied JD. Eine Vergleichsstudie auf verschiedenen Dosen von cernilton für das Verhindern der klinischen Weiterentwicklung der gutartigen Prostatahyperplasie. Zhonghua Nan Ke Zue. 2008;14(6):533-537.
  82. Alt. MED. Rev. Urtica dioica; Urtica urens (Nessel). Monographie. Alternativmedizinbericht. September 2007; 12(3): 280-4.
  83. Nahara A und dixit VK. Verbesserbare Effekte der stechenden Nessel (Urtica dioica) auf Testosteron-bedingte Prostatahyperplasie in den Ratten. Andrologia. 2012; 44 Ergänzungen 1:396-409.
  84. Safarinejad Herr. Urtica dioica für Behandlung der gutartigen Prostatahyperplasie: ein zukünftiges, randomisiert, doppelblind, Placebo-kontrolliert, Kreuzstudie. Zeitschrift von Kräuterpharmacotherapy. 2005;5(4):1-11.
  85. Kumar Notiz:, Kantor A, Allen K, et al. Die besondere Rolle von Isoflavonen, wenn Prostatakrebsrisiko verringert wird. Prostata. 2004;59:141-147.
  86. Evans-BA, Griffiths K, Morton Frau. Hemmung von 5a-redutase in den genitalen Fibroblasten und im Prostatagewebe durch diätetische lignans und isoflavonoids. Zeitschrift von Endokrinologie. 1995;147:295-302.
  87. SI Hong SJ, Kims, Kwon Inspektion, et al. Vergleichsstudie der Konzentration der Isoflavone und lignans im Plasma und Prostatagewebe der normalen Steuerung und der gutartigen Prostatahyperplasie. Medizinische Zeitschrift Yonaci. 2002;43(2):236-241.
  88. Brossner C, Petritsch K, Fink K, et al. Phytoestrogen-Gewebe planiert in gutartigem Prostatahyperplasie- und Prostatakrebs und in ihrer Vereinigung mit Prostatakrankheiten. Urologie. 2004;64:707-711.
  89. Jared RA, Keikha M, Dowling C, et al. Induktion von Apoptosis im menschlichen Krebsgeschwür des TiefGemäßigtegrades Prostatadurch Rot Klee-leitete diätetische Isoflavone ab. Krebs-Epidemiologie, Biomarkers und Verhinderung. 2002;11(12):1689-1696.
  90. Wong CW, Wong EL, Li H, et al. Isoflavone, wenn wachsame gutartige Prostatawartehyperplasie behandelt wird: ein doppel-geblendeter, randomisierter kontrollierter Versuch. Die Zeitschrift der Alternative und der alternativen Medizin. 2012;18(1):54-60.
  91. Tsai YS, Zange YC, Cheng JT, et al. Kürbiskernöl und Phytosterin-f kann Testosteron/prazosin-bedingtes Prostatawachstum in den Ratten blockieren. Urologia Internationalis. 2006;77:269-274.
  92. Gossell-Williams M, Davis A, O'Connor N. Inhibition der Testosteron-bedingten Hyperplasie der Prostata von sprague-dawly Ratten durch Kürbiskernöl. Zeitschrift der medizinischen Nahrung. 2006;9(2):284-286.
  93. Abdel-Rahman ICH. Effekt des Kürbiskerns (Cucurbitaknall L.) nährt auf gutartiger Prostatahyperplasie (BPH): chemische und morphometrische Bewertung in den Ratten. Weltzeitschrift von Chemie. 2006;1(1):33-40.
  94. CS Hong H, Kims, Maeng S. Effects des Kürbiskernöls und Sägepalme ölen in den koreanischen Männern mit symptomatischer gutartiger Prostatahyperplasie. Ernährungsforschung und Praxis. 2009;3(4):323-327.
  95. Gann pH, MA J, Giovannucci E, senken et al. Prostatakrebsrisiko in den Männern mit erhöhten Plasmalykopenniveaus: Ergebnisse einer zukünftigen Analyse. Krebsforschung. 1999;59:1225-1230.
  96. Obermuller-Jevic UC, Olano-Martin E, Corbacho morgens, et al. Lykopen hemmt das Wachstum von normale menschliche Prostataepithelzellen in vitro. biochemische und molekulare Aktionen von Nährstoffen. Zeitschrift von Nahrung. 2003;133:3356-3360.
  97. Kucuk O, Sarkar FH, Sakr W, et al. Phase II randomisierte klinische Studie der Lykopenergänzung vor radikalem Prostatectomy. Krebs-Epidemiologie, Biomarkers und Verhinderung, 2001; 10:861-868.
  98. Simopoulos AP. Wesentliche Fettsäuren in der Gesundheit und in der chronischen Krankheit. Morgens J Clin Nutr. 1999;70(3):560-569.
  99. Shaikh-SR. Biophysikalische und biochemische Mechanismen, durch die diätetische mehrfach ungesättigte Fettsäuren N-3 vom Fischöl Membranlipid stören, flößt. Die Zeitschrift von Ernährungsbiochemie. Februar 2012; 23(2): 101-105.
  100. James MJ, Gibson RA, Cleland Fahrwerk. Diätetische mehrfach ungesättigte Fettsäuren und entzündliche Vermittlerproduktion. Morgens J Clin Nutr. 2000;71(1):343-348.
  101. Demark-Wahnefried W, Robertson KN, Walther PJ, et al. Pilotstudie, Effekte von fettarmem zu erforschen, Leinsamen-ergänzte Diät auf starker Verbreitung des gutartigen Prostataepithel- und Prostatabesondereantigens. Urologie. 2004;63(5):900-904.
  102. Pham H und Ziboh VA. Umwandlung 5a-Reductase-catalyzed des Testosterons zum dihydrotestosterone wird der Prostataadenocarcinomazellen erhöht: Unterdrückung durch 15 Lipoxygenasestoffwechselprodukte von Gamma-Linolen- und von Eicosapentaensäuren. Steroid- Biochemie und Molekularbiologie, 2002; 82:393-400.
  103. Alt. MED. Rev. Boswellia serrata. Monographie. Alternativmedizinbericht: eine Zeitschrift von klinischem therapeutischem. Juni 2008; 13(2): 165-167.
  104. Abdel-Tawab M, Werz O, serrata Schubert-Zsilavecz M. Boswellia: eine Gesamtbewertung von in vitro, präklinischen, pharmakokinetischen und klinischen Daten. Klinische Pharmakokinetik. Juni 2011; 50(6): 349-369.
  105. Altavilla D, Minutoli L, Polito F, Irrera N, Arena S, Magno C,…. Bitto A. Effects von flavocoxid, von Doppelhemmnis von COX und von 5 Lipoxygenaseenzymen, auf gutartiger Prostatahyperplasie. Britische Zeitschrift von Pharmakologie. September 2012; 167(1): 95-108.
  106. Nickel JC. Entzündung und gutartige Prostatahyperplasie. Norden morgens Urol Clin. 2008b Februar; 35(1): 109–115
  107. Schmerzgefühl X, Yi Z, Zhang X, B gesungen, Qu W, Lian X,…. Säure Lius M. Acetyl-11-keto-beta-boswellic hemmt Prostatatumorwachstum, indem sie endothelial Wachstumsfaktorempfänger Gefäß2 vermittelten Angiogenesis unterdrückt. Krebsforschung. 15. Juli 2009; 69(14): 5893-5900.
  108. Yuan Hauptquartier, Kong F, Wang XL, junge CY, HU X-Y, Lou HX. Hemmender Effekt von acetyl-11-keto-beta-boswellic Säure auf Androgenempfänger durch Störung der verbindlichen Tätigkeit Sp1 in den Prostatakrebszellen. Biochemische Pharmakologie. 1. Juni 2008; 75(11): 2112-2121.
  109. Lu M, Xia L, Hua H, Acetyl-Keton-Beta-boswellic Säure Jing Y. verursacht Apoptosis durch eine vermittelte Bahn des Todesrezeptors 5 in den Prostatakrebszellen. Krebsforschung. 15. Februar 2008; 68(4): 1180-1186.
  110. Thomas JA. Diät, micronutritents und die Prostata. Nahrungs-Berichte. 1999;57(4):95-103.
  111. Altavilla D, Bitto A, Polito F, et al. die Kombination von Serenoarepens, -selen und -lykopen ist effektiver als Serenoa repens allein, Hormonabhängiges Prostatawachstum zu verhindern. Die Zeitschrift der Urologie. 2011;186:1524-1529.
  112. Eichholzer M, Steinbrecher A, Kaaks R, et al. Effekte von Selenstatus, diätetische Glukosinolataufnahme und Serumglutathionsstransferase eine Tätigkeit auf dem Risiko der gutartigen Prostatahyperplasie. BJU-International. 2012; Epub.
  113. Devrim E und Dursk I. Ist Knoblauch ein viel versprechende Nahrung für gutartigen Prostatahyperplasie- und Prostatakrebs. Molekulare Nahrung und Nahrungsmittelforschung. 2007;51:1319-1323.
  114. Tavani A, Longoni E, Bosetti C, et al. Aufnahme von vorgewählten Mikronährstoffen und das Risiko der chirurgischen behandelten gutartigen Prostatahyperplasie: eine Fall-Kontroll-Studie aus Italien. Europäische Urologie. 2006;50:549-554.