Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Endometriosis-Hinweise

Krankheits-Verhinderung und Behandlung, 5. Ausgabe

Die Hinweise auf dieser Seite entsprechen mit der Druckversion der Krankheits-Verhinderung und der Behandlung, 5. Ausgabe. Da wir ununterbrochen die Protokolle online in Erwiderung auf neue wissenschaftliche Entwicklungen aktualisieren, werden Leser angeregt, die spätesten Versionen der Protokolle zu wiederholen.

  1. Herbst A, Droegemueller W, et al. umfassende Gynäkologie. 3. Ed. St. Louis, MO: Mosby-Almanach; 1997.
  2. Sinaii N, Cleary Sd, et al. hohe Rate von autoimmunem und von Störungen des Stoffwechsels, Fibromyalgia, chronisches Ermüdungssyndrom und atopic Krankheiten unter Frauen mit Endometriosis: Eine Auswertung. Summen Reprod. Okt 2002; 17(10): 2715-24.
  3. Ulukus M, Arici A. Immunology von Endometriosis. Minerva Ginecol. Jun 2005; 57(3): 237-48.
  4. Amerikanisches College von Geburtshelfern und von Gynecologists.Endometriosis. Technologie. Bull. 194. 1993. Washington, DC: Autor.
  5. Dmowski WP, Lesniewicz R, et al. ändernd neigt in der Diagnose von Endometriosis: Eine Vergleichsstudie von Frauen mit dem Becken- Endometriosis, der mit den chronischen Becken- Schmerz oder Unfruchtbarkeit sich darstellt. FertilSteril. 1997;67:238–43.
  6. Rier Se, Martin DC, et al. Immunoresponsiveness im Endometriosis: Auswirkungen von estrogenic Giftstoffen. Umgeben Sie Gesundheit Perspect. Okt 1995; 103 (Ergänzung 7): 151-6.
  7. Mayani A, Barel S, et al. Dioxinkonzentrationen in den Frauen mit Endometriosis. Summen Reprod. Feb 1997; 12(2): 373-5.
  8. Clark-GASCHROMATOGRAPHIE, Taylor J, et al. Tumor-Nekrose-Faktor-Beteiligung herein, 2,3,7,8 tetrachlorodibenzo-p-Dioxin-vermittelte Endotoxinüberempfindlichkeit in C57BL-/6Jmäusen, die am ah Ort congenic sind. ToxicolApplPharmacol. 1991;111:422–31.
  9. Neubert R, Jakob-Muller U, et al. Polyhalogenateddibenzo-p-Dioxine und Dibenzofurans und das Immunsystem. 2. In-vitroeffekte von, Tetrachlorodibenzo-pdioxin 2,3,7,8 (TCDD) auf Lymphozyten des venösen Bluts vom Mann und ein nicht menschlicher Primas (Callithrixjacchus). Bogen Toxicol. 1991;65:213–9.
  10. Koninckx, Fotorezeptor. Der Physiopathology von Endometriosis: Verschmutzung und Dioxin. GynecolObstet investieren. 1999; 47 (Ergänzung 1): 47-50.
  11. Sicheres S, Astroff B, et al. 2,3,7,8-Tetrachlorodibenzo-p-dioxin und bezogene Mittel als antiestrogens: Kennzeichnung und Mechanismus der Aktion. PharmacolToxicol. 1991;69:400–9.
  12. Rier Se, Martin DC, et al. Endometriosis in den Rhesusaffen (Macacamulatta) nach chronischer Exposition zu Tetrachlorodibenzo-pdioxin 2,3,7,8. FundamApplToxicol. Nov. 1993; 21(4): 433-41.
  13. Rier Se, Turner stellten WIR, et al. Serumniveaus von TCDD und Dioxin ähnliche Chemikalien in den Rhesusaffen chronisch Dioxin heraus: Wechselbeziehung von erhöhten Serum PWB-Niveaus mit Endometriosis. Toxicol Sci. Jan. 2001; 59(1): 147-59.
  14. Römische Querstation, Peterson BEZÜGLICH. In utero und laktationale Aussetzung der männlichen Ratte zu Tetrachlorodibenzo-pdioxin 2,3,6,7,8 hindert Prostataentwicklung. I. Effekte auf Genexpression. ToxicolApplPharmacol. 1998;150:240–53.
  15. Dioxin Michalek JE, Akhtar FZ, et al. des Serums, Insulin, fastende Glukose und Hormon-bindenes Globulin des Sexs in den Veteranen des Operations-Hilfsarbeiters. J ClinEndocrinol Metab.1999; 84:1540-3.
  16. Barrett AVW, Dioxin Morriss RD, et al. des Serums und kognitives Arbeiten unter Veteranen des Operations-Hilfsarbeiters. Neurotoxicology. 2001;22:491–502.
  17. Crump KS, Canady R, et al. Meta-Analyse des Dioxinkrebs-Ansprechens auf die Dosis für drei berufliche Kohorten. Umgeben Sie Gesundheit Perspect. 2002;11:681–7.
  18. Lind P.M., Orberg J, et al. Das Dioxin ähnliche Schadstoff PWB 126 (3,3' 4,4, '5-pentachlorobiphenyl) beeinflußt Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankung in den weiblichen Ratten. ToxicolLett. 2004;150:293–9.
  19. Ness-RB, Grisso JA, stellt et al. Faktor bei in Verbindung stehendes mit Entzündung des Eierstock Epithels und des Risikos Eierstockkrebses dar. Epidemiologie. Mrz 2000; 11(2): 111-7.
  20. Olson JE, Cerhan-JR., et al. Postmenopausal Krebsrisiko nach selbst-berichteter Endometriosisdiagnose in der der Iowa-die Gesundheits-Studie Frauen. Krebs. 2002 am 1. März; 94(5): 1612-8.
  21. Lauersen N, deSwaan C. Das endometriosis-Antwort-Buch: Neue Hoffnung, neue Hilfe. New York: Ballentine-Bücher; 1998:27.
  22. Berek J, Ed. Novaks Gynäkologie. 12. Ed. Baltimore, MD: Williams u. Wilkins; 1996:899–900.
  23. Brosens I, Puttemans P, et al. Diagnose von Endometriosis: Becken- Endoskopie und Abbildungstechniken. Bestes Pract Res ClinObstetGynaecol. Apr 2004; 18(2): 285-303.
  24. Bazot M, Thomassin I, et al. Diagnosegenauigkeit vom transvaginalsonography für tiefen Becken- Endometriosis. Ultraschall Obstet Gynecol. Aug 2004; 24(2): 180-5.
  25. Winkel CA, Scialli AR. Medizinische und chirurgische Therapien für die Schmerz verbanden mit Endometriosis. Die Gesundheit Gend J-Frauen basierte MED. Mrz 2001; 10(2): 137-62.
  26. Barbieri RL, Evans S, et al. Danazol in der Behandlung von Endometriosis: Analyse von 100 Fällen mit einer 4-jährigen weiteren Verfolgung. FertilSteril. Jun 1982; 37(6): 737-46.
  27. Episoden Uchibayashi M. Forgotten der Geburt von cortisone.YakushigakuZasshi. 2001;36(1):70–5.
  28. Fitzpatrick-LA u. gutes A: Mikronisiertes Progesteron: klinische Anzeichen und Vergleich mit gegenwärtiger Behandlung. FertilSteril 1999; 72(3):389-397.
  29. Goletiani, N., D. Keith und S. Gorsky. „Progesteron: Bericht der Sicherheit für klinische Studien.“ Experimentelle klinische Psychopharmakologie 15 (2007): 427-444. Druck.
  30. Hormontherapie Rachon˜ D, Teede H. Postmenopausal und das Risiko der venösen Thromboembolie. Klimakterisches 2008 11:273-279
  31. McEwen BS. Östrogeneffekte auf das Gehirn: Viel mehr als Sex. Karger-Zeitungs-Nr. 66- Hormone, 2003. http://www.karger.com/gazette/66/mcewen/art_05.htm
  32. Simoncini T, Mannella P, Fornari L, Caruso A, MEIN Willis, differenziales Signal Garibaldi S, Baldacci C, Genazzani AR 2004 Transduction des Progesterons und Medroxyprogesteroneacetat in den menschlichen endothelial Zellen. Endokrinologie 145:5745-5756
  33. Levine H, Watson N. Comparison der Pharmakokinetik von Crinone 8%, das vaginal gegen Prometrium verwaltet wurde, verwaltete mündlich in den postmenopausalen Frauen. FertilSteril 2000; 73:516-21
  34. Cicinelli E, Transvaginal Progesteron de Ziegler D.: Beweis für ein neues Funktions„Portalsystem“, das von der Vagina zur Gebärmutter fließt. Summen Reprod-Aktualisierung. 1999;5:365–372
  35. Cicinelli E. Intravaginaloestrogen und Progestinverwaltung: Vorteile und Nachteile. Bestes Pract Res ClinObstetGynaecol. 2008;22:391–405
  36. Stanczyk FZ, Paulson RJ, Roy S. Percutaneous-Verwaltung des Progesterons: Blutspiegel und endometrial Schutz. Menopause. 2005;12:232-7.
  37. Calder-PC. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren N-3, Entzündung und Immunität: Auslaufendes Öl auf gestörtem Wasser oder einer anderen fischartigen Geschichte? Nutr Res. 2001;21:309–41.
  38. Fettsäuren Connors WE.n-3 von den Fischen und vom Fischöl: Allheilmittel oder Geheimmittel? Morgens J ClinNutr. 2001;74;415–6.
  39. Blatt A. Auf der Neuanalyse des GISSI-Prevenzione.Circulation. 2002;105:1874–5.
  40. Franzosen L. Dysmenorrhea. Arzt morgens Fam. 2005 am 15. Januar; 71(2): 285-91.
  41. Gazvani HERR, Smith L, et al. hohes omega-3: verringern Verhältnisse der Fettsäure omega-6 im Kulturmedium Endometrialzellüberleben in kombinierter endometrial Drüse und stromal Zellkulturen von den Frauen mit und ohne Endometriosis. FertilSteril. Okt 2001; 76(4): 717-22.
  42. Yano Y. [Effekt der diätetischen Ergänzung mit Eicosapentaensäure auf chirurgisch verursachten Endometriosis im Kaninchen]. Bewohner von Nippon SankaFujinkaGakkaiZasshi. Mrz 1992; 44(3): 282-8.
  43. Leventhal LJ, Boyce Z.B., et al. Behandlung der rheumatoider Arthritis mit Gammalinolensäure. Ann Intern Med. 1993;119:867–73.
  44. FNB-/IM.Dietarybezugsaufnahmen für Vitamin C, Vitamin E, Selen und Carotinoide. Washington, DC: Nationale Hochschulpresse; 2000. Verfügbar an: http://www.nap.edu/books/0309069351/html/. Am 10. Mai 2005 zugegriffen.
  45. Alsharif NZ, Hassoun EA. Schutzwirkungen des Vitamin- A und Vitamine Succinats gegen die e-bedingt Körperverschwendung 2,3,7,8 Tetrachlorodibenzo-pdioxins (TCDD), Hepatomegalie, Thymianatrophie, Produktion von reagierenden Sauerstoffspezies und DNA beschädigen in C57BL-/6Jmäusen. Grundlegendes ClinPharmacolToxicol. Sept 2004; 95(3): 131-8.
  46. Jackson LW, Schisterman E-F, et al. oxidativer Stress und Endometriosis. Summen Reprod. Jul 2005; 20(7): 2014-20.
  47. Foyouzi N, Berkkanoglu M, et al. Effekte von Oxydationsmitteln und Antioxydantien auf starker Verbreitung von endometrial stromal cells.FertilSteril. Okt 2004; 82Suppl 3:1019-22.
  48. Thorp VJ. Effekt von Antibabypillemitteln auf Vitamin- und Mineralanforderungen. Diät Assoc J morgens. 1980;76:581–4.
  49. Lykkesfeldt J, Christen S, et al. Ascorbat wird verbraucht, indem man raucht und ersetzt durch mäßige Ergänzung: Eine Studie in den männlichen Rauchern und in den Nichtrauchern mit zusammengebrachten diätetischen Antioxidansaufnahmen. Morgens J ClinNutr. 2000;71:530–6.
  50. Omenn GS. Chemoprevention des Lungenkrebses: Der Aufstieg und das Ende des Beta-Carotins. Annu Rev Public Health. 1998;19:73–99.
  51. Manda K, Bhatia-AL Vor-Verwaltung des Beta-Carotins schützt Gewebeglutathion und Lipidperoxidationsstatus nach Aussetzung zur Gammastrahlung. J umgeben Biol. Okt 2003; 24(4): 369-72.
  52. Hickenbottom SJ, Follett-JR., et al. Variabilität in der Umwandlung des Beta-Carotins zum Vitamin A in den Männern, wie durch die Anwendung eines Doppelindikatorstudiendesigns gemessen. Morgens J ClinNutr. 2002;75:900–7.
  53. Zweigen Sie M, Vigne JL, et al. retinoic Säure Gesamt-Transport hemmt endothelial Wachstumsfaktorgefäßausdruck in einem Zellmodell der Neutrophilaktivierung ab. Endokrinologie. Mrz 2006; 147(3): 1264-70.
  54. Manna SK, Mukhopadhyay A, et al. Silymarin unterdrückt TNF-bedingte Aktivierung der Kinase des N-Düngung-Kappas B, Cjun-N-Anschlusses und des Apoptosis. J Immunol. 1999;163:6800–9.
  55. Flora K, Hahn M, et al. Mariendistel (Silybummarianum) für die Therapie der Lebererkrankung. Morgens J Gastroenterol. 1998;93:139–43.
  56. Agentur für Forschung im Gesundheitswesen und Qualität. Mariendistel: Effekte auf Lebererkrankung und Zirrhose und klinische nachteilige Wirkungen: Zusammenfassung. Beweis-Berichts-/Technikfolgenabschätzungs-Nr. 21. Sept. 2000 Rockville, MD: Autor. Verfügbar an: http://www.ahrq.gov/clinic/epcsums/milktsum.htm. Am 10. Mai 2005 zugegriffen.
  57. Bulun Se, Cheng YH, et al. Progesteronwiderstand im Endometriosis: Verbindung zur Störung, estradiol umzuwandeln. Mol Cell Endocrinol. 2006 am 27. März; 248 (1-2): 94-103.
  58. Reed GA, Peterson KS, et al. Eine Phase, die ich von indole-3-carbinol in den Frauen studiere: Erträglichkeit und Effekte. Krebs Epidemiol-Biomarkers Prev. Aug 2005; 14(8): 1953-60.
  59. Yoshida M, Katashima S, et al. diätetisches indole-3-carbinol fördert endometrial Adenocarcinomaentwicklung in den Ratten, die mit N-Äthyl-N'-Nitro-N-NITROSOGUANIDINe, mit Induktion des Zellfarbstoffs P450s in der Leber und in der konsequenten Modulation des Östrogenmetabolismus eingeleitet werden. Karzinogenese. Nov. 2004; 25(11): 2257-64.
  60. Carter-TH, Liu K, Ralph W, jr., et al. Diindolylmethane ändert Genexpression in den menschlichen keratinocytes in vitro. J Nutr. Nov. 2002; 132(11): 3314-24.
  61. Auborn kJ, Fan S, Rosen EM, et al. Indole-3-carbinol ist ein negativer Regler des Östrogens. J Nutr. Jul 2003; 133 (7 Ergänzungen): 2470S-5S.
  62. Xue L, Firestone GL, Bjeldanes LF. SCHWACH regt IFNgamma-Genexpression in den menschlichen Brustkrebszellen über die spezifische Aktivierung von Bahnen JNK und p38 an. Oncogene. 2005 am 31. März; 24(14): 2343-53.
  63. Sun S, Han J, Ralph WM, jr., et al. stellte Endoplasmanetzmagendruck als Korrelat von Cytotoxizität in den menschlichen Tumorzellen diindolylmethane in vitro heraus. Zelldruck-Begleiter. Mrz 2004; 9(1): 76-87.
  64. Li Y, Chinni-SR, Sarkar FH. Regelnde und pro-apoptotic Effekte des selektiven Wachstums von SCHWACHEM wird durch Bahnen AKT und N-Düngung-kappaB in den Prostatakrebszellen vermittelt. Front Biosci. 2005 am 1. Januar; 10:236-43.
  65. Nachshon-Kedmi M, Yannai S, Haj A, geht Fa. Indole-3-carbinol und 3,3' - diindolylmethane verursachen Apoptosis in den menschlichen Prostatakrebszellen. Nahrung ChemToxicol. Jun 2003; 41(6): 745-52.
  66. Chang X, Tou JC, Hong C, et al. 3,3' - Diindolylmethane hemmt Angiogenesis und das Wachstum des transplantable menschlichen Brustkrebsgeschwürs in den athymic Mäusen. Karzinogenese. Apr 2005; 26(4): 771-8.
  67. Edmunds Kilometer, Holloway Wechselstrom, et al. Die Effekte von diätetischen phytoestrogens auf aromatase Tätigkeit in menschlichem endometrial stromal cells.ReprodNutr Entwickler. 2005 November/Dezember; 45(6): 709-20.