Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Entzündungs-(chronische) Hinweise

Krankheits-Verhinderung und Behandlung, 5. Ausgabe

Die Hinweise auf dieser Seite entsprechen mit der Druckversion der Krankheits-Verhinderung und der Behandlung, 5. Ausgabe. Da wir ununterbrochen die Protokolle online in Erwiderung auf neue wissenschaftliche Entwicklungen aktualisieren, werden Leser angeregt, die spätesten Versionen der Protokolle zu wiederholen.

  1. Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention. FASTSTATS - Führende Todesursachen. cdc.gov. 2011; Verfügbar an: http://www.cdc.gov/NCHS/fastats/Default.htm [am 23. Dezember 2011 erreicht].
  2. Bastard, J. - P., Maachi, M., Lagathu, C., et al. neue Fortschritte im Verhältnis zwischen Korpulenz, Entzündung und Insulinresistenz. Eur. Cytokine Netw. 2006;17(1):4–12
  3. Cao, J.J. Effects von Korpulenz auf Knochenmetabolismus. J Orthop Surg Res. 2011;6:30
  4. Jha, R.K., MA, Q., Sha, H. und Palikhe, Pancreatitis M. Acute: ein Literaturbericht. Med Sci Monit. 2009; 15(7): RA147-56
  5. Zustand Ferrucci, L., Semba, R.D., Guralnik, J.M., et al. Proinflammatory, hepcidin und Anämie in den älteren Personen. Blut. 2010;115(18):3810–3816
  6. Glorieux, G., Cohen, G., Jankowski, J. und Vanholder, R. Platelet/Leukozytenaktivierung, -entzündung und -urämie. Semin-Skala. 2009;22(4):423–427
  7. Kundu, J.K. und Surh, Y. - J. Entzündung: Übersetzen der Reise nach Krebs. Mutat Res. 2008;659(1-2):15–30
  8. Murphy SL. et al. Todesfälle: Vorläufige Daten für 2010. Nationales Daten-60:4; 1/11/2012.
  9. Singh, T. und Newman, A.B. Inflammatory-Markierungen in den Bevölkerungsstudien des Alterns. Altern Res Rev. 2011;10(3):319–329
  10. Karin, M., Lawrence, T. und Nizet, Immunität V. Innate schief gegangen: Verbindung von Mikrobeninfektion zur chronischer Entzündung und zu Krebs. Zelle. 2006;124(4):823–835
  11. Medzhitov, R. Origin und physiologische Rollen der Entzündung. Natur. 2008;454(7203):428–435
  12. Grüne Mitochondrien Dr et al. und die Autophagy-Entzündungzelltodesachse im organismal Altern. Wissenschaft. 2011 am 26. August; 333(6046): 1109-12.
  13. Dinarello CA et al. Eine klinische Perspektive von IL-1β als dem Pförtner der Entzündung. Eur J Immunol. Mai 2011; 41(5): 1203-17. doi: 10.1002/eji.201141550.
  14. Tschopp J. Mitochondria: Herrscher der Entzündung? Eur J Immunol. Mai 2011; 41(5): 1196-202. doi: 10.1002/eji.201141436.
  15. Mosquera JA. [Rolle des Empfängers für moderne glycation Endprodukte (RASEREI) in der Entzündung]. Investieren Sie Clin. Jun 2010; 51(2): 257-68.
  16. Witko-Sarsat, V., Friedlander, M., Nguyen Khoa, T., et al. moderne Oxidationsproteinprodukte als neue Vermittler der Entzündung und der Monozytenaktivierung im chronischen Nierenversagen. J Immunol. 1998;161(5):2524–2532
  17. Vlassara, H., Cai, W., Crandall, J., et al. entzündliche Vermittler werden durch diätetische glycotoxins, ein Hauptrisikofaktor für zuckerkranken Angiopathy verursacht. Proc nationales Acad Sci USA. 2002; 99(24): 15596-15601
  18. Martinon, F., Pétrilli, V., Bürgermeister, A., Tardivel, A. und Tschopp, Gicht-verbundene Harnsäurekristalle J. aktivieren das inflammasome NALP3. Natur. 2006;440(7081):237–241
  19. Alvarez-Lario, B. und Macarrón-Vicente, J. Gibt es alles, das in der Harnsäure gut ist? QJM. 2011;
  20. Nguyen Khoa, T., Massy, Z.A., Witko-Sarsat, V., et al. oxidierte Lipoprotein niedrige Dichte verursacht Makrophageatmungsexplosion über seine Proteinhälfte: Eine neue Bahn im Atherogenesis? Biochemie Biophys Res Commun. 1999;263(3):804–809
  21. Au-Yeung, K.K.W., Yip, J.C.W., Siow, Y.L., und O, K.-Folsäure hemmt Homocystein-bedingte Superoxideanionenproduktion und Kernaktivierung des faktorkappas B in den Makrophagen. Können Sie. J. Physiol. Pharmacol. 2006;84(1):141–147
  22. Grün, S., Dobrjansky, A., Carswell, E.A., et al. teilweise Reinigung von einem Serumfaktor, der Nekrose von Tumoren verursacht. Proc nationales Acad Sci USA. 1976; 73(2): 381-385
  23. Sethi, G., gesungen, B. und Aggarwal, B.B. TNF: ein Hauptschalter für Entzündung zu Krebs. Front Biosci. 2008;13:5094–5107
  24. Meyer, Antikörper O. Anti--CRP im Körperlupus erythematosus. Gemeinsamer Knochen-Dorn. 2010;77(5):384–389
  25. Windgassen, E.B., Funtowicz, L., Lunsford, T.N., Harris, L.A. und Mulvagh, Protein S.L.C-reactive und C-reaktives Protein der Hochempfindlichkeit: eine Aktualisierung für Kliniker. Postgrad MED. 2011;123(1):114–119
  26. Auftauchende Risiko-Faktor-Zusammenarbeit, Kaptoge, S., Di Angelantonio, E., et al. C-reaktive Proteinkonzentration und Risiko der koronarer Herzkrankheit, des Anschlags und der Sterblichkeit: eine einzelne Teilnehmermeta-analyse. Lanzette. 2010;375(9709):132–140
  27. Luo, P. und Wang, M. - H. Eicosanoids, Βzellfunktion und Diabetes. Prostaglandine anderes Lipid Mediat. 2011;95(1-4):1–10
  28. Serhan, C.N. und Oliw, Wege E. Unorthodox zur Prostanoidbildung: neue Torsionen in cyclooxygenase-eingeleiteten Bahnen. J Clin investieren. 2001;107(12):1481–1489
  29. Trayhurn, P. und Holz, I.S. Signallings-Rolle des Fettgewebes: adipokines und Entzündung in der Korpulenz. Biochemie. Soc. Trans. 2005; 33 (Pint 5): 1078-1081
  30. Korpulenz Schrager, M.A., Metter, E.J., Simonsick, E., et al. Sarcopenic und Entzündung im InCHIANTI studieren. J Appl Physiol. 2007;102(3):919–925
  31. Gebraten, geben S.K., Bunkin, D.A. und Greenberg, A.S. Omental und subkutane Fettgewebe von beleibten Themen interleukin-6 frei: Depotunterschied und -regelung durch Glukokortikoid. J Clin Endocrinol Metab. 1998;83(3):847–850
  32. Mohamed-Ali, V., Goodrick, S., Rawesh, A., et al. subkutanes Fettgewebe gibt interleukin-6, aber nicht Tumornekrosenfaktoralpha, in vivo frei. J Clin Endocrinol Metab. 1997;82(12):4196–4200
  33. Ortega Martinez de Victoria, E., Xu, X., Koska, J., et al. Makrophageinhalt im subkutanen Fettgewebe: Vereinigungen mit Fettleibigkeit, Alter, entzündlichen Markierungen und Ganzkörperinsulinaktion auf gesunde Pima-Inder. Diabetes. 2009;58(2):385–393
  34. Weisberg, S.P., McCann, D., Desai, M., Rosenbaum, M., Leibel, R.L. und Ferrante, A.W. Obesity ist mit Makrophageansammlung im Fettgewebe verbunden. J Clin investieren. 2003;112(12):1796–1808
  35. Nappo, F., Esposito, K., Cioffi, M., et al. nach dem Essen endothelial Aktivierung in den gesunden Themen und in der Art - 2 zuckerkranke Patienten: Rolle von Fett- und Kohlenhydratmahlzeiten. J morgens Coll Cardiol. 2002;39(7):1145–1150
  36. Peairs, A.D., Rankin, J.W. und Lee, Y.W. Effects der akuten Einnahme der verschiedenen Fette auf oxidativem Stress und Entzündung in den überladenen und beleibten Erwachsenen. Nutr J.2011; 10:122
  37. Myhrstad, M.C.W., Narverud, I., Telle-Hansen, V.H., et al. Effekt der fetten Zusammensetzung einer einzelnen fettreichen Mahlzeit auf entzündliche Markierungen in den gesunden jungen Frauen. Br J Nutr. 2011;106(12):1826–1835
  38. Poppitt, S.D., Keogh, G.F., Lithander, F.E., et al. nach dem Essen Antwort vom adiponectin, interleukin-6, Tumornekrosenfaktoralpha und C-reaktives Protein zu einer fettreichen diätetischen Last. Nahrung. 2008;24(4):322–329
  39. Unterschiede Payette, C., Blackburns, P., Lamarche, B., et al. des Sexs bezüglich des nach dem Essen Plasmatumor-Nekrosenfaktoralphas, interleukin-6 und C-reaktive Proteinkonzentrationen. Metab. Clin. Exp. 2009;58(11):1593–1601
  40. Mozaffarian, D. und Pischon, T.-Nahrungsaufnahme von Fettsäuren Transportes und Körperentzündung in den Frauen. Amerikanische Zeitschrift von…. 2004
  41. Lopez-Garcia, E., Schulze, M.B., Meigs, J.B., et al. Verbrauch von Fettsäuren Transportes hängt mit Plasma Biomarkers der Entzündung und der endothelial Funktionsstörung zusammen. J Nutr. 2005;135(3):562–566
  42. Nielsen, B.M., Nielsen, M.M., Jakobsen, M.U., et al. Eine Querschnittsuntersuchung über trans-fetthaltige Säuren und Risikomarkierungen von CHD unter Männern den von mittlerem Alter, die ein breites Spektrum von BMI darstellen. Br J Nutr. 2011;106(8):1245–1252
  43. Bendsen, N.T., Stender, S., Szecsi, P.B., et al. Effekt industriell gefertigten Transport-Fettes auf Markierungen der Körperentzündung: Beweis von einer randomisierten Verhandlung in den Frauen. Die Zeitschrift der Lipid-Forschung. 2011;52(10):1821–1828
  44. Ahmadi N, Eshaghian S, Huizenga R, et al. Effekte der intensiven Übung und mäßige Wärmebeschränkung auf kardiovaskulären Risikofaktoren und -entzündung. MED morgens-J. 2011;124(10):978-82.
  45. González O, Tobia C, Ebersole J, et al. Wärmebeschränkung und chronische Entzündungskrankheiten. Munddis. 2012;18(1):16-31.
  46. Gilliver, S.C. Sex-Steroide als entzündliche Regler. J. Steroid-Biochemie. Mol. Biol. 2010;120(2-3):105–115
  47. Keller, E.T., Chang, C. und Ershler, W.B. Inhibition von NFkappaB-Tätigkeit durch Wartung von IkappaBalpha-Niveaus trägt zu dihydrotestosterone-vermittelter Unterdrückung des Förderers interleukin-6 bei. J-Biol. Chem. 1996;271(42):26267–26275
  48. Ray, P., Ghosh, S.K., Zhang, D.H. und Ray, A. Repression der Genexpression interleukin-6 durch 17 Beta-estradiol: Hemmung der DNA-bindenen Tätigkeit der Übertragung stellt bei NF-IL6 und Faktor beiKappa B durch den Östrogenempfänger dar. Febs-Buchstaben. 1997;409(1):79–85
  49. Deshpande, R., Khalili, H., Pergolizzi, R.G., Michael, S.D. und Chang, M.D. Estradiol unten-reguliert Langspielplatte-bedingte Cytokineproduktion und NFkB-Aktivierung in den Mausemakrophagen. Morgens. J. Reprod. Immunol. 1997;38(1):46–54
  50. Maggio, M., Basaria, S., Ble, A., et al. Wechselbeziehung zwischen Testosteron und dem löslichen Empfänger interleukin-6 der entzündlichen Markierung in den älteren Männern. J Clin Endocrinol Metab. 2006;91(1):345–347
  51. Khosla, S., Atkinson, E.J., Dunstan, C.R. und O'Fallon, W.M. Effect des Östrogens gegen Testosteron auf verteilendem osteoprotegerin und anderem Cytokine planiert in den normalen älteren Männern. J Clin Endocrinol Metab. 2002;87(4):1550–1554
  52. Gameiro, C. und Romao, F. Changes im Immunsystem während der Menopause und des Alterns. Front Biosci (Auslese Ed). 2010; 2:1299-1303
  53. Kane, S.V. und Reddy, Ersatztherapie D. Hormonal nach Menopause ist von der Krankheitstätigkeit in den Frauen mit entzündlicher Darmerkrankung schützend. Morgens J Gastroenterol. 2008;103(5):1193–1196
  54. Vural, P., Akgul, C. und Canbaz, M. Effects der Hormonersatztherapie auf Plasma pro-entzündliche und entzündungshemmende cytokines und einige Knochenumsatzmarkierungen in den postmenopausalen Frauen. Pharmacol. Res. 2006;54(4):298–302
  55. Anderson, G.L., Limacher, M., Assaf, A.R., et al. Effekte des konjugierten pferdeartigen Östrogens in den postmenopausalen Frauen mit Hysterektomie: der randomisierte kontrollierte Versuch der Gesundheit der Frauen Initiative. JAMA. 2004; 291(14): 1701-1712
  56. Arnson, Y., Shoenfeld, Y. und Amital, H. Effects des Tabakrauches auf Immunität, Entzündung und Autoimmunität. J. Autoimmun. 2010; 34(3): J258-65
  57. Lee, J., Taneja, V. und Vassallo, R.-Zigarettenrauchen und Entzündung: Zelluläre und molekulare Mechanismen. J. Einbuchtung. Res. 2011;
  58. Vgontzas, A.N., Papanicolaou, D.A., Bixler, E.O., Kohle, A., Tyson, K. und Chrousos, G.P. Elevation von Plasma cytokines in den Störungen der übermäßigen Tagesschläfrigkeit: Rolle der Schlafstörung und -korpulenz. J Clin Endocrinol Metab. 1997;82(5):1313–1316
  59. Apnea Vgontzas, A.N., Papanicolaou, D.A., Bixler, E.O., et al. des Schlafes und Tagesschläfrigkeit und -ermüdung: Beziehung zur viszeralen Korpulenz, zur Insulinresistenz und zum hypercytokinemia. J Clin Endocrinol Metab. 2000;85(3):1151–1158
  60. Vgontzas, A.N., Zoumakis, M., Bixler, E.O., et al. gehinderter Nachtzeitschlaf in gesundem altem gegen junge Erwachsene ist mit erhöhtem Plasma interleukin-6 und Cortisolniveaus verbunden: physiologische und therapeutische Auswirkungen. J Clin Endocrinol Metab. 2003;88(5):2087–2095
  61. Trakada, G., Chrousos, G., Pejovic, S. und Vgontzas, A.-Schlaf Apnea und seine Vereinigung mit dem Druck-System, der Entzündung, der Insulinresistenz und der viszeralen Korpulenz. Schlaf Med Clin. 2007;2(2):251–261
  62. Pflugsohle, G.D., Ghezzi, E.M., Heiss, G., Beck, J.D., Riche, E. und Offenbacher, S. Relationship zwischen Parodontalerkrankung und C-reaktivem Protein unter Erwachsenen im Atherosclerose-Risiko in den Gemeinschaften studieren. Bogen-Interniert-MED. 2003;163(10):1172–1179
  63. Pradeep, A.R., Kathariya, R., Arjun Raju, P., Sushma Rani, R., Sharma, A. und Raghavendra, Risikofaktoren N.M. für chronische Nierenerkrankungen schließen möglicherweise Parodontalerkrankungen ein, wie durch die Wechselbeziehungen von Niveaus des Plasmas pentraxin-3 geschätzt: eine Fall-Kontroll-Studie. Int Urol Nephrol. 2011;
  64. Vaishnava, P., Narayan, R. und Fuster, Körperentzündung V. Understanding, Mundhygiene und Herz-Kreislauf-Erkrankung. Morgens. J.-MED. 2011;124(11):997–999
  65. Pervanidou, P. und Chrousos, G.P. Metabolic-Konsequenzen des Druckes während der Kindheit und der Adoleszenz. Metab. Clin. Exp. 2011;
  66. van Westerloo, den Vagus betreffender immuner Reflex D.J. Thes: ein Segen von oben. Wien Med Wochenschr. 2010;160(5-6):112–117
  67. Pontet, J., Contreras, P., Curbelo, A., et al. Herzfrequenzvariabilität als früh Markierung des mehrfachen Organfunktionsstörungssyndroms bei septischen Patienten. Sorgfalt J Crit. 2003;18(3):156–163
  68. Taylor, L., Loerbroks, A., Herr, R.M., Weg, R.D., Fischer, J.E. und Thayer, J.F. Depression und Rauchen: Vermittlungsrolle des Vagotonus und der Entzündung. Ann Behav Med. 2011;42(3):334–340
  69. Glycation Basta G, Schmidts morgens, Des Caterina R. Advanced Endprodukte und Gefäßentzündung: Auswirkungen für beschleunigte Atherosclerose im Diabetes. Cardiovasc Res. 2004 am 1. September; 63(4): 582-92.
  70. Uribarri J, Cai W, Sandu O, Peppa M, Goldberg T, Diät-abgeleitete fortgeschrittene glycation Vlassara H. Endprodukte sind Hauptbeitragender zum ALTERS-Pool des Körpers und verursachen Entzündung in den gesunden Themen. Ann N Y Acad Sci. Jun 2005; 1043:461-6.
  71. Toma L, Stancu-CS, Botez GR., Sima Handels, Simionescu M. Irreversibly glycated LDL verursachen oxydierenden und entzündlichen Zustand in den menschlichen endothelial Zellen; zusätzlicher Effekt der hohen Glukose. Biochemie Biophys Res Commun. 2009 am 18. Dezember; 390(3): 877-82.
  72. Henry-Vitrac C, Ibarra A, Rolle M, Merillon JM, Vitrac X. Contribution von Chlorogensäuren zur Hemmung menschlicher hepatischer glucose-6-phosphatase Tätigkeit in vitro durch Svetol, ein standardisierter entkoffeinierter Rohkaffeeauszug. Nahrung Chem. J Agric. 2010 am 14. April; 58(7): 4141-4.
  73. Andrade-Cetto A, Vazquez RC. Glukoneogenesehemmung und phytochemische Zusammensetzung von zwei Cecropiaspezies. J Ethnopharmacol. 2010 am 6. Juli; 130(1): 93-7.
  74. Rodriguez de Sotillo DV, Hadley M, Sotillo JE. Insulinempfänger Exon 11+/- wird in Ratten Zucker (fa/fa) ausgedrückt, und Chlorogensäure ändert ihr Plasmainsulin- und -leberprotein und DNA. Biochemie J-Nutr. Jan. 2006; 17(1): 63-71.
  75. Nagendran Millivolt. Effekt des Rohkaffeebohnenauszuges (GCE), hoch in den Chlorogensäuren, auf Glukose-Metabolismus. Poster-Sessions-Zahl: 45-LB-P. Korpulenz 2011, die 29. jährliche wissenschaftliche Sitzung der Korpulenz-Gesellschaft. Orlando, Florida. 1.-5. Oktober 2011.
  76. Aggarwal, B.B., Shishodia, S., Sandur, S.K., Pandey, M.K. und Sethi, G. Inflammation und Krebs: ist die Verbindung wie heiß? Biochemie. Pharmacol. 2006;72(11):1605–1621
  77. Balkwill, F.-Tumornekrosenfaktor und Krebs. National. Rev. Cancer. 2009;9(5):361–371
  78. Aufnahme, J.C., Chusney, G.D., Thomas, S.M. und Burt, D. Plasma interleukin-6, Tumornekrosenfaktoralpha und Blut Cytokineproduktion in der Art - Diabetes 2. Leben Sci. 2000;67(3):291–300
  79. Hong, T., Tan, A.G., Mitchell, P. und Wang, J.J. Ein Bericht und eine Meta-Analyse der Vereinigung zwischen C-reaktivem Protein und altersbedingter macular Degeneration. Surv Ophthalmol. 2011;56(3):184–194
  80. Dantzer, R. Depression und Entzündung: ein verwickeltes Verhältnis. Biol. Psychiatrie. 2012;71(1):4–5
  81. Gimeno, D., Kivimäki, M., Brunner, E.J., et al. Vereinigungen des C-reaktiven Proteins und interleukin-6 mit kognitiven Symptomen der Krise: 12-jährige weitere Verfolgung der Studie Whitehall II. Psychol MED. 2009;39(3):413–423
  82. Copeland, W.E., Shanahan, L., Worthman, C., Angold, A. und Costello, E.J. Cumulative-Krisenepisoden sagen neuere C-reaktive Proteinniveaus voraus: eine zukünftige Analyse. Biol. Psychiatrie. 2012;71(1):15–21
  83. Yaffe, K., Lindquist, K., Penninx, B.W., et al. entzündliche Markierungen und Erkennen in den gut gehenden afro-amerikanischen und weißen Ältesten. Neurologie. 2003;61(1):76–80
  84. Kaser, A. und Tilg, H. „metabolische Aspekte“ in den entzündlichen Darmerkrankungen. Curr-Droge Deliv. 2011;
  85. Kadetoff, D., Lampa, J., Westman, M., Andersson, M. und Kosek, E. Evidence der zentralen Entzündung im Fibromyalgia - erhöhte Niveaus der Zerebrospinalflüssigkeit interleukin-8. J. Neuroimmunol. 2011;
  86. Rolland, Y., Abellan van Kan, G., Gillette-Guyonnet, S. und Vellas, B. Cachexia gegen sarcopenia. Gegenwärtige Meinung in der klinischen Nahrung und in der metabolischen Sorgfalt. 2011;14(1):15–21
  87. Groesdonk Hochspg et al. [entzündungshemmende Effekte von pentoxifylline: Bedeutung in der Herzchirurgie]. Anaesthesist. Nov. 2009; 58(11): 1136-43. Bericht. Deutsch.
  88. Systematischer Bericht Lis W et al. in der Behandlung von pentoxifylline bei Patienten mit nicht alkoholischer fetthaltiger Lebererkrankung. Lipid-Gesundheit DIS. 2011 am 8. April; 10:49. Bericht.
  89. Springt lline de Jesus CC et al. für zuckerkranke Retinopathie. Cochrane-Datenbank-System Rev. 2008 am 16. April; (2): CD006693. Bericht.
  90. Lv D et al. Pentoxifylline gegen medizinische Therapien für subfertile Frauen mit Endometriosis. Cochrane-Datenbank-System Rev. 2009 am 8. Juli; (3): CD007677. Bericht.
  91. Präventive Wirkung Hepgul G et al. von pentoxifylline auf akutem Strahlungsschaden über die Antioxidans- und entzündungshemmenden Bahnen. Dig Dis Sci. Mrz 2010; 55(3): 617-25. Epub 2009 am 18. März.
  92. Effekte Goicoechea M et al. von pentoxifylline auf entzündliche Parameter bei chronischen Nierenerkrankungspatienten: ein randomisierter Versuch. J Nephrol. 2012 am 11. Januar: 0. doi: 10.5301/jn.5000077. [Epub vor Druck]
  93. Entzündungshemmende Behandlung Gupta SK et al. mit pentoxifylline verbessert HIV-bedingte endothelial Funktionsstörung: eine Pilotstudie. AIDS. 2010 am 1. Juni; 24(9): 1377-80.
  94. Effekt Izadpanah F et al. des intravenösen pentoxifylline in der entzündlichen Antwort beim Patientendurchmachen nephrolithotomy. J Endourol. Feb 2009; 23(2): 323-8.
  95. Effekt Maiti R et al. von Pentoxifylline auf entzündliche Belastung, oxidativen Stress und Plättchen aggregability in der erhöhten Blutdruck habenden Art - 2 Diabetes- mellituspatienten. Vascul Pharmacol. 2007 August/September; 47 (2-3): 118-24. Epub 2007 am 2. Juni.
  96. Molavi, B., Rassouli, N., Bagwe, S. und Rasouli, N. Ein Bericht von thiazolidinediones und von Metformin in der Behandlung der Art - Diabetes 2 mit Fokus auf kardiovaskulären Komplikationen. Vasc-Gesundheitsrisiko Manag. 2007;3(6):967–973
  97. Buler, M., Aatsinki, S. - M., Skoumal, R., et al. Energie-abfragend stellt Proliferator-aktiviertem Empfänger Coactivator Faktor bei Peroxisome γ Coactivator 1 α (PGC-1α) und Ampere-aktivierter Kinase-Steuerausdruck von entzündlichen Vermittlern in der Leber dar: INDUKTION VON INTERLEUKIN 1 EMPFÄNGER-ANTAGONIST. J-Biol. Chem. 2012;287(3):1847–1860
  98. Sobel, B.E., Hardison, R.M., Genuth, S., et al. Profibrinolytic, antithrombotisch und entzündungshemmende Effekte einer Insulin-Sensibilisierungsstrategie bei Patienten im Versuch des Diabetes der Überbrückung Angioplasty-Revaskularisations-Untersuchungs-2 (BARI 2D). Zirkulation. 2011;124(6):695–703
  99. Gómez-García, A., Martínez Torres, G., Ortega-Pierres, L.E., Rodríguez-Ayala, E. und Alvarez-Aguilar, C. [Rosuvastatin und Metformin verringern Entzündung und oxidativen Stress bei Patienten mit Bluthochdruck und dyslipidemia]. Rev Esp Cardiol. 2007;60(12):1242–1249
  100. Pruski, M., Krysiak, R. und Okopien, Aktion B. Pleiotropic von kurzfristigem Metformin und fenofibrate Behandlung, kombinierten mit Lebensstilintervention, in der Art - 2 zuckerkranke Patienten mit Misch-dyslipidemia. Diabetes-Sorgfalt. 2009;32(8):1421–1424
  101. Patrono C, Rocca B. Aspirin: Versprechen und Widerstand im neuen Jahrtausend. Arterioscler Thromb Vasc Biol. 2008; 28(3): s25-32.
  102. Rothwell P.M., Fowkes FG, stoßen JF aus, et al. Effekt von täglichem aspirin auf das langfristige Todesfallrisiko wegen Krebses: Analyse von einzelnen geduldigen Daten von randomisierten Versuchen. Lanzette. 2011;377(9759):31-41.
  103. CER Rothwell P.M., Wilsons M, Elwin, et al. Langzeitwirkung von aspirin auf Darmkrebsvorkommen und Sterblichkeit: 20-jährige weitere Verfolgung von fünf randomisierten Versuchen. Lanzette. 2010;376(9754):1741-50.
  104. Salinen CA, Kwon EM, FitzGerald LM, et al. Gebrauch aspirins und anderer nonsteroidal entzündungshemmender Medikationen in Bezug auf ein Prostatakrebsrisiko. Morgens J Epidemiol. 2010;172(5):578-90.
  105. Flossmann E, Rothwell P.M., Briten-Doktoren Aspirin Trial und der UK-TIA Aspirin Versuch. Effekt von aspirin auf langfristiges Risiko des Darmkrebses: konsequenter Beweis von randomisierten und Beobachtungsstudien. Lanzette. 2007;369(9573):1603-13.
  106. Sobolewski, C., Cerella, C., Dicato, M., Ghibelli, L. und Diederich, M. Die Rolle von cyclooxygenase-2 in der Zellproliferation und im Zelltod in den menschlichen Feindseligkeiten. Zelle Biol. Int J. 2010;2010:215158
  107. Weber, C., Erl, W., Pietsch, A. und Weber, P.C. Aspirin hemmt Kernmobilisierung des Faktorkappas B und Monozytenadhäsion in angeregten menschlichen endothelial Zellen. Zirkulation. 1995;91(7):1914–1917
  108. Ikonomidis, I., Andreotti, F., Economou, E., Stefanadis, C., Toutouzas, P. und Nihoyannopoulos, proinflammatory cytokines P. Increased bei Patienten mit chronischer stabiler Angina und ihrer Reduzierung durch aspirin. Zirkulation. 1999;100(8):793–798
  109. Chen, Y. - G., Xu, F., Zhang, Y., et al. Effekt von aspirin plus Clopidogrel auf entzündliche Markierungen bei Patienten mit akutem kranzartigem Syndrom des Nicht-ST.segmentaufzugs. Chin. MED. J. 2006; 119(1): 32-36
  110. Solheim, S., Arnesen, H., Eikvar, L., Hurlen, M. und Seljeflot, I. Influence von aspirin auf entzündlichen Markierungen bei Patienten nach akutem Myokardinfarkt. Morgens J Cardiol. 2003;92(7):843–845
  111. Solheim, S., Pettersen, A.A., Arnesen, H. und Seljeflot, I. Kein Unterschied bezüglich der Effekte von Clopidogrel und von aspirin auf entzündliche Markierungen bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit. Thromb. Haemost. 2006;96(5):660–664
  112. Serhan, C.N., Hong, S., Gronert, K., et al. Resolvins: Eine Familie von Bioactive Produkten Umwandlungs-den Stromkreisen von der Fettsäure-Omega-3 eingeleitet durch Aspirin-Behandlung, die dieses Gegen-Proinflammation signalisiert. Zeitschrift der experimentellen Medizin. 2002;196(8):1025–1037
  113. Stancu, C. und Sima, A. Statins: Mechanismus der Aktion und der Effekte. J. Zelle. Mol. MED. 2001;5(4):378–387
  114. BU, D. - X., Greif, G. und Lichtman, A.H. Mechanisms für die entzündungshemmenden Effekte von Statin. Curr. Opin. Lipidol. 2011;22(3):165–170
  115. Ridker, P.M., Danielson, E., Fonseca, F.A.H., et al. Rosuvastatin, zum von Gefäßereignissen in den Männern und in den Frauen mit erhöhtem C-reaktivem Protein zu verhindern. MED n-Engl. J. 2008;359(21):2195–2207
  116. Bulcão, C., Giuffrida, F.M.A., Ribeiro-Filho, F.F. und Ferreira, S.R.G. Are die nützlichen kardiovaskulären Effekte von Simvastatin und Metformin verbanden auch mit einem Hormon-abhängigen Mechanismus, der Insulinempfindlichkeit verbessert? Braz. J.-MED. Biol. Res. 2007;40(2):229–235
  117. Galland, L. Diet und Entzündung. Nutr Clin Pract. 2010;25(6):634–640
  118. Levitan, E.B., Koch, N.R., Stampfer, M.J., et al. diätetischer glycemic Index, diätetische glycemic Last, Blutlipide und C-reaktives Protein. Metabolismus. 2008;57(3):437–443
  119. DU, H., van Der A, D.L., van Bakel, M.M.E., et al. Glycemic Index und glycemic Last in Bezug auf eine Nahrungsmittel- und Nährstoffaufnahme und metabolische Risikofaktoren in einer niederländischen Bevölkerung. Amerikanische Zeitschrift der klinischen Nahrung. 2008;87(3):655–661
  120. Nord-, C.J., Venter, C.S. und Jerling, J.C. The-Effekte von Ballaststoffen auf C-reaktives Protein, eine Vorhersageherz-kreislauf-erkrankung der Entzündungsmarkierung. Eur J Clin Nutr. 2009;63(8):921–933
  121. Moschen, A.R., Molnar, C., Geiger, S., et al. entzündungshemmende Effekte vom übermäßigen Gewichtsverlust: starke Unterdrückung fetthaltigen Interleukin 6 und des Tumornekrosenfaktoralphaausdrucks. Darm. 2010;59(9):1259–1264
  122. Cavicchia, P.P., Steck, S.E., Hurley, T.G., et al. Ein neuer diätetischer entzündlicher Index sagt Abstandänderungen im C-reaktiven Protein der Serumhochempfindlichkeit voraus. Zeitschrift von Nahrung. 2009;139(12):2365–2372
  123. Körperliche Tätigkeit Bruunsgaard, H. und Modulation der niedrigen körperlichentzündung. J Leukoc Biol. 2005;78(4):819–835
  124. MA, Y., Hébert, J., Li, W. und Bertone-Johnson, E. Association zwischen Ballaststoffen und Markierungen der Körperentzündung in der die Gesundheits-Initiativen-Beobachtungsstudie der Frauen. Nahrung. 2008;
  125. Chacko, S., Lied, Y., Nathan, L. und Stümper, L. Relations der diätetischen Magnesiumaufnahme zu den Biomarkers der Entzündung und der endothelial Funktionsstörung in einer ethnisch verschiedenen Kohorte von postmenopausalen Frauen. Diabetes. 2010;
  126. De Oliveira Otto, M.C.C., Alonso, A., Lee, AVW, et al. diätetische Mikronährstoffaufnahmen sind mit Markierungen der Entzündung aber nicht mit Markierungen der subklinischen Atherosclerose verbunden. Zeitschrift von Nahrung. 2011;141(8):1508–1515
  127. Krishnan, A.V., Trumpf, D.L., Johnson, C.S. und Feldman, D. Die Rolle von Vitamin D in der Krebsprävention und in der Behandlung. Endocrinol. Metab. Clin. Nordmorgens. 2010; 39(2): 401-18, Inhaltsverzeichnis
  128. Guillot, X., Semerano, L., Saidenberg-Kermanac'h, N., Falgarone, G. und Boissier, Vitamin D M. - C. und Entzündung. Gemeinsamer Knochen-Dorn. 2010;77(6):552–557
  129. Awad, A.B., Alappat, L. und Valerio, M. Vitamin d und metabolische Syndromrisikofaktoren: Beweis und Mechanismen. Crit Rev Food Sci Nutr. 2012;52(2):103–112
  130. Reid, D., Toole, B.J., Knox, S., et al. Die Beziehung zwischen akuten Änderungen in der entzündlichen körperlichantwort und Plasma 25 hydroxyvitamin D Konzentrationen nach gewähltem Knie Arthroplasty. Amerikanische Zeitschrift der klinischen Nahrung. 2011;93(5):1006–1011
  131. Liu, L.C.Y., Voors, A.A., van Veldhuisen, Status D.J., et al. des Vitamins D und Ergebnisse bei Herzversagenpatienten. Eur. J. Herz-Ausfallung. 2011;13(6):619–625
  132. Jablonski, K.L., Chonchol, M., Pierce, G.L., Wanderer, A.E. und Dichtungen, Mangel D.R. 25-Hydroxyvitamin D ist mit Entzündung-verbundener endothelial Gefäßfunktionsstörung und älteren Erwachsenen in den von mittlerem Alter verbunden. Bluthochdruck. 2011;57(1):63–69
  133. Meydani M. Vitamin E und Atherosclerose: über Verhinderung von LDL-Oxidation hinaus. J Nutr. 2001Feb; 131(2): 366S-8S.
  134. Jiang Q, Elson-Schwab I, Courtemanche C, Ames-BN. Gammatocopherol und sein bedeutendes Stoffwechselprodukt, im Gegensatz zu Alphatocopherol, hemmen cyclooxygenase Tätigkeit in den Makrophagen und in den Epithelzellen. Proc nationales Acad Sci USA. 2000 am 10. Oktober; 97(21): 11494-9.
  135. Sjoholm A, Berggren PO, Cooney RV. Gammatocopherol schützt teilweise die Insulin-Absonderung von Zellen gegen Funktionshemmung durch Stickstoffmonoxid. Biochemie Biophys Res Commun. 2000 am 22. Oktober; 277(2): 334-40.
  136. Devaraj S, Leonard S, Traber MG, et al. Gamma-Tocopherolergänzung allein und im Verbindung mit Alphatocopherol ändert Biomarkers des oxidativen Stresses und der Entzündung in den Themen mit metabolischem Syndrom. Freies Radic Biol.-MED. 2008;44(6):1203-8.
  137. Prasad, A.S. Zinc: Rolle in der Immunität, im oxidativen Stress und in der chronischen Entzündung. Gegenwärtige Meinung in der klinischen Nahrung und in der metabolischen Sorgfalt. 2009;12(6):646–652
  138. Duntas, L.H. Selenium und Entzündung: zugrunde liegende entzündungshemmende Mechanismen. Horm. Metab. Res. 2009;41(6):443–447
  139. Kelishadi, R., Hashemipour, M., Adeli, K., et al. Effekt der Zinkergänzung auf Markierungen der Insulinresistenz, oxidativer Stress und Entzündung unter prepubescent Kindern mit metabolischem Syndrom. Metab Syndr Relat Disord. 2010;8(6):505–510
  140. Wong, C.P. und Ho, E. Zinc und seine Rolle in der altersbedingten Entzündung und im Immundefekt. Mol. Nutr. Nahrung Res. 2011;
  141. Bao, B., Prasad, A.S., Beck, F.W.J., et al. Zink verringert C-reaktives Protein, Lipidperoxidation und entzündliche cytokines in den älteren Themen: eine mögliche Auswirkung des Zinks als atheroprotective Mittel. Amerikanische Zeitschrift der klinischen Nahrung. 2010;91(6):1634–1641
  142. Kahmann, L., Uciechowski, P., Warmuth, S., et al. Zinkergänzung in den älteren Personen verringert spontane entzündliche Cytokinefreigabe und stellt T-zellige Funktionen wieder her. Verjüngung Res. 2008;11(1):227–237
  143. Mariani, E., Cattini, L., Neri, S., et al. simultane Bewertung von verteilenden chemokine und Cytokineprofilen in den älteren Themen durch Multiplextechnologie: Verhältnis zum Zinkstatus. Biogerontology. 2006;7(5-6):449–459
  144. Maehira, F., Luyo, G.A., Miyagi, I., et al. Änderungen von Serumselenkonzentrationen im acutephase von pathologischen Bedingungen. Clin. Chim. Acta. 2002;316(1-2):137–146
  145. Jha, R.K., MA, Q., Sha, H. und Palikhe, Rolle M. Emerging von Resveratrol in der Behandlung des schweren akuten Pancreatitis. Front Biosci (Schol Ed). 2010; 2:168-175
  146. Khanduja, K.L., Bhardwaj, A. und Kaushik, G. Resveratrol hemmt N-nitrosodiethylamine-bedingte Ornithin Decarboxylase und cyclooxygenase in den Mäusen. J. Nutr. Sci. Vitaminol. 2004;50(1):61–65
  147. Pan, Z., Agarwal, A.K., Xu, T., et al. Identifizierung von den molekularen Bahnen beeinflußt durch pterostilbene, eine natürliche dimethylether Entsprechung von Resveratrol. BMC Med Genomics. 2008;1:7
  148. Clarke, J.O. und Mullin, G.E. Ein Bericht von ergänzenden und alternativen Ansätzen an immunomodulation. Nahrung in der klinischen Praxis. 2008;23(1):49–62
  149. Ghanim, H., Sia, C.L., Korzeniewski, K., et al. Eine Resveratrol- und Polyphenolvorbereitung unterdrückt oxydierende und entzündliche Druckantwort zu einer fettreichen, kohlenhydratreichen Mahlzeit. J Clin Endocrinol Metab. 2011;96(5):1409–1414
  150. Chainani-Wu, N. Safety und entzündungshemmende Tätigkeit des Kurkumins: eine Komponente der Gelbwurz (Kurkuma longa). Ergänzungs-MED J Altern. 2003;9(1):161–168
  151. Bengmark, S. Curcumin, ein atoxisches Antioxidans- und natürliches NFkappaB, ein cyclooxygenase-2, ein lipooxygenase und durch Induktion erhältliches Stickstoffmonoxid Synthasehemmnis: ein Schild gegen die akuten und chronischen Krankheiten. JPEN J Parenter Darm- Nutr. 2006;30(1):45–51
  152. Epstein, J., Docena, G., Macdonald, T.T. und Sanderson, I.R. Curcumin unterdrückt p38 Mitogen-aktivierte Kinaseaktivierung, verringert IL-1beta und Matrix metalloproteinase-3 und erhöht IL-10 in der Schleimhaut von Kindern und von Erwachsenen mit entzündlicher Darmerkrankung. Br J Nutr. 2010;103(6):824–832
  153. Weiß, B. und Judkins, D.Z. Clinical Inquiry. Entlastet Gelbwurz entzündliche Bedingungen? J Fam Pract. 2011;60(3):155–156
  154. Singh, R., Akhtar, N. und Haqqi, T.M. Green-Teepolyphenol epigallocatechin-3-gallate: Entzündung und Arthritis. [korrigiert]. Leben Sci. 2010;86(25-26):907–918
  155. de Mejia Z.B. Ramírez-Stuten, M.V. und Puangpraphant, Komponenten S. Bioactive des Tees: Krebs, Entzündung und Verhalten. Brain Behav. Immun. 2009;23(6):721–731
  156. Melgarejo, E., Medina, M.A., Sánchez-Jiménez, F. und Urdiales, J.L. Targeting des Histamins, Zellen durch EGCG produzierend: ein grüner Pfeil gegen Entzündung? J. Physiol. Biochemie. 2010;66(3):265–270
  157. De Bacquer, D., Lehm, E., Delanghe, J. und De Backer, Beweis G. Epidemiological für eine Vereinigung zwischen Gewohnheitsteeverbrauch und Markierungen der chronischen Entzündung. Atherosclerose. 2006;189(2):428–435
  158. Steptoe, A., Gibson, E.L., Vuononvirta, R., et al. Die Effekte der chronischen Teeaufnahme auf Plättchenaktivierung und -entzündung: ein kontrollierter Versuch des doppelblinden Placebos. Atherosclerose. 2007;193(2):277–282
  159. Bahorun, T., Luximon-Ramma, A., Gunness, T.K., et al. schwarzer Tee verringert Harnsäure und C-reaktive Proteinniveaus in den Menschen, die gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen anfällig sind. Toxikologie. 2010;278(1):68–74
  160. Antioxydantien Walston, J., Xue, Q., Semba, R.D., et al. des Serums, Entzündung und Gesamtsterblichkeit in den älteren Frauen. Morgens. J. Epidemiol. 2006;163(1):18–26
  161. Heffner, K.L. Neuroendocrine-Effekte des Druckes auf Immunität in den älteren Personen: Auswirkungen für Entzündungskrankheit. Immunol-Allergie Clin-Norden morgens. 2011;31(1):95–108
  162. Gordon, C.M., LeBoff, M.S. und Glowacki, J. Adrenal und gonadal Steroide hemmen Absonderung IL-6 durch menschliche Markzellen. Cytokine. 2001;16(5):178–186
  163. Ernestam, S., Hafström, I., Werner, S., Carlström, K. und Tengstrand, Niveaus B. Increased DHEAS bei Patienten mit rheumatoider Arthritis nach Behandlung mit Tumor-Nekrose-Faktor-Antagonisten: Beweis für verbesserte adrenale Funktion. Die Zeitschrift von Rheumatologie. 2007;34(7):1451–1458
  164. Weiss, E.P., Villareal, D.T., Fontana, L., Han, AVW und Holloszy, Ersatz J.O. Dehydroepiandrosterones (DHEA) verringert Insulinresistenz und senkt entzündliche cytokines in den Alternmenschen. Altern. 2011;3(5):533–542
  165. Marik, P.E. und Varon, diätetische Ergänzungen J. Omega-3 und das Risiko von kardiovaskulären Ereignissen: ein systematischer Bericht. Clin Cardiol. 2009;32(7):365–372
  166. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren Calders, P.C. n-3, Entzündung und Entzündungskrankheiten. Morgens J Clin Nutr. 2006; 83 (6 Ergänzungen): 1505S-1519S
  167. Giugliano, D., Ceriello, A. und Esposito, K. Die Effekte der Diät auf Entzündung. J morgens Coll Cardiol. 2006;48(4):677–685
  168. Pischon, T., Hankinson, S.E., Hotamisligil, G.S., Rifai, N., Willett, W.C. und Rimm, E.B. Habitual-Nahrungsaufnahme von Fettsäuren n-3 und n-6 in Bezug auf entzündliche Markierungen unter US-Männern und -frauen. Zirkulation. 2003;108(2):155–160
  169. Lopez-Garcia, E., Schulze, M.B., Manson, J.E., et al. Verbrauch von (n-3) Fettsäuren hängt mit Plasma Biomarkers der Entzündung und der endothelial Aktivierung in den Frauen zusammen. J Nutr. 2004;134(7):1806–1811
  170. Zampelas, A., Panagiotakos, D.B., Pitsavos, C., et al. Fischverbrauch unter gesunden Erwachsenen ist mit verringerten Niveaus von den entzündlichen Markierungen verbunden, die auf Herz-Kreislauf-Erkrankung bezogen werden: die ATTIKA-Studie. J morgens Coll Cardiol. 2005;46(1):120–124.
  171. Er, K., Liu, K., Daviglus, M.L., et al. Vereinigungen von diätetischen langkettigen mehrfach ungesättigten Fettsäuren n-3 und Fische mit Biomarkers der Entzündung und der endothelial Aktivierung (von der multiethnischen Studie der Atherosclerose [MESA]). Morgens J Cardiol. 2009;103(9):1238–1243
  172. Araki, S., Dobashi, K., Kubo, K., Kawagoe, R., Yamamoto, Y. und Shirahata, A.-N-Acetylcystein hemmt Induktion von Stickstoffmonoxid Synthase in den adipocytes 3T3-L1. J. UOEH. 2007; 29(4): 417-429
  173. Radomska-Leśniewska, D.M., Sadowska, a.m., Van Overveld, F.J., Demkow, U., Zieliński, J. und De Backer, W.A. Influence des N-Acetylcysteins auf Ausdruck ICAM-1 und IL-8 geben von den endothelial und Epithelzellen frei. J. Physiol. Pharmacol. 2006; 57 Ergänzungen 4:325-334
  174. Nascimento, M.M., Suliman, M.E., Silva, M., et al. Effekt der Mundn-acetylcysteinbehandlung auf das Plasma entzündlich und die Markierungen des oxidativen Stresses bei peritonealen Dialysepatienten: eine Placebo-kontrollierte Studie. Perit-Skala Int. 2010;30(3):336–342
  175. Csontos, C., Rezman, B., Foldi, V., et al. Effekt der N-Acetylcysteinbehandlung auf den Ausdruck von Leukozytenoberflächenmarkierungen nach Brandverletzung. Brände. 2011;37(3):453–464
  176. Boswellia serrata. Altern Med Rev. 2008; 13(2): 165-167
  177. Gayathri, B., Manjula, N., Vinaykumar, K.S., Lakshmi, B.S. und Balakrishnan, Mittel A. Pure von Boswellia serrata Auszug weist entzündungshemmendes Eigentum im Menschen PBMCs und in den Mäusemakrophagen durch Hemmung von TNFalpha, IL-1beta auf, KEIN und KARTEN-Kinasen. Internationale Immunopharmakologie. 2007;7(4):473–482
  178. E., et al. entzündungshemmender und antiatherogenic Effekte Cuaz-Pérolin, C., Billiet, L., Baugé, der N-Düngung-kappaB Säure des Hemmnisses acetyl-11-keto-beta-boswellic in Langspielplatte-angefochtenen ApoE-/- Mäusen. Arteriosklerose, Thrombose und Gefäßbiologie. 2008;28(2):272–277
  179. Singh, S., Khajuria, A., Taneja, S.C., Johri, R.K., Singh, J. und Qazi, G.N. Boswellic-Säuren: Eine effektive durchgehende aktuelle Anwendung leukotriene Hemmnisses auch in den entzündlichen Störungen. Phytomedicine. 2008;15(6-7):400–407
  180. Ernst, E. Frankincense: systematischer Bericht. BMJ. 2008; 337: a2813
  181. Sengupta, K., Alluri, K.V., Satish, A.R., et al. Eine doppelblinde, randomisierte, Placebo Kontrollstudie der Wirksamkeit und Sicherheit von 5-Loxin für Behandlung der Arthrose des Knies. Arthritis Res. Ther. 2008; 10(4): R85
  182. Sengupta, K., Krishnaraju, A.V., Vishal, A.A., et al. vergleichbare Wirksamkeit und Erträglichkeit von 5-Loxin und AflapinAgainst-Arthrose des Knies: ein doppelblindes, randomisiert, Placebo klinische Kontrollstudie. Int J Med Sci. 2010;7(6):366–377
  183. Gupta, I., Parihar, A., Malhotra, P., et al. Effekte des Boswellia serrata Gummiharzes bei Patienten mit Colitis ulcerosa. Eur. J.-MED. Res. 1997;2(1):37–43
  184. Gupta, I., Parihar, A., Malhotra, P., et al. Effekte des Gummiharzes von Boswellia serrata bei Patienten mit chronischer Kolitis. Planta MED. 2001;67(5):391–395
  185. Holtmeier, W., Zeuzem, S., Preiss, J., et al. randomisierter, Placebo-kontrollierter, doppelblinder Versuch von Boswellia serrata in Instandhaltungserlaß von Crohns Krankheit: gutes Sicherheitsprofil aber Mangel an Wirksamkeit. Inflamm. Darm DIS. 2011;17(2):573–582
  186. Shimizu, S., Akimoto, K., Shinmen, Y., Kawashima, H., Sugano, M. und Yamada, H. Sesamin ist ein starkes und spezifisches Hemmnis der Desaturase des Deltas 5 in mehrfach ungesättigter Fettsäurebiosynthese. Lipide. 1991;26(7):512–516
  187. Harikumar, K.B., gesungen, B., Tharakan, S.T., et al. Sesamin verkündet chemopreventive Effekte durch die Unterdrückung des N-Düngung-Kappa B-regulierten Zellüberlebens, der starken Verbreitung, der Invasion und der angiogenischen Genprodukte. Mol. Krebs Res. 2010;8(5):751–761
  188. Chavali, S.R., Zhong, W.W., Utsunomiya, T. und Forse, R.A. Decreased-Produktion von interleukin-1-beta, prostaglandin-E2 und thromboxane-B2 und erhöhte Niveaus von interleukin-6 und von -10 sind mit erhöhtem Überleben während des endotoxic Schocks in den Mäusen verbunden, welche die Diäten verbrauchen, die mit dem Sesamsamenöl angereichert werden, das mit Quil-Asaponin ergänzt wird. Int. Bogen. Allergie Immunol. 1997;114(2):153–160
  189. Wu, J.H.Y., Hodgson, J.M., Clarke, M.W., et al. Hemmung hydroxyeicosatetraenoic saurer Synthese 20 unter Verwendung der spezifischen Anlagen-lignans: in-vitro- und Menschenstudien. Bluthochdruck. 2009;54(5):1151–1158
  190. Miyawaki, T., Aono, H., Toyoda-Ono, Y., Maeda, H., Kiso, Y. und Moriyama, Effekte K. Antihypertensive von sesamin in den Menschen. J. Nutr. Sci. Vitaminol. 2009;55(1):87–91
  191. Naturprodukte Yuans, G., Wahlqvist, M.L., er, G., Yangs, M. und Lis, D. und entzündungshemmende Tätigkeit. Asien Pac J Clin Nutr. 2006;15(2):143–152
  192. Bromelain. Monographie. Altern Med Rev. 2010; 15(4): 361-368
  193. Klein G, Kullich W, Schnitker J, Schwann H. Efficacy und Toleranz einer Mundenzymkombination in der schmerzlichen Arthrose der Hüfte. Eine doppelblinde, randomisierte Studie, die Mundenzyme mit nicht-steroidal Antirheumatika vergleicht. Clin Exp Rheumatol. 2006 Januar/Februar; 24(1): 25-30.
  194. Akhtar Nanometer, Naseer R, Farooqi AZ, Aziz W, Enzymkombination Nazir M. Oral gegen diclofenac in der Behandlung der Arthrose der doppelblinden zukünftigen randomisierten Studie des Knies-ein. Clin Rheumatol. Okt 2004; 23(5): 410-5
  195. Wanderer AF, Bundy R, Provinzler Inspektion, Middleton RW. Bromelain verringert die milden akuten Knieschmerz und verbessert Wohl auf eine mengenabhängige Mode in einer offenen Studie von andernfalls gesunden Erwachsenen. Phytomedicine. Dezember 2002; 9(8): 681-6.
  196. Bromelainbehandlung Fitzhugh DJ et al. verringert Neutrophilmigration auf Standorte der Entzündung. Clin Immunol. Jul 2008; 128(1): 66-74. Epub 2008 am 14. Mai.
  197. Mundbromelain Secor ER et al. vermindert Entzündung in einem Ovalbumin-bedingten Mausemodell des Asthmas. Evid basierte Ergänzung Alternat MED. Mrz 2008; 5(1): 61-9.
  198. Bromelainbehandlung Onken JE et al. verringert Absonderung von pro-entzündlichen cytokines und von chemokines durch Doppelpunktbiopsien in vitro. Clin Immunol. Mrz 2008; 126(3): 345-52. Epub 2007 am 21. Dezember.
  199. Bromelain Secor ER et al. übt entzündungshemmende Effekte in einem Ovalbumin-bedingten Mausemodell der allergischen Fluglinienkrankheit aus. Zelle Immunol. Sept 2005; 237(1): 68-75. Epub 2005 am 6. Dezember.
  200. Ubichinon Sourris kc et al. (Coenzym Q10) verhindert mitochondrische Nierenfunktionsstörung in einem experimentellen Modell der Art - Diabetes 2. Freies Radic Biol.-MED. 2012 am 1. Februar; 52(3): 716-23. Epub 2011 am 21. November.
  201. Quinon Tao r et al. Pyrroloquinoline konserviert mitochondrische Funktion und verhindert oxydierende Verletzung in den Herzmuskelzellen der erwachsenen Ratte. Biochemie Biophys Res Commun. 2007 am 16. November; 363(2): 257-62. Epub 2007 am 14. August.
  202. Mögliche physiologische Bedeutung Rucker R et al. von pyrroloquinoline Quinon. Altern Med Rev. Sept 2009; 14(3): 268-77.
  203. Produktion Xiong XH et al. und radioprotective Effekte von pyrroloquinoline Quinon. Int J Mol Sci. 2011; 12(12): 8913-23. Epub 2011 am 5. Dezember.
  204. Bauerly K et al. pyrroloquinoline Quinon-Ernährungsstatus ändernd moduliert mitochondrisches, Lipid und Energiestoffwechsel in den Ratten. PLoS eins. 2011; 6(7): e21779. Epub 2011 am 21. Juli.
  205. Niveaus Coenzyms Q10 Donnino MW et al. sind niedrig und sind möglicherweise mit der entzündlichen Kaskade im septischen Schock verbunden. Crit-Sorgfalt. 2011 am 9. August; 15(4): R189.
  206. Ergänzung Coenzyms Q10 Sohet FM et al. senkt hepatischen oxidativen Stress und die Entzündung, die mit Diät-bedingter Korpulenz in den Mäusen verbunden ist. Biochemie Pharmacol. 2009 am 1. Dezember; 78(11): 1391-400. Epub 2009 am 23. Juli.
  207. Schmelzer C arbeitet et al. vom Coenzym Q10 in der Entzündung und in der Genexpression. Biofactors. 2008;32(1-4):179-83.
  208. Stracke H et al. Eine Kombination des Benfotiaminevitamins B in der Behandlung der zuckerkranken Polyneuropathie. Diabetes Exp Clin Endocrinol. 1996;104(4):311-6.
  209. Stracke H et al. Benfotiamine in der zuckerkranken Polyneuropathie (BENDIP): Ergebnisse einer randomisierten, doppelblinden, Placebo-kontrollierten klinischen Studie. Diabetes Exp Clin Endocrinol. Nov. 2008; 116(10): 600-5. Epub 2008 am 13. Mai.
  210. Sanchez-Ramírez GR. et al. Benfotiamine entlastet die entzündlichen und neuropathic Schmerz in den Ratten. Eur J Pharmacol. 2006 am 13. Januar; 530 (1-2): 48-53. Epub 2005 am 15. Dezember.
  211. Entzündungshemmende Effekte Shoeb M et al. von benfotiamine werden durch die Regelung der Arachidonsäurebahn in den Makrophagen vermittelt. Freies Radic Biol.-MED. 2012 am 1. Januar; 52(1): 182-90. Epub 2011 am 24. Oktober.
  212. Vistoli G et al. diätetische Peptide in viel versprechenden Führungsmitteln umwandelnd: der Fall bioavailable carnosine Entsprechungen. Aminosäuren. 2012 am 28. Januar. [Epub vor Druck]
  213. Hemmender Effekt Fleisher-Berkovich S et al. von carnosine und von N-Acetyl carnosine auf Langspielplatte-bedingten microglial oxidativen Stress und Entzündung. Peptide. Jul 2009; 30(7): 1306-12. Epub 2009 am 10. April.
  214. Tsai SJ Antioxydations- und entzündungshemmender Schutz vor Carnosine im Striatum von MPTP-behandelten Mäusen. Nahrung Chem. J Agric. 2010 am 6. Oktober. [Epub vor Druck]
  215. Boldyrev AA et al. [Carnosine: endogener physiologischer Korrektor der Antioxydationssystemtätigkeit]. Usp Fiziol Nauk. 2007 Juli-September; 38(3): 57-71.
  216. Hipkiss AR. Auf dem Rätsel von Antialternaktionen der carnosines. Exp Gerontol. Apr 2009; 44(4): 237-42.
  217. Gualano B verringerte et al. Muskel carnosine Inhalt in Art - 2, aber nicht bei Typ- 1diabetikerpatienten. Aminosäuren. 2011 am 27. November. [Epub vor Druck]
  218. Verhindert Mund-carnosine Pfister F et al. Ergänzung Gefäßschaden in der experimentellen zuckerkranken Retinopathie. Zellen-Physiol Biochemie. 2011; 28(1): 125-36. Epub 2011 am 16. August.