Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Männliche Hormon-Wiederherstellungs-Hinweise

Krankheits-Verhinderung und Behandlung, 5. Ausgabe

Die Hinweise auf dieser Seite entsprechen mit der Druckversion der Krankheits-Verhinderung und der Behandlung, 5. Ausgabe. Da wir ununterbrochen die Protokolle online in Erwiderung auf neue wissenschaftliche Entwicklungen aktualisieren, werden Leser angeregt, die spätesten Versionen der Protokolle zu wiederholen.

  1. Bergmann Millimeter, Seftel-ANZEIGE. Testosteron und Altern: was haben wir seit dem Institut des Medizinberichts gelernt und was liegt voran? Int J Clin Pract. Apr 2007; 61(4): 622-32.
  2. Malkin C., Pugh P., Morris P., et al. Koronararterienleiden: Niedriges Serumtestosteron und erhöhte Sterblichkeit in den Männern mit koronarer Herzkrankheit. Herz 2010; 96:1821-1825.
  3. Kapoor D, Goodwin E, Channer KS, et al. Testosteronersatztherapie verbessert Insulinresistenz, glycaemic Steuerung, viszerale Fettleibigkeit und Hypercholesterinämie in den hypogonadal Männern mit Art - Diabetes 2. Eur J Endocrinol 2006; 154:899e906.
  4. Malkin CJ, Pugh PJ, Jones RD, et al. Der Effekt des Testosteronersatzes auf endogene entzündliche cytokines und Lipidprofile in den hypogonadal Männern. J Clin Endocrinol Metab 2004; 89:3313e18.
  5. Heufelder AE, Saad F, Bunck Lux, et al. 52-wöchige Behandlung mit Diät und Übung plus transdermal Testosteron hebt das metabolische Syndrom auf und verbessert glycaemic Steuerung in den Männern mit eben bestimmter Art - Diabetes 2 und subnormales Plasmatestosteron. J Androl 2009; 30:726e33.
  6. Fukui M, Kitagawa Y, Ose H, Hasegawa G, Yoshikawa T, Nakamura N. Role des endogenen Androgens gegen Insulinresistenz und athero- Sklerose in den Männern mit Art - Diabetes 2. Curr-Diabetes Rev. Feb 2007; 3(1): 25-31.
  7. Malkin CJ, Jones-TH, Channer KS. Der Effekt des Testosterons auf Insulinempfindlichkeit in den Männern mit Herzversagen. Herz-Ausfallung 2007 Eur J; 9:44e50.
  8. Milliamperestunde P.M. und Wittert G.A. „Korpulenz und Hodenfunktion,“molekulare und zelluläre Endokrinologie, Vol. 316, no.2, S. 180-186, 2010.
  9. Goncharov N.P., Katsya G.V., Chagina N.A. und Gooren L.J. „Testosteron und Korpulenz in den Männern unter dem Alter von 40 Jahren,“ Andrologia, Vol. 41, Nr. 2, S. 76-83, 2009.
  10. Kalyani Eisenbahn, Dobs WIE. Androgenmangel, Diabetes und das metabolische Syndrom in den Männern. Kanaille Opin in Korpulenz 2007 Endocrinol Diab; 14: 226-234.
  11. Cohen-SEITE. Der Hypogonadalkorpulenzzyklus: Rolle von aromatase, wenn der bedeutende Faktor der Testosteron-estradiolweiche-ein in der Genese der krankhaften Korpulenz moduliert wird. Med Hypotheses. Januar 1999; 52(1): 49-51.
  12. Tishova Y, Kalinchenko SY. Brechen des Teufelskreises von Korpulenz: das metabolische Syndrom und das niedrige Testosteron durch Verwaltung des Testosterons zu einem jungen Mann mit krankhafter Korpulenz. Arq-BH Endocrinol Metabol. Nov. 2009; 53(8): 1047-51.
  13. Morales A, Bella AJ, Chun S, Lee J, Assimakopoulos P, Bebb R, Gottesman I, Alarie P, Dugré H, Elliott S. Ein praktischer Führer zur Diagnose, Management und Behandlung des Testosteronmangels für kanadische Ärzte. Kann Urol Assoc J. Aug 2010; 4(4): 269-75.
  14. Henry A. Feldman, Christopher Longcope, Carol A. Derby, Catherine B. Johannes, Andre B. Araujo, Andrea D. Coviello, William J. Bremner und John B. McKinlay Age Trends im Niveau des Serum-Testosterons und anderer Hormone Männern in den von mittlerem Alter: Längsergebnisse von der männlichen Altern-Studie Massachusetts. Die Zeitschrift der klinischen Endokrinologie u. des Metabolismus Vol. 87, Nr. 2 589-598, 2002.
  15. Lapauw B, Goemaere S, Zmierczak H, Van Pottelbergh H, Mahmoud A, Y Taes, De Bacquer D, Vansteelandt S und Kaufman JM: Die Abnahme von Serumtestosteronspiegeln in den Gemeinschaftwohnungsmännern in 70 Lebensjahren: Deskriptoren und Kommandogeräte von Längsänderungen. Europäische Zeitschrift von Endokrinologie (2008) 159 459-468
  16. Naharci MI, Pinar M, Bolu E, Olgun A. Effect des Testosterons auf Insulinempfindlichkeit in den Männern mit idiopathic hypogonadotropic Hypogonadism. Endocr Pract. Okt 2007; 13(6): 629-35.
  17. Saad F, Gooren L, Haider A, et al. Eine Forschungsstudie der Effekte der 12-monatigen Verwaltung des neuen langfristig wirkend Testosteron undecanoate auf Maße der sexuellen Funktion und des metabolischen Syndroms. Bogen Androl. 2007;53(6):353-7.
  18. Allan CA, Strauss BJ, McLachlan RI. Körperzusammensetzung, metabolisches Syndrom und Testosteron in den Alternmännern. Int J Impot Res. Sept 2007; 19(5): 448-57.
  19. Testosteron der Pergola-C et al. unterdrückt die Phospholipase D und verursacht Sexunterschiede in leukotriene Biosynthese in den menschlichen Monozyten. FASEB J. 2011 am 21. Juni. [Epub vor Druck]
  20. Parlapiano C et al. er Verhältnis zwischen glycated Hämoglobin und polymorphnuklearer Leukozyte leukotriene B4 Freigabe in den Leuten mit Diabetes mellitus. Diabetes Res Clin Pract. Okt 1999; 46(1): 43-5.
  21. Riccioni G et al. Leukotrienes und Atherosclerose. Curr-Drogen-Ziele. Jul 2010; 11(7): 882-7.
  22. Effekte Kalinchenko SY et al. der Testosteronergänzung auf Markierungen des metabolischen Syndroms und der Entzündung in den hypogonadal Männern mit dem metabolischen Syndrom: die doppel-geblendete Placebo-kontrollierte Moskau-Studie. Clin Endocrinol (Oxf). Nov. 2010; 73(5): 602-12. doi: 10.1111/j.1365-2265.2010.03845.x.
  23. Zentrale Korpulenz und Überleben Coutinho T et al. in den Themen mit Koronararterienleiden: ein systematischer Bericht der Literatur und der kooperativen Analyse mit einzelnen abhängigen Daten. J morgens Coll Cardiol. 2011 am 10. Mai; 57(19): 1877-86.
  24. Tok EC, Ertunc D, Unze U, Camdeviren H, Ozdemir G, Dilek S. The-Effekt des Verteilens von Androgenen auf Knochenmineraldichte in den postmenopausalen Frauen. Maturitas. 15. Juli 2004; 48(3): 235-42.
  25. Estradiol Valimaki VV, Alfthan H, Ivaska KK, et al. des Serums, Testosteron und Hormon-bindenes Globulin des Sexs wie Regler der Höchstknochenmasse und der Knochenumschlagsgeschwindigkeit in den jungen finnischen Männern. J Clin Endocrinol Metab. August 2004; 89(8): 3785-9.
  26. Kenny morgens, Kleppinger A, Annis K, Rathier M, brauneres B, Richter JO, McGee D. Effects des transdermal Testosterons auf Knochen und Muskel in den älteren Männern mit niedrigen bioavailable Testosteronspiegeln, niedriger Knochenmasse und körperlicher Gebrechlichkeit. J morgens Geriatr Soc. Jun 2010; 58(6): 1134-43.
  27. Herbst Kiloliter, Aktion Bhasin S. Testosterone auf Skelettmuskel. Sorgfalt Curr Opin Clin Nutr Metab. Mai 2004; 7(3): 271-7.
  28. Almeida OP, Yeap-BB, Hankey GJ, Jamrozik K, freie Testosteronkonzentration Aufflackern L. Low als möglicherweise umgängliche Ursache von deprimierenden Symptomen in den älteren Männern. Bogen Gen Psychiatry. Mrz 2008; 65(3): 283-9. - 7.
  29. Morley JE. Testosteron und Verhalten. Clin Geriatr MED. August 2003; 19(3): 605-16.
  30. Carnahan-RM, Perry PJ. Krise in den Alternmännern: die Rolle des Testosterons. Drogen-Altern. 2004;21(6):361-376.
  31. Orengo CA, Fullerton G, Tan R. Male-Krise: ein Bericht von Geschlechtsinteressen und von Testosterontherapie. Geriatrie. Oktober 2004; 59(10): 24-30.
  32. Cherrier Millimeter, Plymate S, Mohan S, et al. Verhältnis zwischen Testosteronergänzung und Insulin ähnlichen Wachstumsfaktor-cc$ichniveaus und Erkennen in den gesunden älteren Männern. Psychoneuroendocrinology. Januar 2004; 29(1): 65-82.
  33. Moffat Sd, Zonderman AB, Metter EJ, Blackman HERR, Harman Inspektion, Resnick Inspektion. Längseinschätzung der freien Testosteronkonzentration des Serums sagt Gedächtnisleistung und kognitiven Status in den älteren Männern voraus. J Clin Endocrinol Metab. November 2002; 87(11): 5001-7.
  34. Salminen EK, Portin RI, Koskinen A, Helenius H, Nurmi M. Associations zwischen Serumtestosteronfall und kognitiver Funktion bei Prostatakrebspatienten. Clin-Krebs Res. 15. November 2004; 10(22): 7575-82.
  35. Ahlbom E, Prins GS, Ceccatelli S. Testosterone schützt Kleinhirnkörnchenzellen vor oxydierendem durch Stress verursachtem celldeath durch einen Empfänger vermittelten Mechanismus. Brain Res. 23. Februar 2001; 892(2): 255-62.
  36. Pike JG., Carroll JC, Rosario ER., Barron A. Protective-Aktionen von Sexsteroidhormonen in der Alzheimerkrankheit. Front Neuroendocrinol. Juli 2009; 30(2): 239–258.
  37. Zhang Y, Champagne N, Beitel LK, Goodyer CG, Trifiro M, LeBlanc A. Estrogen und Androgenschutz von menschlichen Neuronen gegen intrazelluläre Giftigkeit des Amyloid beta1-42 durch Hitze entsetzen Protein 70. J Neurosci. 9. Juni 2004; 24(23): 5315-21.
  38. Rosario ER, Pike CJ. Androgenregelung des Beta-amyloidproteins und das Risiko der Alzheimerkrankheit. Brain Res Rev 2008; 57:444-453.
  39. Hogervorst E, Bandelow S, Combrinck M, Smith-ANZEIGE. Niedriges freies Testosteron ist ein unabhängiger Risikofaktor für Alzheimerkrankheit. Exp Gerontol. November/Dezember 2004; 39 (11-12): 1633-39.
  40. Bereit BEZÜGLICH, Friedmans J, der Anmut J, Fernandez H. Testosterones Mangel und Apathie in der Parkinson-Krankheit: eine Pilotstudie. Psychiatrie J Neurol Neurosurg. September 2004; 75(9): 1323-26.
  41. Moffat Sd, Zonderman AB, Metter EJ, Kawas C, Blackman HERR, Harman Inspektion, Resnick Inspektion. Freies Testosteron und Risiko für Alzheimer Krankheit in den älteren Männern. Neurologie. 2004;62:188-193.
  42. Rosario ER, Chang L, Stanczyk FZ, et al. altersbedingte Testosteronentleerung und die Entwicklung der Alzheimer Krankheit. JAMA. Sept 2004; 292(12): 1431-2.
  43. Tan RS, PU SJ. Eine Pilotstudie auf den Effekten des Testosterons bei männlichen Patienten des hypogonadal Alterns mit Alzheimerkrankheit. Altern-Mann 2003; 6:13.
  44. Saad F, Gooren LJ, Haider A, Yassin A. Eine Ansprechen- auf die Dosisstudie des Testosterons auf sexueller Funktionsstörung und Eigenschaften des metabolischen Syndroms unter Verwendung des Testosterongels und parenteralen Testosteron undecanoate. J Androl. 2008 Januar/Februar; 29(1): 102-5.
  45. Pitteloud N, Mootha VK, Dwyer AA, Hardin M, Lee H, Eriksson KF, Tripathy D, Yialamas M, Groop L, Elahi D, Hayes FJ. Verhältnis zwischen Testosteronspiegeln, Insulinempfindlichkeit und mitochondrischer Funktion in den Männern. Diabetes-Sorgfalt. Jul 2005; 28(7): 1636-42.
  46. Saad F. und Gooren L, „die Rolle des Testosterons im metabolischen Syndrom: ein Bericht,“ Zeitschrift der Steroid-Biochemie-andMolecular Biologie, Vol. 114, Nr. 1-2, S. 40-43, 2009.
  47. Stanworth R.D. und Jones T.H., „Testosteron in der Korpulenz, metabolisches Syndrom und Art - Diabetes 2,“ Grenzen der Hormon-Forschung, Vol. 37, S. 74-90, 2009.
  48. Selvin E., Feinleib M., Zhang L. et al., „Androgene und Diabetes in den Männern: Ergebnisse von der dritten nationalen Gesundheits-und Nahrungs-Prüfungs-Übersicht (NHANES III),“ Diabetes-Sorgfalt, Vol. 30, Nr. 2, S. 234-238, 2007.
  49. Jones RD, Nettleship JE, Kapoor D, et al. Testosteron und Atherosclerose in den Alternmännern: behauptete Vereinigung und klinische Auswirkungen. Morgens J Cardiovasc mischt 2005 Drogen bei; 5:141e54.
  50. Shibata Y, Ito K, Nakano K, ändert et al. in der endokrinen Umwelt der menschlichen Prostataübergangszone mit Altern: simultane quantitative Analyse von Prostatasexsteroiden und -vergleich mit menschlicher histologischer Prostatazusammensetzung. Prostata. Jan. 2000; 42(1): 45-55.
  51. Gann pH, Hennekens CH, Longcope C, et al. Eine zukünftige Studie von Plasmahormonspiegeln, nonhormonal Faktoren und Entwicklung der gutartigen Prostatahyperplasie. Prostata. Jan. 1995; 26(1): 40-9.
  52. Krieg M, Weisser H, Tunn S. [Androgen und Östrogenmetabolismus in der menschlichen gutartigen Prostatahyperplasie (BPH)]. [Artikel auf Deutsch]. Verh Dtsch Ges Pathol. 1993;77:19-24.
  53. Pechersky Handels, Mazurov VI, Verwaltung Semiglazov VF, et al. des Androgens und Alternmännern in den von mittlerem Alter: Effekte Mundtestosteron undecanoate auf dihydrotestosterone, Östradiol- und Prostatavolumen. Int J Androl. Apr 2002; 25(2): 119-25.
  54. Dzugan SA, Arnold Smith R. Hypercholesterolemia-Behandlung: eine neue Hypothese oder gerade ein Unfall? Med Hypotheses. Dezember 2002; 59(6): 751-6.
  55. Khosla S, Amin S, Singh RJ, Atkinson EJ, Melton LJ 3., Riggs Querstation. Vergleich von Sexsteroidmaßen in den Männern durch Immunoassay gegen Massenspektroskopie und Verhältnisse zur kortikalen und trabecular volumetrischen Knochenmineraldichte. Osteoporos Int. Okt 2008; 19(10): 1465-71.
  56. Ewa A. Jankowska; Piotr Rozentryt; Beata Ponikowska; et al. verteilendes estradiol und Sterblichkeit in den Männern mit systolischem chronischem Herzversagen. JAMA. 2009 am 13. Mai; 301(18): 1892-901.
  57. Schaeffer EM, Walsh-PC. Risiken des Testosteronersatzes. MED n-Engl. J. 6. Mai 2004; 350(19): 2004-06.
  58. Cunningham GR, Toma Inspektion. Warum ist Androgen-Ersatz in den Männern umstritten? J Clin Endocrinol Metab. 2010 am 29. September. [Epub vor Druck doi: 10.1210/jc.2010-0266]
  59. Ersatztherapie- und Prostatarisiken Morgentaler A. Testosterone: wo ist das Rindfleisch? Kann J Urol. Februar 2006; 13 Ergänzungs-1:40 - 3.
  60. Roddam Aw, Allen Ne, Appleby P, Schlüssel-TJ. Endogene Geschlechtshormone und Prostatakrebs: eine kooperative Analyse von 18 zukünftigen Studien. Nationaler Krebs Inst J. 6. Februar 2008; 100(3): 170-83.
  61. Ali H, Baig M, Rana MF, Ali M, Qasim R, Khem AK. Verhältnis des Serums und der fruchtbaren Plasmazinkniveaus und des Serumtestosterons in den oligospermic und azoospermic unfruchtbaren Männern. J Coll Physicians Surg Pak. November 2005; 15(11): 671-3.
  62. Netter A, Hartoma R, Nahoul K. Effect der Zinkverwaltung auf Plasmatestosteron, dihydrotestosterone und Samenzellenzählung. Bogen Androl. Aug 1981; 7(1): 69-73.
  63. Cavallini G, Caracciolo S, Vitali G, Modenini F, Biagiotti G. Carnitine gegen Androgenverwaltung in der Behandlung der sexuellen Funktionsstörung, der deprimierten Stimmung und der Ermüdung verband mit männlichem Altern. Urologie. April 2004; 63(4): 641-6.
  64. Basar Millimeter, Verhältnis Aydin G et al. zwischen Serumsexsteroiden und Altern-männlichem Symptomergebnis und internationaler Index der aufrichtbaren Funktion. Urologie. Sept 2005; 66(3): 597-601.
  65. Martina V, Benso A, Gigliardi VR, Masha A, Origlia C, Granata R, dehydroepiandrosterone Ghigo E. Short-term Behandlung erhöht Plättchen cGMP Produktion in den älteren männlichen Themen. Clin Endocrinol (Oxf). Mrz 2006; 64(3): 260-4.
  66. Adimoelja A. Phytochemicals und der Durchbruch von den traditionellen Kräutern im Management von sexuellen Funktionsstörungen. Int J Androl. 2000, 23 Ergänzungs-2:82 – 4.
  67. Gauthaman K, Ganesan AP, et al. sexuelle Effekte Auszug vom Durchbohrender rebe (Tribulus terrestris) (protodioscin): Eine Bewertung unter Verwendung eines Rattenmodells. Ergänzungs-MED J Altern. Apr 2003; 9(2): 257-65.
  68. Milasius K, Dadeliene R, Skernevicius J. Der Einfluss des Tribulus terrestris Auszuges auf die Parameter der Funktionsbereitschaft und des Homeostasis der Organismus der Athleten. Fiziol Zh. 2009;55(5):89-96.
  69. Er F, Feng L. [Effekte einiger Mikronährstoffe auf teilweisen Androgenmangel im Alternmann]. Zhonghua Nan Ke Xue. Oktober 2005; 11(10): 784-6.
  70. Kellis JT, jr., Vickery Le. Hemmung der menschlichen Östrogensynthetase (aromatase) durch Flavon. Wissenschaft. 7. September 1984; 225(4666): 1032-4.
  71. Walle T, Otake Y, Brubaker JA, Walle Großbritannien, Halushka PV. Einteilung und Metabolismus des flavonoiden chrysin in den normalen Freiwilligen. Br J Clin Pharmacol. Feb 2001; 51(2): 143-6.
  72. Schwarzer Pfeffer Srinivasan K. und sein scharfes Prinzip-piperine: ein Bericht von verschiedenen physiologischen Effekten. Crit Rev Food Sci Nutr. 2007;47(8):735-48.
  73. Englisch UND, Williams D, Mandava U, Kirma N, Tekmal Eisenbahn, Chemikalien Chens S. Anti--aromatase im Rotwein. Ann N Y Acad Sci. Juni 2002; 963:239-46.
  74. Urtica dioica; Urtica urens (Nessel). Monographie. Altern Med Rev. Sept 2007; 12(3): 280-4
  75. Chrubasik JE, Roufogalis BD, Wagner H, Chrubasik S. Ein umfassender Bericht auf den Effekt- und Wirksamkeitsprofilen der stechenden Nessel. Teil II: urticae Wurzel. Phytomedicine. Aug 2007; 14 (7-8): 568-79.
  76. Lopatkin N, Sivkov A, Walther C, et al. langfristige Wirksamkeit und Sicherheit einer Kombination des Sabal- und Urticaauszuges für niedrigere Harntraktsymptome--ein Placebo-kontrolliertes, doppelblind, Multicenterversuch. Welt J Urol. Juni 2005; 23(2): 139-46.
  77. Safarinejad Herr. Urtica dioica für Behandlung der gutartigen Prostatahyperplasie: eine zukünftige, randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte Kreuzstudie. J Herb Pharmacother. 2005;5(4):1-11.
  78. Nagata C, Takatsuka N, Kawakami N, Shimizu H. Relationships zwischen den Arten des Fettes verbraucht und Serumöstrogen- und -androgenkonzentrationen in den japanischen Männern. Nutr-Krebs. 2000;38(2):163-67.
  79. Longcope C, Feldman ha, Mc Kinlay JB, Araujo AB. Hormon-bindenes Globulin der Diät und des Sexs. J Clin Endocrinol Metab. Jan. 2000; 85(1):293-6.
  80. Waynberg J. Aphrodisiacs: Beiträge zur klinischen Bewertung des traditionellen Gebrauches Ptychopetalum. Kongreß der Ersten Internationale auf Ethnopharmacology. Frankreich; Juni 1990.
  81. Gonzales GF, Cordova A, Vega K, et al. Effekt von Lepidium meyenii (MACA) auf sexuelles Verlangen und sein abwesendes Verhältnis zu den Serumtestosteronspiegeln in den erwachsenen gesunden Männern. Andrologia. Dezember 2002; 34(6): 367-72.
  82. Sepkovic DW, Bradlow-HL, Bestimmung Bell M. Quantitative von 3,3' - diindolylmethane im Urin von den Einzelpersonen, die indole-3-carbinol empfangen. Nutr-Krebs. 2001;41(1-2):57-63.
  83. Bradlow-HL. Bericht. Indole-3-carbinol als chemoprotective Mittel in Brust- und Prostatakrebs. In vivo. 2008 Juli/August; 22(4): 441-5.
  84. Muti P, Westerlind K, Wu T, et al. urinausscheidende Östrogenstoffwechselprodukte und Prostatakrebs: eine Fall-Kontroll-Studie in den Vereinigten Staaten. Krebs verursacht Steuerung. Dezember 2002; 13(10): 947-55.
  85. Dollar Wechselstrom. Gibt es eine wissenschaftliche Basis für die therapeutischen Effekte von Serenoa repens in der gutartigen Prostatahyperplasie? J Urol. Nov. 2004; 172 (5 Pint 1): 1792-9.
  86. Verwelken T, Ishani A, Mac Donald R, Rutks I, steifes africanum G. Pygeum für gutartige Prostatahyperplasie. Cochrane-Datenbank-System Rev. 2002; (1): CD001044.
  87. Papaioannou M, Schleich S, Roell D, Schubert U, Gerber T, Claessens F, Matusch R, Baniahmad A. NBBS lokalisiert von Pygeum-africanum Barke weist entgegenwirkende Tätigkeit des Androgens auf, hemmt AR-Kernversetzungs- und -prostatakrebszellwachstum. Investieren Sie neue Drogen. Dezember 2010; 28(6): 729-43. Epub 2009 am 23. September.
  88. Debruyne F, Vergleich Koch G et al. eines phytotherapeutic Mittels (Permixon) mit einem Alphablocker (Tamsulosin) in der Behandlung der gutartigen Prostatahyperplasie: eine 1-jährige randomisierte internationale Studie. Eur Urol. Mai 2002; 41(5): 497-506.
  89. Goldmann WH, Sharma-AL, Currier SJ, Johnston PD, Rana A, Sharma CP. Sägepalmebeerenauszug hemmt Zellwachstum und Ausdruck Cox-2 in den Prostatakrebszellen. Zellbiol. Int. 2001,25(11):1117-24.
  90. Paubert-Braquet M, Mencia Huerta JM, Cousse H, Braquet P. Effect des lipidic lipidosterolic Auszuges von Serenoa repens (Permixon) auf die ionophore A23187-stimulated Produktion von leukotriene B4 (LTB4) von den menschlichen polymorphnuklearen Neutrophils. Wesentliche Fettsäuren Prostaglandine Leukot. Sept 1997; 57(3): 299-304.
  91. Vacherot F, Azzouz M, Gil-Diez-De-Medina S, Colombel M, De La Taille A, Lefrère Belda MA, Abbou cm, Raynaud JP, Chopin DK. Induktion von Apoptosis und Hemmung der Zellproliferation durch den lipido-sterolic Auszug von Serenoa repens (LSESr, Permixon in der gutartigen Prostatahyperplasie. Prostata. 2000 am 1. November; 45(3): 259-66.
  92. Repens Pavone C, Abbadessa D, Tarantino ml, Oxenius I, Laganà A, Lupo A, Rinella M. Associating Serenoa, Urtica dioica und Pinus pinaster. Sicherheit und Wirksamkeit in der Behandlung von niedrigeren Harntraktsymptomen. Zukünftige Untersuchung über 320 Patienten. Urologia. 2010 am 23. September; 77(1): 43-51.
  93. Giannakopoulos X, Baltogiannis D, Giannakis D, Tasos A, Sofikitis N, Charalabopoulos K, Evangelou A. Der lipidosterolic Auszug von Serenoa repens in der Behandlung der gutartigen Prostatahyperplasie: ein Vergleich von zwei Dosierungen. Adv Ther. 2002 November/Dezember; 19(6): 285-96.
  94. Repens Mantovani F. Serenoa in der gutartigen Prostatahypertrophie: Analyse von 2 italienischen Studien. Minerva Urol Nefrol. Dezember 2010; 62(4): 335-40.
  95. Morgentaler A. Testosterone für das Leben. New York: McGraw-Hügel; 2009.
  96. Severi G, Morris ha, MacInnis RJ, englischer Dr, Tilley W, Trichter JL, Boyle P, Giles GG. Verteilende Steroidhormone und das Risiko von Prostatakrebs. Krebs Epidemiol-Biomarkers Prev. Jan. 2006; 15(1): 86-91.
  97. Huggins C, Stevens R, Hodges C. Die Effekte der Kastrierung auf moderne Prostatakarzinomdrüse. Archive der Chirurgie. 1941;43:209.
  98. Colantoni A, Emanuele MA, Kovacs EJ, Landhaus E, Van Thiel AVW. Hepatische Östrogenempfänger und -Alkoholkonsum. Mol Cell Endocrinol. 31. Juli 2002; 193 (1-2): 101-4.
  99. Wehr E, Pilz S, Boehm BO, März W, Obermayer-Pietsch B. Association von Status des Vitamins D mit Serumandrogen planiert in den Männern. Clin Endocrinol (Oxf). Aug 2010; 73(2): 243-8. Epub 2009 am 29. Dezember.