Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im April 2000

William Faloon Wie wir es sehen


IST FDA IN DER MISSACHTUNG DES GERICHTS?

Durch William Faloon

Die legalen Gezeiten wenden sich gegen FDA. Ein neuer Prozess beschuldigt FDA der Festlegungstaten, die zu einer föderativberufungsgerichtregelung, zur Verfassung der Vereinigten Staaten, zum Verwaltungsverfahrensgesetz und zu einem Gesetzkongreß konträr sind, der verordnet wird, um das Recht von Verbrauchern zu schützen, auf diätetische Ergänzungen zuzugreifen. Dieser Fall sucht, FDA-Beamte in der Missachtung des Gerichts für ihre ungesetzliche Führung zu halten.

Diese gerichtlichen Schritte wurden gegen FDA am 19. Januar 2000 von Julian M. Whitaker, M.D., Durk Pearson und Sandy Shaw, die amerikanische vorbeugende Ärztekammer und Pure Encapsulations, Inc. geholt

Was macht, ist dieser einzigartige Prozess so, der bietet eine Basis für die Gerechtigkeit Department, um FDA-Beamte für FDA bewusst veranlassen zu verfolgen, sich in den illegalen Tätigkeiten zu engagieren ist. Wie alle Staatsbeamten haben FDA-Beamte eine gesetzliche Verpflichtung, ihre Aufgaben in Übereinstimmung mit dem Obersten Gesetz der Verfassung der Vereinigten Staaten zu entladen. Dieser neue Prozess 27page stellt eine Verschwörung unter FDA-Beamten des oberen Niveaus heraus, um einen föderativberufungsgerichtauftrag zu verletzen, der beauftragte, dass FDA die Bestimmung des ersten Verfassungszusatzes der Konstitution befolgen, während sie auf Gesundheitsansprüchen an diätetische Ergänzungen sich bezieht.

Dieser Prozess beschuldigt spezifische FDA-Beamte „ihre Verfassungsaufgaben schamlos verletzen, um eine unbestimmte Unterdrückung der Gesundheit zu bewirken behauptet“ und behauptet weiter, „jene (FDA-) Offiziere sehen durch den illegitimen Wunsch, Arzneimittelansprüche vor dem Wettbewerb zu schützen motiviert aus, der sich ergibt aus Produkten der diätetischen Ergänzung…“

Um eine wissenschaftliche Basis für den Prozess zu bestätigen, wird ein Anhang von 454 erschienenen Studien befestigt um Beweis zur Verfügung zu stellen dass bestimmte Vitamine möglicherweise das Risiko der Herz-Kreislauf-Erkrankung verringern. Die Gesetzesgrundlage für diese Gesundheitsansprüche wurde in einer föderativberufungsgerichtregelung am 15. Januar 1999 verfestigt, die angab, dass FDA wahrheitsgemäßes nicht unterdrücken könnte und Handels- und wissenschaftliche Rede nonmisleading. Trotz dieses Gerichtsbefehls fahren FDA-Beamte fort, Petitionen zu verweigern suchend, wissenschaftliche Ergebnisse zur Öffentlichkeit zu verbreiten. FDA im Wesentlichen, hat beschlossen, sich zu regeln, als ob der Bundesgerichtshofauftrag am 15. Januar 1999 nie geschah.

Weil die Regelung am 15. Januar 1999 gegen FDA ein Verfassungsmandat ist, behauptet der Prozess, dass die FDAs Aufgabe, zum des Gerichtsbefehls einzuführen „unmittelbar ist und allgegenwärtig“ und „diese Aufgabe nicht verzögert werden, verweigert werden oder vermieden werden kann.“ Sagte anders als, wenn Sie lockedup in einer Gefängniszelle waren und ein Gremium Berufungsgerichts elf, das Bundesrichter Sie einstimmig bestellten, freigab, die FDAs Position ist, dass sie die richterliche Anordnung willkürlich ignorieren und Sie halten konnten eingesperrt. FDA hat in Wirklichkeit, illegal zugeschlossen herauf scientificallysubstantiated Gesundheit behauptet, dass ein föderativberufungsgericht könnte zur Öffentlichkeit erlaubterweise verbreitet werden sagte. Dieser Prozess sucht, diese Informationen herauszugeben und FDA-Beamte in der Missachtung des Gerichts zu halten, damit das Nicht können durch auf den Gerichtsbefehl am 15. Januar 1999 folgt.

Einer der Ansprüche, die FDA verweigert hat, der das Thema dieses Prozesses ist ist: „Als Teil einer gut ausgewogenen Diät, die in den frischen ganzen Obst und Gemüse, tägliche Aufnahme von mindestens Magnetkardiogramm 400 der Folsäure reich ist, Magnetkardiogramm 3 verringert möglicherweise mg des Vitamins B6 und 5 des Vitamins B12 das Risiko der Kreislauferkrankung.“

Zu diesen ein b-Vitaminanspruch zu stützen, befestigt zum Prozess sind mehr als 100 wissenschaftliche Studien von peerreviewed medizinischen Zeitschriften und von einem ausführlichen wissenschaftlichen affidavit durch eine der führenden Behörden der Nation auf b-Vitaminen, Kilmer McCully, M.D. (Autor der Homocystein-Revolution).

FDA lässt zu, dass es eine „solide Grundlage für Vereinigungen zwischen Homocysteinniveaus und Folsäure und zu den Vitaminen B6 und B12 eines Leasing-Geber Umfanges“ gibt, aber angegeben, dass es Fehlen des überzeugenden Beweises gab. Das Problem mit dem FDAs Argument ist, dass das föderativberufungsgericht entschied, am 15. Januar 1999 dass FDA überzeugenden Beweis nicht verlangen könnte, damit ein Gesundheitsanspruch für Ergänzung gemacht werden kann. Das Gericht gab an, dass Kongreß nur „bedeutende wissenschaftliche Vereinbarung“ forderte, damit FDA einen Gesundheitsanspruchs… nicht überzeugenden Beweis genehmigt.

Es ist selbstverständlich FDA, das dort ist Mangel an überzeugendem Beweis betreffend die Fähigkeit von Homocysteinelowering Bvitamins, um Herzinfarktrisiko zu verringern verweigert. Am 12. November 1999 kündigten die Mitten für Krankheitsbekämpfung öffentlich an, dass Homocystein ein unabhängiger Risikofaktor für Kreislauferkrankung (1) ist. New England Journal von Medizin (2) und die Zeitschrift des American Medical Associations (3) haben vorher einige Studien und Leitartikel veröffentlicht, die den Wert der Folsäure befürworten, wenn sie Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Risiko verringerten.

WHO FINANZIERT DIESEN PROZESS

Die Kosten des Prozesses gegen die Bundesregierung sind enorm, besonders wenn die Berechtigung der Regierung angefochten wird. Die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage hat sich FDA in vielen erfolgreichen Rechtsstreiten engagiert, und die beste Weise von analogizing die Antwort der Regierung zu einem Prozess, der ihre Macht bedroht, ist, zu denken an, was geschieht, wenn Sie das Nest einer Hornisse in Angriff nehmen.

Wenn sie durch einen Bürger geklagt wird, bindet die Regierung einen Hort von taxdollar finanzierten Rechtsanwälten los, um jede einzelne Behauptung kräftig zu kämpfen, die gegen sie gemacht wird. Während der Bürger seine Anwaltskosten planen muss, besitzt die Regierung grenzenlose Betriebsmittel, um Bürger abzunutzen, die sich trauen, die Regierungen erkannte souveräne Berechtigung anzufechten.

Trotz der überwältigenden Hindernisse stellen die Bürger gegenüber, wann, die Regierung klagend, FDA jede bedeutende Rechtssache in den neunziger Jahren verloren hat. Das Problem mit der neuen Runde des Rechtsstreites ist, dass FDA in eine Ecke unterstützt worden ist, in der ihre letzte Spur der Steuerung über Redefreiheit angefochten wird. Wenn sie beschließen, diesen Prozess zu kämpfen und zu verlieren, riskieren FDA-Beamte persönliche Missachtung des Gerichts Vorwürfe für die Agentur absichtlich veranlassen, einen Bundesgerichtshof-Auftrag zu ignorieren. Die intelligente Sache, damit FDA ist einzuwilligen tut und wahrheitsgemäße, nonmisleading Gesundheit zu ermöglichen behauptet, zur amerikanischen Öffentlichkeit mitgeteilt zu werden. Das Problem ist, dass FDA nicht historisch in seinen eigenen besten Interessen fungiert hat. Damit FDA wetteifert diesen Prozess, müssen sie die vorgeschlagenen Gesundheitsansprüche behaupten sind in sich selbst falsch. Da die Ansprüche, die gesucht werden, gut in der wissenschaftlichen Literatur bestätigt werden, findet möglicherweise FDA in einer Position, die es nicht mehr verteidigen kann.

Dieser Prozess wird z.Z. von einer kleinen Gruppe Gesundheitsfreiheitskämpfern finanziert. Große Gewinn bringende Vitaminfirmen, die stehen, um von einer vorteilhaften Regelung enorm zu profitieren, werden durch die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage befragt, um ihre Unterstützung zu erbitten. Wir berichten über die Firmen, die zu diesem Prozess in einer zukünftigen Ausgabe dieser Zeitschrift beitragen. Wir listen möglicherweise auch die Firmen auf, die beschlossen, auf den Nebenerwerben zu sitzen, während andere diesen teuren antiFDA Rechtsstreit finanzieren. Jene Firmen, die diesen Marksteinrechtsstreit stützen nicht können, verdienen nicht die Unterstützung von Verbrauchern, die die Verfassungsrechte schätzen, FDA sucht, die amerikanische Bürgerschaft zu verweigern.

Klicken Sie hier , um den Prozess selbst zu betrachten.

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift liefert ununterbrochene Abdeckung, wie dieser Prozess durch das Rechtssystem fortfährt.

1) Morbiditäts-und Sterblichkeits-Wochenbericht am 12. November 1999

2) New England Journal von Medizin am 9. April 1998

3) Die Zeitschrift American Medical Associations am 18. Dezember 1996

    

Zurück zu dem Zeitschriften-Forum