Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Dezember 2000


Bild

Eine zweite Jugend

Das Ergebnis der guten Nahrung, der Ergänzung und der harten Arbeit

BildBei 57 gehört Mary Louise Zeller zu den ältesten Taekwondo-Meistern in der Welt, nachdem sie acht nationale Meisterschaftstitel sie gewonnen hatte, seit die koreanische Form von Kampfkünsten im Alter von 46 aufnehmen. Sie schlägt routinemäßig Konkurrenten, die noch in ihrem Teenager sind. Auf aber so eindrucksvoll wie es ist, 3 ein Inch Bretter eigenhändig zu brechen und Landpräzision tritt an Gesicht-stufigem zu ihrem Gegner, was sie ist die Weise am stolzesten ist, die sie lernte, Furcht zu überwinden. Es gab das viel, zu überwinden.

Am Tag der Mutter im Jahre 1989, bereisten Mary Louise und ihre Familie das Haus einiger Freunde, wenn ihre 18, die Monat-alter Sohn Adam seins glitt, von ihrem austeilen und voran liefen, um nachzuforschen. Mary Louise folgte und oben betrat einen Raum, Adam gerade rechtzeitig zu sehen, durch den Schirm eines Decke-zubodenfensters zu stürzen und zu fallen 20 Fuß auf den konkreten Patio unten. Sie hörte ihn, den Boden zu schlagen. Adam überlebte wunderbar, aber die Sekunden zwischen dem Anfang seines zweistöckigen Kopfsprungs und dem Moment, den Mary Louise verwirklichte, war er hineingegossen ihr mit einem Terror noch lebendiges, der die Weise änderte, die, sie lebte. die Sechs-Wochen schwanger zu der Zeit Adams Unfalles, Mary Louise erlitten eine Fehlleitung. Bis Adam vom Krankenhaus behandelt und befreit wurde, wurde sie bestimmt, um ihn um jeden Preis zu schützen, selbst wenn das ihn nie lassen aus ihrem Anblick heraus bedeutete.

Aber zu viel Muttersohnzeit ist auch nicht, eine Tatsache gesund, die zu Mary Louise durch einen ihrer besten Freunde unterstrichen wurde, der auch geschieht, ein Psychotherapeut zu sein. „Sie sagte mir, „Sie denken, er in Ihren Armen nur sicher ist und er denkt, dass er in Ihren Armen nur sicher ist und die zwei von Ihnen,“ „Mary Louise sich erinnert sich ruinieren. „Und, dann sagte sie mir, dass von den 30 Standardsymptomen des Posten-traumatischen Belastungssyndroms (PTSD), ich 29 hatte. Sie sagte, dass die beste Sache, die ich für mich tun könnte, war, einige Zeit weg von meinem Sohn jeden Tag zu verbringen.“

Zwar empfänglich zum Rat, Mary Louise hatte Problem-sie kannte nicht was, mit zu tun. Übung war eine, die Wahl-sie aus der Form und ungefähr 30 Pfund heraus, das an überladen sind war, zeit-aber sie könnte nicht über Aerobic-, Betriebs- oder Gewichtstraining zu aufgeregt erhalten. Das ist, als sie eine Anzeige in der Lokalzeitung für Taekwondo sah, das seinen Nutzen als Eignung, Geistesstärke, Disziplin und Fokus beschrieb. Da PTSD die Fähigkeit beeinflußt zu fokussieren, dachte Mary Louise, dass sie möglicherweise zu etwas eingeschaltet wäre. Auf ihrem ersten Halt in William Kims Taekwondo-Mitte in Vallejo, Kalifornien (Mary Louise lebt jetzt in der Linde, Utah), wurde sie intrigiert. Ihr Lehrer behandelte sie nicht als Frau von mittlerem Alter mit Beschränkungen, eher er drängte sie, sich an jeder Gelegenheit zu drücken. Und es war hart. „Für die ersten drei Wochen von Blöcken, Tritte und Durchschläge, waren die Schmerz, ich kennen nicht, warum ich nicht beendigte,“ sie sagen so schlecht. „Aber es gab genügend Vitalität und Aliveness in, was ich tat, dass ich gerade hielt zu gehen.“ Sechs Monate später, erwarb Mary Louise ihren blauen Gurt.

Es war dann dass ihr Taekwondo-Lehrer, Vorlagen-William Kim, gefragt Mary Louise, zu konkurrieren anzufangen. Ein Taekwondo-Turnier besteht zwei Ereignissen, Technik oder Formen, die eine choreografierte Reihe Bewegungen ist, und aus Auseinandersetzung, das riskant sein kann. (Wie Mary Louise erklärt, „, wenn Sie nicht im Ring total aufmerksam sind, sind Sie verantwortlich, mit, das jemand oben zu beenden, der Fuß in Ihrem mouth.") zwar so nervös könnte sie vor ihrem ersten Wettbewerb, Mary Louise kaum atmen kam zum Leben auf dem Boden und einen zweiten Platz in der Technik in der und-älteren Abteilung 30 und in einer ersten im Sparring belegen. Für jemand, das in Atlanta, in dem „nette Mädchen kämpfen nicht,“ war die gezüchtet wurde, Erfahrung nichts weniger als Transformations. „Zu mir, dieses Ereignis prüfte, dass Taekwondo das Leben ist, das geben und das ändernde Leben und dass es neue Möglichkeiten für Sie schafft, egal wie alt Sie sind,“ sie sagt. „Es geglaubt, wie mir war gegeben worden eine zweite Jugend.“

BildVon dort hob Mary Louise ihren Trainingsschritt auf und soviel wie übte vier Stunden pro Tag. Nachdem sie fünf nationale Meisterschaften im Form- und Vollkontaktsparring in der und-älteren Abteilung 30 gewonnen hatte, zog sie in eine schwierigere und-ältere Abteilung der Altersgruppe-d 18 um. Dort konkurrierte sie für drei Jahre, ohne zu setzen, dann, erwischte Spitzenehren in der Form. Mary Louise ist jetzt der nationale Goldmedaillengewinner in der Technik oder in Formen für drei Jahre gewesen, die in die und-ältere Abteilung 18 laufen und so hoch gelegt wie vierte in Sparring. Währenddessen brachte sie zum vierten Gradschwarzen gürtel, ein Niveau voran, das wenige Frauen in der Welt erzielen. Sie kann mehr StoßUPS als die halben Männer tun ihr Alter und lässt die Stadionsschritte bei Brigham Young University schneller als die Studentenathleten laufen, mit denen sie ausbildet. Sie bildete sogar in dem olympischen Schulungszentrum in Colorado Springs neben einigen der viel versprechendsten — und am jüngsten — Athleten des Landes aus.

Heute ist sie ein Vorlagenlehrer an ihrer eigenen Kampfkunstschule, in der sie 25 Landesmeister ausgebildet hat. Sie nahm auch am ersten Vorlagenlehrer Training Course für Ausländer in Korea teil. Vergangenen Juli sie zurückkam nach Korea, um in den Korea Open zu konkurrieren, in denen sie eine sofortige Berühmtheit als der älteste Konkurrent und der einzige Amerikaner wurde, zum einer Goldmedaille zu gewinnen und erwarb den Spitznamen „Ninja Grandma.“ (Mary Louise hat 7 - und 11-jährige Enkelkinder.)

„Ich weiß, dass ich nicht genetisch außerordentlich bin,“ sagt MaryLouise, der 6 Zoll weg weg ihrer Taille und von Hüften verlor, um Verbreitung herum zu drehen von mittlerem Alter. Sie wiegt jetzt zehn Pfund weniger, als sie im Alter von 16 tat und nur 19 Prozent Körperfett hat. „Ich war auf einem sehr gewöhnlichen Weg, der „die Abnahme des Alterns genannt wurde. „, was ich bin das Ergebnis der guten Nahrung, Ergänzungen getan habe und ich habe gearbeitet und ausgebildet wirklich schwer.“

Ein Nahrungstrainer half ihr, eine Diät zu entwickeln, um ihren aktiven Lebensstil ergäzunzen. Sie isst gewöhnlich sechs kleine Mahlzeiten ein Tag, zwei oder von dem drei passend sind, aus dem Protein zu bestehen, das Erschütterung-allem ist von, welchem in Richtung zu ihrem täglichen Ziel von 120 Gramm Protein geht. Für den Rest ihrer Mahlzeiten, hält Mary Louise an hautlosem Truthahn und Hühnerbrust, frische Thunfische und andere magere Schnitte von Fischen fest. „Ich bin nicht über Fett betroffen. Das Prinzipproblem in der Diät ist raffinierte Kohlenhydrate, oder einfacher Zucker,“ sagt Mary Louise. „Wenn Sie nur eine Sache über Ihre Diät ändern, sollten Sie das ändern.“

Mary Louise isst viel des organisch gewachsenen Frischgemüses, entweder roh oder leicht gedämpft, damit, wertvolle Enzyme im Garprozess nicht zu zerstören. Sojabohnensprossen sind ein bestimmter Liebling, weil sie in so vielen Nährstoffen verpacken. Sie mag auch zum Imbiss auf rohen Karotten. „Wenn Sie Livenahrung essen, werden Sie dich lebendiger fühlen,“ rät sie. Sie bevorzugt auch komplexe Kohlenhydrate, die Art, die Sie in den ganzen Körnern finden, die Gerste, Hafer und Naturreis und isst drei Umhüllungen von ihnen Tageszeitung. Aber, so vorsichtig, wie sie ein gesundes Menü befolgen soll, findet sie den gelegentlichen „freien Tag“ Gefallen wenn sie isst, was auch immer ihre Fantasie von Pommes-Frites zu Schokolade schlägt. Der einzige Einspruch ist dass, was Festlichkeit, die sie vorwählt, wie Schokoladentrüffeln unglaublich reich und köstlich sein muss. „Ich setze es auf diese Weise, vergeude ich nicht meinen freien Tag auf Twinkies,“ sagt Mary Louise. „Ich gehe für das gute Material.“

Für Ergänzungen wendet sich Mary Louise an ihre Rückgrade von wesentlichen Vitaminen, Mineralien und Antioxydantvitamine A, B12, C und E. Sie glaubt, dass ihr Ergänzungsprogramm ihr Immunsystem erheblich aufgeladen hat und gemerkt, dass sie eine vollerblühte Kälte oder eine Grippe nicht mindestens in 10 Jahren und in ihren Knochendichtetests besser als die meisten 25 Jährige gehabt hat. Sie hat keine Symptome der Menopause.

„Ich bin heraus, dass die Abnahme des Alterns eine Wahl ist,“ sie zu demonstrieren sage. „Bei 57, ist mein Körper nie stärker gewesen und ich bin in der besten Form meines Lebens. Taekwondo ist meine Dealternstrategie. Ich vermute, dass es nicht der Körper, der uns im Altern begrenzt, es ist ist, was wir über das Werden alt glauben, dass uns altern lässt.“ —Zweig Mowatt

Bild



Zurück zu dem Zeitschriften-Forum