Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Juni 2000


Bild


BildLeber-und Nieren-Schutz - Höflichkeit von Silibinin

Die Leber ist eins der größten Organe im Körper, und sein detoxifier Leiter. Wir neigen, die Leber für bewilligt zu nehmen, aber wir sollten nicht. Heutige Umwelt setzt die Leber unter beispiellosen Druck. Wenn Sie in einer Großstadt leben, fahren Sie viel, benutzen Sie Trockenreinigung, Live oder Arbeit in einem Gebäude, das frisch gemalt worden ist, nehmen verschreibungspflichtige Medikamente, Getränkalkohol, Rauch, essen verarbeitete Nahrung und/oder benutzen Schädlingsbekämpfungsmittel und Herbizide in Ihrem Hinterhof, haben Sie viel von Gründen, Ihrer Leber etwas Hilfe zu geben. Die Leber ist für giftige Überlastung, mit nachteiligen Folgen für unsere Gesundheit und Langlebigkeit besonders anfällig.

Silymarin und sein Hauptwirkstoff, silibinin, helfen, giftigen Leberschaden zu verhindern; wenn solcher Schaden erfolgt ist, silymarin und silibinin Hilfe das Leberregenerierte schneller. Silymarin und silibinin beschleunigen wirklich die Rate der Proteinsynthese in der Leber und führen zu schnellere Zellregeneration (Sonnenbichler 1986, Valenzuela 1994). Silymarin und silibinin fungieren in den Ribosom, spezielle zelluläre Organellen, in denen Proteinsynthese stattfindet. Es wurde entdeckt, dass silibinin an den Empfänger für ein wichtiges Enzym binden kann, das DNA-abhängige RNS-Polymerase I. genannt wird. Dieses holt eine Zunahme der ribosomalen RNS, die dann zu mehr Proteinsynthese führt.

Eine deutsche Studie (Sonnenbichler 1999) entdeckte, dass silibinin auch die Nieren vor giftiger Verletzung schützt und produziert ähnliche beschleunigte Regeneration in den Nieren nach giftigem Schaden (mit Mitteln wie Chemotherapie mischt, zum Beispiel Drogen bei). Da die Nieren häufig durch Analgetika beschädigt werden, mischt Chemotherapie Drogen bei und andere Giftstoffe, das Finden, dass silibinin Hilfen sie schützen und regt sogar ihre Regeneration ist vom großen klinischen Interesse an.

Es sollte gemerkt werden, dass diese Fähigkeit, neues Zellwachstum in der Leber und in den Nieren anzuregen nur normale Zellen betrifft; silymarin und silibinin haben nicht solchen stimulierenden Effekt auf Krebszellen. Dieses ist von enormer Bedeutung: Silibinin kann das Wachstum von bestimmten Arten von normalen Zellen beim Hemmen des Wachstums der bösartigen Zellen anscheinend selektiv anregen. Ebenso dient die Tatsache, dass silibinin Glutathionsniveaus in der Leber hebt, als Schutz gegen Krebs, da höhere Glutathionsniveaus eine Verschiebung in der Immunfunktion in Richtung zur besseren krebsbekämpfenden und Antivirenverteidigung produzieren.

Silibinin scheint, den Leberschaden zu verringern, der durch Alkohol und die Entwicklung der Fibrose auch zu verhindern durch das Halten der hepatischen sternförmigen Zellen normal verursacht wird. Die hepatischen sternförmigen Zellen, auch genannt Fettspeicherzellen, werden unter entzündlichen Bedingungen aktiviert. Sie erhöhen sich drastisch an Größe und wandeln sich in myofibroblasts um, die die erhöhte Kollagenabsetzung erzeugen, die zu Fibrose führt. Darüber hinaus sondern myofibroblasts verschiedene cytokines und Wachstumsfaktoren ab, die sogar sternförmige Zellen verursachen, um in myofibroblasts umzuwandeln. Silibinin hemmt die Umwandlung von sternförmigen Zellen in myofibroblasts (Fuchs 1997). So kann silibinin auch genannt werden ein antifibrogenic Mittel. Fuchs und ihre Kollegen theoretisieren den mit verlängertem Behandlung silibinin ansammelt in den Zielzellen und in den downregulates der Ausdruck des Gens für das Umwandlungswachstum Faktor-Beta1 (TGF-Beta1). Da dieser Wachstumsfaktor die Fähigkeit hat, seine eigene Produktion zu verursachen, bricht silibinin die so genannte fibrogenesis Schleife oder die Selbstfortdauer der hepatischen Fibrose.

Die Benutzer von Acetaminophen können vom Nehmen von silibinin auch profitieren. Der Acetaminophen (allgemein bekannt durch seinen allgemeinsten Markennamen, Tylenol) wird als angesehen, beschädigend zur Leber und zu den Nieren. Garrido (1991) erzielte jedoch einige interessante Ergebnisse, die Synergie in der Antioxidansaktion zwischen Acetaminophen und silibinin zeigen. Das faszinierende Finden ist, dass Acetaminophen wirklich ein phenoplastisches Antioxydant ist; es ist nicht Acetaminophen, aber sein giftiges Stoffwechselprodukt, ein Benzochinon, das als ein starkes freies Radikal auftritt, das Glutathionsentleerung in der Leber produziert. Basiert auf seinen in-vitroergebnissen, schlägt Garrido, dass silibinin, wie Flavonoide im Allgemeinen, das System des Zellfarbstoffs P-450 hemmt, so weniger des giftigen Stoffwechselprodukts wird produziert vor. Gleichzeitig synergiert die Antioxidansaktion von unconverted Acetaminophen mit der Antioxidansaktion von silibinin. So ergibt der Gebrauch des Acetaminophen zusammen mit silibinin wirklich einen überraschenden Nebeneffekt.

Darüber hinaus hemmt silibinin stark die Produktion der Produktion von leukotrienes, entzündliche Mittel, die Leberschaden produzieren und auch in Cholestasis, ein Fachbegriff für teilweise oder Gesamtunterdrückung des Gallenflusses (Dehmlow 1996) miteinbezogen werden. Tatsächlich ist Hemmung von leukotriene Produktion eine der stärksten Schutzwirkungen von silymarin und von silibinin und wird sogar bei den ziemlich niedrigen Konzentrationen gesehen, die an der klinischen Dosisstrecke erreichbar sind. Dieses hilft, den traditionellen Gebrauch des silymarin als Abhilfe gegen unzulänglichen Gallenfluß zu erklären.

Zusammenfassend ist die Jahrhunderte alte Praxis der Anwendung der Mariendistel für eine Vielzahl von Leberproblemen durch moderne Forschung validiert worden. Silymarin und der sein meiste Wirkstoff, silibinin, sind gefunden worden, um zu helfen, Glutathionsentleerung und -Lipidperoxidation in der Leber zu verhindern, Zellmembranen zu stabilisieren, die Zellen (anti-fibrotic Aktion) zu normalisieren, Entzündung zu verringern und verschiedene Markierungen der Leberfunktion zu verbessern. So haben mehrfache Studien gezeigt, dass silymarin und silibinin effektiven Schutz zur Leber, zu den Nieren und zu anderen Organen bieten.

Ansammlung von Giftstoffen

FDA hat das Niveau von gechlorten Schädlingsbekämpfungsmitteln in der Nahrung gefunden, um Besorgnis erregend zu sein (Gesamtdiät-Übersicht). DDE wurde in 63% oder in mehr der 42 Nahrungsmittelproben gefunden, obgleich DDT und DDE für Gebrauch in diesem Land seit 1972 verboten worden sind. Leider verwendeten giftige Chemikalien auf der ganzen Erde Bewegung leicht rund um den Globus mit den Winden.

Es gibt genügend Beweisheutigen tag einer Verbindung zwischen der Exposition gegenüber Gefahrstoffen und chronischen Gesundheitsproblemen, zu verstehen, dass unsere Herbizide, Schädlingsbekämpfungsmittel, Haushaltschemikalien, Lebensmittelzusatzstoffe, etc., ein ernstes Gesundheitsproblem schaffen.

Jetzt geschieht was, wenn das Entgiftungssystem der Leber überbelastet wird? Die Antwort ist einfach. Wenn die Leber seine Arbeit, die Giftstoffe nicht erledigen kann, die wir herausgestellt werden, um im Körper anzusammeln und zu machen uns krank auf verschiedene Arten. Sie haben zerstörende Effekte auf viele Körperfunktionen, besonders das Immunsystem und verursachen viele chronischen Gesundheitsprobleme. Eine überlastete und unterernährte Leber bekannt wirklich, um eine Grundursache vieler chronischen Krankheiten zu sein.

Eine Mehrheit Krebse liegen wahrscheinlich an den Effekten von Klimakarzinogenen (Zigarettenrauch ist eine von ihnen), besonders wenn sie mit Mängeln von Nährstoffen kombiniert wird, die für das optimale Arbeiten der Entgiftung und der Immunsysteme erforderlich sind. So ist ein gut gehendes Entgiftungssystem in der Verhinderung von Krebs besonders wichtig. Es wurde vor kurzem in einer Studie von Chemiefabrikarbeitskräften in Turin, Italien demonstriert, dass Leute mit den schlechtesten Entgiftungssystemen die waren, die Blasenkrebs entwickelten. (Talska G et al. 1994)

Was tut die Leber?

Die Leber ist ein bemerkenswertes Organ mit mehrfachen Funktionen. Ungefähr vier Pfund wiegend, ist es eins der größten Organe des Körpers, gelegen auf der rechten Seite im oberen Unterleib. Die Leber erledigt ruhig eine außerordentliche Arbeit, wenn sie uns lebendig und gesund hält, indem sie die Nahrung, die umwandelt wir essen, d.h. unten sie zu den nützlichen Teilen bricht und uns vor den zerstörenden Effekten der zahlreichen Mittel der toxischen Substanz schützt, dass wir täglich ausgesetzt werden. Es hat eindrucksvolle Restaurierungs- Fähigkeiten und wird sich erneuern, wenn der Teil von ihm geschädigt wird.

Diese Regenerationskapazität ist- einer der faszinierenden Überlebensmechanismen des Körpers und für uns sehr glückliches, da unsere Gesundheit in hohem Grade von einer gut gehenden Leber abhängt. Beim einer enormen Menge möglichem Schaden herausgestellt werden, ist die Leber für eine Vielzahl wesentliche Funktionen verantwortlich, die auf Metabolismus, Filtration, Gallenproduktion, Entgiftung und Immunfunktion bezogen werden.

Die metabolischen Funktionen der Leber sind unzählig, da die Leber verwickelt in Kohlenhydrat-, Fett- und Proteinmetabolismus, in Lagerung von Vitaminen und von Mineralien und in viele wesentlichen physiologischen Prozesse miteinbezogen wird. So zum Beispiel wird die Leber in einige regelnde Mechanismen miteinbezogen, die Blutzuckerspiegel und Hormonspiegel steuern. Es synthetisiert Proteine (wie Plasmaalbumin, Fibrinogen und die meisten Globuline), Lipide und Lipoproteine (Phospholipide, Cholesterin) sowie Gallenflüssigkeiten, die im Entgiftungsverfahren ausgeschieden werden.

Entgiftung ist ein wesentliches Bestandteil des Metabolismus des menschlichen Körpers, und die Leber spielt eine Schlüsselrolle in diesem Prozess. Giftige Chemikalien, des internen und externen Ursprung, bombardieren ständig die Leber. Unsere normalen täglichen Stoffwechselprozesse produzieren wirklich eine breite Palette von Giftstoffen, die um kümmert werden müssen, indem sie Mechanismen in der Leber neutralisieren. Ernährungsmängel und Unausgeglichenheiten fügen der Produktion von Giftstoffen hinzu, wie Alkohol und viele verschreibungspflichtigen Medikamente tun, der den Druck auf der Leber erhöht, indem es eine starke Entgiftungskapazität erfordert. Sogar haben unverarbeitete organische Nahrungsmittel jedoch natürlich vorkommende giftige Komponenten und erfordern ein effektives Entgiftungssystem.

Es ist unsere externe Umwelt jedoch die die die meisten zur Last von Giftstoffen beiträgt, die die Leber entgiften muss. Die Belastung auf der Leber ist heute schwerer als überhaupt vorher in der Geschichte. Giftige Chemikalien werden in der Nahrung gefunden, die wir essen, im Wasser trinken wir und die Luft wir atmen, draußen und zuhause. Chemikalien wie Pxylen, Tetrachloräthylen, Äthylbenzol und Benzol wurden als „überall Geschenk“ in der Luft in einer Studie von der Klimaschutzorganisation (EPA) (Wallace-LA et al., 1989) dokumentiert. Andere, die aufgelistet wurden, wie „häufig anwesend“ waren Chloroform, Karbontetrachlorid, Styrol und Pdichlorobenzin. Ein Besuch zur Tankstelle oder zur chemischen Reinigung sowie Rauchen ergeben erhöhte Atemniveaus von Giftstoffen.

- Karin Granstrom Jordanien, M.D.


Die Leber ist für eine Vielzahl wesentliche Funktionen verantwortlich, die auf Metabolismus, Filtration, Gallenproduktion, Entgiftung und Immunfunktion bezogen werden.

Leberentgiftung

Die Leber hat drei Hauptentgiftungsbahnen: 1) Entstörung des Bluts, zum von großen Giftstoffen zu entfernen; 2) Aufgliederung enzymatisch unerwünschte Chemikalien, das normalerweise in zwei Schritten auftritt: Phase I ändert die Chemikalien, um sie ein einfacheres Ziel für die Enzymsysteme der Phase II zu machen; 3) Synthetisierung und Galle für Ausscheidung von fettlöslichen Giftstoffen und von Cholesterin absondernd.

Die Entstörung des Bluts ist eine der Primärfunktionen der Leber. Ungefähr zwei Quarts Blut überschreiten durch die Leber jede entgiftet zu werden Minute. Dieses ist kritisch, da das Blut mit Bakterien, Endotoxine und Antigenantikörperkomplexe und viele andere giftige Substanzen von den Därmen geladen wird. Eine gesunde Leber klärt fast 100% von den Bakterien und von den Giftstoffen vom Blut, bevor sie der allgemeinen Zirkulation sich anschließt.

Die Hauptrolle der Leber an zweiter Stelle in der Entgiftung bezieht einen enzymatischen Prozess in zwei Schritte für die Neutralisation von unerwünschten chemischen Verbindungen, wie Drogen, Schädlingsbekämpfungsmitteln und Enterotoxinen von den Därmen mit ein. Sogar beseitigte normaler Körper, den Mittel wie Hormone erhalten, auf diese Weise. Enzyme der Phase I neutralisieren direkt einige dieser Chemikalien, aber viele andere werden in Zwischenformen umgewandelt, die dann durch Enzyme der Phase II verarbeitet werden. Diese Zwischenformen sind häufig viel chemischer aktiv und deshalb giftiger als die ursprüngliche Substanz, also, wenn die Entgiftungssysteme der Phase II nicht ausreichend arbeiten, bleiben diese Vermittler zurück und verursachen Schaden.

Entgiftung der Phase I bezieht eine Gruppe von 50 bis 100 Enzymen mit ein, die das System des Zellfarbstoffs P450 genannt werden. Diese Enzyme spielen eine zentrale Rolle in der Entgiftung von exogenen (wie Drogen und Schädlingsbekämpfungsmittel) und endogenen (wie Hormone) Mitteln und in der Synthese von Steroidhormonen und von Gallenflüssigkeiten.

Eine Nebenwirkung dieser metabolischen Tätigkeit ist die Produktion von freien Radikalen, die in hohem Grade reagierende Moleküle sind, die an zelluläre Komponenten binden und Schaden verursachen. Das wichtigste Antioxydant für das Neutralisieren dieser freien Radikale ist Glutathion, das für Phase I und Phase II. benötigt wird. Wenn Aussetzung zu den hohen Stufen des Giftstofferzeugnisses so viele freien Radikale von der Entgiftung der Phase I, dass das ganzes Glutathion aufgebraucht wird, Prozesse der Phase II abhängig vom Glutathionshalt. Dieses verursacht eine Unausgeglichenheit zwischen der Tätigkeit der Phase I und der Phase II, die schwere giftige Reaktionen ergibt, wegen der Anhäufung von giftigen Zwischenformen.

Entgiftung der Phase II bezieht Konjugation mit ein, also bedeutet es, dass ein schützendes Mittel Grenze zum Giftstoff wird. Außer Glutathionskonjugation gibt es im Wesentlichen fünf andere Bahnen: Aminosäure Konjugation, Methylierung, Sulfation, sulfoxidation, Acetylierung und glucuronidation. Diese Enzymsysteme benötigen Nährstoffe und metabolische Energie, um zu arbeiten. Wenn die Leberzellen nicht richtig arbeiten, verlangsamt Entgiftung der Phase II und erhöht die giftige Last, indem sie die Anhäufung von giftigen Vermittlern erlaubt.

Die dritte wichtige Rolle der Leber ist Synthese und Absonderung der Galle. Die Leber stellt ungefähr einen Quart der Galle jeden Tag her, der als Fördermaschine dient, damit giftige Substanzen vom Körper effektiv beseitigt werden können. Darüber hinaus emulgiert die Galle Fette und fettlösliche Vitamine im Darm und verbessert ihre Absorption. Wenn die Ausscheidung der Galle (Cholestasis) gehemmt wird, bleiben Giftstoffe in der Leber länger mit zerstörenden Effekten.

Cholestasis hat einige Ursachen, von denen eine Behinderung der Gallenwege durch das Vorhandensein von Gallensteinen ist. Gallenfluß kann innerhalb der Leber selbst auch gehindert werden. Bei weitem ist die wichtigste Ursache von Cholestasis und von gehinderter Leberfunktion in den Vereinigten Staaten der Alkoholkonsum. Andere gemeinsame Sachen sind Virushepatitis und Nebenwirkungen von den verschiedenen Drogen, besonders Steroidhormone einschließlich Östrogen und Antibabypillen.

Diese Bedingungen verursachen häufig Änderungen von den Leberfunktionstests, die zellulären Schaden anzeigen. In den Anfangsstadien der Leberfunktionsstörung jedoch sind Standardtests (Serumbilirubin, alkalische Phosphatase, SGOT, LDH, GGTP, etc.) normalerweise nicht genug empfindlich, von Wert zu sein. Das Maß von SerumGallenflüssigkeiten andererseits ist ein sicherer und empfindlicher Test, die Funktionskapazität der Leber zu bestimmen gewesen.

Symptome, die möglicherweise verringerte Leberfunktion anzeigen, sind allgemeines Unwohlsein, Ermüdung und Verdauungsstörungen einschließlich Verstopfung, Allergien und Chemikalienempfindlichkeit. Generalisierter Pruritus und Übelkeit und das Erbrechen während der Schwangerschaft können ein Ergebnis des gehinderten hepatofunction auch sein.

Als schlußfolgerung

Wir leben in einem Alter der giftigen Überlastung. Silibinin, der Hauptwirkstoff im Mariendistelauszug, ist eins unserer besten Verteidigung gegen diesen konstanten chemischen Angriff. Silibinin ist am Schützen der Leber, des Pankreas und der Nieren vor giftigem Schaden in hohem Grade effektiv, eine ständig steigende Gefahr wegen unserer Belastung durch schädliche Chemikalien. Darüber hinaus ist silibinin gezeigt worden, um viele andere Nutzen für die Gesundheit, einschließlich Krebsprävention zu haben. Die rechte Dosierung ist für Wirksamkeit extrem wichtig. Leute, die sich beschweren, dass Krautprodukte nicht als viel versprechende gewöhnlich Gebrauchsprodukte liefern, die nur unwirksame, winzige Dosen des Hauptwirkstoffs enthalten. Glücklicherweise sind mehr und mehr Kräuterauszüge, einschließlich silibinin, jetzt verfügbar in garantierter Kraftform und in der genügenden Dosierung, Ergebnisse zu liefern.



Zurück zu dem Zeitschriften-Forum