Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Mai 2000


Bild

BildBeseitigen… ARTHRITIS

Ein innovatives Verfahren, das menschliches Wachstumshormon mit einbezieht, regt an
Knorpelwachstum und Gelenkmobilität


durch Melissa Block M.Ed.

Gegenwärtige Statistiken zeigen, dass 43 Million Amerikaner Arthritis haben. Geschwollene, schmerzliche Gelenke kompromittieren Lebensqualität für 38% von Männern und 54% von Frauen über dem Alter von 65. Es wird geschätzt, dass 15% der US-Bevölkerung irgendeine Form der arthritischen Krankheit hat und dass die Gesamtkosten der Krankheit auf 1% des Bruttosozialproduktes sich belaufen. Einige Arthritispatienten sind in den konstanten Schmerz, Tag und Nacht; andere haben, die milderen Schmerz aber können nicht an den Tätigkeiten noch teilnehmen, die sie wegen des Verlustes von Mobilität und von Drohung des schlechteren Unbehagens genießen. Die Drogen, die entwickelt worden sind, um Arthritis zu behandeln handhaben nur Symptome und tun wenig, um die Degeneration des Knorpels zu stoppen verursacht durch die Krankheit. Wenn ein Gelenk droht, vollständig zu verschlechtern, können orthopädische Chirurgen reparieren oder ersetzen, es-aber Ersatzteile tragen weg oder lösen sich im Laufe der Zeit und müssen häufig an wieder laufen gelassen werden. Glucosamin-Sulfat, eine Komponente des Knorpels, ist zu den Leichtigkeitsschmerz und vielleicht -langsamem Fortschritt in der Arthritis gezeigt worden. Noch arbeiten diese Abhilfen langsam und sind nicht für jeder effektiv. Viel Arbeit muss noch auf zwei neuen experimentellen Therapien, Einspritzungen der Hyaluronsäure (Synvisc) und Knorpeltransplantationen erledigt werden. Millionen Leute, die keine zuverlässige Entlastung von ihren Schmerz und von Schwäche gefunden haben fortzufahren, auf eine Heilung zu warten. Allan Dunn, M.D., ein orthopädischer Chirurg in der Privatpraxis in Nord-Miami, Florida, hat möglicherweise die Antwort. Seit 1965 hat er an einer neuen Methode für die Behandlung von degenerativen Knorpelkrankheiten gearbeitet: die Einspritzung des menschlichen Wachstumshormons direkt in betroffene gemeinsame Räume.

Ganz über den Doktor

Dr. Allan Dunn besuchte Medizinische Fakultät in dem Staat New York Downstate-Gesundheitszentrum, in dem er am berühmten Kings County Krankenhaus arbeitete. Dort wurde er den seltenen, geheimen, sogar seltsamen medizinischen Fallpatienten mit Problemen ausgesetzt, die, in anderen Trainingskursen, nur als Fußnote in einem medizinischen Text aufkommen würden. Nach Staffelung von der Medizinischen Fakultät, wurde er für ein einjähriges medizinisches Praktikum an in hohem Grade gesucht nach Montefiore-Krankenhaus im Bronx angenommen. Er wendete ein im zweitem Jahr bei Montefiore als Chirurgiebewohner auf. Von dort zog er an auf 3 1/2 Jahre des Sitzes in der Orthopädie am Krankenhaus für spezielle Chirurgie bei Cornell Medical Center, der Spitzentrainingskurs für orthopädische Chirurgie in der Nation um. Heute gilt sich er als einer der seltenen Ärzte in der Privatpraxis, die sich auch in der laufenden medizinischen Forschung engagieren. Dr. Dunn findet auch Zeit in seinem voll gepackten Zeitplan, seine Fähigkeiten als klassischer Violinist abzuziehen. Wenn es, wie er es aller tun kann, er gefragt wird, antwortet, „wenn möchten Sie etwas erhalten erfolgt, fragen Sie den beschäftigtsten Mann in der Stadt.“

Die Wachstumshormonknorpelverbindung

Entwicklung Dr. Dunns von IAHG (IntraArticular Wachstums-Hormon) fing mit seiner Studie der Akromegalie, eine Krankheit an, die durch oversecretion des Wachstumshormons verursacht wurde. Akromegalie wird normalerweise durch einen gutartigen Tumor verursacht, der in der Hypophyse wächst. Der Tumor regt die Drüse an, weit mehr Wachstumshormon, als abzusondern im Erwachsensein angefordert wird. Überschüssiges Wachstumshormon verursacht die Expansion des Knorpels innerhalb der Gelenke der Finger und der Zehen sowie auf der Stirn und dem Kinn. Finger und Zehen wachsen länger und dick und die Stirn und das Kinn stehen hervor. Dr. Dunn folgerte, dass, wenn Wachstumshormon diese Art des Effektes auf Knorpel hatte, der normalerweise aufhörte, in der späten Adoleszenz zu wachsen, sie in Gelenke eingespritzt werden könnte, um das Wachstum des Knorpels zu fördern, das wegen der Arthritis verschlechtert hatte.

Knochen und gemeinsame Entwicklung

Eine der Hauptfunktionen des Wachstumshormons, während der zwei-Jahrzehnt-langen Umwandlung von Embryo zu Erwachsenen, ist, die Länge aller Knochen zu erhöhen. Praktisch jeder Knochen im Körper fängt als Knorpel, eine schwammige, flexible Form des Bindegewebes an, das langsam mineralisiert und sich verhärtet, um Knochen zu werden. Wenn Sie das Schenkelbein (Schenkelknochen) eines kleinen Kindes betrachten sollten, würden Sie eine Unterlänge des harten Knochens in seiner Mitte, mit weicherem Knorpeldiskettewachstum Platte-an jedem Ende finden. Der Knochen wächst länger, während Wachstumshormon das Wachstum des neuen Knorpels in den Wachstumsfugen anregt. Hinter dem neuen Wachstum mineralisiert das Knorpelskelett und wendet sich an Knochen. Am Erwachsenseinwachstumshormon-Absonderungsabnehmen hören die Knochen auf zu verlängern, und die Wachstumsfugen an den Enden der Knochen verschwinden. Eine Dünnschicht von den Überresten des Knorpels (über ein-achtes eines Zoll), die Knochenenden umfassend und stellen die Polsterung und Schmierung, besonders in die Finger, in die Zehen, in die Ellbögen, in die Knöchel, in die Knie, in die Hüften und in die Schultern bereit. Dieser Gelenkknorpel erlaubt reibungsfreie, frictionless Bewegung der Gelenke. Im Laufe der Jahre können übermäßige Abnutzung von den sich wiederholenden Aufgaben, schlechte Lage, Verletzung oder Leichtathletik jene dünnen Kissen abnutzen und den harten, bloßen Knochen herauszustellen beendet, um Reibung und Druck zu verweisen. Die Entzündungs- und Arthritisschmerz sind normalerweise in der Weiterentwicklung von Ereignissen folgend.

Bild
„Ich möchte Wachstumshormoneinspritzungen als Therapie der vordersten Linie sehen, um zu versuchen, Knorpel- und Gelenkmobilität wieder herzustellen, bevor ich Zuflucht nahm zur Invasions- und riskanten Chirurgie.“


Neue Ergebnisse auf Knorpelwachstum

Der erste Schritt hin zu Entwicklung eines wissenschaftlichen Grundprinzips für intraartikuläre (innerhalb des Gelenkes) Wachstumshormoneinspritzungen war, genau zu entdecken, wie Wachstumshormon das Wachstum des Knorpels anregt. Es bekannt seit den dreißiger Jahren, dass es diesen Effekt hat, aber der genaue physiologische Ablauf der Ereignisse hat schwieriges geprüft zu erkennen. In den Lehrbüchern auf Orthopädie, wird es angegeben, dass Knorpel avascular ist, enthält (keine Blutgefäße). Diese Theorie wird verwendet, um die Tatsache zu erklären, dass schädigender Knorpel entweder langsam oder überhaupt nicht erneuert. Mit dem Gebrauch von Markierungen des Leuchtstoffantikörpers und anderen speziellen Techniken, fand Dr. Dunn, dass die Knorpeloberfläche ein vorher unentdecktes, fachkundiges microvascular System hat und aus kleinen Blutgefäßen besteht, die herein auf gegenseitig in den Schleifen und in den Strudeln sich falten. Die Knorpelschiffe tragen eine starke Ähnlichkeit zu den Gefäßschleifen, die Gefäßknäuel genannt werden, die in den Nieren gefunden werden. Diese Ähnlichkeit spornte Dr. Dunn an, diese Gefäßknorpelstrukturen Glomeruloids zu betiteln. Während sie identisch können, haben diese zwei Arten von Schiffen völlig verschiedene Funktionen. In der Niere filtern die Gefäßknäuel Abfälle vom Blut, um Urin zu produzieren. An den Enden von Knochen, Glomeruloids-Erzeugnis-Knorpelzellen. Während der Kindheit und der Kindheit wenn Wachstum schnell ist, bildeten sich Zelle-unreife Zellen des Stammes im Knochenmark und die Futter des Bluts Schiff-werden auf die Wachstumsfuge durch das Glomeruloids verschoben. Innerhalb dieser Knorpelschiffe werden Stammzellen in Knorpelzellen umgewandelt. Sie überschreiten dann in die Wachstumsfuge oder in die gemeinsamen Oberflächen. Ein Verständnis des Vorhandenseins und der Funktion der glomeruloids ist zum Verständnis wesentlich von, wie IAGH die Wiederherstellung des Knorpels in den arthritischen Gelenken anregt. Wegen der enormen Kosten der Forschung, die angefordert würde, den Standardglauben über Knorpelregeneration umzuwerfen jedoch hat Dr. Dunn nicht die Gelegenheit gehabt, diese Ergebnisse in den bedeutenden medizinischen Zeitschriften zu veröffentlichen.

Klinische Anwendungen

Einige Untersuchungen auf lokalisiertem Knorpel und über die Gelenke von Kaninchen und von Hunden haben gezeigt, dass Knorpel schnell wächst, wenn er Wachstumshormon herausgestellt wird. Forschung Dr. Dunns ist entworfen worden, um zu veranschaulichen, dass dieser Effekt an der direkten Wachstumshormonanregung von Glomeruloid-Bildung liegt. In einem seiner Experimente, wurden aller Knorpel und Gefäßgewebe von den Knien von den großen, reifen erwachsenen Kaninchen gerieben und verließen nur die Enden des bloßen Knochens. Nach der Chirurgie wurde eine Einzeldosis des Wachstumshormons eingespritzt. In nur einer Angelegenheit von Tagen, entstanden Hunderte von den Tausenden von neuem Glomeruloids auf die herausgestellten Knochenoberflächen im Gelenk. Sobald das Glomeruloids sich gebildet haben, soll Ansprüche Dr. Dunn, „ihre nur Funktion Knorpelzellen produzieren.“ Wachstumshormon auch erhöht Produktion des Kollagens, ein starkes, faserartiges Bindegewebe, das Knorpel befestigt, um zu entbeinen und stellt einen Rahmen für die Matrix zur Verfügung. Matrix ist das gallertartige, elastische Teil des Knorpels, und seine Produktion auch wird durch Wachstumshormon erhöht. Zellen chondrocytes Fertigung genannt die Matrix. Kommunalverwaltung des Wachstumshormons verursacht eine lokale Zunahme Insulin ähnlichen Wachstumsfaktors I (IGF-I), der eine Mitteilung zu den chondrocytes schickt, um mehr Matrix zu errichten. IAGH gibt dem Körper die Stichwörter, die er den Knorpelwachstumsprozess in der Bewegung einstellen muss. Anregung der Knorpelregeneration mit Wachstumshormon reproduziert die gleiche Umwelt, in der gemeinsame Gewebe während der Kindheit wachsen. Es ist eine vollständig natürliche Therapie.

IAGH-Erfolgsgeschichten

Während ein Verständnis der physiologischen Mechanismen wichtig ist, ist der wirkliche Test wie gut die Behandlungsarbeit. Normal, strukturell solider Knorpel ist mit lokaler Anwendung des Wachstumshormons in beiden Tierversuchen und bei Patienten Dr. Dunns wiederhergestellt worden. Dr. Dunn hat erfolgreich 35 Patienten mit IAGH bis jetzt behandelt. Patentiertes Verfahren Dr. Dunns hat drei bis sechs verschiedene Einspritzungen im betroffenen Gelenk zur Folge. Zwischen Einspritzungen werden Röntgenstrahlen zu Monitorknorpel Regrowth genommen. Der Regrowth ist auf dem Röntgenstrahl da erhöhter Raum zwischen den Enden der Knochen sichtbar. Patienten haben durchweg eine Zunahme vom Nullvektorraum zu ungefähr vier Millimeter, ein Unterschied gezeigt, der eine fast verkrüppelte Person in eine umwandeln kann, wer ohne Steifheit wieder umziehen können und das durch die Nacht schlafen kann, ohne in den Schmerz aufzuwecken. Ein junger Patient ging vom Sein geschwächt durch die Knieschmerz, das Heilen abzuschließen, das ihm erlaubte, zu seinem Sport von Pfosten Vaulting zurückzukommen. Anders wurde überrascht, sich gut genug zu finden, um Mt. St. Helens und Rückseite ohne Symptome in seinem Knie oben zu wandern. Die Patienten, die für bis 16 Monate gefolgt werden, haben kein Wiederauftreten „des Wassers auf dem Knie,“ Schmerz, Schwellen oder Hitze in behandelten Gelenken gehabt. Sie fahren fort zu verbessern. Einige vorher O-beinig Patienten haben sogar berichtet, dass ihre Knie nach IAGH gerader wurden! Das Verfahren ist an den Hüften, an den Knien, an den Knöcheln, an den Schultern und an den Ellbögen durchgeführt worden. Hoffnungen Dr. Dunn, eine Untersuchung über IAGH für verschlechterte spinale Disketten bald zu leiten. Die Kosten des Wachstumshormons sind ein Hindernis für viele, und es ist eine neue Therapie, die kontinuierliche Verfeinerung erfordert, aber die Ergebnisse, die Dr. Dunn bis jetzt erzielt hat, sind zweifellos eindrucksvoll. Dr. Dunn glaubt nicht, dass Wachstumshormon ein Ersatz für gemeinsame Ersatztotaloperationen in allen Fällen ist. Er wurde, mögen Sie jedoch Wachstumshormoneinspritzungen als Therapie der vordersten Linie sehen, um zu versuchen, Knorpel- und Gelenkmobilität wieder herzustellen, bevor Sie zur Invasions- und riskanten Chirurgie Zuflucht nehmen.

Die Kosten pro Einspritzung des IntraArticular Wachstums-Hormons (IAGH) sind $375. Normalerweise werden drei Einspritzungen vorgeschlagen. Zu mehr Information über IAGH, treten Sie bitte mit Allan Dunn, M.D. im Nordmiami beach, Florida, an (888) 848-6534 in Verbindung.


Hinweise

Chrisman Od, „der Effekt des Wachstumshormons auf hergestellte Knorpelverletzungen. Eine Ansprache des Präsidenten zur Vereinigung des Knochens und des Gelenkes Surgeons, 1974,“ Clin Orthop 1975; 107:232-8.

Halbrecht J et al. „der Einfluss des Wachstumshormons auf die Umkehrbarkeit der Gelenkknorpeldegeneration in den Kaninchen,“ Clin Orthop Okt 1990; 259:245-55.

Hendricson ALS, Havdrup T, Telhag H, „der Effekt des Wachstumshormons und Thyroxin auf erwachsenem gemeinsamem Knorpel,“ Clin Orthop 1982 Januar/Februar; 162:270-5.

Isaksson OG, Jansson JO, Gause IA, „Wachstumshormon regt Längsknochenwachstum direkt,“ Wissenschaft 1982 am 11. Juni an; 216(4551): 1237-9.

Livne E, Laufer D, Blumenfeld I, „Vergleich der in-vitroantwort zum Wachstumshormon durch chondrocytes vom mandibularen Condyleknorpel von jungen und alten Mäusen,“ Calcif-Gewebe Int Jul 1997; 61(1): 62-7.

Madsen K et al. „Wachstumshormon regt die starke Verbreitung von kultivierten chondrocytes vom Hasenohr- und Rattenrippenwachstumsknorpel,“ Natur 1983 11. bis 17. August an; 304(5926): 545-7.

Muir H, „das chondrocyte, Architekt des Knorpels. Biomechanik, Struktur, Funktion und Molekularbiologie von Knorpelmatrixmakromolekülen,“ Bioessays Dezember 1995; 17(12): 1039-48.



Zurück zu dem Zeitschriften-Forum