Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Oktober 2000


PRODUKTE

BildEin neuer gesunder Anfang für Ihren Mund

Die Parodontalerkrankung, bekannt als Zahnfleischentzündung in seinen Anfangsstadien, ist eine langfristige, minderwertige bakterielle Infektion, die Zahnverfall und Verlust züchtet. Leider beenden die elenden Aussichten nicht an einem zahnlos Grinsen, da Wissenschaft jetzt die Verbindung der Zahnfleischerkrankung zu den ernsten Körperkrankheiten auch aufdeckt. Die späteste Forschung zeigt, dass eine Überwuchterung von Mundbakterien und Verfolgungsentzündung und Infektion die Weise für solche chronische Zustände wie Diabetes, Herzkrankheit, Anschlag und Osteoporose ebnen kann. Im Allgemeinen stammen die Ergebnisse die Tatsache ab, dass, was für die Zähne schlecht ist, anscheinend auch Schlechtes für den Rest des Körpers ist. Infektion und Entzündung im Mund können ähnliche erhöhte Immunreaktionen leicht anderswo auslösen, die Probleme wie verstopfte Arterien, spröde Knochen und Glukoseunausgeglichenheit verkünden können. Glücklicherweise kann das Nehmen von etwas Extrazahnpflege weit über dem Bürsten, flossing und von regelmäßigen zahnmedizinischen Besuchen gehen ein langer Weg, wenn es Ihnen hilft, Ihre Zähne und Ihre Gesundheit zu halten.

Solche Neuerkenntnis macht ein Produkt wie MistOral II sogar einer Waffe unter Ihrem Arsenal gegen Zahnfleischerkrankung. Formuliert durch den Schöpfer des ursprünglichen MistOral Donal Joseph Carter, ist Ph.D., die neue Mundsprayformel eine starke Mischung 35% der Lebensmittelklassenwasserstoffperoxidlösung (ein allgemein verwendetes antibakterielles Mittel) und einiger natürlicher Antibiotika. Einer von nachgewiesenen Bestandteilen MistOral IIS, der eben dem Spray hinzugefügt worden ist, ist Folsäure. Warum Folsäure? Einige Studien zeigen dieses B-Vitamin, um in hohem Grade effektiv zu sein, wenn sie Gummigewebe konservieren und die Möglichkeit der Zahnfleischentzündung und des periodontitis verringern. Während der Nutzen des Schluckens von Folsäureergänzungen, um sich gegen Herzkrankheit und Geburtsschäden zu schützen gut dokumentiert gewesen ist, schlägt neuer Beweis vor, dass Folsäure, als Mundwasser aktuell verwenden, irgendjemandes Mundverteidigung verstärken kann. Studien haben die Fähigkeit der Folsäure gezeigt, Zahnfleischentzündungssymptome zu verbessern und Antwort des Gummigewebes zu verringern die entzündliche, sowie sie elastischer zu machen zu den Reizmitteln, wie Bakterien und Plakette.

Darüber hinaus enthält MistOral II einen Wirt anderer Antioxydantien, von denen eins Alpha-lipoic Säure ist. Bekannt als starkes metabolisches Antioxydant, tankt es und konserviert andere Antioxydantien wie Vitamin C und E sowie hebt Niveaus des Entgiftungsglutathions. Weiter ist Alpha-lipoic Säure selbst für die Klärung des Körpers von giftigen Metallen groß. Es rühmt auch sich eine kleine molekulare Größe, die es die Zellmembranen des Gummigewebes leicht eindringen lässt, um Oxydationsbremswirkung zu maximieren.

Der Auszug des grünen Tees, ein anderer Schlüsselbestandteil, bekannt, um ein starkes Antioxidanscocktail zu verpacken gebildet von den Polyphenolmitteln, die Katechine genannt werden. Zwei insbesondere, epigallocatechin Gallat (EGCg) und Epicatechingallat (ECg), sind gezeigt worden, um Mundplakette und Bakterien zu bekämpfen. Diese Polyphenole des grünen Tees arbeiten als Antiplakettenmittel, indem sie Glukosyl- Transferase unterdrücken, die orale Bakterien verwendet, um auf Zucker einzuziehen. Andere Forschung hat gezeigt, dass Auszug des grünen Tees Mundbakterien töten und Kollagenbildungstätigkeit hemmen kann. Kollagenbildung ist ein natürliches Enzym, das in Anwesenheit der bakteriellen Überwuchterung overactive wird, und sie kann gesundes Kollagen im Gummigewebe zerstören.

Auftauchender Beweis über Aloevera-Gel sagt, dass er möglicherweise Wundheilung erhöht, indem er Kollagenumsatz, nämlich Synthese und Verminderung erhöht, und Vernetzung des neugeformten Kollagens. Es hat auch die bedeutende entzündungshemmende Tätigkeit und blockiert bestimmte integrins (Proteine) die andernfalls defensive Zellen wie Blut Neutrophils unterstützen würden, um Gewebeschaden zu schaffen.

Unterdessen ist die Bienenpropolis, häufig genannt Natures Penicillin, historisch, um TB, Geschwüre, Mitose, Kolitis zu behandeln benutzt worden und Immunität aufzuladen. Es ist gezeigt worden, um Bakterien, Viren, Pilz und sogar penicillinresistente Bakterien (Staphylokokke) zu zerstören. Es enthält Bioflavonoide, von denen eins (galangin) ein natürliches Antibiotikum ist. Auch lädt Propolis das immune Arbeiten, speziell auf, indem sie die Tätigkeit von Phagozyten (Killerzellen) erhöht. Propolis hemmt auch die Prostaglandinproduktion, dadurch sie stoppt sie Entzündung.

Camu-camu, ein Strauch vom Amazonas-Regenwald, wird für seine reiche Versorgung Vitamin C (30mal mehr als die Menge gefunden in den Orangen) verehrt, das in der Zirkulation, in den Verstärkungsblutgefäßwänden und im Erneuerngewebe hilft. Außerdem hat camu-camu die astringierenden, Antioxidans- und entzündungshemmenden Eigenschaften.

Ein anderer Bestandteil, Vitamin K1, steuert übermäßiges Gummibluten und verringert Entzündung. Es ist auch für das Beibehalten der Integrität der Zähne und der Unterstützungsknochenstruktur in seiner Kapazität, sich und des Kanalkalziums in Knochen und in Zähne zu regulieren wichtig. Das Teebaumöl, benutzt als Mundspülen, ist nachgewiesen worden, Bakterien zu töten. Tatsächlich hat Forschung gezeigt, dass eine Teebaum-Ölkonzentration von 0,6% 14 von 15 Mundarten Bakterien hemmte. helfen gotu Kolabaum und Vitamin E, Wunden und Bindegewebewachstum zu fördern sowie freie Radikale des Kampfes zu heilen. Der Echinacea/chapparral/Pau-d'arco das Trio bilden ein antibakterielles Team, das auch entflammte Gummis zähmt. Goldenseal ist eine andere Heilpflanze, die Immunfunktion auflädt. Myrrhenöl rühmt sich die antibakteriellen und pilzbefallverhütenden Eigenschaften und ist wissen auch, um Gummis festzuziehen und Eiterfluss abzuwehren. Kamille ist ein mildes antibiotisches, wie rotes Thymianöl. Schließlich sind Bestandteile wie Petersilie, grüne Minze, Menthol und Eukalyptus zu den Gummis anregend sowie prüfen für den Mund im Allgemeinen erneuern und abkühlen. —Angela Pirisi


Zurück zu dem Zeitschriften-Forum