Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Februar 2001

William Faloon
William Faloon

Wie wir es sehen


Ende der Krebs-Bürokratie

Heutiges System für die Bewertung von neuen Krebsmedikamenten ist ernsthaft defekt. Viel versprechende Therapien bleiben bei FDA zurück, während Krebspatienten unerträgliche Todesfälle unter Verwendung der giftigen Behandlungen erleiden, die vor langer Zeit nachgewiesen wurden auszufallen.

Eine Hürde, die Krebspatienten Zugang zu den besseren Therapien verweigert, ist das FDAs Beharren, das experimentelle Drogen selbst verwendet werden, obwohl die tatsächliche Wissenschaft anzeigt, dass eine multimodale Annäherung eine bessere Erfolgschance anbietet.

BildNehmen Sie die Droge Endostatin, zum Beispiel. Diese Droge arbeitet, indem sie Krebszellen Schiffwachstum des frischen Bluts beraubt. Tumoren benötigen Blutgefäße (Angiogenesis) ihr schnelles Wachstum und metastatisches Potenzial zu stützen. Studien haben, dass Endostatin das Potenzial, hat Schiffbildung des frischen Bluts nicht nur zu hemmen, aber, das vorhandene Netz von Blutgefäßen auch zu schwächen gezeigt, die die Primär- und metastatischen Tumoren einziehen. Endostatin ist ungiftig und Tumoren scheinen nicht, Widerstand zur Droge zu entwickeln.(1)

Während diese Ergebnisse eindrucksvoll sind, Endostatins zeigt begrenzter Mechanismus der Aktion an, dass er möglicherweise gut arbeitet, wenn er mit anderen Krebstherapien kombiniert wird. Leider beauftragte FDA, dass die ersten menschlichen Studien nur Endostatin an sich verwenden. Um Beleidigung dieser unlogischen Annäherung hinzuzufügen, überwacht FDA erforderliches dass Niedrigdosis Endostatin zuerst auf Sicherheit geprüft wird, eher als unter Verwendung der Therapeutischdosen von Endostatin polizeilich zu versuchen diese Endstadiumskrebspatienten zu kurieren.

In der Frage im Juli 1998 der Verlängerung der Lebensdauer, kritisierten wir FDA für das Erlauben nicht Krebspatienten, Endostatin (und auf eine andere AntiAngiogenesisdroge zuzugreifen genannt Angiostatin). Wir unterstrichen, dass diese zwei Drogen gezeigt worden waren, um Krebse in den Tiermodellen mit praktisch keiner Giftigkeit auszurotten.(2-33) Unsere Vorhersage war, dass bürokratische Verzögerungen für Prüfung, die diese Drogen ausfallen konnten, um ein Todesurteil für Krebspatienten zu sein.

Bedauerlich ist viel von, was wir im Jahre 1998 voraussagten, gekommen zu überschreiten. Es dauerte 14 Monate, damit FDA sanktionierte klinische Studien verkündet werden können. Anstatt, Endostatin mit anderen synergistischen Therapien zu kombinieren, wurde nur, verwendet Endostatin. Anstatt, therapeutische Dosen von Endostatin zu benutzen, kombinierte mit anderen Behandlungen, um zu versuchen, Krebs im Endstadium-Patienten zu kurieren, FDA wünschte zu zuerst überprüfen, ob Niedrigdosis Endostatin an sich sicher war.

Bild
Unsere Vorhersage war, dass bürokratische Verzögerungen für Prüfung, die diese Drogen ausfallen konnten, um ein Todesurteil für Krebspatienten zu sein.

Die ersten Ergebnisse, die von 61 Krebspatienten erzielt wurden, zeigten, dass Endostatin das Wachstum einiger fester Tumoren einstellte, aber dass Endostatin niemand kurierte.(1) überraschte die Tatsache, die niemand kuriert wurde, nicht die Forscher, da diese Patienten weit fortgeschritten und angefordert wurden, giftige Standardtherapie die Studie eintragen zuerst nicht gekonnt zu haben. Die Forscher hoben hervor, dass der Zweck des Versuches zur Show war, dass Endostatin „Safe“ und in dieser Hinsicht ist, Endostatin wurde gezeigt, um das sicherste überhaupt entwickelte Krebsmedikament zu sein.

Für den ernsthaft kranken Krebspatienten jedoch ist Sicherheit keine große Sorge, da ihre Lebensdauer häufig in Monate gemessen wird. Durch die Verzögerung der Verfügbarkeit von Endostatin-Angiostatintherapie,(34-35) zusammen mit der Gelegenheit, Ende-ostatin-Angiostatin mit Drogen zu kombinieren, die über verschiedene Mechanismen arbeiten
um bösartiges Zellwachstum zu stoppen, verurteilten FDA und die Krebsbürokratie unzählige Menschen zum sicheren Tod.

Angiogenesishemmnisse bei der Arbeit

Gegenwärtige Krebsbehandlungen wie Chemotherapie, Strahlung und Chirurgie visieren direkt Tumorzellen an. Chemotherapiedrogen bekannt als cytotoxins, weil sie die Krebszellen vergiften, um sie zu töten oder ihr Wachstum zu stoppen.

Angiogenesishemmnisse visieren andererseits die Blutversorgung zu den Tumoren an. Angiogenesishemmnisse wie Endostatin und Angiostatin sind im Körper natürlich vorkommend. Sie bieten das Potenzial an, Krebszellen ihrer Blutversorgung zu verhungern, so würgend weg von der schnellen Zellausbreitung.

Während Angiogenesishemmnisse viel versprechend sind, bearbeiteten möglicherweise sie besonders wohles, als kombiniert mit einer Multidrogenregierung, die die Wirksamkeit von herkömmlichen Therapien, hemmt verschiedene Tumorzellwachstumsphasen erhöht und blockieren die Entweichenmechanismen, die Krebsen ermöglichen, gegen Zellzyklusreglementierung beständig zu werden. Das heißt, sollten Drogen wie Endostatin und Angiostatin als Teil eines umfassenden Programms angesehen werden, um Krebs an allen bekannten Kontrollpunkten festzunehmen.

Der Beweis, der Angiostatin stützt

Angiostatin ist ein natürlich vorkommendes Angiogenesishemmnisprotein, das im Körper produziert wird. Es wurde zuerst im Jahre 1994 am Krankenhaus der Kinder, Boston, durch TEA identifiziert. Michael O'Reilly und Judah Folkman. Die präklinischen Studien, die im Jahre 1994 durchgeführt wurden, lieferten frühen Beweis, dass Tumorwachstum durch Angiostatin in den Mäusen gehemmt werden kann.(36-37) Bis Ende 1999 hatten mehr als 175 Veröffentlichungen die anti-angiogenischen Effekte von Angiostatin in einer Vielzahl von den präklinischen Experimenten hervorgehoben, die von den Forschern in den US und im Europa geleitet wurden.(1)

Diese Studien lieferten drastische Ergebnisse und, wie die von Endostatin, zeigten keine nachweisbare Giftigkeit.

In den präklinischen Studien hemmte Maus Angiostatin das Wachstum des menschlichen Brustkrebses durch 95%, des Darmkrebses durch 97% und des Prostatakrebses bis zum fast 100% in den immun-unzulänglichen Mäusen. In anderen präklinischen Studien wurden Mäuse mit Melanomen mit recombinant Menschen Angiostatin für insgesamt 11 Tage behandelt und überprüft dann für Metastasen in den Lungen. In diesen Experimenten verringerte sich die Anzahl von Lungenmetastasen um 60% bis 80% in den Mäusen, die mit recombinant Angiostatin behandelt wurden.(1) zeigten Sicherheitsstudien in den Affen keine nachteilige Wirkung.

Trotz des Anspornbeweises, der oben dargestellt wurde, genehmigte FDA eine klinische Studie nicht unter Verwendung Angiostatin bis zum 31. Januar 2000.

Amerikaner sterben durch die Zahlen

Nach Ansicht der amerikanischen Krebs-Gesellschaft wurden ungefähr 552.200 Amerikaner erwartet, an Krebs im Jahr 2000 zu sterben. Krebs ist die zweite führende Todesursache in den US, überstiegen nur durch Herzkrankheit. Ungefähr 1.220.100 neue Krebsfälle wurden erwartet, im Jahr 2000 bestimmt zu werden.

Der langsame Prozess der Gewinnung von FDA-Zustimmung

FDA-Mandat klinische Studien sollen neue Drogen prüfen, um zu bestimmen, wenn sie sicher und effektiv sind. Einige Leute denken noch, dass Verbraucher gegen gefährliche Drogen wegen der Standards geschützt werden, die FDA beauftragt, aber erschienene Studien dass FDA-gebilligte Drogentötung über 125.000 Amerikanern jedes Jahr dokumentieren. (38)

Das gegenwärtige System veranlaßt neue Drogen, an einem sehr langsamen Schritt genehmigt zu werden. Das Problem ist, dass die mit Krankheiten im fortgeschrittenen Stadium nicht den Luxus der Aufwartung haben, bis eine viel versprechende Droge ist erstes nachgewiesenes „Safe.“ Was folgt, ist eine Kurzbeschreibung der drei Phasen der Prüfung FDAs erfordert:

Versuche der Phase I sind entworfen, um die Sicherheit einer neuen Therapie zu bestimmen. Sie werten aus, wie eine neue Medikation gegeben werden sollte (mündlich, intravenös oder durch Einspritzung), wie oft und an welcher Dosierung. Versuche der Phase I schreiben im Allgemeinen nur eine geringe Anzahl Patienten ein. Die Endostatin-Studie war ein Versuch der Phase I.

Versuche der Phase II liefern einleitende Informationen über wie gut Arbeiten einer neue Medikation und erzeugen mehr Informationen über Patientensicherheit. Phase II studiert normalerweise Fokus auf einer spezifischen Art der Krankheit (Leberkrebs, zum Beispiel, eher als alle Arten Krebs).

Versuche der Phase III vergleichen neue Behandlungen mit Standard eine, um zu bestimmen, welches sicherer und für Patienten effektiver ist. Versuche der Phase III im Allgemeinen beziehen viele Teilnehmer mit ein und finden häufig in einigen Gesundheitszentren gleichzeitig statt. Patienten werden nach dem Zufall zugewiesen, um entweder die neue Therapie oder das Standard zu empfangen.

Beauftragen klinische Studienprotokolle FDAs, dass neue Drogen wie Endostatin zuerst in einer „Sicherheits“ Studie der Phase I geprüft werden. Damit die Krebspatienten geeignet sind, an einer klinischen Studie unter Verwendung einer neuen Untersuchungsdroge teilzunehmen, FDA beauftragt, dass sie jede einzelne herkömmliche Behandlung zuerst verlassen müssen. Dieses garantiert praktisch, dass am Ende kranke menschliche Teilnehmer an Studien der Phase I kein profitieren.

Ist hier, was der Hersteller von Endostatin (Entremed) sagte, nachdem die Ergebnisse des Versuches der Phase I allgemein gemacht wurden:

„Es ist wichtig, zu verstehen, dass der Hauptzweck aller klinischen Studien der Phase I, die Sicherheit und die Giftigkeit einer Droge bei Patienten mit fortgeschrittenen und refraktären Krebsen auszuwerten und zu überwachen ist. Die Verhandlungen sind nicht entworfen, um zu messen, wie effektiv die Droge an der Behandlung von Krebs ist und es dass alle erwartet wird BildPatienten erfahren Krankheitsweiterentwicklung. Es würde ungeeignet und vorzeitig sein, die Gesamtwirksamkeit jeder möglicher Droge zu beurteilen, die basierte auf den Ergebnissen der klinischen Studie der Phase I.“

Wir leben in zwei verschiedenen Welten, wenn es um die besten Weisen der Behandlung von Krebs geht. Wissenschaftler wissen, dass Krebszellen gegen jede mögliche eine Therapie in hohem Grade beständig sind und dass multimodale Ansätze die beste Hoffnung des Kurierens irgendeines einzelnen Patienten anbieten. FDA erlaubt nicht diese multimodale Annäherung, wenn es geht um seine heiligen „klinischen Studien.“ Zwecks mit einbezogen zu werden in der Endostatin-Studie zum Beispiel in FDA gelassen zu werden beauftragte dass Krebspatienten nicht in jede mögliche andere klinische Studie, welche die herkömmlichen oder Untersuchungsdrogen mit einbezieht. Das bedeutete, dass Krebs im Endstadium-Patienten andere viel versprechende Therapien verlassen mussten, um am Endostatin-Versuch teilzunehmen, in dem der Hauptzweck, die Sicherheit der Droge auszuwerten war, und Krebs nicht zu kurieren.

Warum Alternativmedizin nicht die Lösung ist

Für 20 Jahre hat die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage FDA gekämpft, um die Rechte von amerikanischen Krebspatienten zu schützen, auf alternative Therapien zuzugreifen. Es ist unser Glaube, basiert auf erschienenen wissenschaftlichen Daten, dass alternative Therapien effektive adjunctive Unterstützung in der Steuerung vieler Arten Krebs gewähren.(39-47)

Im Bereich der Verhinderung, zeigen eine überwältigende Anzahl von Studien, dass bestimmte diätetische Ergänzungen und ein gesunder Lebensstil drastisch irgendjemandes Risiko von Vertrag abschließen Vertrag Krebses überhaupt abschließen verringert.

Alternativmedizin an sich jedoch bietet keine Heilung für die meisten Krebse an. Diese Tatsache wird häufig nicht von den Krebspatienten verstanden, die natürliche Therapien suchen, um die in hohem Grade giftigen und häufig unwirksamen Behandlungen zu vermeiden, die durch Mainstreamonkologie angeboten werden.

Während es innovative Ärzte gibt, die ihre Karrieren und persönliche Freiheit riskiert haben, um teilweise effektive alternative Therapien zu machen zugänglich für Krebspatienten, ist die Wirklichkeit, dass die viel versprechendsten Krebstherapien im FDAs byzantinischen Genehmigungsprozess versunken bleiben.

Diesmal ist die Medizin, die das größte Potenzial anbieten, Krebs zu kurieren, in der Steuerung von Wissenschaftlern und von Arzneimittelherstellern, die nicht bereit sind, Strafverfolgung zu riskieren, indem sie diese Therapien ohne FDA-Zustimmung verkaufen. Es ist hart, die zu tadeln, die eine mögliche Heilung für Krebs für nicht vorwärts treten halten, da FDA eine lange Erfolgsbilanz der représaille gegen die hat, die sich trauen, Informationen über neue Ansätze sogar zu publizieren, die nicht noch anerkannt sind.(48-49)

Wie wir zu Beginn dieses Artikels erklärten, beauftragt erfolgreiche Krebsbehandlung häufig aggressive multimodale Ansätze. Kritische Komponenten eines multimodalen Programms, wie Endostatin und Angiostatin, werden nicht noch durch FDA genehmigt verfügbar, sind nicht in anderen Ländern, und sind nicht durch alternative Ärzte erreichbar.

Die Tatsache, dass alternative Ärzte auf fortgeschrittene Medikationen nicht zugreifen können, die im FDA-Genehmigungsprozess untergebracht werden, ist ein Grund, warum Alternativmedizin nur begrenzte adjunctive Unterstützung in der Behandlung der meisten Krebse anbieten kann.

Diese viel versprechenden Therapien aus dem FDAs Warteraum heraus zu erhalten, bei gleichzeitig der Erziehung von Krebspatienten über was, ihre Doktoren zu bitten, heute vorzuschreiben, ist ein grundlegender Auftrag der Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage.

Offshoredrogen

Die Medikationen, die in anderen Ländern genehmigt werden, können amerikanischen Krebspatienten helfen, aber es gibt keine Offshoredroge, die eine wunderbare Krebsheilung an sich liefert. Der Vorteil von den Krebspatienten, die zu den Offshorekrebsmedikamenten Zutritt erhalten, ist, dass diese Medikationen zusätzliche einzigartige Modi zum Steuerkrebszellwachstum zur Verfügung stellen.

Der Nachteil ist, dass die meisten Offshorekrebsmedikamente einen sachkundigen Arzt erfordern, sie zu verabreichen und ihre Wirksamkeit zu überwachen. Amerikanische Onkologen wissen selten alles über den synergistischen Gebrauch der Offshoremedikationen mit FDA-gebilligten Drogen. FDA ist gegen Offshoredrogen so voreingenommen, Patienten dieses sind wenige Krebses, Krebsmedikationen zu erreichen und optimal zu benutzen, die bereits in Europa und in Japan genehmigt werden.

Die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage fährt fort, für das Recht von Amerikanern zu kämpfen, zu den Krebsmedikamenten Zutritt zu erhalten, die in anderen Ländern genehmigt werden, aber auf dieser Front, müssen wir FDA kämpfen, die pharmazeutischen Hersteller (wer nicht Wettbewerb aus anderen Ländern wünschen) und apathische Onkologen (wer sich nicht über den Nutzen der Kombination von FDA-gebilligten und ungebilligten Drogen erziehen).

Bild
Die Medikationen, die in anderen Ländern genehmigt werden, können amerikanischen Krebspatienten helfen.

Können wir unnötige Todesfälle verhindern?

Die entscheidende Lösung zum Kurieren von Krebs ist, Aufsichtsbehörde FDAs über Medizin abzuschaffen. Bedauerlich ist dieses keine politische Wirklichkeit, wie die mit bekleideten Kapitalinteressen zehn Millionen Dollar ausgeben, um zu betrügen Kongreß in das Glauben, dass FDA „schützen“ Amerikaner gegen Scheinkrebsprodukte erforderlich ist.

Um ihr Argument zu machen, zeigen FDA-Befürworter auf Scharlatane die Krebsprodukte fördern die offensichtlich betrügerisch sind. Was diese FDA-Anhänger ignorieren, sind mögliche lebensrettende Drogen wie Endostatin, Angiostatin und Iressa50, die in Bürokratie FDAs versunken bleiben, während 1500 Amerikaner an Krebs jeden Tag sterben.

Eine Lösung, die möglicherweise politisch durchführbar ist, ist, Amerikanern zu erlauben, aus dem FDA-Drogengenehmigungsprozess einzeln auszusteigen. Diese Durchschnitte, welche die Nahrung, die Droge und die kosmetische Tat ändern, um einem freien Markt zu ermöglichen zu existieren, solange der Förderer der der Droge Zustände offenbar, „diese, Droge wird anerkannt NICHT durch FDA.“

Unter diesem Szenario sind Krebsopfer, die beschließen, außerhalb der Mainstreamonkologie zu gehen, frei, so zu tun, während die, die haben, Vertrauen in FDA nicht in die Anwendung von Therapien irregeführt werden, die die Agentur nicht genehmigt hat.

Wir glauben dass innerhalb zwei Jahre der Wahl des freien Marktes, die verfügbar ist, gibt es eine erhebliche Reduzierung im Zahl Amerikanersterben an Krebs. Unter diesem Wahlfreiheitsszenario würde eine medizinische Renaissance, wo Tausenden Firmen konkurrieren würden, um neue Krebstherapien herauszubringen, Gesundheitszentren würde konkurrieren gegen gegenseitig, um zu versuchen, die besten Krebsheilungsstatistiken durch selektiv unter Verwendung der Bestes bestätigten ungebilligten Therapien zu erhalten auftreten, und Drogenpreise würden einstürzen, da viele der Drogen, die für Marktanteil konkurrieren, durch ähnliche Mechanismen der Aktion arbeiten, d.h. es Dutzende Drogen geben könnte, die effektiv Angiogenesis zusätzlich zusätzlich Endostatin und zu Angiostatin hemmen.

Vergleichen Sie die utopische Wahrscheinlichkeit, die oben mit heutiger düsterer Wirklichkeit umrissen wird, in der eine Handvoll große Arzneimittelhersteller ein Quasimonopol auf neuen Krebsmedikamenten beibehalten, in denen es praktisch keinen Wettbewerb unter Krebsmitten gibt, weil es wenig Unterschied bezüglich der Behandlungsarten gibt, die werden verwendet werden lassen und denen die Kosten von verschreibungspflichtigen Medikamenten so hoch sind, dass sie droht, das Gesundheitssystem der Nation zugrunde zu richten. Stellen Sie einfach vor, sich wie teures Endostatin und Angiostatin sind, wenn sie überhaupt anerkannt sind? Die Firma, die Endostatin-Angiostatin51 entwickelte, hat enorme Dollar gerade ausgegeben, um sie in den FDA-Genehmigungsprozess zu kommen. Die Investoren wünschen eine große Rückkehr auf ihrer Investition, wenn ihr Glücksspiel einen Sieger ausfällt, der Endostatin und Angiostatin bedeutet, wie anderen eben genehmigten Drogen, sind unverschämt teuer.

Ist unser Antrag des freien Marktes eine perfekte Lösung? Die Antwort ist keine, wie kurzfristig, einige Krebspatienten Mainstreamtherapien verzichten, die konnten ihre Leben retten, um ungebilligte experimentelle Therapien zu versuchen, arbeiten die möglicherweise nicht. Die mit einem höheren Grad an medizinischer Intelligenz (wie Verlängerung der Lebensdauers-Mitgliedern) haben einen enormen Vorteil über denen, die nicht sein sollen, gut-bestätigte experimentelle Therapien von den Scheinzubereitungen zu erkennen.

Die Änderung von FDA-Gesetz, um einen freien Markt zu erlauben liefert die beste Gelegenheit, Amerikaner von der wachsenden Krebspest zu befreien. Die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage macht eine beratene Bemühung dieses Jahr, Kongreß zu überzeugen, die Plage von FDA-Überregulierung, einen Hauptgrund für den entsetzlichen Ausfall im so genannten „Krieg“ der Regierung gegen Krebs zu beenden.

In kommenden Fragen lesen Sie über, was Sie tun können, um zu helfen, Kongreß zu überzeugen, das Grundrecht von Amerikanern wieder herzustellen wählten ihre eigene Medizin. Erinnern Sie bitte daran, sich dass Ihre Produktkäufe direkt unsere Völker kämpfen gegen FDA und die befestigte Krebseinrichtung stützen.

Für längeres Leben,

Bild

William Faloon

Anmerkung: Der folgende Bericht von Durk Pearson und von Sandy Shaw liefert weiteren Beweis über den kritischen Bedarf des Erhaltens FDAs aus dem Drogengeschäft heraus.

Warum verschreibungspflichtige Medikamente so teuer sind, und was, über es zu tun

durch Durk Pearson u. Sandy Shaw

Wir können an vier Hauptgründe denken, dass verschreibungspflichtige Medikamente teuer sind:

1. FDA. Die Agentur verhindert Wettbewerb zwischen verschreibungspflichtigen Medikamenten und weniger teuren diätetischen Ergänzungen, die möglicherweise sind, ähnlichen Nutzen mit niedrigeren Risiken von nachteiligen Wirkungen und von Seite Effekt-für Beispiel zu versehen, finasteride gegen Sägepalme zur Festlichkeitsgutartigen Prostatahypertrophie. FDA blockiert Wettbewerb, indem es ablehnt, Gesundheitsansprüche für diätetische Ergänzungen zu genehmigen und die Redefreiheitsrechte (wahrheitsgemäße Gesundheitsinformation zur Verfügung stellen) von Firmen der diätetischen Ergänzung kämpft, Verbraucher zu informieren, die Ergänzungen verwenden und solche Informationen wünschen.

Wir (zusammen mit der amerikanischen vorbeugenden Ärztekammer, die uns als coplaintiff und geholfener Lohn die gültigen Rechnungen verband), gewannen ein Marksteingerichtsurteil in Pearson gegen Shalala (US-Berufungsgericht für den Bezirk Columbia-Stromkreis, am 15. Januar l999). Das Gericht entschied, dass das FDAs Verbot von wahrheitsgemäßen, nonmisleading Gesundheitsansprüchen für diätetische Ergänzungen verfassungswidrig war und dass, selbst wenn das Niveau der wissenschaftlichen Unterstützung für einen Anspruch keinem FDA-definierten Standard entsprach, die Agentur den Anspruch genehmigen und einen Verzicht würde zur Verfügung stellen müssen, der jedes mögliches Potenzial verhindern würde, die Öffentlichkeit irrezuführen. Nachdem es ca. $200.000 aufgewendet hatte, um, dass zu erhalten groß gewinnen Sie, hat FDA öffentlich abgelehnt, mit der Gerichtsentscheidung übereinzustimmen und fortgefahren, die vier wahrheitsgemäßen Ansprüche an der Frage (sowie an vielen zu unterdrücken andere). Das Geld wurde nicht jedoch vergeudet wie wir fortfahren, FDA mit den weiteren gerichtlichen Schritten auszuüben, die die Agentur holen sollen auf den Fersen zu folgen. Sehen Sie www.emord.com für die ganze Aktion, einschließlich Memoranden und Mundargumente, Gerichtsurteile, etc. Und wenn die FDAs arroganten Aktionen Sie soviel wie wütend machen, tun sie uns, erwägen bitte, eine Spende zu senden, um den Fall zu stützen. Machen Sie Pearson u. Shaw Litigation Fund Ihre Kontrolle aus und senden Sie Emord u. den Mitarbeitern, 5282 Lyngate Gericht, Burke, VA 22015. Danke!

2. FDA. Die Agentur missbilligt die Einfuhr von den FDA-gebilligten verschreibungspflichtigen Medikamenten, die durch FDA-gebilligte Anlagen in anderen Ländern, ausgenommen durch die Drogenhersteller hergestellt werden. Neue Rechnungen durch Kongreß bestellen möglicherweise FDA, um diese Praxis einzustellen, obgleich (da wir in der FDAs Aufhebung von Redefreiheitsrechten im Falle der Gesundheitsansprüche der diätetischen Ergänzung gesehen haben), sie möglicherweise einfach ablehnen, Kongreß zu befolgen. Es ist bis zum Kongreß, zum FDAs zu bestrafen, damit das Nicht können Kongreßstatut, befolgt wie, indem es das FDAs Budget verringert.

3. FDA. Die Kosten des Erhaltens der Zustimmung für eine einzelne neue Droge
Wesen hat jetzt ungefähr $500.000.000 erreicht. Nur große pharmazeutische Unternehmen können sich leisten, diese Art des Geldes, sogar mit einem Zeitraum von Markt Monopolization durch Patente aufzuwenden, innerhalb deren ihr Geld eintreiben und eine angemessene Rückkehr auf ihrer Investition erhalten. Zustimmungskosten sind hier als in anderen fortschrittlichen Ländern weit höher.

Das Erhalten von Zustimmung kostet unten vorbei, zum Beispiel die FDAs Berechtigung auf der Beaufsichtigung von gerade Sicherheit, eher als, Sicherheit und Wirksamkeit beaufsichtigend ist zu verringern, eine Möglichkeit, Drogenkosten drastisch zu verringern, sowie unseren Zugang zu vielen nützlichen Behandlungen zu erhöhen, die andernfalls nie das Marktgebühr zu diesen hohen Kosten erreichen. Gelassene frei Wechselwirkungswissenschaftler, Doktoren und Patienten bestimmen relative Wirksamkeit auf die einzige Art, die es Angelegenheit-im Wettbewerb mit anderen Behandlungen von einzelnen Patienten, deren Antwort möglicherweise zu einer Droge sich unterscheidet weit.

4. FDA. Das System des patentierten Schutzes der Medikamente umfasst jetzt gefährliche Bestimmungen, hingegen FDA einmachen, aus welchem Grund auch immer es mag (zwar angenommen FDA-Verzögerungen in der Zustimmung wieder gutmachen), verlängert (oder nicht) die Patentrechte auf verschreibungspflichtigen Medikamenten bis zum sechs Monaten bis drei Jahren. Dieses hat groß seine Macht erweitert (weil, für populäre Drogen, wir Milliarden über Dollar in den Monopolmarktmieten jedes Jahr sprechen) und die Korruption von FDA-Beamten fördert, indem es einen Bestechungsanreiz schuf, damit pharmazeutische Unternehmen versuchen, jene ausgedehnten Patente zu erhalten und damit Nachahmerpräparatfirmen versuchen, FDA zu erhalten, um sie nicht zu bewilligen. Vor kurzem zum Beispiel gab es einen Kampf über dem Recht, generische Versionen des sehr teuren Prozac® (Fluoxetin) anzubieten, für das das Patent eingestellt wird, um im Februar 2001 abzulaufen. Das Patent war für andere sechs Monate ausgedehnt, das andere Milliarde oder so Dollar für seinen Hersteller bedeutet.

Der ganzer Hersteller musste tun war, ein Patent zu beantragen eine etwas andere Dosis spezifizierend. Dann unterstützt es einfach die FDAs Tagesordnung im Kongreß und zahlt „Nutzungsgebühren.“ Die Lösung zu diesen Problemen ist prinzipiell einfach: erhalten Sie FDA aus dem Drogengeschäft heraus. Das politische Problem des Erhaltens dieses getan ist leider nicht also einfach und ist weit von billig. Das $100 Milliarde pro Jahr in den Verkäufen des verschreibungspflichtigen Medikaments stellt viel von Betriebsmitteln für das Zahlen des Schutzes geld-oops, wir bedeuten, „Wahlkampfspenden“ und „Nutzungsgebühren.“ zur Verfügung


Neu gedruckt von Durk Pearson- u. Sandy- Shaws® Verlängerung der Lebensdauer NewsTM, Frage 5 Vol. 3, im Oktober 2000. Durk Pearson- u. Sandy Shaw-® ist ein eingetragenes Warenzeichen

Hinweise

1. Ergebnisse erzielt direkt von Entremed, Inc., von Rockville, von Maryland (www.entremed.com), vom Hersteller von Endostatin und von Angiostatin.

2. Cao Y. Therapeutische Potenziale von angiostatin in der Behandlung von Krebs. Haematologica Jul 1999; 84(7): 643-50.

3. Zetter-BR. Angiogenesis und Tumormetastase. Annu Rev Med, 1998, 49: , 407-24.

4. O'Reilly Mitgliedstaat et al. Angiostatin verursacht und stützt Ruhe von menschlichen Primärtumoren in den Mäusen. Nat Med, Jun 1996, 2:6, 689-92.

5. Blezinger P, et al. Körperhemmung vom Tumorwachstum und von den Tumormetastasen durch intramuskulöse Verwaltung des endostatin Gens. Nat Biotechnol Apr 1999; 17(4): 343-8.

6. O'Reilly Mitgliedstaat, et al. Endostatin: ein endogenes Hemmnis von Angiogenesis und von Tumorwachstum. Cell, Jan. 1997, 88:2, 277-85.

7. Cao Y, et al. Ausdruck von angiostatin cDNA in einem Mause-fibrosarcoma unterdrückt Primärtumorwachstum und produziert langfristige Ruhe von Metastasen. J Clin investieren, 1998 beschädigen, 101:5, 1055-63.

8. Chen QR, et al. die Liposome, die zu den Plasmiden verschlüsseln angiostatin und endostatin komplex sind, hemmen Brustkrebs in den nackten Mäusen. Krebs Res 1999 am 15. Juli; 59(14): 3308-12.

9. Lannutti BJ, et al. menschliches angiostatin hemmt Mause-hemangioendothelioma Tumorwachstum in vivo. Krebs Res, Dezember 1997, 57:23, 5277-80.

10. Bergers G, et al. Effekte von Angiogenesishemmnissen auf Mehrstufenkarzinogenese in den Mäusen. Wissenschaft 1999 am 30. April; 284(5415): 808-12.

11. Harris AL. Anti-Angiogenesistherapie und -strategien für die Integrierung sie mit ergänzender Therapie. Neuer Ergebnis-Krebs Res 1998; 152:341-52.

12. Jendraschak E. Regulation von Angiogenesis durch SPARC und angiostatin: Auswirkungen für Tumorzellbiologie. Semin-Krebs Biol, Jun 1996, 7:3, 139-46.

13. Andre T. [Tumoral Angiogenesis: Physiopathology, prognostischer Wert und therapeutische Perspektiven]. Rev Med Interne Dezember 1998; 19(12): 904-13.

14. Gately S. Der Mechanismus der Krebs-vermittelten Umwandlung von plasminogen zum Angiogenesishemmnis angiostatin. Proc nationales Acad Sci USA, Sept 1997, 94:20, 10868-72.

15. Wu Z. Suppression des Tumorwachstums mit recombinant Mause-angiostatin. Biochemie Biophys Res Commun, Jul 1997, 236:3, 651-4.

16. O'Reilly Frau. Angiostatin: ein endogenes Hemmnis von Angiogenesis und des Tumorwachstums. EXS, 1997, 79: , 273-94.

17. Prostatakrebsgeschwürzellen Gately S. Human drücken enzymatische Tätigkeit, die menschliches plasminogen in das Angiogenesishemmnis umwandelt, angiostatin aus. Krebs Res, Nov. 1996, 56:21, 4887-90.

18. Cao Y. Kringle-Gebiete des menschlichen angiostatin. Kennzeichnung der anti-wuchernden Tätigkeit auf endothelial Zellen. J-Biol. Chem, Nov. 1996, 271:46, 29461-7.

19. Patterson BC. Angiostatin-Umwandlung von Enzymaktivitäten des menschlichen matrilysin (MMP-7) und der Kollagenbildung der Gelatinase B/type IV (MMP-9). J-Biol. Chem, Nov. 1997, 272:46, 28823-5.

20. Stathakis P. Generation von angiostatin durch Reduzierung und von Proteolyse des Plasmins. Katalyse durch eine Plasminreduktase abgesondert durch kultivierte Zellen. J-Biol. Chem, Aug 1997, 272:33, 20641-5.

21. Sim BK. Ein recombinant menschliches angiostatin Protein hemmt experimentellen Primär- und metastatischen Krebs. Krebs Res, Apr 1997, 57:7, 1329-34.

22. Makrophage-abgeleitetes metalloelastase Dongs Z. ist für die Generation von angiostatin im Lewis-Lungenkrebsgeschwür verantwortlich. Cell, 1997 beschädigen, 88:6, 801-10.

23. O'Reilly Frau. Angiostatin verursacht und stützt Ruhe von menschlichen Primärtumoren in den Mäusen. Nat Med, Jun 1996, 2:6, 689-92.

24. Plasminproteolyse Kost C. Limited von vitronectin. Kennzeichnung des Adhäsionsproteins als morpho-regelnder und angiostatin-bindener Faktor. Eur J Biochem, 1996 beschädigen, 236:2, 682-8.

25. Cao Y. Kringle 5 von plasminogen ist ein neues Hemmnis des endothelial Zellwachstums. J-Biol. Chem, Sept 1997, 272:36, 22924-8.

26. HU GF. Begrenzte Proteolyse von angiogenin durch Elastase wird durch plasminogen reguliert. J-Protein Chem, Okt 1997, 16:7, 669-79.

27. Mooser V. Apolipoprotein (A) kringle 4 enthaltene Fragmente im menschlichen Urin. Verhältnis zu den Plasmaspiegeln des Lipoproteins (A). J Clin investieren, Feb 1996, 97:3, 858-64.

28. Bicknell R. Mechanisms und therapeutische Auswirkungen vom Angiogenesis. Curr Opin Oncol, Jan. 1996, 8:1, 60-5.

29. Gasparini G. Das Grundprinzip- und Zukunftpotential von Angiogenesishemmnissen im Neoplasia. Drogen Jul 1999; 58(1): 17-38.

30. Chen QR. Die Liposome, die zu den Plasmiden verschlüsseln angiostatin und endostatin komplex sind, hemmen Brustkrebs in den nackten Mäusen. Krebs Res 1999 am 15. Juli; 59(14): 3308-12.

31. Verheul MAJESTÄT. Tumor-Wachstum: Eine mutmaßliche Rolle für Plättchen? Onkologe 1998; 3(2): II.

32. Knappes GA. Investition in der Forschung als nationalen Priorität. Onkologe 1998; 3(1): I.

33. Yokoyama Y. Synergy zwischen angiostatin und endostatin: Hemmung des Wachstums Eierstockkrebses. Krebs Res 2000 am 15. April; 60(8): 2190-6.

34. Yokoyama Y, et al. Synergie zwischen angiostatin und endostatin: Hemmung des Wachstums Eierstockkrebses. Krebs Res 2000 am 15. April; 60(8): 2190-6.

35. Chen QR, et al. die Liposome, die zu den Plasmiden verschlüsseln angiostatin und endostatin komplex sind, hemmen Brustkrebs in den nackten Mäusen. Krebs Res 1999 am 15. Juli; 59(14): 3308-12.

36. O'Reilly Mitgliedstaat, et al. Angiostatin: ein neues Angiogenesishemmnis, das die Unterdrückung von Metastasen durch ein Lewis-Lungenkrebsgeschwür vermittelt. Zelle 1994 am 21. Oktober; 79(2): 315-28.

37. O'Reilly Mitgliedstaat, et al. Angiostatin: ein verteilendes endothelial Zellhemmnis, das unterdrückt.
Angiogenesis und Tumorwachstum. Kalte Frühling Harb Symp Quantitäts-Biol. 1994; 59:471-82.

38. Lazarou J, et al. Vorkommen von Nebenwirkungen bei hospitalisierten Patienten: eine Meta-Analyse von zukünftigen Studien. JAMA 1998 am 15. April; 279(15): 1200-5.

39. Shternfeld IST, et al. antineoplastischer Effekt von 1,25 dihydroxy-16-ene-23-yne-vitamin D3 Entsprechung in den transgenen Mäusen mit retinoblastoma. Ophthalmol Nov. 1996; 114(11): 1396-401.

40. Alexander JW, et al. Zukunftsaussichten für adjunctive Therapie: pharmakologische und Ernährungsansätze an Immunsystemmodulation. Crit-Sorgfalt-MED Feb 1990; 18 (2 Ergänzungen): S159-64.

41. Töpfer GK, et al. Aktion von 1,25- (OH-) 2D3 in den nackten Mäusen, die transplantable menschliche myelogenous leukämische Zellformen tragen. Exp Hematol Sept 1985; 13(8): 722-32.

42. Bertino-JR. Nährstoffe, Vitamine und Mineralien als Therapie. Krebs Mai 1979; 43 (5 Ergänzungen): 2137-42.

43. Cassileth-BR. Ergänzende Therapien: die amerikanische Erfahrung. Stützsorgfalt-Krebs Jan. 2000; 8(1): 16-23.

44. Stahelin-HB. Kritische Neuabschätzung von Vitaminen und von Spurnmineralien in der Ernährungsunterstützung von Krebspatienten. Stützsorgfalt-Krebs Nov. 1993; 1(6): 295-7.

45. Gebratener MW. Behandlung des hepatocellular Krebsgeschwürs: medizinische Wahlen. Leber Transpl Surg Sept 1998; 4 (5 Ergänzungen 1): S92-7.

46. Koyama T, et al. gerinnungshemmende Wirkungen von 1alpha, 25-dihydroxyvitamin D3 auf menschlichen myelogenous Leukämiezellen und Monozyten. Blut 1998 am 1. Juli; 92(1): 160-7.

47. Shternfeld IST, et al. antineoplastischer Effekt von 1,25 dihydroxy-16-ene-23-yne-vitamin D3 Entsprechung in den transgenen Mäusen mit retinoblastoma. Bogen Ophthalmol Nov. 1996; 114(11): 1396-401.

48. FDA gegen ICN-pharmazeutische Produkte, Droge: Ribavirin.

49. FDA gegen Newport-pharmazeutische Produkte, Droge: Isoprinsoine.

50. Ergebnisse berichteten von den menschlichen klinischen Studien der Phase I an Dana--Farber/Partner-Krebs-Sorgfalt, an M.D. Anderson Cancer Center und an der Universität der umfassenden Krebs-Mitte Wisconsins am „Nationalen Krebsinstitut und an der europäischen Organisation für Forschung und der Behandlung des Krebses - jährliches Symposium auf neuen Drogen in der Krebs-Therapie“, die am 9. November 2000 in Amsterdam gehalten wurde.

51. Siehe Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift (Dezember 2000), für vollständige Information über Iressa und epidermiale Wachstumsfaktorempfängerhemmnistherapie.

  

Zurück zu dem Zeitschriften-Forum