Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Juli 2001

Bild

William Faloon
William Faloon

MISCHT FDA SAGT DROGEN BEI, DASS SIE NICHT HABEN KÖNNEN

Amerikaner leiden und sterben, obwohl die effektiven Drogen, zum ihrer Krankheiten zu behandeln in anderen Ländern genehmigt werden. Die Öffentlichkeit beachtet im Allgemeinen, dass neue Drogen in Europa und in Japan verkauft werden, aber der intensive Lobbyismus durch die Pharmaindustrie hat die Breitskalaverfügbarkeit dieser besseren Medikationen blockiert.

Arzneimittelhersteller wünschen Amerikaner die Welt nicht für effektivere Therapien kaufen. Sie bevorzugen das Strom FDA-geschützte System, in dem große Firmen ein Quasimonopol über dem amerikanischen Markt genießen. Dieses veraltete System erzielt Rekordgewinne für Arzneimittelhersteller auf Kosten von US-Bürgern, die aufgeblähte Preise für die Medikationen zahlen, die, FDA sie haben lässt.

FDA betrügt die Öffentlichkeit und den Kongreß in das Glauben, dass die Drogen, die in anderen Ländern genehmigt werden, irgendwie „gefährlich sind,“ trotz des Habens keines Beweises, zum dieses zu stützen. Was FDA bequem ignoriert, ist die Tatsache, dass Drogen, die sie sagen, „sichere“ Tötung über 106.000 Amerikanern jedes Jahr sind.(1-3)

Des Thalidomids Tötungen noch

BildBefürworter des heutigen Drogenzustimmungssystems müssen 41 Jahre zum Thalidomiddurcheinander zurück gehen, zum eines Beispiels einer Offshoredroge zu finden, die eine ernste Nebenwirkung verursacht. Des Thalidomids Tötungen noch, weil FDA diese alte Frage da eine Entschuldigung benutzt, um über lebensrettenden Drogen zu verhängen, die durch Gesundheitsministerien in anderen Ländern genehmigt werden. Außerdem sind diese Drogen in anderen Ländern für Jahre ohne ernste Nebenwirkungen benutzt worden.

Wenige Leute erinnern daran sich, dass es nicht FDA war, das das Thalidomidproblem entdeckte. Es war ein deutscher Wissenschaftler, der die schreckliche Energie des Thalidomids identifizierte, Gliedentwicklung in den Anfangsstadien der Schwangerschaft einzustellen. Der FDAs einzige Beitrag zur Vermeidung dieses Problems in den Vereinigten Staaten war eine Verzögerung durch einen Junior-FDA-Offizier, wenn er die ursprüngliche Anwendung wiederholte.

Es gibt Tragödie auf der anderen Seite des Thalidomidhauptbuches, auch. Thalidomid ist gezeigt worden, um die starke Verbreitung von Blutgefäßen, einen Effekt einzustellen, der möglicherweise bestimmte, Krebse zu verhungern hilft und gegen die Blindheit sich zu schützen, die durch nasse macular Degeneration verursacht wird. Im Jahre 1998 genehmigte FDA schließlich Thalidomid, um eine Komplikation zu behandeln, die auf Lepra bezogen wurde. Das bedeutet, dass dieses Doktoren Thalidomid zu den Patienten mit anderen Krankheiten erlaubterweise vorschreiben können. FDA jedoch hat so viele Beschränkungen auf seinem Off-Label-Gebrauch dargelegt, dem wenige Ärzte oder Patienten bereit sind, das Rotband zu kämpfen.(4)

Die seltene Krankheit das FDA-gebilligte Thalidomid zu behandeln tritt nur auf ungefähr 50 Amerikaner jedes Jahr auf. FDA sagt jedoch, dass die Firma, die macht, Thalidomid seinen Gebrauch nicht fördern kann, wenn sie Krebs und macular Degeneration behandelt. Neue Verluste des ersten Verfassungszusatzes, die FDA in den Gerichten gelitten hat, ermöglichen möglicherweise Thalidomid annonciert zu werden,(5) aber der würde bedeuten, dass die Firma, welche die Droge macht, würde sich den Zorn FDAs zuziehen und unterworfen Vergeltung gegen andere Drogen sie anerkannt erhalten sollte.

Befürchten von FDA-Vergeltung

FDA hat Wissenschaft aus der Praxis der Medizin heraus studiert und sie durch eine inkompetente und voreingenommene Bürokratie ersetzt. Um FDA-Zustimmung einer neuen Droge zu gewinnen, nimmt es viel politischen Einfluss.

Bild
FDA hat so viele Beschränkungen auf seinem Off-Label-Gebrauch dargelegt, diesem wenige Ärzte, oder Patienten sind bereit, das Rotband zu kämpfen

Die Ausschüsse, die FDA raten, ob man eine neue Droge werden in großem Maße enthalten von den Einzelpersonen genehmigt, die zu den Pharma-Giganten verpflichtet sind.(6) sind kleine Biotech-Firmen, die nicht sich leisten können, um ihre eigenen Leute auf diese Gutachterkommissionen zu setzen, an einem bedeutenden Nachteil. Es gibt FDA-Mitarbeiter, die zu den großen Arzneimittelherstellern ungewöhnlich freundlich aussehen, aber findet jede Entschuldigung erdenklich, um die Zustimmung von neuen Drogen von den kleineren Firmen zu verzögern.(7-12)

FDA verzögerte absichtlich die Zustimmung des Ribavirins für Jahrzehnte, während dieses Antivirenmedikament die Leben in gerade ungefähr jedem zivilisierten Land auf Erde rettete. Die Firma, die Ribavirin machte, legte die schreckliche „Sünde“ des Haltens einer Pressekonferenz, um die Vorzüge dieser Droge vor dem FDA-gebilligten zu preisen es fest. Ein anderes Opfer von FDA-Vergeltung war das immun-Vergrößerungsdroge isoprinosine. Während isoprinosine von Doktoren weltweit für fast zwei Jahrzehnte vorgeschrieben worden ist, genehmigt FDA es nie hier weil der geholfene Hersteller, die Tatsache zu fördern, dass Amerikaner sie aus anderen Ländern für ihren Eigenverbrauch importieren konnten. Die traurige Tatsache ist, dass, wenn effektive Drogen nicht wegen FDA-Vergeltung anerkannt sind, amerikanische Staatsbürger sterben.(13,14)

Der Lebensrettung Drogen in Küstennähe

Ein Beispiel einer Droge, die möglicherweise nie in den Vereinigten Staaten genehmigt wird, ist thymosin alpha-1. Im Jahre 1981 schrieb die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage einen Schlagzeilenartikel über den mehrfachen Nutzen dieses immunen Förderungsmittels, das in die Thymusdrüsendrüse produziert wurde.(15) leider ermangelte das Kleinunternehmen, welches die Droge macht, die Betriebsmittel, um FDA-Zustimmung zu gewinnen. Thymosin alpha-1 gewann Zustimmung in Europa. Erschienene Studien zeigen, dass, wenn es im Verbindung mit Krebschemotherapie verwendet wird, sie hilft, Knochenmarkgiftigkeit abzuschwächen.(16,17) Wenn thymosin alpha-1 mit interleukin-2 oder Alpha-Interferon kombiniert wird, erhöht es Immunreaktion gegen Krebszellen und das Virus der Hepatitis C.(18-23) Thymosin alpha-1 sollte für Amerikaner verfügbar sein, aber FDA lehnt ab!

Eine andere Droge, die vom Nutzen zu Hepatitis C und zu bestimmten Krebspatienten sein könnte, ist polaprezinc. Diese ultra-sichere japanische Droge ist gezeigt worden, um Virenlast zu verringern und komplette Antwort in der Art 1b-Hepatitis C zu verursachen (wenn Sie mit Interferon kombiniert werden).(24) es ist möglicherweise auch effektiv als ergänzende Therapie in den Krebszellen, die einen Wachstumsfaktor oben-regulieren, der Beta das Kernfaktorkappa genannt wird. Wenn Sie nicht in Japan wohnen, ist es sehr schwierig, polaprezinc, ein einzigartiges Mittel von carnosine und Zink zu erhalten.

Neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer haben keine effektive Behandlung. Eine Droge, die Memantin genannt wird, verzögert möglicherweise die Weiterentwicklung von Alzheimer und von Parkinson-Krankheit. Memantin arbeitet durch einen anderen Mechanismus als gegenwärtige FDA-gebilligte Drogen wie Aricept und Tacrine. Memantin ist in Deutschland für die letzten zehn Jahre verwendet worden, aber es bleibt in FDA-Mandat klinischen Studien versunken. Vier Million amerikanische Alzheimerkrankheitspatienten erwarten besorgt.(25-33)

Vor, ein Paradebeispiel einer Droge, die durch FDA Jahren genehmigt worden sein sollte ist ein Hemmnis COX-2, das nimesulid genannt wird. Amerikaner litten unter den Arthritisschmerz und Knorpeldegeneration, während nimesulid vor langer Zeit in anderen Ländern genehmigt wurde. Amerikaner zahlen jetzt unverschämt hohe Preise für FDA-gebilligte Hemmnisse COX-2 und amerikanische Krebspatienten sterben, weil diese Klasse der Droge nicht noch anerkannt wird, um Krebs zu behandeln. Nimesulid war patentierte Weisenrückseite im Jahre 1971, aber Amerikaner mussten auf ein anderes Hemmnis COX-2 warten, das im Dezember 1999 genannt wurde genehmigt zu werden Celebrex. Einige Studien zeigen an, dass nimesulid sicherer als Celebrex oder Vioxx ist. Nimesulid ist möglicherweise auch in der ergänzenden Behandlung von Krebs als Celebrex oder Vioxx effektiver. Es kostet ungefähr $125,00 ein Monat für Celebrex oder Vioxx, dennoch kann nimesulid in Europa für nur $22,00 pro Monat erreicht werden. Es ist unzumutbar, dass US-Bürgern Zugang zu den Hemmnissen COX-2 für so lange und müssen einem Durchschnitt von fünfmal mehr zahlen jetzt für diese Klasse der Medikation verweigert wurden.

Es ist Zeit aufzulehnen

Heutiges defektes System der Drogenzustimmung benötigt eine Grundüberholung, oder Amerikaner fahren fort umzukommen, während effektive Therapien in anderen Ländern existieren. Als Mitglied der Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage, stützen Sie eine Organisation, die die befestigte medizinische Einrichtung für zwei Jahrzehnte gekämpft hat.

In der Frage dieses Monats veröffentlichen wir ausführliche Forschungsberichte über Drogen, die gezeigt worden sind, um sicher und effektiv zu sein, aber werden den Amerikanern durch FDA verweigert. Unser Ziel, wenn es diese Berichte veröffentlicht, ist, mit wissenschaftlicher Präzision, das Massaker aufzuzeichnen, das auf der amerikanischen Bürgerschaft durch FDA zugefügt wird.

Während mehr Amerikaner erfahren, dass sie nicht das Beste erhalten, das Wissenschaft anbieten muss, glauben wir, dass die Bürgerschaft gegen die medizinische Einrichtung sich auflehnt, die ihre monopolistischen Gewinne voran über dem Wohl des Patienten setzen.

Die Welt ist sich schnell ändernd und Informationen über NichtFDA genehmigten Therapien können auf dem Internet leicht gefunden werden. Das Problem für Verbraucher trennt wirkliche Wissenschaft von den Scharlatanen, die auf denen erbeuten, die eine Lösung für ein ernstes medizinisches Problem suchen. Deshalb schließen sich so viele gesundheitsbewussten Leute der Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage an. Unsere 21-jährigen Erfolgsbilanz dokumente, dass wir glaubwürdige Methoden für Altern-bedingte Krankheit viele Jahre verhindern und behandeln vor herkömmlicher Medizin identifiziert haben. Wir haben auch unwirksame Therapien wie Haifischknorpel aussortiert, also vergeuden unsere Mitglieder nicht ihr Geld auf wertlosen Produkten.

Eine aufmunternde Entwicklung

Es gibt neue Hoffnung, dass FDA in der Zeit verbessert werden kann, viele Leben zu retten.

Dr. Mary Ruwart ist ein Kandidat, zum der folgende FDA Beauftragte zu sein. In dieser Frage haben wir eine Geschichte über sie gedruckt. Ich bitte alle Mitglieder, über Plan Dr. Ruwarts zu lesen , um die Art von den Änderungen innerhalb FDAs zu machen, das viel beseitigt von, was mit der Agentur falsch ist. Alle Leser sollten den Serienbrief verschicken, den wir zum Präsident Bush ihn anregend, Dr. Ruwart als der folgende FDA Beauftragte vorzuwählen zur Verfügung stellen.

Für längeres Leben,

Bild

William Faloon


WO SIND DIE BESTEN DROGEN?

Die höchstentwickelten Drogen in der Welt sind hier in den Vereinigten Staaten, aber bleiben im FDAs Zustimmungsmorast versunken. Das Gewinnpotential im amerikanischen Markt ist so groß, dass Arzneimittelhersteller nicht schnelle Zustimmung in anderen Ländern suchen, soviel wie, das sie zu benutzten.

Da wir vorher veröffentlicht haben, kontrollierten die klinischen Studien ist einzutragen, zum von experimentellen Drogen zu erhalten nicht immer eine kluge Wahl. Das Problem mit diesen klinischen Studien ist, dass dem Patienten möglicherweise wird nicht erlaubt, andere synergistische Therapien zu verwenden und nicht die optimale Dosis der experimentellen Droge erreicht.

Pharmazeutische Unternehmen geben gewaltige Geldsummen für klinische Studien aus, bevor sie einen Penny auf dem Verkauf der Droge erwerben können. Die ungeregelte Verzögerung, die durch FDA verursacht geschaffen wird nicht nur, den unnötigen Tod von denen im hoffnungslosen Bedarf, aber sie macht die Kosten von den Drogen astronomisch, sobald sie schließlich anerkannt erhalten.

Die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage glaubt, dass eine bessere Annäherung, pharmazeutischen Unternehmen zu erlauben sein würde, neue Drogen zu verkaufen, bevor sie sind offiziell „anerkannt.“ Diese Änderung würde eine Renaissance von den neuen Medikationen ergeben, die zu weit niedrigeren Preisen erhältlich werden. Jene Doktoren und Leute, die FDA-Schutz wünschen, konnten nur FDA-gebilligte Drogen benutzen, während Einzelpersonen, die FDA denken, zu langsames bewegt, konnten unmittelbaren Zugang zu den Medikationen erhalten, die sie konnten ihnen helfen glauben. Würde nicht es wunderbar sein, wenn gemeinnützige Gruppen konkurrierten, um unparteiisches zur Verfügung zu stellen raten über ungebilligte Drogen, die die Leben retten konnten? Die, die gegen dieses liberalistische Konzept argumentieren, indossieren FDA-Diktatur über wissenschaftlicher Demokratie.

Einige argumentieren, dass FDA die neuen schnellen Drogen zu genehmigt und zwingendere Prüfung beauftragen sollte. Die Tatsachen sind, dass die gefährlichen Drogen, die FDA genehmigt, häufig das Ergebnis der Arzneimittelherstellermanipulation des bereits-defekten Genehmigungsprozesses sind. Wir haben speziell über ungeeigneten Arzneimittelherstellereinfluß bei FDA in den Ausgaben des vorhergehenden Monats dieser Zeitschrift berichtet.(34)

Die, die denken, dass sie FDA benötigen, vergessen, dass Wissenschaftler die Wirksamkeit von Impfstoffen herstellten, Antiseptika und Antibiotika lange vorher Rechtsanwälte ankamen, um ihre Arbeit zu überwachen. Heilkunde erfordert nicht die Regeln oder die Zustimmungen der Bundesregierung, zu wissen, ob eine Droge arbeitet. Wir denken, dass die überlagerte politische Schicht des Berichts auf Forschung die bedeutende Straßensperre gewesen ist, die Wissenschaftler am Finden von wirklichen Heilungen für Krankheiten hindert, die zu lang modernen Mann gequält haben.

Einige Pessimisten sind betroffen, dass unmoralische Firmen gefährliche Drogen in einer unkontrollierten Umwelt verkaufen würden, dennoch kein Privatunternehmen erweitert sich für lange Verkaufsprodukte, die in einer Ära töten, entstellen oder verletzen, als Strafverteidiger Überfluss haben.

Das folgende ist ein Auszug von Wall Street Journal eines Leitartikels, der „FDA-Vorsicht betitelt wird, kann tödlich sein, auch“:

„Gewöhnlichste, gesündeste Leute nehmen vermutlich noch etwas Komfort im Gedanken, dem ein sorgfältiges, im Allgemeinen kompetentes, wohlmeinendes Bundesamt ein Auge auf dem Inhalt ihrer Arzneischränke hält. Aber wir leben in einem Alter des enorm schnellen Fortschritts in der Heilkunde. Genötigt durch genetische Wissenschaft, kommen wir in Richtung von überhaupt den individualisierten, kundengebundeneren Therapien weiter. Einige Therapien hängen bereits von der Extrahierung, von der Abänderung und von der Kultivierung von Zellen, von Geweben oder von Organen vom eigenen Körper des Patienten oder von den engen Verwandtern ab. das Allgemein-Frageherstellen Ihrer Medizin ist fein, wenn Sie geschehen zu stehen klatschen in der statistischen Mitte von alles, aber wenige wirkliche Leute tun. Und unter den entsetzlichsten Umständen, sind die besten Therapien häufig die auf den Rändern der Wissenschaft, wohl außerhalb der Grenzen der Wahrheiten, die sind völlig bestätigt worden in Washington.“(35)
Das Zutritt erhalten zu den Drogen, die in der FDAs Rohrleitung fest sind, würde unzählige Leben jedes Jahr retten. Der Verlängerung der Lebensdauers-Grundlagen-Käufer-Verein wird am Ändern des heutigen antiquierten Drogenzustimmungssystems verpflichtet, dem wir sind eine bedeutende Ursache der Unfähigkeit und des Todes in den Vereinigten Staaten glauben.


350 Krebsbehandlungen erwarten FDA-Zustimmung

Nach Ansicht der amerikanischen Krebs-Gesellschaft werden mehr als 552.000 Amerikaner festgelegt, an Krebs zu sterben dieses Jahr. Die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage glaubt, dass viele dieser Krebspatienten gerettet werden konnten, wenn FDA erlaubte, dass experimentellere Drogen an die verkauft werden, die nicht Zeit haben, auf FDA-Zustimmung zu warten.

Mangel an Teilnehmern an klinische Studien hat eine Verzögerung in der Zustimmung vieler neuen Krebstherapien verursacht. Beim Sein effektiver und weniger giftig als ihre Vorgänger, neue Krebsbehandlungen, den Genehmigungsprozess wegen eines Mangels an Probefreiwilligen schon abzuschließen haben. Es wird geschätzt, dass weniger als drei bis fünf Prozent Krebspatienten an den Versuchen teilnehmen, größtenteils wegen des Mangels an Bewusstsein ihres Bestehens.

Robert L. Comis MD ist Präsident der Koalition der nationaler Krebs-kooperativen Gruppen, ein Netz von Spezialisten der Krebsklinischen studie. Dr. Comis angekündigt, „im Augenblick gibt es 350 neue Behandlungen dort draussen, die bereit sind geprüft zu werden. Wenn wir bei drei bis vier Prozent erwachsenen Patienten fest sind, die an den klinischen Studien teilnehmen, ist es Jahre, bevor diese neuen Behandlungen nicht nur geprüft werden, aber verfügbar geworden einmal wir zeigen Sie, dass sie sind effektiv.“

Dr. Comis argumentiert, dass klinische Studien von Krebsmedikamenten miteinbeziehen, dem Patienten die bekannteste Behandlung für bestimmten Krebs zu geben, oder, Krebspatienten die Gelegenheit gebend, ein Neues zu versuchen. Dr. Comis sagt, dass Patienten führende Sorgfalt während der Studien empfangen und die Drogen bereits zur Sicherheit aussortiert worden sind.

Die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage stimmt nicht zu, dass das, klinische Studien einzutragen die beste Wahl für die meisten Krebspatienten ist. Zum Beispiel wenn es eine Phase ich ist, studieren Sie, das vorrangige Ziel ist, die Sicherheit von niedrigen Dosen der Droge zu prüfen und Krebs nicht zu kurieren. Damit Statistiken nicht verdreht werden können, Krebspatienten in den Versuchen der Phase 2 und 3 werden häufig nicht erlaubt, andere synergistische Therapien zu verwenden. Klinische Studien schließen häufig die Krebspatienten, die nicht noch herkömmliche Therapie verlassen haben aus und bedeuten den, um geeignet zu sein, eine klinische Studie einzutragen, die Krebspatienten, müssen grob giftige Therapien zuerst versucht haben, die für bestimmte Arten von Krebs praktisch keine Möglichkeit des Arbeitens basiert auf historischen Daten haben. Diese herkömmlichen Therapien, tun jedoch, das Immunsystem so streng zu schädigen, dass die Chancen einer experimentellen Therapiefunktion groß vermindert werden.

Die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage glaubt, dass Krebspatienten Zugang zu diesen 350 möglichen Krebstherapien früher in ihrem Krankheitsprozeß haben sollten und dass diese experimentellen Therapien mit anderen Drogen kombiniert werden sollten, die möglicherweise synergistisch zusammen bearbeiteten, um die Krankheit in seinen Anfangsstadien auszurotten.

Beziehen Sie sich auf vorhergehende Ausgaben der Verlängerung der Lebensdauers- Zeitschrift, um spezifische synergistische Krebstherapien zu wiederholen, dass wir denken, dass Krebspatienten Zugang zu im Augenblick haben sollte. Sie können diese letzten Ausgaben der Verlängerung der Lebensdauers- Zeitschrift ansehen, indem Sie heraus das Zeitschriften- Archiv überprüfen.

Für jene Krebspatienten, die sich nach dem Eintragen von klinischen Studien erkundigen möchten, schlagen wir vor, bei der Website Gruppe Dr. Comiss bei www.cancertrialshelp.org anzumelden.


Herausgeber von The Lancet sagt…
FDA ist mit Arzneimittelindustrie weites zu gemütliches

Entsprechend einem Leitartikel am 19. Mai 2001, der in The Lancet veröffentlicht wird, gestorben die Patienten möglicherweise, die eine umstrittene neue Droge für Reizdarmsyndrom nehmen, weil FDA hat gestanden einem „Bediensteten der Industrie (der Droge).“

Dieser verheerende Leitartikel deckt auf, dass, obgleich Glaxo SmithKline freiwillig die Droge Lotronex vom -amerikanischen Markt vergangenen November nach den Todesfällen von fünf Patienten zurücknahm, ältere FDA-Beamte jetzt suchen, ihn wieder einzuführen.

Dieser Leitartikel fährt fort zu sagen:

„Diese Geschichte deckt nicht nur gefährliche Schwächen in der Zustimmung einer einzelnen Droge und im Überprüfungsprozeß auf, aber auch zu dem der Umfang FDA, seine Mitte für Drogen-Bewertung und erforscht (CDER) insbesondere hat gestanden dem Bediensteten der Industrie.“

Dieser zweiseitige Leitartikel wird „Lotronex und FDA betitelt: eine tödliche Abnutzung von Integrität.“ Sie beschuldigt FDA des Empfangens von Hunderten von den Millionen Dollar in der Finanzierung von der Industrie.

Der Leitartikel behauptet die Ansichten von FDA-Wissenschaftlern, die Sicherheitsfragen über die Droge wurden entlassen von FDA-Beamten aufwarfen und dass diese Wissenschaftler von der weiteren Diskussion über die Zukunft der Droge ausgeschlossen wurden. Es fährt fort, dass Verhandlungen zwischen FDA und dem Glaxo auf der zukünftigen Droge einen „Zweibahnprozeß miteinbezogen, einen Beamten und transparent, nicht offiziellen und verborgenen einen zu behaupten.“

Das FDA-gebilligte Lotronex im Februar 2000 aber es wurden nie vom Europäische Agentur für die Beurteilung von Arzneimitteln genehmigt. Die Firma nahm das Produkt in den Vereinigten Staaten im November 2000 nach 49 Fällen ischämischer Kolitis und 21 von schwerer Verstopfung, einschließlich Fälle des versperrten und gebrochenen Darms zurück. Zusätzlich zu fünf Todesfällen hatten 34 Patienten Aufnahme ins Krankenhaus gefordert und 10 benötigten Chirurgie.

The Lancet sagt das bereits im Juli 2000, es wurde gewusst, dass sieben Patienten ernste Komplikationen entwickelt hatten. Die klinischen Daten bestätigten „Wesentliches und möglicherweise lebensbedrohende Risiken.“ Anstatt, Lotronex zurückzunehmen heraus, gab FDA einen Medikationsführer. „Diese Entscheidung war, tödliches,“ entsprechend The Lancet zu prüfen.

Der Leitartikel gibt an, dass FDA-Wissenschaftler wussten, dass die Warnung, die Patienten rät Lotronex, zu nehmen aufzuhören, wenn sie „sich fühlten, zunehmendes Abdominal- Unbehagen“ unpraktisch war. Der Grund ist, dass Bauchschmerzen als klassisches Symptom eines Reizdarms verwirrt werden können.

FDA-Wissenschaftler argumentierten, dass es unvernünftig war, Patienten oder Ärzte zu erwarten, zu wissen, wenn diese Art von Schmerz eine Frühwarnung der vielleicht tödlichen ischämischen Kolitis war. Ihre Ansicht wurde von FDA-Beamten zurückgewiesen. Entsprechend The Lancet„die Wissenschaftler, die den Filz dieser Fragen anhoben, der von den älteren Kollegen eingeschüchtert wurde und wurden ausgeschlossen von den weiteren Diskussionen über Lotronexs Zukunft.“

In einem Memorandum vom 16. November 2000, sagten FDA-Wissenschaftler, „Frühwarnung der entsetzlichen Nebenwirkungen dieser Droge ist offenbar nicht“ durchführbar und addierte einen „Risikoverwaltungsplan kann nicht erfolgreich sein.“ FDA-Beamte beschließen, diese Warnung zu ignorieren.

Vor einem Schlüssel, der sich am 28. November 2000 zwischen Glaxo und FDA-Beamten, eher als trifft, weisen Sie den Antrag der Firma zurück, um Lotronex zurückzunehmen, FDA anbot einige Versöhnungswahlen einschließlich schwebende weitere Diskussion der freiwilligen Zurücknahme.

The Lancet behauptet „viele innerhalb der FDAs Führung möchten jetzt Lotronex zurück holen. Eine Gutachterkommissionssitzungseinrichtung, zum so zu tun wird geplant für Juni oder Juli.“

Der Grund, den dieser in hohem Grade kritische Leitartikel gegen FDA veröffentlicht wurde, ist, weil The Lancet vorher einige der Probedaten veröffentlichte das zu FDA führte, welches die Droge genehmigt. Während zunehmende Berichte von nachteiligen Wirkungen bekannt wurden, wurde der Herausgeber von The Lancet „mehr über, was geschah, es erschloss in eine Frage intrigiert, von wie mit Wissenschaft durch FDA beschäftigt wird und von wie, wegen der Industriefinanzierung, sie hat tödlich kompromittiert seine Unabhängigkeit.“

The Lancet- Herausgeber fuhr fort zu sagen, dass das „den Wissenschaftlern innerhalb FDAs, die Nebenwirkungen analysieren und interpretieren, in großem Maße ignoriert worden sind, nachdem die Droge anerkannt war und vermarktete. Das ist, wo es einen schrecklichen Ausfall gegeben hat, wenn man auswertete die Sicherheit dieser Droge.“

Die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage fährt fort, aufzuzeichnen Beispiele von, wie FDA Amerikaner gegen gefährliche Drogen schützen nicht kann, während gleichzeitig die Leugnung zu den am Ende kranken Amerikanern Drogen beimischt, die wenig haben, zu verlieren, indem sie eine experimentelle Therapie versuchen.


Hinweise

1. Lazarou J, et al. Vorkommen von Nebenwirkungen bei hospitalisierten Patienten: eine Meta-Analyse von zukünftigen Studien. JAMA 1998 am 15. April; 279(15): 1200-5.

2. Beizbrühen DW. Drogen und Nebenwirkungen: wie gesorgt sollten wir sein? JAMA 1998 am 15. April; 279(15): 1216-7.

3. Cimons M. „FDA bewegt sich, um versehentliche Drogen-Todesfälle zu verringern.“ LA Zeiten 10. Mai 1999. Hauptausgaben-Abschnitt: TEIL eine Seite: A-1.

4. Thalidomid-Informationen. „FDA kündigt an, dass Zustimmung der Droge für Seite der Lepra-(Lepra) beispiellose Berechtigung Effekt-auferlegt, um Verteilung“ http://www.fda.gov/cder/news/thalinfo/thalidomide.htm einzuschränken.

5. Faloon W. „was ist mit FDA falsch? — FDA erleidet enorme Niederlagen.“ Frage Verlängerung der Lebensdauers- Zeitschrift im Mai 2001.

6. Cauchon Dennis. „FDA-Berater gebunden an der Industrie.“ USA Today; Arlington, VA.; 25. September 2000.

7. William David. „Wissenschaftler, die Pillen-Sicherheit beurteilten, empfingen Gebühren.“ LA Zeiten, am 29. Oktober 1999. TEIL ein Abschnitt.

8. William David. „2. NIH-Forscher, zum der Teil der Konflikt-Sonde zu werden.“ LA Zeiten, am 4. September 1999. Hauptausgabe TEIL ein Abschnitt.

9. William David. „Punkt des Forschers Gebührenzu anderen möglichen Konflikten an NIH.“

10. „Tödliche Medizin“ durch Thomas J. Moore.

11. Ein Buchstabe von Roderic Dale, Ph.D. Mai 2000 Frage Verlängerung der Lebensdauers- Zeitschrift.

12. PERSPEKTIVE Driscoll J.P. „AUF DROGE POLICY-FDA „Vorsicht“ tötet Leute; Unnötige Verzögerungen in der Zustimmung für wesentliche Drogen und medizinische Geräte sind gefährlicher als Thalidomid.“ LA Zeiten, am 4. Juni 1995. Hauptausgaben-Abschnitt: Stellungnahme-Seite: M-5.

13. FDA gegen ICN-pharmazeutische Produkte, Droge: Ribavirin.

14. FDA gegen Newport-pharmazeutische Produkte, Droge: Isoprinsoine.

15. Anti-Altern-Nachrichten Vol. 1 nein am 11. November 1981 „Thymosin: Das Immunitäts-Hormon.“

16. Ohta Y, et al. Thymosin-Alpha 1 übt Schutzwirkung gegen die 5-FU verursachte Knochenmarkgiftigkeit aus. Int J Immunopharmacol 1985; 7(5): 761-8.

17. Ohta Y, et al. Immunomodulating Tätigkeit von thymosin Bruch 5 und thymosin Alpha 1 in immunosuppressed Mäusen. Krebs Immunol Immunother 1983; 15(2): 108-13.

18. Moscarella S, et al. Interferon und thymosin Kombinationstherapie bei naiven Patienten mit chronischer Hepatitis C: einleitende Ergebnisse. Leber Okt 1998; 18(5): 366-9.

19. Sherman KE, et al. Kombinationstherapie mit thymosin alpha1 und Interferon für die Behandlung der chronischen Infektion der Hepatitis C: ein randomisierter, Placebo-kontrollierter doppelblinder Versuch. Hepatology Apr 1998; 27(4): 1128-35.

20. Garaci E, et al. Thymosin-Alpha 1 in der Behandlung von Krebs: von der Grundlagenforschung zur klinischen Anwendung. Int J Immunopharmacol Dezember 2000; 22(12): 1067-76.

21. Beuth J, et al. Thymosin-Alpha (1) vergrößert Anwendung Immunreaktion und unten-reguliert Tumorgewicht und Organbesiedlung in BALB/c-mice. Krebs Lett 2000 am 16. Oktober; 159(1): 9-13.

22. Schwermütiges TW, et al. Thymosinalpha1 ist für Lunge Adenomabildung in A-/Jmäusen chemopreventive. Krebs Lett 2000 am 31. Juli; 155(2): 121-7.

23. Pica F, et al. hohe Dosen von Thymosin-Alpha 1 erhöhen die Antitumor- Wirksamkeit von Kombination ChemoImmunotherapy für Mause-Melanomen B16. Krebsbekämpfendes Res 1998 September/Oktober; 18 (5A): 3571-8.

24. Nagamine T, et al. einleitende Studie von der Kombinationstherapie mit Interferonalpha und Zink bei chronischen Patienten der Hepatitis C mit Genotypus 1b. Biol. Trace Elem Res 2000 Sommer; 75 (1-3): 53-63.

25. Winblad B, et al. Memantin in der schweren Demenz: Ergebnisse der Studie 9M-Best (Nutzen und Wirksamkeit bei streng wahnsinnigen Patienten während der Behandlung mit Memantin). Psychiatrie Int J Geriatr Feb 1999; 14(2): 135-46.

26. Schneider E, et al. [Effekte Mund-Memantin-Verwaltung auf Parkinson-Symptome. Ergebnisse einer Placebo-kontrollierten Multicenterstudie]. Dtsch Med Wochenschr 1984 am 22. Juni; 109(25): 987-90.

27. Fischer PA, et al. [Effekte der intravenösen Verwaltung von Memantin bei Parkinsonpatienten (das transl des Autors)]. Arzneimittelforschung Jul 1977; 27(7): 1487-9.

28. Jain KK. Bewertung von Memantin für neuroprotection in der Demenz. Experte Opin Investig mischt Jun 2000 Drogen bei; 9(6): 1397-406.

29. Androsova LV, et al. [Akatinol-memantin in der Alzheimerkrankheit: clinico-immunologische Korrelate]. Zh Nevrol Psikhiatr Im S S Korsakova 2000; 100(9): 36-8.

30. Wenk GL, et al. Keine Interaktion von Memantin mit Acetylcholinesterasehemmnissen genehmigte für klinischen Gebrauch. Leben Sci 2000 am 11. Februar; 66(12): 1079-83.

31. Mobius HJ. Pharmakologisches Grundprinzip für Memantin im chronischen zerebralen hypoperfusion, besonders Gefäßdemenz. Alzheimer DIS Assoc Disord 1999 Oktober-Dezember; 13 Ergänzungen 3: S172-8.

32. Pastoren CG, et al. Memantin ist ein klinisch gut verträglich Empfänger-Antagonisten-einbericht des N-Methyl--D-Aspartats (NMDA) von präklinischen Daten. Neuropharmakologie Jun 1999; 38(6): 735-67.

33. Ditzler K. Efficacy und Erträglichkeit von Memantin bei Patienten mit Demenzsyndrom. Ein doppelblindes, Placebo steuerten Versuch. Arzneimittelforschung Aug 1991; 41(8): 773-80.

34. Faloon W. „was ist mit FDA falsch? — Missbrauch, Vernachlässigung und Korruption,“ Frage Verlängerung der Lebensdauers- Zeitschrift im Mai 2001.

35. Huber Peter, „FDA-Vorsicht kann tödlich sein, auch.“ Wall Street Journal 07/24/1998 Seite A14.



Zurück zu dem Zeitschriften-Forum