Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Oktober 2001

Bild

Ein neues natürliches Beruhigungsmittel

Bild

Wundern Sie überhaupt, sich warum Tee Ihnen das gleiche Summen nicht wie Kaffee gibt, obwohl er Koffein hat? Der Grund ist wissenschaftlicher, lieber Watson. Tee enthält eine Aminosäure, die als theanine bekannt ist. Theanine ist die Version des Tees eines Beruhigungsmittels. Denken Sie japanische Teezeremonie.

Beruhigender Effekt

In Japan ist Druck legendäre Leute sterben buchstäblich an der Überlastung. Es ist so schlecht, dass ein japanischer Doktor einen Namen für ihn erfand. „Karoshi“ ist der Tod wegen der Überlastung. Alles, das Leute unten beruhigt, ist in Japan sehr willkommen. Tee offensichtlich ist ein Teil japanische Kultur für Jahrtausende gewesen. Aber es nahm einen japanischen Forscher, um zu unterstreichen, dass das Koffein, das im Tee eingenommen wird, einen anderen Effekt als die selbe Menge eingenommen als reines Koffein hat. Als Forscher gingen, herauszufinden, warum, sie entdeckten, dass theanine den Hyper Effekt des Koffeins mit einem beruhigenden Effekt ausglich. Dieses führte zu die Fertigung eines neuen natürlichen Antidots zum modernen Druck.

Im Jahre 1964 genehmigte Japan den Gebrauch der theanines in aller Nahrung, ausgenommen Säuglingsnahrung. In Japan können Sie über 50 verschiedenen Nahrungsmitteln kaufen, die theanine enthalten. Japanische alkoholfreie Getränke werden mit dem Beruhigungsmittel festgenagelt, und es ist in Kaugummi gesetzt worden.

Bild

Die beruhigenden Effekte von theanine sind nicht eingebildet. Theanine kreuzt bereitwillig die Blut-Hirn-Schranke von Menschen und übt subtile Änderungen in der Biochemie aus. Eine Zunahme der Alpha-Wellen ist dokumentiert worden, und der Effekt ist mit dem Erhalten einer Massage oder dem Nehmen eines heißen Bades verglichen worden. Theanine ist unterschiedlich als kava-kava dadurch, dass es nicht Schläfrigkeit verursacht. Und anders als Beruhigungsmittel, behindert es nicht die Denkfähigkeit. Untersuchungen über Nagetiere zeigen gerade das Gegenteil: theanine erhöht die Fähigkeit zu lernen und sich zu erinnern. Indem es den „Sorgen“ Modus schließt, erhöht theanine Konzentration und Fokusgedanken. Dieses ist das Konzept hinter der japanischen Teezeremonie, die eine Person veranlaßt, sich auf den Moment zu konzentrieren. Betrachten Sie dieses: das Risiko von Sterblichkeit für japanische Frauen, die Teezeremonie üben, ist Hälfte anderer japanischer Frauen. Die Japaner sind bereits die lang-gelebten Leute auf Erde.

Theanine ist ein Koffeinantagonist. Es tut das Gegenteil. Die Effekte können im EEG von den Nagetieren bereitwillig gesehen werden, die Koffein, dann theanine gegeben werden. Eine der Sachen, die theanine ändert, ist GABA, eine Gehirnchemikalie, die für seinen beruhigenden Effekt bekannt ist. Theanine erhöht GABA, während Koffein es verringert. GABA nicht gerade entspannt sich, es schafft auch ein allgemeines Wohlbefinden. Theanines Fähigkeit, diese Gehirnchemikalie zu erhöhen kann Sie in eine bessere Stimmung einsetzen, indem sie Biochemie ändert. Theanine erhöht auch Niveaus des Dopamins, eine andere Gehirnchemikalie mit Stimmung-Vergrößerungseffekten.

Schützen Sie Ihre Denkfähigkeit

Bild

Eine sehr interessante Eigenschaft von theanine, das gerade jetzt nachgeforscht wird, ist seine Fähigkeit, Neuronen zu schützen. Theanine sich schützt möglicherweise gegen Glutamat, eine wesentliche Gehirnchemikalie, die in den hohen Mengen giftig ist. Obgleich wesentlich zur Gehirnchemie, tötet zu viel Glutamat Gehirnzellen. Die meiste gemeinsame Sache der Glutamatüberlastung ist unzulängliche Blutversorgung. Wenn das Gehirn nicht ausreichende Durchblutung erhält, schwankt Glutamat, Kalziumzunahmen, und freie Radikale schädigen Zellen.

„Zerebrale Gefäßdemenz“ ist die Demenz, die durch die unzulängliche Durchblutung wegen der Meinungsverschiedenheitenschiffe verursacht wird. Glutamatüberlastung ist eine der Eigenschaften. Theanine sich schützt möglicherweise gegen diese Art der Demenz. In den Untersuchungen über Neuronen in der Zellkultur, hebt theanine erheblich Glutamat-bedingte Giftigkeit auf. In vivo zeigen Studien den gleichen Effekt in den Nagetieren.

Bild

Theanine ist strukturell der Aminosäure, L-Glutamin- Säure ähnlich. Die Ähnlichkeit ermöglicht theanine, Glutamat (das physikalisch zu blockieren eine Version der Glutaminsäure ist). Obgleich Forscher nicht positiv sind, wie theanine schon arbeitet, theoretisieren sie, dass theanine den NMDA-Empfänger blockiert, der der Eingang ist, dem Glutamat verwendet, um Zellen einzutragen. Wegen der ähnlichen Struktur kann theanine in diesen Eingang auch passen und Zugang zum Glutamat blockieren. Aber, obgleich es in den Eingang passen kann, hat theanine nicht den gleichen Effekt auf die Zelle, die Glutamat tut. Eher als, Schaden verursachend, fungiert theanine wie ein Schild gegen Schaden.

Senkt Blutdruck

Bluthochdruck ist eine Eigenschaft des Druckes, die gesenkt werden kann, indem man den Druck senkt. Die einfache Tat des Trinkens einer Tasse Tee kann niedrigerer Blutdruck, indem sie eine Person zwingt zu verlangsamen und sich zu entspannen. Aber offenbar übt Tee weit mehr als gerade einen psychologischen Effekt aus.

Chronisch ist erhöhter Blutdruck Amerikas „stillen Mörder“ genannt worden, weil viele Leute nicht wissen, dass sie ihn haben. Viele andere ignorieren es einfach. Dennoch ist Bluthochdruck ein sehr starkes Anzeichen, dass eine Person für einen Herzinfarkt oder einen Anschlag bestimmt ist.

Theanine und PMS

Prämenstruelles Syndrom kann die Fähigkeit einer Frau behindern, alles zu erhalten erfolgt. Alle Arten Symptome sind mit der hormonalen Achterbahn, die PMS verursacht. Gefühle können von Lethargie zu Tötung reichen. Einige Frauen erfahren solche schlechten Symptome, dass sie auf Drogen gesetzt werden.

Viele Frauen (und die Leute um sie) würden eine ungiftige, sichere Ergänzung begrüßen, die PMS-Symptome vermindern würde. Japanische Forscher haben entdeckt, dass theanine für PMS arbeitet. Unter Verwendung eines Bedrängnisfragebogens spürten sie die Reaktionen von 20 Frauen auf, welche die neue Ergänzung für zwei Monate nehmen. Theanine verursachte dokumentierte Reduzierungen in den Geistes-, Sozial- und körperlichen Symptomen. Frauen, die förderten, nahmen 100 mg von theanine zweimal täglich während der fraglichen Tage.

Reduzierung von PMS-Symptomen durch Theanine
Bild

Angepasst von den Verfahren des Nogei Kagaku Kai, (Biosci Biotech Biochemie 75, 166 im März 2001 Kyoto) in Zusammenarbeit mit Taiyo Kaguku Co. , Ltd., Universität von Shizuoka und das Familienplanungs-Institut von Japan.

Erinnern Sie sich an karoshi? Die meisten Leser würden annehmen, dass Tod durch Überlastung durch Herzinfarkte verursacht würde. Aber es ist nicht. In Japan sind hohe Stufen des Druckes und des Bluthochdrucks nicht Risikofaktoren für Herzinfarkt und Anschlag. Salz ist auch nicht und kein raucht, obwohl japanisch, rauchen mehr Zigaretten als Amerikaner. Der Grund ist Diät. Studien zeigen dass, wenn Japaner eine Westdiät, ihr Risiko von Doppelten des Herzinfarkts fast annehmen und Westrisikofaktoren dann auf sie zutreffen.

Einer der schützenden Faktoren in der japanischen Diät ist grüner Tee. Entsprechend einer Studie kann das Trinken einer oder mehrerer Tassen Tee das Risiko des Herzinfarkts fast halbieren. Grüner Tee enthält eine viel höhere Konzentration von theanine als andere Tees. Theanine ist zum niedrigeren Blutdruck nachgewiesen worden. Es funktioniert durch seine GABA-Vergrößerungseffekte. GABA senkt Blutdruck. Die genetisch erhöhten Blutdruck habenden Ratten, die 2000 mg/kg theanine ein Tag dauern, zeigten bedeutende Reduzierungen im Blutdruck. Auszug des grünen Tees enthält ein phytochemisches bekannt als GMA, das auch Blutdruck senkt. Die Kombination sie zusammen wirkt möglicherweise erhebliche Auswirkungen.

Theanine hat nützliche Effekte der Mehrfachverbindungsstelle. Es ist wie Zen in einer Flasche, und seine Effekte sind mit Tabak oder Aromatherapie verglichen worden. Studien zeigen, dass theanine ein ungiftiger ist, sehr wünschenswerter Stimmungsmodulator, der von jedem Erwachsenen genossen werden kann.


Hinweise

Abe Y, et al. 1995. Effekt von Reichen des grünen Tees in der Gamma-aminobutyrigen Säure auf Blutdruck von Salz-empfindlichen Ratten Dahl. 8:74 morgens J Hypertens - 9.

Kardiovaskuläre Risikofaktoren unter den japanischen und amerikanischen Telefonführungskräften. Int J Epidemiol 6:7-15, 1977.

Comstock GW, et al. 1985. Kardiovaskuläre Risikofaktoren in den amerikanischen und japanischen Führungskräften. Telekommunikations-Gesundheits-Forschungsgruppe. MED 78:536-45 J-R Soc.

Juneja LR, et al. 1999. Einzigartige Aminosäure L-theanine-a des grünen Tees und seines Entspannungseffektes in den Menschen. Tendenz-Nahrung-Sci-Technologie 10:199-204.

Kakuda T, et al. 2000. Hemmende Wirkung von theanine auf der Koffeinanregung ausgewertet durch EEG in der Ratte. Biosci Biotech Biochemie 64:287-93.

Kakuda T, et al. 2000. Schutzwirkung von - glutamylethylamide (theanine) auf ischämischem verzögertem neuronalem Tod in den Rennmäusen. Neurosci Lett 289:189-92.

Kobayashi K, et al. 1998. Effekte von L-theanine auf die Freigabe von - Gehirnströmen in den menschlichen Freiwilligen. Bewohner von Nippon Noegik Kaishi 72:153-57.

Sadakata S, et al. 1992. Sterblichkeit unter weiblichen Praktikern von Chanoyu (japanische „Teezeremonie "). Tohoku J Exp MED 166:475-77.

Sesso HD, et al. 1999. Kaffee- und Teeaufnahme und das Risiko des Myokardinfarkts. Morgens J Epidemiol 149:162-7. Simons-LA, et al. 1992. Gesundheitszustand und Lebensstil in älteren japanischen und australischen Männern Hawaiis. Erforschungsbekannte Unterschiede bezüglich der Langlebigkeit. MED J Aust 157:188-90.

Yokogoshi H, et al. 1998. Hypotensieve-Effekt von - glutamylmethylamide in den spontan erhöhten Blutdruck habenden Ratten. Leben Sci 62:1065-68.

Yokogoshi H, et al. 1995. Reduzierungseffekt von theanine auf Blutdruck und Gehirn 5 hydroxyindoles in den spontan erhöhten Blutdruck habenden Ratten. Biosci Biotech Biochemie 59:615-18.



Zurück zu dem Zeitschriften-Forum