Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im April 2002

Bild

Studien von weltweit dieser Dosenhilfe leben Sie länger

Klicken Sie hier, um auf diesjährige medizinische Aktualisierungen zuzugreifen.

Klicken Sie hier, um auf die medizinischen Aktualisierungs-Archive zuzugreifen.

Klicken Sie hier, um auf die kompletten wissenschaftlichen Zusammenfassungen online zuzugreifen.


April 2002 Inhaltsverzeichnis

  1. Effekt von Antioxydantien auf Metabolismus des Auges und des Gehirns
  2. Handhabung- am Bodenersatztherapie und VLDL-Cholesterin
  3. DHEAS verringert Hyperaktivität des Immunsystems
  4. Traubenkernextrakt schwächt Entwicklung von Atherosclerose
  5. Selen, Vitamin E und Verteidigung gegen Viren
  6. Die IGF-I Antwort zu sehr niedrigen Handhabung- am Bodendosen im menschlichen Altern

1. Ergänzung des Hoch-Dosisvitamins E in den Diabetikern

Diese Studie suchte, die Wirksamkeit der Behandlung des Vitamins E zu bestimmen, wenn sie Durchblutung der Retina- und Nierenfunktion bei Patienten mit weniger als 10 Jahren Typ- 1diabetes normalisierte. Dieser Achtmonateversuch wertete 36 Typ- 1diabetiker und nondiabetics neun aus. Sie wurden 1.800 IU-Vitamin E/day oder Placebo gegeben. Vor Behandlung Netzhautdurchblutung der zuckerkranken geduldigen Grundlinie (Pixel 29,1 (2)/s) wurde erheblich verglichen mit dem von nondiabetic Themen verringert (Pixel 35,2 (2)/s). Nach Behandlung des Vitamins E zuckerkranke geduldige Netzhautdurchblutung (Pixel 34,5 (2)/s) wurde erheblich erhöht und war mit dem von nondiabetic Themen vergleichbar. Darüber hinaus normalisierte Behandlung des Vitamins E erheblich erhöhte Grundlinienkreatininfreigabe bei zuckerkranken Patienten. Mundbehandlung des vitamins E scheint, effektiv zu sein, wenn sie Netzhautblutabweichungen normalisiert und Nierenfunktion bei zuckerkranken Patienten des Typs 1 der kurzen Krankheitsdauer verbessert, ohne eine signifikante Veränderung in der glycemic (Zucker im Blut) Steuerung zu verursachen. Dieses schlägt vor, dass Ergänzung möglicherweise des Vitamins E einen zusätzlichen Nutzen zur Verfügung stellt, wenn sie die Risiken für das Entwickeln der zuckerkranken Retinopathie oder des Nierenleidens verringert.

DIABETES CARE, 1999, Vol. 22, Iss 8, pp. 1245-1251


2. Melatonin erhöht Übung-bedingte Handhabung- am Bodenabsonderung

Offenbar spielt möglicherweise Melatonin eine Rolle, wenn es pituitäre Absonderung moduliert, obgleich die Mechanismen unklar sind. Wachstumshormon (Handhabung am Boden) wird durch die Hypophyse abgesondert, die auf dem untereren Teil des Gehirns unter dem Hypothalamus ist. Der Hypothalamus ist ein Teil des Gehirns, das in die Funktionen des autonomen Nervensystems und in endokrine Mechanismen mit einbezogen wird, und er scheint, eine Rolle in den neuralen Mechanismen zu spielen, die Stimmungen und Motivzuständen zugrunde liegen. Diese Studie überprüfte die Effekte einer Einzeldosis von Mundmelatonin (mg 5) auf Übung-bedingte Handhabung- am Bodenabsonderung. Sieben gesunde Männer nahmen sich einen Anfangszeitraum der geordneten ergometrischen Übung des Fahrrades auf, um maximale Arbeitsbelastung und Oxygenaufnahme (VO2max) zu bestimmen. Sie wurden nachher bei zwei weiteren Gelegenheiten studiert und empfingen entweder Melatonin oder Placebo am Anfang jeder Studie. Fahrradübung wurde für Minute acht an einer Arbeitsbelastung entsprechend 70% von der erzielt an VO2max durchgeführt. Serum Handhabung am Boden und IGF-bindene Konzentration protein-1 (IGFBP-1) wurden in 15 minimalen Abständen vom Anfang der Studie bis Minute 120 nach Übung gemessen. Blut wurde auch für das Maß des Blutzuckers, des Insulins, der nicht verestereden Fettsäuren, IGFBP-3, Melatonin- und Vasopressinder konzentration probiert. Die Ergebnisse zeigten eine Übung-bedingte Zunahme Handhabung- am Bodenkonzentration nach Melatonin, der verglichen mit Placebo größeres war, wie durch Bereich unter der Kurve festgesetzt und Höchstzunahme Handhabung- am Bodenniveaus. Die Höchstzunahme der Niveaus IGFBP-1, nachdem Übung auch der erheblich größere folgende Melatonin war, der, mit Placebo aber verglichen wurde, nicht durchaus Niveaus der Bedeutung erreichte, wie auf einem Diagramm durch Bereich unter der Kurve gemessen. Da Übung-bedingte Handhabung- am Bodenabsonderung wahrscheinlich indirekt durch eine hypothalamische Bahn verursacht wird, scheint es wahrscheinlich, dass Melatonin Handhabung- am Bodenabsonderung auf einem hypothalamischen Niveau erleichtert.

EUROPÄISCHE ZEITSCHRIFT VON ENDROCRINOLOGY, 1999, Vol. 141, Iss 1, pp. 22-26


3. Acetyl-L-Carnitin und die Effekte des Alterns

Diese Studie betrachtete den Effekt des Alterns und der akuten Behandlung mit Acetyl-Lcarnitin auf den Pyruvattransport und -oxidation in den Mitochondrien (zelluläre Organellen, die Energie liefern), von Rattenherzzellen. Die Tätigkeit der Pyruvatfördermaschine sowie die Rate der Pyruvat-gestützten Atmung, war (herum 40%) in den Herzmitochondrien von gealterten Ratten, die bedeutende Abnahme beides deprimiertes, die während des im zweitem Jahr des Lebens auftritt. Jedoch stellte Verwaltung des Acetyl-Lcarnitins zu den gealterten Ratten fast vollständig die Rate dieser metabolischen Funktionen zum Niveau von jungen Steuerratten wieder her. Dieser Effekt des Acetyl-Lcarnitins lag nicht an den Änderungen im Inhalt von Pyruvatfördermaschinenmolekülen. Der mitochondrische Inhalt des Herzens von cardiolipin, das ein wesentliches Phospholipid ist, das für mitochondrischen Transport notwendig ist des Substrates (Substanz, die auf durch ein Enzym fungiert wird), wurde deutlich (ungefähr 40%) in gealterten Ratten verringert. Wieder hob Behandlung von gealterten Ratten mit Acetyl-Lcarnitin die Alter-verbundene Abnahme in cardiolipin Inhalt auf. Es wird vorgeschlagen, dass Acetyl-Lcarnitin die altersbedingte Verminderung im mitochondrischen Pyruvatmetabolismus aufhebt, indem es den normalen cardiolipin Inhalt wieder herstellt.

FEBS LETTERS, 1999, Vol. 454, Iss 3, pp. 207-209


4. DHEA unterdrückt erhöhte Leberglukosetätigkeiten

Der Effekt von dehydroepiandrosterone (DHEA) auf die Leber- und Muskelglukose, die Enzyme umwandelt und auf Blutzucker wurden in den Insulin-beständigen zuckerkranken Mäusen nachgeforscht. Die Ergebnisse wurden mit denen nach troglitazone Verwaltung unter den gleichen Bedingungen verglichen. Diätetische Verwaltung von DHEA und von dem von troglitazone für 15 Tage zu den jeweiligen Gruppen von fünf Mäusen jeder erheblich verringerte Blutzucker. Weil Androstenedione, ein DHEA-Stoffwechselprodukt, kaum entweder von diesen dem Enzymaktivitäten oder Blutzucker in den zuckerkranken Mäusen beeinflußte, werden die Aktionen von DHEA, die denen von troglitazone ähnlich sind, vorausgesetzt, durch DHEA selbst verursacht zu werden. DHEA gilt als ein Modulationsmittel für die Tätigkeiten von Leberenzymen, die Glukose in den zuckerkranken Mäusen produzieren.

DIABETES, 1999, Vol. 48, Iss 8, pp. 1579-1585


5. Antioxidansrolle der Alpha-lipoic Säure in der Führungsgiftigkeit

Die Annahme des oxidativen Stresses als Mechanismus in der Führungsgiftigkeit schlägt vor, dass Antioxydantien möglicherweise eine Rolle in der Behandlung der Bleivergiftung spielten. Diese Studie nachforschte die Wirksamkeit der lipoic Säure (LA) wenn sie das erhöhte prooxidant/Antioxidansverhältnis in den Führung-herausgestellten Hamstereierstockzellen nachjustierte (HOC). Die Fähigkeit des LA, Führungsniveaus im Blut und Gewebe von Führung-behandelten Ratten zu verringern wurde auch überprüft. LA-Verwaltung ergab eine bedeutende Verbesserung in der Thiolalkoholkapazität von Zellen über zunehmende Niveaus und die Verringerung des Glutathions (endogenes Antioxydant) von Malondialdehydniveaus in den Führung-herausgestellten Zellen und in den Tieren. Dieses zeigte eine starke Antioxidansverschiebung auf Führung-bedingten freien Radikalen an. Verabreichung von LA zu den Kulturen von HOC Zellen erhöhte erheblich Zellüberleben, das durch Führungsbehandlung in einer konzentrationsabhängigen Art gehemmt wurde. Jedoch war Verabreichung von LA nicht in den abnehmenden Blut- oder Gewebeführungsniveaus effektiv, die mit einem weithin bekannten Chelierer, succimer verglichen wurden, das war, sie auf Kontrollebenen zu verringern. Deshalb scheint LA, ein guter Kandidat für therapeutische Intervention der Bleivergiftung, im Verbindung mit einem Chelierer, eher als als Alleinvertreter zu sein.

FREIES RADIKAL BIOLOGY UND MEDICINE, 1999, Vol. 27, Iss 1-2, pp. 75-81


6. Die Herausforderung der Invasionsmykose

Körpermykosen verursachen fast 25% der Infektion-bedingten Todesfälle bei Leukämiepatienten. Besonders die mit verlängerter Neutropenie (Abnahme an den Immunzellen) sind gefährdet, aber jede mögliche Krankheit, die durch Pilze zeigen getragen wird auch, oben bei kritisch kranken Intensivpatienten und in den Einzelpersonen, die für feste Tumoren und AIDS behandelt werden oder die eine Organtransplantation empfingen. Die Verbreitung von AIDS und aggressivere cytotoxische Chemotherapie im Verbindung mit einem verbesserten Management von Blutungen und bakterielle Infektion in der Leukämie und andere Krebspatienten erleichterten das Vorkommen dieser Invasionsmykosen. Diese lebensbedrohenden Komplikationen bleiben schwierig, eine schlechte Prognose zu bestimmen und zu behandeln und deshalb zu tragen. Jahrelang war die einzige realistische Wahl, zum von systemischen Infektionen zu behandeln Amphotericin B, dessen Verwaltung bekannt, mit zahlreichen nachteiligen Wirkungen zu sein. Jetzt sind weniger giftige Formulierungen des Amphotericins für klinischen Gebrauch sowie einige neue Triazole verfügbar geworden, die scheinen, eine effektive und weniger giftige Alternative für die Behandlung von bestimmten Mykosen zur Verfügung zu stellen.

CHEMOTHERAPY, 1999, Vol. 45, Ergänzung. 1, pp. 1-14



Zurück zu dem Zeitschriften-Forum