Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine Dezember 2002

Bild

Bevollmächtigung von Prostatapatienten

Bild

Partner von Krieger in Kampf gegen Prostata Krebs und Mitverfasser von Zündkapsel auf Prostata Krebs, der bevollmächtigten Führer des Patienten, erzählt Donna Pogliano Verlängerung der Lebensdauer ihre Geschichte, von Diagnose zu Triumph.

Ich wurde für gute Nachrichten balanciert. Mein Partner Dick führt ein bezaubertes Leben. Nichts, das geschieht ernst ist überhaupt, ihm. Ja gab es die Zeit, die er einen hartnäckigen Husten und Stellen auf seinen Lungen hatte, die wie Krebs aussahen, aber er fiel aus, gerade ein Pilz zu sein. Wir hatten dieses unten mit drei verschiedenen Lungenbiopsien gejagt, ganz negativ. Frustriert, schlug seine RN-Tochter vor, dass ein PSA-Test nur für alle Fälle dieses metastasized Prostatakrebs war.

Der psa-Test kam an gerade über 6. zurück. Dann kam die Lungenkultur Positiv für Blastomycose zurück (Mykose). Entlastet, setzten wir „erhöhten etwas“ PSA-Test aus unserem Verstand heraus und fast vergaßen den Vorschlag des Doktors, um ihn in einem Jahr nachzuprüfen. Glücklicherweise wurde mein Gedächtnis durch die Diagnose eines Nachbars gerüttelt, der mir sagte, dass er war, für Prostatakrebs unter Verwendung eines dauerhaften Samenimplantatsverfahrens behandelt zu werden.

Ich bin ein unheilbarer Optimist, also, als Dick mich bei der Arbeit anrief, um mir zu sagen, dass dass sein PSA auf 10,5 und dem Doktor gestiegen war, empfahl eine Biopsie, ich war unvorbereitet. Er hatte gerade eine 21 Tagesfahrradreise getan und 1600 Meilen von Milwaukee zu Florida geritten, um seinen 70. Geburtstag zu feiern. Er war gesünder als seine Alter vieler Leute Hälfte. Und er hatte keine Symptome.

Ich wurde vorbereitet, zu hören, dass die Biopsie negativ war. Es war nicht. Er rief mich wieder bei der Arbeit an. Ich hatte an die Ikone für das Internet praktisch geklickt, bevor ich oben das Telefon hing. Ich wollte wissen, wie bald er im Begriff war zu sterben, welche Behandlung er benötigen würde und welcher Tod durch Prostatakrebs im Begriff war, wie für uns zu sein. Und ich wollte nach rechts dann wissen!

Die Behandlung

Bis ich das Büro verließ, hatte ich gefunden, nach was ich suchte. Etwas, Dick zu versichern und ihm irgendeinen Hoffnungsschimmer zu geben. Ich druckte ein Paket Material aus, nachdem ich schnell es geglitten hatte, um die Antworten zu finden, die ich die meisten wünschte. Ich wurde versichert, um zu lesen, dass die meisten Männer „mit“ Prostatakrebs eher als „von“ ihm sterben. Ich stellte dar, dass wir mit allem des Todes irgendwie kurz fertig werden könnten. Ich fand Informationen über Behandlungsmöglichkeiten und Nebenwirkungen und erklärte Dick ganz über, was ich gefunden hatte.

Die Behandlung, die mein Nachbar zu mir gut geschaut hatte. Nicht zu Invasions, ein schnelles kleines Verfahren des ambulanten Patienten. Ich las die Bücher, die der Urologe uns gab, aber sie wurden geschrieben, als Samenimplantate gerade eine viel versprechende neue Behandlung waren. Der Internist wusste von einem guten brachytherapist (Doktor, der Strahlentherapie durchführt, in der radioaktive Quellen direkt in einen bösartigen Tumor. eingepflanzt werden). Ich grillte diese zwei Doktoren unnachgiebig auf jedem Aspekt von Prostatakrebs, den ich an denken könnte. Bis Samenimplantatstag herum rollte, waren sie von mir beides gänzlich krankes. Ich kannte zu viel, aber nicht durchaus genug, und ich stellte viele Fragen. Dennoch auf dem vierzehnten Geburtstag meines Sohns am 13. Dezember 1999 den wir als glücklich betrachteten, Dicks wurde Prostata mit 79 radioaktiven Jodsamen eingepflanzt und dann wurde er nach Hause gesendet.

Die Verpflichtung

Strahlungspatienten müssen eine lange Zeit warten, herauszufinden, wenn ihre Behandlung arbeitet, und es kann „Stöße“ währenddessen geben. Ich wollte vorbereitet werden. Ich schloss mich Diskussionslisten auf dem Internet an, in dem Gruppen von Personen Informationen teilen. Unterdessen bestimmte, verwirrte und erschrockene erworben Männer hatte ich genügende Informationen, um Ausbildung anderer anzubieten eben und ihre Partner. Einige waren Väter, die zu ihren Kindern schauten, um das Labyrinth von Informationen zu steuern und ihnen was zu sagen zu tun.

Ein solches sorgfältiges Kind stellte die Inspiration für ein Dokument zur Verfügung, das mein Leben ändern würde. Im März 2000 fragte ich eine Frau von einer der Internet-Diskussionslisten, wenn ich entlang etwas von ihrem Rat überschreiten könnte der Tochter eines eben bestimmten Mannes. Es war dann, dass ich feststellte, dass alle wir, die andere Patienten berieten, das Rad aufgewendet hatten und den gleichen altehrwürdigen Rat immer wieder geschrieben viel Zeit neuerfinden. Warum nicht setzen Sie alle Informationen, die unseren besten Rat in ein Dokument darstellt?

Drei Monate später, hatte ich kompiliert, was ich war die minimale Basis von Informationen dachte, die ein eben bestimmter Mann und seine Familie haben sollten, bevor sie eine Behandlungsentscheidung treffen. Ich schrieb den ersten Entwurf. Ich schrieb die ganze Nacht lang bis 5 a.m., als mit einem Klumpen in meiner Kehle, ich den schließend Segen hinzufügte: „Wir wünschen Ihnen niedrige PSAs und Ihre Tage sind möglicherweise lang und gut nach der Erde.“

Der Serendipity

Dr. Stephen Strum hatte meine Bewunderung und Respekt für seine Mitteilungen zur Internet-Verteilerliste gewonnen. Ich wurde höchst beeindruckt, indem man für den Patient-seinen Altruismus und die Empfindlichkeit Mitleid Dr. Strums und sich interessierten. „Sie müssen die Änderung sein, die Sie in der Welt sehen möchten,“ sagte er und zitierte Gandhi. Ja wollte ich diese Änderung sein.

Bild
Ich wurde höchst beeindruckt, indem man für den Patient-seinen Altruismus und die Empfindlichkeit Mitleid Dr. Strums und sich interessierten.

Dargestellt: Dr. Stephen Strum

Ich hatte an einem Projekt gearbeitet, um alle 50 der Staatsgouverneure zu erhalten, September als Prostatakrebs-Bewusstseins-Monat zu proklamieren. Suchende Hilfe im Erhalten von Freiwilligen, d.h. - verschickter Dr. Strum, ein medizinischer Onkologe, fragend, ob er helfen könnte. Zu meiner Überraschung lud er mich ein, ihn zu Hause anzurufen.

Er war sehr herzlich und ich versuchte, an der Leichtigkeit zu sein, aber ich stotterte meine Weise durch meinen Antrag. Zu meiner Verwunderung grillte er mich über mein Projekt und meine Motive und erklärte, dass seine Zeit wertvoll war. Fassungslos, suchte ich meinen Verstand nach etwas zu sagen. Irgendeine Bescheinigung, zum ich zu prüfen angemessen. Ich erwähnte, dass ich arbeitete, um ein, um eben bestimmte Patienten zu erziehen als Werkzeug verwendet zu werden Dokument zu entwickeln. Es würde eine Zündkapsel auf Prostatakrebs genannt. Er schien erfüllt und kommentiert, dass er bereit sein würde, ihm seinen jetzt berüchtigten „Jungfraubericht zu geben.“ Der Rest ist Geschichte.

Stephen und ich sind jetzt durch die Tatsache gedankenverloren, dass, wenn ich einfach es abgelehnt hatte, sein Angebot anzunehmen, es beide unsere Leben für immer geändert haben würde. Wir wundern uns über dem Serendipity, der mich veranlaßte, dieses ohne Bezugprojekt im Verlauf dieses verhängnisvollen Telefonanrufs zu erwähnen.

Das Ziel

Das Ziel der Zündkapsel war immer, den Patienten zu erziehen. Von Anfang an als der geduldige Überprüfungsprozeß anfing, zur frühen Unterstützung und zur Finanzierung durch das Prostatakrebsforschungs-Institut, von dem Stephen Strum ein Mitbegründer ist-, zur großzügigen und frei gegebenen Unterstützung der Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage war das Ziel, den Patienten zu dienen. Wir suchten, eine Arbeit zum dispell zu produzieren die Furcht und die Verwirrung des Patienten und sie durch Wissen und Ermächtigung zu ersetzen. Unser Grafikdesigner Russ Gould von US AUCH! wer endlose Verfeinerungen und fest sein Hals heraus duldete, damit wir unsere Frist verlängern, und unser geliebt, für das Ziel des Dienens opferten des Patienten nie aus den Augen verlieren empfohlen zu werden alle sind eine, die ihre Zeit, Manuskriptes zu lesen.

Bild


Das Ziel der Zündkapsel war immer, den Patienten zu erziehen. Wenn es jede Herausforderung annahm, war jeder, das in das Projekt mit einbezogen wurde, verbunden mit dem Ziel des Dienens des Patienten. Von den frühen Anfängen als der geduldige Überprüfungsprozeß anfing, zur frühen Unterstützung und zur Finanzierung durch das Prostatakrebsforschungs-Institut…

Das farbenreiche Drucken macht das Buch schön sowie extrem lesbar. Es ist ein „glückliches Buch“, das „gelesen werden möchte,“ wie Stephen sich vorgestellt hatte. Die Informationen sind, mit Informationen extrem umfassend, den Anfängerprostatakrebspatienten und den ernsten Studenten Prostatakrebses ebenso zufriedenzustellen.

Wichtige Bereiche des Textes sind farbunterlegt, proaktive Fragen, Bereiche von besonderer Wichtigkeit und Vorsichtsanmerkungen zu identifizieren. Ähnlich einem Arbeitsbuch, hat jedes Kapitel eine Schnitt-zu-dverfolgungszusammenfassung am betitelten Ende „was Sie von diesem Kapitel gelernt haben sollten.“ Und es gibt viele Plätze, die während des Textes bereitgestellt werden, damit der Leser Anmerkungen niederschreibt. Für den ernsten Studenten Prostatakrebses gibt es „, wenn Sie mehr“ Anhang mit ausführlicheren Informationen über verschiedene Themen als kennen möchten, wird bedeckt im Haupttext. „Die Anmerkungen des Arztes“, die von Erfahrungen Dr. Stephen Strums in der klinischen Praxis als sachverständiger medizinischer Onkologe sich spezialisiert auf Prostatakrebs veranschaulichen gezeichnet werden weiter, durch Beispiel, einige der dargestellten Prinzipien.

Völlig bezogen und, mit einem Glossar und anderen Anhängen die, Partin-Tabellen (angesammelte Daten von den Hunderten von den Prostatakrebspatienten), die Illustrationen der klinischen Stadien Prostatakrebses und eine Ressourcenliste für weitere Untersuchung ist zu enthalten indexiert in Themen des Interesses, dieses ein Nachschlagewerk, das auf den Bücherregalen von Doktoren und von Patienten ebenso und öffentlich sein sollte Bibliotheken, medizinische Bibliotheken und medizinische Anlagen überall.

Bild

„Wir hatten es getan. Wir hatten gemacht mein einfaches kleines Projekt zu ein farbenreiches Buch mit 368 Seiten… Unser Moment in der Sonne. Wir taten alles falsch, aber irgendwie, fiel es nach rechts aus. Leser der Zündkapsel sind gut vorbereiteter, als wir waren. Möglicherweise führt Dick ein bezaubertes Leben schließlich. Ich weiß, dass ich tue.“

Die Grundprinzipien für die Anwendung von verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten werden erklärt sowie Gesamtstrategie Dr. Stephen Strums für erfolgreiches Krankheitsmanagement. Die Basisdaten, zum von Patienten zu helfen, mit der Diagnose fertig zu werden, ihre Doktoren zu beschäftigen, und grundlegende Anatomie zu verstehen werden vorgelegt. Gegenwärtige Behandlungsmöglichkeiten und ihre Effekte werden sowie Behandlungen auf dem Horizont besprochen. Da einer der Mitverfasser ein medizinischer Onkologe ist, der auf Prostatakrebs sich spezialisiert, der Jahrzehnte der Erfahrung gehabt hat, wenn es Patienten mit Androgenentzugtherapie behandelte, gibt es umfangreiche Informationen betreffend den Zweck hinten und richtigen Gebrauch von dieser Behandlung sowie Diskussion betreffend, wie man gut seine Nebenwirkungen beschäftigt.

Nach was auch immer der Leser möglicherweise suchte, sind Chancen, es sind in diesem Buch, plus mehr.

Der Triumph

Stephens 60. Geburtstag: 17. September 2002. Als Geburtstagsgeschenk zu Stephen, gab ich eine Äußerung heraus. „Wir werden getan. Fertig. Komplett. Das Ende.“ Stephen erteilte den Auftrag, um die Pressen zu gründen. Alles, das überlassen wurde, um zu tun, war, auf Fed Ex zu warten, der das fertige Buch enthält. Schließlich kam es an. Wir hatten es getan. Wir hatten mein einfaches kleines Projekt zu ein farbenreiches Buch mit 368 Seiten gemacht. Am 5. Oktober ich stieg in eine Fläche nach Los Angeles mit Dick neben mir ein, gesund und glücklich. Wir gingen zu einer Prostatakrebskonferenz, in der Stephen der Hauptredner war-. Wir hatten das Zündkapselpremiere- und -buchunterzeichnen. Unser Moment in der Sonne.

Wir taten alles falsch, aber irgendwie, fiel es nach rechts aus. Leser der Zündkapsel sind gut vorbereiteter, als wir waren. Möglicherweise führt Dick ein bezaubertes Leben schließlich. Ich weiß, dass ich tue.


Bild


Zurück zu dem Zeitschriften-Forum