Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Mai 2002

Bild

Seite 2 von 3

Tocotrienols und Brustkrebs

Interessant sind menschliche Brustkrebszellen gezeigt worden, um auf Behandlung mit tocotrienols sehr gut zu reagieren.[38-44]

Bild
Tocotrienols-Showversprechen als natürliche und sichere Alternative zur riskanten Chirurgie für atherosklerotische Blockierung wegen ihrer Fähigkeit, Karotisstenose aufzuheben, seine Weiterentwicklung nicht bloß zu stoppen.

Während die meisten Brustkrebse geglaubt werden, um Östrogenabhängiges zu sein, hängen einige Tumoren, besonders postmenopausal Tumoren, nicht nach Östrogen für ihr Wachstum ab. Anti-Östrogendrogen, wie der weit verbreitete Tamoxifen, sind auf empfindlichen Tumoren des Hormons am effektivsten. Der Gebrauch des Tamoxifen wird auch durch die Entwicklung des Widerstands zu dieser Droge bei vielen Patienten begrenzt.[45] Tocotrienols stellen Wachstumshemmung von Brustkrebszellen in der Kultur, die Unabhängiges von Östrogenempfindlichkeit ist, zur Verfügung und haben großes Potenzial, eine bedeutende Helfer in der Verhinderung und in der Behandlung des Brustkrebses zu sein.

Einige in-vitrostudien haben die Wirksamkeit von tocotrienols als Hemmnisse des Östrogens gezeigt, das Empfänger-positiv sind (das Östrogen entgegenkommend) und der Empfänger-negativen (das Nichtöstrogen entgegenkommend) Zellproliferation des Östrogens.

Forscher prüften den Effekt von Palme tocotrienols auf drei verschiedene Zellformen des Östrogens entgegenkommend und Brustkrebszellen des Östrogens der nicht-entgegenkommenden menschlichen (MCF7, MDA-MB-231 und ZR-75-1). Sie fanden, dass tocotrienols Zellwachstum stark im Vorhandensein und in Ermangelung von estradiol hemmten, das bedeutende Östrogen im Körper. Die Forscher zeigten auch, dass tocotrienols den Effekt von Tamoxifen erhöhten. Das Gamma und die Deltabrüche von tocotrienols waren an inhibierendem Zellwachstum am effektivsten, während Alphatocopherol auf diese Art unwirksam war-.[38-40]

Unter den tocotrienols wurde Delta-tocotrienol in einer anderen Studie gezeigt, um der stärkste Veranlasser von Apoptosis (programmierter Zelltod) in den Östrogen-entgegenkommenden und Brustkrebszellen zu sein des Östrogens nicht-entgegenkommenden menschlichen, gefolgt vom Gamma und von Alpha-tocotrienol (Beta-tocotrienol wurde nicht geprüft). Interessant ist Delta-tocotrienol in Palme tocotrienols als in den tocotrienols reichlicher, die vom Reis abgeleitet werden. Von den natürlichen Tocopherolen zeigte nur Deltatocopherol jeden möglichen apoptosis-Veranlassungseffekt, obgleich es kleiner als ein zehntes des Effektes des Palmen- und Reisdeltas-tocotrienol war.[42]

Ähnliche Ergebnisse wurden erzielt, als Milch- Krebszellen von den Mäusen studiert wurden.[44] Während Tocopherole hatten, nahm kein hemmender Effekt auf Krebszellewachstum, -alpha, -gamma und -Delta-tocotrienols effektiv den Zellzyklus fest und löste Zelltod aus. In hohem Grade bösartige Zellen waren für die anti-wuchernden Effekte von tocotrienols am empfindlichsten, während weniger aggressive prekanzeröse Zellen das am wenigsten empfindliche waren.

Tocotrienols wurden gefunden, um weit als Alphatocopherol in inhibierendem Brustkrebs-Zellwachstum effektiver zu sein.[41] Die tocotrienol Konzentration, die benötigt wurde, war kleiner als 1/20 des Alphatocopherols in den entgegenkommenden Zellen des Östrogens und weniger als 1/10 in den Zellen, die für Östrogen unempfänglich sind. Tocotrienols im Verbindung mit Tamoxifen waren hemmender als jedes Mittel allein in den entgegenkommenden und nicht-entgegenkommenden Brustkrebszellen des Östrogens. Die Autoren unterstrichen, dass der Synergismus möglicherweise zwischen Tamoxifen und tocotrienols den Gebrauch von unteren Dosen von Tamoxifen zulässt, und verringern sein Risiko von nachteiligen Nebenwirkungen. Es ist wichtig, zu merken, dass weitere Studien erforderlich sind, bevor tocotrienols im Verbindung mit jeder möglicher Krebstherapie sicher benutzt werden können.

Gammatocopherol und Prostatakrebs

Während Alphatocopherol effektiv gewesen ist, wenn es das Wachstum von Prostatakrebszellen hemmte, ist Gammatocopherol gefunden worden, um effektiver zu sein. In einer Studie, die den hemmenden Effekt des synthetischen Alphatocopherols und des natürlichen Gammatocopherols auf Prostatakrebszellwachstum vergleicht, wurde es demonstriert, dass Gammatocopherol Zellwachstum bei Konzentrationen das synthetische Alphatocopherol 1.000mal niedriger dann hemmte.[46]

Eine neue Studie erforschte die Vereinigung des Alphatocopherols, des Gammatocopherols und des Selens mit Prostatakrebs. Blutproben wurden von 117 Männern überprüft, die Prostatakrebs entwickelt hatten und von 233 Kontrollen zusammenbrachten. Höhere Niveaus des Gammatocopherols waren mit erheblich niedrigerem Prostatakrebsrisiko verbunden. Männer im höchsten quintile von Gamma-tocotrienolniveaus hatten eine fünffache Reduzierung im Risiko des Entwickelns von Prostatakrebs, der mit Männern im niedrigsten quintile verglichen wurde. Bedeutender Schutz durch hohe Stufen des Selens und des Alphatocopherols wurde beobachtet, nur als Gammatocopherolkonzentrationen hoch waren.[47]

Das Superantioxydant

Viel der breiten Beteiligung Vitamins E im menschlichen Metabolismus liegt an seiner Rolle als das Lipid-lösliche hauptsächlichantioxydant des Körpers. Tocopherole und tocotrienols sind Körperteil den effektiven Verteidigungssystem in hohem Grade, ohne den Leben, da wir wissen er nicht existieren könnte. Dieser Verteidigungssystem besteht aus einem Netz von Antioxydantien, wirkt auf ein und stützt. Antioxydantien wie Vitamin C, Coenzym Q10 und Glutathion sind für die effektive Wiederverwertung von Tocopherolen und von tocotrienols erforderlich.

Bild
Viel der breiten Beteiligung Vitamins E im menschlichen Metabolismus liegt an seiner Rolle als das Lipid-lösliche hauptsächlichantioxydant des Körpers. Tocopherole und tocotrienols sind Körperteil den effektiven Verteidigungssystem in hohem Grade, ohne den Leben, da wir wissen er nicht existieren könnte.

Die einzigartige Energie beider Tocopherole und tocotrienols ist ihre Fähigkeit, die Kettenreaktion der Lipidperoxidation zu brechen, indem sie peroxyl Radikale neutralisiert, um die Verbreitung des Schadens des freien Radikals in den Zellmembranen zu verhindern. Tocotrienols sind stärkere Reiniger des peroxyl Radikals als Alphatocopherol und, da wir unten sehen, weit besseren Schutz gegen Lipidperoxidation zu bieten. Peroxydieren von Fettsäuren (Lipide) in den Zellmembranen hat eine große Auswirkung auf Zellaufbau und Funktion. Peroxydieren des LDL-Cholesterins zum Beispiel bekannt, um der erste Schritt in der Entwicklung von Atherosclerose zu sein.[48-49]

Lipidperoxidation ist destruktiv, weil Lipide ein wesentliches Bestandteil Zellmembranen, Hormone und Nervengewebe sind. Der Schaden selbst leitet eine Kettenreaktion der Generation des freien Radikals ein. Verletzbare mehrfach ungesättigte Fettsäuren erzeugen peroxyl Radikale, die nicht nur Lipide beschädigen, aber auch die wichtigen Proteine beschädigen, die für täglichste Funktionen in den Menschen verantwortlich sind.

Die Leistungsfähigkeit der verschiedenen Mitglieder des Vitamins E ist nicht, jedoch gleich. Während Gammatocopherol ein effektiveres Antioxydant als Alphatocopherol ist, besonders, wenn sie Schaden von den Stickstoffradikale [50-51] verringerten, sind tocotrienols sogar stark als Tocopherole gewesen. Der größere Antioxidanseffekt des Deltas-tocotrienol verglichen mit Alphatocopherol liegt wahrscheinlich an seiner Molekülstruktur, an einheitlicheren Verteilung in den Zellmembranen, an größeren Wiederverwertungstätigkeit und an effektiveren Zusammenstoß mit freien Radikalen.[52]

In einer Studie war die Wirksamkeit des Alphas-tocotrienol 40mal höher als Alphatocopherol in schützenden mikrosomalen Membranen der Rattenleber gegen Lipidperoxidation und 6,5mal höher in schützendem Zellfarbstoff P-450 gegen oxydierenden Schaden.[53] Zellfarbstoff P-450 ist ein System von Enzymen, die eine zentrale Rolle in der Entgiftung von exogenen (wie Drogen und Schädlingsbekämpfungsmittel) und endogenen (wie Hormone) Mitteln und in der Synthese von Steroidhormonen und von Gallenflüssigkeiten in der Leber spielen.

Eine Folgestudie zeigte, dass tocotrienols gegen Verletzung vor Ischämie und Reperfusion (Unterbrechung und Zurücknahme der Durchblutung) in lokalisierten Rattenherzen [54] sich schützen. Eine Mischung von tocotrienols (55%) und von Tocopherolen (45%) vom Palmöl wurde in dieser Studie benutzt.

Nach 40 Minuten Ischämie, war Alpha-tocotrienol im Ausstossen von Unreinheiten des freien Radikals als Alphatocopherol aktiver und wurde vorzugsweise verbraucht. Die Wiederverwertungsleistungsfähigkeit des Alphas-tocotrienol war auch höher als Alphatocopherol, das möglicherweise ein Grund für seine erheblich höhere physiologische Tätigkeit unter oxidativem Stress ist.

Eine in-vitrorattengehirnstudie[55] bestätigte die Überlegenheit von tocotrienols als Hemmnisse der Lipidperoxidation. Die Studie zeigte auch, dass tocotrienols an der niedrigen Dosierung Proteinoxidation in den Gehirnmitochondrien hemmen können. Palme tocotrienols waren effektiver als Alphatocopherol in dieser Studie. Gamma-tocotrienol hatte den stärksten hemmenden Effekt, während Alpha und Delta-tocotrienols weniger effektiv waren. Diese Ergebnisse schlagen vor, dass Palme tocotrienols möglicherweise hilfreich sind, wenn man die neurodegenerative Störungen verhindert, die durch oxidativen Stress verursacht werden. Klinische Studien werden begeistert erwartet.

Eine andere Untersuchung über Rattenlebermikrosomen zeigte die Fähigkeit von Palme tocotrienols, Zellmembranen vor oxydierendem Schaden zu schützen. Gamma-tocotrienol war wieder das effektivste. Bei der niedrigen Konzentration von 5 uM, hemmten Palme tocotrienols erheblich Proteinoxidation (37%) und Lipidperoxidation (27-30%).[56]

Die Stickstoffradikale, entstehend vom Stickstoffmonoxid (NEIN), verursachen schweren Schaden des Körpers. Stickstoffmonoxid ist ein wichtiges Signalisierenmolekül, das in vielen Geweben, einschließlich das Blutgefäßfutter (Endothelium) produziert wird und das Gehirn. Es reguliert eine verschiedene Strecke der physiologischen Prozesse. Wenn Superoxide und KEIN Mähdrescher jedoch eins der giftigsten Radikale im menschlichen Körper, peroxynitrite, gebildet wird.

Gamma-Tocopherol und GammA-tocotrienol sind die Vitamin E isoforms, die am effektivsten gefunden worden sind, wenn man Schaden von den Stickstoffradikale verringerte. Im Gegensatz zu Alphatocopherol hat Gammatocopherol die Fähigkeit, Stickstoffdioxid, ohne giftige Stickstoffprodukte zu bilden zu reinigen, und wurde, um ein effektiveres Hemmnis der krebsartigen Umwandlung der Zellen zu sein gefunden.[57] das Gamma-Tocopherol ist auch effektiver als Alphatocopherol in inhibierender peroxynitrite-bedingter Lipidperoxidation. Ein anderes Team von Wissenschaftlern zeigte, dass Gammatocopherol angefordert wird, um peroxynitrite-abgeleitete giftige Produkte zu entfernen, trotz der Antioxidansaktion des Alphatocopherols.[51] Dieses ist eine wichtige Entdeckung, da peroxynitrite eins der bedeutenden zerstörenden Oxydationsmittel ist, die in den Menschen produziert werden. Seine Bildung ist besonders mit ischämischen Verletzungen, Entzündung und neurodegenerative Störungen verbunden. Die Autoren schlagen vor, dass das Vorhandensein möglicherweise beider Tocopherole in vivo für optimalen Schutz gegen Stickstoffradikale erfordert wird.

Indirekte Unterstützung für dieses Argument kann in einer Studienvertretung gefunden werden, dass Plasmaspiegel des Gammatocopherols (aber des nicht Alphatocopherols) sich schnell erhöhen, wenn Langzeitraucher aufhören zu rauchen. Dieses schlägt vor, dass hauptsächlich Gammatocopherol verbraucht wird, wenn man die freien Radikale bekämpft, die indem man produziert werden, raucht. Hohe Dosen des Alphatocopherols sind auch gezeigt worden, um Gammatocopherol im Plasma und in anderen Geweben zu verlegen.[58]

Tocotrienols und Bluthochdruck

Was ist ein freies Radikal?

Freie Radikale sind die Produkte von oxydierenden Reaktionen im Körper. Sie sind in hohem Grade reagierende Mittel, die Elektronen von anderen Molekülen nehmen, um sich zu stabilisieren. In diesem Prozess des Elektrons „Diebstahl“, wird ein neues freies Radikal nämlich das Molekül hergestellt, von dem das Elektron genommen wurde. Dass neues freies Radikal dann „Diebstahl“ auf einem anderen nahe gelegenen Molekül und einen Kettereaktionszyklus der Zellzerstörung übt, fängt an.

Es ist wichtig, festzustellen, dass Oxidation ein normales Teil Leben ist, wie freie Radikale. Oxidation ist, was uns ermöglicht, Energie von unserer Nahrung zu erhalten und zu verwenden. Wenn freie Radikale jedoch produziertes übermäßiges sind sind sie so zerstörend, dass der Körper ein hoch entwickeltes Antioxidanssystem beibehält, um sie in der Kontrolle zu halten.

Jedoch wenn die verlängerte Aussetzung des Körpers zu den oxydierenden Faktoren einen übermäßigen Ertrag von freien Radikalen verursacht, der die Fähigkeit des Körpers übersteigt, sie zu neutralisieren (technisch genannt „oxidativen Stress "), wird der Körper in eine in zunehmendem Maße verletzbare Position wegen der beschleunigten Zellzerstörung eingesetzt.

Antioxydantien sind Substanzen, die freie Radikale neutralisieren.

 

Ein wichtiger Faktor im Bluthochdruck und im congestive Herzversagen ist das Pool des Körpers der zellulären Extraflüssigkeit. Wissenschaftler haben für die Jahrzehnte, die nach dem Hormon im Körper gesucht werden, der die Freisetzung von Überwasser steuert und dadurch Bluthochdruck verringert. Im Jahre 1996 wurde ein Mittel mit diesem Effekt, LLU-Alpha lokalisiert, das ein Stoffwechselprodukt des Gammatocopherols war.[59] Letztes Jahr zeigten Untersuchungen an Tieren an, dass LLU-Alpha auch aus Gamma-tocotrienol produziert wird.[60-61]

Bluthochdruck ist auch mit erhöhten Lipidhyperoxydniveaus (sehen Sie den Antioxidansabschnitt), beide in den Tieren und in den Menschen verbunden gewesen. In einer Studie von tocotrienols in den spontan erhöhten Blutdruck habenden Ratten[62], wurde es demonstriert, dass Behandlung mit Gamma-tocotrienol die Entwicklung des altersbedingten Bluthochdrucks verhinderte, indem sie freie Radikale reinigte und den enzymatischen Antioxidansverteidigungssystem des Körpers erhöhte. Tocotrienols verringerte Lipidperoxidation in den Blutgefäßen und erhöhte erheblich die Tätigkeit der Antioxidanssuperoxidedismutase (RASEN).

Der radikale Ausstossen- von Unreinheiteneffekt von tocotrienols beeinflußt möglicherweise Blutdruck auf andere Arten als durch verringerte Lipidperoxidation. Frühere Studien zeigten, dass freie Radikale Stickstoffmonoxid inaktivieren können (NEIN) um vasodilatation zu hindern, das zu eine Zunahme des Zusatzwiderstands und des Blutdruckes führt. Wir schauen vorwärts, um in diesem Bereich weiter zu erforschen.

Der Bedarf an vollem Spektrumvitamin E

Vitamin E hat einen ausgezeichneten Unfallbericht.[63-66] Jedoch hat Studien des Alphatocopherols allein, ohne die Mischung anderer Tocopherole und tocotrienols, pro- Oxydationsmittel eher als Oxydationsbremswirkung in den Leuten gezeigt, die hohe Dosen verbrauchen (über mg 1000).[67]

Wir haben gesehen, dass die verschiedenen Formen des Vitamins E ihre einzigartige Rolle im Metabolismus des menschlichen Körpers haben. Forschung empfiehlt nachdrücklich, dass wir das volle Spektrum von Vitamin E benötigen, unsere Möglichkeiten des Verhinderns und viele der Alterskrankheiten vielleicht behandeln zu maximieren.


Hinweise auf Seite 3 von 3



Zurück zu dem Zeitschriften-Forum