Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Juni 2003

Bild

BioMarker-pharmazeutische Produkte entwickelt sich
Anti-Altern-Therapie

Durch Saul Kent Direktor, Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage

Krebsbekämpfende Mechanismen verursacht durch CR

BioMarker hat Änderungen in der Genexpression in den CR-Mäusen gefunden, die einige krebsbekämpfende Mechanismen vorschlagen, die durch CR verursacht werden. Eins ist die Reduzierung von Endoplasmanetzmagen-Begleitergenniveaus. Die meisten Proteine erfordern die Aktion von Begleitergenen für Biosynthese, Reifung, die Verarbeitung, Transport und Verminderung.[14] Begleiter werden in das Gebäude (Falten) und in Reparatur (Refolding) von Proteinen miteinbezogen, die hilft, die Integrität von Zellen beizubehalten, die Gegen der Schaden durch Hitze-, oxydierenden, ischämischen und entzündlichendruck verursachte.

Bild
Abb. 3. Darstellung der Ergebnisse der Langlebigkeitsstudien geleitet durch BioMarker. Die schwarze Linie zeigt die Lebensdauer von Steuermäusen, die eine normale Anzahl von Kalorien verbrauchten. Die rote Linie zeigt die Lebensdauer von den Mäusen, die der Wärmebeschränkung unterworfen werden, die im hohen Alter beginnt. Die blaue Linie zeigt die Lebensdauer von den Mäusen, die der Wärmebeschränkung unterworfen werden und beginnt sehr früh im Leben. Ein Major, den das Finden dieses CR ist, verlängerte die restliche Lebensdauer durch den gleichen Anteil in beiden Versuchsgruppen.

Jedoch verringert erhöhter Begleiterausdruck, der während des Alterns auftritt, Apoptosis, einen Schlüsselmechanismus, der verursacht, die anomalen Zellen, zum sich selbst zu zerstören (legen Sie Selbstmord fest). Offenbar erhöhen Begleiter die Absonderung von Proteinen, die Apoptosis hemmen und apoptotic Reaktionsvermögen auf Druck verringern.[15,16] Apoptosis spielt eine wichtige Rolle, wenn es Krebszellen und andere anomale Zellen, einschließlich die Zellen loswird, die während des Alterungsprozesses verletzt werden. In jedem Gewebe muss eine Balance zwischen dem Bedarf, Zellzahl und -funktion beizubehalten und dem Bedarf hergestellt werden, die geschädigten, möglicherweise giftigen Zellen, einschließlich Krebszellen zu beseitigen. CR verringert Begleiterniveaus in der Mäuseleber, die Apoptosis erhöht. Dieses ist möglicherweise einer der Gründe, die CR Krebs in den Organen wie der Leber verhindert, die das Teilen von Zellen kennzeichnen.[17] Demgegenüber in nicht-teilenden Zellen, wie Neuronen, scheint CR, Begleiterausdruck zu verursachen, der möglicherweise erhöht Zellüberleben[18] und den Anfang von neurologischen Störungen des Alterns, einschließlich Alzheimerkrankheit, Parkinson-Krankheit und Anschlag verzögert.[19]

Ist das Wachstums-Hormon
Anti-Altern oder Pro-Altern-Therapie?

Wachstumshormon (Handhabung am Boden) und das Wachstum-Hormon-Freigeben von Mitteln sind aktiv als Antialterntherapien gefördert worden. Freigabe von Handhabung am Boden vom Pituitary sinkt mit voranbringendem Alter[43] und verringerte Niveaus von Handhabung am Boden (und IGF-1) tragen fast zweifellos zum altersbedingten Verlust der Muskelmasse, Zunahme des Körperfetts, Verlust von Knochenmineralien bei[44] und Beeinträchtigung der kognitiven Funktion.[45]

Diese Abnahmen in der Funktion können durch Handhabung- am Bodentherapie verringert werden oder aufgehoben werden.[44] Der Gebrauch von Handhabung am Boden in der Antialternmedizin wird weiter durch Beweis gestützt, dem, in den Handhabung am Boden-unzulänglichen Einzelpersonen, Behandlung mit Handhabung am Boden einen positiven Effekt auf verschiedene Maßnahmen psychologisches Wohl und Lebensqualität hat.[46]

Andererseits gibt es beträchtlichen Beweis, dem Überfluss Handhabung am Boden zu den altersbedingten Krankheiten beitragen und Lebensdauer verkürzen kann und der Spanne-Erweiterungsmodelle des Lebens wie Wärmebeschränkung (CR) und Zwergenwuchs ausgelöst durch Gen-Mutations-Ursache eine Abnahme in Handhabung- am Bodenniveaus.[47] Diese Ergebnisse schlagen vor, dass Handhabung- am Bodentherapie möglicherweise Proalterneffekte hätte.

Anscheinend gegenüber von Effekten von Handhabung am Boden auf Altern und Krankheiten seien Sie nicht notwendigerweise kontrovers, weil sie auf verschiedene Aktionen von Handhabung am Boden und zu den verschiedenen Stadien des Lebens sich beziehen. Die Antialternaktionen von Handhabung am Boden beziehen sich auf seine Effekte auf Körperzusammensetzung und arbeiten in den älteren Personen, eher als seine Rolle, wenn sie Lebenserwartung bestimmen.[32] Die Antialterneffekte von Handhabung- am Bodentherapie werden gewöhnlich nach kurzfristiger Behandlung in den Handhabung am Boden-unzulänglichen Themen beobachtet, gleichwohl offenbar chronisch erhöhte Handhabung- am Bodenniveaus das Vorkommen von Krebs, von Herz-Kreislauf-Erkrankung, von Diabetes und von Nierenerkrankung erhöhen.[47]

Es ist möglicherweise, dass kurzfristige Verwaltung von Handhabung am Boden, wenn sie Handhabung am Boden-unzulängliche Patienten altert, sie effektiv verjüngen kann, während Handhabung am Boden, die den Personen mit normalen oder übernormalen Handhabung- am Bodenniveaus gegeben wird, negative Auswirkungen, einschließlich möglicherweise verkürzte Lebensdauer wirkt. Es ist auch möglich, dass die Wiederherstellung anderer altersbedingter Hormonmängel zusätzlich zu Handhabung am Boden nützliche Effekte auf Gesundheit und Langlebigkeit produzieren kann, während langfristige Verwaltung von Handhabung am Boden allein schädliche Wirkungen wirkt. Offenbar ist weitere Forschung erforderlich. BioMarker-pharmazeutische Produkte werden diese entscheidenden Fragen erforschen, indem sie die Effekte auf Genexpression in den Tieren und in Menschen festsetzen, die Therapien des Wachstumsbekommen Hormons (und anderen Hormons).

Andere Antikrankheitsmechanismen verursacht durch CR

Ein anderer Mechanismus verband mit Krebs und andere Krankheiten, die mit Altern verbunden sind, ist Entzündung. Forscher haben Änderungen in der Genexpression gefunden, die an der Entwicklung von altersgebundenen Pathologien in der Leber, im Muskel und im Gehirn verbunden wird.[12, 21, 22] haben DNA-Chip-Studien des BioMarkers in der Mäuseleber gefunden, dass alternd mit anderen Genexpressionsänderungen verbunden ist, die mit Krankheitsprozessen in Einklang sind. Die Firma fand einige Genexpressionsänderungen mit einbezogen in Entzündung, die mit voranbringendem Alter sich erhöht, und ist mit der Entwicklung einiger chronischer Krankheiten gewesen. BioMarker fand, dass Wärmebeschränkung die altersbedingte Zunahme entzündlichen unterdrückte und Wartegene betont, die möglicherweise ein anderer Grund für die Fähigkeit von CR, Krebs zu verhindern und die Schwere von autoimmunem und die Entzündungskrankheiten in den Mäusen zu vermindern sind-.

Die Leber ist eins der Primärorgane, die wenn sie möglicherweise zerstörende Chemikalien und Drogen umwandelt mit einbezogen werden, entgiftet und ausscheidet. Eine Abnahme in diesen Funktionen in der Leber ist in den Alternmäusen, -ratten, -affen und -menschen gefunden worden.[23] Zum Beispiel verringert Tätigkeit des Zellfarbstoffs P450, die eine wichtige Rolle im Entgiftungsverfahren spielt, 30% in den Menschen nach 70 Lebensjahren.[24] In den Nagetieren gibt es zwingenden Beweis für eine Abnahme in den ähnlichen kritischen Enzymaktivitäten.[25]

In den BioMarkerstudien verringerte das Altern den Ausdruck von xenobiotic Metabolismusgenen. Dieses, das findet, ist wahrscheinlich im Teil für die altersbedingte Abnahme in der Umwandlungskapazität der Leber verantwortlich, die möglicherweise ist eine anerkannte Quelle von Nebenwirkungen in den Alternsäugetieren und zur Zunahme Krebses mit Alter in den Mäusen beiträgt. hob kurzfristige und langfristige Wärmebeschränkung die Abnahme am Ausdruck dieser Gene auf, die möglicherweise ein anderer Grund für die krebsbekämpfenden und Antialterneffekte von CR sind.

Die Leber spielt eine wichtige Rolle in Instandhaltungsglukose (Blutzucker) Homeostasis, der durch Hormone wie Insulin, Glucagon, Wachstumshormon (Handhabung am Boden) und Insulin Ähnliches Wachstum factor-1 (IGF-1) gesteuert wird. Erhöhte Niveaus der Glukose und des Insulins werden in vielen altersbedingten Krankheiten, [26] wie Art - Diabetes 2, Bluthochdruck, Herzkrankheit und Anschlag impliziert und sind ein Stempel des Säugetier- Alterns.

Wärmebeschränkung verringert Blutzucker- und Insulinniveaus in den Nagetieren, in den Affen und in den Menschen.[6,27,28] Die Krankheiten, die mit erhöhter Glukose verbunden sind, werden völlig durch CR verringert oder beseitigt. DNA-Chip-Studien des BioMarkers zeigten, dass der Ausdruck von den Genen, die mit Glukose verbunden sind und das Insulin auf ein jugendlicheres Profil verschoben wurde. Dieses Ergebnis ist mit dem Finden in Einklang, dass CR-Mäuse viermal mehr Insulin sind, das empfindlich ist als normal-eingezogene Mäuse.[29]

Der wertvollste Durchbruch

Der wertvollste Durchbruch, der durch BioMarker gemacht wird, nach der Platzierung von Mäusen auf eine CR-Diät, ist das Finden, dass eine Mehrheit der Änderungen in der Genexpression, die durch langfristiges CR verursacht wird (in zwei Jahren) (in der Leber) in nur zwei bis vier Wochen auftreten. Traditionsgemäß haben Wissenschaftler CR als ein langsamer Prozess angesehen, der Zuwachs- die Ansammlung von schädlichen altersbedingten Änderungen in der Physiologie und in der Genexpression verhindert.[10]

Des BioMarkers, der findet, dass kurzfristiges CR schnell das Genexpressionsprofil von Mäusen in Richtung zu dem des langfristigen CR verschiebt, ist ein profunder Paradigmawechsler. Es stellt zum ersten Mal die Idee vor, dass Drogen schnell geprüft werden können, damit ihre Fähigkeit das Antialtern, Antikrankheit, Spanne-Erweiterungseffekte des Lebens vom langfristigen CR nachahmt. Vorher wurde es gedacht, dass die Drogen über der Lebenszeit eines Tieres würden verabreicht werden müssen, um Beweis zu erbringen, dass sie Altern verlangsamen oder aufheben können. Jetzt mit dem Gebrauch von der eigenen Technologie des BioMarkers, innerhalb weniger Wochen auszusortieren ist möglich, für Antialterndrogen.

Der Gebrauch des BioMarkers von Microarrays mit hoher Dichte, die die Ausdruckniveaus von Tausenden Genen auf einmal messen, macht es möglich, das Prüfverfahren für Antialterndrogen 25mal zu leiten, die als jede mögliche andere zur Zeit verfügbare Technik schneller sind. Die Fähigkeit, den Ausdruck von Tausenden Genen zu messen erzeugt auf einmal eine riesige Menge Daten pro Experiment.

Dieses macht es möglich, enorme Einblicke in Altern und in Langlebigkeit mit einigen Mäusen pro Droge in kleiner als ein Monat zu erhalten.

Verjüngen der älteren Personen

Des BioMarkers, der findet, dass CR Spanne-Erweiterungseffekte des Antialterns, der Antikrankheit und des Lebens in den alten Mäusen produzieren kann, gerade wie es in den jungen Mäusen kann, bedeutet, dass die Antialterndrogen, die mit seiner Technologie entdeckt werden, in den alten Leuten sowie in den jungen und Leuten effektiv sein sollten von mittlerem Alter. Es gibt die ältere Hoffnung für eine längere, gesündere Lebensdauer, selbst wenn sie in hohem Grade im Alter vorangebracht werden.

Die Forschung des BioMarkers schlägt vor, dass es möglich ist, dass die Fähigkeit von CR, Lebensdauer in den alten Tieren zu verlängern, weil es möglicherweise in der Lage ist auftritt, Altern aufzuheben und die älteren Personen zu verjüngen, den Alterungsprozess nicht gerade zu verlangsamen. Wenn dieses so ist, dann Drogen, dass Nachahmer die Effekte von CR in der Lage sein sollte, beide diese Ziele zu erzielen. Dieses ist von kritischer Bedeutung nicht gerade für die älteren Personen, aber für jedermann über Alter 30, das bereits angefangen hat, die degenerativen Effekte des Alterns zu erfahren.

Schnelle Siebung für Antialterndrogen

Die Fähigkeit, für Antialtern auszusortieren mischt schnell Drogen bei und ist billig ein enormer Durchbruch. Pharmazeutische Unternehmen geben Milliarden Dollar in ihren Bemühungen, nach den in großem Maße unzulänglichen Therapien zu verbessern aus, die für Krebs, Herzkrankheit, Anschlag, Alzheimerkrankheit und andere Mörder zur Zeit verfügbar sind. Sie müssen die langatmigen, in hohem Grade teuren Untersuchungen über Tausenden Drogen normalerweise leiten, zwecks sogar einen viel versprechenden neuen Drogenkandidaten zu finden.

BioMarker kann diese Firmenriesigen mengen Geld und Zeit mit seiner einzigartigen Technologie sparen. Die Firma kann ihnen neue, Drogen zu entdecken, um Altern und degenerative Erkrankung zu bekämpfen sowie Neunutzung für bereits anerkannte Drogen helfen. BioMarker ist in Verbindung mit einigen großen pharmazeutischen Unternehmen gewesen, die großes Interesse in schmiedenden strategischen Bündnissen mit der Firma gezeigt haben.

BioMarker hat auch sein eigenes Forschungsprogramm in Angriff genommen, um nach Antialterndrogen zu suchen. Die Energie der revolutionären Technologie der Firma ist bereits in seiner ersten Reihe Experimenten demonstriert worden. Fünf Drogen wurden ausgewertet, damit ihre Fähigkeit das Genexpressionsprofil von CR in der Leber von Mäusen unter Verwendung Affymetrix-DNA-Chips nachahmt. Vier der geprüften Mittel waren glucoregulatory Mittel, die eine markierte Reduzierung im Blutzucker und im Insulin produzieren und Insulinempfindlichkeit in den Geweben erhöhen, wie CR tut.[30] Das fünfte geprüfte Vertreter war ein chemopreventive Vertreter Krebses.

Die Effekte der Drogen wurden geprüft, indem man sie zu den älteren Mäusen als Teil ihrer Diät einzog. Eine normale Kontrollgruppe und kurzfristigen CR- und langfristigencr-Gruppen waren auch in der Studie eingeschlossen. Nach einigen Monaten waren die Genexpressionsprofile von 12.422 Genen entschlossen. Die Kontrollgruppe und die Mäuse auf langfristigem CR und kurzfristigem CR wurden mit den Droge behandelten Gruppen verglichen, um den Umfang zu bestimmen, in dem die Drogen die Effekte von CR reproduzierten. Genexpressionsänderungen wurden durch quantitativen PCR und Nordfleckanalyse überprüft.

Metformin steht heraus vom Satz

Bild
Abb. 4. Die Fähigkeit von Drogen, die Genexpressionseffekte der Wärmebeschränkung nachzuahmen. BioMarkerwissenschaftler fanden, dass Metformin an der Reproduktion der Genexpression Biomarkers von CR am effektivsten war. Metformin Fähigkeit, so zu tun wird bei 100% durch die niedrigste Stange im Diagramm dargestellt, wenn die anderen Drogen entsprechend ihrer wenig Fähigkeit dargestellt sind, CR im Verhältnis zu Metformin nachzuahmen.

Die BioMarkerwissenschaftler fanden, dass alle glucoregulatory Mittel einige der Genexpressionseffekte von CR reproduzierten, aber dass Metformin der unbestrittene Stern der Gruppe war und zweimal so effektiv wie die anderen war, wenn es die Effekte von CR reproduzierte. Das chemopreventive Mittel reproduzierte fast keine der Effekte von CR. Abb. 4 fasst die Genexpressionsänderungen zusammen. Die Deckung zwischen den medikamentenbedingten Genexpressionsprofilen und denen von CR wird durch die Länge der farbigen Stangen dargestellt.

Die Gene, die im Ausdruck durch beides Metformin und CR geändert wurden, werden verbunden, um Metabolismus und Entgiftung Drogen beizumischen; Energiestoffwechsel; Proteinbiosynthese und -verminderung; Zellwachstum und starke Verbreitung und der Cytoskeleton. Diese Ergebnisse schlagen vor, dass Metformin hat nützlichere Effekte als die Reduzierung des Blutzuckers und des Insulins ist und dass es eine authentische Antialterntherapie möglicherweise.

Metformin verlängert Lebensdauer

Weiterer Beweis, dass Metformin eine Antialterntherapie ist, ist eine Studie, die von den Wissenschaftlern am nationalen Institut auf geleitet wird Vertretung des Alterns (NIA), die dieses Metformin die Lebensdauer von Mäusen durch 20% verlängerte. Die Ergebnisse dieser Studie wurden im November 2002 bei einer NIA-geförderten Sitzung an der Mayaranch in Bandera, Texas dargestellt. BioMarker leitet jetzt eine Lebensdauerstudie mit Metformin, um zu sehen, wenn die Firma diese Ergebnisse reproduzieren kann.

Metformin-Dosierung

Es hat keine Menschenstudien gegeben, zum der optimalen Dosis von Metformin zu identifizieren, die erforderlich ist, die nützlichen Genexpressionseffekte zu kopieren, die in diesem Artikel beschrieben werden.

Für Leute, die die vielen nachgewiesenen Nutzen für die Gesundheit von Metformin ableiten möchten, wäre möglicherweise es besonnen, dem Dosierungsschema zu folgen, das nach Art II Diabetiker verwendet wird. Entsprechend dem Handbuch des Arztessollte die beginnende Dosis mg 500 von Metformin zweimal täglich sein. (Eine alternative Wahl ist mg 850 von Metformin einmal täglich).

Nach einer Woche erhöhen Sie die Dosis von Metformin auf mg 1000 mg wie die erste Dosis des Tages und 500 als die zweite Dosis. Nach einer anderen Woche erhöhen Sie sich auf mg 1000 von Metformin zweimal ein Tag. Die maximale sichere Dosis, die im Handbuch des Arztes beschrieben wird, ist mg 2550 ein Tag (den als mg 850 gedauert werden sollte dreimal ein Tag).

Entsprechend dem Handbuch des Arztesklinisch werden bedeutende Antworten in der Art II Diabetiker nicht an den Dosen unter mg 1500 ein Tag von Metformin gesehen. Anti-Alterndoktoren andererseits haben die Dosen empfohlen, die 500 zweimal täglich zu den gesunden Nichtdiabetikern so niedrig sind wie mg, die suchen, Metformin anderen nachgewiesenen Nutzen wie Vergrößerung von Insulinempfindlichkeit und Verringerung von überschüssigen Niveaus des Insulins, der Glukose, des Cholesterins und der Triglyzeride im Blut zu erreichen.

Es könnte die Dosierungsstrecke sein ist in hohem Grade individualistisch in den gesunden Leuten und bedeuten, dass einige möglicherweise von mg 500 zweimal täglich profitieren, während andere möglicherweise mg 1000 zweimal täglich für optimale Effekte benötigen. Die Blutproben, zum festzustellen, wenn die Dosis von Metformin, das Sie nehmen, verbessert Glukose-/Insulinmetabolismus würden sein:

  1. Hämoglobin A1c
  2. Fastendes Insulin
  3. CBC-/Chemistryplatte, die Glukose miteinschließt, Cholesterin
    Triglyzeride und Indikatoren der Leber- und Nierenfunktion

Ein Test des Hämoglobins A1c misst die durchschnittliche Menge des Zuckers in Ihrem Blut in den letzten 3 Monaten. Metformin hilft unterem Hämoglobin A1C zu den sicheren niedrigen Ständen (unter 5-6%).

Altern und übergewichtige Menschen leiden häufig unter Stoffwechselstörungen, die im Blut als überschüssiges Seruminsulin, -glukose, -cholesterin und -triglyzeride verkünden. Metformin hilft häufig korrekt allen dieser metabolischen Störungen, die zu die Entwicklung von zahlreichen degenerativen Erkrankungen führen können. Der CBC-/Chemistry test stellt Lesungen auf Cholesterin, Glukose und Triglyzeriden zur Verfügung und kann Sie der zugrunde liegenden Lebernierenbeeinträchtigung auch warnen, die Sie untauglich für Metformin machen würde. Der fastende Insulin test zeigt an, wenn Metformin ausreichend Niveaus des Seruminsulins zu einer sichereren Strecke unter 5 senkt (Mikro-IU/ML).

Überprüfen Sie zurück an der www.lef.org- Website auf Dosierungsempfehlungsaktualisierungen auf Metformin.

Vorkehrung: Es gab eine Droge, die Metformin sehr ähnlich war, genannt phenformin, das vom Markt durch FDA im Jahre 1976 entfernt wurde. Einige Ärzte gaben den Patienten mit Nieren- oder Leberproblemen diese Droge oder congestive Herzversagen. Einige dieser Patienten starben wegen der Milchazidoseanhäufung, weil eine gesunde Niere und eine Leber erforderlich waren, die Droge umzuwandeln. Es wird nicht dass Leute, die Leber- oder Nierenprobleme haben, oder congestive Herzversagen empfohlen, Gebrauch Metformin wegen der Ähnlichkeiten der Droge zum phenformin. Die, die übermäßige Mengen Alkohol trinken, sollten Metformin nicht nehmen.

Ende der siebziger Jahre fanden Dilman und Anisimov am Forschungsinstitut N.N. Petrow von Onkologie in Leningrad (jetzt St. Petersburg), Russland, dass die lebenslang Verwaltung (2 mg/Tag) von phenformin-a glucoregulatory Droge, die Metformin ähnlich ist, die verursacht, mehr Seite die Lebensdauer von weiblichen C3H-/Snmäusen durch 23% Effekt-erhöhte, bei der Verringerung des Vorkommens der Milch- Tumoren und anderer Krebse in diesen Tieren.[31] Die Wissenschaftler schlugen vor, dass phenformin verzögert den Alterungsprozess ähnlich sind und dass seine Effekte denen möglicherweise, durch Wärmebeschränkung verursachte.

Finden von Schlüsselantialterngenänderungen

Eine von den großen Herausforderungen des BioMarkers ist, zu finden, welche Genexpressionsänderungen die Schlüssel zum Antialtern sind, Spanne-Erweiterungseffekte des Lebens vom CR. Der Gebrauch von Microarrays hat BioMarker ein leistungsfähiges Werkzeug gegeben, um die Genänderungen aufzuzeichnen, die in Erweiterungslebensdauer mit einbezogen werden, aber weitere Forschung ist erforderlich festzulegen, die Genänderungen im Prozess kritisch sind. BioMarkerwissenschaftler glauben, dass es möglicherweise einige Regulatorgenänderungen gibt, die die meisten anderen Genänderungen auslösen, die eintreten, nachdem Tiere auf CR gesetzt sind, und die diese Änderungen möglicherweise zu den frühesten Änderungen gehören, die durch CR verursacht werden. Die Firma leitet Forschung, um diese zu finden Schlüsselgenänderungen.

Es gibt jetzt bedeutenden wissenschaftlichen Beweis, dass das Altern verzögert werden kann und Lebensdauer durch die Manipulierung von eine geringe Anzahl Genen verlängert werden. Studien in der Hefe, in den Würmern und in den Fliegen haben gezeigt, dass zum Schweigen bringende oder overexpressing bestimmte Gene die Höchstlaufzeitspanne dieser Formen des Lebens verdoppeln oder sogar verdreifachen können.[32]

Eine einzelne Genänderung verlängert Lebensdauer in den Mäusen

Seit Mitte 1990 s, Studien haben Beweis erzeugt, dem eine einzelne Genänderung die Lebensdauer von Mäusen radikal verlängern kann. Zuerst wurde es von Andrzej Bartke südlicher Illinois-Universität und -anderer gezeigt, dass erwachsene Ames-Zwergmäuse (welche Drittel das Gewicht von normalen Ames-Mäusen sind), viel länger als ihre normalen Gegenstücke leben.[32,33] Dann wurde eine vergleichbare Erweiterung in der Lebensdauer in den Snell-Zwergmäusen von Kevin Flurkey Jackson Laboratorys im Stangen-Hafen, Maine und Richard A. Miller University of Michigans in Ann Arbor ermittelt.[34,35] Die Lebensdauer dieser Mäuse wurden durch 40% bis 70% verlängert!

Diese Mäusemodelle haben ein einzelnes Veränderung-am Ort Prop-1 in den Ames-Zwergmäusen und am Ort Pit-1 in Snell-Zwerg, Maus-der Hypophysenvorderlappenentwicklung behindert, die Mängel im Wachstumshormon (Handhabung am Boden), in Prolaktin (PRL) und in Schilddrüse-anregendem Hormon (TSH) verursacht.[36] Es ist, dass der Mangel von PRL vermutlich nicht miteinbezogen wird, wenn man die Lebensdauer dieser Mäuse verlängert, das, das der Mangel von TSH zu einem kleinen Grad miteinbezogen wird, aber gefunden worden, dass der Mangel von Handhabung am Boden (und von Insulin ähnlicher Erweiterung factor-1, die in Erwiderung auf Handhabung am Boden vorgenommen wird), möglicherweise ein Hauptgrund diese Mäuselivesoviel längeren ist. Man den finden schlägt vor, dass dieser ist, dass Mäuse, die nicht auf Wachstumshormon reagieren können, weil ihr Handhabung- am Bodenempfängergen heraus geklopft worden ist, 55% längeres als normalen Mäusen gerecht werden.[37]

Bild
Projektleiter, älterer Wissenschaftler Joseph Dhahbi, M.D., Ph.D. (gelassen) und Stephen R. Spindler, Ph.D., Kopf der Technologie von BioMarker besprechen neue Ergebnisse durch die Firma.

Zusätzlich zur radikalen Ausdehnung der Lebensdauer in diesen Mäusen, gibt es anderen bedeutenden Beweis, dass zwergartige Mäuse Ames und Snell langsam als normale Mäuse altern. Diese schließen Ergebnisse ein, dass es keine altersbedingte Abnahme in der kognitiven Funktion in den Ames-Zwergmäusen gibt;[32] die die Tätigkeit von zwei schützenden Antioxidansenzymen (Superoxidedismutase und -katalase) in der Leber, in der Niere und im Gehirn in den Ames-Zwergmäusen hoch-als-normal ist;[38,39] Mäuse dieses Ames-Zwergs entwickeln Krebs später im Leben als Normal;[40] diese werden Plasmaglukose- und -insulinniveaus und Insulinempfindlichkeit, die zwergartiger Mäuse Ames und Snell erhöht wird verringert;[32] verminderte diese Snell-Zwerg-Mäuseausstellung Arthrose des Kniegelenks;[41] und dieses behalten langlebige zwergartige Mäuse Elastizität der jugendlichen Immunfunktion und des Bindegewebes, während sie älter wachsen.[34]

Zwergartige Mäuse als Modell der dauerhaften Spanne

BioMarker benutzt zwergartige Mäuse als zweites Modell der dauerhaften Spanne in seiner Suche für authentische Antialterntherapien. Die Firma hat mit TEA zusammengearbeitet. Andrezej Bartke und Richard A. Miller zum Leiten von Microarraystudien der Genexpression in den Geweben von zwergartigen Mäusen, um mehr über die Gene zu lernen mit einbezogen in Langlebigkeit.

Bild
Abb. 5. Überlebenspläne von Ames-Zwerg (DF) und von normalen (wild-artig, GEWICHT) Mäusen ad libitum eingezogen (AL) oder bis 70% von normaler Kalorienaufnahme (Kalorie Beschränkung, CR) eingeschränkt. (Reproduziert von Bartke A, von Wright JC, von Mattison JA, et al. die Lebensdauer von langlebigen Mäusen, Natur, 414:412 verlängernd, am 22. November 2001)

Die Gen-Mutation in zwergartigen Mäusen Ames und Snell ist die einzige bekannte Weise des Produzierens von den Erweiterungseffekten des Antialterns und der Lebensdauer, die mit Wärmebeschränkung vergleichbar sind. Der drastische Lebensdauererweiterungseffekt (bis 70%) gefunden in diesen Tieren macht es deutlich, dass, wie im CR, wir eine Methode der Verzögerung des Alterungsprozesses beschäftigen. Die Tatsache, der nur eine einzelne genetische Änderung Lebensdauer in den Säugetieren so radikal verlängern kann, ist eindeutiger Beweis, dass es möglicherweise nur einige Schlüsselgene gibt, die in Langlebigkeit mit einbezogen werden.

Es gibt auch Beweis, der die Lebensdauererweiterung, die in den zwergartigen Mäusen gefunden wird, ein wenig unterschiedlich als im CR ist. Vor kurzem zeigten Bartke, Miller und andere, dass zwergartige Mäuse Ames, die Live-50% längeres als normale Ames Mäuse, ihre Lebensdauer hatten, ein anderes 25% durch CR verlängerten.[42] Die Wissenschaftler teilten 45, zweimonatige Ames-Zwergmäuse und 53 ihrer normalen Geschwister in zwei Gruppen unter, die entweder CR (70% von normaler Nahrungsaufnahme) oder der uneingeschränkten Fütterung unterworfen wurden. Diese zwei Gruppen wurden dann gefolgt, bis die Tiere mehr als zwei Lebensjahre waren.

Die CR-Mäuse hatten eine Höchstlaufzeitspanne ungefähr 300 Tage länger als die uneingeschränkten Mäuse; die zwergartigen Mäuse lebten ein wenig länger als die CR-Mäuse; während die zwergartigen Mäuse auf CR ungefähr 500 Tage länger als die uneingeschränkten Mäuse lebten. Die Überlebenskurven im Abb. 5 zeigen dass, obgleich CR und dauerhafte Spanne des Zwergenwuchses, CR die Rate der altersbedingten Sterblichkeit verringerten, während Zwergenwuchs das Alter verschob, an dem die Alter-abhängige Zunahme der Sterblichkeit zuerst beträchtlich wurde. So scheint CR, Altern zu verlangsamen, während Zwergenwuchs scheint, es zu verzögern. Die Wissenschaftler stellten dass fest: „Unsere Ergebnisse zeigen an, dass langlebige Ames-Zwergmäuse nicht bloß Nachahmer von CR-Mäusen sind, und zeigen, dass die Bahnen, die für die Erweiterung der Lebensdauer im Zwerg und IN DEN CR-Tieren verantwortlich sind, sind nicht identisch.“

Zeigen einleitende DNA-Chip-Ergebnisse des BioMarkers, dass Genexpression in den Geweben von langlebigen zwergartigen Mäusen in mancher Hinsicht wie in den Geweben von CR-Mäusen ähnlich ist, aber unterschiedlich in anderen. Die Firma forscht Genexpression in den Geweben von zwergartigen Mäusen auf CR nach. Die Verfügbarkeit eines zweiten Modells der radikalen Verlängerung der Lebensdauer in den Säugetieren gibt BioMarker neue Werkzeuge in seiner Suche, um authentische Antialterntherapien zu entdecken, die altersbedingte Krankheiten auch kämpfen können. Wenn, da es erscheint, CR und Zwergenwuchs, in ihren Mechanismen der Aktion, die Firma entwickeln schließlich Antialterntherapien unterschiedlich sind, die stärker als CR mimetics allein sind.

Die Pläne des BioMarkers

Unter den Projekten, die BioMarker durchführt, ist die folgenden:

1. Die weitere Forschung, zum des Antialterns, Erweiterungseffekte der Lebensdauer zu erforschen von Metformin, einschließlich Lebensdauerstudien, studiert, um die optimale Dosierung und die Verwaltung der Droge, der Suche nach Entsprechungen von Metformin, die mit weniger Nebenwirkungen stärker sind, und der Kombination von Metformin mit anderen Drogen zu bestimmen.

2. Forschung, zum anderen viel versprechenden Antialterns, antidisease Therapien zu entdecken, mit der selben oder anderen Mechanismen der Aktion als Metformin.

3. DNA-Chip-antialternforschung in den Mäusen, in den Affen und in den Menschen. BioMarker hat bereits solche Forschung in den Affen begonnen und Pläne formuliert, um in den Menschen so zu tun.

4. Forschung, zum der kritischen Antialterngene festzulegen mit einbezogen, wenn Gesundheit ausgedehnt wird und Lebensdauer verlängert wird.

5. Weitere Forschung, zum der Unterschiede bezüglich der Genexpression im normalen Altern, im verzögerten Altern verursacht durch CR und im verzögerten Altern zu bestimmen verursacht durch Zwergenwuchs, mit dem Gebrauch von diesen Ergebnissen, nach den neuen und besseren Antialterntherapien zu suchen.

6. Festlegung von Forschungsverträgen mit den pharmazeutischen und nutraceutical Firmen, um ihre Mittel auf Effekte auf Altern und altersbedingte Krankheiten zu prüfen.

7. Formung strategische Bündnisse mit bedeutenden pharmazeutischen Unternehmen, um neue Antialterndrogen zu entwickeln und Neuanmeldungen für vorhandene Drogen zu entdecken.

BioMarker-pharmazeutische Produkte ist die erste Firma mit einer patentierten wissenschaftlichen Methode, zum der Effekte der Drogen auf Altern in den Säugetieren zu messen (einschließlich Menschen). Seine revolutionäre Technologie ermöglicht seinen Wissenschaftlern, neue Durchbruchantialterntherapien schnell und billig zu entwickeln. Bis jetzt ist es ausschließlich durch Verlängerung der Lebensdauer finanziert worden.

Für weitere Information über BioMarkerkontakt:

BioMarker Pharmaceuticals, Inc.,

900 Ost-Hamilton Ave. , Reihe 100,
Campbell, Kalifornien 95008.
Telefon: 408-257-2000; Fax: 408-356-6661
E-Mail: info@biomarkerinc.com
Website: www.biomarkerinc.com

Bild



Hinweise

1. Martin GR., LaMarco K, Strauss E und Kelner Kiloliter. Forschung auf Altern: Das Ende des Anfanges. Wissenschaft, 299:1339-1341, am 28. Februar 2003.

2. Ross MH. Lebensdauer und Nahrung in der Ratte. J Nutr, 75:197-210, 1961.

3. Masoro EJ. Unterbereich-Geschichte: Wärmebeschränkung, Altern verlangsamend und verlängern das Leben, sageke.sciencemag.org/cgi/content/fullsageke;2003/8/re2.

4. Kalorien-Beschränkung in den Affen. Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift, Juli; 1998, P. 36-43.

5. Roth GS, Ingram DK, Weg MA. Kalorienbeschränkung in den Primas: funktioniert es und wie wir weiß? J morgens Geriatr Soc, 47:896-903, 1999.

6. Walford RL, Harris, SB, Gunion, MW. Die kalorisch eingeschränkte fettarme Nährstoff-reiche Diät in Biosphere-2 senkt erheblich Blutzucker, Gesamtleukozytenzählung, Cholesterin und Blutdruck in den Menschen. Proc nationales Acad Sci USA, 89:11533-11537, 1992.

7. Kagawa Y. Impact von Westernization auf der Nahrung des Japaners: Änderungen in der Konstitution, in Krebs, in der Langlebigkeit und in den Centenarians. Prev MED, 7: 205-217, 1978.

8. Roth GS, Weg MA, Ingram DK, et al. Biomarkers der Wärmebeschränkung sagt möglicherweise Langlebigkeit in den Menschen voraus. Wissenschaft, 297:811, 2002.

9. Richardson A, Butler JA, Rutherford Mitgliedstaat, et al. Effekt des Alters und diätetische Beschränkung auf dem Ausdruck des Alphaglobulins. J-Biol. Chem, 262:12821-12825, 1987.

10. Lee CK, Klopp RG, Weindruch R und Prolla TA. Genexpressionsprofil des Alterns und seiner Verlangsamung durch Wärmebeschränkung. Wissenschaft, 285:1390-1393, 1999.

11. Weindruch R und Walford RL. Diätetische Beschränkung in den Mäusen, die an 1-jährigem des Alters anfangen: Effekt auf Lebensdauer und spontanes Krebsvorkommen. Wissenschaft, 215:1415-1418, 1982.

12. Cao SX, Dhahbi JM, Staubkorn PL, Spindler-SR. Genomisches Profilieren von kurz-und langfristige Wärmebeschränkung in der Leber von Alternmäusen. Proc nationales Acad Sci USA, 98:10630-10635, 2001.

13. Effekte Stokkan KA, Reiter RJ, Vaughans M, et al. endokrines und metabolische lebenslang der Nahrungsmittelbeschränkung in den Ratten. Acta Endocrinol (Kopenhagen), 125:93-100, 1991.

14. Wickner S, Maurizi HERR, Qualitätskontrolle Gottesman S. Posttranslational: sich falten, refolding und entwürdigende Proteine. Wissenschaft, 286:1888-1893, 1999.

15. Suh Y, Lee-KA, Kim WH, et al. alternd ändert die apoptotic Antwort zum genotoxischen Druck. Nat Med, 8:3-4, 2002.

16. McMillan Dr, Xiao X, Shao L, et al. gerichtete Unterbrechung von Hitzeschock-Übertragungsfaktor 1 schafft thermotolerance und Schutz gegen Hitze-durch Induktion erhältlichen Apoptosis ab. J-Biol. Chem, 273:7523-7528, 1998.

17. Grasl-Kraupp B, Bursch W, Tuttkay-Nedecky B, et al. Nahrungsmittelbeschränkung beseitigt preneoplastic Zellen durch Apoptosis und bekämpft Karzinogenese in der Rattenleber. Proc nationales Acad Sci USA, 91:9995-9999, 1994.

18. Yu Z, Luo H, Fu W, Mattson-Parlamentarier. Das Druck-entgegenkommende Protein GRP78 des Endoplasmanetzmagens schützt Neuronen gegen excitotoxicity und Apoptosis: Unterdrückung des oxidativen Stresses und Stabilisierung von Kalziumhomeostasis. Exp Neurol, 155:302-314, 1999.

19. Warner-STUNDE. Altern und Regelung von Apoptosis. Curr-Spitzen-Zelle Regul, 35:107-121, 1997.

20. Nishimori H, Sasaki Y, Yoshida K, et al. Das Id2gene ist ein neues Ziel der transcriptional Aktivierung durch EWS-ETS Fusionsproteine in den Ewing-Familientumoren. Oncogene, 21:8302 - 8309, 2002.

21. Lee CK, Weindruch R, Prolla TA. Genexpressionsprofil des Alterngehirns in den Mäusen. Nat Genet, 25:294-297, 2000.

22. Jiang CH, Tsien JZ, Schultz-SEITE, HU Y. Die Effekte des Alterns auf Genexpression im Hypothalamus und in der Rinde von Mäusen. Proc nationales Acad Sci USA, 98:1930-1934, 2001.

23. Durnas C, Loi cm, Cusack BJ. Hepatischer Drogenmetabolismus und -altern. Clin Pharmacokinet, 19:359-389, 1990.

24. Thompson PD, Hsich JC, Whitfield-O.K., et al. Empfänger des Vitamins D zeigt DNA-Schwergängigkeit und -transactivation als heterodimer mit dem retinoid x-Empfänger, aber nicht mit dem Schilddrüsenhormonempfänger an. J-Zellbiochemie, 75:462-480, 1999.

25. Staubkorn PL, Grizzle JM, Walford RL, Spindler-SR. Altersbedingte unten Regelung hepatischer Zellfarbstoff P1-450, P3-450, Katalase und CuZn-Superoxidedismutase RNS. Mech alternder Entwickler, 53:101-110, 1990.

26. Rossetti L, Giaccari A, DeFronzo-RA. Glukosegiftigkeit. Diabetes-Sorgfalt, 13:610-630, 1990.

27. Weg MA, Ball SS, Ingram DK, et al. Diätbeschränkung in den Rhesusaffen senkt das Fasten und die Glukose-angeregten glucoregulatory Endenpunkte. Morgens J Physiol, 28: E941-E948, 1995.

28. Harris, SB, Gunion MW, Rosenthal MJ, Walford RL. Serumglukose, Glukosetoleranz, Corticosteron und freie Fettsäuren während des Alterns in der Energie schränkten Mäuse ein. Mech alternder Entwickler, 73:209-221, 1994.

29. Spindler-SR. Wärmebeschränkung erhöht den Ausdruck von den metabolischen Schlüsselenzymen, die mit Proteinerneuerung während des Alterns verbunden sind. Ann NY Acad Sci, 928:296-304, 2001.

30. Dhahbi JM, Staubkorn PL, Wingo J, et al. Wärmebeschränkung ändert die Fütterungsantwort von metabolischen Enzymschlüsselgenen. Mech alternder Entwickler, 122:35-50, 2001.

31. Dilman VM, Anisimov Vertikalnavigation. Effekt der Behandlung mit phenformin, diphenylhydantoin oder L-Dopa auf Lebensdauer und Tumorvorkommen in C3H-/Snmäusen. Gerentology, 26(5): 241-6, 1980

32. Bartke A, Coschigano K, Kopchick J, et al. Gene, die das Leben ausdehnen: Verhältnisse des Wachstumshormons und des Wachstums zum Altern und zur Lebensdauer. Biol. Sci, 56 J-Gerontol: 8: B340-B349, 2001.

33. Brown-Borg MAJESTÄT, Mäuse Borg KE, Meliska CJ, Bartke A. Dwarf und der Alterungsprozess. Natur, 384: 33, 1996.

34. Flurkey K, Papaconstantiou J, Miller RA, Harrison De. Lebensdauererweiterung und verzögertes immunes und Kollagenaltern in den Mutantmäusen mit Defekten in der Wachstumshormonproduktion. Proc nationales Acad Sci USA, 98:12: 6736-6741, am 5. Juni 2001

35. Miller RA. Kleemeier-Preis-Vortrag: Gibt es Gene für das Altern? Biol. Sci, 54A J-Gerontol: B297-B307, 1999.

36. Bartke A. Genetic modelliert in der Studie von Hypophysenvorderlappenhormonen in: Grafschaft JGM, Ed, genetische Veränderung der Hormon-Systeme, Presse zyklischer Blockprüfung, 113-126, 1979.

37. Coschigano KT, Clemmons D, Bellush LL, Kopchick JJ. Einschätzung von Wachstumsparametern und Lebensdauer von GHR/BP Gen-störten Mäuse. Endokrinologie, 14:2608-2613, 2000.

38. Hauck S, Bartke A. Effects des Wachstumshormons auf hypothamic Katalasen- und Cu-/Znsuperoxidedismutase. Freier Rad Biol Med, 28:970-978, 2000.

39. Brown-Borg MAJESTÄT, Rakoczy SG. Katalasenausdruck in verzögerter und vorzeitiger Alternmaus modelliert. Exp Gerontol, 35:199-212, 2000.

40. Mattison JA, Wright JC, Bronson Funktelegrafie, Roth GS, Ingram DK, Bartke A. Studies des Alterns in Ames-dward Mäusen: Effekte der Wärmebeschränkung. J morgens, das Assoc, 23:9-16, 2000 altert.

41. Altern und Arthrose Silberberg R. Articular in den zwergartigen Mäusen. Weg Microbiol, 38:417 - 430, 1972.

42. Bartke A, Wright JC, Mattison JA, et al. die Lebensdauer von langlebigen Mäusen verlängernd. Natur, 414:412, am 22. November 2001.

43. Corpas E, Harman Inspektion, Blackman Herr. Menschliches Wachstumshormon und menschliches Altern. Endocr Rev, 14:20 - 39, 1993.

44. Rudman D, Holzfäller AG, Nagraj HS, et al. Effekte des menschlichen Wachstumshormons in den Männern in 60 Jahren alt. MED n-Engl. J, 323:1-6, 1990.

45. Aleman A, Verhaar HJJ, De Haan EHF, et al. Insulin Ähnliches Wachstum factor-1 und kognitive Funktion in den gesunden älteren Männern. J Clin Endocrinol Metab, 84:471-475, 1999.

46. Baum HBA, Katznelson L, Sherman JC, et al. Effekte einer physiologischen Therapie des Wachstumshormons (Handhabung am Boden) auf Erkennen und Lebensqualität bei Patienten mit Erwachsenanfang Handhabung- am Bodenmangel. J Clin Endocrinol Metab, 83:3184-3189, 1998.

47. Longo VD, Fink CER. Evolutionsmedizin: von den zwergartigen Modellsystemen zu den gesunden Centenarians? Wissenschaft, 299:1342-1346, am 28. Februar 2003.

Bild

Zurück zu dem Zeitschriften-Forum