Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Juli 2003

Bild

Europa, das droht, diätetische Ergänzungen zu verbieten
Internationale Unterstützung benötigt
Stoppen Sie drakonische EU-Vitamin-Gesetze

Durch John C. Hammell Präsident
International-Anwälte für Gesundheits-Freiheit
http://www.iahf.com

Ich war extrem glücklich, vom Veteranengesundheits-Freiheitslobbyisten Clinton Ray Miller in England verbunden zu werden, um für unsere Rechte hinsichtlich der Gesundheit und der Ergänzungen zu kämpfen. Bei 81 Jahren würde Clinton nicht den Komfort von seinem Statesville, North Carolina-Haus gelassen haben, wenn er nicht glaubte, dass wir oben gegen kritische Herausforderungen waren. Bei der Konferenz informierte ich mein Publikum, dass Food and Drug Administration (FDA) unter einer Aufmachung von „die diätetische Ergänzungs-Gesundheit und das Bildungsgesetz völlig einführen“ Vertrag nationalen Akademie der Wissenschaften abgeschlossen hat, um einen Bericht vorzubereiten und Entwurf „Sicherheit“ für mehrere von dem meistverkauften einzeln darstellt, die meisten effektiven diätetischen Ergänzungen: Sägepalme, Chaparral, Chrom picolinate, Melatonin, DHEA und Haifischknorpel. Diese Analyse wird schließlich an allen Nährstoffen der diätetischen Ergänzung unter einem dreistufigen Prozess angewendet, der in seinem Endstadium dem zwingenden Begutachtungsverfahren für die pharmazeutischen Produkte sehr ähnlich ist, die gekennzeichnet sind als eine „kritische Sicherheitsbewertung.“ In der Zeit wünscht FDA alle Ergänzungsbestandteile durchlaufen dieses Drittel, lästigsten Weg sowie alle neuen Bestandteile, ungeachtet dessen, wie eng verwandt er zu anderen weithin bekannten, sicheren Bestandteilen ist.

Dieses späteste Bewegung vonseiten FDAs ergriff sofort die Aufmerksamkeit von Dr. Robert Verkerk und Rechtsanwalt David Hinde Alliances mit Sitz in Großbritannien für natürliche Gesundheit. Sie erkannten sofort, dass die Auswirkung des FDA-Planes zu der der vorgeschlagenen EU-Gesetzgebung mehr oder weniger identisch war. Die US-- und EU-Gesetzgebung schaute zu der Außenseite ziemlich unterschiedlich, aber die Auswirkung auf unsere Freiheit, zum unserer eigenen Gesundheit zu handhaben würde identisch sein. Beide Systeme werden eingestellt, um Innovation im nicht-pharmazeutisch-ausgerichteten Sektor der Industrie der diätetischen Ergänzung zu töten und verlassen sie offen nur zu den Arzneimittelherstellern selbst. Das FDA-Programm ist offenbar eine Bemühung, die USA für Harmonisierung seiner Gesetze der diätetischen Ergänzung auf einen grob einschränkenden auftauchenden internationalen Standard aufzustellen. Wie vom Rechtsanwalt Suzanne Harris des Gesetzesdachbodens in Missouri unterstrichen, hat die Internationale Konferenz der UNO auf Drogen-Aufsichtsbehörden (ICDRA) die Aktionen der Modeerscheinungen der Welt „koordiniert,“ und dort viel des Beweises auf dem Netz in den amtlichen Urkunden ist, zum dieses zu prüfen.

Mit der Zeitschrift vom American Medical Associations neuen redaktionellen Fordern die Aufhebung von DSHEA und Illinois-Senator Dick Durbin Ergänzungs-S.722 von 2003 gerade zu diesem Zweck vorstellend Sicherheits-Tat der diätetischen, habe ich keine Zweifel, dass Alliance für natürliche Gesundheit in den Zeichnungsähnlichkeiten zwischen der vorgeschlagenen EU, US und anderem internationalem Recht absolut Recht hat.

Ich glaube fest, dass alle Vitaminwirtschaftsverbände weltweit von oben nach unten durch pharmazeutische Interessen gesteuert werden. Aus diesem Grund muss das geschätzte 20% der Ergänzungsindustrie, das die innovativsten Produkte herstellen, zur Hilfe von Verbrauchern kommen, indem es Alliance für die Klage der natürlichen Gesundheit unterstützt, die bis Juli eingereicht werden muss!

Ist die Einrichtung von den kontrollierten Oppositionsgruppen beunruhigend, die auf der ganzen Welt von der Pharmaindustrie eingesetzt werden. Diese Schattennur gruppen scheinen, die Bewegungen von bekämpfen durchzulaufen, und allzu oft erhalten Verbraucher und Vitaminfirmen in das Anschließen sie manipuliert, ohne ihre wirkliche Tagesordnung zu verstehen.

Ein Beispiel einer kontrollierten Oppositionsgruppe ist internationale Alliance von diätetische Ergänzungs-Vereinigungen (IADSA).

IADSA hat Status UNO-nichtstaatlicher Organisation (Nichtregierungsorganisation), zum der Ergänzungsindustrie bei den Kodexsitzungen in Deutschland darzustellen. Sein Vorsitzender ist Randy Dennin, ein Angestellter von Pfizer, das größte pharmazeutische Unternehmen in der Welt. Tagesordnung IADSAS wurde transparent während seiner Interaktionen mit einem Mitgliedshandel associati an gemacht: NNFA Neuseeland (nationale Ernährungsnahrungsmittelvereinigung von Neuseeland). Sie können JPEG-Dateien der Korrespondenz zwischen NNFA Neuseeland und IADSA an der oben erwähnten Website ansehen. Diese Dokumente zeigen, dass IADSA abgeneigt war, Neuseeland in seiner Bemühung zu unterstützen, seine sehr liberalen, Nahrung-ansässigen Gesetze der diätetischen Ergänzung von der Harmonisierung zu Australiens weit zwingenderen pharmazeutischen Regelungen zu verteidigen, unter denen Verbraucher weit weniger Zugang zu den Produkten haben. Als NNFA Neuseeland die Frage des Interessenkonflikts und wahre Absichten in Frage gestellten IADSAS anhob, Gesundheitsfreiheit zu verteidigen, trat IADSA sie heraus von ihrer Vereinigung.

International, den Anwälte für Gesundheits-Freiheit (IAHF) Ron Law von Neuseeland verbinden, versuchte, Simon Pettman IADSAS zu veranlassen, ein Pressekommuniqué herauszugeben, welches das Kraut kava verteidigt, als es unter globalen Medienangriff kam. Aber Pettman lehnte ab, selbst wenn Herr Law ihn mit den sachverständigen Risikoanalysedaten versah, welche die vergleichbare Sicherheit von kava zeigen.

Pettman erklärte öffentlich, dass sein Wunsch, dass die EU-Nahrung ergänzt, Richtlinie in Gesetz zusammen mit einem endgültigen Kodexvitaminstandard geführt wird. Diese Positionen sind wegen der Auswirkung, die der Durchgang des EU-FSD droht, am Kodex zu haben, besonders in hohem Grade widersprüchlich, nach 2004 wenn die EU durch zehn weitere Länder erweitert, von denen keine sich trauen, gegen eine EU-Richtlinie zu gehen.

Wenn tatsächlich, der Antivitaminstandard am Kodex überschreitet, würden die US unter internationalem Recht gezwungen, an ihm zu haften, angenommen, sie Mitglieder des WHO und Unterzeichner der gesundheitlichen Pflanzenschutzmaßnahmen Vereinbarungs-sind. Das FDA-Modernisierungsgesetz von 1997 wurde geändert, um diätetische Ergänzungen von der Harmonisierungssprache speziell auszuschließen. Dieses macht es illegal, damit FDA alle mögliche Maßnahmen ergreift, die uns erlauben würden, an einem einschränkenden internationalen Standard teilzunehmen. Jedoch hat FDA zu mir im Schreiben, dass sie beabsichtigen, den Willen der Leute zu ignorieren, und im Willen des Kongresses angegeben. Der Kongreß rehabilitierte eine Aufsicht hörend am 20. März 2001 in, welchem die Effekte des Kodexes auf die US höchstwahrscheinlich aufgetaucht haben würden. IADSA-Mitglied Karl Reidel bezeugte an dieser Anhörung dass Ereignisse in Europa-Haltung „keine Drohung“ zum amerikanischen Gesetz. Gerade 10 saßen Tage später, am 30. März 2001, Reidels Mitvorsitzender auf internationalem Ausschuss NNFAS sowie Stuhl IADSAS, Randy Dennin, beide einer Sitzung in Kapstadt, Südafrika betitelten „in Richtung zu einem globalen regelnden Modell.“ vor IADSA ist offenbar mit dem Beibehalten der Interessen seiner vorherrschenden Mitgliedschaft betroffen, die pharmazeutisch verknüpfte Ergänzungsfirmen und große Nahrungsmittelinteressen wie Vitaminwirtschaftsverbände wie EHPM (europäische Gesundheits-Produkt-Hersteller-Vereinigung) und ERNA sind (Europäer-verantwortliche Nahrung Alliance). Diese geschehen, Schlüsselvereinigungen, die Pettman mit über europäischen Beratungsdiensten (EAS) konsultiert, sein Beratungsunternehmen zu sein in Brüssel. Beim Durchlaufen die Bewegungen „der Verteidigung“ der Industrie, scheint IADSA, den pharmazeutischen Interessen wirklich zu helfen, die es beherrschen, Steuerung der Ergänzungsindustrie zu gelangen, indem es an Pförtner in einem globalen regelnden Modell hilft, das zahlreiche Produkte weg von den Regalen fährt.

DIE GUTEN NACHRICHTEN

Die guten Nachrichten sind, dass Alliance Großbritanniens für natürliche Gesundheit (http://www.alliance-natural-health.org) eine erstklassige Gesundheitsfreiheitsorganisation ist, die hauptsächlich aus Wissenschaftlern und Rechtsanwälten, Brunnen bis zur Aufgabe des Anführens des Kampfes besteht. Die Organisation wird fähig von Robert Verkerk, Doktor, (Geschäftsführer) geführt und unterstützt von Anwalt David Hindes LLB (legaler Direktor).

Dieses Wissenschaftler-/Rechtsanwaltsführungsteam wird schwer durch ein prima wissenschaftliches Beratungsgremium, eine Spitzengruppe, die öffentliche Angelegenheiten in Brüssel team, die beste EU-Sozietät in Großbritannien und einen Wirt von alternativen praktischen Ärzten einschließlich alle obersten ergänzenden Praktikervereinigungen in Großbritannien unterstützt (z.B. britische höfliche Ärztekammer, die ergänzende Ärztekammer, das Institut der höflichen Medizin, der britische Verband von Ernährungstherapeuten; die Innung von höflichen Praktikern). Alliance für natürliche Gesundheit hat auch Unterstützung von einer wachsenden Anzahl von innovativen europäischen und internationalen Schlüsselherstellern und Verteilern.

WAS SIE TUN KÖNNEN

Überprüfen Sie heraus Website mit http://www.alliance-natural-health.org ANHS, in der Sie ihre ausführliche Strategie finden, die das FSD und die anderen Richtlinien beschäftigt. Consider Verbindungsorganisationen, die für Ihre Freiheit kämpfen. ANH erledigt eine ausgezeichnete Arbeit und sollte auf jede mögliche Art gestützt werden. Zusammen mit dem Prozess, zum der EU-Nahrungsmittelergänzungs-Richtlinie umzuwerfen, muss ANH, in der EU richtungweisend halten gegen die traditionelle Kräutermedizin und für Änderungen zu beeinflussen zu den richtungweisenden pharmazeutischen Produkten. Sie können Robert Verkerk oder David Hinde bei info@alliance-natural-health.org für weitere Informationen emailen.

Internationale Anwälte für Gesundheits-Freiheit (IAHF) ist ein Beratungsunternehmen zur Industrie der diätetischen Ergänzung auf Gesetzgebungsangelegenheiten. IAHF erbringt auch eine wertvolle Dienstleistung Vitaminverbrauchern, indem es Aufmerksamkeit auf Drohungen zu unserem Zugang, die z.Z. oben durch kontrollierte Oppositionsgruppen wie IADSA abgedeckt werden, und zu anderen pharmazeutisch vorherrschen Vitaminwirtschaftsverbänden weltweit lenkt. Es sei denn, dass wir diesen Kampf zur Weltbühne nehmen, werden die Vitamingesetze der USA gewaltsam zu einem grob einschränkenden internationalen Standard harmonisiert.

Ihre finanzielle Unterstützung wird dringend, die Bemühungen zu stützen, das europäische richtungweisende umzuwerfen und die notwendigen Klage einzureichen, um Ihre Freiheit zu schützen benötigt. Zeit ist vom Wesentlichen, während die Klage bis Juli 2003 eingereicht werden muss. Die Vitaminfirmen und -verbraucher, die interessiert werden, an der Unterstützung der Arbeit von IAHF, können mit mir direkt bei 800-333-2553 (Nordamerika) und 540-961-0476 international oder bei http://www.iahf.com in Verbindung treten. Spenden können zu geschickt werden: IAHF, P.O. Box 10632 Blacksburg, VA 24062, USA.

Für weitere Information über diese globale Frage lesen Sie möglicherweise die volle Version dieses Dokuments bei www.iahf.com/anh_lawsuit.html. Zusätzlich gibt dieser Standort die spätesten Nachrichten auf dem internationalen Kampf für Freiheit im Gesundheitswesen bekannt.

Bild

John Hammell, (haltener Mittelflieger) an der Vitalitäts-Vitamin-Messe, London, Großbritannien

Während wir gehen zu bedrängen, haben wir etwas ernüchternde Nachrichten von Australien, das unmissverständlich veranschaulicht, dass diese Industrie komplettes globales Pharmaim Augenblick angegriffen wird: über 1300 diätetischer Ergänzung sind Produktserien gerade durch das australische TGA (therapeutische Waren-Verwaltung) wegen eines Rückrufs unter in hohem Grade misstrauischen Umständen verboten worden. So ist 80% des Vorrats an australischen Biolädenn gerade von den Regalen gezogen worden und die Medien ermuntern Verbraucher ihre, diätetischen Ergänzungen zu nehmen aufzuhören. Innerhalb sechs Monate konnte ein hoher Prozentsatz von Australiens 5.000 Biolädenn in Konkurs Zwangs leicht sein. Mit den US FDA vor mit neuen gute Herstellungsmethode-Regelungen (GMP) für diätetische Ergänzungen herauskommen, die jedes Zeichen der Verletzung des Buchstaben des Gesetzes zeigen, wie durch die diätetische Ergänzungs-Gesundheit und das Bildungsgesetz von 1994 weiter gesetzt (welchen Anrufen, damit FDA Nahrung basierte GMP verkündet), versucht FDA tatsächlich, mit Regelungen herauszukommen, die strenger als pharmazeutischer GMP in einer Bemühung, die US-Industrie für die gleiche Art der Zerstörung aufzustellen sind, die in Australien auftritt. Könnte dieses sein, warum Randy Dennin von Pfizer so schwer zu bekommen Neuseeland und den Rest der Welt versucht, um nach Australien und zur EU zu harmonisieren? Ist dieses, warum IADSA scheint, die Bewegungen von bekämpfen nur durchzulaufen?