Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine April 2003

Bild

Ein neuer Tag bei FDA?
Nach Jahren des Kämpfens in den Gerichten,
FDA schließlich wird gezwungen möglicherweise, mit dem Gesetz einzuwilligen… WIEDER

Bild

DA reagiert auf Gerichtsverluste

Die ganze dieser wiederholte Rechtsstreit fing schließlich an, eine Auswirkung auf die FDAs politischen Entscheidungsträger zu haben. Am 18. Dezember 2002 FDA Beauftragter Dr. Mark McClellan, in Verbindung mit dem Weißen Haus, kündigte bessere Gesundheitsinformation der Agentur „für Verbraucher.“ an Diese Initiative ist der FDAs Versuch, mit den Anforderungen von Pearson I und von Pearson einzuwilligen II. Entsprechend einer Aussage durch FDA, nimmt es „, dass diese Politik die Bestimmung zu den Verbrauchern von zusätzlichem erleichtert, wissenschaftlich gestützte Gesundheitsinformation“ vorweg und dass „die Verbreitung der gegenwärtigen Fachinformation hinsichtlich der Nutzen für die Gesundheit von herkömmlichen Nahrungsmitteln und von diätetischen Ergänzungen angeregt werden sollte, Verbrauchern zu ermöglichen, die informierten diätetischen Wahlen zu treffen, die erbringen möglicherweise bedeutende Nutzen für die Gesundheit.“

Vor dieser Mitteilung behauptet FDA die Erlaubnis gehabte begrenzte Gesundheit nur für bestimmte diätetische Ergänzungen aber nicht für herkömmliches Nahrung-gleichmäßiges, obwohl es die viel wissenschaftlicheren Daten gibt, die, die Nutzen für die Gesundheit von Nahrungsmitteln zu stützen verfügbar sind. Jetzt werden sich durchschnittliche Verbraucher den spezifischen Nutzen für die Gesundheit von Brokkoli oder Lachse sagen wir essen bewusst. Entsprechend FDA-Dokumenten wird die VerbraucherGesundheitsinformationsinitiative auf drei Hauptbereiche gerichtet:

  • Helfende Verbraucher holen die genauen, aktuellen und wissenschaftlich-ansässigen Informationen über herkömmliche Nahrung und diätetische Ergänzungen ein.
  • Nur jene Gesundheitsansprüche für herkömmliche Nahrungsmittel und diätetische Ergänzungen erlauben, die durch FDA im Voraus genehmigt gewesen und das Gewicht des wissenschaftlichen Beweises treffen sind.
  • Durchsetzung gegen die falschen oder Irreführungsansprüche über diätetische Ergänzungen.

FDA gibt jetzt an, dass „Verbraucher wahrscheinlicher sind, auf Gesundheitsmitteilungen in der Nahrung zu reagieren, die beschriftet, wenn die Mitteilungen in Bezug auf die Nutzen für die Gesundheit spezifisch sind, die verbunden sind mit bestimmten Substanzen in der Nahrung.“ FDA fährt fort, zu sagen, dass die inkorporierenden „nützlichen Nahrungsmittel der Verbraucher in ihre Diäten verbessert öffentliches Gesundheitswesen.“ Das Versehen der Öffentlichkeit mit so erhöhte Ernährungsinformationen beiträgt hoffnungsvoll zur Abnahme solcher gegenwärtiger Gesundheitsepidemien wie Diabetes, Herzkrankheit und Krebs.

„In der besseren Gesundheitsinformation für Verbraucher,“ macht FDA es deutlich, dass es schließlich auf das enorme Wachstum des Ernährungsbewusstseins durch den amerikanischen Verbraucher reagiert. Ein vor kurzem herausgegebenes FDA-Dokument, der diätetische Ergänzungs-Durchführungs-Bericht, gibt an, dass über 158 Million Verbrauchern verwenden Sie diätetische Ergänzungen für „die Gewährleistung der guten Gesundheit“ und „das Verhindern von verschiedenen Krankheiten.“ Es scheint zweifellos FDA hat verwirklicht, dass eine hohe Anzahl Amerikaner Verantwortung für die Vergrößerung ihrer eigenen Gesundheit übernehmen, indem sie Ergänzungen mit oder ohne FDA-Zustimmung verwendet.

Dr. McClellan summiert die Initiative auf, indem er angibt, „unser Auftrag bei FDA ist, Gesundheitsergebnisse für die Nation zu verbessern, und einige der besten Gelegenheiten für das Verbessern von Gesundheit beziehen fundierte Entscheidungen durch Verbraucher.“ mit ein Hoffnungsvoll signalisiert diese Aussage dem Anfang einer neuen und erleuchteten Position für FDA.
Die Auswirkung der Gerichtsurteile und die FDAs neue Initiative sind wahrscheinlich, profund und weit reichend zu sein:

  • Amerikaner haben Zugang zu viel mehr Informationen betreffend den therapeutischen Nutzen von Ergänzungen und von verschiedenen Nahrungsmitteln. Dieses ermöglicht ihnen, proaktive Wahlen zu treffen, wenn es ihre Gesundheit handhabt. Ideal wird eine gut informiertere Öffentlichkeit eine gesündere Öffentlichkeit, die auf Verhinderung eher als pharmazeutische Heilungen sich konzentriert.
  • Hersteller werden jetzt angeregt, gerichtete nutriceuticals angestrebte besondere Bedingungen zu erforschen und zu entwickeln. In naher Zukunft sähen wir möglicherweise Hersteller, die gleichen therapeutischen Ansprüche geltend zu machen für Ernährungsprodukte wie für Standard Produkt-aber ohne die Nebenwirkungen. Die FDAs Initiative entfernt die Sperren für Innovation auf dem erweiternden nutriceutical Gebiet.
  • Doktoren sind wahrscheinlicher, Ernährungsprotokolle zusammen mit traditionellen pharmazeutischen Produkten ihren Patienten vorzuschlagen.

Kämpfen Sie, um Redefreiheit zu schützen fortfährt

Bild

Während diese Neuentwicklungen aufmunternd sind, bleibt viel getan zu werden und der Kampf gegen FDA und seine einschränkende Politik in Richtung zu den Nähransprüchen fährt fort. Ein Bundesgerichtshof verweigerte Herstellern das Recht vor kurzem, auf dem Aufkleber den Nutzen der Sägepalme zu erklären, wenn er die Symptome der milden gutartigen Prostatahypertrophie verringerte. Wie es wiederholt in der Vergangenheit getan hat, lehnte gab FDA ab, den Anspruch zu wiederholen und in diesem Fall, dass es „ein Behandlungsanspruch und war, folglich an, wurde bedeckt nicht unter den Bestimmungen für Gesundheitsansprüche.“ Diese Entscheidung wird appelliert. Nach Ansicht des Rechtsanwalts Jonathan Emord, wird er „nicht FDA beendet, bis es Gesundheitsansprüche für Nahrungsmittel und diätetische Ergänzungen, die verwendet werden können, um Krankheiten zu behandeln, nicht gerade helfen lässt, sie zu verhindern.“ Der Kampf fährt fort.

Glauben Sie nicht der FDAs Propaganda

FDA wurde gezwungen, seine „bessere Gesundheitsinformation für Verbraucher“ Politik zu starten und vortäuscht, nun da sie mit dem Erlauben Verbrauchern, über den Nutzen von diätetischen Ergänzungen zu lernen einverstanden sind.

Die Wirklichkeit ist, dass Gesundheitsaktivisten, Kongreß und Bundesrichter FDA zwangen, um zu diesem kritischen Punkt des ersten Verfassungszusatzes zu kapitulieren. Es nahm Jahrzehnte von Protesten durch amerikanische Verbraucher, Durchgang der diätetische Ergänzungs-Gesundheit und Bildungsgesetz (DSHEA) im Jahre 1994, und unzählige Verluste in den Gerichten, zum FDAs zu zwingen, um dieses zu ziehen Öffentlichkeitsarbeiten bremsen (die „bessere Gesundheitsinformation für Verbraucher“ Initiative) das sie scheinen lässt, als ob sie die guten Jungen sind. Die Tatsachen sind, dass Kongreß die Gesetze verabschiedete, welche die FDAs Energie verweigern, wahrheitsgemäße Gesundheitsinformation zu unterdrücken und Bundesgerichtshöfe beauftragt haben, dass FDA das Gesetz befolgen.

Wenn Regierungsagenturen falsch nachgewiesen werden, lassen sie selten ihre Fehler zu. Erinnern Sie sich im Jahre 1991 wenn Saddam Hussein verlor den Golfkrieg, er zu den irakischen Staatsbürgern proklamierte, „die Soldaten des Glaubens haben… triumphiert und zurücktreten jetzt von Kuwait in Übereinstimmung mit Frieden.“ Die Wirklichkeit war irakische Truppen flohen Kuwait beim durch unnachgiebige amerikanische Luftangriffe geschlagen werden.

FDA ist in einer ähnlichen peinlichen Situation; sie sind in eine Position in Verlegenheit gebracht worden, die sie nicht Verfassungs- verlassen können, ist d.h. Kongreß zu den neuen regelnden Anträgen in zunehmendem Maße feindlich gewachsen und Richter ordnen gegen sie auf Fragen des ersten Verfassungszusatzes an. Anstatt, Niederlage zuzulassen, schufen sie die „bessere Gesundheitsinformation für Verbraucher“ da eine Scharade, um sie scheinen zu lassen, dass FDA die Idee zur uncensor Gesundheitsinformation fand und Verbraucher einige der nachgewiesenen Nutzen für die Gesundheit bestimmter Nahrungsmittel und der Ergänzungen lernen ließ.

Die traurige Tatsache ist, dass zehn Millionen Amerikaner unnötig während die meisten des letzten Jahrhunderts starben, als die FDA verbotenen Hersteller von diätetischen Ergänzungen von der Verbreitung von Informationen über Gleich-wiederholte erschienene wissenschaftliche Studien. FDA ging weiter, indem es aktiv Amerikaner von der Anwendung von diätetischen Ergänzungen und vom Leiten von nationalen Ergreifungsaktionen gegen Firmen entmutigte, die sich trauten, Gesundheitsansprüche geltend zu machen.

Patriotische Amerikaner, die an diesem erfolgreichen Gesundheitfreiheitskampf teilgenommen haben, sollten sich stolz fühlen geholfen zu haben, die Verfassung der Vereinigten Staaten gegen eine zu verteidigen seine missbräuchlichsten inländischen Feinde, FDA.

Hinweise


Emord u. Mitarbeiter, FDA-Werkzeuge Pearson Decision; Erweitert zu den Nahrungsmitteln; 2002 Dec18.

Emord u. Mitarbeiter, Whitaker gegen Thompson; 2002 am 26. Dezember.

Emord, Jonathan, Interview, 2003, am 8. Januar.

Faloon, William, was mit FDA falsch ist. Verlängerung der Lebensdauer, Mai 2001: 26-29.
U.S. Food and Drug Administration, diätetische Ergänzungs-Durchführungs-Bericht; 2002 am 18. Dezember: 1.

U.S. Food and Drug Administration, FDA-Nachrichten, FDA kündigt Initiative an, um bessere Gesundheitsinformation für Verbraucher zur Verfügung zu stellen; 2002 am 18. Dezember: 1.

U.S. Food and Drug Administration, Anleitung für Industrie, qualifizierte Gesundheits-Ansprüche in der Kennzeichnung von herkömmlichen Nahrungsmitteln und von diätetischen Ergänzungen; 2002 am 18. Dezember: 2.

Pearson, Durk; Shaw, Sandy, FDA-Falten; die Gewinne des ersten Verfassungszusatzes nach acht Jahren des Kampfes; 2002:7.

Bild

Zu die neuen Gerichtsabschriften von Fällen lesen besprochen in diesem Artikel, Logon zu Rechtsanwalt Jonathon Emords Website bei www.emord.com.

Für weitere Information über FDA betitelte die Initiative Verbraucher-Gesundheitsinformation für besseres Nahrungsmandat, anmelden bei www.fda.gov.

Bild


Zurück zu dem Zeitschriften-Forum