Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im April 2003

Bild

Silikon: Übersehen
Trace Mineral

Bild

Silikon, ein reichliches Spurnmineral in der Natur ist ein wesentlicher Bestandteil für stärkere Knochen, bessere Haut und flexiblere Gelenke. Einschließlich Silikon in Ihrer Diät kann den Nutzen des Kalziums, des glucosomine und des Vitamins D. aufladen. Sind hier einige der spätesten Ergebnisse auf diesem übersehenen Mineral.

Der menschliche Körper enthält ungefähr 7 Gramm Silikon, das in den verschiedenen Geweben und in den Körperflüssigkeiten anwesend ist. Das Silikon in den Geweben wird normalerweise zu den Glucoproteiden wie Knorpel verpfändet, während das Silikon im Blut fast völlig als jede freie orthosilicic Säure gefunden wird oder mit kleinen Mitteln verbunden.

Die biologische Anforderung für Silikon wurde zuerst von Edith Carlisle und von Klaus Schwarz 1,2 in den Experimenten mit Ratten und Hühnern demonstriert, die Silikon-unzulängliche Diäten eingezogen wurden. Diese Experimente zeigten dass skelettartige Missbildungen der Ernährungssilikonmangel-Ursachen wie anormale Schädel- und Röhrenknochenstruktur sowie arm-gebildete Gelenke mit verringertem Knorpelinhalt. Ausführliche biochemische Analyse deckte auf, dass Silikon ein essenzieller Nährstoff für die strukturelle Integrität und die Entwicklung des Bindegewebes ist.Populärste Gebrauch 3,4 Silikons der ist als Ernährungsergänzung, zum nicht nur der Knochen und der Bindegewebe zu verstärken, aber auch Haar, Nägel und Haut.

Silikon im Gewebe und in den Gelenken

Bindegewebe wird aus Zellen, die die faserartigen Proteinmatrizen des Kollagens und des Elastins produzieren, sowie dem hydratisierten (das behaltene Wasser) Netz des Amino-zuckers verfasst, der glycosaminoglycans (GAG) genannt wird oder muco- Polysaccharide (WARTUNGSTAFELN). Silikon wird geglaubt, um das glycosaminoglycan Netz zu stabilisieren.5

Der Amino-zucker Glucosamin, der auch für die Biosynthese von Gags benötigt wird, ist klinisch effektiv in der Behandlung der chemischen Vereinigung des arthritis.6 gegebenen Silikons mit Gags, es scheint gewesen worden, dass die Kombination von beidem Glucosamin und das Silikon einen ergänzenden therapeutischen Wert in der Behandlung von Arthritis und von anderen in Verbindung stehenden Bindegewebekrankheiten haben konnten.

Silikon, Knochen und Osteoporose

Knochen ist wirklich eine spezielle Art Bindegewebe. Silikon ist ein bedeutendes Ion in den osteogenischen Zellen, die die Knochen-Formungszellen in den Jungen sind, uncalcified Knochen. Während der Knochen reift, sinkt die Silikonkonzentration und Ablagerungen des Kalziums und phosphorig werden gleichzeitig gebildet. Das heißt, je mehr „reifen Sie“ das Knochengewebe, desto niedriger die Silikonkonzentration im Knochen. Deshalb ist es geschlossen worden, dass Silikon als ein stabilisierter Faktor für die Absetzung des Kalziums und phosphorig im Knochengewebe auftritt.Die regelnde Aktion 7 Silikons in der Knochenkalkbildung und seine wesentliche Rolle als Bauteil des Bindegewebes sind die Gründe für die Klassifikation des Silikons als wesentliches Spurenelement in den Futter- und menschlichen Mitteln.

Bild
Nahaufnahme der Silikongruppe

Silikon spielt eine laufende Rolle in Instandhaltungsknochen nach ihrer Bildung. Knochen ist ein System des dynamischen, lebenden Gewebes, dass Balancen Bildung durch osteoblast Zellen und die laufende Reabsorption des Knochengewebes durch osteoclast Zellen entbeinen. (Knochenmineralien werden aufgelöst und organische Knochenmatrixkomponenten wie Kollagen werden durch die Aktion der osteoclast Zelle. verdaut) Osteoporose auftritt, wenn es eine niedrige Rate der Knochenbildung und der hohen Rate der Knochenreabsorption gibt und so führt zu eine Abnahme in der Knochenmineraldichte und eine verringerte mechanische Festigkeit des Knochens. Knochenverlust tritt im Allgemeinen mit Altern auf, aber eine klare Beschleunigung tritt während der Menopause oder nach einem Ausfall oder einem Abbau des ovaria auf, das zu Östrogenmangel führt.

Studien mit Tieren zeigen an, dass Silikonergänzung die Anzahl von osteoclast Zellen verringert und so teilweise Knochenreabsorption und Knochenverlust verhindert.8 andererseits wurde es in vitro gezeigt, dass Silikonmittel die DNA-Synthese in den osteoblast ähnlichen Zellen anregen.9 Tiermodelle für Osteoporose unter Verwendung der unzulänglichen Ratten des Östrogens zeigen, dass Silikonergänzung Knochenverlust verhindern kann.10 in einer klinischen Studie von 53 osteoporotic Frauen, war silicion Ergänzung mit einem bedeutenden Anstieg in der Mineralknochendichte des Schenkelbeins verbunden.11 die positiven Ergebnisse dieser Studien schlagen vor, dass Silikonergänzung, zusammen mit Kalzium und Vitamin D, möglicherweise im Kampf gegen Osteoporose nützlich ist.

Anderes des Silikons Gebrauch

Zusätzlich zur Bindegewebe- und Knochengesundheit sind einige andere viel versprechende Nutzen für die Gesundheit des Silikons, wie Schutz gegen Aluminiumtoxizität und Schutz des arteriellen Gewebes berichtet worden.

Bild

Soviel wie ist Aluminium in den Gehirnverletzungen von Alzheimer Patienten gefunden worden, haben einige Forscher vorgeschlagen, dass Aluminiumtoxizität möglicherweise in die Pathologie der Alzheimerkrankheit und anderer neurologischer Erkrankungen miteinbezogen wird. In den Studien mit Ratten, wurde Silikon 13 gefunden, um die Ansammlung des Aluminiums im Gehirn zu verhindern. Es wird geglaubt, dass Silikon mit Aluminium in der Nahrung und in Getränken verpfändet, dadurch es verringert es die gastro-intestinale Absorption des Aluminiums. Die schützende Rolle des Silikons gegen Aluminium wurde auch in einer französischen Bevölkerungsstudie von älteren Themen bestätigt: hohe Stufen des Aluminiums in Trinkwasser hatten eine schädliche Wirkung nach kognitiver Funktion, als die Silikonkonzentration niedrig war, aber als die Konzentration des Silikons hoch war, Belastung durch Aluminium weniger wahrscheinlich schien, kognitive Funktion zu hindern.14

NUTZEN DES SILIKONS

Gelenke

  • Silikon wurde gezeigt, um für die Bildung des Gelenkknorpels wesentlich zu sein.
  • Silikon ist ein Vernetzungsmittel im glycosaminoglycan Netz, das und Griffwasser im Gelenk anzieht.

Knochen

  • Silikon tritt als ein stabilisierter Faktor in der Knochenmineralisierung auf.
  • Silikon regt DNA-Synthese im osteoblast ähnlichen Knochen an, der Zellen bildet.
  • Silikon hemmt osteoclast vermittelte Knochenreabsorption in vitro.
  • Die Synthese des Kollagens, das faserartige Protein, das für die Flexibilität des Knochens wesentlich ist, wird durch Silikonmangel verringert.

Sehnen und Ligamente

  • Die Synthese des Kollagens, des bedeutenden Mittels in den Sehnen und der Ligamente, wird durch Silikonmangel verringert.
  • Die Tätigkeit von prolylhydroxylase, ein spezifisches Enzym für Kollagensynthese, wurde gezeigt, um abhängiges in-vitro zu sein des Silikons.

Herz

  • Silikon macht die Innenverkleidung vom arteriellen Gewebe (Tunica Intima) weniger durchlässig. Im Falle einer cholesterinreichen Diät verringert Silikonergänzung das Vorkommen von artherosclerotic Verletzungen in den Blutgefäßen.
  • Die Aorta und der Halsschlagader von gesunden Personen enthalten ungefähr 10mal mehr Silikon, das mit atheromatous Arterien verglichen wird.

Haut

  • Silikon ist für optimale Kollagensynthese wichtig.
  • Silikon ist für das Aktivieren der Hydroxylierungsenzyme für die Querverbindung des Kollagens entscheidend, das die Stärke und die Elastizität dieses faserartigen Proteins verbessert. Besseres Kollagen bedeutet bessere Haut, mehr Elastizität und weniger Falten.

Haar

  • Die äußere Welle des Haares, das liefert Elastizität und Stärke, ist im Silikon reich. Haar mit höherem Silikoninhalt neigt, weniger herauszufallen und hat mehr Glanz und Glanz.

Nägel

  • Silikon ist eins der überwiegenden Mineralien in den Nägeln. Ein Zeichen, dass Silikon möglicherweise systematisch unzulänglich ist, ist spröde und weiche Nägel.
  • Silikon verbessert die Nagelqualität, die einen besseren Schutz gegen Nagelinfektion ergibt.

Schleimhaut

  • Silikon stellt Schleimhaut in den Atemwegen im Falle der Dehydrierung wieder her.

Atherosclerose ist eine Bedingung, die durch die Bildung der Plakette in den Arterien gekennzeichnet wird. Plakette wird gebildet, wenn schädigendes Arteriengewebe nicht richtig repariert wird und so lässt Narbengewebe, oxidiertes Cholesterin und andere Materialien die normale Durchblutung versperren.

Experimente mit Kaninchen zogen eine cholesterinreiche Diät zeigten ein, dass Ergänzung mit Silikon die Kaninchen vor sich entwickelndem artherosclerosis schützte. Neben Schutz gegen artherosclerosis, ist Silikon ein wesentliches Bauteil von Arterien. Jedoch sinkt die Silikonkonzentration von Arterien mit Alter und höchstwahrscheinlich erhöht das Risiko von Verletzungen und von Plakettenbildungen.15,16

Silikon in Ihrer Diät

Die tägliche Nahrungsaufnahme des Silikons wird geschätzt, um zwischen 20 bis 50 mg, 17zu sein mit den unteren Aufnahmen, die mit Tier-ansässigen Diäten verbunden sind und den höheren Aufnahmen, die mit Pflanzenkosten verbunden sind. Anlagen absorbieren orthosilicic Säure vom Boden und wandeln sie in polymerisiertes Silikon für mechanisches um und strukturelles support.18 dieses erklärt, warum ballaststoffreiche Nahrungsmittel wie Getreide, Hafer, Weizenkleie und Gemüse eine hohe Silikonkonzentration haben. Eine unausgeglichene Diät mit einer begrenzten Versorgung Gemüse, Früchten und Getreide ist in der Silikonkonzentration niedrig.

Während ganze Kornnahrungsmittel eine gute, natürliche Quelle des Silikons sind, ist das Silikon von diesen Nahrungsmitteln unlöslich und kann nicht im Magen-Darm-Kanal direkt absorbiert werden. Silikon in der Nahrung ist durch Magensäure in orthosilicic Säure solubilisiert, die direkt durch die Magenwand und den Darm in das Blut absorbiert. Senken Sie Magensäure, ob wegen der Krankheit, oder Alter, vermindert unsere Fähigkeit, Silikon von den Nahrungsquellen umzuwandeln. Altern wird berichtet, mit einer zunehmenden gastrischen Ph. verbunden zu sein. In dieser Ansicht haben ältere Menschen eine verringerte Kapazität, diätetische Kieselsäureverbindungen in bioavailable orthosilicic Säure umzuwandeln. Die Raffinierung und die Verarbeitung der Nahrung, die das Silikon-Enthalten von Fasern entfernt, trägt zu einer unteren diätetischen Silikonaufnahme bei. Zusätzlich behindern viele der Zusätze, die in der Lebensmittelindustrie benutzt werden, die Aufnahme des Silikons. Tatsächlich machen diese Zusätze (a) Zunahme der gastrische pH ein und verringern dadurch die Rate der Hydrolyse der diätetischen Kieselsäureverbindungen, fördern (b) Polymerisierung der orthosilicic Säure und (c) Chelatemineralien im Allgemeinen, die dann durch die intestinale Fläche ohne Absorption beseitigt werden. Die umfangreiche Wiederverwendung des Bodens und die Anwendung von Aquakulturn minimalize die wesentliche Versorgung der orthosilicic Säure zu den Anlagen. Die resultierenden Ernten haben eine weniger steife Struktur wegen der verringerten Biosynthese von phytolytic Fasern und von spezifischen epidermialen Zellen, die Silikonstrukturen enthalten. Infolgedessen haben diese Ernten eine niedrigere Silikonkonzentration und tragen kleiner zur diätetischen Silikonaufnahme bei, die mit Ernten verglichen wird, die auf einem natürlichen, reichen Mineralboden angebaut worden sind. Alle diese Faktoren gegeben, ist es nicht überraschend, dass Silikonergänzung möglicherweise für ein komplettes und eine Vollkost nützlich ist.

Fortsetzung auf Seite 2 von 2

Bild


Zurück zu dem Zeitschriften-Forum