Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im August 2003

Bild

Spielen des Schachs mit dem Leben
Im Alter von 81 lebt Dan Mayers Leben in der Überholspur

Bild

Das Profil dieses Monats ist in einem ungewöhnlichen Format. Das Thema, das es ungefähr bestanden auf dem Schreiben es selbst geschrieben wird. Dan E. Mayers ist ein Mitglied der Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage für die letzten zwei Jahrzehnte gewesen. Bei 81 Lebensjahren tut nicht nur Dan-Reise die Welt wie ein Jugendlicher, aber konkurriert auch in den Weltklasse- Schachturnieren. Dan ist in der Lage gewesen, einen erhöhten Zustand der neurologischen Funktion durch die Ergebnisse zu dokumentieren, die er an diesen internationalen Schachereignissen zugesprochen wird.

Vor von einem körperlichen Standpunkt Dan-Winter in Sun Valley, Idaho, wo er Himmel den ganzen Tag lang, trotz dass gesagt worden sein, Jahren das, das er unter streng arthritischen Knien litt, die ihn verkrüppeln würden. Anstatt, Chirurgie zu wählen, entwickelte Dan experimentell ein Ergänzungsprogramm der hohen Dosis, das scheint, den degenerativen Prozess des Knorpels in seinen Knien aufgehoben zu haben. Er scheint auch, in der Lage gewesen zu sein, die Angina aufzuheben, die er zuerst antraf, als er einen Herzinfarkt in den früher 60er-Jahren erlitt.

Dan E. Mayers ist ein Physiker, der „in das Manhattan-Projekt“ am Los Alamos Labor während des Zweiten Weltkrieges miteinbezogen wurde. Einer von Dans Jobs schützte die Wissenschaftler, die dort vor den tödlichen Effekten der Strahlung arbeiten. Es war bei Los Alamos, den dieser Dan aus erster Hand über die Zellzerstörenden Effekte der Strahlung lernte.
Was uns höchst über Dan beeindruckt hat, ist seine Bereitwilligkeit, seine Zeit freiwillig zu erbieten, Firmen zu unterstützen, die unpassend durch Agenturen wie FDA angegriffen werden. In einem Fall spielte Dan ein legales Spiel des Schachs mit einer Regierungsagentur und folgte, mit, sie zu unterstützen in eine Ecke, die sie nicht von entgehen konnten. Während die meisten Leute diese Art der Konfrontation zu allen möglichen Kosten vermeiden würden, fand Dan, dass, beschäftigend arrogante Bürokraten, um besonders anregend zu sein und schaut vorwärts zu den zukünftigen Herausforderungen.

Leute wie Dan E. Mayers haben FDA auf die harte Tour über die Gefahren des In Angriff nehmens von wahrheitsgemäßen wissenschaftlichen Prinzipien unterrichtet. Nicht nur muss die Agentur Gesundheitsorganisationen kämpfen vorangehen an, aber gegenüberstellen auch Anfechtungsklagen von den loyalen Anhängern der Organisationen, die nicht ungefähr sind, ihre Erweiterungsergänzungen des Lebens weggenommen werden zu lassen. In den letzten 15 Jahren hat diese „fünfte Kolonne“ des Gegenangriffs durch Gesundheitsenthusiasten die Regierungsagenturen ergeben, die Rechtssachen verlieren und in die entgegengesetzte Richtung zurückziehen. Dan E. Mayers hat kein Problem unnachgiebige Gegenangriffe gegen Agenturen wie FDA startend, das er als Behinderung der Weiterentwicklung der Heilkunde ansieht.

Profil von Dan Mayers
Durch Dan Mayers

Gealtert achtzig ein, bin ich in der leuchtenden Gesundheit; mein Arzt versichert mir, dass ich möglicherweise unbestimmt lebe, wenn ich schnelle Autos und die Mafia vermeide. In dieser chaotischen Welt genießt jeder Anschläge des Glücks; das Geheimnis ist, vollen Nutzen aus ihnen zu ziehen. Diesbezüglich habe ich übertroffen.

Laufende Monopole ist mein Beruf. Ich liebe Kapitalismus, Wettbewerbsfreiheit und die amerikanische Lebensart. Aber nichts ist so erfreulich wie ein nah gehaltenes Monopol. Alle meine Monopole fingen mit einem Anschlag des guten Glücks an.

Meine in hohem Grade intelligenten Eltern zogen mich entsprechend modernen Geboten auf; Ich wuchs insgesamt ungeeignetes für jede einträgliche Besetzung-ICh betrachtete Funktion für ein Leben mit profundem Widerwillen heran.

Ich habe nie einen Tag in meinem Leben bearbeitet; Geschäft ist bloß ein anderes mit engagierter Leidenschaft ausgeübt zu werden Hobby. Kein normaler Geschäftsmann kann mit einem enthusiastischen hobbiest konkurrieren. Ich spielte Schach, mit der Welt als mein Schachbrett.

Meine begabten Eltern ich eine großartige Ausbildung und gaben mir zwei Ratschläge den vernünftigen Rat: Freiheit ist das Endziel, und der einzige Grund, Geld zu verdienen ist, Zeit zu kaufen. Ich addierte zwei corrolaries: Geld zu verdienen muss unterhaltend sein, und wenn man reich ist, trifft man ein erstklassigeres von Frauen. Diese Gebote haben mein Leben geführt.

Auf Staffelung im Jahre 1944 wurde ich Los Alamos gezeichnet und zugewiesen, in dem sie Atombomben machten. Sie waren die Laboralpträume von verrückten Wissenschaftlern, die zwei Städte töteten.

Ich traf alle führenden Wissenschaftler, entweder durch meine Arbeit oder an meinen simultanen Schachausstellungen. Ich war das N. 1939 Y.C. Highschool Champion. Oppenheimer, Bethe, Feynman, Uhlam, Erzähler… Laura Fermi waren in meiner Gruppe und ich picknicked manchmal mit dem Fermis an den Wochenenden.

Ich nahm Kartenmagie ernsthaft auf und nahm Lektionen von Dai Vernon, den größten Magier des Jahrhunderts, während der Urlaube und des Übens von sechs Stunden ein Nacht. Manchmal beschäftigte ich mit Blackjackwochenenden im Saal Doughbelly-Preises in Taos, hatte das Spiel ein Bankkonto und spalte die Gewinne Doughbelly auf. Alle seine Spiele waren gekrümmt.

Demobilisiert, verbrachte ich sechs Monate die Mineralien sammelnd und machte ein von den größten Entdeckungen-Adamite des Jahrhunderts bei Mina Ojuela, Mapimi, Durango, Mexiko.

Harvard lud mich ein, einem Studenten im Aufbaustudium zu stehen und arbeitete auf einen Ph.D. hin. Nach der Entdeckung nach drei Jahren warfen meine Professoren mich heraus angewidert mit einem M.A., zu ihrem intensiven Verdruß, dass ich mehr Geld verdiente, als sie waren. Sie baten mich ihre, Zeit zu vergeuden aufzuhören.

Während ein Harvard-Student ich mein optisches Kalzitbergwerk in den Chihuahua laufen ließ, war der Weltverteiler für Optovac Inc geworden. - wem hatte ich den Ertrag von Chatham-Forschungslabors gerettet vom Konkurs, schmuggelte Waren auf dem Luftweg in Mexiko, auftrat als Einkaufskommissionär für Mexikos führenden Steinhändler und kaufte, die Smaragde wuchsen. Möglicherweise hatten meine Professoren einen Punkt.

Nachdem ich die Neu-England Schach-Meisterschaft gewonnen hatte, verbrachte ich neun Monate in Brasilien und half meinem Freund Ing. Theophilo Badin. Das Klima war unerträglich und ich verließ.

Während der kommenden Jahre reiste ich über Europa und den Fernen Osten, schätzte meine Monopole und werde ein sachverständiger Skifahrer. Dann hatte ich das größte Stück meines Lebens Glück: Einstellen eines herrlichen englischen Sekretär-reisenden Begleiters.

Fortsetzung auf Seite 2 von 2

Bild

Zurück zu dem Zeitschriften-Forum