Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Dezember 2003
Bild
Natürliche Ansätze in der Behandlung des Congestive Herzversagens
Durch Dr. Sergey A. Dzugan

Die meisten Patienten mit CHF-Symptomen sind gezeigt worden, um erheblich unterernährt zu sein. Spezifische Mängel, die im ausfallen Myocardium gefunden worden sind, umfassen: eine Reduzierung im L-Carnitin, in CoQ10, im Kreatin und im Thiamin, die wichtige Nährnebenfaktore für myokardiale Energieerzeugung sind; ein relativer Mangel des Taurins, ein Aminosäureintegral zum intrazellulären Kalziumhomeostasis; und erhöhter myokardialer oxidativer Stress mit einer Reduzierung der Antioxidansverteidigung. Mängel des Carnitin- oder Taurinergebnisses in geweitetem Cardiomyopathy in den Tieren und in den Menschen. Jeder dieser Mängel kann durch diätetische Ergänzung korrigiert werden. Eine umfassende Wiederherstellung der ausreichenden Muskelzellennahrung ist zu jeder therapeutischen Strategie kritisch, die entworfen ist, um die Patienten zu fördern, die unter CHF leiden.Ergänzung 15,16, die höhere myokardiale Niveaus von CoQ10 ergibt, Taurin und Carnitinniveaus ist mit einer Reduzierung im linken ventrikulären Ende-diastolischen Volumen bei Patienten mit linker Kammerfunktionsstörung.17

Erfolgreiche ergänzende Behandlung erfordert die Formulierung eines individualisierten Protokolls, das die verschiedenen pathophysiologischen Änderungen adressiert, die während der Entwicklung und der Weiterentwicklung von CHF eintreten. Das Ziel der Benutzung von natürlichen Mitteln, bei der Behandlung sind:

  • Wiederherstellung von neurohormonal und von metabolischer Integrität
  • Verbessern der myokardialen Energie und Pumpen von Funktion
  • Abnehmender Oxidationsdruck
  • Wiederherstellung des Mineralstoffhaushalts
  • Abnehmender Gefäßwiderstand
  • Verhindern des Risikos der Thrombose
  • Arrhythmie oder das Verbessern von Rhythmusstörung verhindern
  • Unter Verwendung der Nährstoffe, die die Bedingungen von Krankheiten verbessern können, die CHF verursachen

Die Schlüssel zur Vergrößerung der kardiovaskulären Gesundheit handhaben effektiv die negativen Auswirkungen des Druckes, Antioxidansschutz, verstärken das Herz und die Schiffe und verringern das Vorkommen der Kalkbildung durch Chelatbildungstherapie.


Ergänzungen für kardiovaskuläre Gesundheit
Coenzym Q10 CoQ10 ist für Jahrzehnte als Ernährungsergänzung für Herz-Kreislauf-Erkrankung benutzt worden.18 wird es in den hohen Konzentrationen innerhalb der mitochondrischen Membranen von Organen gefunden, die bedeutenden Energiebedarf haben, und ist für das hochrangige Arbeiten des Herzens wesentlich. CoQ10 wird in Energieerzeugung 19-22miteinbezogen und Antioxydant 23und die Membran, die 24 Effektestabilisiert anwendet. Die erste klinische Anwendung von CoQ10 in der Herz-Kreislauf-Erkrankung wurde im Jahre 1967 berichtet.25 seitdem, haben zahlreiche Studien den Gebrauch CoQ10 ausgewertet, CHF zu behandeln. Als das wichtigste Element der Atmungskette jeder Zelle, spielt CoQ10 eine bestimmte Rolle in verbesserter Herzmuskelfunktion wegen der hohen Bioenergienachfrage der Herzmuskelzellen. Die meisten Studien haben CoQ10 gefunden, um nützliche Effekte auf den Ausstoßenbruch des Herzens, Ende-diastolischen 26-28 Volumenindex, 27,29Entwicklung des Lungenödems, 30und andere CHF-Symptome zu haben.31,32 in einer Studie, ergab Zurücknahme von CoQ10 abnehmende Herzfunktion und Symptome.33 zwei anderes studiert vorgeschlagene Verbesserung in der CHF-Überlebensrate, als CoQ10 herkömmlicher Therapie hinzugefügt wurde.34,35

Während die optimale Dosis von CoQ10 für die Behandlung von CHF nicht definiert worden ist, haben Studien die Dosierungen verwendet, die täglich von 30 bis mg 600 reichen, und die meisten Praktiker schreiben Tageszeitung mg-100-300 vor.

Carnitin eine andere Vitamin ähnliche Substanz, Carnitin, ist im Transport von Fettsäuren in das Myocardium und in die Mitochondrien für Energieerzeugung wesentlich. Carnitin scheint, nützliche Effekte auf CHF zu haben.36 , wenn das Herz keine gute Sauerstoffversorgung hat, dann eine Carnitinniveauabnahme schnell. Einige doppelblinde klinische Studien haben gezeigt, dass Carnitin Herzfunktion bei CHF-Patienten verbessert.37-39 je längeres Carnitin benutzt, wurde, desto drastischer die Verbesserung. Nach sechs Monaten Gebrauch, nahm Ausstoßenbruch der Patienten um 12,1% und 13,6%, beziehungsweise zu.Ist chronische Verwaltung 38,39 des Carnitins gezeigt worden, um Kammerfunktion zu verbessern, Körpergefäßwiderstand zu verringern, und Übungstoleranz zu erhöhen.38,40 die Dosierung, die in den meisten Studien verwendet wird, ist 1-3 Gramm täglich.

Taurin das Aminosäuretaurin ist ein wichtiger Nährstoff, der in den sehr hohen Konzentrationen im erregbaren Gewebe gefunden wird. Sein Mangel in den Herzmuskelzellen ist eine besonders häufige Ursache des Herzversagens. Im Allgemeinen reagiert CHF vorteilhaft auf Taurintherapie. In den Doppelblindstudien ist Taurinergänzung gezeigt worden, um Zeichen und Symptome von CHF zu verringern.Taurin 41,42 fördert Natriuresis (Natriumausscheidung) und Diuresis (Urinausscheidung) und setzt viele der nachteiligen Aktionen Angiotensins II, einschließlich die Induktion der Herzhypertrophie, der Volumenüberlastung und der myokardialen Umgestaltung herab. Da ACE-Hemmnisse die Rückgradbehandlung für CHF sind, ist Taurinergänzung extrem wichtig.43 die empfohlene Dosierung ist 2-3 Gramm täglich.

Weißdorn-(oder seine in Verbindung stehenden Spezies) Kräuter in der Weißdornfamilie sind in der Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen benutzt worden.44 klinische Studien haben gefunden, dass standardisierte Auszüge dieser Kräuter als Ergänzungsmittel für die Behandlung der linken Kammerfunktionsstörung viel versprechend sind.45-48 zeigen andere Versuche durchweg die Fähigkeit des Weißdorns, die Übungstoleranz sowie -symptome zu verbessern, die mit mildem verbunden sind, um CHF zu mäßigen.49,50 seine Wirksamkeit ist wiederholt in den Doppelblindstudien demonstriert worden.Der Auszug mit 45,47,51 Weißdornen zeigt etwas nützliche Effekte in den Tier- und Menschenstudien, einschließlich erhöhte pumpende Leistungsfähigkeit des Herzens (verbesserte Zusammenziehbarkeit), ACE-Hemmung, antidysrhythmic Effekte und milde Reduzierung im Körpergefäßwiderstand.49,52,53

Die empfohlene tägliche Dosis reicht von 160 bis mg 900.

Magnesium- Magnesium spielt eine wichtige Rolle im Arbeiten des Herz-Kreislauf-Systems. Eine Abnahme am Magnesium ist mit tachydysrhythmias (schnelles, unregelmäßiges Herzschlägen) und erhöhte Sterblichkeit bei CHF-Patienten verbunden worden.54 die Forschung zeigt, dass Gebrauch von Magnesiumergänzungen in diesen Situationen möglicherweise für die Behandlung und das Verhindern von lebensbedrohenden Bedingungen nützlich ist. Magnesiumergänzungen können entweder Einspritzung abhängig von der Situation sicher mündlich oder durch verabreicht werden.55,56 in einer Studie, nahmen Patienten mit schwerem CHF eine Ergänzung von mg 300 der Mundmagnesiumcitrattageszeitung für 30 Tage. In einigen dieser Patienten, war Mundmagnesiumergänzung effektiv, wenn sie erhebliche Erhöhungen im intrazellulären Magnesium erzielte.55

Alpha Lipoic Acid- Wissenschaftler bei Linus Pauling Institute maßen DNA-Schaden in den Rattenherzen und fanden, dass alte Herzen drei freiere Radikale der Zeiten als junge Herzen produzieren. Die Wissenschaftler gaben alten Ratten Alpha lipoic Säure für gerade zwei Wochen dann vor ihrem Tod. Nekropsieergebnisse zeigten, dass Herzmuskelzellen von diesen alten Ratten, die Alpha lipoic Säure gegeben wurden, sich nicht von denen von nicht vervollständigten jungen Rattenherzen unterschieden. Die Wissenschaftler schlossen ihren Studienbericht, indem sie das „die Alternratte angaben, die Herz unter erhöhtem mitochondrisch-bedingtem oxidativem Stress ist, der wird erheblich vermindert durch lipoic saure Ergänzung.“

Seit oxidativem Stress spielt eine Rolle in der Entwicklung und Weiterentwicklung von CHF, würde es besonnen aussehen, damit CHF-Patienten mit mindestens mg 250 der Alpha lipoic Säure jeden Tag ergänzen.57

ZUSÄTZLICHE natürliche Mittel, DIE möglicherweise nützlich sind, WENN man CHF-Patienten behandelt:

  • Vitamin C: Energieversorgung für den Metabolismus jeder Zelle
  • Vitamin E: für Antioxydationsschutz
  • Vitamine B1, B2, B3, B5, B6 und B12: Bioenergieträger des zellulären Metabolismus, besonders für die Herzmuskelzellen; für Herzfunktion und das Pumpen und körperliche Ausdauer
  • L-Arginin: vasodilatory Effekte (2-5 Gramm täglich)
  • Kreatin: für Herzfunktion
  • Fischölergänzung
  • Kalium (wenn CHF mit hypokalemia oder niedrigen Kaliumniveaus verbunden ist).

Es ist wichtig, zu betonen, dass keine Ergänzung oder Diät CHF kurieren können. Alter ist der stärkste Risikofaktor für Herzkrankheit. Wegen der System-weiten Effekte von andropause und von Menopause, bieten Hormone möglicherweise wie Testosteron kardiovaskulären Schutz an. Jeder erkennt, dass das Risiko des Entwickelns von CHF mit Alter sich erhöht, aber die Tatsache, dass das erhöhte Risiko möglicherweise an verringerter gonadal Testosteronproduktion gebunden wird, ist nicht noch vollständig von den Praktikern der herkömmlichen Medizin angenommen worden.

Hormon-Therapie
Die Normalbedingung eines lebenden Organismus ist eine empfindliche Balance zwischen den aufbauenden und Zersetzungsprozessen. CHF resultiert, wenn Zersetzungseinflüsse kommen vorzuherrschen und führt zu die Ansammlung des überschüssigen Cholesterins, des gehinderten Kohlenhydratstoffwechsels, der verringerten Fibrinolyse und anderer weithin bekannter Symptome. Die Herrschaft des Zersetzungsprozesses ist mit einem Aufstieg im Cortisol, einer Abnahme in DHEA und verringerten Testosteronspiegeln verbunden. Diese Änderungen beziehen mit Änderungen im Body-Maß-Index und in der klinischen Schwere des Herzversagens aufeinander und schlagen eine mögliche verursachende Verbindung zwischen den zwei vor.58,59 das aufbauende hauptsächlichhormon ist Testosteron; das Primärzersetzungshormon ist ein anderes Steroid, Cortisol.

Neuroendokrine Funktion hat eine sehr enge Beziehung mit Metabolismus und ist normalerweise bei CHF-Patienten anormal.Die Show mit 60 einigen Studien diese Patienten haben verhältnismäßig niedrige Stände von DHEA, von Testosteron, von Östrogen und von IGF-1.61-66

Fortsetzung auf Seite 3 von 3