Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Februar 2003

Bild

Die versteckte Krebs-Epidemie

Warum krebsbekämpfende Drogen so häufig ausfallen

Krebszellen überleben herkömmliche Therapien, weil sie, giftiger Umwelt schnell sich anzupassen, bereitwillig sich zu ändern in der Lage sind, um ihr anhaltendes Überleben zuzusichern und komplexe biologische Mechanismen zu verwenden, um zelluläre Unsterblichkeit zu fördern. Alle diese Faktoren lassen Krebs eine extrem schwierige Krankheit behandeln.

Chemotherapiedrogen haben eine hohe Rate des Ausfalls, weil sie normalerweise nur spezifische Arten von Krebszellen innerhalb eines Tumors töten, oder die Krebszellen ändern sich und werden gegen die Chemotherapie beständig.

Dieses kommen Dezember, ist es 32 Jahre, da der Krieg auf Krebs erklärt wurde. Es war zurück, im Jahre 1971 dass Präsident Richard Nixon zwei Parteien zugehörige Gesetzgebung in Gesetz unterzeichnete, nachdem der US-Kongreß es überwältigend führte. Seit damals ungefähr $2 ist Trillion auf herkömmlicher Krebsbehandlung und -forschung aufgewendet worden. Man würde denken, dass, nach fast einem Drittel eines Jahrhunderts und solch einer astronomischer Investition, es einfach sein würde, zu bestimmen, wenn bedeutender Fortschritt gemacht worden ist, wenn man die Nummer zwei-Todesursache der Nation bekämpfte. Dieses ist nicht der Fall gewesen.

Krebsstatistiken haben zu eine dunkle und politisierte Arena gemacht. In den Jahrzehnten haben die Regierung und die Privatwirtschaft nah gearbeitet, um ein positives Gesicht auf Krebsüberlebensrate zu setzen. Die spätesten Statistiken zeigen jedoch mehr Amerikaner, die an allgemeinen Krebsen als überhaupt vorher sterben. Für die letzten 23 Jahre ist die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage eine virtuelle einzige Stimme gewesen, wenn sie das Gemeinschafts- und die Warnung der wachsenden Krebsepidemie anfocht.

Heutiger enormer Krebs „Einrichtung“ umfasst Bundesämter, private Nächstenliebe, Universitäten und Arzneimittelhersteller, alle, die ein Interesse haben, an, diesen Fortschritt vorzutäuschen, wird gemacht. Die düsteren Wirklichkeiten malen ein gegenüberliegendes Bild und beauftragen, dass Einzelpersonen aggressive Schritte unternehmen, um ihr Risiko des Vertrages von Krebs persönlich zu verringern.

Bild

Pharmazeutische Unternehmen investieren Milliarden Dollar, um Drogen zu entwickeln, die nachgewiesen werden, Krebszellwachstum zu behindern. Leider haben diese Drogen Überleben bei Spätphasekrebspatienten verlängern nicht gekonnt. In einigen dieser klinischen Studien, wird Tumorschrumpfung beobachtet, aber die Patienten sterben noch. Experten bleiben überzeugt, dass diese Drogen schließlich eine Rolle in der Behandlung von Krebs spielen, aber die unannehmbare Tatsache ist, dass sie Krebspatienten heute verlassen.

Ein Grund, den diese Drogen nicht arbeiten, ist, dass sie normalerweise nur einen Wachstumsfaktor unterdrücken. Wissenschaftler wissen jetzt von mehr als 20 Wachstumsfaktoren, die durch Tumoren verwendet werden. SpätphaseBrustkrebszellen zum Beispiel drücken möglicherweise so vieles wie sechs verschiedene Wachstumsfaktoren aus, die Angiogenesis verursachen. Krebszellen strahlen diese Wachstumsfaktoren aus, um Schiffe des frischen Bluts in Tumoren (Angiogenesis) zu zeichnen und/oder über-Eilzellempfängerstandorte, die an normalerweise auftretende Wachstumsfaktoren im Körper binden (wie dem epidermialen Wachstumsfaktor verwendet für Hautwartung).

FDA hat menschliche Studien des Versprechens von neuen Drogen auf Spätphasepatienten eingeschränkt, deren Krebszellen sich geändert haben und in hohem Grade beständig werden. FDA beauftragt auch, dass neue Krebsmedikamente auf Patienten geprüft werden, die allen anderen „nachgewiesene“ Therapien verlassen haben. Das Problem ist dass, wenn Krebszellen „nachgewiesenen“ Therapien wie Chemotherapie oder Strahlung ausgesetzt werden, die Zellen, die haben sich geändert zu einer Form überleben, die zu jeder möglicher anderen Therapie praktisch unverletzbar wird. Wenn versprechende krebsbekämpfende Drogen früher im Krankheitsprozeß geprüft wurden, glauben einige Doktoren, dass sie besser arbeiten würden.

Wir wissen, dass Krebszellen jedes Mal sie werden herausgestellt einer neuen Therapie ändern. Indem man viel versprechende Krebsmedikamente nur auf Patienten prüft, die vorhergehende Therapie verlassen haben, wird eine ungeheure Belastung von Wirksamkeit auf diese neuen Mittel gesetzt, d.h. werden diese Drogen erwartet, um Krebszellen in ihren aggressivsten Stadien zu töten.

Einige Experten denken, dass erfolgreiche Behandlung möglicherweise von Krebs schließlich vom Gebrauch eines Multidrogencocktails abhängt, ein, das alle bekannten Wachstumsfaktoren blockieren würde, die durch Krebszellen verwendet wurden. Das würde den Erfolg entsprechen, wenn es AIDS behandelte, in denen einige Antivirenmedikamente, die durch verschiedene Mechanismen arbeiten, in Cocktails kombiniert werden, die die Bedingung zu eine handliche Krankheit für einige Leute gemacht haben.

Basiert auf derzeitigen Kenntnissen, würde es logisch aussehen, eine breite Palette von Zellwachstumshemmnissen auf Anfangsstadiumkrebspatienten gleichzeitig zu prüfen. Solche Prüfung würde zu der Zeit, dass andere cytotoxische Therapien verordnet werden, oder kurz danach betrachtet möglicherweise.

Bedauerlich ermöglicht FDA nicht die Art von Multimodalitätsansätze, die zu die Entwicklung des effektiven Krebsmedikaments „Cocktails führen konnten.“ Was dieses bedeutet, ist dass, wenn Sie mit Bauchspeicheldrüsenkrebs und sechs Monate bestimmt, um zu leben gegeben werden, Sie haben nicht die Wahl des Versuchens einer aggressiven Multidrogenannäherung.

FDA sagt, dass es „schützende“ Krebspatienten, indem es Zugang zu allem, das „unbewiesen ist,“ obwohl für viele Krebse, die so genannten „nachgewiesenen“ Therapien verbietet, wird absolut „nachgewiesen“ auszufallen ist.

Krebsforschung fällt hinter andere Technologien

Die meisten Leute schließen sich der Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage in der relativ guten Gesundheit an und erwarten uns, sie zu halten so. Es gibt andere jedoch die haben fortgeschrittene Stadien von Krebs erreicht und hoffnungslos etwas Schimmer der Hoffnung suchen. Bedauerlich gibt es wenig, das wir für Leute tun können, deren Krebszellen gegen praktisch jede denkbare Therapie beständig geworden sind.

Was angefangen hat, jedoch zu geschehen ist, dass einige dieser Krebspatienten herauf Laptop-Computer in ihren Krankenhauszimmern haken und uns die E-Mail schicken, die über ihre verschlechternde Zustand berichten und um unsere Meinung nach experimentellen Therapien bitten, die sie gerade auf dem Internet gefunden haben. Sie versehen uns auch mit Handy und Faxnummern, falls wir nicht an sie über das Krankenhaussystem durch gelangen können. Diese am Ende kranken Einzelpersonen haben möglicherweise nur Wochen oder die Tage zu leben; dennoch stehen sie in Verbindung, als ob sie Ausarbeiten eines Büros sind.

Was über die ganze dieses so surreal ist, ist das im Jahre 1971, erklärter „Krieg Präsidenten Richard Nixon auf Krebs“ und legte enorme Betriebsmittel fest, um eine Heilung für die Krankheit zu finden. 1971, gab es nicht einmal eine Konzeption von Laptop-Computer, von E-Mail, von Internet-Suchen oder von Handys und keine Verordnung durch die Regierung, zum dieser Technologie zweifellos zu entwickeln. Dennoch irgendwie im unkontrollierten Markt, tauchten diese technologischen Wunder auf und wurden zu gerade über jeder erschwinglich.

Jetzt waren hier sind im Jahr 2003, und fortgeschrittene Krebspatienten haben keine bessere Möglichkeit der Wiederaufnahme, als sie hinteres im Jahre 1971, 5-7 habenwürden, 19 trotz der unsagbaren Milliarden Steuergelder verschwendet. Es kostet viel mehr für die Krebsbehandlung, die im Jahre 2003 bis 1971, aber verglichen werden, Kauf dieser höheren Preise keine substanzielle Verbesserung in der Überlebensrate.

Könnte es sein, dass das gegenwärtige über-regulierte Gesundheitssystem schrecklich defekt ist? Die Antwort liegt auf der Hand. Im unkontrollierten freien Markt versehen exponentiale Fortschritte im Computer und Kommunikationstechnologien den Verbraucher mit überlegenem Produkt zu viel niedrigeren Preisen.

Auf der Kehrseite, dem heutigen verdorbenen, ineffizienten und quasi-sozialistischen System von regierungskontrollierten vorgeschriebenen Ergebnissen der Forschung und des Gesundheitswesens in den Preisen, die sich schneller erhöhen, als irgendein anderer Wirtschaftssektor. Die Forschung, die von der Regierung, von den gemeinnützigen Gruppen und von den Arzneimittelherstellern finanziert wird, hat nicht verbesserte Überlebensrate gegen die meisten Krebse ergeben, aber die Kosten des Erhaltens dieser unwirksamen Therapien haben emporgeschnellt.

Die hohen Preise, die mit geringer Qualität kombiniert werden, sind von den ineffizienten sozialistischen Systemen charakteristisch, die viele Länder veranlassen, in den unaufhörlichen Zuständen der wirtschaftlichen Bedrängnisses zu bleiben. Wenn es um Krebsbehandlung in den Vereinigten Staaten geht, sind Verbrauchergesundheitswesenkosten staggeringly hoch und die Haushalte, zum von Krebsforschung zu stützen werden aufgeblasen. Dennoch während dieses 32-jährigen „Krieges auf Krebs,“ ist praktisch kein Fortschritt gemacht worden, wenn man die Krankheit kurierte. Die Regierung im Wesentlichen, hat viele Forschungsgelder und herausgegeben Hunderte von den Tausenden Seiten Regelungen ausgegeben, um nichts zu vollenden.

Preise sind für Personalcomputer, Internet-Zugang, Handys, Faxgeräte, etc. abgesunken, während die Qualität in beträchtlichem Ausmaß verbessert. Nicht ist es sinnvoll, die regelnden Sperren zu entfernen, die die Einleitung von neuen Krebstherapien erstickt haben? Dieses würde der vollen Kreativität des freien Marktes ermöglichen losgebunden zu werden, um neue Lösungen zu entwickeln, die unerhört durch die in der Krebseinrichtung übersehen werden?

Die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage ist vor dem Veröffentlichen einer Myriade der neuen Krebsbehandlungsprotokolle, die die große Anzahl von zur Zeit verfügbaren Krebstherapien aufdecken, die übersehen werden, indem man Onkologen übt. , keine falschen Hoffnungen zu wecken, sind diese neuen Protokolle hauptsächlich für Anfangsstadiumkrebse und nicht die bestimmt, die bereits mehrfache herkömmliche Ansätze verlassen haben.

Onkologeausfallung, zum der besten Drogen vorzuschreiben

Milliarden Dollar werden für Krebsforschung jedes Jahr ausgegeben, dennoch, selbst wenn eine Durchbruchentdeckung gemacht wird, wird sie selten in klinische Onkologiepraxis enthalten.

Bild

Ein Beispiel dieser Vernachlässigung kann in einer Studienvertretung des Jahres 2002 gesehen werden, dass eine Droge verbesserte 10-jährige Überlebensrate des Cimetidine drastisch in denen mit einer aggressiven Form des Darmkrebses nannte. Wir weihten die Ausgabe im Juli 2002 der Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift informierenden Darmkrebspatienten genau ein, wie sie diese Marksteinstudie kopieren konnten. Trotz des nachgewiesenen krebsbekämpfenden Nutzens von Cimetidine, empfehlen praktisch keine Onkologen es.

Wenige Leute verstehen, wie Ärzte solche offensichtlichen Ergebnisse übersehen können. Die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage vor kurzem aus erster Hand gelernt, wie das Onkologiegeschäft funktioniert. Herkömmliche Onkologen werden so mit Patienten, der überlastet, den sie die Zeit ermangeln, die Art der umfassenden individualisierten Behandlung zur Verfügung zu stellen, die angefordert wird, um eine Krankheit effektiv zu behandeln, die so aggressiv ist wie Krebs.

Arztapathie ist teilweise, für die Stagnation zu tadeln, die in der Krebsbehandlung existiert, aber ein großes Problem legt auch mit gehandhabtem Gesundheitswesen, in dem Onkologen manchmal gezwungen werden, 40 Patienten ein Tag zu sehen. Wir haben mit Onkologen gesprochen, die von vom 7:00 morgens arbeiten zum 10:00 P.M. jeder Arbeitstag sich beschweren. Diese Onkologen lassen offen zu, dass sie nicht die Zeit, mit jedem Patienten aufzuwenden, um die vielen neuen Behandlungsansätze zu enthalten haben, die durch die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage entwickelt werden.

Ein anderer Bereich, in dem die sozialistische Art des Gesundheitswesens seinen hässlichen Kopf aufrichtet, ist im Bereich des Ausgleiches. Onkologen haben keinen wirtschaftlichen Anreiz, zum von Krebspatienten zu kurieren. Wenn sie die Verlängerung verbringen, einen Patienten mit effektiveren Multimodalitätstherapien heroisch zu behandeln, verlieren sie Geld, weil sie weniger Patienten sehen, die Tag.

Heutiges defektes System setzt Krebspatienten auf ein Fließband. Was besonders entsetzlich ist, ist, dass große Krebsmitten dieses System, für nutzen der geführten Versorgung indem sie Onkologen Chemotherapie „Prämien anbieten,“ da ist dieses, was Versicherungsgesellschaften zweifellos zurückerstatten. Versicherungsgesellschaften verhindern am Zahlen für lebensrettende Drogen wie Procrit zur Festlichkeitsanämie, obwohl Mortalitätsraten 65% höher bei Krebspatienten sind, die blutarm sind.
Es gibt viele vorhandenen Drogen, die den Krebspatienten verweigert werden, die sie veranlassen, unnötig zu sterben. Die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage hat die Krebsbehandlungsprotokolle verbessert, die bald verfügbar sind, damit der Anfangsstadiumkrebspatient vollen Nutzen aus dem Reichtum von lebensrettenden Informationen ziehen kann, die durch die Krebseinrichtung ignoriert wird.

Viel versprechende Krebsmedikamente werden unterdrückt

Wissenschaftler haben viele Weisen der Kontrolle von Krebszellausbreitung identifiziert, aber wenig dieser neuen Technologie wird in der klinischen Praxis der Medizin eingesetzt. Wenn eine wissenschaftliche Entdeckung gemacht wird, verbringen die Arzneimittelhersteller Jahre ein Patent suchend und dann mehr Jahre, die es durch den bürokratischen Genehmigungsprozess tragen. Arzneimittelhersteller sind an patentierten Molekülen nur interessiert, die enorme Gewinne ernten können. Möglicherweise effektive Drogen, die nicht patentiert werden können, werden völlig ignoriert.

Wenn klinische Studien schließlich anfangen, beauftragt FDA, dass eine niedrige Kraft der viel versprechenden Droge nur auf fortgeschrittenen Krebspatienten verwendet wird, die bereits herkömmliche Therapie verlassen haben. Diese Hindernisse garantieren praktisch, dass die viel versprechende Droge ausfällt.

Die Rekord- Anzahlen von Krebspatienten sterben unnötig deswegen antiquiertes Aufsichts- und Kontrollsystem, das mögliche Therapien veranlaßt, völlig verzögert zu werden und unterdrückt zu werden.

Heutige Krebsbürokratie herunterreißen

Bild

Die Institutionen, die wir an gezählt haben, um zu finden, dass eine Heilung (Nationales Krebsinstitut, amerikanische Krebs-Gesellschaft, Arzneimittelhersteller, etc.) sind ausgefallen. Dieses ist eine nicht Behauptung, aber ein Geständnis, das vom Nationalen Krebsinstitut selbst abgelegt wird.

Das System muss geändert werden, wenn wir einen realistischen Rettungsversuch die 1500 amerikanischen Krebspatienten machen sollen, die jeden Tag umkommen.

Der althergebrachte Antrag der Verlängerung der Lebensdauer ist, das Gesetz zu ändern gewesen, damit jedermann vom FDAs so genannten Regenschirm „des Schutzes „entscheiden-heraus kann“.“ Diese Annäherung würde Firmen ermöglichen, neue Produkte mit einem Aufkleber zu verkaufen, der offenbar angibt, dass sie wurden „anerkannt nicht durch FDA.“

Verbraucher, die der Regierung vertrauten, konnten mit nur FDA-gebilligten Drogen bleiben, während jenes das Sein, ein Risiko einzugehen, zu versuchen erlaubt würde, was auch immer sie wählen. Firmen, die betrügerische Ansprüche für Produkte geltend machten, konnten unter den Gesetzen verfolgt werden, die heute existieren.

Diese Initiative des freien Marktes würde eine Renaissance in der Praxis der Medizin ergeben, die der Computer-/Kommunikationstechnikrevolution analog ist, die in den letzten zwei Jahrzehnten aufgetreten ist. In dieser befreiten Umwelt würden viele billigen Heilungen für tödliche Krankheiten gefunden. Größerer Wettbewerb würde helfen, heutige Gesundheitswesenkostenkrise zu beseitigen. Unter diesem Freiwahlsystem wenn Sie über einen medizinischen Durchbruch auf den Nachrichten hören, würden Sie nicht Jahre warten müssen, bevor die Therapie möglicherweise verfügbar würde.

Heutiges über-reguliertes System ergibt den Todkranken, der über wissenschaftliche Entdeckungen lernt, die ihre Krankheit kurieren konnten, aber wird schnell dass die Therapie Jahre weg von FDA-Zustimmung geraten, ist. Todkranke sollte in der Lage sein, ihren eigenen Verstand über, welche Drogen zu bilden sie bereit sind, zu versuchen.
Millionen Krebspatienten stellen heute wahrscheinlichen Tod in naher Zukunft gegenüber. Wenn Sie oben Familienmitglieder und Freunde addieren, gibt es zehn Millionen Amerikaner, die durch ein überholtes Aufsichts- und Kontrollsystem vergangen werden sollten, das Zugang zu den möglicherweise lebensrettenden Therapien blockiert.

Der erste Schritt zum Ändern des heutigen altmodischen Systems ist, die zu organisieren, die die Größe dieses Problems in eine Gruppe verstehen, die eine Auswirkung auf Kongreßführer macht. Der Grund, den FDA fortfahren kann, innovative Therapien zu unterdrücken, ist, dass Krebspatienten ihre Bemühungen mit dem Ziel das Abschaffen von der FDAs willkürlichen Berechtigung haben koordinieren nicht gekonnt.

Die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage wird bestimmt, um durch den bürokratischen Morast zu brechen, der Krebspatienten das Beste verweigert, dass Wissenschaft anbieten muss. Wir sind vor dem Veröffentlichen über 500 Seiten von aktualisierten Protokollen, die ausführlich schrittweises herausstellen, welche Onkologen nicht tun, um die Leben ihrer Patienten zu retten. Diese Protokolle decken Therapien auf, die Wirksamkeit in erschienenen wissenschaftlichen Studien gezeigt haben, aber werden von den meisten übenden Onkologen übersehen.

Indem wir die Unzulänglichkeit über herausstellen, wie Krebspatienten ausführlich penibles behandelt werden, zwingen wir die Einrichtung, die unwiderlegbare Tatsache gegenüberzustellen, dass Krebspatienten grob vernachlässigt werden. Der Hauptzweck dieser Krebsprotokolle ist jedoch, Verlängerung der Lebensdauers-Mitgliedern zu ermöglichen, auf die umfassenden Krebstherapien am wissenschaftlichsten zuzugreifen, die Wissenschaft anbieten muss.

Welches Jahr 2003 anbieten muss

In den letzten Jahren hat die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage enorme Betriebsmittel an der Entdeckung von wissenschaftlichen Methoden der Verringerung des Alterns, der Umkehrung der degenerativer Erkrankung und der Erweiterung der gesunden Menschenlebenspanne festgelegt. Diese Forschung ist sorgfältig langsam gewesen, aber wir erwarten, ursprünglichere Ergebnisse in Jahr 2003 als jeder vorhergehende Zeitraum in unserer 23-jährigen Geschichte anzukündigen.

Verlängerung der Lebensdauer finanziert Forschung an seinen eigenen Labors und über Bewilligungen zu den Universitäten in den Vereinigten Staaten. Die einzige finanzielle Unterstützung, die wir empfangen, ist durch jährliche Mitgliedsbeiträge und Ergänzungskäufe.

Gründungsmitglieds sind von unseren Bemühungen, Krankheit und Altern abzuhalten unglaublich unterstützend gewesen. Jedes Mal wenn ein Mitglied ein Produkt von uns kauft, stützen sie direkt die einzigartigen Forschungsprogramme, die die angestrebt werden Menschenlebenspanne drastisch, verlängernd.

Um mehr über die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage herauszufinden, klicken Sie hier.

Für längeres Leben,

Bild

William Faloon

Anmerkung: Die, die an den zukünftigen Wahlkämpfen teilnehmen möchten, heutiges unzulängliches System der Krebsforschung und der klinischen Sorgfalt zu verbessern, können ihre Namen und Adressen an der Website www.cancervictor.org registrieren. Wenn Sie keinen Computer haben, schicken Sie den Krebs-Patienten-Anwälten, PO-Kasten 1067 Hollywood, FL 33022 Ihr Name und Anschrift.


Hinweise

1. Clegg, Auswirkung LX et al. der Berichtsverzögerung und Berichtsfehler auf Krebsvorkommenrate und -tendenzen. JNCI 2002 am 16. Oktober 94(20): 1537-45.

2. Sharon Begley. Neue Statistiken nehmen der Krebsrate, Krebsrate steigen, nicht unten zu. Wall Street Journal am 16. Oktober 2002 B1.

3. Vergleich von vier Chemotherapieregierungen für fortgeschrittenen Nicht-kleinzelllungenkrebs u. Lung Cancer-Time To Move On von der Chemotherapie (redaktionell). N.E.J.M., 2002 am 10. Januar, 346(2): 92-8, 126.

4. Walisisch, H.G., Schwartz, L.M., Woloshin, S. Ist zunehmende Fünfjahresüberlebensrate Beweis des Erfolgs gegen Krebs? JAMA June 14, 2000, 283(22): 2975-78.

5. Epstein, Samuel. Nach 12 Jahren gewinnt Krebs. Los Angelos Times, am Montag, den 30. November 1992.

6. Chowka, Peter Barry. Warum der „Krieg auf Krebs“ nicht arbeitet, Zeiten des ganzen Lebens, im März 1984.

7. Milliarden für „Krieg auf Krebs“ holt dürftige Ergebnisse, Scheinwerfer, am 25. April 1994.
8. Glenn, T.F. Esophageal-Krebs. Tatsachen, Zahlen und Siebung. Gastroenterol Nurs., 2001 November/Dezember, 24(6): 271-3.

9. Bytzer P., et al. Adenocarcinoma des Ösophagus und Barretts des Ösophagus: eine Bevölkerung-ansässige Studie. Morgens. J Gastroenterol Jan. 1999, 94(1): 86-91.

10. Gerson L.B. Triadafilopoulos, G. Screening für esophageal Adenocarcinoma. Eine evidenzbasierte Annäherung. MED morgens-J, 2002 am 15. Oktober, 113(6): 499-505.

11. Bollschweder E., et al. Vitaminaufnahme und Risiko von Formationsgliedern des Speiseröhrenkrebses in Deutschland. J-Krebs Res Clin Oncol, Okt 2002 128(10): 575-80.

12. Chen H., et al. Nähraufnahmen und Adenocarcinoma des Ösophagus und des distalen Magens. Nutr-Krebs 2002 42(1): 33-40.

13. Thompson, L., Schild, Reparatur D. Recombinational DNA und menschliche Krankheit. Veränderung Res 2002, 509: 49-78.

14. Haber D. Roads Leading zum Brustkrebs. N.E.J.M. 2002 am 23. November 343(21): 1566-8.

15. Perera F, Epidemiologie Weinstein I B. Molecular: neue Fortschritte und zukünftige Richtungen. Karzinogenese 2000 21(3): 517-24.

16. Malins D., et al. Antioxidans-bedingte Änderungen in oxidierter DNA. PNAS 2002 am 30. April, 99(9): 5937-41.

17. Dixon B, et al. Lassen Sie die Pyramide Ihre Nahrungsmittelwahlen führen: Gefangennehmen des Gesamtdiätkonzeptes. J von Nahrung 2001, 131: 461S-472S.

18. Davis C, et al. vorüber, gegenwärtig und von der Nahrungsmittelführerpyramide. Diätetische Vereinigung 2001 J morgens, 101(8): 881-5.

19. Bailar JCIII, Smith EM. Fortschritt gegen Krebs? N.E.J.M. 1986 314: 1226-32.


Bild


Zurück zu dem Zeitschriften-Forum