Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine Februar 2003

Bild

Erhalt der klaren Vision

Bild

Wenn alternde Einzelpersonen gefragt werden, was sie die meisten befürchten, ist eins der sehr häufig zitierten Interessen gehender Vorhang oder Haben eines größeren Verlusts der Vision. Ältere Menschen treffen staggeringly hohe Rate des Katarakts, des Glaukoms und der macular Degeneration an.

Die guten Nachrichten sind, dass degenerative Augenkrankheit nicht unvermeidlich ist. Wissenschaftliche Studien zeigen entscheidend, dass das Risiko über Lebensstil und Ernährungsänderungen abgeschwächt werden kann. Während grosse Fortschritte gemacht worden sind, wenn man augenfällige Störungen behandelte, gibt es noch technologische Abstände, die viele veranlassen, ihre kostbare Vision zu verlieren. Dieser Artikel wiederholt die erschienene Literatur und deckt die neuen Studien auf, die zeigen, dass allgemeine Krankheiten des Auges in großem Maße vermeidbar sind.

Kataraktoperation ist praktisch ein Ritus des Durchganges auf Altern Amerikaner. Jedes Jahr werden 1,3 Million cataractous Linsen chirurgisch durch synthetische Linsen entfernt und ersetzt.1 die Kosten von allen diese kombinierten Verfahren ist geschätzt worden, um mindestens 3,5 Milliarde Dollar zu sein.

Mit dem Altern der amerikanischen Bevölkerung, ist es wahrscheinlich, dass Augenärzte, die diese Operationen durchführen, sich finden, nach und nach beschäftigter zu werden, wie Kataraktdiagnosen zahlreich klettern. Kataraktoperation ist zum Punkt vervollkommnet worden, in dem sie häufig als einfache Chirurgie angesehen wird, weil Komplikationen selten sind und Wiederaufnahme im Allgemeinen schnell ist. Die Tatsachen sind, dass es wirklich eine komplexe und empfindliche Chirurgie ist, worin Sachen können und während und nach der Chirurgie schief gehen. Komplikationsrate kann von Chirurgen zu Chirurgen erheblich schwanken.

Obwohl Komplikationsrate niedrig ist, ein kleiner Bruch von 1,3 Million Chirurgieergebnissen in einer bedeutenden Anzahl der Menschen (ungefähr 26.000 zu den 28,000 Menschen in den US) seiend betroffen. Diese unglücklichen Einzelpersonen entwickeln ernste Komplikationen wie Sekundärglaukom, Netzhautablösungen, Hornhautödem, streng übereinkommende Hornhäute, die Hornhautübertragungen und interne Augeninfektion, die, erfordern möglichen Totalverlust des Auges verursachen können.2-9 können diese Komplikationen Hospitalisierung und andere große Operation beauftragen, um die Komplikation zu behandeln.

Zwanzig bis dreißig Prozent Leute, die die Katarakte haben, die durch künstliche Linsen entfernt werden und ersetzt sind, opacifications (Bewölkung) der Linsenkapsel zu entwickeln. Diese Kapsel war, ursprünglich Teil der eigenen Linse des Patienten aber wurde im Auge verlassen, um die eben eingepflanzte Linse in der richtigen Position zu halten. Laserchirurgie wird angefordert, um diese opacifications zu entfernen und klare Vision wieder herzustellen.

Warum Katarakt so allgemein ist

In den meisten Körpergeweben ersetzen neue, gesunde Zellen ständig abgedroschene Zellen. Die Linse des Auges jedoch keinen Umsatz von an gesamt-dem Zellen bedeutet erfährt, dass die Sie haben, wann Sie sind die geboren sind, dass Sie Sie dauern müssen Ihre Lebenszeit.

Symptome des Katarakts

Da der Katarakt weiterkommt, führt er zu einiges oder alle folgenden Symptome:

  • Geändertes Farbsehen (Leute sagen Ihnen, dass Ihre Kleidung schlecht zusammengestellt wird, oder Ihr Haar nicht seine übliche Farbe ist, obgleich Sie die rechten Farben sehen, wenn Sie im Spiegel schauen).
  • Gefühl des Schauens durch a bewölken-über Glasplatte.
  • Erhöhte Empfindlichkeit zum grellen Glanz von der Sonne oder von den entgegenkommenden Scheinwerfern.
  • In zunehmendem Maße verschwommenes Sehen.
  • Müssen Sie für nach und nach hellere Beleuchtung zwecks offenbar sehen.
  • Doppelte Vision beim Schauen aus nur einem Auge heraus (das andere Auge wird bedeckt).
  • Schwierigkeit, die in der Dunkelheit sieht.
  • Vision, die in einem Auge als im anderen heller ist.

Sie sind wahrscheinlicher, Katarakte zu haben, wenn Sie:

  • Haben Sie Diabetes.
  • Lebt in einem sonnigen Klima ohne regelmäßigen Gebrauch des Hutes und UV-Blockierensonnenbrille.
  • Haben die aktuellen oder Körpersteroiddrogen benutzen gemusst.
  • Haben überhaupt schwer geraucht.
  • Haben Sie im Allgemeinen schlechte Nahrung.

Die Linse des Auges wird größtenteils aus Protein und Wasser verfasst, das ein strukturell klares Gewebe bildet, Licht durch überschreiten lassend und Fokus auf der Retina. Während wir altern, fährt die Linse fort, zu wachsen und weniger transparent zu werden, um zu beleuchten. Langfristiger (heller) Druck des Fotos, oxidativer Stress, glycation und andere Faktoren können zu schwere Verzerrungen in den Linsenfaserproteinen führen. Das Ergebnis ist, dass Proteine im Augenlinsenbüschel (Querverbindung), mit Wasser (Wasserzufluß) übersättigt werden, und Abbruch in der Zellfaserwand (Blebbildung). Der ganzer dieser Strukturschaden zu den Linsenproteinen schafft schließlich Opazität (inhibierendes helles Getriebe), die per Definition ein Katarakt ist.

Zuerst sind möglicherweise Symptome so mild, dass die Sichtänderungen an einem Bedarf an den neuen Gläsern zugeschrieben werden. Patienten häufig suchen Hilfe für ihre Sichtänderungen und werden ein neues Paar Gläser gegeben, die wirklich helfen, weil, wie der Katarakt sich entwickelt, es die Linse veranlaßt zu schwellen, die Brillenverordnung ändernd. Die meisten Doktoren sagen dem Patienten, dass nicht sie Katarakte gegenwärtig haben. Deshalb müssen Sie Ihren Doktor informieren, dass Sie über alle Linse die Änderung-gleichmäßige kleine kennen möchten.

Was Katarakt verursacht

Aussetzung zur ultravioletten (UV) Strahlung ist ein weithin bekannter Risikofaktor für Katarakt. Übermäßige UVbelichtung erhöht Bildung des freien Radikals in der Linse und kann die Fähigkeit des Körpers hinter sich lassen, jene beschädigenden freien Radikale mit Antioxydantien zu überwinden. Optometriker und Augenärzte empfehlen fast allgemeinhin den Gebrauch der breitrandigen Hüte und der Sonnenbrille während der Sonnenbelichtung, die Menge der UV-Strahlung herabzusetzen, die die Linse des Auges schlägt.

Die Verbindung zwischen schlechter Nahrung und Risiko der Kataraktbildung ist in vielen klinischen Studien veranschaulicht worden.10 ein angemessenen Betrag Forschung hat Mängel an spezifische Nährstoffe mit erhöhtem Kataraktrisiko verbunden und gezeigt, dass Bevölkerungen, die höhere Niveaus jener Nährstoffe verbrauchen, Risiko verringert haben.11,12 wird es weit, dass erhöhter Druck des freien Radikals auch für Glaukom und altersbedingte macular Degeneration mindestens teilweise verantwortlich ist, zwei anderen führenden Ursachen von Blindheit in den Alterneinzelpersonen bestätigt.

Diabetiker sind besonders am hohen Risiko für Katarakt. Die hohen Blutzuckerspiegel, die in den Diabetikern gefunden werden, haben eine direkte Wirkung auf Linsengesundheit und erhöhen oxidativen Stress und einen destruktiven Prozess, der glycation genannt wird.

Glycation ist die pathogoical Schwergängigkeit des Zuckers zu den Proteinen, die die resultierenden glycated Proteine veranlaßt, 50 freiere Radikale der Zeiten als nicht--glycated Proteine zu produzieren. Dieser erhöhte oxidative Stress arbeitet der Reihe nach um glycation Reaktions-einteufelskreis zu beschleunigen. Das Endergebnis des unbeaufsichtigten glycation ist schnelles Organaltern und erhöhtes Risiko einiger altersbedingter Krankheiten. Glycated-Proteine auslösen einen genannten Prozess Querverbindung, wo Proteine Grenze zusammen werden und veranlassen sie, unbeugsam und weniger fähig zu werden, in den physiologischen Systemen zu arbeiten.

Es ist wahrscheinlich, dass glycation eine Rolle im Altern in den Nichtdiabetikern auch, besonders die, die Diäten hoch im Zucker und in raffinierten Kohlenhydraten essen oder die, die Blutzucker höher als Normal haben, aber nicht hoch genug, eine Diabetesdiagnose zu verdienen spielt.

Diabetes verursacht auch erhöhte Tätigkeit eines Enzyms, das Aldosereduktase genannt wird, die Linsentrübung anregt. Es ist gefunden worden, dass Nährstoffe, die die Tätigkeit dieses Enzyms-spezifisch hemmen, der flavonoide Nährstoff die Weiterentwicklung von Diabetes-bedingten Katarakten verlangsamen Quercetin-können.

Schützen der Augenlinse

Sehr viel bekannt heute über die Ursachen des Katarakts, und bedeutender Fortschritt ist in der Suche nach den billigen, nichtinvasiven gemacht worden, mit geringem Risiko Methoden, cataractogenesis anzuhalten und zu verhindern, dass Katarakte sich bilden. Solch eine vorbeugende Therapie könnte vielen Alternleuten helfen, Chirurgie völlig zu vermeiden und die Millionen zu schützen, die Zugang zur Chirurgie nicht gegen die Blindheit haben, die durch Katarakt verursacht wird. Es konnte einen zusätzlichen Nutzen der Verhinderung anderer Blendungsaugenkrankheiten, einschließlich Glaukom und altersbedingte macular Degeneration geben.

Nährstoffe, die effektives am Schützen gegen Katarakt gezeigt worden sind, schließen carnosine, Glutathion, Taurin und Cystein mit ein; die Antioxidansvitamine C, A und E; und Vitamin B2 (Riboflavin). Die folgenden Paragraphen beschreiben, wie jede dieser Nährstoffhilfen gegen Sehverlust sich schützen.

Carnosine

Carnosine ist ein Reiniger des freien Radikals, der gegen Lipidperoxidation besonders schützend ist.13 , da Zellmembranen hauptsächlich von den Fettsäuren enthalten werden, behalten carnosine Hilfen Membranfunktion und -Zellaufbau bei.

Carnosines bekanntester Effekt ist jedoch seine Fähigkeit, die Bildung von modernen glycated Endprodukten (Proteinquerverbindungen) zu verhindern. Carnosine konkurriert mit Proteinen für die Bindungsstellen, die sie auf den Zuckermolekülen besetzen würden und macht es die beste glycation Vorsichtsmaßnahme, die z.Z. in der Welt der Ernährungsforschung erkannt wird.

Carnosine ist gefunden worden, um die Lebensdauer von kultivierten Zellen und von Fruchtfliegen erheblich zu verlängern, hemmen die Giftwirkungen des Proteins, das in den Gehirnen von Alzheimer Patienten ansammelt, sich schützen gegen die Giftwirkungen des kupfernen Zinks im Gehirn und erhöhen den Zustand der Balance (Homeostasis) unter dem physiologische Systeme gut funktionieren. Und schließlich ist es gezeigt worden, um Katarakt zu verhindern und/oder aufzuheben.14,15

Bild

Wenn es aktuell zum Auge in Form von N-Acetyl-L-CARNOSINe (funktionell, eine Zeitfreigabeform von carnosine) verwaltet wird, kann sich dieses Dipeptid in die wasserlöslichen (wässrig) und lipidhaltigen Teile des Auges leicht bewegen. Sobald dort, es hilft, die DNA-Strangs-Brüche zu verhindern, die durch UV-Strahlung verursacht werden und DNA repair.16 erhöht, sobald es die Lipidbereiche des Auges eingetragen hat, gliedert N-Acetyl-L-CARNOSINe teilweise auf und wird L-carnosine.
Chinesische und russische Forscher haben Katarakt-vorbeugende Nährstoffe für ein fast Jahrzehnt studiert. Eine chinesische Studie, die von A.M. Wang im Jahre 1999, verwendet 96 Patienten durchgeführt wurde, alterte 60 Jahre oder älter, senile Katarakte von verschiedenen Graden an Reife mit der Dauer der Krankheit von 2 bis 21 Jahre habend. Patienten flößten eine bis zwei Tropfen der carnosine-enthaltenen Lösung jedes Auges drei bis viermal jeden Tag während eines Behandlungszeitraums ein, der von drei bis sechs Monate reicht. Das Niveau der Sehvermögenverbesserung und die Änderung der Linsentransparenz wurden als einen Bewertungsindex des heilenden Effektes von carnosine angesehen. Das Ergebnis zeigte, dass carnosine eine ausgeprägte Wirksamkeit auf senile hauptsächlichkatarakte verleiht, der gültige Preis, der 100% ist. Für reife senile Katarakte war die Effektrate 80%.17

Die Russen der meiste neue Beitrag wurden im Jahre 2002 in der Zeitschrift Drogen-Forschung und Entwicklung veröffentlicht.18 in zwei verschiedenen Studien, wendeten sie eine ein-Prozent-Lösung des N-Acetyls-carnosine an den betroffenen Augen von Kataraktpatienten zweimal täglich an. Nur Patienten mit den milden Katarakten-nicht, die vorweggenommen wurden, um Chirurgie innerhalb der folgenden zwei Jahr-in einen oder beiden Augen zu erfordern, wurden vorgewählt teilzunehmen. Eine ausgespielte Kontrollgruppe empfing Placeborückgänge, und eine andere kleine zusammengebrachte Gruppe empfing keine Rückgänge überhaupt. Die erste Studie dauerte sechs Monate, während die zweite für insgesamt 24 Monate fortfuhren. Tests der Sehschärfe und der Empfindlichkeit des grellen Glanzes wurden alle zwei Monate in der ersten Studie und jedes sechs in dem zweiten durchgeführt.

Nach sechs Monaten zeigte ein volles 90% von den Augen, die mit N-Acetyl-carnosine behandelt wurden, Verbesserungen in der Sehschärfe, die von 7% bis 100% reicht. Empfindlichkeit des grellen Glanzes verbesserte 27% bis 100% in 88,9% von carnosine Empfängern, und Bildanalyse (ein Maß der Sichtklarheit) verbesserte in 41,5% von behandelten Augen. Linsenprüfung deckte weniger Bereiche von Linsenopazität in der hinteren subcapsular Region auf. Keine Verschlechterung der Vision wurde in den Augen gefunden, die mit N-acetylcarnosine behandelt wurden, und die ganze dieser Nutzen wurden durch die 24 Monate gestützt, die Behandlung fortsetzte.

Diese Studienergebnisse sind Beweis, dass N-Acetyl-carnosine einer der wichtigsten Nährstoffe für Kataraktverhinderung ist. Der gesamte Körper der Forschung auf carnosine deckt sein Versprechen als Antialternnährstoff auf, der auf einigen Niveaus arbeitet, um mehrfache Organsysteme zu schützen.

Glutathion

Die Konzentration des Glutathions in der Linse des Auges ist höher als in den meisten anderen Geweben. Es arbeitet, um die Strukturproteine und die Enzyme zu schützen, die für die Wartung der Linsenflexibilität und -klarheit gegen Angriff des freien Radikals notwendig sind. Alternlinsen oder Linsen, die unter oxidativem Stress sind, verlieren Glutathion und diese Schrumpfung des Glutathionspools ist gefunden worden, um direkt zu Reaktionen zu führen, die die Querverbindung von Proteinen und von Linsentrübung verursachen.19-26 sind L-carnosine und Vitamin E gezeigt worden, um diese Niveaus des Glutathions zu schützen und wiederherzustellen. Mundergänzungen von NAC (N-Acetylcystein) und Alpha lipoic saure Hilfszunahmegewebeniveaus des Glutathions im Auge.

Taurin

Hohe Konzentrationen des Taurins sind innerhalb des Auges erforderlich, optimale Funktion und Struktur beizubehalten. Es ist gefunden worden, um die Linse gegen Schaden des freien Radikals zu schützen.27,28 in einer Reihe von den Studien, die von den Forschern an der Universität von Maryland durchgeführt wurden, wurden 27 Rattenlinsen mit einem starken Oxydationsmittel gezüchtet, das Menadion genannt wurde. Die Einführung von physiologischen Mengen von Taurin-genug, zum einer Konzentration zu schaffen, die mit der ungefähr gleichwertig ist, die in gesundem existieren würde, Linse-verminderte die schädlichen Wirkungen des Oxydationsmittels. Eine andere Studie fand, dass die Linsen von zuckerkranken Ratten gegen Katarakt durch physiologische Niveaus des Taurins geschützt wurden.29

Vitamin C

Vitamin C schützt das Auge gegen zerstörende ultraviolette Strahlung und ist gefunden worden, um das Risiko von Katarakten zu verringern.30 eine Studie fanden das, je höher die Vitamin- Caufnahme, desto weniger wahrscheinlicher Katarakt waren sich zu entwickeln. Frauen, die eine Vitamin- Cergänzung für 10 Jahre verwendeten oder mehr genossen den meisten Schutz.31
Vitamin C existiert natürlich in den hohen Konzentrationen in der wässrigen Stimmung (die Flüssigkeit, die den Augapfel und das Filterlicht füllt, während es durch zur Retina überschreitet) und im Hornhautepithel (die äußere Schicht der Front des Augapfels). Erschienene Studien zeigen an, dass dem das Verbrauchen hohe Dosen des Vitamins C mündlich erheblichen Schutz zu Ihren Augen bietet.32-34

Riboflavin

Alias Vitamin B2, Riboflavin ist für das Entfernen des oxidierten Glutathionglutathions verantwortlich, das „herauf“ bei der Dämpfung von freien Radikalen verwendet worden ist und ein freies Radikallagermolekül selbst-von geworden ist

Milderung
„Trockenes Auge“
Syndrom

Ein Problem, das Leute beeinflußt, während sie altern, ist der Anfang von Symptomen des trockenen Auges. Diese Störung ist eine der führenden Ursachen für Besuche zum Optometriker und zum Augenarzt. Trockenes Auge kann, eine sehr unbequeme Zustand sein aber im Allgemeinen führt nicht zu ernste Augenkomplikationen. Eine der besten Behandlungen für Symptome des trockenen Auges ist ein guter beruhigender Augentropfen. Es gibt zahlreiche Tropfen auf dem Markt, von dem viele giftige konservierende Systeme haben, die das Problem schlechter wirklich machen können mit anhaltendem Gebrauch. Zusätzlich enthalten einige dieser Tropfen Schmiersysteme, die nur mit dem Hornhautepithel (die äußere Schicht der Hornhaut) für einige Minuten in Kontakt bleiben. Die meisten Augenärzte, die an Verhinderung orientiert werden, empfehlen einen Augentropfen, der das Schmiermittelglycerin- und/oder -karboxymethylzellulosenatrium plus andere Nährstoffe wie Vitamin E, Vitamin A, carnosine oder Glutathion enthält. Ein Tropfen dieser Kombination stellt bedeutende Entlastung zu den trockenen, gereizten Augen zur Verfügung. Es wird geschätzt, dass 10% aller Erwachsenen und 18% von älteren Erwachsenen unter dem Unbehagen wegen der chronischen Augentrockenheit leiden, oder irritation.* ein Augentropfen, der die oben registrierte Bestandteil-verwendete Tageszeitung mit einen bis viermal enthält, Komfort und Schutz gegen trockene gereizte Augen bietet und die Ernährungsunterstützung brauchte durch das Alternauge gewährt.

Bild 

* Syndrom trockener Augen Chibret H.: Wirklichkeit und Perspektiven der Behandlung. Ann Pharm Fr Mrz 2002; 60(2):115-22.

Linse des Auges. Die Forschung, die in der Frage im März 2000 der Zeitschrift Augenheilkunde veröffentlicht wurde, setzte eine Rolle für die b-Familie von Vitaminen als Schutze gegen Katarakt voraus, fanden 35 und eine neuere epidemiologische Studie eine Verbindung zwischen Riboflavinergänzung und verringertem Katarakt risk.36 diese neuen Ergebnisse, anzuzeigen, dass der Mundverbrauch des Riboflavins, zusammen mit anderen B-komplexen Vitaminen einen beträchtlichen Grad an Schutz gegen allgemeine degenerative augenfällige Störungen bietet.

Vitamin A

Lang gewusst, um für richtige Augenentwicklung, Vitamin A wesentlich fährt zu sein fort, für die Gesundheit der Augen während der Menschenlebenspanne, besonders die Retina wichtig zu sein. Höhere Nahrungsaufnahme des Vitamins A ist gefunden worden, um Kataraktrisiko zu verringern.36 Es-entlang mit Vitamin C und Vitamin UVB, der auch benötigt wurde, um zu erneuern, oxidierten Glutathion. Antioxydantien arbeiten kooperativ und erneuern sich, während ihnen bei der Dämpfung von freien Radikalen sich oxidieren.Vitamin A 37 ist als aktuelles Mittel benutzt worden, um Kontaktlinseprobleme und externe Sehstörungen für einige Jahre jetzt zu behandeln.

Vitamin E

Einige epidemiologische Studien haben gefunden, dass höhere Aufnahmen von Vitamin E eine Schutzwirkung gegen Katarakt haben.38 niedrige Serumniveaus Vitamin E beziehen stark mit erhöhtem Kataraktrisiko aufeinander.39 Forscher am Institut der Biochemie an der Universität von Catania in Italien fanden, dass chronische Verwaltung von Vitamin E Glutathionsniveaus in den Alternrattenlinsen zu denen wiederherstellte, die in den jungen Ratten gefunden wurden.40 eine Studie durch ein deutsches Forschungsteam fanden, dass Mangel des Vitamins E in den Linsen von Ratten den Schaden verschlechterte, der durch Aussetzung zur ultravioletten Strahlung erfolgt war.40

Betrachten von Kataraktverhinderung

Wissenschaftliche Ergebnisse fahren fort, den Nutzen von Antioxydantien und von anti--glycating Mitteln in der Verhinderung und in der Behandlung des Katarakts herzustellen. Zum Beispiel hat Forschung vom menschlichen Ernährungsforschungs-Forschungszentrum USDA auf Altern gezeigt, dass Antioxydantien möglicherweise wie Ascorbat, Carotinoide und Tocopherol, gegen Kataraktbildung sich schützen. Eine Fünfjahresstudie von über 3000 Wisconsin-Bewohnern, gealtert 43 bis 86, gezeigt, dass das Risiko für Katarakt 60% niedriger unter Leuten war, die über das Nehmen von Multivitamins berichteten, oder irgendwelche ergänzen das Vitamin C oder E langfristig enthalten (mehr als 10 Jahre) verglichen mit Nichtbenutzeren.32

Während der Beweis unwiderstehlich ist, dass einzelne Nährstoffe Kataraktrisiko verringern, würde eine umfassendere Annäherung die Mundeinnahme des Vitamins C, des Taurins, der Alpha lipoic Säure, des Cysteins und des Riboflavins zusammen mit der aktuellen Anwendung von carnosine, von Vitamin A und von Vitamin E direkt in das Auge miteinbeziehen. Carnosine, Vitamin A und Vitamin E sind auch die wichtigen mündlich einzunehmen Nährstoffe. Mehr über dieses erscheinen später.


Kauf Brite-Augen von der Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage

Fortsetzung auf Seite 2 von 2

Bild 


Zurück zu dem Zeitschriften-Forum