Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine Februar 2003

Bild

ACAM-Vereinbarung 2002
in Broward- Countykonferenzzentrum,
Ft. Lauderdale, Florida im Mai 2002

Bild

Das amerikanische College für die Förderung von Medizin (ACAM) ist eine Organisation, die der Kombination des Besten der Mainstream- und Alternativtherapien eingeweiht wird. Durch seine Konferenzen und speziellen Werkstätten erzieht ACAM Ärzte über innovative Ansätze zur Verhinderung und zur Behandlung von Krankheiten.

Die 2002 ACAM-Frühlingskonferenz im Fort Lauderdale reflektierte am 17.-19. Mai 2002 ein wachsendes Bewusstsein der Mechanismen, die in chronische Entzündung, in Gehirnzellschaden, in Atherosclerose, in Osteoporose und in einen Wirt anderer Altern-bedingter degenerativer Störungen mit einbezogen wurden. Da Wissenschaftler ein größeres Verständnis des Alterungsprozesses gewinnen, hält die Betriebsmittel, die, unsere Gesundheit zu schützen verfügbar sind, zu wachsen. Dieser Artikel fasst die Höhepunkte der Jahr 2002 ACAM Frühlings-Konferenz zusammen.

Dr. Nicholas Gonzalez: pankreatische Enzyme und autonome balancierende Hilfe kämpfen Krebs

Die Arbeit von Nicholas Gonzalez, M.D., ein alternativer Arzt, der hauptsächlich für seinen Gebrauch der pankreatischen Enzyme als entscheidendes Teil der holistischen Krebstherapie bekannt ist, stammt die Entdeckungen eines Jahrhundertwende schottischen Embryologist, John Beard ab. Trotzen Sie beobachteten Ähnlichkeiten zwischen Tumoren und der Plazenta. Er entdeckte auch, dass die Plazenta aufhört, wenn genau zu wachsen, das fötale Pankreas anfängt, verdauungsfördernde Enzyme abzusondern. „Krebs ist nicht mehr ein Problem für den Embryologist,“ der Bart angekündigt, die Idee weiter setzend, dass proteolytische (Protein-verdauende) pankreatische Enzyme die Hauptverteidigung des Körpers gegen Krebs sind.

Bart starb im Jahre 1923 und seine Ideen wurden praktisch vergessen. Im Jahre 1965 jedoch entdeckte ein Forscher an St. Joseph Hospital in Arizona, dass Mundpankreatin vollständig Bauchspeicheldrüsenkrebs in den Mäusen verhinderte, die Bittners Virus tragen. Unterdessen zeigten Steuermäuse ein Vorkommen 100% von Krebs. Die Mäuse, die 2% Pankreatin in ihrer Diät empfangen, zeigten eine Zunahme mit 2,6mal der Antikörperproduktion.

Gonzalez wurde am Gebrauch der pankreatischen Enzyme gegen Krebs im Jahre 1981, während noch in der Medizinischen Fakultät in Cornell interessiert. Er lernte von der Arbeit von William Donald Kelley, ein Texas-Zahnarzt, das sich entwickelt der Regierung fördern, die durch Bart vorgeschlagen wird. Gonzalez wurde besonders durch die Tatsache beeindruckt, dass einer von Kelleys Patienten lebendige 10 Jahre war, nachdem es mit fortgeschrittenem Bauchspeicheldrüsenkrebs mit Metastasen zur Leber bestimmt worden war. Solches Überleben war in von der herkömmlichen Medizin ungehört. Gonzalez entwickelte die weitere Bart-Kelleyregierung sogar und stellte eine alternative Praxis in neuer York--eintat des großen Mutes her.

Unnötig zu sagen, ist er denunziert worden „von den Quakenkerlen.“ Er würde wie eine einfache Tatsache des Ziels-d sehr, dass sein Mentor ein Zahnarzt eher war, als ein M.D. wird gesprungen, um Skepsis zu wecken scheinen. Was über Gonzalez unterschiedlich ist, ist, dass sein Erfolg, wenn er Krebs, den besonders Bauchspeicheldrüsenkrebs behandelte, angesehen als ein Todesurteil, FDA und das Nationale Krebsinstitut hat beachten lassen.

Bauchspeicheldrüsenkrebs ist so tödlich, dass die meisten Patienten mit herkömmlichen Behandlungen sterben innerhalb der Monate behandelten. Nur ein Viertel überleben für ein Jahr. Nur 10% Live für zwei Jahre. In einer neuen Studie unter Verwendung des gemcitabine, nicht überlebte ein einzelner Patient länger, als 19 Monate, Gonzalez unterstrichen. Aber in einer Pilotstudie, waren 81% von Gonzalez Bauchspeicheldrüsenkrebspatienten Stadiums IV am Ende des ersten Jahres, 45% nach zwei Jahren und 36% nach drei Jahren noch lebendig. Zwei der Patienten haben jetzt länger als vier Jahre gelebt. Tatsächlich außerhalb der Studie, hat Gonzalez einige seiner Bauchspeicheldrüsenkrebspatienten gesehen zu überleben für mehr als fünf Jahre. Infolgedessen wird eine kontrollierte klinische Studie jetzt in dem Kolumbien-Gesundheitszentrum in New York geleitet, um die Wirksamkeit seiner holistischen Regierung mit der des Droge gemcitabine zu vergleichen. Fünfundvierzig Patienten sind der holistischen/Enzymbehandlung und 45 zur Chemotherapie zugewiesen worden. Weil Bauchspeicheldrüsenkrebs so tödlich ist, werden Ergebnisse schnell offensichtlich, und die Anzahl von Themen in jeder Gruppe kann verhältnismäßig klein sein.

Dr. Gonzalez wird ernsthaft schließlich genommen. Tatsächlich sieht er eine ungeheure Änderung in der Haltung vonseiten der Agenturen wie FDAs, des Nationalen Krebsinstituts und der nationalen Institute der Gesundheit. „Es gibt Änderung in der Luft,“ sagte Gonzalez; FDA war und Genossenschaft interessiert.

Anders als seine Vorgänger die auf intravenöse Injektionen von pankreatischen Enzymen bauten, benutzt Gonzalez einen pankreatischen mündlichauszug. Er erklärte, dass eine russische Studie fand, dass pankreatische Enzyme nicht durch Magensäure zerstört werden. Tatsächlich glaubt er nicht an enterische Beschichtung, da sie unzuverlässige Absorption produziert. Seine interessanteste Entdeckung ist jedoch, dass ein weniger gereinigter Auszug die besseren Ergebnisse liefert, das vorschlagend „andere pankreatische Produkte synergieren vermutlich mit Trypsin und Chymotrypsin.“

Er ist nicht sicher, wie der Auszug arbeitet. Es gibt vermutlich einige Mechanismen. Die Enzyme und die Nebenfaktore erhöhen vermutlich Immunfunktion und hemmen die Entwicklung von Schiffen des frischen Bluts (Angiogenesis) diese Zufuhr der wachsende Tumor. Einer der Mechanismen ist möglicherweise ein direkter Angriff auf Krebszellen: „pankreatische Enzyme lösen die Zellmembranen auf und die Krebszellen verschütten ihre Eingeweide,“ wie Gonzalez es setzte. Er bestätigt, dass viel noch nicht bekannt und dass seine nicht die einzige Weise ist, Krebs zu behandeln. Nicht einmal machte er den Anspruch „vom Haben der Heilung für Krebs.“ geltend Er faszinierte das Publikum, indem er angab, „ich bin ein gemäßigt guter Techniker.“ Er auch lässt bereitwillig zu, dass nicht alle seine Patienten überleben. Einige kommen einfach zu spät. Etwas Ausfallung, zum mit dem rigorosen Programm einzuwilligen.

Gonzalez benutzt einen Auszug des Schweinefleischpankreas, da das Schweinefleischpankreas die meisten wie das menschliche Pankreas ist. Der Auszug enthält eine Mischung von aktiven Enzymen und von ihren Vorläufern wie trypsinogen und chymotrypsinogen. Gereinigtes Trypsin kann Gastritis verursachen, warnte Gonzalez.

Was den importierten gefriertrockneten schweineartigen pankreatischen Auszug anbetrifft, den er für seine Krebspatienten, er vorschreibt, kann ihn nicht handelsüblich machen wegen FDA-Beschränkungen gegen Kommerzialisierung, beim in eine laufende Studie, Gonzalez mit einbezogen werden erklärte. Er schlug vor, dass Deutsch-gemachtes Wobenzym stattdessen verwendet werden könnte. Die Dosierung schwankt und wird auf einem nüchternen Magen in den geteilten Dosen genommen und umfasst mitten in der Nacht, da Dr. Gonzalez glaubt, an hohe Blutspiegel der Enzyme rund um die Uhr beibehalten. Die Patienten auch folgen einer individualisierten Diät und ergänzen Regierung. Sie nehmen zu 160 Pillen ein Tag auf. Es nimmt Widmung.

Bild

Dr. Gonzalez setzt auch hohe Wichtigkeit auf dem Balancieren des autonomen Nervensystems. Patienten, die feste Tumoren zur sympathischen Herrschaft neigen lassen, Gonzalez behauptet. Sie werden chronisch für die „Kampf oder Flucht-“ Druckantwort, mit verhältnismäßig schwachen parasympathischen „Rest- und Auswahl“ Funktionen übersetzt. Sympathische Herrschaft kann unter Verwendung des Herzfrequenzvariabilitätstests festgesetzt werden, wenn die hohe Variabilität übermäßige sympathische Tätigkeit anzeigt; andere Markierungen können auch benutzt werden. Das sympathische Nervensystem kann anregend auch genannt werden; Personen mit hoher sympathischer Tätigkeit stoßen zufällig, wie „erregbar.“ Sympathisch-dominierende Patienten neigen in Richtung zu den überschüssigen Säure- und Kalziumablagerungen in der Tissue.

Die Weise, das autonome Nervensystem der sympathisch-dominierenden Patienten zu balancieren ist durch eine Alkalisierungsdiät (viele Frischgemüse und andere Kalium-reiche Nahrungsmittel) und alkalisiert Ergänzungen wie Magnesium (Gonzalez hebt Magnesium eher als Kalzium im Falle der festen Tumoren) hervor und Entspannung und Meditation (Druck säuert). „Der wichtigste Faktor ist die Stimmungslage des Patienten,“ erklärte Gonzalez. Entspannung aktiviert das parasympathische System, abnehmende Druck-bedingte das Chemikalien-, Ernährungs- und Entgiftungsgewebe und verbessert Leber und pankreatische Funktion. Die Niveaus von Enzymen steigen, und Säure verringert sich.

(Übrigens, äußerte der letzte Sprecher bei der Konferenz, JoAnne Whitaker, die Ansicht, die ganz heilend im parasympathischen Zustand des Entspannung und der Regeneration stattfindet. „Damit das Heilen, die Person muss sich verschieben von sympathischem zur parasympathischen Herrschaft geschieht,“ sagte Whitaker. Die Idee des Verhinderns von Azidose mit einer Alkalisierungsdiät, Magnesiumergänzungen und Stressabbau hat auch sich. durchgesetzt)

Dr. Gonzalez bekannt auch für seinen Erfolg mit Doppelpunkt und Brustkrebs sowie Melanom. Nach dem Beginn des Programms einer seiner metastatischen Brustkrebspatienten ist noch lebendige 12 Jahre. Durch Kontrast ist Lebenserwartung bei den Brustkrebspatienten des Stadiums IV, die mit Chemotherapie behandelt werden und Strahlung eine bis zwei Jahre. Ebenso ist ein Melanompatient des Stadiums IV, dem nur sechs Monate gegeben wurde zu leben, nach 14 Jahren noch lebendig und arbeitet ganztägig in seiner zweiten Karriere.

Brustkrebspatienten sollten mit Magnesium, Vitamin K ergänzen und Vitamin D. Magnesium ist ein natürlicher Block gegen übermäßigen Zufluss von Kalziumionen in die Zellen, Common, wenn das sympathische Nervensystem overactive ist. Vitamin D ist dokumentiert worden, um das Risiko des Brustkrebses zu senken. In seiner aktiven Form genannt D3 oder calcitrol, in ihm ist ein Hormon, das die Absorption des Kalziums vom Darm in das Blut und in seine Absetzung in den Knochen reguliert. Vitamin K ist gezeigt worden, um zu helfen, Kalzium aus Tissue heraus zu halten. Dysfunktioneller Kalziummetabolismus und Kalziumabsetzung innerhalb der Tissue eher als Knochen, sind mit Altern und verschiedenen Altern-bedingten Störungen, einschließlich Krebs verbunden.

Anlage-abgeleitete Enzyme wie Bromelain und Papain haben entzündungshemmende Tätigkeit, aber sie kämpfen nicht Krebs, warnte Gonzalez.

Kann Pankreatin für die Verhinderung von Krebs benutzt werden? Dr. Gonzalez glaubt, dass es kann. Er selbst nimmt Enzyme mit Mahlzeiten, um die Belastung auf seinem Pankreas zu verringern und Altern-bedingten Enzymdefekt zu verhindern.

Hilfen des Vitamins K verhindern Gefäßkalkbildung, verbessert Knochenqualität

Richard Wood, Ph.D., ist ein Forscher von der Büschel-Universität in Boston, in der er das Minerallebenskraft-Labor in der menschliche Nahrungs-Mitte USDA auf Altern verweist. Dr. Wood stellte einen Überblick über die Daten hinsichtlich der eben entdeckten Bedeutung von Vitamin K in stabilisiertem dem Kalziummetabolismus und -c$verhindern von Knochenbrüchen und von Gefäß- und anderer Tissuekalkbildung dar.

Bis vor kurzem ist Vitamin K ausschließlich als pro-gerinnender Faktor gesehen worden, das unterstrichene Holz. Es reguliert Prothrombin, Faktoren VII, IX und X. Aber es ist die eben entdeckte Bedeutung von Vitamin K in stabilisierter Kalziumabsetzung, die es ein von den Spielmachern in den Antialternprotokollen macht, besonders angesichts der Tatsache, dass wir neigen, in Vitamin K in zunehmendem Maße unzulänglich zu werden, während wir altern. Showuntergeordnete der postmenopausalen Frauen von carboxylated ostecalcin verglichen mit den premenopausal Niveaus und zeigten einen Vitamin K-Mangel an.

Schlechter Status des Vitamins K ist gefunden worden, um das Risiko eines Herzinfarkts 2,4 Zeit-wie viel zu erhöhen, wie rauchend, das unterstrichene Holz. Der höchstwahrscheinliche Grund ist, dass Hilfen des Vitamins K Gefäßkalkbildung verhindern. Holz erklärte, dass Vitamin K ein Begrenzungsfaktor in der Karboxilierung von verschiedenen Knochen-stabilisierten Proteinen, die helfen Knochen, bildung in den falschen Plätzen zu verhindern, einschließlich die mittlere Schicht der Arterienwand ist.

Vitamin K wurde entdeckt, um ein Nebenfaktor in der chemischen Reaktion zu sein, die die Carboxylgruppe (COOH) Glutamat hinzufügt und machte es möglich für Knochen-stabilisierte Proteine wie osteocalcin, Kalzium zu binden. Osteocalcin wird in den osteoblasts, Zellen produziert, die neuen Knochen herstellen. Es sollte jedoch dass osteocalcin und bezogene Proteine nicht nur im Knochen gefunden worden sind, aber auch in der Tissue gemerkt werden das Gehirn, das Pankreas und die Lungen. Der Sprecher erwähnte, dass eins der K-abhängigen Proteine des wichtigen Vitamins das Matrix Gla-Protein ist, ein starkes Hemmnis der Tissuekalkbildung, wenn er genug carboxylated.

Bild

In Japan ist Vitamin K für die Behandlung der Osteoporose, im Verbindung mit Vitamin D3 genehmigt worden. Einige epidemiologische Studien haben einen bedeutenden Anstieg im Risiko von den Brüchen gefunden, die mit Vitamin K-Mangel verbunden sind. Insbesondere zitierte Holz die Framigham-Herz-Studie. Die in der höchsten Quadratur der Aufnahme des Vitamins K zeigten eine 65% Reduzierung in den Hüftenbrüchen, die mit denen in der niedrigsten Quadratur verglichen wurden. Das heißt, hatten die, die das meiste Vitamin K verbrauchen, nur ein ungefähr Drittel der Hüftenbrüche von denen, die das wenige Vitamin K. verbrauchen.

Holz hervorgehoben jedoch dem Studien keinen Effekt der Nahrungsaufnahme Vitamins K auf Mineralknochendichte gefunden haben. Eine Studie von Knochenmarkierungen in den japanischen Kindern hat nachdrücklich dieses Vitamin K, das Niveaus von carboxylated osteocalcin erhöht, Knochenqualität der Affekte hauptsächlich, die in Widerstand zum Bruch übersetzt, eher als Mineraldichte empfohlen.

Aufnahme des Vitamins K wurde auch gefunden, mit Aortenkalkbildung, ein wichtiges Kommandogerät umgekehrt aufeinander bezogen zu werden des Herzinfarktrisikos. Patienten, deren Aortenkalkbildung in den Röntgenbildern offensichtlich war, hatten das osteocalcin undercarboxylated und zeigten schlechten Status des Vitamins K an. Schlechter Status des Vitamins K ist gefunden worden, um das Risiko der schweren Gefäßkalkbildung, das angegebene Holz zu verdreifachen. Mangel von Vitamin K führt zu undercarboxylation und folglich Untätigkeit von Knochen-stabilisierten Proteinen wie Matrix Gla-Protein, mit dem Ergebnis der Tissuekalkbildung. Und je größer der Grad an der Kalkbildung, desto größer das Risiko eines Herzinfarkts.

Warfarin (Coumadin), ein Antigerinnungsmittel, verbraucht Vitamin K und verursacht schwere Gefäßkalkbildung in den Ratten. Bisphosphonat-Drogen können diese schädliche Nebenwirkung verhindern. Coumadin-Patienten können Ergänzungen des Vitamins K nicht nehmen und werden sogar gesagt, die Nahrungsmittel zu vermeiden, die im Vitamin K. reich sind.

Obwohl der Sprecher nicht in die neuroprotective Rolle von Vitamin K einstieg, ist er wert, zu merken, dass einige Forscher denken, dass die Ergänzung möglicherweise mit Vitamin K hilft Alzheimerkrankheit, zu verhindern und Anschlag abzuwehren. Dieses liegt an der Fähigkeit von Vitamin K, neuronalen Schaden zu verringern, indem es das Gefäßsystem schützt, gegen Entzündung schützt und überschüssige Infiltration des Kalziums in Gehirnzellen blockiert. Vitamin K wird auch miteinbezogen, wenn man wichtige Gehirnenzyme und -Wachstumsfaktoren reguliert. Es scheint, dass wir arbeiten mehr und mehr von diesem bemerkenswerten Antialternvitamin entdecken.

Vitamin K von den Ergänzungen ist bioavailable als diätetisches Vitamin K, das unterstrichene Holz. Da Vitamin K fettlöslich ist, ist es eine gute Idee, Olivenöl (eine Quelle selbst zu addieren von Vitamin K) oder ein anderes gesundes Fett, wenn Sie dunkelgrünes Gemüse wie Spinat essen, Brokkoli, Kohl, Grünkohl, Rosenkohl oder Kopfsalat (sogar liefert blasser Kopfsalat wie Eisberg irgendein Vitamin K). Grünpflanzen liefern die Form von Vitamin K genannt phylloquinone oder Vitamin K-1. Unsere intestinalen Bakterien wandeln K1 in K2 oder menaquinone (wirklich es gibt einige menaquinones), die aktive hormonale Form um. Irgendein menaquinone wird auch in gegorenen Produkten wie Käse oder natto, einem gegorenen Sojabohnenprodukt und in der Leber, im Fleisch und im Eigelb gefunden.

Wie jocularly beobachtet worden ist, da wir altern, wenden uns wir an Stein. Wir verkalken. Genauer, verkalken unsere Arterien und Organe, während unsere Knochen decalcify. Vitamin K ist eine wesentliche Ressource gegen diese Pathologie des Alterns.

Die Rolle des dysregulated Kalziummetabolismus in den Altern-bedingten degenerativen Störungen sowie die korrektive Rolle des Magnesiums, des Vitamins D und des Vitamins K, fängt schließlich an, viel-verdiente Aufmerksamkeit zu erhalten. Ergänzung mit dem alleinkalzium ist offensichtlich nicht genug; einige denken, dass es möglicherweise sogar schädlich wäre. Es ist kritisch, dem Alternkörper zu helfen, Kalzium zu steuern. Vitamin K ist der späteste Zusatz zu unserem Arsenal.

Fortsetzung auf Seite 2 von 2

Bild 


Zurück zu dem Zeitschriften-Forum