Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine Januar 2003

Bild

Bekämpfungshautalterung

Bild

Das Konzept der Kontrolle des menschlichen Alterns bleibt umstritten. Niemand ist jedoch dass Einzelpersonen die Rate erheblich beeinflussen können, an der ihre Haut altert.

Zum Beispiel wenn eine Person Hautverminderung beschleunigen möchte, ist alles, das sie tun müssen, vielen ultravioletter Strahlung, Zigarettenrauche und Äthanol sich auszusetzen. Sogar altert Gebrauchtzigarettenrauch vorzeitig die Haut.

Faktoren, die Hautschaden verursachen, beziehen die übermäßige Produktion von freien Radikalen mit ein. Das Schützen gegen diese Beleidigungen des freien Radikals ist eine nachgewiesene Weise, die Effekte des Alterns zu verlangsamen.

Vor kurzem erschienene Papiere bestätigen, dass eine Abnahme in den natürlichen Antioxidanssystemen ein Schlüsselfaktor ist, der für den unansehnlichen Auftritt der gealterten Haut verantwortlich ist.

Die entscheidende Frage wird: Kann die Anwendung von aktuellen Antioxydantien zur Oberfläche der Haut einen wahrnehmbaren Antialterneffekt verursachen? Dieser Artikel deckt die neuen Ergebnisse auf, die von den Forschungswissenschaftlern gemacht werden, die auf den Frontlinien im Kampf arbeiten, um Hautalterung zu verhindern und aufzuheben.

Die Haut, als die äußerste Sperre des Körpers, wird verschiedenen Quellen des oxidativen Stresses, insbesondere UV-Bestrahlung ausgesetzt und Klimagiftstoffe wie Zigarette rauchen, Luftverschmutzung, etc. innerlich, die Haut wird angegriffen wie jedes mögliches andere Organ, durch die Prozesse, die glycation mit einbeziehen (Proteinvernetzung), Kollagenelastinverminderung und freie radikal-bedingte Verletzung.

Eine Möglichkeit der Abschwächung dieses Prozesses ist, Niveaus von schützenden Antioxydantien durch Reiche einer Diät in den Obst und Gemüse in oder durch direkte aktuelle Anwendung zu erhöhen. Tatsächlich haben verschiedenes Tier und menschliche Studien geprüft, dass aktuell angewandte Antioxydantien, besonders Vitamine C und E sowie Alpha lipoic Säure Schutzwirkungen gegen Schaden des freien Radikals (oxidativer Stress) ausüben.1

Freie Radikale bilden sich in der Haut nach ultravioletter Belichtung. Akuter und chronischer Fotostrahlungsschaden verbraucht die natürlichen Antioxidansenzymsysteme des Körpers und erhöht oxydierende Proteinänderungen (Querverbindungen). Diese pathologischen Effekte werden im Oberleder und in den Grundanstrichen der Haut gefunden. Quervernetzte (glycated) Proteine sind klassische Eigenschaften der Hautalterung. Quervernetzte Proteine in der Haut ergeben das Versteifen, das Knittern und den unansehnlichen lederartigen Auftritt.2

Neue Studien bestätigen Wirksamkeit von aktuellen Antioxydantien

In einer Doppelblindstudie wurde ein aktueller Vitamin- Ckomplex bis Hälfte des Gesichtes und des Placebogels zur Gegenseite angewendet. Klinische Bewertung des Knitterns, der Pigmentation, der Entzündung und der Hydratation wurde vor der Studie und an Wochen 4, 8 und 12 durchgeführt. Die Ergebnisse zeigten eine statistisch bedeutende Verbesserung der Vitamin C-behandelten Seite, mit verringerten photoaging Ergebnissen der Backen und des peri-Mundbereichs. Die Gesamtgesichtsverbesserung der Vitamin- Cseite war statistisch bedeutend. Die gezeigten Biopsien erhöhten Kollagenbildung in der Vitamin- Cgruppe. Diese Studie zeigte, dass aktuell angewandtes Vitamin C klinisch sichtbare und statistisch bedeutende Verbesserung beim Knittern wenn verwendet für 12 Wochen ergibt. Diese klinische Verbesserung bezog mit Biopsiebeweis der neuen Kollagenbildung aufeinander.3

MÜNDLICH EINGENOMMEN
NÄHRSTOFFE VERBESSERN HAUT-AUFTRITT

Es ist weithin bekannt, dass destruktive Änderungen im Kollagen, im Elastin und in den glycosaminoglycans zu den degenerativen Änderungen beitragen, die in der Alternhaut gesehen werden. Eine randomisierte, Kontrollstudie wurde mit 53 weiblichen Freiwilligen geleitet, die mit einer Mundergänzung zur Verfügung gestellt wurden, die Glucosamin, Aminosäuren, Mineralien und verschiedene Antioxidansmittel enthält. Hydratationseigenschaften der Haut sowie der strukturellen Analyse der dünnen Linien und der Falten der Frauen wurden nach einer fünf-Wochen-Aufnahme der Mundergänzung festgesetzt und Ergebnisse wurden mit denen einer Kontrollgruppe von 12 Einzelpersonen verglichen, die nicht die Ergänzung nahmen.

Die Ergebnisse zeigten eine statistisch bedeutende Reduzierung in der Anzahl von sichtbaren Falten und eine Verringerung in der Anzahl von dünnen Linien der Frauengruppe, die die Ergänzung nahm.

Diese Studie zeigte, dass eine Mundergänzung, die Glucosamin, Mineralien und verschiedene Antioxidansmittel enthält, den Auftritt von sichtbaren Falten und von dünnen Linien möglicherweise verbessern kann. Es nicht beeinflußte jedoch epidermiale Hydratation. Aktuell angewandte Mittel werden normalerweise angefordert Haut, moist.* zu altern zu halten

* Murad H, et al. Der Effekt einer Mundergänzung, die Glucosamin, Aminosäuren, Mineralien und Antioxydantien auf Haut- Altern enthält: eine einleitende Studie. Festlichkeit J Dermatolog Mrz 2001; 12(1): 47-51.

Menschliche Studien haben ausgeprägte Schutzwirkungen von Antioxydantien gezeigt, wenn sie aktuell vor ultravioletter Strahlenbelastung zugetroffen werden. In Bezug auf UVB-bedingten Hautschaden sind die photoprotective Effekte von Antioxydantien bedeutend. Aktuelle Anwendung solcher Kombinationen ergibt möglicherweise eine nachhaltige Antioxidanskapazität der Haut, vielleicht wegen der Antioxidanssynergismus. Freie Radikale sind ein Angeklagtes hinter UVA-bedingten Hautänderungen und so zeigen eine Basis für aktuelle Antioxidansverwaltung an. In einer menschlichen Studie ergab aktuelle Anwendung von Antioxydantien verminderte Schwere des UVA-bedingten Sonnenschadens. So ist möglicherweise regelmäßige Anwendung von den Hautpflegeprodukten, die Antioxydantien enthalten, vom äußersten Nutzen, wenn sie leistungsfähig Haut gegen die exogenen oxydierenden Stressors vorbereitet, die während des Alltagslebens auftreten. Sun-Siebungsmittel profitieren möglicherweise auch von Kombination mit Antioxydantien mit dem Ergebnis der erhöhten Sicherheit und der Wirksamkeit solcher photoprotective Produkte.4

Kollagen ist der Hauptbestandteil des Bindegewebes, das die Struktur der Haut stützt. Die Haut erfordert konstante Synthese des neuen Kollagens, fest und jugendlich zu bleiben. Epidemiologische Studien zeigen stark eine Vereinigung zwischen dem Tabakrauchen und Hautalterung an. Eine Studie zeigte, dass Kollagenbiosynthese durch folgende Behandlung 40,1% mit Tabakrauchauszug verringert wurde. Als eine Antioxidansmischung, die enthaltene Vitamine C und E angewandt waren, die destruktive Änderung des Kollagens durch verursachte, wurden Tabak und UVA-Strahlung verhindert.5

Eine randomisierte, doppelblinde kontrollierte Studie wurde auf menschliche Freiwillige geleitet, um die Wirksamkeit der aktuellen Vitamin- Canwendung bei der Behandlung zu bestimmen, die, um photodamage der Gesichtshaut zu mäßigen mild ist. Methoden der Bewertung von Wirksamkeit umfassten eine objektive computergestützte Bildanalyse der Hautoberfläche, subjektive klinische photographische Analyse, zusammen mit geduldigen Selbstbewertungsfragebögen. Aktuelles Vitamin C wurde auf eine Seite Gesicht jedes Patienten und ein Steuerfahrzeug auf der anderen Seite für drei Monate zugetroffen.

Die Ergebnisse unter Verwendung der optischen Bildanalyse zeigten das, das mit dem Placebofahrzeug, die Vitamin C-behandelte Seite des Gesichtes verglichen wurde, zeigten eine statistisch bedeutende 71% kombinierte Ergebnisverbesserung. Klinische Einschätzungsparameter zeigten bedeutende Verbesserung mit der Vitamin- Cbehandlung, die mit dem Placebofahrzeug für das feine Knittern, Tastrauheit, Hautlässigkeit/Ton, Sallowness/das Gelb färben und die Gesamteigenschaften verglichen wurde. Geduldige Fragebogenergebnisse zeigten statistisch bedeutendes Verbesserungsgesamtes mit der Vitamin- Cbehandlung 84,2%, die größer als Steuerung ist. Photographische Einschätzung zeigte bedeutende Verbesserung mit der Vitamin- Cbehandlung 57,9%, die größer als Steuerung ist. Diese dreimonatige Studie unter Verwendung des aktuellen Vitamins C lieferte objektive und subjektive Verbesserung in photodamaged Gesichtshaut.6

Beträchtliches Interesse ist über die Kombination von Antioxydantien mit Lichtschutz, um erhöhten Schutz gegen UVstrahlen zu bieten erzeugt worden. Zwei der bekanntesten Antioxydantien sind Vitamine C und E, die gezeigt worden sind, um in den verschiedenen Modellen von photodamage effektiv zu sein. In einer Studie, die auf Schweinhaut durchgeführt wurde, bot Vitamin C additiven Schutz gegen akuten UVB-Schaden (Sonnenbrandzellbildung) als kombiniert mit einem Lichtschutz. Als eine Kombination von Vitaminen E und C verwendet wurden, trat sehr guter Schutz vor einer UVB-Beleidigung auf. Vitamin C war jedoch erheblich besser als Vitamin E am Schützen gegen eine UVA-vermittelte phototoxic Beleidigung in diesem Tiermodell.7

Eine Studie des Vitamins C und des E in der jungen, gealterten und photodamaged menschlichen Haut wurde geleitet, um die verschiedenen Niveaus dieser Antioxydantien auszuwerten. Verglichen mit junger Haut, war die Konzentration von Vitamin E in der Epidermis der photodamaged Haut niedrigeres 44%, während gealterte Haut 39% weniger Vitamin E. hatte. Es gab keinen Unterschied bezüglich der Lederhaut. Vitamin- Cniveaus waren 31% niedriger in der Epidermis der photodamaged Haut und 39% niedriger in gealterter Haut, während in der Lederhautregion, Vitamin- Cniveaus waren 37% niedriger in photodamaged Haut und 30% niedriger in gealterter Haut. Glutathionskonzentrationen waren auch niedriger. Diese Ergebnisse zeigten, dass dem Antioxidansverteidigungssystem in gealterter und photoaged menschlicher Haut des Normal erheblich verglichen mit junger Haut verringert wird.8

Chronische Entzündung ist eine Grund von allgemeinen degenerativen Erkrankungen. Eine Studie fand, dass pro-oxydierende Faktoren möglicherweise, die Hautalterung beschleunigen, einen selbst-instandgehaltenen mikro-entzündlichen Prozess aktivierten, der Hautelastizität und -stärke behindert. Diese Studie gab an, dass aktuelle Antioxydantien diese entzündliche Kaskade verringern und sich folglich Schutz zu den Hautstrukturen leisten.9

Der Effekt der Aussetzung sogar zur umgebenden UV-Bestrahlung erhöht das Risiko für die langfristigen nachteiligen Auswirkungen, die durch Falten, Verlust des Hauttones und Beweglichkeit gekennzeichnet werden. Photoaged-Haut zeigt vorstehende Änderungen in der zellulären Komponente und in der zellulären Extramatrix des Bindegewebes an. UV-Belichtung ergibt eine Ansammlung des durcheinandergebrachten Elastins und des schweren Verlusts von collagens, die bedeutenden Strukturproteine des dermalen Bindegewebes. Die vereinheitlichenden pathogenen Mittel für diese Änderungen sind UV-erzeugte freie Radikale. Sowie das Verursachen von dauerhaften Gen-Mutationen, aktivieren freie Radikale Signal Transductionsbahnen, die mit Wachstum, Unterscheidung, Altern und Bindegewebeverminderung zusammenhängen.10

Die Kritiker, die verwendet wurden, um dort zu behaupten, waren kein Beweis, der aktuell betroffene Hautalterung der Produkte basierte. In den letzten drei Jahren haben eine bemerkenswerte Anzahl von erschienenen Studien diese Skeptiker falsch geprüft! Die Wissenschaft bestätigt offenbar die Rolle, die freie Radikale spielen, wenn sie Hautalterung und die Tatsache dass aktuell angewandter bedeutender Schutz der Antioxydantien confer verursachen und einige Aspekte der Hautalterung sogar teilweise aufheben können.

Förderung von Zellerneuerung

Vitamin A und seine retinoid Entsprechungen regen Hautzellerneuerung an, indem sie die Rate der mitotic Zellteilung erhöhen.11-13 ist ein Mechanismus, in dem Vitamin A dieses Phänomen verursacht, als ein Signalisierenmittel aufzutreten, um die Schwergängigkeit des epidermialen Wachstumsfaktors zu den Hautzellen anzuregen.12

MEDIZINISCHE FAKULTÄT
SAGT „JEDER“
SOLLTE ZUTREFFEN
AKTUELLES PHOTOPROTECTANTS

Ein Bericht, der von Tulane University-medizinischer Fakultät angegeben wird „jedem Patienten freigegeben wird, sollte photoprotectants aktuell anwenden, um photodamage zur Haut zu verhindern. „* dieser Bericht zeigt die kritische Bedeutung des Anwendens eines Lichtschutzes mit Antioxydantien an, jedes Mal wenn Sie in die Sonne herausgehen.

Bild 

* Flynn TC, et al. aktuelle Wiederbelebung von der Körperhaut. J Eur Acad Dermatol Venereol Jul 2000; 14(4): 280-4.

Eine Eigenschaft der sonnen-schädigenden Haut ist die Verminderung der Tragkonstruktion der Haut verursacht durch verringerte Kollagensynthese. Eine Studie, die 72 Einzelpersonen von unterschiedlichen Altersklassen mit einbezieht, wurde durchgeführt, um zu sehen, wenn die aktuelle Anwendung des natürlichen Vitamins A Funktion in natürlichem gealtert verbessern könnte, sonnen-schützte und photoaged Haut. In einer der Arbeitsgemeinschaften, die aus Einzelpersonen (Lebensjahren 80+) bestehen, erhöhte aktuelle Anwendung des Vitamins A für sieben Tage Fibroblastwachstum und Kollagensynthese, bei der Verringerung von Niveaus eines entwürdigenden Hautenzyms des Kollagens (Metalloproteinase). Die Gesamtergebnisse zeigten, dass natürlich gealtert, sonnen-geschützte und photoaged Eigenschaften des Hautanteiles wichtige molekulare einschließlich Bindegewebe beschädigen, erhöhte Metalloproteinase planieren und verringerten Kollagenproduktion an. Aktuelle Vitamin- Abehandlung verringerte Matrixmetalloproteinaseausdruck und regte Kollagensynthese in natürlich gealterter und sonnen-geschützter Haut an, wie sie in photoaged Haut tut.14 synthetische Vitamin- Adrogen (Retina) haben profundere akute Effekte gezeigt, in der Umkehrung der schädigenden und natürlich gealterten Haut des Fotos, aber einige, Leute finden diese Drogen, zur Haut zu reizen.15

Eins der Entstellung von Hautkrankheiten ist der Auftritt von Krebs. Eine Studie wurde durchgeführt, um die Effekte der diätetischen Verwaltung einer Vitamin- Adroge (Säure 13-cis-retinoic) mit der Wildform des Vitamins A (retinyl Palmitat) zu vergleichen. Weiblichen Mäusen wurden ein chemisches Karzinogen verwaltet, zum des Vorkommens und der Schwere auf Mäusehauttumorförderung auszuwerten. Die Ergebnisse zeigten, dass retinyl Palmitat die Zahl und das Gewicht von Tumoren, während diesseits-retinoic Säure 13 eine Gewichtsabnahme ergab, aber nicht in der Anzahl von den geförderten Tumoren hemmte.16

In einer anderen Studie wurden Tumoren chemisch in einer Gruppe Schweizer Mäusen über einen 23-Wochen-Zeitraum induziert. Die aktuelle Anwendung von diesseits-retinoic Säure 13 wurde mit natürlichem Vitamin A verglichen (retinyl Palmitat). Diese Studie zeigte, dass retinyl Palmitat und 13 diesseits-retinoic Säure die Entwicklung von Haut Papillomas hemmten und auch einen markierten Effekt auf Hautkrebse hatten.Vitamin A 17 ist möglicherweise eins der gut dokumentierteren gegen einige Arten menschliche Krebse zu schützen Vitamine, sich. Einer seiner Mechanismen ist, gesunde Unterscheidung und Apoptosis von gealterten Zellen zu verursachen. Der Wert des Vitamins A, wenn er die Haut schützt, ist zu helfen, Zellerneuerung zu erleichtern und Hautkrebse vielleicht zu verhindern.

Studien zeigen, dass die Oberschicht der Haut (Epidermis) mit natürlichem Vitamin A durch aktuelle Anwendung leicht geladen werden kann. Außer Sein ein Vorläufer für retinoic Säure, Vitamin A hat auch ein Ausstossen- von Unreinheitenpotential des freien Radikals. Vitamin A absorbiert UV-Licht, um zu helfen, die empfindlichsten Bereiche der Haut gegen zerstörendes freies Radikal attack.18 zu schützen, das natürliches Vitamin A folglich über einige Bahnen arbeitet, um gegen normale und sonnen-bedingte Hautalterung zu schützen.

Fortsetzung auf Seite 2 von 2


Bild 


Zurück zu dem Zeitschriften-Forum