Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine kann 2003

Bild

Verbessern Sie Ihr Sexualleben und
Schützen Sie sich gegen Herzinfarkt
Durch J. Phillip Vogel


Hinweise

1. Wysowski DK, et al. Gebrauch der Medikationen für erektile Dysfunktion in den Vereinigten Staaten, 1996 bis 2001. J Urol Mrz 2003; 169(3): 1040-2.

2. Bairey Merz KN, et al. Medikation, Cholesterinspiegel und reproduktive Hormone in den Frauen Cholesterin-senkend: die die Ischämie-Syndrom-Bewertung der Frauen (KLUG). MED 2002 morgens-J am 15. Dezember; 113(9): 723-7.

3. Pugh PJ, et al. Testosteron: ein natürliches Stärkungsmittel für das ausfallen Herz. QJ MED 2000; 93:689-694.

4. Grau A, et al. Alter, Krankheit und ändernde Geschlechtshormonniveaus Männern in den von mittlerem Alter: Ergebnisse der männlichen Altern-Studie Massachusetts. J Clin Endocrinol Metab Nov. 1991; 73(5): 1016-25.

5. de Lignieres B. Andropause und sein Management im gealterten Mann. Presse MED 2002 am 23. November; 31 (37 Pint 1): 1750-9.

6. Channer KS, et al. kardiovaskuläre Effekte vom Testosteron: Auswirkungen der „männlichen Menopause“? Herz Feb 2003; 89(2): 121-2.

7. Gruenewald DA, et al. Testosteron-Ergänzungs-Therapie für ältere Männer: Möglicher Nutzen und Risiken. J morgens Geriatr Soc Jan. 2003; 51(1): 101-115.

8. de Kruif P. Das männliche Hormon. New York: Harcourt, Brace und Company; 1945.

9. Malgor-LA, et al. Blockade der in-vitroeffekte des Testosterons und Erythropoietin auf starke Verbreitung Cfu-E und Bfu-E durch Vorbehandlung der Spenderratten mit cyproterone und flutamide. Acta Physiol Pharmacol Ther Latinoam 1998; 48(2): 99-105

10. Szulc P, et al. Osteoporose im gealterten Mann. Presse MED 2002 am 23. November; 31 (37 Pint 1): 1760-9.

11. Gruenewald DA, et al. Testosteron-Ergänzungs-Therapie für ältere Männer: Möglicher Nutzen und Risiken. J morgens Geriatr Soc Jan. 2003; 51(1): 101-115.

12. Ettinger Inspektion. Myokardinfarkt und instabile Angina: geschlechtsspezifische Unterschiede in der Therapie und in den Ergebnissen. Die Gesundheits-Repräsentant Curr-Frauen Apr 2003; 3(2): 140-8.

13. Friedl KE, et al. High-Density-Lipoprotein-Cholesterin wird nicht verringert, wenn ein aromatizable Androgen verwaltet wird. Metabolismus Jan. 1990; 39(1): 69-74.

14. Litze AH, et al. bedeutende ethnische Veränderung der Gesamt- und freien Testosteronkonzentration. Clin Endocrinol (Oxf) Mrz 2003; 58(3): 262-6.

15. Rioufol G, et al. Bogen Mal Coeur Vaiss Dezember 2002; 95(12): 1210-4.

16. Wright, J, maximieren Sie et al. Vitalität u. Kraft. Kalifornien: Intelligente Veröffentlichungen. 1999. 120

17. Wright, J, maximieren Sie et al. Vitalität u. Kraft. Kalifornien: Intelligente Veröffentlichungen. 1999. 120

18. Brevetti G, et al. Claudicatio intermittens: pharmacoeconomic und Qualität-vonlebensaspekte der Behandlung. Pharmacoeconomics 2002; 20(3): 169-81.

19. Jaegere PD P, et al. langfristiges klinisches Ergebnis nach Stenteinpflanzung in den Koronararterien. Int J Cardiovasc Intervent 1999; 2(1): 27-34.

20. Honderick T, et al. Ein zukünftiger, randomisierter, Kontrollversuch von Benzodiazepines und ein Nitroglyzerin oder ein Nitroglyzerin allein in der Behandlung von Kokain-verbundenen akuten kranzartigen Syndromen. Notmed morgens-J Jan. 2003; 21(1): 39-42.

21. Moller J, et al. Testosteronbehandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Berlin: Springer-Verlag; 1984.

22. Lesser M. Testosterone-Propionatstherapie in hundert Fällen von den Angina pectoris. J Clin Endocrinol. 1946;6:549-557.

23. Izumi S, et al. Verbesserung von Zusatzneuropathie durch Testosteron bei einem Patienten mit 48, XXYY-Syndrom. MED Tokai-J Exp Clin Jun 2000; 25(2): 39-44.

24. Phillips GB, et al. Die Vereinigung von hypotestosteronemia mit Koronararterienleiden in den Männern. Arterioscler Thromb. 1994;14:701-6.

25. Hak AE, et al. niedrige Stände von endogenen Androgenen erhöhen das Risiko von Atherosclerose in den älteren Männern: die Rotterdam-Studie. J Clin Endocrinol Metab Aug 2002; 87(8): 3632-9.

26. Tsujimura A, et al. Die klinischen Studien von Sildenafil für den Alternmann. Int J Androl Feb 2002; 25(1): 28-33.

27. Gruenewald DA, et al. Testosteron-Ergänzungs-Therapie für ältere Männer: Möglicher Nutzen und Risiken. J morgens Geriatr Soc Jan. 2003; 51(1): 101-115.

28. Kontoleon-PET, et al. hormonales Profil bei Patienten mit congestive Herzversagen. Int J Cardiol Feb 2003; 87 (2-3): 179-83.

29. Knowlton AA, et al. Hitze-Schock factor-1, Steroidhormone und Regelung des Hitzeschockproteinausdrucks im Herzen. Herz Circ Physiol morgens J Physiol Jan. 2001; 280(1): H455-64.

30. Kaczmarek A, et al. Die Vereinigung des unteren Testosteronspiegels mit Koronararterienleiden in den postmenopausalen Frauen. Int J Cardiol Jan. 2003; 87(1): 53-7.

31. Allolio B, et al. Osteoporose im Mann. Med Klin 2000 am 15. Juni; 95(6): 327-38.

32. Szulc P, et al. Osteoporose im gealterten Mann. Presse MED 2002 am 23. November; 31 (37 Pint 1): 1760-9.

33. Weinreb M, et al. Histomorphometrical-Analyse der Effekte Bisphosphonat Alendronat auf den Knochenverlust verursacht durch experimentelles periodontitis in den Affen. J periodontales Res Jan. 1994; 29(1): 35-40.

34. Papst HG, et al. Testosterongelergänzung für Männer mit refraktärer Krise: ein randomisierter, Placebo-kontrollierter Versuch. Psychiatrie morgens J Jan. 2003; 160(1): 105-11.

35. Testosteron und Krise in den Männern. Behandlungsaktualisierung Mai 2000; 12(3): 7-8.

36. Perry PJ, et al. Testosterontherapie in Spätlebensmajorskrise in den Männern. Psychiatrie J Clin Dezember 2002; 63(12): 1096-101.

37. Cohen-SEITE. Aromatase, Fettleibigkeit, Altern und Krankheit. Die Hypogonadal-metabolisch-atherogenickrankheits- und Alternverbindung. Med Hypotheses Jun 2001; 56(6): 702-8

38. Abweichungen Zumoff B. Hormonal in der Korpulenz. Acta Med Scand Suppl 1988; 723:153-60.

39. Vermeulen A, et al. Estradiol in den älteren Männern. Altern-Mann Jun 2002; 5(2): 98-102.

40. Novak A, et al. Andropause und Lebensqualität: Ergebnisse von den geduldigen Zielgruppen und von den klinischen Experten. Maturitas 2002 am 10. Dezember; 43(4): 231-7.

41. Normalisierung Padula GD et al. von Serumtestosteronspiegeln bei Patienten behandelte mit neoadjuvanter hormonaler Therapie und dreidimensionaler konformer Strahlentherapie für Prostatakrebs. Biol. Phys 2002 Int-J Radiat Oncol am 1. Februar; 52(2): 439-43.

42. Wu CY, et al. altersgebundene Testosteronspiegeländerungen und männliches andropause Syndrom. Changgeng Yi Xue Za Zhi Jun 2000; 23(6): 348-53.

43. Vermeulen A, et al. Neuroendocrinological-Aspekte des Alterns. Verh K Acad Geneeskd Belg 1994; 56(4): 267-80.

44. Amory JK, et al. endokrine Regelung von der Hodenfunktion in den Männern: Auswirkungen für empfängnisverhütende Entwicklung. Mol Cell Endocrinol Sept 2001; 182(2): 175-9.

45. Vermeulen A, et al. Estradiol in den älteren Männern. Altern-Mann Jun 2002; 5(2): 98-102.

46. Rudzinski W, et al. Effekte von Östrogenen auf das Gehirn und Auswirkungen für Nervenschutz. Neurol Neurochir Pol 2002 Januar/Februar; 36(1): 143-56.

47. McConnell JD, et al. Androgenentfernung und Blockade in der Behandlung der gutartigen Prostatahyperplasie. Norden morgens Urol Clin Aug 1990; 17(3): 661-70.

48. Schwindler JM, et al. zeitweilige Androgenunterdrückung im Management von Prostatakrebs. Urologie Mrz 1999; 53(3): 530-4.

49. Kellis JT, et al. Hemmung der menschlichen Östrogensynthetase (aromatase) durch Flavon. Wissenschaft 1984 am 7. September; 225(4666): 1032-4.

50. Dhawan K, et al. nützliche Effekte vom chrysin und benzoflavone auf Kraft in den 2-jährigen männlichen Ratten. Frühling J Med Food 2002; 5(1): 43-8.

51. Legssyer A, et al. kardiovaskuläre Effekte von Urtica dioica L. in lokalisiertem Rattenherzen und Aorta. Phytother Res Sept 2002; 16(6): 503-7.

52. Schottner M, et al. Lignans von den Wurzeln von Urtica dioica und ihre Stoffwechselprodukte binden an verbindliches Globulin des menschlichen Geschlechtshormons (SHBG). Planta MED Dezember 1997; 63(6): 529-32.

53. Waynberg J, et al. Effekte von Kräuter-vX auf Libido und sexuelle Aktivität in premenopausal und in den postmenopausalen Frauen. Adv Ther 2000 September/Oktober; 17(5): 255-62.

54. Wright, J, maximieren Sie et al. Vitalität u. Kraft. Kalifornien: Intelligente Veröffentlichungen. 1999;113.

55. Waynberg J. Aphrodisiacs: Beiträge zur klinischen Bewertung des taditional Gebrauches Ptychopetalum. Der Kongreß der Ersten Internationale auf Ethnopharmacology, Frankreich, im Juni 1990.

Bild

Zurück zu dem Zeitschriften-Forum