Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im November 2003
Zurück zu Unsterblichkeit
Die Gelegenheiten und die Herausforderungen des therapeutischen Klonens
Michael D. West, Ph.D.

Embryonale Stammzellen
In den folgenden Jahren und durch die harte Arbeit von Mitarbeitern wie Jamie Thomson der Universität von Wisconsin in Madison und von John Gearhart an Johns- Hopkinsmedizinischer fakultät, wurden die Zellen schließlich lokalisiert. Genannte menschliche embryonale Stammzellen, weil sie von den menschlichen Voreinpflanzungsembryos kommen (mikroskopische Bälle von Zellen, die nicht noch angefangen haben, zur Gebärmutter sich zu entwickeln und zu befestigen, um Schwangerschaften anzufangen), diese Zellen haben ihr Versprechen erfüllt, wenn sie die ehrfürchtige Energie der Herstellung jeder möglicher Zelle anzeigten, eintippen den menschlichen Körper. Und während wir hofften, machten sie Primärzellen, die theoretisch sein konnten zu reparieren, oder zu ersetzen oder kranke Zellen und Gewebe alterte.

Präsident George W. Bush sprach zu den amerikanischen Leuten am 9. August 2001, um seine Politik in Bezug auf menschliche embryonale Stammzelleforschung zu beschreiben. Er schlug vor, dass alle Bundesfinanzierung auf die Anzahl von Zellformen begrenzt ist, die ab diesem Datum lokalisiert worden waren. Er drückte seine moralischen Sorgen um weitere Bemühungen, die Zellen zu lokalisieren aus und gab seinen religiösen Glauben an, dass die Wesen, von denen die Zellen abgeleitet wurden, nicht tatsächlich einfach ein Büschel von unformed Zellen waren, aber, war stattdessen tatsächlich sehr kleine Leute.

Es gibt einige Probleme mit der Position des Präsidenten. Das praktische man ist, dass, selbst wenn Bundesfinanzierung zu unsere Fähigkeit, einige Zellen des großen therapeutischen Wertes leistungsfähig herzustellen führte, sie nicht für verfügbar sein würden, Sie-dass ist, der Körper würden in den meisten Fällen zurückweisen die verpflanzten Zellen als seiend ein fremder Eindringling. Das Wunder im Labor konnte nicht zu ein vergleichbares Wunder im Krankenhausbett leicht führen.

Therapeutisches Klonen
Und so im Jahre 1999, schlugen meine Kollegen und ich eine umstrittene Lösung vor. Wir argumentierten, dass das Verfahren, das Kernübertragung trans-fer-d einer Körperzelle in eine enucleated Eizelle-nicht genannt wurde Embryos nur, produzieren könnte, die, als übertragen in eine Gebärmutter, einen Klon produzieren konnten, aber auch vorgespannt werden konnten, um embryonale Stammzellen auch zu machen. Solche Zellen würden im Wesentlichen zu den Zellen des Patienten identisch sein. Dieses könnte das restliche Problem des Histocompatibility möglicherweise lösen, indem es menschliche embryonale Stammzellen und dann jede mögliche Zelle im Körper schuf, der nie vom Patienten zurückgewiesen werden sollte.

Der Gebrauch von Körperzellekernübertragung zum Zweck der Umkehrung des Pfeiles der Zeit auf den Zellen eines Patienten ist therapeutisches Klonen gekennzeichnet worden. Diese Terminologie wird verwendet, um dieses klinische Anzeichen vom Gebrauch von Kernübertragung für das Klonen eines Kindes zu unterscheiden, das der Reihe nach häufig reproduktives Klonen gekennzeichnet wird.

Seit die Debatte über therapeutischem Klonen anfing, ist die Energie der Technik in zunehmendem Maße eindrucksvoll geworden. Im April 2000 berichteten meine Kollegen und ich über den Beweis, dass die Eizelle als eine „zelluläre Zeitmaschine auftreten könnte,“ den Pfeil auf Unterscheidung nicht nur aufhebend (das heißt, eine Körperzelle wie eine Hautzelle in eine embryonale Stammzelle nicht nur, umwandelnd), aber das unvorstellbare auch tuend, die gealterte Körperzelle zur Unsterblichkeit zurückbringend und die Uhr des zellulären Alterns auch rückspulend. Diese Ergebnisse, jetzt gemeldet für mehrfache Säugetier- Spezies, schlagen vor, dass wir möglicherweise das Potenzial haben, das Altern von menschlichen Zellen auf die gleiche Weise aufzuheben.

Dieses würde bedeuten, dass wir Primärzellen von der Art für einen Patienten jedes möglichen Alters irgendwie machen könnten. Während diese „Zeitmaschine“, um erwartet wird groß nur zu sein genug, auf einer Einzelzelle zu nehmen, konnten die resultierenden erneuerten Zellen zu Zellen theoretisch erweitert werden und gemacht werden, die repopulate unser Blut mit jungen Immunzellen oder Zellen, die Wiedersamen unsere Blutgefäße mit neuen Primärzellen können oder Primärzellen der Art, zum einer beträchtlichen Reihe z.Z. unbehandelbarer Krankheiten tatsächlich irgendwie zu behandeln.

Erhitzte Kontroverse
Trotz der guten Absichten von Forschern auf diesem auftauchenden Gebiet der verbessernden Medizin, sind diese Technologien in der Mitte von einer der erhitztesten Kontroversen in der Geschichte der Wissenschaft gewesen. Die rasende Kontroverse über embryonalen Stammzellen und dem Klonen hat tief unsere Nation geteilt, und die profunden Auswirkungen der Stammzellen für das Kämpfen der Äusserungen der altersbedingten degenerativer Erkrankung haben Bedenken geäußert, dass Menschheit möglicherweise in Technologien sich einmischt, die die Götter selbst verärgern.

Angesichts der Leben, die durch Tod geformt werden und gesprungen sind, werden wir gezwungen, unsere eigene Position auf diesen neuen Technologien zu wählen. Im Sommer von 1999, während ich mit meiner Mutter in einem kleinen Krankenhauszimmer stand, kannte ich meine Position in der Debatte. Ich würde alles tun, das Leben von meinem Mutter-allem zu retten d.h. kurz vom Schädigen eines tatsächlichen Menschen.

Und ich hatte triftige Gründe, dass therapeutisches Klonen keinen individualisierten Menschen würde herstellen müssen, sogar frühestens Entwicklungsstände. Ich würde mein Leben, meine Finanzen, mein Ansehen riskieren; Ich würde alles geben, ihr zu helfen.

Dr. Michael D. West (oben dargestellt) ist CEO der modernen Zelltechnologie. Im Jahre 1990 er gründete Geron, die erste vorstehende Biotechnologiefirma, um sich auf menschliches Altern zu konzentrieren, in dem er als Direktor und Vizepräsident bis 1998 diente.

Tod ist der Feind
Der Impuls meiner Mutter setzte sein abwärts glide-90, 80, 20, 10, 8… fort Ich dachte zu mich, ihr Herz war fest, ich würde nie mich gesorgt haben, dass sie am Herzversagen gestorben sein würde. Ich sah in meinem Kopf die Schwellenunausgeglichenheit in der Blutchemie, die Millionen von Zellen in ihrem Körper, der für Hilfe, ihr kostbarer Verstand schreit, der zum Chaos durch Sauerstoffmangel gedreht wurde. Schließlich Tod-gab ihre Herzzelleeinfassung, zum ersten Mal seit dem Ursprung des Lebens auf Erde, der Abgrund von herauf ihre Heldenverteidigung des Lebens und fiel in Chaos und in Arrhythmie. Sie hatten ihr festgesetztes Ziel erreicht; sie hatten erfolgreich auf ihr Genom in einen Sohn überschritten. Minuten geführt. So erfolgreich, wie das Leben möglicherweise meiner Mutter gewesen, wenn es den Job der Wiedergabe abschloß, fand ich die Strategie des Lebenszyklus vollständig unannehmbar. Ich stand dort und hasste Tod.

Ich ging zu meinem Auto in der späten Nacht und ziellos wanderte in die Dunkelheit. Ich hatte keine Route, keine flachen Reservierungen; Ich geglaubt wie in die Nacht nach dem Zufall fahren. Ich schaute dadurch obenliegend, dass warmer Sommerhimmel und angestarrt entlang eines hellen aber abnehmenden Mondes und ich seine Bedeutung erkannte. Der Mond hat für die Jahrtausende, die eine Quelle der Ermutigung zur Menschheit gewesen werden, welche die kahlen Wirklichkeiten des Todes und des Verlustes gegenüberstellt. In 14 Tage wird es in Stücke wie den Tod von Osiris geschnitten, aber es erneuert immer in einer ewigen Fuge.

In den kommenden Jahren liefern Wissenschaft und Medizin auf das Versprechen der verbessernden Medizin. Es ist unvermeidlich, dass die unsterbliche Zelle, die soviel tun kann, um menschliches Leiden zu vermindern, seine Weise zum Krankenhausbett findet. Aber, wenn diese neuen Therapien für unsere geliebten verfügbar sind, völlig davon wie hängen wir ab, während eine Gesellschaft mit diesen wichtigen Fragen sich festhalten.

Die Vereinigten Staaten haben eine stolze Geschichte der Führung der Welt, wenn sie mutig neue Technologien erforschen. Wir zögerten nicht, unseren besten Verstand in einer Bemühung anzuwenden, einem Mann zu ermöglichen, auf den Mond zu gehen. Wir waren nicht durch die Furcht gelähmt, dass wir die Götter verärgern würden, indem wir für die Himmel erreichten. Aber eine weit größere Herausforderung steht vor uns jetzt. Uns sind zwei Talente des Goldes gegeben worden. Das erste, die Wurzel des unsterblichen Menschenlebens, ist die menschliche embryonale Stammzelle. Das zweite ist Kernübergangstechnologie. Sollen wir, wie der gute Verwalter der Bibel, diese Geschenke nehmen der Menschheit und sie zum Besten unserer Fähigkeiten mutig benutzen, das Leiden unserer Mitmenschen zu vermindern, oder fallen wir am elendesten aus und begraben diese Geschenke in der Erde?

Ich bin überzeugt, dass die Vereinigten Staaten, die historisch die Weise in voranbringender Technologie geführt hat, den Mut finden, in der verbessernden Medizin auch zu führen. Ich hoffe nur, dass wir so schnell tun; Zeit ist nicht auf unserer Seite.