Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im November 2003
Bild
Ein umfassender Führer zur vorbeugenden Blut-Prüfung
Durch Penny Baron

Gewebenekrosenfaktor-ein
TNF-a hat eine breite Palette der biologischen Aktion, und Empfänger für TNF-a werden auf fast allen Zellen gefunden möglicherweise. Produziert hauptsächlich durch aktivierte Makrophagen, TNF-a hat cytolytische (destruktiv) und zytostatische (unterdrückende) Effekte auf Tumorzellen und der Shows chemotaktische (entgegenkommende) Tätigkeit in Richtung zu den Neutrophils. Hohe Stufen werden im Falle der Sepsis, der Autoimmunerkrankung, der verschiedenen Infektionskrankheiten, der rheumatoiden Arthritis, der entzündlichen Darmerkrankung und der Abstoßungsreaktion gesehen möglicherweise.

Erhöhte Niveaus von TNF-a sind auch gefunden worden in Leuten mit Bluthochdruck,31 und zusammen mit IL-6 sind möglicherweise mit Risiko der Herzkrankheit verbunden.32 in einer Studie durch Verdeccia et al., wurden Niveaus von TNF-a in den Personen mit oder ohne Bluthochdruck, festzustellen gemessen, wenn arterielle Fluss-vermittelte Ausdehnung durch Bluthochdruck und chronische Entzündung beeinflußt wurde. Forscher fanden den unabhängig davon, ob Blutdruck mit antihypertensiver Medikation gesteuert wurde, arterielle Fluss-vermittelte Ausdehnung wurden gehindert erheblich in der erhöhten Blutdruck habenden Gruppe. Diese Gruppe zeigte auch die höheren Niveaus von TNF-a und zeigte hartnäckige Entzündung trotz des Kontrolleblutdruckes an. Diese Studie zeigte, dass, selbst wenn Blutdruck unter Steuerung ist, hypertensives noch unter ununterbrochenem Schaden (endothelial Funktionsstörung) der Innenverkleidung der Arterienwand leiden, die durch eine chronische entzündliche Beleidigung verursacht wird. Diese Ergebnisse zeigen an, dass hypertensives ihr Blut haben sollten, das auf TNF-a geprüft wird, um festzusetzen, wie viel innere (endothelial) arterielle Schaden der Wand auftritt. Wenn das Niveau von TNF-a hoch ist, sollten die aggressiven Therapien, zum der entzündlichen Kaskade zu unterdrücken betrachtet werden.

Interleukin-1 (B)
IL-1b Niveaus sind häufig in den Einzelpersonen mit Körperentzündungskrankheit hoch, und Synergismus mit TNF-a ist häufig berichtet worden.Das Auslösen 28 der entzündlichen Kaskade durch IL-1b und TNF-a kann zu Entzündung, Gewebezerstörung und Funktionsverlust führen. Erhöhte IL-1b Niveaus sind mit Freisetzung von Insulin mit folgendem Zelltod der B-kleinen Insel, Verlust der mageren Körpermasse und Insulinresistenz verbunden gewesen.

Eine Studie durch Lappe et al. zeigte dass erhöhte Konzentration von IL-1b (von Herz CRP) erheblich und unabhängig vorausgesagt einer schrittweisen Zunahme des Todesfallrisikos oder des Myokardinfarkts.33

IL-1b ist einer der Schlüsselvermittler von immunobiological Antworten zum körperlichen Druck. Eine Studie durch Brambilla et al. zeigte, dass IL-1b Konzentrationen waren erheblich höher bei Patienten mit Panikstörung beide vor und nach alprazolam (Xanax™) Pharmacotherapy, vorschlagend, sind dass IL-1b Niveaus eine Markierung der Panikstörung möglicherweise, die nicht mit aktuellen Ständen von symptomology zusammenhängt.34

Interleukin-6
Produziert durch osteoblasts, regt 35 IL-6 reife osteoclasts an, um Knochen (Aufnahme) aufzugliedern, der möglicherweise zur Osteoporose beiträgt. Interleukin-6 wird in gealtert überproduziert, das zur Autoimmunerkrankung, zum Immundefekt, zur Osteoporose, zu den Krisen beiträgt, beim Heilen, zum Brustkrebs, zum B-Zelllymphom und zur Anämie. IL-6 reguliert auch das Wachstum und die Unterscheidung von verschiedenen Arten von bösartigen Tumoren, einschließlich Prostatakrebsgeschwüre; Serumniveaus von IL-6 werden bei Patienten mit metastatischem Prostatakrebs erhöht.36 IL-6 ist als entzündlicher Cytokine identifiziert worden, der wahrscheinlich ist, eine wichtige Rolle in der Alzheimerkrankheit zu spielen. Erhöhte Niveaus IL-6 sind auch mit erhöhtem Risiko für Herzinfarkt und Anschlag, Entwicklung von Diabetes Art II und wie ein Kommandogerät für erhöhtes Risiko der Unfähigkeit und des Todes verbunden.

Erhöhtes IL-6 ist mit einem erhöhten Risiko für Herzinfarkt und Anschlag verbunden. Eine Studie 1999 fand, dass Einzelpersonen mit hohen Stufen von IL-6 und von CRP 2,6mal wahrscheinlicher, während des fast Fünfjahresstudienzeitraums als die mit niedrigen Ständen beider Maße der Entzündung zu sterben waren.37

Erhöhtes IL-6, zusammen mit C-reaktivem Protein, ist möglicherweise von der Entwicklung von Diabetes Art II. vorbestimmt, das21 Pradhan et al. 27.628 gesunden (frei von bestimmter Diabetes Art II, von der Herz-Kreislauf-Erkrankung und von Krebs) Frauen für vier Jahre folgten, um zu bestimmen, ob erhöhte Blutspiegel von IL-6 und von CRP mit Entwicklung von Diabetes Art II. verbunden waren. Forscher fanden, dass IL-6 unter Frauen erheblich höher war, die nachher Diabetes entwickelten, und dass die höchsten Stände von IL-6 sich erhöhten, setzt Risiko für Diabetes 7,5 Zeit fest (Frauen in den höchsten CRP-Strecken waren 15,7mal wahrscheinlicher, Diabetes Art II) zu entwickeln. Nachdem man auf anderen Risikofaktorkörper-Massenindex eingestellt hatte, waren Familiengeschichte, das Rauchen, der Alkohol, die Übung und die Hormonersatztherapiefrauen mit den höchsten Ständen von IL-6 2,3mal wahrscheinlicher, zuckerkrank zu werden (4,2mal für die höchsten CRP-Blutspiegel). Forscher stellten fest, dass ihre Daten eine mögliche Rolle für Entzündung im Diabetes stützten.

Erhöhte Niveaus IL-6 sind auch gefunden worden, um Todesfallrisiko von allen Ursachen, Unabhängigen anderen Sterblichkeitsrisikos factors.37 Harris et al. vorauszusagen folgten 1.293 gesund, älteren Menschen, damit 4,6 Jahre die Vereinigung zwischen IL-6, CRP und Sterblichkeit bestimmen. Die Studie fand, dass erhöhte Niveaus von IL-6 mit einem zweifachen größeren Todesfallrisiko (und in geringerem Ausmaß CRP) verbunden waren und dass Risiko auf 2,6mal sich erhöhte, als Niveaus von IL-6 und von CRP erhöht waren.

Studien haben eine Verbindung zwischen IL-6 und Insulin ähnlichem Wachstumsfaktor I (IGF-I) gezeigt, der normalerweise mit Alter sinkt. Cappola et al. fanden, dass die Kombination erhöhten IL-6 und des verringerten IGF-I synergistisch ein hohes Risiko für progressive Unfähigkeit und Tod in den älteren Frauen konferiert.38 Ferrucci et al. fanden, dass ältere Personen mit den höchsten verteilenden Niveaus von IL-6 1,76mal wahrscheinlicher waren, Mobilitätunfähigkeit und 1,62mal wahrscheinlicher zu entwickeln, Mobilität plus ADL (Tätigkeiten des Tageszeitungslebens) zu entwickeln - die Unfähigkeit, die mit Personen mit den tiefsten Ständen von IL-6.39 verglichen wurde

Entzündliches Cytokines
Bezugsabstand (Labcorp) *

TNF-a

0.0-8.1 pg/ml

IL-6

0.0-12.0 pg/ml

IL-1b

0.0-3.73 pg/ml

IL-8

<32 pg/ml

*Note: Labcorp ist eine Blutprüfeinrichtung.
Andere BlutTestlaboratoriummethoden haben möglicherweise verschiedene Strecken.

Interleukin-8
IL-8 ist ein chemotaktischer Faktor, der Neutrophils, Basophils und T-Lymphozyten anzieht und wird von den Monozyten, von den Neutrophils und von den natürlichen Killerzellen in Erwiderung auf eine entzündliche Anregung produziert. IL-8 aktiviert auch degranulation von Neutrophils. IL-8 wird bei einigen Krebspatienten erhöht möglicherweise und verursacht Ausdruck von Wachstumsfaktoren, die weiteres Propagatekrebszellwachstum. Erhöhte Niveaus sind auch bei Patienten mit der Hepatitis C gesehen worden und Widerstand zur Interferontherapie geschlossen.

Zusätzliche Tests
Die Tests häufig erbeten von LEF-Mitgliedern umfassen auch die, die möglicherweise eine breite Palette von Bedingungen über vielen Körperfunktionen freilegen. Eine ausgewählte und wichtige Gruppe dieser Tests wird unten besprochen.

Kardiovaskulär

Fibrinogen
Fibrinogen, ein Protein, das in der Leber synthetisiert wird, ist eine wichtige Komponente im normalen Prozess der Blutgerinnung. Als Teil der Gerinnungskaskade wird Fibrinogen in Fibrin und, zusammen mit Plättchen umgewandelt, hilft, einen stabilen Fibrinklumpen zu bilden.

Fibrinogen ist auch ein Akutphaseproteinreaktionsmittel und bedeutet, dass es in Erwiderung auf die Krankheitsprozesse sich erhöht, die Gewebeentzündung oder -schaden mit einbeziehen. Wie im C-reaktiven Proteinabschnitt besprochen, sind Entwicklung von Atherosclerose und Herzkrankheit Produkte von entzündlichen Prozessen. Als solches kann Fibrinogen, das ein Maß Entzündung ist, helfen, Risiko der Herzkrankheit und -anschlags vorauszusagen und kann Tests für Serumcholesterin, Cholesterinlipoproteine, Lipide, C-reaktives Protein und entzündliche cytokines ergänzen.

Hohe Fibrinogenniveaus zeigen möglicherweise ein Risiko der Herzkrankheit an. Niveaus werden auch anderer entzündlicher Störungen, der Schwangerschaft und der Frauen erhöht, die Antibabypillen nehmen. Verringerte Niveaus werden bei Patienten mit erblichem Afibrinogenemia, intravascular Gerinnung, Primär- und Sekundärfibrinolyse und Lebererkrankung gesehen. Eine Zunahme der diätetischen Fischöle ergibt möglicherweise verringerte Fibrinogenniveaus,40, die wichtige Auswirkungen für Risikopatienten für Herzkrankheit und Schlagmann hat.

Fortsetzung auf Seite 6 von 9