Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im November 2003
Bild
Ein umfassender Führer zur vorbeugenden Blut-Prüfung
Durch Penny Baron

Vitamin B12 und Folatmängel liegen an den Problemen der mangelhafter Absorption am allgemeinsten (B12: Magen-Darm-Erkrankungen, Pancreatitis, Bandwurm und Alkoholismus; Folat: mischen Sie Schleimhautentzündung der Störung und des jejeunal) oder unzulängliche Nahrungsaufnahme Drogen bei (B12 in seltenen Fällen von strengen Pflanzenkosten und von Folat in der allgemeinen Unterernährung oder im Alkoholismus),

Niedrige Stände von B12 werden auch bei Patienten mit Mangel des multiplen Myelomas und des Eisens, in denen, die rauchen, und in den älteren Personen gesehen; bei Patienten mit Krebs, aplastischer Anämie und Folatmangel; bei Patienten in Hämodialyse; und in denen, die hohe Dosen des Vitamins C einnehmen. Hohe Stufen werden der akuten und myelogenous Leukämie, des Polycythaemia vera, des Leukocytosis und der Lebererkrankung erhöht möglicherweise.

Folsäurespiegel werden in den Alkoholikern verringert möglicherweise; die mit einer chronischen Krankheit, Hämodialyse durchmachend oder haben Anorexia nervosa; und in den Frühgeburten und in den älteren Personen. Außer Schwangerschaft werden erhöhte Dosen möglicherweise der Folsäure in der Hyperthyreose, im Neoplasia, in der hämolytischen Anämie und in der Psoriasis angezeigt.

Endokrine Drüse

DHT (5a-Dihydrotestosterone)
DHT wird vom freien (noncomplexed) Testosteron durch das Enzym cholestenone 5a-reductase synthetisiert, das in der Prostata, in den verschiedenen Nebennieren und in den Balgen gefunden wird. Es ist für die Entwicklung der männlichen Genitalien und der Prostata, die Systemteständerungen, die männliche Reifung begleiten, und Wachstum des Muskelgewebes verantwortlich. Nur ein kleiner Teil DHT wird im Blut gefunden, hauptsächlich komplex zu Hormon-bindenem Globulin des Sexs (SHBG).

Niedrige Stände von DHT sind möglicherweise mit verringertem Geschlechtstrieb, erektiler Dysfunktion, männlichem pseudohermaphroditism oder pseudovaginal perineoscrotal Hypospadien verbunden. Erhöhte Niveaus von DHT werden in der Mannmusterkahlheit (Alopezie), im Hirsutism (übermäßiges Haarwachstum in den Frauen), in der gutartigen Prostatahyperplasie und in der Akne impliziert möglicherweise.

Drogen, die Alphareduktase 5, wie Propecia (finasteride) für Mannmusterkahlheit blockieren, behindern die Produktion von DHT mit möglicher logisch folgender erektiler Dysfunktion und Behinderung des Muskelwachstums.

Fastendes Insulin und HOMAIR
Fastendes Seruminsulin wird als Index von Insulinempfindlichkeit und -widerstand benutzt. Die Insulinresistenz, geschätzt durch Homeostasismodelleinschätzung (HOMAIR), ist zur Zunahmegenauigkeit über dem traditionellen test.62 HOMAIR wird bestimmt gezeigt worden, indem man fastenden Blutzuckerspiegel mit fastendem Insulinniveau multiplizierte und sich dann durch 22,5 teilte. Je niedriger die Zahl, desto besser.

Insulinresistenz (wo der Körper nicht auf das Insulin reagiert, das er produziert), ist ein allgemeines Finden in den Stoffwechselstörungen, einschließlich Glukoseintoleranz, dyslipidemia, hyperuricemia und hypertention,62 und ist mit einem erhöhten Risiko des symptomatischen Koronararterienleidens.63 außerdem, fährt ungefähr 25% von Personen mit Insulinresistenz fort, Diabetes Art II. zu entwickeln.

Entsprechend Bonora et al., ist das Vorherrschen der Insulinresistenz geschätzt durch HOMA 65,9% bei Patienten bei gehinderter Glukosetoleranz, 83,9% in Themen NIDDM (nicht-Insulin-abhängiges Diabetes mellitus), 53,5% in den Personen mit Hypercholesterolemia, 84,2% bei hypertriglyceridemia Patienten, 88,1% bei Patienten mit niedrigem HDL-Cholesterin, 62,8% bei Patienten mit hyperuricemia und 58% bei erhöhten Blutdruck habenden Patienten. Bei Patienten mit einer Kombination der Glukoseintoleranz, -dyslipidemia und/oder -bluthochdrucks, war das Vorherrschen der Insulinresistenz 95,2%.62

Daten zeigen auch, dass HOMA-geschätzte Insulinresistenz ein unabhängiges Kommandogerät der Herz-Kreislauf-Erkrankung bei Patienten mit Art II Diabetes ist.64

Insulinresistenz ist möglicherweise auch ein indictor und eine wahrscheinliche Ursache der Nierenerkrankung in den Personen mit Diabetes Art I, entsprechend einer Studie an der Universität von Pittsburgh. Forscher fanden auch, dass, da Insulinresistenz Herzkrankheit „voraussagt, sie möglicherweise die althergebrachte Beobachtung erklärt, der in der Art I Diabetes, Nierenerkrankung Herzkrankheit voraussagt. Das heißt, ist möglicherweise Insulinresistenz das „Gemeindeland“ für beide Komplikationen.“65

Früherkennung der Insulinresistenz hilft möglicherweise deshalb, möglicherweise ernste Komplikationen, die möglicherweise aus Stoffwechselstörungen, einschließlich Diabetesart I und II, resultieren dyslipidemia, hyperuricemia und hypertention zu verhindern.

Somatomedin-C (Insulin Ähnliches Wachstum factor/IGF-1)
IGF-1 ist der Haupteffektor der Tätigkeit des menschlichen Wachstumshormons (HGH) und beeinflußt auch Glukosemetabolismus (Insulin ähnliche Tätigkeit). Weil es im Blut länger als HGH konstant bleibt (das neigt, in Erwiderung auf verschiedene Anregungen zu schwanken), ist es ein genauerer Indikator von HGH-Mangel, und ist auch für die Überwachung von HGH-Therapie genauer, als HGH direkt prüft.

IGF-1 ist kritisch, wenn man das Wachstum des Muskels und anderer Gewebe vermittelt, und normale Niveaus erhöhen ständig sich bis 12-15 Lebensjahre und fangen dann an zu sinken. Bis Drittel von Skelettmuskelmasse und -stärke ist zwischen dem Alter von 30 verloren und 80,66 A die Studie durch Barton-Davis et al. zeigte, dass Overexpression IGF-1 in den Muskelzellen von Mäusen die Eigenschaften (morphologisch und funktionell) der Skelettmuskeln der alten Mäuse konservieren kann so, dass sie mit denen von jungen erwachsenen Muskeln gleichwertig sind.66 Ruiz-Torres et al. zeigten, dass, als Niveaus IGF-1 in den älteren (Männern der Jährigen >70) Niveaus in den jüngeren Männern (bis 39 Jahre) ähnlich waren, die älteren Männer nicht Alter-abhängige Abnahmen am Serumtestosteron und an der mageren Körpermasse zeigen, noch Zunahmen fetten Körpermass.67

Niedrige Stände von IGF-1 sind in der Entwicklung von Atherosclerose impliziert worden. Van den Beld fand et al., dass freie Konzentrationen IGF-1 schienen, mit der Atherosclerose linear umgekehrt zusammenzuhängen, vorschlagend, spielt dass IGF-1 möglicherweise (zusammen mit endogenem Testosteron und Östron) eine schützende Rolle in der Entwicklung von Atherosclerose in den Alternmännern.68

Eine Studie durch Carro et al. schlägt eine Rolle für IGF-1 als neuroprotective Hormon vor. Daten zeigen eine umgekehrte Wechselbeziehung zwischen Niveaus von IGF-1 (verringert) und Ansammlung des Amyloid-b (erhöht) im Gehirn von Patienten mit Alzheimerkrankheit. In den Studien von Mutantmäusen, werden hohe Amyloid-bniveaus gesehen, wenn Niveaus des Serums IGF-1 niedrig sind. Andererseits kann die Amyloid-bbelastung verringert werden, indem man Niveaus des Serums IGF-1 erhöht. Forscher schlugen vor, dass „verteilendes IGF-1 ist ein physiologischer Regler von stârkeartigen Niveaus des Gehirns mit therapeutischem Potenzial.“69

Erhöhte Niveaus von IGF-1 sind möglicherweise von der Akromegalie (Riesenwuchs) und von der zuckerkranken Retinopathie hinweisend. Obgleich es vermutet worden ist, dass hohe Stufen von IGF-1 mit erhöhtem Risiko von Prostatakrebs verbunden sind, schlagen neue Daten vor, dass IGF-1 möglicherweise als Tumormarker eher als ein ätiologischer Faktor für die Krankheit dient.70 der Test IGF-1 (verringerte Niveaus) auch werden verwendet möglicherweise, um Hypophysenunterfunktion und hypothalamische Verletzungen in den Kindern (Diagnose des Zwergenwuchses und Antwort zur Therapie) auszuwerten. Niedrige Stände sind auch bei Patienten mit Amyotrophe Lateralsklerose gefunden worden.71

Fortsetzung auf Seite 8 von 9