Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im November 2003
Bild
Zelluläre Unsterblichkeit
Ein Exklusivinterview mit Stammzelle-Pionier Michael D. West, Ph.D.
Dr. Gregory M. Fahy

In seinem neuen Buch beschreibt die unsterbliche Zelle, Dr. Michael West die Bedeutung der zellulären Unsterblichkeit und die Auswirkungen der „Zeitmaschine“ des therapeutischen Klonens für Verlängerung der Lebensdauer. Das folgende Interview mit Dr. West wurde von Dr. Gregory M. Fahy geleitet.

Verlängerung der Lebensdauer: Dr. West, Ihr Buch ist nicht ungefähr ein Thema, aber viele. Es ist die Geschichte, von wie die Biologie möglicherweise der Unsterblichkeit schließlich die Biologie des Alterns erobert und von was geschieht, wenn Wissenschaft sich schneller als bewegt, politisch und religiöse Führer annehmen kann. Es ist eine begeisterte philosophische Aussage über das Leben, Tod und Unsterblichkeit. Was war Ihr Zweck, wenn es ihn schrieb?

Dr. Michael West: Ich wollte mitteilen, warum Stammzelletechnologie von einem wissenschaftlichen und persönlichen Gesichtspunkt so wichtig ist. Auf der Wissenschaftsseite hoffte ich, die Aufregung der Forschungsgemeinschaft über die embryonale Stammzell-dunsterbliche Zelle mitzuteilen, eine Zelle, die zur Verzweigung in irgendwelche der Zelle fähig ist, eintippe den Körper und heutige „unheilbare“ Bedingungen, einschließlich Altern effektiv behandeln. Auf der persönlichen Seite kann mir ich den Tag vorstellen, als Tausende von Leuten mit verschiedenen Krankheiten, besonders altersbedingte Krankheiten, von diesen Entdeckungen profitieren können.

Le: Welcher Auswirkung haben möglicherweise Sie denken das Buch, wenn Sie größeres Verständnis und öffentliche Unterstützung für therapeutisches Klonen fördern?

MW: Meine Hoffnung ist, dass das Buch beschreibt, warum die Wissenschaftler, die auf dem Gebiet arbeiten, so über die Technologie vorwärts bewegen schnell-warum aus unserer Sicht therapeutisches Klonen ist ein ethisches und eine bestimmungsgemäße Verwendung der Technologie aufgewühlt werden. Es wird soviel die Desinformation gegeben, die durch die Opposition verteilt wird, dass ich denke, dass es wichtig ist, offenbar zu äußern, was wir als die Tatsachen sehen, um Lesern zu erlauben, zu bilden ihren eigenen Verstand hinsichtlich, dem sie auf der Frage stehen.

Le: In Ihrem Buch sagen Sie, dass embryonale Stammzelleforschung geht „losbinden einen der heftigsten Kämpfe zwischen Religion und Wissenschaft in der jüngsten Geschichte.“

MW: Ich denke, dass der Rückprall in der religiösen Gemeinschaft einen Primär- und einen weniger bedeutenden Grund abstammt. Der Hauptgrund ist, dass dieser als neuer Boden gesehen wird, um in der Abtreibungsdebatte vorbei zu kämpfen. Die Abtreibungsdebatte, mindestens in den US, ist in großem Maße ausgeschaltet worden. Trägt jetzt die embryonale Stammzelle ein. Diese Zellen kommen vom Embryo, wenn es noch ein mikroskopischer Ball von Zellen, der nicht noch angefangen hat sich zu entwickeln, hat befestigt nicht zur Gebärmutter und ist keine Schwangerschaft ist. Die „gegen die Abtreibung“ Gemeinschaft sieht dieses als Gelegenheit, die Abtreibungsdebatte zu gewinnen. Wenn sie ein neues Gesetz veranlassen konnten verabschiedet zu werden, das den Gebrauch oder Produktion von Zellen von den Voreinpflanzungsembryos verbieten würde, dann würden sie eine Niederlage in der Abtreibungsdebatte, weil erzielt haben, wenn der Voreinpflanzungsembryo ein Recht zum Leben hat und nicht zerstört werden kann, dann zweifellos sein-konnte ein sich entwickelndes Fötus im tatsächlichen sich entwickelnden Menschen der Gebärmutter-ein einer Frau nicht zu irgendeinem Zweck zerstört werden irgendein.

Ein zweiter Grund, den ich denke, dass einige Mitglieder der religiösen Gemeinschaft haben in Angriff genommen embryonale Stammzelletechnologien ist Gebrauch von dem Wort „Unsterblicher.“ Durch „Unsterblichen“ bedeuten wir, dass diese Zellen nicht programmiert werden, um zu altern und können unbestimmt wiederholen. Sie haben mögliche Unsterblichkeit dadurch, dass sie ein Teil der reproduktiven Abstammung der Zellen sind, die die Generationen anschließt. Dieses ist das Ergebnis der fast magischen Fähigkeit von Leitungszellen, dem unvermeidlichen Altern des Körpers zu entgehen. In meinem Buch nenne ich die Leitungszelle die unsterbliche Zelle. Aber Gebrauch von dem Wort „Unsterblicher“, diese Zellen an der Wurzel des unsterblichen Substrats des Lebens zu beschreiben, und sich ihren Gebrauch vorzustellen, den ewigen Kampf gegen Altern und Tod zu kämpfen, scheint möglicherweise, sich aufdrängen in, was historisch die Provinz der Religion gewesen ist. Dieses sprechen über die Wissenschaft, die möglicherweise in der Lage ist, die Lebensdauer oder sogar über die Möglichkeit der Unsterblichkeit selbst zu verlängern, droht zu einigen Leuten.

Le: Es scheint nicht logisch, dass ein Gesetz gegen therapeutisches Klonen und eine Gesetzesermöglichende Abtreibung koexistieren kann. Aber kann nicht die Ansicht eines Fötusses als Person und die Ansicht eines Voreinpflanzungsembryos als nicht seiend eine Person koexistieren prinzipiell?

MW: Orrin Hatch, der republikanische Senator von Utah und ein leidenschaftlicher Anwalt der gegen die Abtreibung Position, unternahmen eine Anstrengung, die Fragen hinter therapeutischem Klonen zu verstehen. Er interviewte Forscher auf dem Gebiet und verlangte wissenschaftliche Papiere. Und nach, da er es beschrieb, eine durchdachte und prayerful Erwägung der betroffenen Fragen, kam er zugunsten des therapeutischen Klonens heraus. Er argumentierte, wie wir von einer wissenschaftlichen Perspektive tun, dass hat ein mikroskopischer Ball von Zellen, der nicht noch angefangen hat sich zu entwickeln, das nicht noch hat, individualisieren-dass ist, das nicht noch am Sein eine Person festgelegt oder zwei-ist keine Person im Sinne des Schreibensgesetzes.

Le: Es ist aufmunternd, dass Senator Hatch in der Lage war, zu reisen diese Reise, aber viel Ihre Opposition scheint, in Form von dem Sloganeering und dem Ausbuhen zu kommen.

MW: Es scheint, dass Gebrauch von dem Wort „Unsterblichkeit“ spöttischererhetorik als durchdachter Kommentar ergeben hat. Der enttäuschendste Aspekt dieser Debatte für mich ist die laute und verhärtete Opposition zum therapeutischen Klonen von einigen Einzelpersonen und von Gruppen gewesen. Wenn Sie mit jenen Einzelpersonen sprechen, wird es klar, dass sie nicht an der Diskussion interessiert sind. Ihr Verstand wird bereits gebildet. Wenn Sie dann die Debatte zwingen, was sehen Sie häufig, ist ein schneller Abfall zu den entzündlichen SpracheSprechenwissenschaftlern möchten Embryobauernhöfe machen, oder schlechter und vergleicht mich und andere Forscher mit Osama bin Laden oder Dr. Mengele.

Die Frage ist von einer weit beachtlicheren Debatte angemessen. Sogar lassen unsere Kritiker zu, dass diese Technologien mindestens das Potenzial haben, Heilungen oder neue Therapien für viele Tausenden von Leuten anzubieten leiden unter degenerativen Erkrankungen. Diese Debatte sollte über Mitleid sein, Grund und wie wir bester Aufschlag unsere Mitmenschen können. Es sollte nicht über das Erhalten von Stimmen oder die Anwendung dieses als politischen Fußball sein, um Wahl zu gewinnen oder auf dem Boden des US-Kongresses gut zu schauen.

Le: Das Repräsentantenhaus wählte vor kurzem, um Ihre Forschung zu verbieten. Wohin geht die politische Tendenz in naher Zukunft?

MW: Es gibt die neue, fast einstimmige Empfehlung von American Medical Association, therapeutisches Klonen, die neue Position New England Journals der aufmunternden Unterordnung der Medizin von Manuskripten in Bezug auf therapeutisches Klonen zu unterstützen, und die formale Empfehlung von der National Academy of Sciences (der formale Körper, der Kongreß bezüglich des Wissenschaft und Technik berät), auf therapeutischem Klonen vorwärts sich verschieben befürwortend. Ich finde es sehr schwierig, sich vorzustellen, dass der US-Senat, der beratendste Körper in der Welt, ein Gesetz verabschieden könnte, das eine medizinische Technologie verbieten würde, die die Leben von 3,000 Menschen ein Tag auswirken könnte, der mit Technologie so möglicherweise behandelt werden könnte. Aber wir müssen warten und sehen. Ich denke zweifellos den Impuls bin auf unserem Seiten und verstärke mich jeden Tag. Es gibt einen stabilen Strom jetzt von den wissenschaftlichen Veröffentlichungen, welche die Bedeutung der Technologie stützen.

Le: Lassen Sie uns von der Politik auf Ihre Philosophie des Lebens sich bewegen. Nehmen Sie uns bitte zurück zu einem Moment, als Sie einen plötzlichen Gedankenblitz beim Besuchen der Gräber Ihres Großvaters und Vaters hatten.

MW: Ein Tag an meinem Heimatstadtkirchhof, die Gräber von vorherigen Generationen sehend, die zu mir führten, stellte ich fest, dass die Sonne an einem Tag als nicht nur mein Vater steigen würde, den ich lieb liebte, aber alle Leute, die mit mir leben und die ich hoffnungslos auch liebe, haben ihre Namen geätzt auf Finanzanzeigen. Dieser Tag kommt, so sicher wie die Sonne, die morgen steigt.

An diesem Moment erkannte ich etwas, das ich früher in meinem Leben bemerkt hatte, aber mit einer Kraft hatte ich nie erfahren, vor-dass ich Tod hasse. Tod verringert alle Bedeutung bis null. Und es ist die Antithese unserer Liebe für gegenseitig. Ich stellte an diesem Punkt, dass es höchste der Menschheit nicht gerade nennen sein würde, aber mein eigenes Nennen fest, zum jeder Ressource, die ich, habe, der aller meine Fähigkeiten in der Wissenschaft, an einer kontinuierlichen Bemühung anzuwenden zu versuchen, das Altern und Tod zu bekämpfen, so schwierig wie, die möglicherweise sind.

Ich bin überzeugt, dass, in diesem Jahrhundert, wir in großem Maße den molekularen Mechanismus der Uhr verstehen, die innerhalb wir liegt, das Ticken weg und das Führen zu die Degeneration und das Altern von Geweben. Ich bin überzeugt, dass menschliche Kreativität und Scharfsinn jene Einblicke zu neue Technologien unvermeidlich machen wird, die, mindestens zu irgendeinem Grad, in Altern intervenieren können. Nicht einfach die menschliche Lebensdauer verlängern, aber Qualität in unsere restlichen Jahre auch hinzufügen.

Le: Lassen Sie uns jetzt an Ihre Diskussion über August Weismanns Ansicht sich wenden, dass die allererste stabile Zelle unsterblich war und dass das Altern als Anpassung durch vorher unsterbliche Zellen entstand.

MW: Reproduktive Zellen können tote Vorfahren per Definition nicht haben, weil Zellen, von den Zellen und vom Leben zu kommen vom Leben kommt. Es ist das Kontinuum von Zellen, das alle Generationen des Lebens auf diesem Planeten für Milliarden Jahre angeschlossen hat.

Das Leben ist in der Richtung unsterblich, dass die Keimbahn, die kein Menschenleben ist, aber betrachtet werden kann Menschenleben selbst, ist möglicherweise unsterblich. Selbstverständlich konnten diese Zellen sterben. Schlag einer mit einem Hammer und ihm ist tot. Aber sie werden nicht programmiert, um zu altern. Altern ist, insoweit wir wissen, ein einzigartiges Eigentum von Körperzellen. Unser Ziel ist, das ganzes Wissen zu extrahieren, das, wir über, wie Leitungszellen Unsterblichkeit erzielen und eine Weise finden, das in die Herstellung von Primärzellen für altes Leute-im Wesentlichen zu übersetzen, eine Weise finden können, Junge der alten Leute zu machen.

Fortsetzung auf Seite 2 von 2