Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im September 2003
Entzündung und das Alterngehirn
Durch Dale Kiefer

Entzündung wird jetzt gedacht, um eine Rolle in den pathologischen Bedingungen zu spielen, die von Anämie und Allergie zu koronare Herzkrankheit, Psoriasis und sogar Anschlag reichen. Von entflammten Gummis, die möglicherweise zur Herz-Kreislauf-Erkrankung beitragen, zum Spielen einer entscheidenden Rolle, wenn man die Flammen des Krebszellwachstums auflockerte, ist Entzündung in vielen mehr Krankheiten impliziert worden, als vorher geglaubt wurde.

Vor kurzem ist Entzündung auch als Spielen einer zentralen Rolle in der lähmenden kognitiven Abnahme erkannt worden, die neurologische Erkrankungen wie Alzheimerkrankheit und Gefäßdemenz kennzeichnet. Obgleich Geistesabnahme- und Gedächtnisverlust lang als unvermeidliche Stempel des hohen Alters gegolten haben, schlägt neue Forschung vor, dass solche Entzündung/Alter-verbundene Abnahme vermeidbar ist. Tatsächlich berichteten Ergebnisse durch einige Wissenschaftler vorschlagen, dass frühe Intervention möglicherweise in der minderwertigen Entzündung etwas Schutz gegen diese gefürchteten Erkrankungen des Gehirns anbietet.  

Die vielen Aufmachungen der Entzündung
Entzündung ist so vertraut wie ein überarbeiteter Muskel, und so allgemein wie Ihr spätester Sonnenbrand. Eltern, die über dem Entwicklungsfieber eines Kindes gekämpft haben, wissen, dass Entzündung gelegentlich das bloß ärgerliche überschreitet, um zu werden etwas weit störender: Fieber, das zu hoch zu lange klettert, kann ernst zufügen, sogar lebensbedrohend, Schaden.

Aber Entzündung, einschließlich Fieber, dient einen nützlichen Zweck im Körper. Sogar Sonnenbrand ist ein Ergebnis des Versuchs des Körpers, den Schaden zu reparieren, der durch ultraviolette Strahlung zugefügt wird. Tatsächlich ist Entzündung eine scharfsinnige Anpassung, die dem Körper erlaubt, gegen deutliche und gegenwärtige Gefahren zu verteidigen.

Zum Beispiel wenn virulente Bakterien eindringen, kommen sie genau bei der normalen Temperatur des Körpers von ºF 98,6 vorwärts (ºC 37). Sobald hergestellt, gießen sie Giftstoffe in den Blutstrom, beim Fortfahren, sich exponential stark zu vermehren. Das Immunsystem bringt eine Verteidigung an, aber zelluläre Verteidiger werden vereitelt werden oder überwältigt möglicherweise einfach. In der Antwort dreht sich der Körper herauf den Ofen. Empfindlich für die geringfügigsten Temperaturanstiege, Krankheitserreger kommen Sie um. Der Körper gewinnt den Kampf. Fieber bricht und alles ist gut.

Dieses ist gerade ein Beispiel der nützlichen Natur der Entzündung. Aber etwas Entzündung geht zu weit. Fieber nicht immer besiegt die eindringende Horde und verblaßt zurück zu einem Zustand der gesunden Normalität. Gelegentlich sind die Kosten des Kampfes zu liebe und des Fiebers Schäden der Körper, den sie verteidigt. Autoimmunerkrankungen liefern ein anderes Beispiel der Entzündung gegangen schief. Das Immunsystem visiert die eigenen Gewebe des Körpers durch seine Unfähigkeit, zwischen einigen der Proteine des Körpers und fremden Eindringlingen zu unterscheiden an. Im Wesentlichen unternimmt das Immunsystem Krieg, gegen sich. Krankheiten wie rheumatoide Arthritis und lupus erythematosus sind das Ergebnis. Offenbar kann Entzündung eine zweischneidige Klinge sein.

Nachrichten von der Randzone
Die Entzündung des meisten Interesses jedoch geht im Allgemeinen unbemerkt. Es ist diese minderwertige chronische Entzündung (im Gegensatz zu der akuten, intensiven Entzündung verbunden mit einer heilenden Wunde, zum Beispiel) die geglaubt wird, um den ernstesten neurodegenerativen Erkrankungen zugrunde zu liegen. Chorea Huntington zum Beispiel wird durch die chronische Gehirnentzündung gekennzeichnet, die durch die irregeführten Versuche des Immunsystems, ein defektes dieses Protein Ergebnisse von einem genetischen Defekt zu beseitigen verursacht wird. Und obgleich ihre Entzündungsauslöser unterschiedlich sind, Krankheiten wie Alzheimer, Parkinson, Amyotrophe Lateralsklerose (Amyotrophe Lateralsklerose oder ALS) und sogar multipler Sklerose, werden auch durch chronische Entzündung von Nervengeweben gekennzeichnet.

Betreffend Alzheimerkrankheit wird ein Forschungsteam, das, „Entzündung gemerkt wird, in zunehmendem Maße aus diesem Grund als Mitwirkendes zu den Antirheumatika der Alzheimerkrankheitspathogenese 1, wie den nicht-steroidal Antirheumatika (NSAIDs, z.B. aspirin, Ibuprofen und Acetaminophen) bestätigt und die neuere COX-2-inhibitor Klasse von verschreibungspflichtigen Medikamenten, sind als Therapien für dieses und andere Entzündung-bedingte Krankheiten in Untersuchung.

Entzündung und das Gehirn
Um die Rolle der Entzündung in der Krankheit besser zu verstehen, ist es hilfreich seine wohltätigere Rolle zu begreifen wenn man den Körper gesund hält. Entzündung ist die Antwort des Körpers zu einer Wahrnehmung einer Drohung. Im Falle einer Invasion durch Bakterien, identifiziert das Immunsystem richtig das nicht willkommene Wesen und versucht, es zu neutralisieren. Dieses mit.einbezieht einen komplexen Ablauf der Ereignisse und erfordert möglicherweise die Zusammenarbeit einer Vielzahl der fachkundigen Zellen. Ihre Tätigkeit ist im Allgemeinen nützlich, aber das Ziel ist immer das selbe: zu den Körper von Eindringlingen zu reinigen und sich schädigendes Gewebe zu entledigen so heilend finden möglicherweise statt.

Während die meisten des Körpers, treten suchen die Zellen, die als Makrophagen bekannt sind, als die lebenden Soldaten auf, nach Eindringlingen, und dann versenken und neutralisieren sie. Im Gehirn Unterstützungszellen der glial Familie, bekannt, als microglial Zellen, als Reiniger auftreten, in vielem die gleiche Mode wie Makrophagen. Sie versenken und beseitigen tote Neuronen, die durch Verletzung oder Krankheit beschädigt worden sind. Leider sondern sie auch schädliche Neurotoxine und giftige sauerstofffreie Radikale ab, um die fremden oder unerwünschten Substanzen zu neutralisieren.2

Bedauerlich ist die entzündliche Antwort gelegentlich schlechter als die Anregung, die sie an erster Stelle auslöste. Selbst wenn der ursprüngliche Auslöser beseitigt wird, wird möglicherweise Entzündung sich selbst erhaltend. So ist anscheinend der Fall in den neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer, Parkinson, ALS und multipler Sklerose, die durch viel microglial Tätigkeit gekennzeichnet werden. Das Vorhandensein von aktivierten microglial Zellen ist ein Indikator der chronischen Entzündung.3,4

Alzheimer und Entzündung
Viel bleibt, betreffend den Anfang und die Weiterentwicklung der Alzheimerkrankheit aufgeklärt zu werden, aber es scheint dass ein Entzündung-erregendes Proteinfragment, ein Peptid klar, das als Amyloid-b, Triggerentzündung bekannt ist. Ununterbrochen, beschleunigt sich die Entzündung allmählich, tötet Nervenzellen und verursacht eine drastische Abnahme in den Niveaus einer wesentlichen Gehirnchemikalie, das Neurotransmitterazetylcholin. Diese abwärts Spirale der neuralen Degeneration beginnt mit der Induktion der fast unaufdeckbaren Entzündung, kommt bis zu der Abnutzung des Gedächtnisses, der Konzentration und der Lernfähigkeit und der Enden mit Tod weiter. Nach Ende Alzheimer zeigen Patienten anormale Spaghetti ähnliche neuritic Amyloid-bplaketten und neurofibrillary Verwicklungen an. Wie ein Schlachtfeld, das mit den Überresten der Kämpfer verunreinigt wird, sind diese zerstörenden Plaketten mit reagierenden microglial Zellen verbunden und bestehen Amyloid-bproteinfragmenten, Immunsystemproteinen wie interleukin-6 (IL-6) und andere Komponenten, die Zeitdauer anzeigen, und aus schließlich kontraproduktives, Entzündung.5

Fortsetzung auf Seite 2 von 2