Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im September 2003
Bild
Kreatin: Nicht gerade eine Sport-Nahrungs-Ergänzung
Durch Willensrand

Leser der Ausgabe im März 2003 der Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift sollten die lange Liste von möglichen medizinischen, Leistungs- und Antialterneffekten des Kreatins erinnern an. Der Artikel umriß den erheblichen Körper der Forschung, der fand, dass Kreatin möglicherweise hilft bei den Krankheiten, die das Nerven muskulöse System, wie Muskeldystrophie bewirken und therapeutische Anwendungen in den alternden Bevölkerungen hat und Syndrome, Muskelatrophie, Ermüdung, Myopathien, Parkinson-Krankheit, Chorea Huntington und andere mitochondrische cytopathies vergeudet. Einige Studien haben es gezeigt, Cholesterin um bis 15% verringern dass kann und verwendet worden ist, um bestimmte angeborene Fehler des Metabolismus, wie Leute zu korrigieren, die ohne die Enzyme getragen werden, die für die Herstellung des Kreatins verantwortlich sind.

Der Artikel bedeckte auch genau, was Kreatin ist, wie es funktioniert und wie viel angefordert wird, um die vorher erwähnten Pathologien vielleicht zu behandeln. Wenn Sie diesen Artikel verfehlten, beziehen Sie sich die auf Ausgabe im März 2003 der Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift, oder sehen Sie sie bei www.lef.org an. In diesem Artikel überprüfen wir einige zusätzliche Eigenschaften des Kreatins, wie seine Effekte auf Wachstumshormonausschüttung, Homocystein und chronisches Ermüdungssyndrom sowie andere wichtige Fragen, die diese Ergänzung, wie seine Sicherheit umgeben.

Obgleich Daten begrenzt sind, schlägt etwas Forschung vor, dass Kreatin das Wachstumshormon anheben kann, das dem der intensiven Übung gleich ist. Wachstumshormon (Handhabung am Boden) bekannt, um eine wesentliche Rolle in der Regelung von Körperfettniveaus, Immunität, Muskelmasse, Wundheilung, Knochenmasse zu spielen und buchstäblich Tausenden von anderem arbeitet bekannte beide und doch Unbekanntes. Es ist gut eingerichtet, dass Handhabung- am Bodenniveaus ständig sinken, während wir teilweise verantwortlich für den stabilen Verlust der Muskelmasse, Verlust von Hautelastizität, Immundefekt und viele anderen Systemteständerungen altern und sind, die im menschlichen Körper des Alterns stattfinden. Deshalb ist die möglichen Effekte des Kreatins auf Handhabung am Boden wert, in den alternden Bevölkerungen zu erforschen.

Eine Studie fand, dass Kreatin die erhöhten Handhabung- am Bodenniveaus nachahmen könnte, die nach intensiver Übung gesehen wurden.1 in dieser vergleichbaren Querschnittsstudie, gaben Forscher sechs gesundem Mann Themen 20 Gramm Kreatin in einer Einzeldosis an stillstehenden (nicht-Ausübungs) Bedingungen. Die Studie fand, dass alle Themen eine „bedeutende“ Zunahme von Handhabung am Boden im Blut während des sechsstündigen Zeitraums nach Kreatineinnahme zeigten. Jedoch fand die Studie auch „eine große interindividuelle Variabilität in der Handhabung- am Bodenantwort.“ Das heißt, gab es breite Unterschiede unter Einzelpersonen in den Niveaus von Handhabung am Boden erzielt vom Nehmen des Kreatins. Nach der Einnahme des Kreatins für die Mehrheit einer Themen trat die Maximum Handhabung- am Bodenkonzentration zwischen zwei und sechs Stunden auf. Die Forscher schlossen „in den Ruhezuständen und an den hohen Dosierungen erhöht Kreatin Handhabung- am Bodenabsonderung und ahmt die Antwort der starken Übung nach, die anregt auch Handhabung- am Bodenabsonderung.“ Diese Forscher glaubten, dass die Effekte des Kreatins auf Handhabung am Boden als eins von den aufbauenden Eigenschaften des Kreatins mit den mageren Massen- und Stärkezunahmen angesehen werden konnten, die nach Kreatinergänzung beobachtet wurden. Obgleich Kreatinergänzung gefunden worden ist, um magere Muskelmasse zu erhöhen und Stärke in vielen studiert, hat die Effekte des Kreatins auf jene Gewebe über Handhabung- am Bodenverbesserung, schon aufgeklärt zu werden.

Kreatin verringert möglicherweise Homocysteinniveaus
Homocystein ist als wichtiger unabhängiger Risikofaktor der Herzkrankheit, so als Cholesterinspiegel entsprechend einigen Studien erkannt worden. Kreatinbiosynthese ist als bedeutender Effektor von Homocysteinkonzentrationen, 2gefordert worden und Mundkreatinergänzungen verringern möglicherweise Niveaus des Homocysteins. Viele Studien haben gefunden, dass Methyl- Spender (wie trimethylglycine (TMG) verringern Sie Niveaus des Homocysteins, das auch das Risiko der Herzkrankheit verringert. Andererseits hindern Bahnen möglicherweise, die große Mengen der Methyl- Gruppen verlangen, die Fähigkeit des Körpers, Homocysteinniveaus zu verringern. Die Methylierung des guanidinoacetate, zum des Kreatins zu bilden verbraucht Methyl- Gruppen als alle weiteren Methylierungsreaktionen, die im menschlichen Körper kombiniert werden. Forscher haben gefordert, dass zunehmende oder abnehmende Methyl- Nachfragen möglicherweise auf dem Körper Homocysteinniveaus erhöhen oder verringern. In einer Studie zogen Forscher Ratten entweder guanidinoacetate- ein oder Kreatin-ergänzten Diäten für zwei Wochen.3 nach Ansicht der Forscher „Plasmahomocystein wurden erheblich (~50%) der Ratten erhöht, die auf guanidinoacetate-ergänzten Diäten beibehalten wurden, während die Ratten, die auf Kreatin-ergänzten Diäten beibehalten wurden, aufwiesen ein erheblich unteres (~25%) Plasma-Homocysteinniveau.“ Diese Ergebnisse schlagen vor, dass Homocysteinmetabolismus für die Methylierungsnachfrage empfindlich ist, die durch physiologische Substrate wie Kreatin auferlegt wird.

Kreatin und chronische Ermüdung/Fibromyalgia
Wegen der offensichtlichen Fähigkeiten des Kreatins, die Symptome anderer Pathologien zu verbessern, die einen Mangel an Hochenergiemitteln (z.B., congestive Herzversagen, etc.) sowie den vorher erwähnten Kummer umrissen wird in die Einleitung zu diesem Artikel mit einbeziehen, ist es vorgeschlagen worden, dass Kreatin möglicherweise beim chronischen Ermüdungssyndrom und beim Fibromyalgia hilft (einige Forscher setzen jetzt voraus, dass sie tatsächlich das gleiche Syndrom sind). Obgleich die Ursachen beider Pathologien noch debattiert wird, existiert ein Mangel an Hochenergiemitteln (z.B. Atp) auf dem Niveau der Mitochondrien und allgemeinen der Muskelschwäche. Zum Beispiel haben Leute mit Fibromyalgia untergeordnete des Kreatinphosphats und DER Atp-Niveaus, die mit Kontrollen verglichen werden.4 keine direkte Studien existieren diesmal darstellendes, dass Kreatinergänzung das symptomology entweder der chronischen Ermüdung oder des Fibromyalgia verbessert. Die Berücksichtigung jedoch der anderen Daten, die diese Kreatinergänzung findet, erhöht Kreatin und Atp-Niveaus durchweg anderer Pathologien, in denen niedrige Stände des Kreatins und des Atps gefunden werden, es steht, um zu folgern, dass die Leute, die unter jedem Syndrom leiden, den Gebrauch des Kreatins durchlesen sollten. Ein anderes Ähnliches Syndrom zur chronischen Ermüdung und zum Fibromyalgia, ist mehrfaches chemisches Empfindlichkeits-Syndrom, das möglicherweise auch möglicherweise unter Anwendung von Kreatinergänzungen verbessert wird, obwohl mehr Forschung offenbar erforderlich ist.

Kreatinsicherheitsfragen: Tatsache oder Erfindung?
Nach dem ersten Artikel in der Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift auf dem vielen möglichen medizinischen und Antialterngebrauch des Kreatins, erhielt ich einige Briefe und viele E-Mail, die im Allgemeinen „mich sagten, möchten Kreatin für die verschiedenen Gründe benutzen, die im Artikel, aber in mir angegeben wurden, werden gesorgt um seine Sicherheit.“ Diese Furcht über der Sicherheit des Kreatins wurde normalerweise von irgendeinem hysterischem Nachrichtenreport oder schlecht von erforschtem Artikel erzeugt. Es ist sonderbar vorhersagbar, aber, dass die Medien und die konservative medizinische Einrichtung hoffnungslos versucht haben, Kreatin zu malen, während ein in sich selbst gefährliches oder „schlecht“ diätetische Ergänzung erforschte. Die Tatsache ist, Kreatin ist möglicherweise die weitgehend erforschte leistungssteigernde Ergänzung von beispiellosem, mit einem ein wenig erstaunlichen Unfallbericht. Richten Sie aus, um sich zu bilden, den „verwechseln Sie uns nicht mit Medien der Tatsachen“ und die konservativen medizinischen Gruppen der Antiergänzung haben keine Probleme die umfangreichen Sicherheitsdaten bezüglich des Kreatins ignorierend gehabt, oder Sicherheit, einfach, erfinden sorgt sich, wo keines existiert. Ein perfektes Beispiel von diesem war der Nachrichtenreport, der die Todesfälle von drei Highschool Ringkämpfern erwähnte, die nach dem Setzen auf Gummianzüge und dem Reiten eines Standrads in eine Sauna, um Gewicht zu verlieren starben. Erstaunlich wurden ihre Todesfälle mit Kreatin durch die Medien, eher als extreme Dehydrierung verbunden! Erstaunlicher, auf weiterer Prüfung, wurde es gefunden, dass zwei der drei Ringkämpfer nicht Kreatin benutzten! Kreatin ist für allerlei Effekte, von Muskelklammern zu Dehydrierung, zu erhöhten Verletzungen in den Athleten getadelt worden. Jedoch sind diese Effekte geschaute weitgehend vorbei Forscher ohne eine einzelne Studie gewesen, die über Nebenwirkungen unter einigen Gruppen berichtet, die Kreatin aus verschiedenen medizinischen Gründen in fünf Jahren nehmen.5-8

In einigem aber in nicht allen Leuten Kreatin kann eine metabolische Nebenerscheinung des Kreatinmetabolismus anheben bekannt als Kreatinin. Einige Leute-einschließlich einige medizinische Fachleute, die wissen sollten, gut-haben irrtümlich angegeben, dass erhöhte Niveaus des Kreatinins die Nieren beschädigen konnten. Erhöhtes Kreatinin ist häufig ein Blutindikator, keine Ursache, von der Nierenfunktionsstörung. Der ist ein sehr wichtiger Unterschied, und einige kurz- und Langzeituntersuchungen haben Kreatinergänzungen gefunden, keine schlechten Wirkungen auf der Nierenfunktion von gesunden Leuten zu haben.9,10 , obwohl es sinnvoll ist, dass Leute mit bereits bestehender Nierenfunktionsstörung Kreatinergänzungen vermeiden sollten, versichert es, um zu wissen, dass Kreatinergänzungen gefunden wurden, um keine schlechten Wirkungen auf der Nierenfunktion von Tieren mit bereits bestehendem Nierenversagen zu haben und zeigten, gerade wie nicht giftiges Kreatin scheint, für die Nieren zu sein.11 Endergebnis, Kreatinsicherheit ist weitgehend erforscht worden und ist weit sicherer als die meisten freiverkäuflichen (OTC-) Produkte, einschließlich aspirin.


Schlussfolgerung
Obwohl zusätzliche Forschung betreffend die Pathologien gerechtfertigt wird, die in diesem Artikel umrissen werden, hat Kreatin einen erheblichen Körper der Forschung ihn zeigend, dass ist eine effektive, sichere und lohnende Ergänzung in einer breiten Palette von Pathologien und möglicherweise die folgende große Entdeckung in den Antialternnährstoffen ist. Obgleich die Dosis, die in den Studien benutzt wurde, ziemlich hoch war, schlagen neue Studien vor, dass untere Dosen gerade sind, wie effektiv für die Erhöhung des Gesamtkreatinphosphatpools im Körper. Die Dosis von 2 bis 3 Gramm scheint pro Tag ausreichend, damit gesunde Leute ihre Gewebeniveaus des Kreatinphosphats erhöhen. Leute mit den Pathologien, die in diesem Artikel erwähnt werden, profitieren möglicherweise von höheren Aufnahmen in der Strecke 5 bis 10 Gramms pro Tag. Die Leute, die an mehr Informationen betreffend Kreatin, insbesondere der Gebrauch vom Kreatin und andere Ergänzungen für Athleten interessiert werden, sollten auf mein, neue ebook Muskel-Gebäude sich zu beziehen die Nahrung erwägen, die bei www.MuscleBuildingNutrition.com zu zusätzlicher Information gefunden wird.

Über Willensrand
Werden Sie Rand ist ein weithin bekanntes medizinisches, eine Eignung und ein Gesundheitsverfasser für eine Vielzahl von Veröffentlichungen. Er graduierte von Universität Harvard mit einem Abschluss in den Naturwissenschaften und ist ein regelmäßiger Gast auf Shows des nationalen Radios und ein Sprecher an den verschiedenen Versammlungen um die US. Seine Artikel auf solchen Themen, die Krebs, AIDS, Gewichtsverlust, Eignung und Gesundheit in der Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift gefunden werden können sowie anderer bezogen sich Veröffentlichungen. Er ist auch ein Berater zu den bedeutenden Ergänzungsfirmen und co-authors regelmäßig Artikel mit verschiedenen Forschern aus der ganzen Welt. Er ist für seine Artikel und Arbeit mit Molkeproteinen und wesentliche Fettsäuren in der Leichtathletik und die Behandlung und die Verhinderung von verschiedenen Krankheiten am bekanntesten. Mit ihn kann bei P.O. Box 480, Newton MA, 02159 in Verbindung getreten werden. www.brinkzone.com. E-Mail: wbrink@earthlink.net.

Hinweise

1. Schedel JM, et al. akutes Kreatinladen erhöht Absonderung des menschlichen Wachstumshormons. J-Sport Med Phys Fitness Dezember 2000; 40(4): 336-42

2. Wyss M, et al. Gesundheitsauswirkungen des Kreatins: kann sich Mundkreatinergänzung gegen neurologische und atherosklerotische Krankheit schützen? Neurologie 2002; 112(2): 243-60.

3. Stelle LM, et al. Methylierungsnachfrage und Homocysteinmetabolismus: Effekte der diätetischen Bestimmung des Kreatins und des guanidinoacetate. Morgens J Physiol Endocrinol Metab Nov. 2001; 281(5): E1095-100.

4. Park JH, et al. Gebrauch von magnetischer Resonanz- Spektroskopie P-31, metabolische Abweichungen in den Muskeln von Patienten mit Fibromyalgia zu ermitteln. Arthritis Rheum Mrz 1998; 41(3): 406-13.

5. Kreider-RB, et al. langfristige Kreatinergänzung nicht erheblich beeinflußt klinische Markierungen der Gesundheit in den Athleten. Mol Cell Biochem Feb 2003; 244 (1-2): 95-104.

6. Schilling BK, et al. Kreatinergänzungs- und -gesundheitsvariablen: eine rückwirkende Studie. Med Sci Sports Exerc Feb 2001; 33(2): 183-8.

7. Poortmans-JR., et al. nachteilige Wirkungen der Kreatinergänzung: Tatsache oder Erfindung? Sport-MED Sept 2000; 30(3): 155-70.

8. Terjung RL, et al. amerikanisches College vom Sport-Medizinrunden tisch. Das physiologische und die gesundheitlichen Auswirkungen der Mundkreatinergänzung. Med Sci Sports Exerc Mrz 2000; 32(3): 706-17.

9. Poortmans-JR., et al. langfristige Mundkreatinergänzung hindert nicht Nierenfunktion in den gesunden Athleten. MED. Sci. Sport. Exerc. 31:1108-1110, 1999.

10. Mihic S, et al. akutes Kreatinladen erhöht fettfreie Masse, aber beeinflußt nicht Blutdruck, Plasmakreatinin oder CK-Tätigkeit in den Männern und in den Frauen. Med Sci Sports Exerc Feb 2000; 32(2): 291-6.

11. Taes YE, et al. Kreatinergänzung beeinflußt nicht Nierenfunktion in einem Tiermodell mit bereits bestehendem Nierenversagen. Nephrol-Skala-Transplantation Feb 2003; 18(2): 258-64.

Zusätzliche Hinweise des Interesses:

Feld ml. Kreatinergänzung im congestive Herzversagen. Cardiovasc Res Jan. 1996; 31(1): 174-6.

Pearson Dr, et al. Langzeitwirkungen des Kreatinmonohydrats auf Stärke und Energie. Zeitschrift von Stärke und von Konditionierungsforschung, 13(3); 187-192, 1999.

Odland LM, et al. Effekt der Mundkreatinergänzung auf Muskel [PCr] und kurzfristiger Höchstleistungsertrag. MED-Sci-Sport-Exerc. Feb 1997; 29(2): 216-9.

Ernsthaftes leistungsstarkes haarartiges Elektrophorese-reines Kreatinmonohydrat CPs et al. verringert Blutlipide in den Männern und in den Frauen. Clin-Sci-Colch. Jul 1996; 91(1): 113-8.

Peeters B, et al. Effekt des Mundkreatinmonohydrats und Kreatin phosphatieren Ergänzung auf maximalen Stärkeindizes, Körperzusammensetzung und Blutdruck. Zeitschrift der Stärke und der Konditionierungsforschung.

Kreider-RB, et al. Effekte der Kreatinergänzung auf Körperzusammensetzung, Stärke und Sprintleistung. Medizin und Wissenschaft in Sport und in Übung 1998; 30(1): 73-82.