Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im April 2004
Bild
Warum alternde Frauen brauchen Testosteron
Durch Edward R. Rosick, TUN MPH, Mitgliedstaat

Zahlreiche Studien stellen dar, dass das das Beibehalten jugendlichen von Testosteronspiegeln in den Männern starke Antialterneffekte konferiert. Testosteron-unzulängliche Männer entwickeln Abdominal- Korpulenz (Kugelbäuche) und verminderte Muskelmasse, zusammen mit einem Verlust der sexuellen Interessen- und Leistungsfähigkeit. Niedriges Testosteron ist auch mit Herzinfarkt, Alzheimerkrankheit, Osteoporose und Krise verbunden.

Während Doktoren langsam den Nutzen der Testosterontherapie für alternde Männer erkennen, wird Beweis, dass Frauen auch das unzulängliche Testosteron werden, in großem Maße ignoriert. Kontrollierte Studien zeigen dem etwas zunehmende Testosteronspiegel im Alternfrauenwiederherstellungssexualtrieb, -erwecken und -frequenz von sexuellen Fantasien. Tatsächlich scheinen niedrige Testosteronspiegel in den Frauen alles Alters, Libido zu unterdrücken und sexuelle Funktionsstörung zu verursachen. Die Wiederherstellung des jugendlichen Testosterons in den Frauen ist gezeigt worden, um Stimmung und Wohl zu verbessern, und viele zur Verfügung zu stellen fördert andere Gesundheit-Vergrößerung.

Während teure Testosterondrogenflecken für Frauen durch Verordnung erhältlich sind, können sichere und billige natürliche Ansätze Testosteronspiegel in den Frauen auch erhöhen.

Testosteron in den Männern und in den Frauen
Während es weithin bekannt ist, dass ein Anstieg in der Testosteronproduktion in den Testikeln von Jungen die Änderungen bewerkstelligt, die zu Männlichkeit führen, ist es nicht weithin bekannt, dass Frauen auch Testosteron (obwohl an ungefähr Zehntel das Niveau als Männer) in ihren Eierstöcken und in Nebennieren produzieren. Wie in den Männern, ragen Niveaus des Testosterons in Frauen in ihre Zwanziger Jahre empor und sinken danach. Wie Männer erfahren Frauen nicht nur eine Abnahme in der Testosteronproduktion, aber auch in den Hormonen wie dehydroepiandrosterone (DHEA), das drastisch für Frauen nach Menopause fällt.

Obgleich Doktoren gewusst haben, dass Frauen Testosteron produzieren, haben die meisten Mainstreamärzte geglaubt, dass Hormone wie Testosteron nicht für Frauen wichtig sind. Nur Niveaus der „weiblichen“ Hormone Progesteron und Östrogen wurden gedacht, um irgendwie bedeutendes mit Nachdruck auf die Gesundheit und das Wohl einer Frau zu haben. In den letzten zehn Jahren jedoch mehr und mehr ist der Beweis vorschlagend, dass Testosteron ein sehr wichtiges Hormon für Frauen, besonders im Hinblick auf das Bleiben des Sitzes, Mageres ist, und sexuell - Active hervorgebracht worden.

Eine der weit verbreiteten Studien, welche die Bedeutung des Testosterons im Beibehalten des allgemeinen Wohls einer Frau und im sexuellen Arbeiten zeigen, wurde im Jahre 2000 in New England Journal von Medizin veröffentlicht.1

Dieses, das, doppelblinde, Placebo-kontrollierte Studie randomisiert wurde, überprüfte die Effekte von transdermal Testosteronflecken auf 75 gealterte Frauen 31 bis 56 Jahre, die eine Hysterektomie und einen bilateralen Oophorectomy durchgemacht hatten (Abbau beider Eierstöcke). Hysterektomien, mit oder ohne einen Oophorectomy, verringern erheblich verteilende Niveaus des Testosterons. Über drei nachfolgende 12 Wochenzeiträume wurden den Frauen Placebo, 150 Magnetkardiogramm-Testosteronflecken oder 300 Magnetkardiogramm-Testosteronflecken gegeben. Das unmissverständliche Ergebnis war, dass Frauen, die 300 Magnetkardiogramm-Flecken empfingen, bedeutende Verbesserung in der sexuellen Funktion, in der Stimmung und im Allgemeinen Wohl zeigten.

Nutzen für die Sexualität der Frauen
Obgleich die meisten Mainstreamärzte jetzt glauben, dass diesem Testosteronersatz in den Frauen, die gehabt haben, Hysterektomien und/oder Oophorectomies ihre Stimmung und Wohl erhöhen können, über Sie noch sich die Idee lustig machen dass Testosteronersatz jedes mögliches zu den Frauen nützt, die noch ihre Gebärmutter und Eierstöcke haben, die intakt sind.

Glücklicherweise für Frauen auf der ganzen Erde, ist Dr. Susan Davis einer jener seltenen Forscher, die die Weisen überprüfen, in denen Testosteronergänzung Frauen fördern kann, ob sie die vorher erwähnten Operationen gehabt haben. Bei Jean Hailes Foundation weihte eine gemeinnützige Organisation in Australien Frauen Gesundheitsprobleme, Dr. Davis ein und ihre Kollegen haben die Bedeutung des Testosterons in der Gesamtgesundheit der Frauen studiert. In einem Artikel 1999 in der Zeitschrift klinischen Endokrinologie und dem Metabolismus, bot Dr. Davis einen ausführlichen Bericht über Testosteronersatztherapie in vor- und in den postmenopausalen Frauen an.2 in den Frauen, die postmenopausal sind oder Oophorectomies gehabt haben, hat vernünftige Testosterontherapie eine direkte und nachhaltige Verbesserung im Sexualtrieb, im Erwecken und in der Frequenz von sexuellen Fantasien produziert. Dr. Davis bestätigte den, der Frauen in ihre Zwanziger Jahre behandelt und dreißiger Jahre mit Testosteron für niedrige Libido sind umstritten, aber auch angegeben, dass sein Gebrauch nicht abgerechnet werden sollte. Nach Ansicht Dr. Davis, kann Testosteronergänzung Junge und andernfalls gesunde Frauen mit niedrigen Ständen des Testosterons erheblich fördern, die unter niedrigen Libido und sexueller Funktionsstörung leiden.

In einem neueren Artikel, der im Jahre 2001 veröffentlicht wurde, schrieb Dr. Davis, dass Testosteron scheint, ziemlich wichtig zu sein, wenn es Energieniveau und -allgemeines Wohlbefinden einer Frau beibehält, unabhängig davon ihr Alter.3 niedrige Testosteronspiegel in vor- und in den postmenopausalen Frauen können Motivation vermindern, Ermüdung verursachen und zur niedrigen Libido beitragen. Sogar Frauen möglicherweise in ihre Zwanziger Jahre, die Anti-Baby-Pillen einnehmen, leiden unter niedrigem Testosteron und seinen Effekten, da Antibabypillen bekannt, um Testosteronspiegel zu senken. Während Studien darstellen, dass dieser Testosteronergänzung in den postmenopausalen Frauen, die nicht durchgemacht haben, Hysterektomien und/oder oopherectomies Sexualtrieb, Erwecken und Frequenz von sexuellen Fantasien erheblich verbessern können, sind keine solchen Studien auf vor-Wechseljahresfrauen geleitet worden.4 Zustände Dr. Davis jedoch die „es die klinische Erfahrung des Autors [Dr. Davis] ist dem eine Teilmenge vor-Wechseljahresfrauen mit sexueller Funktionsstörung und Androgen, [Testosteron] zu verteilen verringert planiert erheblich Nutzen vom vernünftigen parenteralen Testosteronersatz.“

Effekte auf Stärke und Eignung
Außer seinen psychologischen und sexuellen Effekten behalten ausreichende Niveaus des Testosteronspiels eine wichtige Rolle in helfenden Frauen eine gesunde Körperkomposition bei.

Während es gewusst wird, dass Frauen anfangen, Körperfett zu gewinnen, 10 Jahre bevor sie Menopause erfahren, und dass viele Frauen Gewicht wenn gewinnen, übersehen das Einnehmen von Anti-Baby-Pillen, Doktoren häufig die Rolle, die Testosteron beim Helfen spielen kann, diese Gewichtszunahme zu verbessern. Dieses ist wahrscheinlich, weil die meisten Doktoren über den Gebrauch von Testosteronersatztherapie in den Frauen nicht informiert sind. Darüber hinaus studiert einiges früh, jetzt angesehen als entstellte, verbundene erhöhte Testosteronspiegel in den Frauen mit Abdominal- Korpulenz (die betroffenen Patienten hatten mehrfache hormonale Unausgeglichenheiten, die zweifellos zu ihrer Korpulenz beitrugen). Neuere wissenschaftliche Studien, wie eine, die in der Zeitschrift der klinischen Endokrinologie und des Metabolismus berichtet wird, haben gezeigt, dass die beleibten Frauen, die niedrige Dosen von synthetischen Entsprechungen des Testosterons (Nandrolone) gegeben wurden mehr Körperfett und subkutanes Bauchfett verloren und mehr Muskelmasse, als die Frauen gewannen, die ein Placebo gegeben wurden.5 die Studienteilnehmer folgten, einer kalorienarmen Diät aber änderten nicht ihre Übungsgewohnheiten; nach neun Monaten hatten jene Frauen, die Nandrolone nehmen, zweimal das Körperfett verloren und gewonnen sechs Pfund magere Muskelmasse verglich mit Frauen in der Placebogruppe.

Mängel führen möglicherweise zu Herz-Krankheit
Außer helfenden Frauen behalten Sie magere Muskelmasse bei und ein erfreuliches Sexualleben gut in ihre Vierziger, Fünfziger Jahre und Sechziger, neue Beweispunkte zu den zusätzlichen positiven Effekten des Testosterons auf die Gesundheit einer Frau als altert sie.

Ein faszinierender Bericht in der Zeitschrift der Gesundheit der Frauen überprüfte die Hypothese, dass Testosteronmangel ein vorbestimmter Schlüsselfaktor für Herzkrankheit in den Alternfrauen oder Frauen ist, die Hysterektomien gehabt haben.Herz-Kreislauf-Erkrankung 6 ist die führende Todesursache in den postmenopausalen Frauen. Frauen, die Hysterektomien haben, sind dreimal wahrscheinlicher, die Herz-Kreislauf-Erkrankung zu entwickeln, die mit Frauen verglichen wird, die kein gehabt haben. Frauen, die Hysterektomien im Allgemeinen Östrogenersatztherapie aber nicht Testosteronersatz empfangen lassen. Der Studienautor fordert, dass diese Behandlungsdiskrepanz ist, warum das Vorkommen der Herzkrankheit drastisch in diese Frauen steigt, und feststellt, dass „die Daten wir das Demonstrieren von cardioprotective Effekten des Testosterons, haben zusammen mit, was wir kennen über den Verlust der Testosteronproduktion in beiden Fällen von Oophorectomy mit Hysterektomie und in den Frauen, deren restliche Eierstockfunktion durch Hysterektomie kompromittiert worden ist, Punkt zum Testosteronmangel als bedeutenden Faktor zum berichteten erhöhten Vorkommen von kardiovaskulären Risikofaktoren [in den Frauen].“

Hemmt Testosteron Brustkrebs?
Die Wörter „Brustkrebs“ können einen unfreiwilligen Schauer in den meisten Frauen und aus triftigem Grund produzieren: Brustkrebs ist allgemeinste Krebs in den Frauen, und trotz der Milliarden Dollar, die für Forschung und Behandlung seit den siebziger Jahren ausgegeben werden, hat er ständig sich des Vorkommens erhöht. Es wird geschätzt, dass im Jahre 2004, ungefähr 300.000 Amerikanerinnen mit Brustkrebs bestimmt werden und ungefähr 46.000 an der Krankheit sterben.

Viele Forscher glauben, dass hohe Östrogenniveaus ein Hauptrisikofaktor für sich entwickelnden Brustkrebs sind, und einige haben gefordert, dass hohe Testosteronspiegel möglicherweise in den Frauen auch ein erhöhtes Risiko für Brustkrebs aufwerfen.7 andererseits, glauben andere Forscher, dass die Vereinigung möglicherweise zwischen hohen Testosteronspiegeln und Brustkrebs in einigen begrenzten Studien reflektiert, dass Testosteron- und Östrogenniveaus in hohem Grade in den Frauen aufeinander bezogen werden, da Testosteron ein Vorläufer für Östrogensynthese sein kann. Mehrfache Studien zeigen jetzt, dass Testosteron möglicherweise hilft, Frauen gegen Brustkrebs zu schützen. Eine Studie betrachtete im Jahre 2000 die Effekte des Testosterons und des Tamoxifen (ein weit verbreitetes chemotherapeutisches Mittel für Brustkrebs) auf Brustzellanregung.8 die Studie zeigten, dass die Brustzellen, die Östrogen ausgesetzt wurden, Krebs Ähnliches schnelles Wachstum zeigten, aber zeigten erheblich weniger Wachstum, als auch herausgestellt Testosteron. Eine neuere Studie, die im Jahre 2003 zeigte veröffentlicht wurde auch, dass Testosteron hemmt erheblich das Brustzellwachstum, die Autoren führend, dass „… Androgene möglicherweise [Testosteron] sich schützen gegen Brustkrebs, in Analogie zu den Effekten P4 [Progesteron] festzustellen nach der Gebärmutter.“9

Fortsetzung auf Seite 2 von 2