Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im August 2004
Bild
Innovative Forschung und Anwendungen für CoQ10
Durch Kurt J. Samson

Im Jahre 1983 führte die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage Coenzym Q10 (CoQ10) in die Vereinigten Staaten ein. In den letzten 21 Jahren haben Hunderte von den Studien die Sicherheit und die Wirksamkeit der Ergänzung CoQ10 für die Gesundheitsstörungen bestätigt, die vom neurologischen Altern bis zu Herzkrankheit reichen.

Dennoch sind die medizinische Einrichtung US und Bundesdie drogenregler zögernd gewesen, diese indings zu umfassen,
Meinung bis umfangreichere Versuche aufhebend, werden abgeschlossen. Mit einigen laufenden Großstudien, konnte CoQ10 auf der Spitze der breiteren Annahme über einer Strecke der medizinischen Disziplinen sein.

Verständniscoq10
Das Ubichinon, allgemein gekennzeichnet als Coenzym Q10, wurde ursprünglich so wegen seiner Allgegenwart in praktisch jeder Zelle des menschlichen Körpers genannt. Nach Ansicht Dr. Karl Folkers, sollte ein Pionier in der Synthese der Gärung CoQ10, CoQ10 richtig umbenannt werden „Vitamin Q,“ und seinen rechtmäßigen Platz im Pantheon von essenziellen Nährstoffen folglich nehmen.

Zwei Haupttheorien sind festgelegt worden hinsichtlich, wie CoQ10 im Erzielen der optimalen Gesundheit und der Regeneration von der Krankheit unterstützt. Ist zuerst seine Fähigkeit, die Menge von Energie verfügbar auf jene Körperteile unter anderem zu erhöhen, dessen Zellen sie höchst, einschließlich das Herz, das Gehirn, die Nieren und die Skelettmuskeln erfordern. Zweitens sind viele von profitiert von CoQ10 wahrscheinlich ein Ergebnis seiner starken Antioxidanseffekte, da es gefährliche Sauerstoffspezies des freien Radikals reinigt, die normalerweise den Körper schädigen.

Eine Zelle, die den Kern zeigt (mit DNA) und der Zytoplasma mit den Organellen, einschließlich glatten und rauen Endoplasmanetzmagen, die Ribosom, Golgi-Komplex, die Mitochondrien, die Lysosomen und die Zentriole. Endocytotic und exocytotic Bäschen sind in der Plasmamembran der Zelle eingeschlossen.

Suche und Vermächtnis Dr. Folkers ' werden von den Dutzenden Forschern weitergemacht, deren Bemühungen fortfahren, Informationen über CoQ10 zur vordersten Reihe der akademischen Medizin zu holen. Einige Anregungsstudien wurden durch respektiertes medizinisches und wissenschaftliche Zeitschriften im Jahre 2003 und früh 2004 veröffentlicht. Verlängerung der Lebensdauer überblickte die Literatur und stellt hierin einige der bedeutendsten Höhepunkte dar.

CoQ10 und Nierenversagen
In der Zeitschrift von Ernährungs- und von Umweltmedizin, geht Forschung CoQ10 mit TEA voran. Ram Singh und Adarsh Kumar berichteten, dass die Ergebnisse möglicherweise eines sehr gut-entworfenen Versuches, der CoQ10 anzeigt, eine starke Rolle als adjunctive Therapie bei Patienten mit Schrumpfniere Krankheit-in einigen Fällen hätten, die sogar den Bedarf an der Dialyse verringern oder abwenden.1

In einem randomisierten, doppelblinden, Placebo-kontrollierten Versuch fanden die Forscher Behandlung CoQ10 verringerte Weiterentwicklung und hoben Nierenfunktionsstörung in einer Mehrheit Patienten mit Endstadiumskrankheit, viele von auf, waren wem in der Lage, Dialyse im Laufe des 12-Wochen-Versuches einzustellen. Der Bericht, der auf einer Pilotstudie die Wissenschaftler verfolgt wurde, veröffentlichte eine kleinere Anzahl von Themen im Jahre 2000 mit einbeziehen.

Schrumpfnierekrankheit produziert markierte Organkontraktion und progressive Funktionsstörung, mit entsprechenden Zunahmen der Niveaus des Serumkreatinin- und Blutharnstoffstickstoffes. Niveaus von Giftmüllprodukten sammeln im Blut an, weil die Nieren nicht klar sie vom Körper können.

Eine geduldige durchmachende Hämodialyse.

Dr. Singh und seine Kollegen dokumentierte erheblich untergeordnete des Serumkreatinin- und Blutharnstoffstickstoffes bei den CoQ10-treated Patienten, wenn Zunahmen der Kreatininfreigabe und der Urin unabhängig davon geduldigen Dialyse- oder Grundlinienstatus ausgegeben sind. Erheblich, nur erforderte Hälfte Anzahl von Patienten CoQ10 Dialyse am Ende der Studie, als verglichen mit den Themen, die Placebo empfangen.

Die Forscher berichteten auch über beträchtliche Zunahmen der Antioxidansvitamine E und C und Beta-Carotin in behandelten Themen, während Plasmaspiegel des oxidativen Stresses wie reagierende Substanzen der Thiobarbitur- Säure, Dien konjugiert, und alle Malondialdehyd fielen drastisch.

Obgleich ein bei fünf Patienten nicht reagierte, stellten die Forscher fest, dass Ergänzung CoQ10 Nierenfunktion bei Endstadiumspatienten unabhängig davon Dialysestatus verbessert, und können den Bedarf an der Dialyse verzögern oder abwenden. Sie schlugen vor, dass höhere Dosen möglicherweise als die, die in ihrer Studie (mg 180 pro Tag) verwendet werden sogar größere Verbesserung und Antwort in anderen ergäben.

Kardiovaskuläre Fortschritte
CoQ10 ist gezeigt worden, um gegen chronische Entzündung der Arterien und des Herzmuskelgewebes mit dem Ergebnis der Herzmyopathie effektiv zu sein. Darüber hinaus haben Studien durch die japanischen und australischen Forscher sowie durch Wissenschaftler in den US und anderswo, durchweg die Wirksamkeit der Ergänzung gegen congestive Herzversagen und im Verhindern von Sekundärherzereignissen gezeigt, nachdem Patienten einen Anfangsherzinfarkt erlitten haben.

In der molekularen Zellbiologie TEA. Singh und Kumar veröffentlichten die Ergebnisse der randomisierten, doppelblinden, Placebo-kontrollierten Studie ander, die CoQ10's-Nutzen in Bekämpfungsatherosclerose, in zunehmendem Überleben zeigt und das Risiko von folgenden Herzereignissen bei Herzinfarktpatienten, einschließlich die verringert, die Lipidsenkungsdrogen nehmen.2

Die Wissenschaftler berichteten, dass unter 73 Patienten, die pro Tag mg 120 von Mund-CoQ10 für ein Jahr nach einem ersten Herzinfarkt empfangen, die behandelten Themen erheblich weniger Herzereignisse als ihre unbehandelten Gegenstücke (24,6% gegen 45%) erlitten. Die Gruppe CoQ10 hatte ein fast 50% niedrigeres Vorkommen von nichtfatalen Herzinfarkten (13,7% gegen 25,3%) und erheblich von weniger Todesfällen als die unbehandelten Patienten.

Weiter fanden die Forscher, dass Plasmaspiegel von Vitamin E und von schützendem High-Density-Lipoprotein (HDL) in den Patienten CoQ10 und in den reagierenden Substanzen der Thiobarbitur- Säure, im Malondialdehyd erheblich höher waren, und in den Dienparonymen waren niedriger als in der Kontrollgruppe. Nach Ansicht Dr. Singh, zu merken ist wichtig, in Bezug auf Sorge um Statintherapie und Ergänzungen CoQ10, dass Hälfte der Patienten in jeder Gruppe lovastatin nahmen.

Letztes Jahr verkündeten dänische Wissenschaftler in das Herz-der Mitte Kopenhagen-Universitätskrankenhauses, geführt von bekanntem Forscher Dr. Svende Aage Mort-ensen, die Produkteinführung einer großen, zweijährigen multinationalen Verhandlung „herstellen die zukünftige Rolle von CoQ10 als Teil einer Wartungstherapie bei Patienten mit chronischem Herzversagen.“3

Das doppelblinde, Multimitteversuch wiederholen Morbiditäts- und Sterblichkeitsdaten bezüglich der Patienten mit dem chronischen Herzversagen, das zusätzliches CoQ10 nimmt. Wenn, das Studiendesign und die Endpunkte in der Zeitschrift Biofactors verkündend, die eine Frage Papieren einweihte, stellte sich bei der dritten Konferenz der internationalen CoQ10 Vereinigung dar, Dr. Mortensen merkte doppelblindes das, Placebo-kontrollierte Verhandlungen haben demonstriert den Nutzen des bioenergetischen Antioxydants bei mehr als 1.000 Patienten. Verbesserte Belastungsfähigkeit, verringerte Hospitalisierungen, und bedeutende Verbesserungen in den verschiedenen hemodynamic Parametern sind die „überwältigende Erfahrung,“ er schreibt gewesen, mit nur drei von 13 Studien, die neutrale Ergebnisse zeigen.

„Folglich, basiert auf den verfügbaren kontrollierten Daten, ist CoQ10 ein Versprechen, effektiv, und sichere Annäherung an chronisches Herzversagen,“ schloss Dr. Mortensen.

Dr. Mortensen nahm auch an Konzentrationen eines Untersuchungsserums der Studie von CoQ10 in 99 gesunden männlichen Themen teil, die mg der Tageszeitung 30 oder 100 mg-Ergänzungen für einen Monat nehmen, verglichen mit den zusammengebrachten Kontrollen, die Placebo empfangen.

Diesbezüglich randomisiert, stellten doppelblinder Versuch, er und tschechische Wissenschaftler am medizinische Fakultäts-Krankenhaus in Prag das mittlere Grundlinienserumniveau von CoQ10 fest. Ergänzung mit mg 30 von CoQ10 ergab eine Zunahme der Grundlinienkonzentration von CoQ10 von 44%, während eine Zunahme von 108% der Gruppe gemerkt wurde, die mg 100 von CoQ10 empfing. Diese Änderungen waren in beiden Gruppen Themen erheblich höher, die mit CoQ10 ergänzt wurden, das mit der Gruppe verglichen wurde, die Placebo, unabhängig davon Niveaus der Grundlinie CoQ10, Alter empfing, oder Körpergewicht.

Spät letztes Jahr, addierten japanische Wissenschaftler an der Universität von Kyotos Hochschule für Aufbaustudien von Medizin weiteren Beweis, dass CoQ10 den Herzmuskel gegen akute Virenmyocarditis schützt, eine lebensbedrohende Infektion der Herzwände.4

Dr. Chiharu Kishimoto und Kollegen steckte Mäuse mit einer Belastung des Enzephalomyokarditisvirus an, um den Grad des oxydierenden Schadens und DER DNA-Verletzung, unter Verwendung thioredoxin Ausdrucks und 8 hydroxy-2'-deoxyguanosine im Myocardium zu messen, um CoQ10's-Nutzen zu messen. Die Wissenschaftler fanden, dass Überleben ungefähr dreimal in behandelten Mäusen, mit erheblich erhöhten Niveaus von CoQ10 in den Herzmuskeln und von markierten Abnahme an der Serumkreatinkinase höher war (eine Markierung des Herzmuskelschadens). Weiter war die Obenregelung des myokardialen thioredoxin DNA-Schaden anzeigend in behandelten Mäusen beträchtlich niedriger. Die Forscher stellten fest, dass Vorbehandlung mit CoQ10 (Ergänzung) die Schwere von Virenmyocarditis sowie von oxidativem Stress und DNA-Schaden im Myocardium verringern kann.

Fortsetzung auf Seite 2 von 3