Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im August 2004
Bild
Innovative Forschung und Anwendungen für CoQ10
Durch Kurt J. Samson

Statin-Aktualisierung
Mangel CoQ10 in den Muskelzellmitochondrien ergibt schlechte zelluläre Atmung. Oxydierende Mechanismen und endothelial Zellentzündung werden als wichtige Faktoren in der koronaren Herzkrankheit und in der Atherosclerose erkannt. Beweisen Sie Shows CoQ10-, dasergänzung den zirkulierenden Prozess verbessern und solche irreversible und häufig tödliche Bedingungen wie Cardiomyopathy verhindern kann, congestive Herzversagen und rhabdolmyolysis (die Muskelverschwendung verursacht durch Statindrogengiftigkeit).5

Seit ihrer Einleitung haben HMG-CoA-Reduktase-Drogen (Statin) Millionen Leuten geholfen, ihre Cholesterinspiegel zu senken. Gleichzeitig jedoch haben Studien gezeigt, dass Statin Stalwarts wie Lipitor® (Atorvastatin),6,7 Zocor® (Simvastatin),7 Pravacol® (pravastatin),7,8 und Mevacor® (lovastatin)8,9 natürliche Niveaus von CoQ10 während des Körpers verbrauchen können.

Statin haben Bluthochdruckmedikationen übertroffen, wenn sie die Einkommen für pharmazeutische Hersteller erzeugten und geschätztes $16 Milliarde in den Einkommen im Jahre 2003 erklärten. Diese sind starke Drogen, aber sie tragen auch das Risiko einer mengenabhängigen Abnahme an der Produktion des Körpers von CoQ10. FDA erfordert nicht Statinhersteller, Patienten und Ärzte zu dieser möglichen Konsequenz zu alarmieren, obwohl viele neuen Studien, dass Defizit CoQ10 in den Statinbenutzern kognitives verursachen kann, muskulös, kardiovaskulär, und andere Probleme gezeigt haben. Andererseits kann Ergänzung CoQ10 diese Fragen bei vielen Patienten, Forscher vermindern haben gefunden.

Die Statin, die in Kanada verkauft werden, werden angefordert, um ihre Aufkleber weiterzumachen eine vorbeugende Warnung, die ausdrücklich angibt, dass solche Entleerung CoQ10 zu das gehinderte Herzarbeiten bei Patienten mit congestive Herzversagen führen kann. Die US-Regierung fordert keine solche Warnung, trotz einer auftauchenden Generation von „SuperStatin“ (rosuvastatin, pitavastatin) die weiterere Zunahme das Risiko und die Rate der Entleerung CoQ10 bei den Patienten können, welche die Drogen nehmen. Schering-Pflug führte vor kurzem Zetia®, ein Produkt ein, das die Dosis von Erste-Generationsstatin vervierfacht. Das FDA-gebilligte eine andere starke Droge, Astra-Zenecas Crestor®, im August 2003.

Kanadas Gesundheits-Warnung auf Statin

Kanadisches Gesundheitsamt fordert, dass die Statin, die in Kanada verkauft werden, eine vorbeugende Warnung betreffend Entleerung CoQ10 tragen. Pfizers Lipitor® enthält die folgende Warnung:

Der Effekt auf Ubichinon
(CoQ10) Niveaus

„Bedeutende Abnahmen an verteilenden Ubichinonniveaus bei Patienten behandelten mit Atorvastatin und andere Statin sind beobachtet worden. Die klinische Bedeutung eines möglichen langfristigen Statin-bedingten Mangels des Ubichinons ist nicht hergestellt worden. Es ist berichtet worden, dass eine Abnahme an den myokardialen Ubichinonniveaus zu gehinderte Herzfunktion bei Patienten mit congestive Herzversagen der Grenzlinie führen könnte. . .”

Schreibend in die Ausgabe im November 2003 der Zeitschrift des intelligenten Geldes, stellte Journalist Eleanor Laise Pfizer zur Rede, damit das Nicht können zu Patienten spricht, die Gedächtnisverlust, schwere Muskelschmerzen und andere Symptome der Entleerung CoQ10 erlitten haben, nachdem sie das Bestseller- Statin Lipitor der Firma „genommen hatten. Sie merkte, dass Pfizer bis jetzt an der Anerkennung jeder möglicher Vereinigung zwischen Statin, Entleerung CoQ10 und ernsten Nebenwirkungen verhindert hat.10

Während Drogenhersteller und FDA, sich auf der Frage schon zu wiegen haben, beantragte Merck, Hersteller des populären Zocor „, Patente im Jahre 1989 und 1990 für CoQ10-simvastatin Kombinationsprodukte. Die Patentanmeldung 1989 der Firma gibt, dass ein kombiniertes Produkt statin-CoQ10 gegen nicht nur Cardiomyopathy effektiv wäre, aber auch erhöhte Niveaus der Enzymtransaminase an, die Leberschaden reflektiert. Die Firma hat bis jetzt es abgelehnt, diese Patente auszuüben, und FDA und andere bedeutende Drogenhersteller haben, das Risiko der Entleerung CoQ10 von den Statin schon zu bestätigen.

Nach Ansicht eines Pfizer-Beamten, der im Artikel des intelligenten Geldes zitiert wird, ist der Arzneimittelhersteller nicht imstande gewesen, „jeden spezifischen Effekt“ auf den Herzmuskel während der klinischen Studien zu dokumentieren, eine überraschende Aussage der Ansicht seiend, dass einigen Studien durch respektierte medizinische Forscher zu der Zeit Lipitor „gewarnt von den kardiovaskulären Gefahren der Entleerung CoQ10 geprüft wurden.

„Die Entleerung des essenziellen Nährstoffs CoQ10 durch die in zunehmendem Maße populären Cholesterin senkende Medikamente HMG-CoA-Reduktase-Hemmnisse (Statin) ist von einem Niveau von Bedeutung für einem der Warnung,“ Anmerkungen Dr. Peter Langsjoen von Ost-Texas University, in einem umfassenden Bericht von Tier- und menschlichen Studien von den Statin und von Entleerung CoQ10 gewachsen, die letztes Jahr in der Zeitschrift Biofactors veröffentlicht werden.6" mit immer höheren Statinkräfte und -dosen und mit einem ständig Schrumpfcholesterin des ziels LDL, das Vorherrschen und die Schwere des Mangels CoQ10 erhöhen sich merklich.“

Unter den korrigierten Zielcholesterinrichtlinien, die von den nationalen Instituten der Gesundheit im Jahre 2001, so viel wie 36 Million Amerikaner jetzt sind Kandidaten herausgegeben werden, für therapeutische Statinintervention, herauf von 13 Million unter den alten Richtlinien. Dennoch bleibt die Frage der Entleerung CoQ10 innerhalb der regelnden Umgebung ungelöst, die Nebenwirkungen und Warnschildanforderungen anspricht.

„Wir sind z.Z. inmitten einer congestive Herzversagenepidemie in den Vereinigten Staaten. . . Da Ärzte es unsere Aufgabe ist, zum absolut sicher zu sein, dass wir nicht unbeabsichtigt Schaden unsere Patienten antun, indem wir einen weit verbreiteten Mangel eines Nährstoffes schaffen, der zur Herzfunktion kritisch wichtig ist,“ schreibt Dr. Langsjoen.

Dr. Langsjoen verband Dr. Mark Silver des Herzversagen-Instituts am Anwalt Christ Medical Center im Eichen-Rasen, IL, wenn er ein Studiendesign für die Bestimmung vorlegte, ob Niveaus möglicherweise CoQ10 benutzt würden, um myokardiale diastolische Funktion als frühe Markierung der Kammerfunktionsstörung zu messen.11

Sie folgerten, dass Statin HMG-CoA-Reduktase, den Rate-Begrenzungsschritt hemmen, der Cholesterin und Synthese CoQ10 in der Leber hemmt. Weil CoQ10 eine wichtige Rolle während der oxydierenden Phosphorylierung in der myokardialen Zelle spielt, würde Bewertungsaktion CoQ10 auf Atp als Frühwarnindikator von möglichen Herzproblemen verwendet möglicherweise. Nach einigen kardiovaskulären und metabolischen Maßen der Grundlinie werden für jedes Thema, schlagen die Forscher vor, sie würde empfangen Mund-Atorvastatin (Lipitor®) von mg 20 pro Tag für drei bis sechs Monate hergestellt, wenn die Grundlinienniveaus nach drei und sechs Monaten wiederholt sind, der Behandlung. Die Patienten, die verringertes Maß der diastolischen linken Kammerfunktion demonstrieren, das während der drei bis sechs Monate der Statintherapie sich verschlechterte, würden mg dann 300 pro Tag für drei Monate, mit Echocardiogram der weiteren Verfolgung und Niveaumaßen des Bluts CoQ10 empfangen. Das Ziel würde, zu sehen sein, wenn Ergänzung CoQ10 Statin-bedingtes Herzversagen aufheben könnte.

An der Universität von Texas an Austins biochemischem Institut, Forscher Dr. Flora Pettit entdeckte, dass CoQ10 möglicherweise hilfreich ist, wenn man Anfälligkeit zur Statingiftigkeit festsetzt und bestimmt, welche Patienten möglicherweise von Ergänzung CoQ10 profitierten.

Sie berichtete im Zeitschrift Drogen-Metabolismus und den Medikamenteninteraktionen, dass sogar niedrige Stände von Statin zu den menschlichen Lymphozyten in den Zellkulturen giftig sind und addieren, dass das eigene Plasma des Patienten diese Giftigkeit in einigen Fällen aufhob.12 hinzufügendes CoQ10 zum Plasma war jedoch effektiver als Plasma allein in dem Umgekehrt Zellgiftigkeit in einigen dieser Patienten, des Pettit und der Kollegen, die gefunden wurden.

Coumadin® und CoQ10
Während einige Doktoren vorgeschlagen haben, dass CoQ10 möglicherweise die Effekte des populären Blutverdünner Warfarin (Coumadin ") behinderte, fanden ein Versuch durch dänischen Forscher Jyette Engelsen und die Kollegen, veröffentlicht in der dänischen medizinischen Zeitschrift Ugeskrift fürLaeger, keine Vereinigung zwischen Ergänzung CoQ10 (mg 100 pro Tag) und dem klinischen Antigerinnungsmitteleffekt, der in einer Gruppe von 24 Patienten auf langfristigen Warfarin beobachtet wurde

Behandlung.13

Außerdem stellt der Studie, die, doppelblind, Placebo-kontrolliert, Kreuzmethodologie randomisiert wird, ein weit überzeugenderes Argument dar, dass das Risiko minimal ist. Dennoch werden Warfarinpatienten geraten, ihre Doktoren zu konsultieren und häufig ihre Blutprobeergebnisse überwachen, um Gerinnungszeit (Prothrombin time/INR), besonders in den ersten zwei Wochen (etwas, die bereits in den meisten Fällen, erfolgt ist die Wissenschaftler festzusetzen gemerkt).

Muskeldystrophie
Die Muskeldystrophiepatienten, die Therapie CoQ10 bekommen, zeigten erheblich weniger cytogeneic und DNA-Schaden als ihre unbehandelten Gegenstücke, entsprechend einer Studie durch Dr. Lucia Migliore und Kollegen an Pisa-Universität in Italien. Sie verglichen basale Niveaus Kern-Schadens DNA (nDNA), wie durch die chromosomale und DNA-Änderungen in den Leukozyten bei 13 Patienten gemessen.14

Die Themen, erstreckend im Alter von 29 bis 74 und mit einigen Formen der Muskeldystrophie darstellend, wurden mit einer Untergruppe von 10 Patienten, die einen zweiwöchigen Kurs von ubidecarenone empfingen, eine Entsprechung CoQ10 verglichen. Unbehandelte Muskeldystrophiepatienten zeigten ein erhöhtes Niveau des chromosomalen Schadens (Frequenz von micronucleated Lymphozyten) verglichen mit den gleichmäßig zusammengebrachten Einzelpersonen, die CoQ10 empfangen.

„Die Patienten, die ubidecare-keine empfangen, zeigten eine statistisch bedeutende Verringerung in der Frequenz von micronucleated Zellen nach Therapie, während nur eine geringfügige Abnahme an den Niveaus Primär-DNA-Schadens beobachtet und Basis oxidierte wurde,“ die Wissenschaftler, die der Frage im Januar 2004 der Mutagenese berichtet wurden.

Krebs
Einige interessante Studien wurden über CoQ10's-Effekte gegen bestimmte Krebse berichtet. Studieren von Unterschieden zwischen den bösartigen und nicht-bösartigen Prostatakrebszellen, Dr. Jose L. Quiles und den Kollegen an der Universität von Granada, Spanien, gefunden, dass bösartige Zellen sehr anders als auf Coenzym Q10 reagieren.15

Ergänzung CoQ10 senkte erheblich Zellwachstum der Linie Krebses PC3, ohne nicht-bösartige Zellen zu beeinflussen. Die Autoren merkten, dass, wenn die Ergebnisse bestätigt werden, sie möglicherweise eine „neue und interessante“ Annäherung unter Verwendung des Coenzyms Q10 in der Krebstherapie darstellten.

Wiedergabe
CoQ10 spielt möglicherweise eine Rolle in der Gesundheit von Samenzellen in kämpfender männlicher Unfruchtbarkeit, nach Ansicht Dr. Antonio Mancini und Kollegen am Institut von Endokrinologie an der katholischen Universität des heiligen Herzens in Rom, Italien.16

In einer früheren Studie fanden sie, dass CoQ10 in der fruchtbaren Flüssigkeit anwesend war und direkt mit Samenzellenmotilität in den unfruchtbaren Männern, mit Ausnahme von denen mit varicocele, eine Ausdehnung des pampiniform venösen Plexus aufeinander bezogen, der mit Unfruchtbarkeit verbunden ist.

Eine weitere Verfolgung, die im Zeitschrift Metabolismus veröffentlicht wurde, wertete Verteilung von CoQ10 in der fruchtbaren Flüssigkeit und im Plasma bei 32 varicocele Patienten und gesunde männliche Kontrollen in einer Bemühung, zu bestimmen aus, ob irgendwelche metabolischen Abweichungen eine Rolle in den verschiedenen fruchtbaren Parametern bei varicocele Patienten spielten.

Die Forscher berichteten einen erheblich höheren Anteil über CoQ10 in der fruchtbaren Flüssigkeit von varicocele Themen, wenn die hohen zellulären Niveaus CoQ10 mit niedriger Samenzellenkonzentration und -motilität aufeinander bezogen sind und vorschlugen, dass solche Patienten möglicherweise für peroxidative Schaden und deshalb verringerte Energienutzung empfindlicher sind, die möglicherweise dann in defekte Motilität übersetzten. Weiter zeigten die Ergebnisse möglicherweise einen möglichen molekularen Defekt an, der in die Bedingung mit einbezogen wird.

Frauen demonstrieren auch einen reproduktiven schützenden Nutzen. Während der Präeklampsie erleiden eine lebensbedrohende Störung, die ungefähr 7% von Spätphaseschwangerschaften beeinflußt, Frauen Ödem, Bluthochdruck und Proteinurie. Serumniveaus von CoQ10 werden streng bei den Präeklampsiepatienten verringert, Dr. Enrique Teran berichtet, ein Wissenschaftler an der Universität von Ecuador in Quito.17

In einer Studie, die im Zeitschrift freien Radikal und in der biologischen Medizin veröffentlicht wurde, maßen Dr. Teran und seine Kollegen Konzentrationen von CoQ10 in einer Gruppe von 18 gesunden schwangeren Frauen, von 12 Themen mit Präeklampsie und von 22 Frauen, die nicht schwanger oder erhöhten Blutdruck habend waren. In den normalen schwangeren Frauen waren Niveaus CoQ10 erheblich höher als in den nicht schwangeren Frauen oder die mit Präeklampsie. Das Mittelniveau von CoQ10 war 1,08 in den gesunden schwangeren Frauen, 0,86 in den nicht schwangeren Frauen und 0,70 in den Frauen mit Präeklampsie.

Fortsetzung auf Seite 3 von 3