Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Dezember 2004
Bild
Kaliumjodid
Schützen in einem Kernnotfall
Durch Jon VanZile

Es ist unser Kollektivalptraum als Nation, eine Drohung, die Großhandelsunterbrechungen verursachen und Massenunfall produzieren könnte: ein Kernnotfall innerhalb US-Grenzen.

Dieses Szenario ist eine sehr wirkliche und sehr gefährliche Möglichkeit. Zum Beispiel konnten Terroristen eine so genannte „schmutzige Bombe“ benutzen, um unbewohnbar einen Bereich einiger Blöcke zu übertragen. Diese Geräte bestehen aus einem herkömmlichen Sprengstoff, der manipuliert wird, um radioaktives Material zu spucken, das von den Quellen wie Universitäten und Krankenhäusern leicht verfügbar ist. Terroristen konnten eins von Amerikas mehr als 100 Atomkraftwerken in Angriff nehmen. Stellen Sie einfach vor, sich wenn die Angreifer am 11. September beschlossen hatten, ihre überfallenen Jets in drei oder vier Atomkraftwerke anstelle der Gebäude zu fliegen, die als Symbole der nationalen politischen und wirtschaftlichen Macht standen. Möglicherweise am schlechtesten von allen, eine Gruppe, möglicherweise geholfen durch einen feindlichen Zustand, konnte seine Hände auf einer tatsächlichen Kernwaffe erhalten.

Jedes dieser Szenario stellt eine andere Gesundheitsherausforderung dar, aber jedes ist ernst ernst und in großem Rahmen möglicherweise tödlich. Eine schnelle Antwort würde von unserer Infrastruktur-einantwort des öffentlichen Gesundheitswesens angefordert, die möglicherweise über unserer Reichweite hinaus wäre.

„Es muss Pläne an Ort und Stelle geben,“ sagt Dana Best, MD, MPH, ein behandelnder Arzt in dem nationalen Gesundheitszentrum der Kinder in Washington, DC. „Wir müssen unsere Infrastruktur des öffentlichen Gesundheitswesens oben aufmöbeln, also kann sie seine Arbeit erledigen, die ist, uns vor Tornados, Hurrikanen und Kernwaffen zu schützen.“

Während eines Kernnotfalls würden Massenevakuierungen wahrscheinlich notwendig-höchst sein, in verstopft, Stadtgebiete, wo sie zu Chaos leicht führen konnten. Als zweite Wahl würde das Schützen notwendig sein, um Leute vor Strahlenbelastung zu schützen. Dieses auch würde Mobilisierung auf einer enormen, ungetesteten Skala erfordern.

Seit dem 11. September 2001 hat die Bundesregierung gekämpft, um seine Notfallpläne zu aktualisieren. Agenturen wie die Abteilung der Staatssicherheit, in Verbindung mit der Katastrophenschutzbehörde und der Atomaufsichtsbehörde (NRC), haben die Frage und gemacht Empfehlungen, Leute sicher zu halten studiert. Glücklicherweise ist eine dieser Empfehlungen einfach effektiv, und weit - verfügbar für jedermann, das interessiert sind, nicht die gerade Regierungsangestellten oder Leute, die im Schatten eines Kernreaktors leben.

Der Schutz ist eine einfache Pille des Kaliumjodids, das die gleiche Form des Jods benutzt im Tafelsalz enthält. Es ist in der Mehrfachverbindungsstelle gezeigt worden Studie-und im wirklichen Leben Erfahrung-zu sicher Leute, besonders Kinder, gegen eine gefährliche Nebenwirkung der Strahlenbelastung schützt: die Entwicklung des Schilddrüsenkrebses.Deswegen haben starke Schutzwirkung 1,2, die Abteilung der Staatssicherheit, FDA, der NRC, die amerikanische Akademie von Kinderheilkunde und alle Weltgesundheitsorganisation der Verteilung und dem Gebrauch des Kaliumjodids indossiert.

Eine Grundsatzerklärung 2003, die von der amerikanischen Akademie von Kinderheilkunde, coauthored von Dr. Best herausgegeben wurde, war auf der Angelegenheit sehr klar: „Kaliumjodid ist von Wert, nachgewiesenes für Schilddrüsenschutz aber muss vor oder bald nach, Belastung durch das Radiojod gegeben werden und erfordert seine Platzierung in den Häusern, Schulen und Kindertagesstätten.“1

Die Biologie der Strahlung
In den einfachsten Ausdrücken ist Strahlung die Energie, die in den Wellen oder in den Teilchen der Angelegenheit von den instabilen Atomen abgegeben wird. Sogar an den niedrigen Dosen, kann Strahlung den Körper eindringen und dem zellulären diesem Schaden Ergebnisse in Krebs verursachen viele Jahre später. An den höheren Dosen kann Strahlung schweres hematopoietic Syndrom verursachen und des das Rot Körpers und die weißen Blutkörperchen angreifen. Dieses Syndrom kann Tod in 8 bis 50 Tage verursachen.1

Die Schwere der Strahlenkrankheit bezieht direkt mit dem Grad und der Belastungsdauer aufeinander, und der Art der Strahlung betroffen. (Für eine ausführlichere Beschreibung von radioaktiven Substanzen und wie Radioaktivität gemessen wird, sehen Sie, dass der Sidebar, der „Strahlung des Verständnis-Radioactivity.") betitelt wird auch, Zellen auf unterschiedliche Arten, abhängig von ihrer Rate der Abteilung und Niveau der Spezialisierung beeinflußt. Die empfindlichsten Zellen sind lymphoid, während die wenigen empfindlichen Knochenmark und Nervensystemzellen sind.1

Eine Form Strahlung, bekannt als Radiojod, ist zur Schilddrüse besonders gefährlich. Radiojod ist eine allgemeine Nebenerscheinung der Kernstromerzeugung. Wenn es inhaliert wird, wird Radiojod schnell durch die Schilddrüse absorbiert, in der es einige schädliche Wirkungen hat. Es verursacht möglicherweise gutartige Tumoren, Schilddrüsenkrebs oder, an den hohen Dosen, die Hypothyreose, die durch Zerstörung der Schilddrüse verursacht wird.1,3

Kaliumjodid arbeitet, indem es die Schilddrüse mit leicht verfügbarem Jod überschwemmt und, wenn es zum richtigen Zeitpunkt genommen wird, verhindert oder vollständig die Aufnahme des radioaktiven Jods blockiert.3

VERSTÄNDNISradioaktivität

Strahlung ist die Energie, die in Form von Wellen oder Teilchen der Angelegenheit abgegeben wird. Leute werden regelmäßig allen verschiedenen Arten Strahlung-von Sonne ausgesetzt, die im Büro genommenen, unzählbaren Röntgenstrahlen des Zahnarztes und andere Quellen.

Wissenschaftler unterscheiden zwischen „Strahlung“ als Energie und „Radioaktivität,“ ist die eine Eigenschaft einer Substanz, die Strahlung abgibt. Sie unterscheiden auch zwischen „elektromagnetischer Strahlung,“, die keine Masse hat und Sonnenlicht und Röntgenstrahlen umfasst und „Partikelstrahlung,“ wird die ausgestrahlt, während instabile Atome kleine Partikel freigeben. Alle radioaktiven Metalle strahlen Partikel aus, während sie versuchen, zu einer stabileren Form zu verfallen.

Uran zum Beispiel strahlt Partikelstrahlung aus, während es versucht, zu einer stabileren Form zu verfallen. Es nimmt Uran 238, eine allgemeine Form Natururan, ungefähr 4,5 Milliarde Jahre zum Zerfall in Thorium, ein anderes radioaktives Metall, das selbst in 14 Milliarde Jahre in Radium verfällt, das in ungefähr 1.600 Jahre in Führung verfällt. Die Zeit, die es für ein radioaktives Element zum Zerfall in seine folgende Form nimmt, wird genannt seine „Halbwertszeit.“

Radioaktivität wird gemessen durch, wieviele „Zerfallereignisse“ pro Sekunde stattfinden. Im metrischen System ist ein becquerel ein Zerfall pro Sekunde. Wechselweise wird die Strahlungsemission eines radionucleotide auch herein curries gemessen. Ein currie ist mit 37 Milliarde Zerfall pro Sekunde gleichwertig.

Die gefährlichste Form von Strahlungsenergie bekannt als „ionisierende Strahlung,“ hat die genügend Energie, zum von chemischen Bindungen in lebenden Organismen zu brechen. Auf hoch genügenden Niveaus kann diese Energie spontane DNA-Veränderungen, erhöhte Produktion von freien Radikalen oder Unterbrechung der grundlegende Zellstruktur schaffen. Die fünf Formen der ionisierenden Strahlung sind Alphateilchen, Betapartikel, Neutronen, Gammastrahlen und Röntgenstrahlen.

  • Alphateilchen sind die extrem schweren Moleküle, die zwei Protonen und aus zwei Neutronen bestehen. Sie haben eine begrenzte Fähigkeit, Haut oder Kleidung einzudringen, aber können eingenommen werden. Radon strahlt Alphateilchen aus.
  • Betapartikel sind die subatomaren Partikel, die vom Kern einiger radioaktiver Atome ausgestoßen werden. Sie sind mit Elektronen gleichwertig. Sie können inhaliert werden oder können die Haut leicht eindringen als Alphateilchen. Betapartikel kommen von den Radionukliden, die in der Medizin benutzt werden (wie Xenon) oder werden als Nebenerscheinungen von Kernreaktoren geschaffen. Radiojod ist ein Betapartikel.
  • Neutronen sind starke aber seltene Partikel, die erst nach eine Kerndetonation ausgestrahlt werden. Sie sind zu lebendem Gewebe in hohem Grade destruktiv.
  • Gammastrahlen sind elektromagnetische Strahlen, die von den radioaktiven Materialien wie Zäsium oder Kobalt ausgestrahlt werden, oder nach einer Kerndetonation. Sie sind leicht in der Lage, Gewebe und Zellen einzudringen.
  • Röntgenstrahlen sind auch Teil des elektromagnetischen Spektrums. Sie sind unwahrscheinlich, während eines Kernnotfalls angetroffen zu werden.

Es gibt zwei Systeme für messende Strahlungsdosierung. Das ältere System verwendet Rade (Strahlungsenergiedosis). Ein Rad wird produziert, wenn ein Gramm Material ein Erg Energie absorbiert (ein Erg ist eine sehr kleine Energieeinheit). Im metrischen System werden Rade durch Grau, durch ein Grau ersetzt, das 100 Rade ist. Das Rad oder das Grau ist die Menge von Energie absorbiert durch ein Gewebe oder eine Substanz.

Zu den biologischen Effekt der Strahlung oder das Dosisäquivalent, Wissenschaftler zu berechnen multiplizieren die Menge von Energie absorbiert in Raden oder in den Graun mit einer Variable, die den Qualitätsfaktor genannt wird, oder QF. Das QF berücksichtigt die verschiedenen Grade an biologischem Schaden produziert durch gleiche Mengen der verschiedenen Arten der Strahlung. Für Röntgenstrahlen Gammastrahlen und die meisten Betapartikel, entspricht das QF einem. Alphastrahlung hat ein QF von 20, während das QF für Neutronen von 2 bis 11. reicht.

Der Rem (das Röntgen gleichwertig im Mann) ist das Produkt der Menge der Energie absorbierten (in Raden oder in den Graun) Zeiten die Leistungsfähigkeit der Strahlung, wenn er biologischen Schaden produziert (das QF). Das metrische System benutzt die Einheiten, die sieverts genannt werden, mit einem sievert von 100 Rem.

Dem Schadenrot und -weißen Blutkörperchen Dosen über 100 Rem oder ein sievert, sind gezeigt worden und den hematopoietic Effekt verursacht. Dosierungen über 1.000 Rem verursachen die Zellen, die den Verdauungstrakt, um zu sterben und die Bakterien zeichnen den Blutstrom, eine Bedingung einzudringen, die als der gastro-intestinale Effekt bekannt ist. Eine Dosis von einiges tausend Rem kann zu Gehirnverletzung und Tod innerhalb der Stunden führen.

Fortsetzung auf Seite 2 von 2