Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Sonderausgabe LE Magazine, Winter 2004/2005
Eine bessere Form der Lipoic Säure

Lipoic Säure hat gewordenes der populärsten diätetischen Ergänzungen in den Vereinigten Staaten. Der Grund für dieses ist eine Reihe außerordentliche wissenschaftliche Ergebnisse, die zeigen, dass lipoic Säure biologische Eigenschaften besitzt, die das von gewöhnlichen Antioxydantien übersteigen.

Zum Beispiel ist lipoic Säure Wasser und fettlösliches. Dieses einzigartige Eigentum ermöglicht lipoic Säure, Teile Zellen zu erreichen, die andere Antioxydantien nicht können. Einmal ist Innerezellen, lipoic Säure in der Lage, Vitamine C und E zu erneuern und Niveaus des Glutathions zu erhöhen, um zu helfen, gegen Alter-bedingten mitochondrischen Zerfall sich zu schützen.1-7

Eine Studie stellte dar, dass eine Kombination der lipoic Säure und des Acetyl-Lcarnitins Vitamin- Cniveaus in den Leberzellen von alten Ratten zu denen wiederherstellte, die in den jungen Ratten gesehen wurden.8 eine andere Studie zeigten, dass lipoic Säure Herzmuskel-Zellstruktur in den alten Ratten zu der von jungen Ratten nach nur zwei Wochen der Verwaltung wiederherstellte.9 darüber hinaus, war lipoic Säure in der Lage, die altersbedingte Zunahme eines gefährlichen pro-entzündlichen Cytokine, eine natürliche körperliche Substanz aufzuheben, genannt interleukin-1b.10

Was uns höchst beeindruckte, waren die Studien, die in den Verfahren der National Academy of Sciences diese lipoic Säure und Acetyl-Lcarnitin zeigend veröffentlicht wurden:8,11-15

  1. Verbesserte ambulatorische Funktion in den alten Ratten, mit einem erheblich größeren Grad an Verbesserung in den alten Ratten verglich mit Jungen eine.
  2. Hob teilweise die Abnahme in der mitochondrischen Membranfunktion bei der Veranlassung einer Zunahme des Sauerstoffverbrauchs auf, dadurch es verbessert es zelluläre metabolische Funktion in den alten Ratten.
  3. Verbessertes Gedächtnis und aufgehobener Alter-verbundener neuronaler mitochondrischer Zerfall in den alten Ratten.
  4. Stellte ein Enzym wieder her, das für mitochondrische Energieerzeugung erfordert wurde (Carnitinacetyltransferase), beim gegen Lipidperoxidation in den alten Ratten gleichzeitig sich schützen.

Alpha lipoic Säure besteht aus zwei verschiedenen Formen (Isomeren) die in beträchtlichem Ausmaß verschiedene Eigenschaften haben. Die „r-“ Form ist die biologisch-aktive Komponente (gebürtig zum Körper) die für den phänomenalen Antioxidanseffekt der lipoic Säure verantwortlich ist. Die „s-“ Form wird aus chemischer Fertigung produziert und ist nicht sehr biologisch-aktiv. Alpha lipoic saure Ergänzungen bestehen aus der „r-“ und „s-“ Form in einem 50/50 Verhältnis. Das bedeutet, dass eine Alpha lipoic saure Ergänzung mg 100 mg 50 der biologisch-aktiven „r-“ Form liefert.

Der menschliche Körper normalerweise produziert und benutzt R-lipoic Säure, die aktive Form. R-lipoic Säure verringert erheblich Entzündungsreaktionen und ist gezeigt worden, um als die kombinierte „r-“ und „s-“ Form stärker zu sein, die Alpha lipoic Säure enthalten.16-25 erhöht R-lipoic Säure zelluläre und mitochondrische Oxydationsbremswirkung und verhindert den mitochondrischen Zerfall, der mit Altern verbunden ist.26 deswegen, soll die Zunahme des oxidativen Stresses mit Altern verringert.ist R-lipoic Säure 27,28 neuroprotective und ist gezeigt worden, um zu helfen, schlechtes Gedächtnis zu verbessern, bei der Verringerung des Erkennendefizits, das mit Altern verbunden ist.15,29-33 hat R-lipoic Säure auch seine Fähigkeit gezeigt, den Gewinn im Körperfett vom Altern zu verringern, indem sie metabolische Funktion verbesserte.34,35 Studien haben auch R-lipoic Säure gezeigt, um oxydierenden Schaden der Fette im Körper und des Blockschadens des Herzens vom Druck zu verringern.kann R-lipoic Säure 36,37 Glukoseaufnahme in den beständigen Zellen des Insulins erhöhen, weil sie die Eigenschaften des Insulins nachahmen kann.38-45 kann diese aktive „r-“ Form der lipoic Säure die oxidierten Formen von Antioxydantien erneuern, indem sie Coenzym Q10, Vitamin C, Vitamin E und Glutathion zurück in ihren aktiven Zustand aufbereitet.3,6,7,46-50

In der Ausgabe im Februar 2005 der Verlängerung der Lebensdauers- Zeitschrift, gibt es einen ausführlichen Artikel über den mehrfachen Nutzen von R-dihydrolipoicsäure, die effektiver als sogar R-lipoic Säure ist. Mittlerweile haben Mitglieder bald Zugang zu R-dihydrolipoicsäure. Diese neue saure Ergänzung R-dihydrolipoic kommt in 150 flüssige Kapseln mg, die den biologisch-aktiveren Bestandteil liefern, der mit dem mg 250 verglichen wird, das, Alpha lipoic saure Mitglieder vorher benutzt haben.

Hinweise

1. Biewenga GP, Haenen GR, Bast A. The-Pharmakologie der lipoic Antioxidanssäure. Gen Pharmacol. Sept 1997; 29(3): 315-31.

2. Smith AR, Shenvi SV, Widlansky M, et al. Lipoic Säure als mögliche Therapie für chronische Krankheiten verband mit oxidativem Stress. Curr Med Chem. Mai 2004; 11(9): 1135-46.

3. Xu DP, Wells WW. Alpha-lipoic saure abhängige Regeneration der Ascorbinsäure von der Dehydroascorbinsäure in den Rattenlebermitochondrien. J Bioenerg Biomembr. Feb 1996; 28(1): 77-85.

4. Arivazhagan P, Ramanathan K, Panneerselvam C. Effect der DL-Alpha-lipoic Säure auf metabolische Enzyme des Glutathions in gealterten Ratten. Exp Gerontol. Dezember 2001; 37(1): 81-7.

5. Suh JH, Wang H, Liu-RM, et al. (R) - Alpha-lipoic Säure hebt den altersbedingten Verlust in Redox- Status GSH in den nach--mitotic Geweben auf: Beweis für erhöhte Cysteinanforderung für GSH-Synthese. Bogen-Biochemie Biophys. 2004 Mar1; 423(1):126-35.

6. Kagan VE, Kuzmenko AI, Shvedova AA, et al. unmittelbarer Beweis für die Wiederverwertung von myeloperoxidase-katalysierten phenoxyl Radikalen eines Homologs des Vitamins E, 2,2,5,7,8 pentamethyl-6-hydroxy chromane, durch Ascorbat/dihydrolipoate in Lebenzellen HL-60. Acta Biochim Biophys. 2003 am 17. März; 1620 (1-3): 72-84.

7. Stoyanovsky DA, Goldman R, Darrow-RM, et al. endogenes Ascorbat erneuert Vitamin E in der Retina direkt und im Verbindung mit exogener dihydrolipoic Säure. Curr-Auge Res. Mrz 1995; 14(3): 181-9.

8. Hagen TM, Liu J, Lykkesfeldt J, et al. Fütterungsacetyl-cc$lcarnitin und lipoic Säure zu den alten Ratten verbessert erheblich metabolische Funktion bei der Verringerung des oxidativen Stresses. Proc nationales Acad Sci USA. 2002 am 19. Februar; 99(4): 1870-5.

9. Suh JH, Shigeno UND, Morrow JD, et al. oxidativer Stress im Alternrattenherzen wird durch diätetische Ergänzung mit (R) - (Alpha) aufgehoben - lipoic Säure. FASEB J. Mrz 2001; 15(3): 700-6.

10. McGahon Schwerpunktshandbuch, Martin DS, Horrobin DF, Lynch MA. Altersbedingte Änderungen in LTP und in der Antioxidansverteidigung werden durch eine Alpha-lipoic Säure-angereicherte Diät aufgehoben. Neurobiol-Altern. 1999 November/Dezember; 20(6): 655-64.

11. Liu J, Haupte, Gharib morgens, et al. Gedächtnisverlust in den alten Ratten ist mit mitochondrischem Zerfall des Gehirns und RNA-/DNAoxidation verbunden: teilweise Umkehrung durch die Fütterung des Acetyl-Lcarnitins und/oder der R-Alpha-lipoic Säure. Proc nationales Acad Sci USA. 2002. 99(4): 2356-61

12. Liu J, Killilea DW, Ames-BN. Alter-verbundener mitochondrischer oxydierender Zerfall: Verbesserung der Substrat-bindenen Affinität und der Tätigkeit der Carnitinacetyltransferase im Gehirn durch die Fütterung alten Ratten des Acetyl-Lcarnitins und/oder der R-Alpha-lipoic Säure. Proc nationales Acad Sci USA. 2002 am 19. Februar; 99(4): 1876-81.

13. Arivazhagan P, Ramanathan K, Panneerselvam C. Effect der DL-Alpha-lipoic Säure auf mitochondrische Enzyme in gealterten Ratten. Chem Biol. wirken aufeinander ein. 2001 am 28. November; 138(2): 189-98.

14. Thirunavukkarasu V, Anuradha Lebenslauf. Einfluss der Alpha-lipoic Säure auf Lipidperoxidation und Antioxidansverteidigungssystem im Blut von Insulin-beständigen Ratten. Diabetes Obes Metab. Mai 2004; 6(3): 200-7.

15. Nickander KK, McPhee-BR, niedriges PA, Alpha-lipoic Säure Tritschler H.: Antioxidanskraft gegen Lipidperoxidation von Nervengeweben in vitro und von Auswirkungen für zuckerkranke Neuropathie. Freies Radic Biol.-MED. 1996;21(5):631-9.

16. Breithaupt-Grogler K, Niebch G, Schneider E, et al. Dosis-Proportionalität der thioctic Säure-mündlichübereinstimmung von Einschätzungen über vereinigtes Plasma und einzelne Daten. Eur J Pharm Sci. Apr 1999; 8(1): 57-65.

17. Hong YS, Jacobia SJ, Verpacker L, Patel Frau. Die hemmenden Effekte von lipoic Mitteln auf die Säugetier- Pyruvatdehydrogenase komplex und seine katalytischen Komponenten. Freies Radic Biol.-MED. Mrz 1999; 26 (5-6): 685-94.

18. Kilic F, Handelman GJ, Traber K, et al. kortikales cataractogenesis XX modellierend. In-vitroeffekt der Alpha-lipoic Säure auf Glutathionskonzentrationen in der Linse im vorbildlichen zuckerkranken cataractogenesis. Biochemie Mol Biol Int. Okt 1998; 46(3): 585-95.

19. Streeper RS, Henriksen EJ, Jakob S, et al. differenziale Effekte von den lipoic sauren Stereoisomeren auf Glukosemetabolismus im Insulin-beständigen Skelettmuskel. Morgens J Physiol. Jul 1997; 273 (1 Pint 1): E185-91.

20. Estrada De, Ewart HS, Tsakiridis T, et al. Anregung der Glukoseaufnahme durch die Alpha-lipoic Säure des natürlichen Coenzyms/thioctic Säure: Teilnahme von Elementen der Insulinsignalisierenbahn. Diabetes. Dezember 1996; 45(12): 1798-804.

21. Maitra I, Serbinova E, Tritschler HJ, Effekte Verpacker L. Stereospecific der R-lipoic Säure auf buthionine sulfoximine-bedingte Kataraktbildung in den neugeborenen Ratten. Biochemie Biophys Res Commun. 1996 am 16. April; 221(2): 422-9.

22. Biewenga GP, Dorstijn MA, Verhagen JV, et al. Reduzierung der lipoic Säure durch lipoamide Dehydrogenase. Biochemie Pharmacol. 1996 am 9. Februar; 51(3): 233-8.

23. Kurven Zimmer G, Beikler TK, Schneiders M, et al. der Dosis/des Warte lipoic Säure r und S-Formen im Arbeitsrattenherzen während des Reoxygenation: Überlegenheit des R-Enantiomers in der Verbesserung des Aortenflusses. J Mol Cell Cardiol. Sept 1995; 27(9): 1895-903.

24. Fuchs J, Hemmung Milbradt R. Antioxidant der Hautentzündung verursacht durch reagierende Oxydationsmittel: Bewertung der Redox- Paare dihydrolipoate/lipoate. Haut Pharmacol. 1994; 7(5):278-84.

25. Schempp H, Ulrich H, Elstner E-F. Stereospecific Reduzierung von thioctic Säure R (+) - durch Schweineherz lipoamide Dehydrogenasediaphorase. Z Naturforsch [C]. 1994 September/Oktober; 49(9-10):691-2.

26. Liu J, Atamna H, Kuratsune H, Ames-BN. Verzögerung des mitochondrischen Zerfalls des Gehirns und Altern mit mitochondrischen Antioxydantien und Stoffwechselprodukten. Ann N Y Acad Sci. Apr 2002; 959:133-66.

27. Hagen TM, Vinarsky V, Wehr cm, Ames-BN. (R) - Alpha-lipoic Säure hebt die Alter-verbundene Zunahme der Anfälligkeit von Hepatocytes zum tert-butylhydroperoxide in vitro und in vivo auf. Antioxid-Redoxreaktions-Signal. 2000 Fall; 2(3): 473-83.

28. Hagen TM, Ingersoll Funktelegrafie, Lykkesfeldt J, et al. (R) - Alpha-lipoic säurezugesetzte alte Ratten haben mitochondrische Funktion, verringerten oxydierenden Schaden verbessert und metabolische Rate erhöht. FASEB J. Feb 1999; 13(2): 411-8.

29. Verpacker L, Tritschler H Wessel K. Neuroprotec-tion durch die metabolische Alpha lipoic Antioxidanssäure. Freies Radic Biol.-MED. 1997 22(1-2):359-78.

30. Effekte Wolz P, Krieglstein J. Neuroprotective von Alpha-lipoic saurem und seine Enantiomere zeigten in den Nagetiermodellen der fokalen zerebralen Ischämie. Neuropharmakologie. Mrz 1996; 35(3):369-75.

31. Arivazhagan P, Panneerselvam C. Effect der DL-Alpha-lipoic Säure auf neurale Antioxydantien in gealterten Ratten. Pharmacol Res. Sept 2000; 42(3): 219-22.

32. Nagamatsu M, Nickander KK, Schmelzer JD, et al. Lipoic Säure verbessert Nervendurchblutung, verringert oxidativen Stress und verbessert distale Nervenleitung in der experimentellen zuckerkranken Neuropathie. Diabetes-Sorgfalt. Aug 1995; 18(8): 1160-7.

33. Greenamyre JT, Garcia-Osuna M, Greene JG. Die endogenen Nebenfaktore, thioctic Säure und dihydrolipoic Säure, sind gegen NMDA und Malonsäureverletzungen von striatum neuroprotective. Neurosci Lett. 1994 am 25. April; 171 (1-2): 17-20.

34. Jakob S, Rues P, Hermann R, et al. orale Einnahme der RAC-Alpha-lipoic Säure moduliert Insulinempfindlichkeit bei Patienten mit Art-2 Diabetes mellitus: ein Placebo-kontrollierter Probeversuch. Freier Rad Biol Med. Aug 1999; 27 (3-4): 309-14.

35. Bustamante J, Häuschen JK, Marcocci L, et al. Alpha-lipoic Säure im Lebermetabolismus und Krankheit. Freies Radic Biol.-MED. Apr 1998; 24(6): 1023-39.

36. Androne L, Gavan Na, Veresiu IA, Effekt Orasan R. In-vivo der lipoic Säure auf Lipidperoxidation bei Patienten mit zuckerkranker Neuropathie. In vivo. 2000 März/April; 14(2): 327-30.

37. Ko Kilometer, Yiu HY. Schisandrin B moduliert die IschämieReperfusion verursachten Änderungen in den nichtenzymatischen Antioxidansniveaus in lokalisieren-gedurchströmten Rattenherzen. Mol Cell Biochem. Apr 2001; 220 (1-2): 141-7.

38. Borcea V, Nourooz-Zadeh J, Wolff SP, et al. Alpha-Lipoic Säure verringert oxidativen Stress sogar bei zuckerkranken Patienten mit schlechter glycemic Steuerung und Albuminurie. Freies Radic Biol.-MED. Jun 1999; 26 (11-12): 1495-500.

39. Jakob S, Henriksen EJ, Schiemann-AL, et al. Verbesserung der Glukosebeseitigung bei Patienten mit Art - Diabetes 2 durch Alpha-lipoic Säure. Arzneimittelforschung. Aug 1995; 45(8): 872-4.

40. Konrad T, Vicini P, Kusterer K, et al. Alpha-lipoic Schwefelsäureraffinationsabnahmeserumlaktat- und -pyruvatkonzentrationen und verbessert Glukosewirksamkeit bei den mageren und beleibten Patienten mit Art - Diabetes 2. Diabetes-Sorgfalt. Feb 1999; 22(2): 280-7.

41. Streeper RS, Henriksen EJ, Jakob S, et al. differenziale Effekte von den lipoic sauren Stereoisomeren auf Glukosemetabolismus im Insulin-beständigen Skelettmuskel. Morgens J Physiol. Jul 1997; 27; 3 (1 Pint 1): E185-91.

42. Estrada De, Ewart HS, Tsakiridis T, et al. Anregung der Glukoseaufnahme durch die Alpha-lipoic Säure des natürlichen Coenzyms/thioctic Säure: Teilnahme von Elementen der Insulinsignalisierenbahn. Diabetes. Dezember 1996; 4(12): 1798-804.

43. Jakob S, Rues P, Hermann R. Oral-Verwaltung der RAC-Alpha-lipoic Säure moduliert Insulinempfindlichkeit bei Patienten mit Art-2 Diabetes mellitus: ein Placebo-kontrollierter Probeversuch. Freier Rad Biol Med. Aug 1999; 27 (3-4): 309-14.

44. Thirunavukkarasu V, Anitha Nandhini AN, Anuradha Lebenslauf. Alpha Lipoic-Säure stellt Antioxidanssystem in den Geweben von hyperinsulinaemic Ratten wieder her. Indisches J Med Res. Sept 2003; 118:134-40.

45. Walgren JL, Amani Z, McMillan JM, et al. Effekt von Alpha-lipoic Säure R (+) auf Pyruvatmetabolismus und Fettsäureoxidation in Ratte Hepatocytes. Metabolismus. Feb 2004; 53(2): 165-73.

46. Gotz ICH, Dirr A, Burger R, et al. Effekt der lipoic Säure auf Redox- Zustand von Coenzym Q in den Mäusen behandelte mit 1 methyl-4-phenyl-1,2,3,6-tetrahydropyridine und Diäthyldithiocarbamat. Eur J Pharmacol. 1994 am 15. Februar; 266(3): 291-300.

47. Lykkesfeldt J, Hagen TM, Vinarsky V, Ames-BN. Alter-verbundene Abnahme in der Ascorbinsäurekonzentration, -wiederverwertung und -biosynthese in der Rattenhepatocytesumkehrung mit (R) - Alpha-lipoic saure Ergänzung. FASEB J. Sept 1998; 12(12): 1183-9.

48. Suh JH, Shenvi SV, Dixon Schwerpunktshandbuch, et al. Abnahme in der transcriptional Tätigkeit von Nrf2 verursacht altersbedingten Verlust der Glutathionssynthese, die mit lipoic Säure umschaltbar ist. Proc nationales Acad Sci USA. 2004 am 9. März; 101(10): 3381-6.

49. Kozlov Handels, Gille L, Staniek K, Säure Nohl H. Dihydrolipoic hält Ubichinon in der aktiven Antioxidansform durch Zweielektronreduzierung der Ubichinon- und Einelektronreduzierung von ubisemiquinone instand. Bogen-Biochemie Biophys. 1999 am 1. März; 363(1): 148-54.

50. Schneider D, Elstner E-F. Coenzym Q10, Vitamin E und dihydrothioctic Säure verhindern kooperativ Dienkonjugation in lokalisierter Lipoprotein niedriger Dichte. Antioxid-Redoxreaktions-Signal. 2000 Sommer; 2(2): 327-3.