Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Sonderausgabe LE Magazine, Winter 2004/2005
Die Vorzüge von ganzen Sojabohnenöl-Ergänzungen

Im Jahre 1997 stellte die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage den ersten Isoflavon-Sojabohnenölauszug der Hochkonzentration (40%) vor. Die Theorie war damals, dass Isoflavone, wie genistein, die Komponente des Sojabohnenöls höchstwahrscheinlich verantwortlich für seine mehrfachen Nutzen für die Gesundheit waren.1-2

In den letzten Jahren sind die nützlichen Effekte von genistein und andere Sojabohnenölisoflavone in den zahlreichen erschienenen Studien gezeigt worden. Die prestigevollste Studie wurde in der Zeitschrift des Nationalen Krebsinstituts veröffentlicht und mit einbezogen 21.852 japanischen Frauen. Die Ergebnisse deckten auf, dass die Frauen mit den meisten Isoflavonen in ihrer Diät das niedrigere Risiko für das Entwickeln von unerwünschten Brustzellkolonien hatten.3 dieses bestätigt eine Myriade von erschienenen Studien, die die aufdeckten, die das meiste Sojabohnenöl haben viel niedrigere Rate von unerwünschten Zellkolonien verbrauchen.4-7

Gleichzeitig haben andere Bestandteile des Sojabohnenöls auch Effekte gezeigt, dass Hilfe die Gesundheit und die Langlebigkeit von asiatischen Bevölkerungen erklären, die viel Sojabohnenöl in ihrer Diät verbrauchen. Eine der eindrucksvollsten neuen Studien zeigte, dass Männer, die die höchsten Quantitäten von Sojabohnenölprodukten aßen, 47% waren, die weniger wahrscheinlich sind, die unerwünschten Zellkolonien zu entwickeln, die mit denen verglichen wurden, die die niedrigsten Mengen verbrauchten. In den Männern, die die höchste Menge von natto verbrauchten (gegorenes Sojabohnenöl), wurde das Vorkommen der unerwünschten Prostatazellkolonienbildung ein bemerkenswertes 75% verringert!8

In Erwiderung auf zunehmenden Beweis, dass andere Bestandteile möglicherweise des Sojabohnenöls bedeutende Zellschützende Affekte zur Verfügung stellen, ist eine neue Formulierung entwickelt worden, die liefert den gleichen standardisierten Isoflavonauszug, dass Mitglieder für die letzten sieben Jahre verwendet haben, plus gegorenes Sojabohnenöl natto, zur Verfügung stellt das möglicherweise zusätzlichen Nutzen.

Sojabohnenöl natto erhöht Isoflavonabsorption und liefert andere Nährstoffe, die durch den Gärungsprozeß beigetragen werden.9,10 die erhöhte Absorption von genistein, von daidzein, von etc. sind möglicherweise genug bedeutend, dass nur eine Kapsel der neuen super absorbierbaren Sojabohnenöl-Isoflavone jeden Tag angefordert wird.

Gerade eine Kapsel vom neuen
Super absorbierbare Sojabohnenöl-Isoflavone stellt zur Verfügung:
Genistein und sein Vorläufer
isoform genistin ................. mg 25,8
Daidzein und sein Vorläufer
isoform daidzin ................. mg 25,0
Glycitein und sein Vorläufer
isoform glycitin ................. mg 4,7
Gegorenes Sojabohnenöl natto
(von der Hefe) ................. mg 435

Das gegorene Sojabohnenöl natto, das in dieser neuen Formel verwendet wird, enthält einen neuen Gärungsprozeß der Hefe (anstelle der Bakterien). Japanische Forscher haben gefunden, dass diese Art der kultivierten Suppe von der Hefe die Entwicklung und die Ausbreitung von unerwünschten Milch- Zellkolonien hemmt.11

Basiert auf Studien des japanischen diätetischen Isoflavonlebensmittelverbrauchs, liefert gerade eine Kapsel der neuen super absorbierbaren Sojabohnenöl-Isoflavone mehr genistein und daidzein (mg 50) als die durchschnittliche japanische Person verbraucht in ihrer Diät.12-15 liefert die typische amerikanische Diät andererseits häufig weniger als 1 mg dieser Zelle-schützenden Isoflavone.16

Verglichen mit dem Mega- Sojabohnenöl-Auszugprodukt, liefert die neuen super absorbierbaren Sojabohnenöl-Isoflavone eine viel komplettere Sojabohnenölergänzung, aber kostet nicht mehr als das Mega- Sojabohnenöl-Auszugprodukt.

Merken Sie bitte, dass Mega- Sojabohnenöl-Auszugkapseln (nur Isoflavone und keinen natto Auszug enthalten) für die noch verfügbar sind, die es vorziehen, diese bestimmte Formel zu verwenden.

Hinweise

1. Ari Babaknia, M.D., Sojabohnenöl, das rechte Protein für das Verbessern Ihrer Gesundheit, Metro-Digital-Veröffentlichen; 2003.

2. Diätetisches Phytochemicals in der Krebsprävention und Behandlung, Vol. 401 von Fortschritten in experimenteller Medicine und Biology, 1996. Ch. 7: Sojabohnenöl Isoflavavonoids und Krebsprävention, 87-100.

3. Yamamoto S, Sobue T, Kobayashi M, et al. Sojabohnenöl, Isoflavone und Brustkrebsrisiko in Japan. Nationaler Krebs Inst J. 2003 am 18. Juni; 95(12): 906-13.

4. Lee HP, Gourley L, Duffy Schalter, et al. diätetische Effekte auf Brustkrebsrisiko in Singapur. Lanzette. 1991 am 18. Mai; 337(8751): 1197-200.

5. Hirose K, Tajima K, Hamajima N. Eine umfangreiche, Krankenhaus-ansässige Fallstudie von Risikofaktoren von Brustkrebsen entsprechend Wechseljahresstatus. Krebs Res Japans J. Feb 1995; 86(2): 146-54.

6. Setchell KD. Sojabohnenölisoflavonnutzen und -risiken Östrogen-Empfängermodulatoren der Natur von den selektiven (SERMs). J morgens Coll Nutr. Okt 2001; 20(5): 354S-362S.

7. Horn-Ross PL, John EM, Canchola AJ, et al. Phytoestrogen-Aufnahme und Risiko endometrial Krebses. Nationaler Krebs Inst J. 2003 am 6. August; 95(15): 1158-64.

8. Sonoda T, Nagata Y, Mori M, et al. Eine Fall-Kontroll-Studie der Diät und des Prostatakrebses in Japan: mögliche Schutzwirkung der traditionellen Japanerdiät. Krebs Sci. Mrz 2004; 95(3): 238-42.

9. Slavin JL, Karr Sc, Hutchins morgens, et al. Einfluss der Sojabohne verarbeitend, Gewohnheitsdiät und Sojabohnenöldosis auf urinausscheidender isoflavonoid Ausscheidung. Morgens J Clin Nutr. Dezember 1998; 68 (6 Ergänzungen): 1492S-1495S.

10. Hutchins morgens, Slavin JL, Lampe JW. Urinausscheidendes isoflavonoid phytoestrogen und lignan Ausscheidung nachdem Verbrauch von gegorenen und ungegorenen Sojabohnenölprodukten. Diät Assoc J morgens. Mai 1995; 95(5): 545-51.

11. Gotoh T, Yamada K, Ito A, et al. Chemoprevention Milch- Krebses der N-Nitroso--N-METHYLUREA-bedingten Ratte durch Miso und Tamoxifen, allein und in der Kombination. Krebs Res Jpn J. Mai 1998; 89(5): 487-95.

12. Arai Y, Uehara M, Sato Y, et al. Vergleich von Isoflavonen unter Nahrungsaufnahme, Plasmakonzentration und urinausscheidende Ausscheidung für genaue Schätzung von phytoestrogen Aufnahme. J Epidemiol. Mrz 2000; 10(2): 127-35.

13. Wakai K, Egami I, Kato K, et al. Nahrungsaufnahme und Quellen von Isoflavonen unter Japaner. Nutr-Krebs. 1999;33(2):139-45.

14. Kimira M, Arai Y, Shimoi K, et al. japanische Aufnahme von Flavonoiden und isoflavonoids von den Nahrungsmitteln. J Epidemiol. Aug 1998; 8(3): 168-75.

15. Wu AH, Yu Lux, Tseng cm, et al. Plasmaisoflavon planiert gegen selbst-berichtete Sojabohnenölisoflavonniveaus in den Asiatisch-amerikanischen Frauen in der Los Angeles County. Karzinogenese. Jan. 2004; 25(1): 77-81. Epub 2003 am 10. Oktober.

16. de Kleijn MJ, van Der Schouw YT, Wilson PW, et al. Aufnahme von diätetischen phytoestrogens ist in den postmenopausalen Frauen in den Vereinigten Staaten niedrig: die Framingham-Studie (1-4). J Nutr. Jun 2001; 131(6): 1826-32.