Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Februar 2004
Bild
Kurkumin-Aktualisierung
Neue Forschung auf dem mehrfachen Nutzen dieser starken Gesundheit-Förderung, Krankheit-kämpfendes Vertreter
Durch Dale Kiefer

Von den starken Herzmedikationen und -antibiotika zu einfachem aspirin, sind viele modernen pharmazeutischen Produkte direkt von der alten Anlage und von den pilzartigen Quellen abgeleitet worden, die bemerkenswerte Fähigkeiten aufweisen, Wohl zu verbessern und in Krankheitsprozesse auf dem molekularen Niveau zu intervenieren. Wissenschaftler fahren fort, Nutzpflanzemittel medizinisch zu entdecken, die starke entzündungshemmende, krebsbekämpfende, antibiotische und antiaging Eigenschaften zeigen. Gelbwurz ist ein typischer Fall. Diese tropische Wurzel liefert einen Smorgasbord von starken Nutzen für die Gesundheit. Neue Forschung zeigt die Gelbwurz-und sein bioactive hauptsächlichmittel, Kurkumin-hat die Energie, Entzündung zu blockieren, Krebs zu stoppen, ansteckende Mikroben zu töten und Herzgesundheit zu verbessern.

Gelbwurz ist möglicherweise am vertrautesten, da der Sternbestandteil in pulverisiertem Curry mischt. Kurkumin, eine Gruppe der Polyphenolanlage pigmentiert sich, ist für die charakteristische kanariengelbe Farbe der Gelbwurz verantwortlich. Curry ist das Unterzeichnungsgewürz und der wohlriechende Teller des indischen Subkontinents.

Indiens Verhältnis zur Gelbwurz und folglich Kurkumin, geht zurück Jahrtausende. sind Ingwer und Gelbwurz in Indien und in Südostasien für Jahrtausende kultiviert worden. Indien produziert und verbraucht die meisten der Gelbwurz der Welt. Ein Vetter des Ingwers, Gelbwurz wurde von den alten Römern und vom Griechen verehrt, die seine medizinischen Eigenschaften bewerteten. Tatsächlich leitet sein englischer Name von seinem lateinischen Spitznamen ab, der übersetzt ungefähr als „Erdeverdienst.“

Anders als ihre Westgegenstücke würden die meisten gebürtigen Inder vermutlich nicht überrascht, zu erfahren, dass moderne Wissenschaft angefangen hat, die verschiedenen Gesundheit-Förderungseigenschaften der Gelbwurz nachzuforschen und zu Katalogisieren. Gelbwurz ist zu den Indern nicht nur als Gewürz aber auch als wichtiges Element von Volksmedizin vertraut. Im alten indischen System von Ayurvedic-Ganzheitsmedizin, wird Gelbwurz verehrt, damit seine Fähigkeit Entzündung unterdrückt und eine Vielzahl von Krankheiten behandelt. Tatsächlich empfiehlt sich Ayurvedic-Medizin, Gelbwurz in einer kleinen Menge Honig für die Behandlung des zahlreichen Unbehagens zu mischen. Es wird oral am ersten Zeichen der Erkältung eingenommen, und die klebrige Paste wird an der Haut als aktuelle Salbe für die Behandlung der Hautinfektion und -irritationen aufgetragen.

Gelbwurzpulver ist auch eine populäre Abhilfe für Magenbeanstandungen in Asien. In Hawaii wird es angeblich verwendet, um Infektion des Ohrs (Infektion) und der Kurve des Schwimmers zu behandeln. Möglicherweise ein seiner wichtigsten Anwendungen ist als entzündungshemmendes für die Behandlung von Arthritis; es ist als solcher in China und in Indien für Jahrtausende verwendet worden.

Moderne Wissenschaft trifft alten Glauben
Moderne Wissenschaftler haben diese in großem Maße Glaube-ansässigen Ansprüche überprüft und haben sie rigoroser Prüfung in den letzten 50 Jahren unterworfen. Obgleich wenige umfangreiche Studien am Menschen abgeschlossen worden sind, haben Hunderte von den Experimenten, die von den Forschern rund um den Globus geleitet werden, die Fähigkeit des Kurkumins gezeigt, bestimmte Arten von Krebs, 1-20 einzustellen oderzu verhindern stoppen Entzündung,21-26 verbessern kardiovaskuläre Gesundheit,27-31 verhindern Katarakte, Tötung 32 oder hemmen die Giftwirkungen von bestimmten Mikroben einschließlich Pilze33 und gefährliche Parasiten,34,35 und sich schützen, mindestens im Labor, gegen die zerstörenden Effekte von heterozyklischen Aminen (die möglicherweise Krebs erzeugenden Mittel gefunden in etwas gekochten Nahrungsmitteln).36 wie eine Fahndungsgruppe erklärte: „[Kurkumin] ist nachgewiesen worden, bemerkenswerte anticarcinogenic, entzündungshemmende und Antioxidanseigenschaften aufzuweisen.“37

Als ob das nicht genug waren, verbessert möglicherweise dieses fleißige Gewürz viel versprechend ist als mögliche Behandlung für multiple Sklerose, 38 und die zerstörenden Effekte des langfristigen Diabetes.39 wird es sogar als aktuelle Behandlung nachgeforscht, um zuckerkranke Wundheilung zu beschleunigen.37 einige Forscher auch haben eine aufregende Verbindung zwischen Gelbwurzverbrauch und einem drastisch verringerten Vorkommen der Alzheimerkrankheit, ein Effekt gemerkt, der möglicherweise gut mit der Fähigkeit des Kurkumins, Signalisierenbahnen zu blockieren zusammenhängt, die zu Entzündung führen.40,41

Krebs-kämpfende Fähigkeiten dokumentiert
Zahlreiche Studien veröffentlichten in der Fähigkeit des Gleich-wiederholten medizinischen Zeitschriftendetail-Kurkumins, sich gegen Krebs zu schützen. Zusätzlich zu seiner Kapazität, in die Einführung und in das Wachstum von Krebszellen zu intervenieren und Tumor-und ihre folgende Verbreitung während des Körpers durch Metastasekurkumin zu verhindern auch ist zur Empfindlichkeit der Zunahmekrebszellen zu bestimmten Drogen gezeigt worden, die, um Krebs allgemein verwendet sind und Chemotherapie effektiver in einigen Fällen gemacht zu bekämpfen.1-20 hat viel Forschung sich auf die entzündungshemmenden Eigenschaften des Kurkumins konzentriert, und etwas neue Forschung schlägt, dass Kurkumin möglicherweise das Herz und das Kreislaufsystem schützt,21-31 und den Anfang der Alzheimerkrankheit zu verhindern vor.40,41 noch andere Studien haben die mögliche Fähigkeit des Kurkumins, den Effekten von pilzartigen Giftstoffen in der Nahrungszufuhr, 33 entgegenzuwirkenüberprüft und die Augen vor Katarakten 32und uveitis zu schützen,42 eine Entzündung eines Teils des Auges, das möglicherweise Glaukom ergibt.

Gelbwurz-Patent bewilligt
und widerrufen


Vor einigen Jahren, verbanden zwei ausgebürgerte Inder mit der Universität von Mississippi-Gesundheitszentrum archiviert für ein US-Patent auf Gelbwurz. Das Patent wurde im Jahre 1995 bewilligt, aber nach einem Protest von einer indischen Landwirtschaftsgruppe, war es sofort Protestierender revoked.50 anfocht die Gültigkeit des Patents, mit der Begründung, dass Gelbwurz ein vorher verfügbares Produkt ist, das medizinisch in Asien jahrhundertelang benutzt worden ist. Da „Neuheit“ eine Zustand des Patentschutzes ist, wurde es bestimmt, dass Gelbwurz nicht abhängig von solchem Schutz ist. Das Patent wurde widerrufen.

Als krebsbekämpfendes Mittel ist Kurkumin genug viel versprechend, ernste Aufmerksamkeit vom Nationalen Krebsinstitut (NGI) zu rechtfertigen. In seinem Jahresbericht 2002, im Chemopreventive-Vertreter Development Research Group, eine Teilmenge der Abteilung des NGI der Krebsprävention, Details seine Bemühungen, Forschung auf dem Dienstprogramm des Kurkumins in der Krebsprävention und in der Behandlung anzuregen und zu stützen. Weil Kurkumin ein nicht-patentfähiges Produkt (sehen Sie Sidebar), ist, ist solche Unterstützung, besonders für die Forschung entscheidend, die höchst wichtige Studien am Menschen mit einbezieht, als andere Quellen der Finanzierung sind praktisch nicht vorhanden. Mindestens ist eine Studie am Menschen, konzentrierend auf die Dosierung, Lebenskraft und Pharmakokinetik (wie Kurkumin durch den Körper benutzt, umgewandelt und beseitigt wird), in der umfassenden Krebs-Mitte University of Michigans laufend. Andere Kurkuminstudien sind zum NIC vorgeschlagen worden und Zustimmung erwarten.

Test-Rohr- und Tiermodellstudien haben gezeigt, dass Kurkumin bedeutende krebsbekämpfende Tätigkeit aufweist. Zahlreiche Experimente haben gezeigt, dass Kurkumin die Weiterentwicklung von chemisch induzierten Doppelpunkt- und Hautkrebsen hemmt. Im Darmkrebse insbesondere scheint Kurkumin, die fördernden und Weiterentwicklungsstadien der Krankheit erheblich zu hemmen. Verschiedene Studien haben berichtet, dass Kurkumin die Anzahl und die Größe von vorhandenen Tumoren verringert und das Vorkommen der neuen Tumorbildung verringert.

Viel Diskussion kürzlich hat sich auf den Gebrauch cyclooxygenase-2 (COX-2) Hemmnis-solch als die rezeptpflichtigen Medikamente Celebrex® und Vioxx®-wie mögliche Darmkrebs-Vorbeugungsmittelmittel konzentriert. Dieses neue Konzept ergab sich aus der Beobachtung, dass Leute, die routinemäßig entzündungshemmende nicht-steroidal Drogen (NSAIDs) nehmen statistisch weniger wahrscheinlich sind, Krebs als die zu entwickeln, die nicht tun. Leider werden NSAIDs schlecht durch einiges zugelassen und können Bluten im Magen-Darm-Kanal sogar verursachen. Betreffend den möglichen Nutzen des Kurkumins für die Verhinderung und die Behandlung des Darmkrebses, kommentierte ein Forschungsteam: „Natürlich vorkommende Hemmnisse COX-2 wie Kurkumin und bestimmte phytosterols sind gewesen worden effektiv als chemopreventive Mittel gegen Doppelpunktkarzinogenese mit minimaler gastro-intestinaler Giftigkeit.“18

Zusätzlich haben andere Studien unter Verwendung der Krebszellen, die im Labor in vitro gewachsen werden, die Fähigkeit des Kurkumins, Apoptosis aufzufordern oder programmierten Zelltod, unter Leukämie, b-Lymphom und anderen Krebszellen gezeigt. Kurkumin ist wie eine aktuelle Anwendung benutzt worden, um Apoptosis in den Hautkrebszellen und in den Tiermodellen erfolgreich in vitro zu verursachen. Kurkumin ist als vorbeugendes Mittel für in zunehmendem Maße allgemeine Nichtmelanomhautkrebse und als mögliches Vorbeugungsmittel- oder Behandlungsmittel in der Prostata, oraler, pankreatischer und gastrischer Krebsen der Brust, unter anderem in Untersuchung.1-21 untertrieb ein Forscher die Angelegenheit und merkte, „…, Kurkumin… sollte für weitere Entwicklung als Vorbeugungsmittelmittel Krebses angesehen werden [a].“43

Kurkumin auch ist, um die Wirksamkeit von bestimmten krebsbekämpfenden Drogen zu erhöhen, und erstaunlich gezeigt worden die Wirksamkeit der krebsbekämpfenden Strahlentherapie möglicherweise zu verbessern, indem man Tumorzellen an sich entwickelndem Strahlungswiderstand verhinderte.33 Kinase C (PKC) ist als möglicher Mechanismus vorgeschlagen worden, durch den Tumorzellen Widerstand zur Strahlentherapie entwickeln. Der hilfreiche Effekt des Kurkumins liegt möglicherweise an seiner Fähigkeit, strahlungsinduzierte PKC-Tätigkeit zu hemmen. Zusätzlich fand eine Studie, dass Kurkumin Studientiere vor den Tumor-produzierenden Effekten der tödlichen Gammastrahlung schützte,44, während andere fanden, dass es gegen zerstörendes UV-Licht sich schützt, das bekannt, um eine Rolle in der Entwicklung von Hautkrebs zu spielen.8

Anfang des Jahres erklärten Forscher an der Universität von Texas M.D. Anderson Cancer Center: „… hat Kurkumin enormes Potenzial in der Verhinderung und in der Behandlung von Krebs.“ Sie merkten, dass Kurkumin gefunden worden ist, um für menschlichen Verbrauch sicher zu sein, sogar in den Dosen so, die sich hoch wie 10 Gramm pro Tag erstrecken.10 aber andere Forscher haben beobachtet, dass mehr nicht notwendigerweise besser ist. Eine vor kurzem erschienene Studie aus Indien heraus fand, dass unter Ratten eine Diät einzog, die hohen Blutzucker verursacht, jene gegebenen niedrigen Dosen des Kurkumins entwickelte experimentell verursachte Katarakte so häufig nicht wie Steuerthemen. Aber die Ratten, die hohe Dosen des Kurkumins entwickelten bekommen wirklich, Katarakte ein wenig schneller, vielleicht wegen des erhöhten oxidativen Stresses.32 der Unterschied, bezüglich zu dosieren, waren extrem, aber diese Ergebnisse unterstreichen die Bedeutung der weiteren Untersuchung in den Gebrauch des Kurkumins in den Menschen für eine Vielzahl von Krankheiten und unter einer Vielzahl von Bedingungen.

Gegenteil zu den vielen bemerkenswert aufmunternden Berichten über den krebsbekämpfenden Nutzen des Kurkumins, mindestens eine Studie berichtete, dass Kurkumin behinderte, eher als ermöglicht, die Effekte der krebsbekämpfenden Chemotherapie.19 eine andere Studie fanden nicht bedeutenden therapeutischen Effekt gegen Prostatakrebs,20 ein Finden dass Stände in starkem Kontrast zu zahlreichem andere Studien, die bedeutende Antiprostatakrebstätigkeit durch Kurkumin gemerkt haben.12,13 dieser Mangel an Konsens hat einige Experten geführt, vor dem Nehmen des Kurkumins während der Chemotherapie, ausgenommen unter die Überwachung eines Onkologen zu warnen.

Fortsetzung auf Seite 2 von 2